Kommentare - Russische Energiesanktionen: Deutschland laut Habeck vorbereitet

Kommentare

Glaube ich nicht.

Ich behaupte das ist Euphemismus und Schönrechnerei, was komplett an der Realität vorbeirauscht.

 

Aber danke für die Beruhigungspille Herr Habeck.

"Handlungsspielraum"

 

"Laut Bundeswirtschaftsminister Habeck ist Deutschland auf die russischen Energiesanktionen vorbereitet. Zugleich hob er die Bedeutung des Ausbaus erneuerbarer Energien hervor - auch mit Blick auf die drohende Erderwärmung"

 

Letzteres dürfte wohl von ungleich größerer Bedeutung sein. Denn die Erderwärmung "droht" nicht nur, sie ist längst da. Und stellt die ungleich größere Bedrohung dar.

Ein verlässlicher Macher

In einer solchen Krise aus dem Stand diese organisatorische und sicher auch diplomatische Leistung abzuliefern verdient allerhöchsten Respekt!

Vielen Dank!

Wie Frau Baerbock zeigt sich…

Wie Frau Baerbock zeigt sich auch Herr Habeck als Glücksfall in der Besetzung des jeweiligen Ministeriums: Er behält die großen Themen im Blick und verbindet sie sinnvoll, wie hier beim Thema der Energiepolitik. Erneuerbare Energien sind ökologisch sinnvoll, ökonomisch machbar und zugleich ein bestmöglicher Garant der Unabhängigkeit von Lieferungen anderer Länder.

Dass das die üblichen Verdächtigen rechts im Parlament nichts verstehen und u.a. den Unsinn verzapfen, es sei die teuerste Energieform, verwundert nicht wirklich.

P.S. Das ist ja beim Thema Ukrainekrieg nicht anders in dieser in Schleswig Holstein aus dem Parlament beförderten Partei:

AfD-Mann Keuter nahm an einem Treffen mit Vertretern der russischen Politik und Wirtschaft teil, wo es darum ging, wie man am besten die  internationalen Sanktionen umgehen könne. Der (un)heimliche AfD-Führer Höcke nennt nicht Putin, sondern die Grünen "Kriegstreiber".

Ahnungslosigkeit

Faktenresistenz

Desinformation

 

gez. NieWiederAfd

 

Deutschland ist gut vorbereitet ?

Also hier neige ich dazu Herrn Habeck zu glauben ! Obwohl es mir durch die langen Jahre der politischen Versprechen die ich hörte, bei jedem Anderen schwer gefallen wäre ! Er macht immer einen sehr realen Eindruck ..... das kannte ich bisher noch nicht ! Vielleicht  hört dieses ewige Rumgedruckse und Geschwafel endlich mal auf.

3mal falls und ein einigermaßen

Falls die Speicher voll sind, 

und 

falls zwei LNG Tankerterminals bereitstehen,

und 

falls wir wir deutlich Energie sparen,

dann 

können wir auch ohne Russengas

einigermaßen 

über den Winter kommen? 

 

Optimismus geht anders! 

 

Vertrauen

Ich war nie ein Anhänger der Grünen, aber wie Frau Baerbock und Herr Habeck diese Krise Managen verdient allerhöchsten Respekt. Da lag ich zum Glück mit meiner anfänglichen Einschätzung gründlich daneben. Die Ampel ist ein Glücksfall für Deutschland und sie kam gerade zur rechten Zeit. Daher verdient diese Regierung mein absolutes Vertrauen.

alles ist gut

wir haben alles im Griff. Nichts, worüber wir uns Sorgen machen müssten. Es wird keine Energieknappheit geben, wenn wir keine Energie mehr verbrauchen. Diese Regierung hat wirklich voll den Plan.

Also: der Drache ist zwar gefährlich, aber wir werden den Drachen besiegen, vorausgesetzt, dass wir den Drachen besiegen.

So einfach ist das.

Selbst Vorbild sein

"Zugleich plädierte Habeck erneut für Energiesparen. Weniger Verbrauch sei das A und O beim Gas."

Dann sollten die Regierungsgebäude, der geschaffene Berliner Betondschungel, Sonnendächer bekommen. Die Fassaden sollte begrünt werden und die Autoflotte durch öffentliche Verkehrsmittel überflüssig werden. Das geht zwar langsamer von A nach B zu kommen, aber der deutsche Bürokratismus war schon immer der Bremser und da spielen Zeiträume eine untergeordnete Rolle.    

Die Regierung muss komplett nach Berlin verlegt werden, um das ewige Reisen, zwischen Bonn und Berlin, zu beenden. 2019 waren rund 6400 Planstellen in Bonner Ministerien. Sechs Ministerien haben am Rhein noch ihren ersten Dienstsitz. Was ist damit Herr Habeck? Hier haben sie ein Vorzeigeobjekt und können beweisen, dass die Regierung nicht nur schwafelt.

Na dann...

"Der Markt könne den Gasausfall aus Russland kompensieren, sagte Habeck. Die Entwicklungen zeigten, dass Energie als Waffe genutzt werden könne."

Also, dann ist Energie doch keine Waffe... oder im Habecks Sinne, ist der Markt die eigentliche Waffe mit der wir demokratisch andere Laender unterdruecken wollen und koennen.

vorbereitet

Richtig. Wir werden Probleme bekommen.

Aber wenn wir jetzt wieder mehr aufew persönliche Leistung, Eigenverantwortung und nicht man müste mal sondern ich mach mal setzen klappt das.

Aber wir werden nicht durch Bomben oder russiche Soldaten unsere Frauen und Kinter verlieren.

@12:07 Uhr von Toni B.

Ich behaupte das ist Euphemismus und Schönrechnerei, was

 

Aber danke für die Beruhigungspille Herr Habeck.

Aber wir werden überleben. Viel Frauen und Kinder in der Ukraine haben diese möglichkeit nicht mehr und die die noch leben haben komplett neue Realität .

 

@12:19 Uhr von Sparpaket

Falls die Speicher voll sind, 

und 

falls zwei LNG Tankerterminals bereitstehen,

und 

falls wir wir deutlich Energie sparen,

dann 

können wir auch ohne Russengas

einigermaßen 

über den Winter kommen? 

 

Optimismus geht anders! 

da hilft vor allen dingen, viel beten.  daß unsere neuen freunde uns auch beliefern

 

 

Wir sind vorbereitet? Er…

Wir sind vorbereitet?

Er glaubt,  uns könne nichts passieren,  weil wir ja alle genug Geld haben, um uns die Alternativen leisten zu können.

.

Haben wir aber nicht. Deutschland ist ein armes Land, ohne jegliche Rohstoffe oder Reserven.

.

Und ich wage zu bezweifeln,  dass die europäische Solidarität  so weit geht, dass irgendwann mal Italien oder Spanien, dem Nettoempfänger Deutschland etwas zahlen würden.

.

Kurz: wir werden es NICHT schaffen.  Es werden Millionen auf der Strecke bleiben und komplett verarmen. 

 

@12:19 Uhr von Sparpaket

Optimismus geht anders! 

Ja. Fragen Sie mal die Frauen und Kinder und demokratischen Bürger in der Ukraine. 

 

@12:07 Uhr von Toni B.

Ich behaupte das ist Euphemismus und Schönrechnerei, was komplett an der Realität vorbeirauscht.

 

Aber danke für die Beruhigungspille Herr Habeck.

vorbereitet heisst doch; wir wissen daß es dann kalt und duster wird. entsprechend vorbereitet tragen wir dann mehrere lagen baumwolle übereinander

 

@12:19 Uhr von Sparpaket- falls wir wir deutlich Energie sparen

 falls wir wir deutlich Energie sparen

Optimismus geht anders!

Es soll ja auch Menschen geben die mit 200 absichtlich gegen die Wand fahren

und optimistisch sind das die Karre hält und der Airbag funktioniert

@12:09 Uhr von Nettie

"Handlungsspielraum"

 

"Laut Bundeswirtschaftsminister Habeck ist Deutschland auf die russischen Energiesanktionen vorbereitet. Zugleich hob er die Bedeutung des Ausbaus erneuerbarer Energien hervor - auch mit Blick auf die drohende Erderwärmung"

 

Letzteres dürfte wohl von ungleich größerer Bedeutung sein. Denn die Erderwärmung "droht" nicht nur, sie ist längst da. Und stellt die ungleich größere Bedrohung dar.

__

Uff, na dann können ja die Bewohner Kiribatis jetzt aufatmen, wenn DEU die EE's weiter ausbaut, um damit dem weltweiten Klimawandel entgegen zu treten.

Im übrigen kann ich nur hoffen, dass da nicht nur der Wunsch Vater des Gedankens ist, sonst wird's im Herbst ungemütlich. Und damit meine ich nicht nur die Temperaturen, sondern eher die Stimmung.

 

Manche haben noch nicht…

Manche haben noch nicht wirklich begriffen, dass die Zeitenwende erstmal Wohlstand kosten wird. Demokratie kostet, ist es aber wert, verteidigt zu werden. Die Putin Kleptokratie nähert sich beschleunigt ihrem Ende.

@Tino Winkler

Haben Sie heute noch keine Nachrichten konsumiert ? Muss wohl so sein !

Nicht "Russland, Moskau oder Putin" verknappt den Gasdurchfluss sukzessive, sondern die Ukraine.

Einfach mal lesen...bevor man die plumpe Unwahrheit verbreitet...

 

Endgültige Trennung in selbst genehmen Raten

Heut auf morgen klappt halt nicht , der Temporären Allgemeinen Empörung zum Trotze . Harbeck & Companieros hamstern und bauen ihre Technisierte Wachstumswirtschaft , um ohne Zig Milliarden +  Tausendfache Job Verluste in den eigenen Reihen zu riskieren. Herr Putin denkt , tut wohl ähnliches und kann jede Mark gebrauchen. Wirtschafts  & Börsen, Bankenrettung haben hierzulande eh längst Priorität. Die Ärmeren Hunde & Katzen ziehen sich im kommenden Winter wohl  besser ein zweites Fell über das erste den letzten Groschen zuliebe.

Im Winter

Im Winter haben wir deutlich weniger Wind und Sonne. Da sinkt die Energiegewinnung gegen Null. Hoffentlich hat Habeck Recht. Im Winter kann man in Deutschland ohne Heizung nicht leben.

@12:34 Uhr von sonnenbogen

"Der Markt könne den Gasausfall aus Russland kompensieren, sagte Habeck. Die Entwicklungen zeigten, dass Energie als Waffe genutzt werden könne."

Also, dann ist Energie doch keine Waffe... oder im Habecks Sinne, ist der Markt die eigentliche Waffe mit der wir demokratisch andere Laender unterdruecken wollen und koennen.

__

Beim ersten Überlesen Ihres Beitrages hatte ich irrtümlich gelesen

"....ist der Markt die eigentliche Waffe, mit der wir andere DEMOKRATISCHE Länder unterdrücken wollen und können."

Dann habe ich jedoch nochmal hingeschaut, weil ich eine solche Äusserung nicht einmal IHNEN zutraue.

 

 

Interesting

"Die Entwicklungen zeigten, dass Energie als Waffe genutzt werden könne. Die Voraussetzung dafür, dass Deutschland in Zukunft sicher sei, sei der Ausbau der erneuerbaren Energien, um den sich die Bundesregierung bemühe. Zuvor hatte Russland Sanktionen gegen die Firma Gazprom Germania und andere ehemalige Tochterunternehmen des russischen Gaskonzerns verhängt."

Interesting! Mir fehlt hier der Zusatz, dass Russland Sanktionen gegen die EU verhängt hat, nachdem die EU Sanktionen gegen Ölimporte aus RU beschlossen hat. Es ist also nicht so, dass hier RU voranprescht und Energie als Waffe einsetzt, wie das geschickt gesetzte "zuvor" suggeriert, sondern in diesem konkreten Fall wir. RU reagiert, wie es reagieren muss. Kann ja keiner erwartet haben, dass RU das Ölembargo schluckt, ohne darauf eine Antwort zu finden, nach dem Motto: "Schon okay, dass ihr unser Öl boykottiert, unser Gas liefern wir euch trotzdem sehr gerne."

,"Wir

haben uns vorbereitet".

Ja?! Wie denn genau? Oder meint er sich und eigene Familie? Die normale Menschen müssen sich auf explodierende Lebenskosten einstellen und auf die Vorschriften wie warm man es Zuhause haben darf. Aber das sind natürlich die Werte für die man bereit sein muss zu leiden... Einfach nur heuchlerisch.

Gut vorbereitet?!

Die Solarzellen für die PV-Anlagen kommen zu 95% aus China, in Deutschland gibt es keine Fabrikation mehr für Rotorblätter von Windrädern, der Netzausbau dauert bedingt durch u.a. Materialmangel noch Jahre, AKW werden völlig überstürzt und planlos stillgelegt...

In der Tat, Deutschland ist gut vorbereitet, allerdings für die Steinzeit

Das einzige Land, das sich selber abschafft, wenn Wirtschaftsunternehmen so operieren würden wie der Beamtenstaat, wäre hier im wahrsten Sinne des Wortes schon lange das Licht aus.

 

@12:12 Uhr von NieWiederAfd

>>"AfD-Mann Keuter nahm an einem Treffen mit Vertretern der russischen Politik und Wirtschaft teil, wo es darum ging, wie man am besten die  internationalen Sanktionen umgehen könne. Der (un)heimliche AfD-Führer Höcke nennt nicht Putin, sondern die Grünen "Kriegstreiber".

Ahnungslosigkeit

Faktenresistenz

Desinformation

 

gez. NieWiederAfd"<<

.

Ich würde eher sagen Ansichtssache oder finden Sie nicht? Obwohl ich AfD-Wähler bin, aber diese AfD-Richtung nicht gut finde und nicht vertrete, sollten Sie mal Ihre Aussagen "Ahnungslosigkeit" und "Faktenresistenz" an Ihrem werten Herrn Habeck bzw. Seinen hiesigen Aussagen spiegeln und schon wird ein Schuh draus.

gez. ein AfD-Wähler

 

 

@12:41 Uhr von weingasi1

"Handlungsspielraum"

 

"Laut Bundeswirtschaftsminister Habeck ist Deutschland auf die russischen Energiesanktionen vorbereitet. Zugleich hob er die Bedeutung des Ausbaus erneuerbarer Energien hervor - auch mit Blick auf die drohende Erderwärmung"

 

Letzteres dürfte wohl von ungleich größerer Bedeutung sein. Denn die Erderwärmung "droht" nicht nur, sie ist längst da. Und stellt die ungleich größere Bedrohung dar.

__

Uff, na dann können ja die Bewohner Kiribatis jetzt aufatmen, wenn DEU die EE's weiter ausbaut, um damit dem weltweiten Klimawandel entgegen zu treten.

 

Nicht nur die. Vorausgesetzt, dieser Ausbau kommt tatsächlich. Und vor allem schnell.

Habeck merkelt

das heißt: Schönreden, die Bevölkerung in Sicherheit wiegen etc. Eine politische Wende sieht anders aus. Die Kernsünde der Grünen ist das 100 Milliarden-Paket für Rüstung. Es wäre besser ein 100 Milliearden-Paket für den Klimaschutz geworden, das hätte das Land vorangebracht und wirtschaftlich von Russland unabhängig gemacht. Jetzt zementieren die Katarer die Gas-Technik auf 20-30 Jahre in Deutschland. Nichts als eine weitere Abhängigkeit, und kaum besser.  

@12:09 Uhr von Nettie

Letzteres dürfte wohl von ungleich größerer Bedeutung sein. Denn die Erderwärmung "droht" nicht nur, sie ist längst da. Und stellt die ungleich größere Bedrohung dar.

Tagesschau, 25.03.2022: "Inmitten des Ukraine-Kriegs soll Indien nach übereinstimmenden Medienberichten unmittelbar davor stehen, einen neuen Öl-Deal mit Russland zu unterzeichnen. Darin könnte sich Indien kurzfristig verpflichten, etwa 3,5 Millionen Barrel russisches Erdöl zu kaufen."

Indien ist übrigens die Atommacht mit einer Flugzeugträgerflotte, welche von Deutschland "zusätzliche Hilfe" von 10 Milliarden Euro zur Erreichung von "Klimaschutzzielen" erhält...  :D

Wie peinlich

Anstatt selbstbewusst den Boykott russischen Gases als politische Entscheidung zu verkünden muss Habeck jetzt Sachen sagen, die ihm keiner glaubt. Die "Vorbereitung" bestand doch darin, die Speicher noch schnell vollzumachen, mit antidemokratischen Scheichs einen Deal einzutüten und bei den US-Amerikanern frisch Gefracktes zu bestellen. Erst jetzt wo die russische Regierung droht, den Hahn zuzudrehen fällt dem Wirtschaftsminister der Klimawandel wieder ein.

Das wär anders würdevoller gegangen.

 

 

Naja ...

Überzeugen tut mich dies nicht, was Habeck da von sich gibt.

Zu wenig Inhalt zu dem "wie" dies realistisch, preisverträglich und schnell umgesetzt werden kann.

Die Realität wird die Grünen ganz schnell einholen.

Habeck will nicht nur Öl und Gas ersetzen, sondern bis Ende 22 sollen auch noch 3 AKW's abgeschaltet werden!

Alleine dafür werden einige tausend Windkraftwerke notwendig.

Wir verbrauchen mehr als 800 Milliarden kWh Erdgas = 800 Mio. MWh. Dies entspricht einem Energieäquivalent von 320 Mio. WKW bei vollem Wind.

Also benötigen wir 895 Windkraftwerke je km² !!!

Gibt es irgendwo

Eine Art Tipp-Liste, wie man im privaten Bereich effizient Energie einsparen kann? 

Wenn ich mir Herrn Habecks müdes Gesicht anschaue, beruhigen mich seine Worte nicht unbedingt.

Außerdem...

...sollte man hierbei nicht unerwähnt lassen, dass der derzeitige Abfall bei der durchgeführten russischen Gasmenge alleine auf einer Entscheidung der Ukraine fußt und nicht etwa eine Folge eines (noch nicht greifenden) russischen Gasembargos.

Ich kann die Entscheidung der Ukraine hierbei nachvollziehen, auch wenn ich deren Argumente nicht unmittelbar als einleuchtend empfinde. Ich glaube nicht, dass die Verteilerstationen irgendeiner nennenswerten Gefahr ausgesetzt wären, weswegen man diese vom Netz genommen hat. RU wird eine seiner wenigen Devisenquellen nicht selbst zerstören und die Ukraine ist zu sehr auf russisches Gas angewiesen, dass sie sich kaum den Ast selbst abschneidet, auf dem sie sitzt. Also kann es eigentlich nur zwei Gründe für die Ukraine geben, warum sie die Durchflussmenge reduziert: 1. Kostendruck auf russischer Seite erhöhen, 2. Versorgungsdruck auf die europäischen Verbündete ausüben.

Alles legitime Gründe. Sollte man dann aber auch so beim Namen nennen.

@12:39 Uhr von werner1955

Optimismus geht anders! 

Ja. Fragen Sie mal die Frauen und Kinder und demokratischen Bürger in der Ukraine. 

 

Entschuldigung, aber ich habe doch gar keine Frage gestellt.

Sie meinen wohl, die Ukrainer wären froh, wenn sie unsere Probleme hätten?

Da haben Sie zweifellos recht.

Russische Energiesanktionen: Deutschland laut Habeck gut vorb...

Mit Sanktionen hantieren im Moment aber andere: Seit gestern verringert die Ukraine den Gastransit nach Europa um ein Drittel.

Und Minister Habeck hatte vor ein paar Tagen vor Arbeitern des PCK Schwedt einen nicht leichten Stand. Er konnte ihnen nicht den Erhalt ihrer Stellen zusagen, nicht einmal teilweise. Aber auch mit Katar, daß Habeck vor einiger Zeit besucht hat gibt es Probleme: Die Kataris verlangen Verträge über 20 Jahre Laufzeit. Und die Ankopplung des Gaspreises an den Ölpreis. 

In Europa bildet sich eine neue Energieordnung heraus. Weg vom Erdgas, hin zum Flüssiggas, meist in Nordamerika durch Fracking gewonnen.

Steigende Heiz- und sonstige Kosten sind das Nebenprodukt dieser Energiepolitik. Mit einer neuen Armut rechnet dabei die Regierung. Sie muss es wissen, denn sie gestaltet die Verhältnisse, die Armut notwendig hervorbringt. Und der Wirtschaftsminister bekommt von der Presse auch noch gute Noten ausgestellt, weil er ohne Schönfärberei ankündigt, was ansteht...  

@12:38 Uhr von Bender Rodriguez

Wir sind vorbereitet?

Er glaubt,  uns könne nichts passieren,  weil wir ja alle genug Geld haben, um uns die Alternativen leisten zu können.

.

Haben wir aber nicht. Deutschland ist ein armes Land, ohne jegliche Rohstoffe oder Reserven.

.

Und ich wage zu bezweifeln,  dass die europäische Solidarität  so weit geht, dass irgendwann mal Italien oder Spanien, dem Nettoempfänger Deutschland etwas zahlen würden.

.

Kurz: wir werden es NICHT schaffen.  Es werden Millionen auf der Strecke bleiben und komplett verarmen. 

 

Also ich habe ja auch so manchen Zweifel, aber derart schwarz wie Sie sehe ich die Lage dann doch nicht. 

Und vielleicht, nur vielleicht, könnte uns diese Situation doch dazu bringen, ein bisschen mehr aufeinander zu achten?

Ja, ich weiß, ich weiß.... aber träumen darf man ja mal.

@12:41 Uhr von Werner40

Manche haben noch nicht wirklich begriffen, dass die Zeitenwende erstmal Wohlstand kosten wird. Demokratie kostet, ist es aber wert, verteidigt zu werden. Die Putin Kleptokratie nähert sich beschleunigt ihrem Ende.

Wohlstand kosten... und dann loesen wir in Deutschland ganz alleine auch noch den Klimawandel indem wir Energie unabhaengig von Russland werden.

Ich habe da so meine Zweifel, aber, hey die Mehrheit hat ja immer Recht.

 

100 Milliarden lieber für…

100 Milliarden lieber für erneuerbare Energien. 

Damit wäre Deutschland mehr geholfen. 

@ Habeck

"Habeck fügte hinzu, der Krieg und die Toten im Krieg in der Ukraine, das sei schlimm und furchtbar. "Aber Sie werden mitbekommen haben, dass an anderen Stellen der Erde Ernteausfälle, Hungersnot, Katastrophen drohen, weil die Erdatmosphäre sich in einem dramatischen Ausmaß erhitzt, so Habeck weiter. Deutschland habe die Chance, dagegen anzuarbeiten."

Bei solchen Worten möchte ich Habeck am liebsten bei der Hand nehmen und fürsorglich über die Straße begleiten. Denn so eine Aussage, in der sich gleich 3 Unwahrheiten finden lassen, ist schon nahe dran an "Betreutes Wohnen".

Nur um mal einen Fehler zu nennen: Nicht der Klimawandel führt zu Ernteausfällen, Hungersnot etc. sondern die unangepasste Lebensweisen insbesondere der Spezies Mensch. Denn alle wissen darum, wie sich das Klima wandelt, aber alle leben weiterhin so, als wenn uns das niemals anfichten könne. Jeder normale dt. Haushalt braucht z.B. mittlerweile mindestens 3 PKWs, 5 Handys und ein Flatscreen-TV-Gerät in jedem Zimmer.

 

Eine Frage der Alternativen

>>" "..Der Markt könne den Gasausfall aus Russland kompensieren, sagte Habeck..."<<

.

Ich denke die Frage ist wie die Kompensation aussehen wird bezogen auf die dann kommenden Einschnitte? Habeck tut mit leid; er steht mit dem Rücken an der Wand aber was soll er denn machen? Der Ausblick auf erneuerbare Energien schafft das Bewusstsein hierfür, hilft uns in der momentanen Situation aber nicht weiter. Habeck´s Rechnung stimmt nicht um nicht das Wort "naiv" zu gebrauchen. Aber er tendiert (meiner Meinung nach) in die richtige Richtung. Warum haben wir denn ganzen Salat? Weil Putin seine Mörderbanden losgeschickt hat, arme unschuldige Ukrainer zu massakrieren. Barbaren und keine Menschen sind das die so etwas tun. Und dann sollen wir weiterhin russische Energie importieren und zahlen damit Putins sein Mördersystem weiter finanzieren kann? Ein Indianer würde sagen Bleichgesicht spricht mit gespaltener Zunge und deshalb muss jeder von uns einsparen. Hier hat Habeck recht.

Februar 2020

Februar 2020 hab ich für uns 40  FFP3 Masken zum Stückpreis von 2 € gekauft.Jetzt hab ich uns einen Ölradiator und einen Heizlüfter gekauft. Aber wenn wirklich das Gas aus geht, und alle Betroffenen heizen mit Strom. Schafft das dann noch unser Stromnetz ?

Immer mehr Elektroautos werden auch aufgeladen.

@13:00 Uhr von Sparpaket

Optimismus geht anders!

Sie meinen wohl, die Ukrainer wären froh, wenn sie unsere Probleme hätten?

Ja.

 

Sorry, Habi

"Deutschland habe die Chance, dagegen anzuarbeiten."

Nein, Deutschland hat keine Chance dagegen anzuarbeiten. Der Zug ist längst abgefahren. Die Latenz des dynamischen Klimasystems macht allen Bemühungen einen Strich durch die Rechnung. Denn das, was wir bis 2050 an Folgen bei der Klimaerwärmung inklusiver aller Auswirkungen beobachten werden, ist die Folge der CO2-Emission, die wir bis 2000 in die Atmosphäre geschleudert haben. Da sind also die 00er Jahre mit dem enormen wirtschaftl. Aufschwung in Ostasien noch gar nicht "eingepreist".

Ich habe ja nichts gegen Optimisten per se. Aber wenn diese die Grenze zu Phantastereien überschreiten, bin ich doch der Meinung, dass man diese wieder auf den Teppich der Realitäten zurückholen sollte.

Das heißt jetzt nicht, dass wir weiter so leben sollten, wie bisher, als wäre nichts gewesen. Aber mir ist ein ehrlicher Makler, der mir reinen Wein einschenkt, einfach lieber.

12:58 Uhr von…

12:58 Uhr von AufgeklärteWelt

 

//das heißt: Schönreden, die Bevölkerung in Sicherheit wiegen etc. Eine politische Wende sieht anders aus.//

 

Nur weil es Ihnen nicht passt?

 

//Die Kernsünde der Grünen ist das 100 Milliarden-Paket für Rüstung.//

 

Was ist daran falsch? Nach "den Vorkommnissen in der Ukraine" ist es nur folgerichtig, die BW vernünftig auszurüsten.

 

//Es wäre besser ein 100 Milliearden-Paket für den Klimaschutz geworden, das hätte das Land vorangebracht und wirtschaftlich von Russland unabhängig gemacht. Jetzt zementieren die Katarer die Gas-Technik auf 20-30 Jahre in Deutschland. Nichts als eine weitere Abhängigkeit, und kaum besser. //

 

Abwarten und Tee trinken! Und nicht immer alles so duster sehen.

 

 

Russische Energiesanktionen

Klimawandel: "Deutschland habe die Chance, dagegen anzuarbeiten."

China baut zunächst einmal über 100 neue Kohlekraftwerke und will erst ab 2030 seinen CO2-Ausstoß deutlich (?) senken. Das, was das brave Deutschland einspart, wird durch andere Industrienationen um ein Vielfaches ausgestoßen.

Energiepreise / Inflationsrate:

Die Energiepreise werden noch weiter steigen.

Die über den "Warenkorb" berechnete Inflationsrate von 7,4% für 04/22 ist Volksverdummung.

Die Verteuerung von Lebensmitteln liegt in der Zwischenzeit bei vielen Produkten bei 20% und darüber.

Krassestes Beispiel bei Aldi Süd:

Schweine Nackenbraten von € 6,79 über €9,79 auf € 11,99/kg.

Das sind satte +76,6 % !!!

Viele Unternehmen verdienen sich die nächste "Goldene Nase".

Wie immer aber sind wir gut vorbereitet. :-))))

Mal paar Winter Pullover…

Mal paar Winter Pullover anziehen ist sicher leichter zu ertragen, als von Putins Truppen bombardiert zu werden. Demokratie muß verteidigt werden. Habeck macht seinen Job gut. Gas sollte so teuer werden, dass auch Uneinsichtige freiwillig ihre Heizung runterdrehen. Eine geplante Subventionen von €300 ist da kontraproduktiv.

@12:49 Uhr von heinzi123

Im Winter haben wir deutlich weniger Wind und Sonne. Da sinkt die Energiegewinnung gegen Null. Hoffentlich hat Habeck Recht. Im Winter kann man in Deutschland ohne Heizung nicht leben.

Im Winter weniger Wind ? Wo kann ich mich beschweren, falls die gerüchteweise früher aufgetretenen Winterstürme auch in der Zukunft noch auftreten sollten ?

12:59 Uhr von mokky   Sie…

12:59 Uhr von mokky

 

Sie sollten mal den Zeitrahmen überdenken, in dem das alles von statten gehen musste!

 

 

@12:59 Uhr von Tarek94

>>"Indien ist übrigens die Atommacht mit einer Flugzeugträgerflotte, welche von Deutschland "zusätzliche Hilfe" von 10 Milliarden Euro zur Erreichung von "Klimaschutzzielen" erhält...  :D"<<

.

Wenn das stimmen würde wäre das eine Sauerei (Entschuldigung). Kann das mal jemand verifizieren?

 

@12:39 Uhr von werner1955

Optimismus geht anders! 

Ja. Fragen Sie mal die Frauen und Kinder und demokratischen Bürger in der Ukraine. 

 

Ständig die selbe Laier nervt. Hier geht es um dieEnergiesicherheit in Deutschland und nicht um die sicher beklagenswerten Frauen und Kinder in der Ukraine. Jemen, Afghanistan, Libyen, Irak gehören da übrigens auch dazu.

@12:12 Uhr von NieWiederAfd

Wie Frau Baerbock zeigt sich auch Herr Habeck als Glücksfall in der Besetzung des jeweiligen Ministeriums: Er behält die großen Themen im Blick und verbindet sie sinnvoll, wie hier beim Thema der Energiepolitik. Erneuerbare Energien sind ökologisch sinnvoll, ökonomisch machbar und zugleich ein bestmöglicher Garant der Unabhängigkeit von Lieferungen anderer Länder.

Die Auswirkungen der Unfähigkeit beider Personen sehen sie gerade in der deutschen Wirtschaft. Es gibt z.B. keine Paletten mehr: kein Holz, keine Nägel.

Mir war klar, dass die Grünen - falls man sie gewähren lässt - die Wirtschaft ruinieren. Es erstaunt mich allerdings, in welcher Geschwindigkeit sie das schaffen!

@12:41 Uhr von Werner40

Manche haben noch nicht wirklich begriffen, dass die Zeitenwende erstmal Wohlstand kosten wird. Demokratie kostet, ist es aber wert, verteidigt zu werden. Die Putin Kleptokratie nähert sich beschleunigt ihrem Ende.

Leider kostet es aber seid Jahren immerwieder die gleichen, während die anderen in jeder Krise reicher werden. Ist Ihnen aber sicher noch nicht aufgefallen.

13:00 Uhr von RoyalTramp   /…

13:00 Uhr von RoyalTramp

 

//...sollte man hierbei nicht unerwähnt lassen, dass der derzeitige Abfall bei der durchgeführten russischen Gasmenge alleine auf einer Entscheidung der Ukraine fußt und nicht etwa eine Folge eines (noch nicht greifenden) russischen Gasembargos.//

 

Wo haben Sie das her? Gibt es dafür seriöse Belege? Oder verbreiten Sie einfach Kreml Propaganda (die genau das propagiert)?

 

 

@12:49 Uhr von heinzi123

Im Winter haben wir deutlich weniger Wind und Sonne. Da sinkt die Energiegewinnung gegen Null. Hoffentlich hat Habeck Recht. Im Winter kann man in Deutschland ohne Heizung nicht leben.

 

Im Winter weniger Sonne, gegen null nicht sondern gegen 1/4. Genug und ausreichend wenn jedes Dach Solaranlage hätte. Weniger Wind, nein schon gar nicht auf hoher See.

Es gibt Passiv Häuser. Die brauchen auch im Winter keine Heizung. Entweder weil sie gut isoliert und/oder die im Sommer gespeicherte Wärme nutzen.

Falls ihnen das nicht reicht. In Deutschland liegt in vielen Gebieten die Kruste/Mantel Grenze sehr hoch, teilweise 20km statt der üblichen 35-40km. Geothermische Energie zum Heizen wäre alternativ möglich falls es kuschelig warm wie in der Sauna sein soll.

@12:57 Uhr von Nettie

"Handlungsspielraum"

 

"Laut Bundeswirtschaftsminister Habeck ist Deutschland auf die russischen Energiesanktionen vorbereitet. Zugleich hob er die Bedeutung des Ausbaus erneuerbarer Energien hervor - auch mit Blick auf die drohende Erderwärmung"

 

 

__

Uff, na dann können ja die Bewohner Kiribatis jetzt aufatmen, wenn DEU die EE's weiter ausbaut, um damit dem weltweiten Klimawandel entgegen zu treten.

 

Nicht nur die. Vorausgesetzt, dieser Ausbau kommt tatsächlich. Und vor allem schnell.

__

Unsinn. Selbst wenn DEU nur noch die EE's hätte, würden die Bewohner Kiribatis keine einzige Sekunde länger trockene Füsse haben !

Es war und ist von DEU die Rede. Auf alle anderen hat DEU nämlich KEINEN Einfluss. Die machen es halt so, wie es für sie am bekömmlichsten ist, was ich absolut nachvollziehen kann.

 

@12:58 Uhr von AufgeklärteWelt

das heißt: Schönreden, die Bevölkerung in Sicherheit wiegen etc. Eine politische Wende sieht anders aus. Die Kernsünde der Grünen ist das 100 Milliarden-Paket für Rüstung. Es wäre besser ein 100 Milliearden-Paket für den Klimaschutz geworden, das hätte das Land vorangebracht und wirtschaftlich von Russland unabhängig gemacht. Jetzt zementieren die Katarer die Gas-Technik auf 20-30 Jahre in Deutschland. Nichts als eine weitere Abhängigkeit, und kaum besser.  

Wan hat Katar zuletzt ein Land überfallen und schon Teile annektiert?

Auch eine Diktatur, aber definitiv das kleinere Übel… Sie ärgert nur das sich die russische Autokratie demaskiert hat - langfristig verliert und damit Ihre Partei auch immer weniger zu melden hat, da jeder bei klarem Verstand Putin inzwischen durchschaut.

Glauben Sie mir, die Grünen zementieren keine fossilen Energieträger- die Energiewende kommt bei uns schneller und das wird in Zukunft ein Standortvorteil sein!

Das mit den 1,5 Grad 2026 kennen Sie?Schönen Tag noch!

Fehler im Artikel

Es sind nicht die RUSSISCHEN Sanktionen, an denen wir scheitern, es sind unsere EIGENEN!

 

Also bei mir

sorgen die Worte eher für Unruhe, wenn sie von dem Herrn aus der neuen Regierung kommen, viele mal wenn, und zum Preis den wir zahlen müssen, keine Aussagen.

Ich hab heute noch paar andere Artikel gelesen, mit Liste was um wie viel schon teurer ist, und das sind mehr als die 7,4 Prozent Inflation, und wir sind erst am Anfang und nicht am Ende.

Und wenn wir den dreifachen Preis für Energie in Zukunft zahlen müssen, dann weiß ich nicht wie das weitergehen soll, als Rentner bin ich schon lange am Limit, da ist auch nichts mehr mit einsparen, das hab ich vorher schon gemacht.

Meine Blutdruckpillen wirken, die Pillen der Regierung bewirken eher das Gegenteil.

Passend dazu wird ja gerade…

Passend dazu wird ja gerade das Energie Sicherheits Gesetz überarbeitet, den Betreibern soll es dann ermöglicht werden Preissteigerungen im Energiebereich jederzeit sofort an die Kunden weiterzugeben. Dann spart schon mal schön das Ihr die Energie auch bezahlen könnt.

@13:08 Uhr von RoyalTramp

"Habeck fügte hinzu, der Krieg und die Toten im Krieg in der Ukraine, das sei schlimm und furchtbar. "Aber Sie werden mitbekommen haben, dass an anderen Stellen der Erde Ernteausfälle, Hungersnot, Katastrophen drohen, weil die Erdatmosphäre sich in einem dramatischen Ausmaß erhitzt, so Habeck weiter. Deutschland habe die Chance, dagegen anzuarbeiten."

Bei solchen Worten möchte ich Habeck am liebsten bei der Hand nehmen und fürsorglich über die Straße begleiten. Denn so eine Aussage, in der sich gleich 3 Unwahrheiten finden lassen, ist schon nahe dran an "Betreutes Wohnen".

…Jeder normale dt. Haushalt braucht z.B. mittlerweile mindestens 3 PKWs, 5 Handys und ein Flatscreen-TV-Gerät in jedem Zimmer.

Ich kenne keinen einzigen solchen Haushalt. Wir haben 1 Auto für 3 Familien.

@12:19 Uhr von Sparpaket

"...Optimismus geht anders! "
 

Was würden Sie denn gerne hören? Bis vor 2,5 Monaten war unsere Energiewelt noch in Ordnung: es wurde und wird zwar seit ca. 40 Jahren über Verbrauch, Emissionen und Klimawandel geredet, aber deshalb braucht sich ja keiner einzuschränken (und das KFZ-Bundesamt lässt wacker weiterhin die größten Ressourcenfresser zu, die natürlich auch gekauft werden wegen der Imagepflege).

 

Nun müssen wir uns innerhalb weniger Wochen auf mögliche Knappheit einstellen; Habeck und andere Regierungsverantwortliche mühen sich, alles möglichst verbrauchergerecht für 83 Mio Einwohner zu organisieren, aber Meckern geht immer.

 

Freuen Sie sich doch, dass das gute Wetter hilft, die Heizung abzudrehen und tanken Sie nicht bei BP, denn die geben derzeit mit ihren Milliarden-Profiten aufgrund der Ukraine-Krise an.

Vielleicht könnte unser Wirtschaftsministerium solche Öl-Multis noch in die Zange nehmen, die wie eh und je schamlose Krisen- und Kriegsgewinnler sind.

 

 

@13:10 Uhr von heinzi123

Februar 2020 hab ich für uns 40  FFP3 Masken zum Stückpreis von 2 € gekauft.Jetzt hab ich uns einen Ölradiator und einen Heizlüfter gekauft. Aber wenn wirklich das Gas aus geht, und alle Betroffenen heizen mit Strom. Schafft das dann noch unser Stromnetz ?

Immer mehr Elektroautos werden auch aufgeladen.

Wenn uns das Gas ausgeht müssen sie sich keine Sorgen ums Stromnetz machen. Ein großer Teil unseres Stroms kommt aus Gaskraftwerken.

Energie als Waffe

"Die Entwicklungen zeigten, dass Energie als Waffe genutzt werden könne."

--------------------------------

Tja, fragt sich nur von wem, Russland liefert und liefert, wir sind die mit dem Embargo, wir machen es zur Waffe.

Sanktionitis

Sanktionen und Gegensanktionen -sind nur peinlich.

.

Das unsinnige Vorgehen der EU hat dazu geführt  dass Russland  MEHR Geld als früher erhalten hat für weniger Öl und Gas.

.

Und die moralschwangere EU macht dies alles auf Kosten der Verbraucher.  Angeheizt durch die Sanktionitis der EU sind die Energiepreise ins unermessliche gestiegen.

.

Hätte man Putin wirklich finanziell schaden wollen, hätte man den Ölpreis NIEDRIGER machen müssen, z. B. durch Aufhebung aller Sanktionen gegen den Iran und der damit verbundenen Vergrößerung des Angebots. 

.

Die Moralapostel dieser Welt zerstören selbige.

Und es wird genug Leute im Forum geben, die ohne jeglichen Sachverstand die unsinnige Politik der EU gut finden. Trotz des öffentlich-rechtlichen Desasters. 

@13:17 Uhr von Klärungsbedarf

Im Winter haben wir deutlich weniger Wind und Sonne. Da sinkt die Energiegewinnung gegen Null. Hoffentlich hat Habeck Recht. Im Winter kann man in Deutschland ohne Heizung nicht leben.

Im Winter weniger Wind ? Wo kann ich mich beschweren, falls die gerüchteweise früher aufgetretenen Winterstürme auch in der Zukunft noch auftreten sollten ?

Wnd haben wir auch im Winter. Aber deutlich weniger

 

@12:38 Uhr von Bender Rodriguez @Panikmacher

Wir sind vorbereitet?

Er glaubt,  uns könne nichts passieren,  weil wir ja alle genug Geld haben, um uns die Alternativen leisten zu können.

.

Haben wir aber nicht. Deutschland ist ein armes Land, ohne jegliche Rohstoffe oder Reserven.

.

Und ich wage zu bezweifeln,  dass die europäische Solidarität  so weit geht, dass irgendwann mal Italien oder Spanien, dem Nettoempfänger Deutschland etwas zahlen würden.

.

Kurz: wir werden es NICHT schaffen.  Es werden Millionen auf der Strecke bleiben und komplett verarmen.

 

Wenn ich ihre Beiträge so lese, dann frage ich mich auch - fehlen ihnen die Rohstoffe und Reserven, die unser Land befähigen jede Krise zu durchzustehen?

Wo sind die Kompetenz unserer Wissenschafler, den Erfindergeist unserer Ingenieure, die Bildung unserer Menschen, die Leistungsfähigkeit unserer Arbeitnehmer und die Flexibilität unserer Unternehmer, in sich verändernden Märkten.

 

Bei ihnen dagegen finde ich nur grosse Vorkommen von Angst, Verbitterung und Egoismus.

 

@13:08 Uhr von eine_anmerkung.

. Habeck´s Rechnung stimmt nicht um nicht das Wort "naiv" zu gebrauchen. Aber er tendiert (meiner Meinung nach) in die richtige Richtung. Warum haben wir denn ganzen Salat? Weil Putin seine Mörderbanden losgeschickt hat, arme unschuldige Ukrainer zu massakrieren. Barbaren und keine Menschen sind das die so etwas tun. Und dann sollen wir weiterhin russische Energie importieren und zahlen damit Putins sein Mördersystem weiter finanzieren kann? Ein Indianer würde sagen Bleichgesicht spricht mit gespaltener Zunge und deshalb muss jeder von uns einsparen. Hier hat Habeck recht.

Na also geht doch! Naiv ist Herr Habeck nicht. Sie erkennen zurecht:

Putin und sein Krieg sind Schuld! Langfristig wird Herr Habeck auch Recht haben - spätestens wenn es tatsächlich schon 2026 wie gestern berichtet um1,5 Grad hoch geht…

Polemik

" Am Mittwoch war die Gasmenge auf 72 Millionen Kubikmeter gefallen, weil die Ukraine kriegsbedingt einen Strang durch die schwer umkämpfte Region Luhansk geschlossen hatte. "

Die Ukraine hat den Strang eigenen Angaben zufolge kriegsbedingt geschlossen. Rußland hat diese Darstellung bestritten!

Wieder wird eine unbewiesene Behauptung als Fakt repräsentiert!

@13:00 Uhr von Giselbert

Wir verbrauchen mehr als 800 Milliarden kWh Erdgas = 800 Mio. MWh. Dies entspricht einem Energieäquivalent von 320 Mio. WKW bei vollem Wind.

Also benötigen wir 895 Windkraftwerke je km² !!!

Wenn ich das mal grob überschlage, vergleichen Sie den Jahresverbrauch an Erdgas mit dem was Windkraftwerke in einer Stunde erzeugen.

Wenn jetzt Windkraftwerke länger als 1 Stunde pro Jahr in Betrieb sind, wovon ich ausgehe, stimmt ihre Rechnung so nicht mehr.

Gut vorbereitet wäre man

wenn man die Energiekonzerne und die Kriegsgewinnler im Griff hätte. Da war lange Zeit die man ungenutzt vergeudet hat um diese sagen wir mal so"asozialen Geschäftemacher" in die Schranken zu weisen . Russland kann man sanktionieren aber die ,die am Krieg wirklich verdienen läßt man ungeschoren.Wenn etwas knapp wird kann man ja Preissteigerungen verstehen ,aber davon wird es nicht mehr, aber Preistreiberei nur weil man es jetzt mit irgend etwas begründen kann ist eigentlich kriminell .Ich habe es schon öfter geschrieben aber der Deutsche zahlt wie es aussieht gerne und glaubt auch noch dass er was für die Umwelt macht.

Darstellung: