Kommentare - Hessens Regierungschef Bouffier tritt am 31. Mai ab

25. Februar 2022 - 12:02 Uhr

Hessens Ministerpräsident Bouffier tritt noch vor Ende der Legislaturperiode zurück. Er werde sein Amt in einer Landtagssitzung am 31. Mai zur Verfügung stellen, sagte er bei einer Klausurtagung des hessischen CDU-Landesverbands in Fulda.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

warum nicht

er hat ja mit 71 das Rentenalter sicherlich erreicht

warum nicht der Jugend die Chance geben sich zu profilieren

Nun können Jüngere

übernehmen.Mit 71 kann man dann auch in Pension gehen.Es sei ihm gegönnt.

Das hat er sich verdient.

Die Herausforderungen steigen zusehends, die Kräfte schwinden im Lebensabend.

Ruhestand

Sei es ihm gegönnt.

Als Jahrgang 51

hätte er schon lang in Rente gehen können, ganz gesund war er ja vor einiger Zeit auch nicht, hab gestern in einem Artikel auch noch andere Gründe gelesen, die ich verstehen kann.

Werden andere gerne für ihn weitermachen.

12:35 von Tinkotis

//Aber "Er habe die Entscheidung im vergangenen Juli getroffen. Es sei der richtige Zeitpunkt für die Abgabe der Regierungsverantwortung." halte ich ein halbes Jahr später für eine sehr merkwürdige und seltsam inhaltsleere Begründung, mit der man zu Spekulationen geradezu einlädt.//

 

Soweit ich mich erinnere, war MP Bouffier vor ein paar Jahren schwer erkrankt. Ich sehe darin eher den wahren Hintergrund für den angekündigten Rücktritt.

Ich bin zwar kein CDU-Wähler, aber Bouffier war mir um Längen lieber (bzw. ist es später geworden) als Koch, dem es mehr um seine Karriere, als um das Wohl seiner Landesbürger ging. Ich erinnere, im Zusammenhang mit Koch, an dessen ausländerfeindliche Aktionen. Ein Populist durch und durch. Bouffier hat sich da in eine ganz andere, menschlichere Richtung entwickelt, war jedenfalls mein Eindruck.

@13:10 Uhr von wenigfahrer

hätte er schon lang in Rente gehen können, ganz gesund war er ja vor einiger Zeit auch nicht, hab gestern in einem Artikel auch noch andere Gründe gelesen, die ich verstehen kann. Werden andere gerne für ihn weitermachen.

Die Gesundheit wird sehr wahrscheinlich der Ausschlaggebende Punkt sein .

Okay...

Den beabsichtigten Rücktritt von Volker Bouffier, CDU, MP Hessen, in der angekündigten Art und Weise finde ich politisch okay. So bekommt, geordnet und ohne einen akut anhängigen Polit-Skandal oder Eklat, ein designierter Nachfolger gute Chancen, sich für die Landtagswahl im Herbst 2022 zu positionieren. Spekulationen bzgl. MP Bouffier über persönliche oder gesundheitliche Rücktrittsgründe halte ich für unwichtig. Wichtig ist m.E. nur die Erkenntnis, daß ein "gesitteter" Wechsel an der Spitze  einer Landesregierung während einer laufenden Legislaturperiode möglich ist, und damit für unser politisch föderales System spricht. Ungeachtet nächster parteipolitischer Landtags-Wahlkämpf

Ich wünsche Herrn  Bouffier…

Ich wünsche Herrn  Bouffier alles Gute und das er seinen Ruhestand noch lange genießen kann.

 

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

die Kommentarfunktion für dieses Thema wird nun geschlossen.

Entscheidende neue Aspekte, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen.

Deshalb haben wir beschlossen, die Kommentarfunktion zu schließen.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Darstellung: