Kommentare - Aufhebung des "Travel Ban": Rührende Szenen am Flughafen New York

09. November 2021 - 12:06 Uhr

In den USA haben viele Menschen ihre Angehörigen mehr als ein Jahr lang nicht gesehen - nun wurde der "Travel Ban" aufgehoben. Auf die erste deutsche Maschine wurde am Flughafen New York sehnsüchtig gewartet. Von Antje Passenheim.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Lufthansa Aktie

Juchu, dann steigen meine Lufthansa Aktien!

"Rührende Szenen am Flughafen New York"

Dass Menschen einander vermissen ist nicht "rührend", sondern absolut menschlich.

Darüber, dass die Pandemie bzw. das sie verursachende Virus - vor allem wegen der zu seiner Bekämpfung unvermeidlichen Maßnahmen - eine gewaltige Belastung für die Menschheit darstellt, ist so offensichtlich, dass es darüber überhaupt keinen Zweifel mehr geben kann. Umso schlimmer, dass die Notwendigkeit dieser Belastung bzw. der Maßnahmen zu ihrer Beendung wegen politischer Machtkämpfe bzw. Ideologien, die der Durchsetzung partikularer Interessen dienen völlig unnötig in die Länge gezogen wird.

Wohl vergessen in der Eile...

Die Leute hätten vielleicht mal vor der Abreise einen Blick auf das aktuelle Infektionsgeschehen werfen - und die Summe der Erkenntnisse, über die wir jetzt verfügen, zu einer rationalen Einsicht summieren sollen.

Freude

Mich freud es , wenn nach solange Trennung Familien sich Wiedersehen können. Manchen war es ja vergönnt.

12:26 von Nettie

Dass Menschen einander vermissen ist nicht "rührend", sondern absolut menschlich.
-------------

ebenso dass man sich dann um den Hals fällt
....trotz des Coronavirus

@ Esche999 12:27

Für manche ist Familie und Verwandtschaft wichtiger und das ist verständlich.

@ Nettie 12:26

Ideologien und Machtkämpfe werden auch in Zukunft immer auf dem Rücken der Bevölkerung ausgetragen werden. So ist die Menschheit .

@ 12:26 Nettie- das Virus ist ohnehin überall

Auch wenn nicht alle Staaten die selbe Strategie nutzen um die Pandemie zu beenden.

„ Umso schlimmer, dass die Notwendigkeit dieser Belastung bzw. der Maßnahmen zu ihrer Beendung wegen politischer Machtkämpfe bzw. Ideologien, die der Durchsetzung partikularer Interessen dienen völlig unnötig in die Länge gezogen wird.“

Diese „Machtkämpfe“ gibt es sogar innerhalb der EU. Es gibt einen großen Block mit Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien, die trotz sehr restriktiver Maßnahmen nicht durch sind.

Während in Schweden und in vielen US Staaten die Pandemie bereits beendet wurde.

Ich finde es jedenfalls gut, wenn bald für alle und ohne Einschränkungen und Vorbedingungen reisen wieder weltweit möglich ist.

Zumindest innerhalb der EU sollte man diese unnötigen Einschränkungen baldmöglichst alle einstellen.

Das Impfzertifikat ist zum modernen „Passierschein“ geworden. Gilt nur für Privilegierte…

Korrektur in Kommentar von 12:26

... DASS die Pandemie bzw. das sie verursachende Virus - vor allem wegen der zu seiner Bekämpfung unvermeidlichen Maßnahmen - eine gewaltige Belastung für die Menschheit darstellt, ist so offensichtlich, dass es darüber ...

12:17, Thomas-Eggenfelden

>>Juchu, dann steigen meine Lufthansa Aktien!<<

Mein Glückwunsch.

Zu 12:49 von BILD.DirEinDuHä...

Ich:
"Juchu, dann steigen meine Lufthansa Aktien!"
Sie:
„Das erklärt doch einiges!“
-
Dann erklären Sie doch mal!

12:56, covid-strategie

>>Während in Schweden und in vielen US Staaten die Pandemie bereits beendet wurde.<<

Die Pandemie ist nirgendwo beendet.

Sie schreiben ja viel hier. Meist Unwahrheiten, gepaart mit missionarischem Eifer.

Außerhalb der "Querdenker"-Blase wirkt das überaus befremdlich.

um 12:49 von BILD.DirEinDuHä... ...ttestEineMeinung @09. Novembe

"Juchu, dann steigen meine Lufthansa Aktien!" [sic!]

Das erklärt doch einiges!"

Das war auch mein erster Gedanke. Bedauerlich, daß in diesem Forum offenbar überproportional viele der vielen Aktienbesitzer keine neue Beschäftigung nach dem Ausscheiden aus dem Erwerbsleben finden. Mit Kernfusion und Kerosin ist vielleicht mittelfristig eine Hoffnung auf Weiterso zu füttern, aber auf längere Sicht wirkt das doch sehr traurig, wie die Freude der Dinosaurier am Feuerwerk der Meteoriten.

@covid-strategie, 12:56

"Das Impfzertifikat ist zum modernen „Passierschein“ geworden. Gilt nur für Privilegierte…"

Was Sie nicht sagen. Und ich dachte immer, es gilt für alle...

@Dr. Cat um 12:54

>> Ideologien und Machtkämpfe werden auch in Zukunft immer auf dem Rücken der Bevölkerung ausgetragen werden. So ist die Menschheit . <<

-> na, wenn „die Menschheit so ist“, ist es halt so … „auf dem Rücken der Bevölkerung“ - was meinen Sie damit eigentlich? Aber die Menschheit ist (Ihrer Meinung nach) ja so …

12:26 von Nettie

„ Dass Menschen einander vermissen ist nicht "rührend", sondern absolut menschlich.“

Also sollte die Überschrift heißen:

„Menschliche Szenen am Flughafen..“

Besser jetzt?

@ Wolf1905 13:24

Ich hätte besser schreiben sollen, einer Bevölkerung. Befassen Sie sich mal mit der Geschichte der Menschheit, es gibt so viele Beispiele dafür, aber haben wir daraus gelernt?

@covid strategie

"Während in Schweden und in vielen US Staaten die Pandemie bereits beendet wurde."

So ein Unsinn. Niemand hat die Pandemie für beendet erklärt.

In Ihren des öfteren genannten Bundesstaaten Florida und Texas liegt die Zahl der Toten pro Million Menschen bei 2813 bzw 2413.
Nur mal so.
Und Schweden hat schon im August Deutschland bei der Impfquote überholt. Trotzdem hat dort keiner das Ende der Pandemie ausgerufen.

@ fat slim

Anstatt Menschen anzublaffen, die während der Pandemie auch tragische Momente erlebt haben, sollten Sie mehr Mitgefühl für Ihre Mitmenschen zeigen.

In diesem Sinne allen Menschen - in den USA und in allen anderen Ländern - unser aller Mitgefühl für die Verluste und Tragödien, die Sie in der Pandemie erlitten haben.

Verwunderung

Ich habe jetzt monatelang davon gelesen, dass man nicht in die USA reisen darf und umgekehrt war es glaube ich auch eingeschränkt.

Ich wohne nun nahe des Münchner Flughafens und in den letzten 1,5 Jahren flogen trotzdem regelmäßig Flüge in die USA. Zwar weniger als zuvor, evtl. nur 1 pro Tag. Das war in FRA bestimmt auch so. Und wenn man auf flighradar schaute, war der Atlantik immer mit Fliegern in beide Richtungen angefüllt.

Leer waren die bestimmt nicht.

@ dr.bashir 14:01

Vermutlich nur mit Geschäftsreisenden und Diplomaten.

13:54, Einfach Unglaublich

>>@ fat slim
Anstatt Menschen anzublaffen, die während der Pandemie auch tragische Momente erlebt haben, sollten Sie mehr Mitgefühl für Ihre Mitmenschen zeigen.

In diesem Sinne allen Menschen - in den USA und in allen anderen Ländern - unser aller Mitgefühl für die Verluste und Tragödien, die Sie in der Pandemie erlitten haben.<<

Mein Kommentar, auf den Sie sich beziehen, wurde offensichtlich von der Moderation gelöscht. Ebenso wie der, auf den er sich bezog.

Ich schrieb in ihm, daß ich vor etwa einem Jahr meine Mutter verloren habe.

Ihr Mitgefühl brauche ich nicht. Ihre Kommentare machen nicht den Eindruck, als ob Sie ein sonderlich mitfühlender Mensch wären.

Freundliche Grüße,

fathaland slim

Interessant, wer hier so

Interessant, wer hier so alles von !Mitgefühl! schreibt, aber für die parallelen Meldungen der verzweifelten und ohne Perspektive festsitzenden Menschen im Niemandsland zwischen Belarus und Polen nur zynische Abwehr übrig hat.
Verkehrte Welt.

@ dr.bashir, um 14:01

“Leer waren die [Flieger] bestimmt nicht.“

Frachtflieger vielleicht.

@ Einfach Unglaublich, um 13:54

re @ fathaland slim

Ungeachtet Ihres Unverständnisses über das angeblich fehlende Mitgefühl anderer:

Den Nick von Mitkommentatoren so zu verstümmeln und damit abzuwerten, wie Sie's gerade gemacht haben, ist ausgesprochen unhöflich...

Man dürfte unter gewissen

Man dürfte unter gewissen Bedinungungen auch schon vor dem 8. November in die USA fliegen. Ich finde jetzt leider auf die schnelle die Seite nicht mehr. Es reicht zum Beispiel mit einem US-Staatsbürger verheiratet zu sein oder eine Green Card zu haben. Die anderen habe ich mir nicht gemerkt, es gab aber noch mehr.
Als Tourist kam man nicht mehr in die USA, aber ein Familienbesuch war möglich. Je nach dem wie eng man mit der Person verwandt ist und welchen Aufenthaltsstatus diese Person hat.

15:44, harry_up

>>@ Einfach Unglaublich, um 13:54
re @ fathaland slim

Ungeachtet Ihres Unverständnisses über das angeblich fehlende Mitgefühl anderer:

Den Nick von Mitkommentatoren so zu verstümmeln und damit abzuwerten, wie Sie's gerade gemacht haben, ist ausgesprochen unhöflich...<<

Danke, aber er macht das immer wieder, seit Jahren. Ich habe ihn öfters darauf hingewiesen, aber er scheint wohl, nicht nur mit solchen Sachen, seinen eigenen Nick mit Leben erfüllen zu wollen.

@ 13:54 von Einfach Unglaublich

Warum nur wirkt ein Appell an 'Mitgefühl" so schal und schräg in einem Kommentar, der den Namen eines Foristen verunstaltet?

@ 13:20 von Nettie

""Das Impfzertifikat ist zum modernen „Passierschein“ geworden. Gilt nur für Privilegierte…" Was Sie nicht sagen. Und ich dachte immer, es gilt für alle..." Nein, versuchen Sie mal als Bürger in Afrika an eine Impfung ran zu kommen. Wir sind wirklich privilegiert, Impfung kostenlos und beliebig viel davon vorhanden (Anfang des Jahres gab es hier noch Posts, die schwere Vorwürfe an die Regierung erhoben haben und behaupteten, es würde erst nächstes Jahr genug Impfstoff geben, wie man sich doch irren kann ...). Dass einige diesen Status für sich absurderweise ablehnen, ändert daran nichts. Sie nehmen für sich in Anspruch, ihre eigene durch nichts begründete Meinung auszuleben und davon zu profitieren, dass soviele andere geimpft sind. Nur, Delta erwischt letztlich jeden nicht-Geimpften. Die völlig überarbeiteten Ärzte und Pfleger auf den Intensivstationen sollten schon mal Notfallakten für alle Ungeimpften anlegen, sie werden demnächst alle gebraucht ...

@Dr. Cat, 12:54

"Ideologien und Machtkämpfe werden auch in Zukunft immer auf dem Rücken der Bevölkerung ausgetragen werden. So ist die Menschheit"

Nach meiner Überzeugung nicht die ganze. Nur ein kleiner, dafür aber nicht nur an "Einfluss" reicher Teil davon.

@ Nettie 16:54

Gut , Sie haben Recht, nicht die ganze. Aber dieser kleine Teil hat aber auch Helfer und Unterstützer.

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

die Kommentarfunktion für dieses Thema wird nun geschlossen. Danke für Ihre Diskussion.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Darstellung: