Kommentare

„Der Netzwerk-Ausrüster hatte nach Sanktionen der US-Regierung unter Ex-Präsident Donald Trump den Zugang zu diversen westlichen Technologien verloren. Besonders schmerzhaft für das internationale Smartphone-Geschäft war, dass Huawei seitdem keine neuen Telefone mit attraktiven Google-Diensten wie YouTube, Gmail oder Google Maps auf den Markt bringen kann“

Davon, dass sie dadurch von freien Informationsflüssen „abgeschnitten“ sind, haben die Bürger allerdings nichts. Weder die chinesischen noch die in den USA oder anderswo.

Apple wird sowieso völlig überbewertet ...

und ist überteuert. Klar, dass sich dies an den Absatzzahlen widerspiegelt. Die anderen Marken sind auch nicht schlechter, in der Kompatibilität sogar besser, dies merkt halt irgendwann der Kunde (außer er braucht ein Statussymbol).

"zwischen Oktober und Dezember ... weltweit nur 384,6 Millionen Smartphones verkauft"

"Nur" ist gut, dass kann der Umwelt nicht gut tun. Finde deshalb den Hype ständig das neueste Modell haben zu müssen sehr bedenklich.

Meine Smartphone ist 4 Jahre, kostete unter 250€, ist noch flott unterwegs und wird weitere 5 Jahre genutzt (es sei denn, es gibt ein Gerät zum Beamen).

Der Bericht ist irgendwo abgeschrieben. Warum?

Gibt es dazu eine Quellenangabe?
„Dabei helfe Xiaomi auch, dass der durchschnittliche Verkaufspreis rund 40 beziehungsweise 75 Prozent unter dem von Samsung und Apple liege.“
Das Flaggschiff - Handy von Xiaomi kostet stolze 1200€.
Ansonsten gibts aber auch von Xiaomi Handys für 100€, wie es diese auch von Samsung gibt.
Abgesehen vom unvorteilhaften Design haben beide Firmen allerdings Android auf ihren Handys und fallen damit völlig raus.

Kein chinesisches Handy

Ich werde mir nie ein Smartphone aus China kaufen, denn da weiß man nicht, ob man nicht doch ständig überwacht wird. China ist ein Überwachungsstaat.

Von Ihnen...

Ich bewerte Apple ganz anders....
Mein "alter iMac (2011) versieht jetzt bei Mutter`n seinen Dienst (klaglos und zuverlässig). Mein altes iPhone 6s(!) versieht seinen Dienst (klaglos und zuverlässig) bei einem guten Freund. ALSO...ich finde Apple Produkte preislich sehr angemessen.

@Nie wieder spd: Das kommt schon hin...

Gemeint ist mit ziemlicher Sicherheit, dass Geräte mit etwa gleichen technischen Spezifikationen bei Xiaomi etwa 40% weniger als bei Samsung und 75% weniger als bei Apple kosten.

Natürlich haben alle drei Marken Modelle für unterschiedliche Preissegmente - das ist aber irrelevant. Wenn man von Xiaomi für 300 ein Telefon bekommt, welches bei Samsung 500 und bei Apple 1200 Euro kosten würde (bei jeweils gleichwertiger verbauter Technik) ist das eben ein dicker Vorteil für Xiaomi.

Ich bin auch von Honor (Ex-Huawei-Tochter) zu Xiaomi gewechselt. Wer Android wie Sie generell ablehnt, für den ist die Diskussion insgesamt uninteressant, weil da ohnehin fast nur Apple und einige Nischen-Produkte bleiben.

Ich persönlich bevorzuge das relativ offene Android-System jedenfalls deutlich vor dem geschlossenen Apple-System...

Jedenfalls ist es schön zu sehen, dass der amerikanische Versuch, einen chinesischen Anbieter auszuschalten, gründlich schiefgegangen ist...

Am 16. Juli 2021 um 20:36 von Ken Jepson

" Ich werde mir nie ein Smartphone aus China kaufen, denn da weiß man nicht, ob man nicht doch ständig überwacht wird. China ist ein Überwachungsstaat. "

Das ist sicher ein Satirischer Beitrag, bei der Überwachung spielt es keine Rolle von wem das Gerät ist.
Da hilft nur eins, keines besitzen,so wie ich, zum anrufen reicht mein 15 Jahre altes Prepaid Rentner Klapphandy.
Da lohnt sich die Überwachung nicht, und mit 15 Eurokarte komme ich 2 Jahre hin.

@Ken Jepson: Klar, und bei einem amerikanischen Smartphone...

... ist natürlich alles in Ordnung.

Was globale Überwachung angeht sind die USA, und das weiß man nicht erst seit den NSA-Enthüllungen, kein Stück besser als China, vermutlich eher schlimmer.

Was die Überwachung des eigenen Volkes angeht - auch das ging aus den NSA-Enthüllungen gut hervor - übrigens auch nicht. Der Unterschied ist nur, dass die USA etwas zurückhaltender damit sind, dieses Wissen gegen ihre Bürger zu nutzen.

Und grundsätzlich können Sie davon ausgehen, dass China absolut kein Interesse daran hat, was Sie oder Ich hier in Deutschland so treiben. Selbst wenn es Backdoors oder ähnliches gäbe, würden diese allenfalls bei Funktionsträgern der Politik und Wirtschaft ausgenutzt.

Der einfache Bürger überschätzt leider seine Bedeutung für Staaten wie China oder die USA maßlos...

Ein gewisses Misstrauen ist durchaus angebracht - aber halt nicht einseitig gegen China... ich bin jedenfalls glücklich mit meinem Xiaomi-Smartphone ;-)

@ um 20:56 von Dennis K.

„Jedenfalls ist es schön zu sehen, dass der amerikanische Versuch, einen chinesischen Anbieter auszuschalten, gründlich schiefgegangen ist…“
Eben. Zumal alle Handys mit chinesischen Komponenten gebaut werden.

20:34 von nie wieder spd

Das Unternehmen Canalys hat wohl die Verkaufsanalyse erstellt.

Die vier chinesischen Hersteller kommen also auf knapp 40 Prozent des Weltmarktes. Wie sich die restlichen 30 Prozent verteilen, habe ich nicht entdecken können.

Selbst trage ich eher wenig zum weltweiten Wirtschaftswachstum auf diesem Gebiet bei, da ich die mobilen Geräte ausschließlich „erbe“. Mein derzeitiges Gerät stammt aus Südkorea und ist vermutlich schon acht Jahre oder älter. Bis auf die schlechte Fotoqualität, bin ich damit zufrieden.

Abgesehen vom unvorteilhaften Design haben beide Firmen allerdings Android auf ihren Handys und fallen damit völlig raus.

Bisher habe ich mich nicht getraut ein alternatives Betriebssystem installieren zu lassen. Aber demnächst erbe ich ein neues Altgerät, dann habe ich eine Reserve, wenn es nicht klappt.

@19:32 von Nettie

Davon, dass sie dadurch von freien Informationsflüssen „abgeschnitten“ sind, haben die Bürger allerdings nichts. Weder die chinesischen noch die in den USA oder anderswo.

Von welchen freien Informationsflüssen in den USA abgeschnitten?
Die Bürger in China wegen des "Great Firewall" schon mal öfters, aber in den USA?

Kriege um „Marktführerschaft“ nutzen letzten Endes keinem

Doch, wenn die Preise dadurch sinken. Vor allem nutzt es Menschen mit niedrigen Einkommen.

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

wegen der hohen Anzahl der Kommentare auf meta.tagesschau.de kann diese Meldung nicht mehr kommentiert werden.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Darstellung: