Kommentare - Österreichs Skisaison: "Die Leute wollen raus, wollen Urlaub"

27. Dezember 2021 - 12:48 Uhr

Unter strengen Auflagen läuft Österreichs zweite Skisaison in der Pandemie an. Wirte und Liftbetreiber hoffen auf Gäste - von denen haben sich aber viele auf Shopping statt Après-Ski verlegt. Von Silke Hahne.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Die Leute wollen raus?

Das ist leider egal. Eine Pandemie ist jedenfalls kein Wunschkonzert.

@dunkeldeutsch

"Eine Pandemie ist jedenfalls kein Wunschkonzert"

*

Was ist denn schon im Leben ein Wunschkonzert?

Leute wollten schon immer mehr, als nur existieren.

Das ist auch gut so, denn sonst würde nie jemand etwas gefährliches wagen und vermutlich wurden Menschen deshalb immer noch auf Bäumen leben.

Dürfen raus @- 12:54 Uhr von dunkeldeutsch

>>>Die Leute wollen raus?>>>
Tun sie ja auch....
>>>Das ist leider egal.>>>
Ja sie gehen ja auch raus.
>>>Eine Pandemie ist jedenfalls kein Wunschkonzert.>>>
Nein, und auch ein schlechter Zeitpunkt für "blitzeblau mit Maid oder Mann im Arm" beim ApresSki...... Nur Skifahren ist ja nicht das Problem.

@ dunkeldeutsch 12:54

Es gibt aber Menschen, die interessiert es nicht mehr. Das ist auch Wahrheit.

wollen Urlaub

Die wollen Urlaub?
Corona ist nur was für Angsthasen, die sollen zuhause bleiben, sterben müssen wir alle. Das ist die rechtfertigungen ?

Egoisten wie sie schlimmer nicht werden können?

Sind das dann die gleichen Menschen die anschließen für mehr Klima und Umweltschutz demonstrieren und Arbeitnehmern und Rentner auf Fahrrad zwingen wollen?

Wirtschaft über alles

Einsperren, die Privaten, allesamt! Böllerverbot, Kneipe, mancherorts Theater und Museen bis hin zum Vergällen von Kultur. ABER: was der Wirtschaft hilft, muss weiterlaufen! Ich bin sicher, die Treiber sind nicht (mehr) die Privaten, auch nicht Kultur und Kirchen. Vielleicht einige Großfamilien noch - aber das Gros wird erst gar nicht in Augenschein genommen: Die Industrie, das produzierende Gewerbe. Eigene Erfahrung: dort herrscht ganz schön der Schlonz! Aber die Ges-Ämter waren und sind auch nach 2 Jahren Pandemie mit der Erhebung der Zahlen und deren Hotspots völlig überfordert. Der Hightech-Standort übermittelt via Fax und zusätzlich per Email, was mit Sicherheit verfälschte Zahlen gibt. Und dann immer noch das obligate WE-Loch bei Inz und Toten. Und Omikron ist längst DA - nur wurde halt nicht richtig gesucht. Im Münchner Abwasser war das Anfang Nov schon nachweisbar. Oh Gott, was für Stümper. Aber nach diesen Infos entscheiden die MP's in VerUNordnungen! Garbage in, garbage out.

Es gibt aber Menschen, die interessiert es nicht mehr?

von Dr. Cat@
Oder erst dann wieder wenn Sie oder Angehörige schwerst erkrankt auf der ITS Station liegen und nach Pflegern und Ärtzen betteln.

Die mehr als 109.000 Corona tote intressieren diese Menschen zum Teil sicher auch nicht mehr.

Erimiten? @13:07 Uhr von Dr. Cat

>>>Es gibt aber Menschen, die interessiert es nicht mehr. >>>
Was rauszugehen? Doch natürlich interessiert das (fast) Alle, tun ja auch (fast) Alle außer natürlich schwerkranke bzw dadurch sehr eingeschränkte Menschen oder Leute die schon vor Corona Erimit/Innen waren und sind.

Gerade "spazierengehen" soll recht beliebt geworden sein....

Wenn ich ........

keine Ohren hätte, würde ich jetzt im Kreis grinsen.
2G, 2G+, geboostert +PCR-Test, Drosten will 1G für geboostert. Langsam kann ich nur noch lachen anders ist dieser Mist nicht mehr zu ertragen.

Jeder kann raus

das ist nicht das Problem, Deutschland hat viele Urlaubsziele, und in einer Pandemie gibt auch in der Nähe Dinge, die man an der frischen Luft machen kann.
In Deutschland sind die Regeln sehr locker, das sieht in anderen Ländern wesentlich anders aus.
Ich würde das Verhalten anders nennen.

13:10 Uhr von werner1955

>>Sind das dann die gleichen Menschen die anschließen für mehr Klima und Umweltschutz demonstrieren und Arbeitnehmern und Rentner auf Fahrrad zwingen wollen?<<

Nein, das sind die, die in vielen Städten "Spaziergänge" machen, und kein Problem damit haben dass sie mit Reichsbürgern, Nichtdenkern und ähnlichen Personen zusammen marschieren.

@ werner1955 13:14

Meinten Sie mich ? Erstens bin ich ein Genesener und zweitens bin ich nicht mehr in Europa. Bei mir sind es 28 Grad.

Warum denn nicht reisen?

Wichtig ist letztlich, die Vorsichtsmaßnahmen und länderspezifischen Vorgaben einzuhalten. Habe auch meinen Flug nach Thailand am 08.01. gebucht. Mit 1 Tag in einem Quarantänehotel und PCR Test. Die Unterlagen, welche im Internet hochladen musste waren mehr als umfangreich. Komme auch erst Ende März zurück. Bis dahin sollte auch in DE Omikron den Rückzug längst angetreten haben. So what?

@13:03 von Tada

„Was ist denn schon im Leben ein Wunschkonzert?
Leute wollten schon immer mehr, als nur existieren.
Das ist auch gut so, denn sonst würde nie jemand etwas gefährliches wagen und vermutlich wurden Menschen deshalb immer noch auf Bäumen leben.“

Wobei man da aber unterscheiden muss zwischen zwischen Gefährlichem und gefährlich Dummem.

Am 27. Dezember 2021 - 13:25 Uhr von palüm

..........Drosten will 1G für geboostert........

Zu Hause gehe ich nur in den Supermarkt, kochen tue ich selber. Essen gehen halt nur auf Kreta im Urlaub. Das wird doch sowieso unsere Zukunft werden, da Corona bleiben wird. Das was noch passieren kann, ist ein Reiseverbot wie in der DDR. Dann hat sich das mit Urlaub und essen gehen auch erledigt.

@dunkeldeutsch - Pandemie ist kein Wunschkonzert (Ischgl 2021)

Nein : man hat absolut nix gerlernt

Irgendwie sind ungeimpfte für 4 Tage nach Ischgl fahren

Das Resultat : 4 Familien über Weihnachten in Quarantäne
mittlerweile sind es schon über 140 Infizierte und 2 geschlossene Betriebe

Urlaub !

Ich bin nur noch verblüfft ! Da reden viele über den Klimaschutz, aber in den Urlaub fliegen ist kein Problem. Oder mit dem Auto in den Skiurlaub, um sich die Knochen zu brechen, weil viele sich überschätzen. Auch kein Problem. Dann mit der Bergwacht oder dem Heli geborgen, obwohl viele Betten mit Corona- Leugnern belegt sind, auch kein Problem, die Gemeinschaft zahlt ja.
Warum können sehr viele Menschen es nicht mehr bescheidener angehen ??? Nur damit die Tourismusindustrie nicht den Bach runter geht ???
In meinen Augen ist alles irgend wie aus den Fugen geraten, immer schneller, weiter höher, und noch mehr Kohle, obwohl sich so manche Familie es sich eigentlich nicht leisten könnte. Nur ein Mittel gibt es leider noch nicht, dass all die Dummen heilt, und sie bewusster und fürsorglicher mit sich selbst und ihrer Umwelt leben lässt.

13:44 Uhr von Opa Klaus

Habe auch meinen Flug nach Thailand am 08.01. gebucht.
Mit 1 Tag in einem Quarantänehotel und PCR Test.


Den einen Tag im Quarantänehotel können'se gut verschlafen gegen den Quälgeist Zeitverschiebung bei so weit nach Osten fliegen wie nach Thailand. Dem Winter in Deutschland zeitweise entgehen ist gar keine schlechte Idee. Und wenn'se wieder halbwegs orientiert sind in der Zeit … dann gehen'se in Shorts und T-Shirt in eine schöne Strandbar.

@Schweriner1965 13:54 Uhr

Ich denke auch, dass das mit Corona eine Endlosschleife wird. Und ich wage zu behaupten, dass, selbst wenn 100 % der Deutschen geimpft und geboostert sind und selbst, wenn wir täglich eine Infusion mit Impfstoff bekommen würden, würde immer noch an diesen Maßnahmen festgehalten werden. Für mich hat das nichts mehr mit Gesundheitsschutz zu tun. Es kommt mir eher wie eine Machtdemonstration seitens der Politik vor. Oder vielleicht auch, wo liegen die Grenzen für das Volk?

Entsprechend Geimpft

ist das Risko überschaubar das man schwer erkranken würde. Daher kann ich es nachvollziehen das man für gewisse Maßnahmen kein Verständnis mehr hat. Das ganze Leben ist ein Risiko zu sterben. Man muss halt abwägen ob die ganze Familie zu Hause gemeinsam depressiv wird, oder ob man mit einigen Regeln ein halbwegs normales Leben weiterführt.

Urlaub und Reisen !

Auch wenn ich die Lust auf das Reisen und den Urlaub verstehen kann, ich wäre für ein mehrwöchiges grundsätzliches Reiseverbot, damit der Virus nicht weiter spazieren fährt und fliegt.
Da würde klar so manche Branche treffen, aber nur so lassen sich all die egoistischen Dummen, Einfältigen und Eitlen von ihren puren egoistischen Zwängen abhalten.
Und es sollte endlich und zwar schnell die Impfpflicht eingeführt und durchgesetzt werden. Wenn es sein muss, mit hohen Bußgeldern.
Denn irgend wie ist es doch überall in D gleich, die Freiwilligkeit funktioniert nicht. Da braucht man sich nur die Industrie anschauen, die ohne Pflicht grundsätzlich ihre eigene Strategie verfolgt, auch wenn dadurch Menschen gefährdet werden. Egal ob bei den Lebensmittel, oder anderen Dingen, nur Druck, Zwang und Gesetze bringen eine deutliche Forderung, und darauf muss die Kontrolle folgen. Leider sind zu viele in dieser Richtung zu egoistisch und nie solidarisch !

@ schabernack 14:02

"Dem Winter in Deutschland zeitweise entgehen ist gar keine schlechte Idee. Und wenn'se wieder halbwegs orientiert sind in der Zeit … dann gehen'se in Shorts und T-Shirt in eine schöne Strandbar."

Wäre schön, aber dafür wird wohl kaum Zeit sein. Hausbau ist angesagt. Rohbau steht schon fast. Dem Winter entfliehen ist natürlich ein positives" on top" :-)

Am 27. Dezember 2021 - 14:07 Uhr von palüm

..........Ich denke auch, dass das mit Corona eine Endlosschleife wird............Wenn dann die Gastro und der Tourismus nahezu aussterben, wird das teuer. Aber wenn man den Menschen immer mehr abknöpft, können die eh kaum noch reisen. Gut für das Klima. Also arbeiten, schlafen, essen, Feierabend.

Am 27. Dezember 2021 - 14:11 Uhr von Traumfahrer

......... Reiseverbot......
Das Virus befindet sich nicht nur im Ausland, also müsste das Reiseverbot auch innerhalb Deutschlands gelten. Kaum durchsetzbar. Außerdem würde es nur den privaten Teil treffen, Lebensmittel sollte ja noch in die Läden ankommen.

@Egleichhmalf

"Wobei man da aber unterscheiden muss zwischen zwischen Gefährlichem und gefährlich Dummem"

*

Und auch da urteilt jeder anders.
Der erste Affe, der vom Baum auf den Boden ging wurde sicher auch von vielen anderen Affen für dumm gehalten. Der erste, der den aufrechten Gang ausprobierte sicher auch.

*

Wie User Kristallin geschrieben hatte: raus und Skifahren ist sicher nicht das Problem.

Abends in Gruppe zu viel trinken kann man auch zu Hause, da braucht man Urlaubern nicht die Schuld dafür geben.

*
Wobei diese krankhafte Suche nach irgendwelchen Schuldigen bereits einer Therapie bedarf. Es ist, wie es ist.

@ Traumfahrer. 14:11

"Auch wenn ich die Lust auf das Reisen und den Urlaub verstehen kann, ich wäre für ein mehrwöchiges grundsätzliches Reiseverbot, damit der Virus nicht weiter spazieren fährt und fliegt."

. Was glauben Sie mit einem Reiseverbot zu erreichen? Das Virus ist doch schon da. Einschleppen braucht man es nicht mehr. Infizieren können Sie sich jetzt schon problemlos in Deutschland. Dies zu vermeiden wäre nur möglich gewesen wie mit einer Strategie wie Japan sie umsetzt. Keiner kommt rein oder raus. Aber dieser Zug ist schon lange abgefahren.

13:10 Uhr von werner1955

.
Bei Ihnen gerät aber einiges an Vorbehalten durcheinander. Für die meisten Menschen hat Urlaub sehr viel mit Erholung zu tun und dient u.a. dazu die für die Erwerbstätigkeit erforderliche Leistungsfähigkeit zu erhalten. Dem müssten Sie eigentlich zustimmen können.
.
Gestern gab es einen Artikel zu Urlaub in Thailand; dort versucht man auf mehr Nachhaltigkeit zu setzen.
.
Niemand möchte Rentner aufs Rad zwingen. Allerdings kenne ich einige, die gerne und freiwillig mit dem Rad unterwegs sind.
.
Man sollte bei dem Ärger über die Unvernünftigen nicht vergessen, dass die meisten Menschen recht besonnen handeln.

@Schweriner1965 14:13 Uhr

Nicht so pessimistisch. Zwischendurch feiern wir noch die eine oder andere Party zuhause, natürlich coronakonform mit Maske und jede Stunde einen Schnelltest für alle.

13:54 Uhr von Schweriner1965

Es gab kein reiseverbot in der ddr, zumindest nicht in meiner. Wir konnten bzw. Durften nur nicht überall hin, so wie heute auch. Nur die Gründe sind nicht mehr nur politisch motiviert.

@ 13:44 Uhr von Opa Klaus

„Warum denn nicht reisen?“

Wenn auch beim Rückflug an den Test gedacht wird ist alles ok. Klar Reisen mit entsprechender Vorsicht sollte kein Problem sein. Nur so funktioniert der Weg zurück zu einer gewissen Normalität.

Skiurlaub mit Vorsicht genießen. Warum nicht. Es scheint ja dem Bericht entsprechend der ganz große Apres-Ski Wahnsinn aus zu fallen. Beim Skifahren wird man sich das Virus sicher nicht holen.

Ich suche den Winter,

weil ich Schneeeeeeeee und Kälte liebe. Für dieses Jahr habe ich 3 Termine mit meiner Vermieterin vorreserviert. Wir haben verabredet, wir machen es nur wenn es geht = erlaubt UND wir es vernünftig finden = keine hohen oder steigenden Inzidenzen. Deswegen entscheiden wir wenige Tage vorher. Sie hat jeweils nur einen weiteren Gast oder Paar und nimmt nur geboosterte, die sich ab und zu testen. Sie lüftet und desinfiziert täglich das Haus in dem sonst nur 3 Personen leben. Essen tue ich nur draußen oder eingekauftes Vesper im Zimmer. Ich kann bewerkstelligen nur allein in die Gondel zu steigen oder gar nicht, z. B. nur Schlepper fahren. Oder langlaufen, spazieren, schlitteln, schneeschuhwandern alles allein möglich. Aaaber die Zugfahrt und die Verletzungsgefahr.....bin noch am Denken. Brauche die Winterbewegung dringend für die Gesundheit und hier gibts keinen. Habe viel gesundh. Probleme weils hier zu warm ist, brauche Pause. Ich warte ab. Der andere Gast machts genauso.

@Tremiro Natürlich sind es…

@Tremiro Natürlich sind es bei Ihnen jetzt wieder die Ungeimpften, Spaziergänger oder Querdenker die jetzt in Österreich die Pisten stürmen. Bei all dem was diesen Leuten ständig angedichtet wird sollten die längst ausgestorben sein. Gestern kam übrigens die Meldung, Kreuzfahrt Schiff dar in der Karibik keinen Hafen anlaufen wegen Corona Ausbruch. Aufs Schiff dürfen übrigens nur Geimpfte.

14:13 Uhr von Schweriner1965

.
Irgendwann wird Sars-Cov-2 endemisch werden. Und dann werden auch die Maßnahmen zurückgenommen.
.
Für Sie ist es besonders blöd mit der Maskenpflicht aufgrund Ihrer Atemprobleme. Besteht nicht die Möglichkeit sich gelegentlich ein Taxi zu leisten um mal Essen zu gehen? Oder im Bus die Blicke auszuhalten bzw. "einfach" offensiv zu sagen, dass Sie eine Befreiung haben?
.
Es ist vielleicht vernünftig derzeit nicht auszugehen, aber wenn man sich gar nichts Schönes mehr über die mittlerweile fast zwei Jahre gönnt, wird es auch schwierig gut durch diese fordernde Zeit zu kommen.

In Österreich freuen sich die Leute dass wieder alles auf ist

Die Frage ist nur : Wie lange ?
Die Einreisevorschriften für Ausländer sind offensichtlich bewusst hoch angesetzt : 2G+Boostern + PCR-Test
Mehr geht nicht.
Das alles nützt nichts, wenn der Impfschutz längst nicht mehr ausreicht.
Im Artikel ist nichts darüber ausgesagt, bis wann die letzte Impfung zurück liegen darf, weder nach der 2.Impfung noch nach dem Boostern.
Von daher macht es Sinn, wenn - Alle - einen PCR-Test bei der Einreise vorlegen müssen.
Und wer dennoch während des Aufenthalts an Corona erkrankt, müsste sofort in - strikte und überwachte - Quarantäne, - aber auch hierzu keine Aussage - .
Was zu erwarten ist:
Nach der Saison oder fast zum Ende der Saison oder gar schon im Laufe des Januar2022 wird die Inzidenzzahl wieder ansteigen : Das ist jetzt schon sicher.
Grund:
Impfen ist eine Kurzzeit-Immunisierung.

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,
die Kommentarfunktion für dieses Thema wird nun geschlossen. Danke für Ihre rege Diskussion.
Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Darstellung: