Kommentare - New York erwacht nach Omikron aus dem zweiten Corona-Schlaf

23. Februar 2022 - 08:30 Uhr

Nach dem Höhepunkt der Omikron-Welle versucht New York zum zweiten Mal in der Pandemie die Rückkehr zur Normalität. Die einen können es kaum erwarten. Andere zögern: Vor allem viele Büros sind weiter verwaist. Von Antje Passenheim.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

New York erwacht

Meiner Meinung nach wird es noch lange dauern, bis New York wieder einen ähnlichen Stand erreicht, wie vor der Pandemie. Die sozialen Auswirkungen sind noch nicht absehbar , das wird nach und nach sichtbar.

Und schon ist die nächste impfresistente Virus-Variante da

Je  höher  die  Impfquote,  um  so  mehr  steigen  die  Coronafallzahlen.  Das  stellt  man  mittlerweile  in  allen  Impf-Ländern  fest  und  ist  daher  nicht  nur  Zufall.   Und  die  Impfnebenwirkungen,   die  vom  Paul-Ehrlich-Institut     daran  chronisch  erkrankten  Geimpften  gern  abgestritten  und  ausgeredet  werden  und  von  vielen  Impfärzten  und  Gesundheitsämtern  gar  nicht  erst  ans  PEI  weitergemeldet  werden,  sind  auch  nicht  harmlos  und  liegen  deutlich  höher  als  im  Promillionstelbereich.  Diese  Impfstoffe  machen  sogar  Leute  autoimmun  krank,  die  vor  der  Impfung  nativ  immun  gegen  Corona  waren.

Party in New York

In New York wird man feiern. Die Europäer schalten sich  mit den Rußland-Sanktionen wirtschaftlich selbst aus, während man weiter Öl aus Rußland importiert.
Super gemacht.

Wenn das kein Grund zum Feiern ist!

@09:04 Uhr von FakeNews-Checker

Habe selten so einen konfusen Post wie diesen gelesen . Hat auch mit diesem Artikel nichts zu tun.

@09:04 Uhr von FakeNews-Checker

"Je  höher  die  Impfquote,  um  so  mehr  steigen  die  Coronafallzahlen.  Das  stellt  man  mittlerweile  in  allen  Impf-Ländern  fest  und  ist  daher  nicht  nur  Zufall.   Und  die  Impfnebenwirkungen,   die  vom  Paul-Ehrlich-Institut     daran  chronisch  erkrankten  Geimpften  gern  abgestritten  und  ausgeredet  werden  und  von  vielen  Impfärzten  und  Gesundheitsämtern  gar  nicht  erst  ans  PEI  weitergemeldet  werden,  sind  auch  nicht  harmlos  und  liegen  deutlich  höher  als  im  Promillionstelbereich.  Diese  Impfstoffe  machen  sogar  Leute  autoimmun  krank,  die  vor  der  Impfung  nativ  immun  gegen  Corona  waren."

 

Ich frage mich wie die Moderation solche Statements durchgehen lässt, die nur dazu geeignet scheinen die Leute zu verunsichern und Destabilisieren sollen.

Ich persönlich habe den Sinn von Impfungen niemals Kritisch hinterfragt, auch wenn ich nach meiner ersten Impfung Astra Zeneca Schüttelfrost bekam, steht die notwendigkeit sich Impfen zu lassen völlig ausser Frage !

@09:39 Uhr von Charlys Vater

Das die Moderation es durchlässt, ist damit zu begründen, das es eine Meinung ist . Es steht jedem frei, sich selber zu informieren und es entbindet keinen, für sich selber zu entscheiden.Dazu gehört auch kritisches Hinterfragen .

09:04 Uhr von FakeNews…

09:04 Uhr von FakeNews-Checker

 

Wann hören Sie endlich auf, Lügen zu verbreiten? Von Ihrem Kommentar stimmt aber auch nicht ein Wort.

@09:39 Uhr von Charlys Vater

"Je höher die Impfquote, um so mehr steigen die Coronafallzahlen. Das stellt man  mittlerweile in allen Impf-Ländern fest und ist daher nicht nur Zufall"

Das mit der Impfquote konnte man schon im Vergleich Kenia - Seychellen sehen. Die einen 3% Impfquote und fast keine Fälle - trotz guter Dokumentation. Die Seychellen waren fast 100% geimpft und die hats böse erwischt. In Deutschland hatten wir mit Sachsen und Bremen ähnliche Auffälligkeiten.

Und die Impfnebenwirkungen ...sind auch nicht harmlos und liegen deutlich höher als im Promillionstelbereich.  "

Wie soll man als Laie gegen die Konzerne auch nachweisen, dass es an der Impfung lag? Natürlich haben einige wenige Tage nach der Impfung Probleme - vorwiegend Herz. Aber den kausalen Zusammenhang kann man nicht nachweisen.

Ein zweiter Aspekt kommt noch dazu! Man bekommt erst nach ewigen Zeiten einen Termin beim Kardiologen! Da ist alles vorbei mit Nachweis und so.

FakeNews-Checker

Wenn man sich ihren Kommentar so durchliest, fragt man sich unwillkürlich was es sonst noch so an gefährlichem Zeug auf dem Markt gibt welches man sich einwerfen kann. Impfungen sind da ganz offensichtlich das kleinste Problem 

New York heute : Corona sei weg

Letzte Woche war noch Corona-Voll-Alarm, jetzt auf einmal jubeln Alle, dass es wieder nach oben geht. Wie kann das sein ?
Es wird gefleht, doch bitte die Büros mit Leben zu füllen, - und Home-Office schnell zurück zu fahren - . Gleichwohl sind gerade die Arbeitsplätze in geschlossenen Räumen die Corona-Infektionskammern aller erster Güte.
Schön, dass jetzt Corona weg sein soll, aber dafür haben wir jetzt Putin.

@10:26 Uhr von Denkerist

Sie haben es unaufgeregt beschrieben. Ein schwarz, weiß Schema gibt es bei diesem Komplexen Thema nicht.

@11:58 Uhr von Spider Jerusalem

"Wer auf den Volksverpetzer angewiesen ist, der muss geistig zurückbleiben." (Zitat frei nach Günter Herlt)

@09:51 Uhr von Dr. Cat

Das die Moderation es durchlässt, ist damit zu begründen, das es eine Meinung ist . Es steht jedem frei, sich selber zu informieren und es entbindet keinen, für sich selber zu entscheiden.Dazu gehört auch kritisches Hinterfragen .

Aussagen, die nachweislich falsch sind, sind keine Meinung, sondern bestenfalls Ahnungslosigkeit, schlimmstenfalls Lügen. München ist die Hauptstadt von Deutschland.

11:58 Uhr von Spider…

11:58 Uhr von Spider Jerusalem

 

Genau, weil die so ehrlich sind und alle Quellen - zum Teil CDC, FDA, und andere seriöse - angeben und verlinken.

Die vielen Faktencheck - Seiten sind ja auch nicht so angesehen bei verschiedenen "Gläubigen", weil die dahinter schauen und die Wahrheit eben manchmal weh tut!

11:59 Uhr von dr.bashir   Um…

11:59 Uhr von dr.bashir

 

Um das mal mit "Otto zu sagen: Top die Watte quillt"!

Aber es ist schon klar, aus welcher Ecke das kommt - oder?

@11:59 Uhr von dr.bashir

Das die Moderation es durchlässt, ist damit zu begründen, das es eine Meinung ist . Es steht jedem frei, sich selber zu informieren und es entbindet keinen, für sich selber zu entscheiden.Dazu gehört auch kritisches Hinterfragen . Aussagen, die nachweislich falsch sind, sind keine Meinung, sondern bestenfalls Ahnungslosigkeit, schlimmstenfalls Lügen. München ist die Hauptstadt von Deutschland.

Sie müssen es aber auch von der Seite desjenigen sehen, für ihn ist es die Wahrheit , ergo ist es seine Meinung, auch wenn es falsch oder Unwissen ist . 

@09:04 Uhr von FakeNews-Checker

>> Und schon ist...

 

Ähh, ich kenne noch nicht mal jemanden, der jemand kennt, auf den Ihr aufgezeigtes Szenario zutrifft? oO

12:39 Uhr von Dr. Cat   Wie…

12:39 Uhr von Dr. Cat

 

Wie weit wollen Sie "die Wahrheit denn noch ziehen"? Es gibt nicht mehrere Wahrheiten.

Anders ist das bei Meinungen, die gibt es wie Sand am mehr.

 

Schließung der Kommentarfunktion

 

Liebe User,

die Kommentarfunktion für dieses Thema wird nun geschlossen.

Entscheidende neue Aspekte, die einem konstruktiven Austausch förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen.

Deshalb haben wir beschlossen, die Kommentarfunktion zu schließen.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Darstellung: