Kommentare - RKI-Zahlen: Inzidenz steigt weiter, Delta dominiert

15. Juli 2021 - 08:12 Uhr

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist nach RKI-Angaben erneut gestiegen und liegt nun bei 8,0. 1642 neue Corona-Fälle wurden binnen eines Tages verzeichnet. 74 Prozent aller Infektionen gehen inzwischen auf die Delta-Variante zurück.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Nun ja

Morgen fällt die Maskenpflicht in Innenräumen in Sachsen. Ein erster Schritt in die Freiheit.

Politik und UEFA

haben es geschafft die vorgesagte 4te Welle fuer den Herbst zu verhindern ..... die ist jetzt schon im Sommer da: "Danke"!

Urkundenfälschung

Gestern stieß ich auf folgende Meldung: "Rund 1000 Fälle von Neuansteckungen bei einem 2-tägigen Open-Air-Musikfestival in Utrecht. Ganz offensichtlich waren gefälschte Impfnachweise und Testergebnisse im Umlauf." Ich vermute mal, dass in Deutschlands Ähnliches passiert. Offenbar wird das Fälschen eines Impfnachweises oder Testergebnisses bei den "jungen Menschen" als Kavaliersdelikt gesehen. Dabei ist es schlicht und einfach ein Straftatbestand, der da "Urkundenfälschung" heißt.

Viele Fragen

Ja die Inzidenz steigt, aber die dringendere Frage ist doch wie viele schwere Verläufe resultieren daraus. Wie belastet dies unser Gesundheitssystem oder ist nach dem Impfen Corona "nur" noch ein Virus mit dem wir leben müssen und können.
Die Aussage der Toteszahlen ist mir auch ein wenig simpel. "Mit oder an Corona". Was bedeutet mit Corona? Corona im Haushalt vorhanden, positiv gewesen aber am Schlaganfall gestorben? Hierzu gab und gibt es nicht eine verlässliche Auskunft.
Wie hoch ist die Bettenbelegung auf den Intensivstationen? Nachdem bekannt geworden ist das einige Krankenhäuser massive Schwindeleien mit den Intensivbetten betrieben haben und somit viel zum Lockdown beigetragen haben,ist mein Glaube an diese Aussagen erschüttert.
Für mich zählt: Impfen und Corona Corona sein lassen.
Ergo --> wie eine Grippe.
Ob Delta, Beta, XTra egal! Mir machen diese Aussagen keine Angst . Und die Medien sollten dieses Angstgeschüre langsam sein lassen.
Corona! Wir überleben dich!

Bitte nicht aufregen über Urlaubsmitbringsel Delta

Es gibt ja genügend parteiliche Schreibbots
welche ständig predigen Corona wäre nur eine Grippe und man braucht weder
MNS noch eine Impfung und die Wissenschaft, Klima wäre obsolet.

Der Lügen Bumerang kommt schon mit heftigen Indizzahlen rechtzeitig vor den Wahlen zurück.

rer Truman Welt

Der interessanteste und unerwähnte Aspekt bleibt bis jetzt dabei, daß sowohl die Belegung der Krankenhäuser wie auch die der Intensivstationen weiterhin rückläufig ist.
Bleibt das die nächsten 7 Tage so bei höherer Inzidenz, kann hinsichtlich einer Gefährlichkeit einer Besorgnis bezüglich der Delta-Variante zurückgefahren werden.

Ich bleibe bei der Forderung, bei den Neuinfektionen, Aufnahmen ins Krankenhaus und auf die Intensivstation sowie bei den Todesfällen nun endlich damit zu beginnen, den Impfstatus mit bekannt zu geben sowie die Entwicklung der Anzahl der Testungen.
Wir brauchen eine klare faktisch fundierte Analyse der Entwicklung und keine selektive Weitergabe von Informationen, um politische Intentionen zu verfolgen. Wenn die Politik Glaubwürdigkeit zurückgewinnen will, würde ich ihr das dringend empfehlen. Mit ihrer bisherigen Informationspolitik trägt sie m. M. nach heftig dazu bei, dass die Bürger ihr immer weniger glauben.

08:24 von sonnenbogen

"Politik und UEFA haben es geschafft die vorgesagte 4te Welle fuer den Herbst zu verhindern ..... die ist jetzt schon im Sommer da: "Danke"!"

Wieder mal typisch, unfassbar übertrieben, komplett an der Realität vorbei und Angst schürend.

Wie kommen sie auf solche Behauptungen? Wir haben eine Inzidenz vom unter 10 und die User fangen an von einer 4. Welle zu sprechen, was ist denn los mit euch? Oder zählt heute mal wieder der R-Wert? Leute hört doch endlich auf die Rosinen zu picken die euch gerade passen.
Das kann doch nicht ernst gemeint sein.

Das nützt der CDU

Da können die Grünen nicht mehr viel machen. Es müsste schon eine Hitzewelle a la Kanada in Deutschland geben, um die Stimmung noch zu drehen. Dies ist aber aus klimatischen Gründen unwahrscheinlich.

Die Inzidenzzahlen steigen besorgniserregend schnell an. Deshalb wird bereits in wenigen Wochen der Fokus wieder auf die „Macher“ in der Regierung sein, auf Maßnahmen zur Kontaktbeschränkung und zur Impfkampagne.

Davon wird die Union profitieren. Wahrscheinlich bleibt Scholz sogar Vizekanzler.

Was sollen ...

... eigentlich solche substanzlosen Schlagzeile wie"Delta steigt weiter"?
Ein wenig Substanz bekäme das Delta-Virus, wenn man bei Neuinfektionen und einem 60% Anteil von Delta am Gesamtanteil die Aussage brächte:
60 % Delta-Anteil macht bei einer Inzidenz von 8 = 5 Delta-Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner.
Mit ganzen 5 Delta auf 100 000 Einwohner kann man keine Virus-Offensive mit Delta verkaufen.
Man macht es aber nicht und ich kann auch sagen warum?
Weil, die Angstmache am Köcheln gehalten werden soll.

Nun ja

Mal sehen wann Herr Dr. Söder wieder alles zusperrt.

Wie geht das weiter?

Ich bin sicher, irgendwann wird SARS2 endemisch. Und ähnlich wie bei der Grippe werden viele Menschen eine „natürliche“ Immunität erwerben.

Dies kann durch bewusste oder unbewusste Infektion oder durch Impfung geschehen.

Wenn das so käme, bräuchten nur besonders vulnerablen Personen eine Auffrischungsimpfung.

Ein abruptes Ende der Pandemie wird es wohl nicht geben, schon garnicht global. Und auch in Deutschland wird es immer ein Rückschlagrisiko durch immer neue Mutanten geben.

Mit anderen Worten: entweder man definiert diesen Zustand als „neues Normal“ oder die gesundheitliche Notlage wird noch mehrere Jahre verlängert werden müssen.

Die Wirtschaft ist ja bereits mitten in einem Transformationsprozess, in dem es viele Gewinner aber auch viele Verlierer gibt.

@Locker werden 08:44

Zitat: "
Auf Kommentar antworten
Am 15. Juli 2021 um 08:44 von Locker werden
08:24 von sonnenbogen

"Politik und UEFA haben es geschafft die vorgesagte 4te Welle fuer den Herbst zu verhindern ..... die ist jetzt schon im Sommer da: "Danke"!"

Wieder mal typisch, unfassbar übertrieben, komplett an der Realität vorbei und Angst schürend.

Wie kommen sie auf solche Behauptungen? Wir haben eine Inzidenz vom unter 10 und die User fangen an von einer 4. Welle zu sprechen, was ist denn los mit euch? Oder zählt heute mal wieder der R-Wert? Leute hört doch endlich auf die Rosinen zu picken die euch gerade passen.
Das kann doch nicht ernst gemeint sein."

Dito

Geimpfte tragen unbemerkt die Mutanten weiter

Bundesweit täglich mehr als 30 Tote.
Nun wird es so kommen, wie vorhergesagt: Die Deltavariante befällt auch die Geimpften. Geimpfte können sich infizieren, haben aber wenige oder keine Symptome und wissen deshalb nicht, dass sie andere anstecken können.

Die Ungeimpften werden sich über kurz oder lang alle anstecken, viele werden auch erkranken.
Das Weitertragen von Infektionen durch Ungeimpfte macht mir keine Sorgen, denn die werden ihre Erkrankung merken und zu Haus oder auf der Isolierstation bleiben müssen - allein schon, weil sie zu schwach sind.

Mir machen die Kinder und Jugendlichen Sorgen. Wir erwachsenen Geimpften müssen weiterhin vorsichtig sein, damit wir die Infektion nicht an unsere Kinder weitergeben, die damit dann in die KiTa oder Schule gehen und die Viren weiterverbreiten.

Ich weiß nicht, wie hart die Infektion mit Delta verläuft. Das Virus will überleben, wird aggressiver und wird weiter mutieren. Wir haben einen langen Weg vor uns. Gott schütze die Kinder.

70% mehr Fälle wie vor einer Woche

...das ist besorgniserregend. Die absolute Inzidenz ist noch niedrig, der R-Wert geht gerade durch die Decke. Bei 70% Steigerung pro Woche haben wir bis zum Sommerende eine Inzidenz von 1000, das ist reine Mathematik. Und dann kommen auch 4 Wochen später 100 mal so viele Intensivpatienten auf uns zu wie heute

Servus.

Gestern lief der zweite Teil von Martin Haditschs Dokumentation "Corona - auf der Suche nach der Wahrheit" bei ServusTV. Dort erfuhr man allerdings keine Prozentzahl, wieviel von 'eh fast nichts' die neue Delta-Variante ausmacht, sondern statt dessen, wie unsinnig es ist, diese Varianten medial als "Killerviren" aufzubauen: Die Hospitalisierungsrate sinkt mit jeder. Ganz lehrbuchmäßig. Auch mit dieser (aber wie sollen wir das wissen, die Zahl der belegten Betten ist schließlich nicht Teil solcher Berichte).
www.servustv.com/aktuelles/v/aa-28a3dbyxh1w11/
Haditsch reist wieder um die Welt, interviewt Fachleute und zeigt den Umgang mit der Krankheit in anderen Ländern. Denn Angst ist kein guter Ratgeber.

@ Locker werden um 8.44 Uhr, Mal über den Tellerrand geguckt?

"Wieder mal typisch, unfassbar übertrieben, komplett an der Realität vorbei und Angst schürend."

Ich zitieren den Dlf, Meldung von gestern Abend: "Rund 1.000 Besucher nach Festivalbesuch in Utrecht infiziert"

08:44 von Locker werden

"zählt heute mal wieder der R-Wert?"
Ja, heute und schon immer. Der Reproduktionswert ist der Exponent in der Gleichung für den Zuwachs. 1,18 hoch 52 (Wochen) ist in einem Jahr gleich 5468 mal der heutigen täglichen Ansteckungszahl.
Um es einfacher zu sagen: unter 1 geht die Seuche irgendwann einmal zu ende, über 1 heisst, wir sind verloren, Arbeitsausfälle, Umsatzausfälle, Long-Covid, volle Krankenhäuser ohne Ende. Aber Hauptsache, wir machen noch einmal Party oder Urlaub.
Ausgemendelt werden zuerst die, die sich nicht schützen, die Mathematik nicht verstehen und den Quatsch von der "Grippe" glauben.

08:57 von draufguckerin

"Mir machen die Kinder und Jugendlichen Sorgen. Wir erwachsenen Geimpften müssen weiterhin vorsichtig sein, damit wir die Infektion nicht an unsere Kinder weitergeben, die damit dann in die KiTa oder Schule gehen und die Viren weiterverbreiten."

Kinder und Jugendliche haben kein hohes Risiko eines schweren Verlaufes. Kinder und Jugendliche sind mit Abstand am wenigsten betroffen was Erkrankungen angeht.

"Ich weiß nicht, wie hart die Infektion mit Delta verläuft. Das Virus will überleben, wird aggressiver und wird weiter mutieren. Wir haben einen langen Weg vor uns."

Delta ist eine Mutation, die wie es bei Viren fast immer der Fall ist, ansteckender aber weniger gefährlich wird.
Das Virus will überleben, ja das stimmt. Der beste weg dazu ist doch den Wirt nach Möglichkeit nicht zu töten. Eine Anpassung des Virus in die Richtung ist abzusehen. Das wäre doch eine gute Sache.

Delta-Viren werden auch

Delta-Viren werden auch von Geimpften übertragen. Warum sollten dann Geimpfte Sonderrechte vom Kino- bis zum Stadionbesuch haben ?

um 08:34 von Louis2013 /'Verknipt'

,,Urkundenfälschung
Gestern stieß ich auf folgende Meldung: "Rund 1000 Fälle von Neuansteckungen bei einem 2-tägigen Open-Air-Musikfestival in Utrecht. Ganz offensichtlich waren gefälschte Impfnachweise und Testergebnisse im Umlauf."

,,Durchgeknallt". Bei dem Festivalmotto ist es sicher eine Frage der Credibility, alles zu unterlaufen, was auch nur irgendwie nach Regeln aussieht, nicht nur von Seiten der Besucher*. Immerhin hat Herr Rutte als hoffnungsvolles Signal für jede Demokratie, die es auch bleiben will, deutlich den Fehler einer zu frühen Öffnung zugegeben. Ob er zu diesem Zeitpunkt schon über das sich anbahnende Superspreader - Desaster informiert war, wird kaum wahrscheinlich sein, wenn man die zeitliche Abfolge berücksichtigt. Aber hinter ihm kann Großbritanniens Premier jetzt nur noch wie ein Sandburgenbauer am Kap der guten Hoffnung aussehen.

Björn H 9:08

Weil sich die geimpften nicht gegenseitig schwer anstecken können.
Bitte deine impfaversion das nächste mal geschickter verstecken. Zu offensichtlich.

...

"Die Sieben-Tage-Inzidenz ist nach RKI-Angaben erneut gestiegen und liegt nun bei 8,0. 1642 neue Corona-Fälle wurden binnen eines Tages verzeichnet. 74 Prozent aller Infektionen gehen inzwischen auf die Delta-Variante zurück."

ist die Inzidenz jetzt wieder Wichtig?

Tja, wundern tun mich die

Tja, wundern tun mich die augenscheinlich wieder steigenden Zahlen nicht.

Same procedure as last year...kaim wird es wieder wärmer, MUSS natürlich gelockert, geöffnet und bei leider zu vielen Menschen scheinbar jegliche Vorsicht über Bord geworfen werden.

Und dank Impfungen diesen Sommer noch blauäugiger als letztes Jahr.

Natürlich kann zb die Maskenpflicht in Innenräumen in Sachsen fallen gelassen werden. Wird schon nix passieren....hey, es ist doch SOMMER!

Wer Ironie oder Sarkasmus findet: Gratulation! :-)

Und wenn ich dann Dinge höre oder lese wie "Naja, die Inzidenz steigt doch nur langsam, ist doch immer noch unter 10,..." etc:
Leute, nach 1,5 Jahren noch immer nicht mitbekommen, dass diese Zahl nicht LINEAR steigt?

Aber joa, besser wir machen erstmal so weiter, bis die Inzidenz wieder so weit ist, dass Einschränkungen gesetzlich wieder greifen, statt einfach dank gesundem Menschenverstand weiter vorsichtig zu sein...

@Karl Klammer - Und wieder die Urlaubslegende...

08:35 von Karl Klammer:
"Bitte nicht aufregen über Urlaubsmitbringsel Delta"

Wie kommen Sie darauf, dass es ein Urlaubsmitbringsel wäre? Es gibt schließlich noch die weniger streng regulierten Dienstreisen sowie den grenzüberschreitenden Warenverkehr.

Außerdem bräuchten wir für die Daheimgebliebenen weder Impfungen, noch andere Schutzmaßnahmen, wenn man sich nur bei Privatreisen ins Ausland infizieren könnte.

Die Realität besagt, dass sich Menschen bei anderen Menschen anstecken - egal wo sie herkommen.

Corona, auf der Suche nach der Wahrheit, Teil 2

Sehr sehenswert. Sollte jeder gesehen haben
https://www.servustv.com/aktuelles/a/corona-auf-der-suche-nach-der-wahr…

„Prof. Dr. Dr. Haditsch, renommierter Wissenschaftler, Arzt und Virologe begibt sich für Teil 2 der Dokumentation „Corona – auf der Suche nach der Wahrheit“ neuerlich auf eine Reise um die Welt. Das sind die Themen.
Seit mehr als einem Jahr bestimmen die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus das Leben der Österreicher. Doch welche Strategien machen Sinn und wie handeln andere Länder? Wie berechtigt sind die Bedenken vor den Impfnebenwirkungen? Virologe Prof. Martin Haditsch trifft weltweit führende Wissenschaftler sowie kritische Ärzte und fragt konkret nach. Der Mediziner ist Facharzt für Hygiene und Mikrobiologie, Infektiologie und Tropenmedizin, Virologie und Infektions-Epidemiologie. Er hat eine Praxis für Tropen- und Reisemedizin, eine Impfstelle in Österreich und leitet ein großes Diagnostiklabor in Hannover“
Quelle:
Servustv.com

@Björn H.: Weil die

@Björn H.:

Weil die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass Geimpfte im Falle einer Infektion weit WENIGER ansteckend sind als Ungeimpfte zum Beispiel?!?

Es wundert mich, dass diese Information an Ihnen als sich informierenden Menschen scheinbar vorbei gegangen ist?

an Locker werden

"Delta ist eine Mutation, die wie es bei Viren fast immer der Fall ist, ansteckender aber weniger gefährlich wird.
Das Virus will überleben, ja das stimmt. Der beste weg dazu ist doch den Wirt nach Möglichkeit nicht zu töten. Eine Anpassung des Virus in die Richtung ist abzusehen. Das wäre doch eine gute Sache."
Ihre Vorstellung ist so nicht haltbar. Wie die Evolution des Virus weiter gehen wird , ist so einfach nicht einzuschätzen.
Wenn der Virus bereits vor dem Tod des Infzierten weitergegeben wird, ist der Tod irrelevant. Prognosen sind hier kaum nöglich. Gerade deshalb ist die jetzige Strategie, die eine hohe Inzidenz akzeptiert, verfehlt.

Draufguckerin

"Ich weiß nicht, wie hart die Infektion mit Delta verläuft. Das Virus will überleben, wird aggressiver und wird weiter mutieren. Wir haben einen langen Weg vor uns."

Das Virus lebt nicht. Also kann es auch nichts wollen. Und überleben schon gar nicht. Dazu muss man erstmal leben.
Wird ein Virus zu heftig, tötet es den Wirt und geht mit ihm dahin.

Und Mutation lässt sich gut mit Stille Post erklären.
Irgendwer passt nicht auf.
Das ist Zufall und folgt keinem Plan. Viren können kaum unendlich tödlich werden .

Das ist seit 1.5 Jahren uch allgemein bekannt. Warum nehmen die Menschen das nicht irgendwann an?

Das ist keine Mathematik ...

... sondern konstruierte Angstmache ohne reale Substanz und ohne einen realen Fakt zu nennen.
Ich zitiere:
"Bei 70% Steigerung pro Woche haben wir bis zum Sommerende eine Inzidenz von 1000, das ist reine Mathematik.... R-Wert geht gerade durch die Decke."
Sprüche über Sprüche einfach aneinander gereiht.

Wenn sich 3,7 Mio Menschen in D

mit Covid 19 lt. RKI infiziert haben, und es so viele Menschen gar nicht gemerkt haben, daß sie es hatten, müßte das RKI doch glücklich sein, da sich eine viel höhere Zahl immunisiert hat.

Ist doch wirklich nicht zu glauben. Wie hörte man noch vor nicht all zu langer Zeit. Delta sei viel ansteckender und wg. schwererer Verläufe gefährlicher. Jetzt scheint es nur noch ansteckender zu sein. Wäre ein Dienst für die Bürger (auch in Hinblick auf die Bundestagswahl) die Hysteriker und deren Wahrheitsgehalt in ihren Aussagen in Politik und Wissenschaft zu identifizieren. Wenn man etwas nicht weiß, hält man sich mit Spekulationen zurück.

Ich höre immer, es ist genug Impfstoff da, und daß und die Menschen impfmüde wären, komisch daß ich nur die Meldung "Leider sind keine Termine (ab heute) verfügbar. Melden Sie sich in ein paar Tagen wieder" vom BIZ bekomme.

an Locker werden

"Delta ist eine Mutation, die wie es bei Viren fast immer der Fall ist, ansteckender aber weniger gefährlich wird.
Das Virus will überleben, ja das stimmt. Der beste weg dazu ist doch den Wirt nach Möglichkeit nicht zu töten. Eine Anpassung des Virus in die Richtung ist abzusehen. Das wäre doch eine gute Sache."
Ihre Vorstellung ist so nicht haltbar. Wie die Evolution des Virus weiter gehen wird , ist so einfach nicht einzuschätzen.
Wenn der Virus bereits vor dem Tod des Infzierten weitergegeben wird, ist der Tod irrelevant. Prognosen sind hier kaum nöglich. Gerade deshalb ist die jetzige Strategie, die eine hohe Inzidenz akzeptiert, verfehlt.

@ um 09:08 von Björn H.

"Delta-Viren werden auch von Geimpften übertragen. Warum sollten dann Geimpfte Sonderrechte vom Kino- bis zum Stadionbesuch haben ?"

... weil viele der Nichtgeimpften eine Impfung verweigern. Sollen die dann auch noch "belohnt" werden? Sie haben es doch zu 100% selbst in der Hand.

@marvin 9:04 Uhr

Muss man Servus TV ernst nehmen?
Ich denke nicht..

Jedenfalls sollte man sich vor einer Infektion mit Corona hüten solange niemand eine Garantie geben kann, dass man es gut übersteht und mit jeder Veriante die Gefahr abnimmt..

meint ein Fachkrankenpfleger

09:04 von draufguckerin

"Mal über den Tellerrand geguckt?"

Würde ich ihnen auch empfehlen!
Wie viele der "Rund 1.000 Besucher nach Festivalbesuch in Utrecht infiziert" sind den Krank?
Wissen sie nicht? Ich auch nicht!
Vielleicht mal Laborpandemie nachschlagen.

Übrigens waren alle Geimpft, Genesen oder Getestet.
Hier schiessen ja schon die Verschwörungstheorien in Kraut das es "gefälschte Impfpässe" waren ohne jeden bewies. Die Möglichkeit das Geimpfte, welche das Virus immer noch weiter geben können, dazu beigetragen haben könnten wird natürlich herausgelassen.

Die Impfungen bringen keine Sterile Immunität mit den Impfstoffen.

@Meinung zu unse... rer Truman Welt um 08:37

>Der interessanteste und unerwähnte Aspekt bleibt bis jetzt dabei, daß sowohl die Belegung der Krankenhäuser wie auch die der Intensivstationen weiterhin rückläufig ist.
Bleibt das die nächsten 7 Tage so bei höherer Inzidenz, kann hinsichtlich einer Gefährlichkeit einer Besorgnis bezüglich der Delta-Variante zurückgefahren werden.<

Ganz so einfach ist es nicht. In den Stationen liegen noch Leute aus den letzten Wellen (Unsere Gerätemedizin kann Leute ziemlich lange am Leben erhalten, bei manchen toten ja auch Besserungen ein - die Infektion ist natürlich lange auskuriert, nur die Folgen nicht).
Wenn diese weniger werden hat das keinen Aussagewert über die derzeitigen Infektionen.

um 09:08 von Locker werden

,,...Das Virus will überleben, ja das stimmt. Der beste weg dazu ist doch den Wirt nach Möglichkeit nicht zu töten. Eine Anpassung des Virus in die Richtung ist abzusehen. Das wäre doch eine gute Sache."

Rührend, daß Sie ihm, dem Virus, einen organisierten Überlebenswillen oder ein strategisches Planen i. S. v. Vorausdenken attestieren. Das wird ihm schmeicheln.

Dem Virus ist es aber schnuppe, ob der Wirt kaputt ist oder nicht.

Es mag bei den Varianten die eine oder andere sein, die Ethik und Philosophie studiert hat oder vielleicht traumatisiert durch einen unvorhersehbaren Frühtod des von ihm und seinem Schwadron überfallenen Wirtes, aber generell wird es dem Virus egal sein, ob er oder sein Nachbar mit ins Krematorium wandert. Der ist da eiskalt, wie ein Finanzinvestor.

09:05 von Zuschauer49

OK, Angst fressen Seele auf. Mehr fällt mir dazu nicht ein!

Nun ja

AGES-Bereichsleiter Allerberger: Ohne PCR-Tests wäre Pandemie niemandem aufgefallen. Richtig!

Am 15. Juli 2021 um 08:24 von sonnenbogen

Politik und UEFA
haben es geschafft die vorgesagte 4te Welle fuer den Herbst zu verhindern ..... die ist jetzt schon im Sommer da: "Danke"!
---
Aus dem Bericht geht lediglich hervor, dass 10% der Infektionen von Auslandsreisen stammen. Vorwiegend aus Spanien, Russland und Portugal. Wie Sie das mit der UEFA in Zusammenhang bringen ?
Was diese Ausdruck "Politik" aussagen soll, erschliesst sich mir nicht. Inwiefern, welche, wo ? Welche "Schuld" geben Sie der Politik ?

@ Zuschauer 09:05

"Über 1 heisst wir sind verloren... Arbeitsausfälle... Ausgemendelt..." Das Ende ist nah! Mein Tag ist jedoch gerettet. Ich danke Ihnen. Sehr.

@ Björn H. : "Das Hochwasser

@ Björn H. :

"Das Hochwasser führt zu einer infektiösen Mückenplage"

Quellenangabe wo nachzulesen ist, dass dadurch ein starker Anstieg der Inzidenz bevorsteht, wäre wünschenswert.

Mal ganz davon ab: Das wäre nur ein weiterer guter Grund, sich selber und die Mitmenschen durch eine Impfung zu schützen.

09:23 von logig

"Ihre Vorstellung ist so nicht haltbar." Da bin ich noch gespannt gewesen was jetzt kommt.

"Wenn der Virus bereits vor dem Tod des Infzierten weitergegeben wird, ist der Tod irrelevant. Prognosen sind hier kaum nöglich. Gerade deshalb ist die jetzige Strategie, die eine hohe Inzidenz akzeptiert, verfehlt."

Hatte nicht gedacht das nur Geschwurbel kommt, sorry aber das ist hanebüchen.
Gucken sie sich mal die Kurven der "Infektionen" und Sterbefälle in GB an. Die zeigen genau das was ich sagte, weniger gefährlich bei hoher Inzidenz.

@Sternenkind, 08:15 Uhr -

Der Wegfall der Maskenbeschränkung kann leider auch eine Rückkehr in die Knebelung durch die Corona-Pandemie sein. Verglichen mit den Risiken einer möglicherweise tödlich verlaufenden Infektion war und ist das Tragen einer Schutzmaske in Innenräumen vergleichsweise moderat und absolut zumutbar. Ich für meinen Teil werde jedenfalls -allein schon aus Gründen der Solidarität zu Nichtgeimpften - den MNS vorerst weiter tragen, egal welche Lockerungen beschlossen werden. Die steigenden Infektionszahlen und die Entwicklung in anderen Ländern sollten zudem keine Panik erzeugen, aber doch zur Vorsicht mahnen.

@Louis2013 - Infiziert aufs Festival

08:34 von Louis2013:
"Gestern stieß ich auf folgende Meldung: 'Rund 1000 Fälle von Neuansteckungen bei einem 2-tägigen Open-Air-Musikfestival in Utrecht. Ganz offensichtlich waren gefälschte Impfnachweise und Testergebnisse im Umlauf.'"

Wenn die Meldung vollständig war, stand da auch, dass die lokale Gesundheitsbehörde davon ausgeht, dass viele der infizierten Besucher das Coronavirus bereits vor ihrem Besuch in sich trugen.

Es ergibt auch keinen Sinn, einen Schnelltest zu fälschen, wenn man diesen an jeder Ecke kostenlos bekommen kann.

An das IFSG halten

Sonst kann es demnächst sehr unangenehm werden.Im IFSG steht nichts von einer Anwendung erst bei überlasteten Kliniken oder gar Triage.Der Zweck des Gesetzes ist eindeutig festgelegt:

"4. Abschnitt
Verhütung übertragbarer Krankheiten
§ 16 Allgemeine Maßnahmen zur Verhütung übertragbarer Krankheiten
(1) Werden Tatsachen festgestellt, die zum Auftreten einer übertragbaren Krankheit führen können, oder ist
anzunehmen, dass solche Tatsachen vorliegen, so trifft die zuständige Behörde die notwendigen Maßnahmen
zur Abwendung der dem Einzelnen oder der Allgemeinheit hierdurch drohenden Gefahren."

Strategie?

Solange in den sogenannten liberalen Demokratien die Strategie der Impfstoffindusrie Maß alle Dinge ist, wird ein wirksamer Umgang mit Corona und den jederzeit drohende weiteren Zoozönosen scheitern.
Ohne Konsequenzen in bezug auf eine wachstumsorientierte Wirtschaft, ohne Konsequenzen auf das individualistiche Menschenbild, ohne eine Reduktion des ökologischen Fußabdruckes der Industiestaaten werden wir die Zukunft verspielen.
Dies geht nicht ohne eine Veränderung des Lebesstils möglich.
Wenn die liberalen Staaten dies nicht leisten können, werden sie die Verlierer sein.

09:31 von melancholeriker

OK, die angriffe heute werden ja immer lustiger, haben sie auch etwas mit Substanz?

Sie haben viel geschrieben ohne etwas zu sagen, das bring uns doch nicht weiter.

Meine Aussage ist:
Viren Mutieren, in der Regel so, dass sie sich schneller und effektiver verbreiten können. Dafür werden sie aber auch weniger gefährlich für den Wirt.

@Louis2013, 08:34 Uhr

Das Fälschen von Impfdokumenten stellt in der Tat einen Straftatbestand dar und kann zu einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren führen (§267 StGB). Gerade weil mit dieser Straftat auch Menschenleben in Gefahr gebracht werden, müssen entsprechende Taten mit der vollen Härte des Gesetzes verfolgt und geahndet werden.

@Möbius - Kampf gegen Infektionszahlen

08:53 von Möbius:
"Mit anderen Worten: entweder man definiert diesen Zustand als ,neues Normal' oder die gesundheitliche Notlage wird noch mehrere Jahre verlängert werden müssen."

So sehe ich es auch.
Vielleicht verliert die Politik ja irgendwann ihre Ambition, gegen wenig aussagekräftige Infektionszahlen ankämpfen zu wollen.

@Locker werden, 09:37

"Hatte nicht gedacht das nur Geschwurbel kommt, sorry aber das ist hanebüchen.
Gucken sie sich mal die Kurven der "Infektionen" und Sterbefälle in GB an. Die zeigen genau das was ich sagte, weniger gefährlich bei hoher Inzidenz." -

Sorry, aber das ist auch hanebüchen. Sie versuchen nämlich einen zwingenden logischen Zusammenhang herzustellen, der so nicht besteht. Es sind nämlich auch immer mehr geimpfte. Und diese Geimpften haben den grössten Einfluss auf die weniger werdenden Sterbefälle.

@Meinung zu unse... um 8:37

Warum nur bei Krankenhauseinweisungen?
Es gibt weiter massive Eingriffe in die Grundrechte. Also kann der Bürger doch endlich Fakten erwarten:
Infizierte m/w in zehnjahres Alterschritten. Unterschieden nach: ungeimpft, einmal geimpft, zweimal geimpft (Vorbereitung für dreimal). Bei den Geimpften ist das Serum mit aufzuschlüsseln.
.
Nur so kann der Bürger sich ein Bild von der Situation machen und Entscheidungen treffen.

Am 15. Juli 2021 um 08:57 von draufguckerin

Das Weitertragen von Infektionen durch Ungeimpfte macht mir keine Sorgen, denn die werden ihre Erkrankung merken und zu Haus oder auf der Isolierstation bleiben müssen - allein schon, weil sie zu schwach sind.
__
Das ist ein derartiger Unfug, das kann doch nicht Ihr ernst sein.
Es war von Beginn an so, dass sehr viele Leute nicht gemerkt haben, dass sie sich infiziert hatten. Sie stellen mit dieser Behauptung ALLE Fakten, die man bislang zusammengetragen hat, auf den Kopf. Was das mit der Impfung zu tun hat, keine Ahnung. Ein Ungeimpfter kann die Infektion genauso bzw. noch viel eher weitergeben als ein Geimpfter, obwohl er keinerlei Symptome hat, weil er über einen grösseren Virenbefall verfügt als ein Geimpfter.
Nehmen Sie das mal zur Kenntnis und unterlassen Sie den Unfug !

Am 15. Juli 2021 um 09:05 von Zuschauer49

Um es einfacher zu sagen: unter 1 geht die Seuche irgendwann einmal zu ende, über 1 heisst, wir sind verloren, Arbeitsausfälle, Umsatzausfälle, Long-Covid, volle Krankenhäuser ohne Ende. Aber Hauptsache, wir machen noch einmal Party oder Urlaub.
___
"wir sind verloren"...geht es ein wenig weniger dramatisch ? Ja, es werden sich vermutlich wieder viele Menschen infizieren. Nach allem, was wir bislang wissen, schützt die Impfung, zwar nicht zu 100% aber doch sehr sehr zuverlässig vor schwerer Erkrankung. Dass man sich trotz Impfung infizieren kann, auch mit mildem Verlauf erkranken kann, wissen wir doch alle. Wieso Sie ein Weltuntergangsszenario heraufbeschwören, weiss ich nicht.
Wenn wir nun aber tatsächlich dem Untergang geweiht sein sollten, dann lieber mit Party und Urlaub, als mit Trübsal und TV.
Ihre Panikmache ist total übertrieben. Lassen Sie sich impfen und bleiben Sie dann gelassen.

09:24 von Bender Rodriguez

"Wird ein Virus zu heftig, tötet es den Wirt und geht mit ihm dahin.
Und Mutation lässt sich gut mit Stille Post erklären. Irgendwer passt nicht auf".
Gute Klarstellung, auch dass Viren keine Lebewesen sind (haben keinen Stoffwechsel).
Eine Aussage von Ihnen überzeugt mich nicht ganz: "Das (...) folgt keinem Plan. Viren können kaum unendlich tödlich werden".
Doch, der Plan heisst Evolution. Von Zillionen Viren, die einen Körper befallen, werden unendlich viele falsch kopiert oder meinethalben von einem Höhenstrahl verändert usw. Diejenigen, für die die Mutation zufällig eine günstige Wirkung hat, vermehren sich stärker oder stecken leichter weitere Wirtskörper an usw. und setzen sich durch. Viren, die den Wirt sofort tot umfallen lassen, gehen mit ihm zugrunde, harmlose wie Herpes halten sich ewig. Aber letztlich ist, siehe die Pest, es für den Virus egal, ob der Wirtskörper leidet und stirbt, wenn er bis dahin genug Gelegenheit zur Ansteckung und Weiterverbreitung hat.

@wolf 666, 08:49 Uhr

Ich sehe die steigenden Delta-Infektionen durchaus als Seismograph einer drohenden neuen Welle. Mit Angst lässt sich dauerhaft keine Politik machen, sehr wohl aber mit Vorsorge und Verantwortung. Und genau darum geht es letztlich. In Sydney und Portugal dürfen die Bürger in einer Zeitspanne von 14 Tagen ihr Haus nur aus triftigen Gründen verlassen - und wir lamentieren, weil wir noch immer in Geschäften eine Maske tragen und den Mindestabstand einhalten müssen. Einige schimpfen gar, dass sie sich impfen lassen sollten, während Menschen in anderen Ländern sehnsüchtig auf den rettenden Impfstoff warten müssen. Eine durchaus verkehrte Welt, in der wir leben...

08:34 von Heiko.H // "Mit

08:34 von Heiko.H

// "Mit oder an Corona". Was bedeutet mit Corona? //

Da kann dieses weiter helfen :

** Bei insgesamt 36 291 Todesbescheinigungen war im Jahr 2020 laut vorläufigen Daten der Todesursachenstatistik COVID-19 als Erkrankung vermerkt. In 30 136 Fällen war dies die Todesursache, in den anderen 6 155 Fällen war es eine Begleiterkrankung.**

Quelle:
"https://www.destatis.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2021/07/PD21_327_2…"

// Und die Medien sollten dieses Angstgeschüre langsam sein lassen.//

Da sollten Sie mal den Blick in Richtung Indonesien, Russland, Indien, Spanien usw. schweifen lassen.
Indonesien hatte gestern eine Neuinfektionsrate von über 54 000.
Quelle:
"https://www.worldometers.info/coronavirus/country/indonesia/"

09:46 von JorisNL

"Und diese Geimpften haben den grössten Einfluss auf die weniger werdenden Sterbefälle."

Eine Mutmassung ihrerseits. Es sterben weiterhin Menschen an/mit Corona die vollständig geimpft sind.
Nicht mal wenige übrigens (im Anteil, Gesamt zum Glück wenige), gucken sie sich doch die Zahlen aus GB an. da wird es angegeben.

"Sie versuchen nämlich einen zwingenden logischen Zusammenhang herzustellen, der so nicht besteht"

Hier noch mal als Grafik.
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1108082/umfrage/erkranku…

Wir müssen endlich mal umdenken!

Alle Impfverweigerer und Impfabbrecher sollten mal überlegen, was sie sich und andere mit ihrem Verhalten antun, sie schüren weiterhin die Pandemie, wir werden also noch jahrelang damit zu tun haben. Alle Urlauber, die trotz Warnung in Risikogebiete fahren oder fliegen sollten mal überlegen, was sie sich und andere mit ihrem Verhalten antun, sie schüren weiterhin die Pandemie, wir werden also noch jahrelang damit zu tun haben. Alle Feiernden, die auch draußen keinen Mindestabstand und keine Maskenpflicht einhalten sollten mal überlegen, was sie sich und anderen mit ihrem Verhalten antun, sie schüren weiterhin die Pandemie, wir werden also noch jahrelang damit zu tun haben. Bei allem Verständnis für die Rückerlangung von Freiheiten, sollte sich jeder aber bewußt sein, daß sein „Fehl“verhalten die Pandemie hinauszögert, also lieber jetzt noch mal jeder Einzelne zugunsten einer gesunden und zufriedenen Allgemeinheit zurückstecken, denkt um.

obwohl dieser Inzidenzwert

obwohl dieser Inzidenzwert jetzt nicht mehr als einzelne Richtlinie mehr, ist es ja trotzdem schon vorhersehbar, dass es wieder steigt. Keine Frage, gucke mal einfach wie viele Fans bei UEFA und die Regierung wird immer erst was machen, wenn die Situation "sehr" schlimm ist, was aber normalerweise schon zu spät

09:24 von Bender Rodriguez

"Das Virus lebt nicht. Also kann es auch nichts wollen. Und überleben schon gar nicht. Dazu muss man erstmal leben."
So ein Bender Rodriguez.
Rodriguez, Viren sind das kleinste Lebewesen, danach folgen die Bakterien. Das ist einfachste Schul-Biologie, die man wenigstens drauf haben sollte, wenn man gegen andere user/in so lospoltert wie sie, Rodriguez

@Sternenkind, 08:52 Uhr

Ich störe mich immer an den Begriffen "einsperren" und "zusperren". Herr Söder hat die Bürger noch niemals "eingesperrt" oder Wohnungen/Häuser "zugesperrt", wie Sie suggerieren möchten. Die aktuelle Situation in Sydney oder in Portugal könnten Sie sogar entsprechen betiteln, aber in Deutschland waren die Maßnahmen bisher sehr, sehr moderat.

Im sogenannten

Im sogenannten Virusvariantenbericht wird für die Delta-Variante des Virus eine wesentlich höhere Reproduktionszahl geschätzt als für Alpha. Seit der Woche vom 7. bis 13. Juni liege dieser R-Wert für Delta 20 bis 100 Prozent höher als für die Vorgängervariante, hieß es. Die Schätzung ist laut RKI wegen der geringen Fallzahlen bislang aber mit Unsicherheit behaftet.
#
#
Mit Unsicherheit behaftet aber erst einmal die Horrorzahl raushauen.

@Bender Rodriguez um 9:18

Die Verminderung der schweren Erkrankung its das Ziel der Impferei.
.
Ob ein Geimpfter nun von einem anderen Geimpften oder von einem Ungeimpften angesteckt wird, ist identisch.
.
Wichtiger ist die Aussage, ob sich Geimpfte infizieren können und damit andere anstecken können.
.
Die Zahlen von Mitte Mai ergeben ein Verhältnis von 65 Geimpften zu 95 Ungeimpften, bzw einmal Geimpften.

09:25, stupid at first

>>Ist doch wirklich nicht zu glauben. Wie hörte man noch vor nicht all zu langer Zeit. Delta sei viel ansteckender und wg. schwererer Verläufe gefährlicher. Jetzt scheint es nur noch ansteckender zu sein.<<

Man hört, was man hören will.

>>Wäre ein Dienst für die Bürger (auch in Hinblick auf die Bundestagswahl) die Hysteriker und deren Wahrheitsgehalt in ihren Aussagen in Politik und Wissenschaft zu identifizieren. Wenn man etwas nicht weiß, hält man sich mit Spekulationen zurück.<<

Hysteriker finden sich vorwiegend in Foren wie diesem.

>>Ich höre immer, es ist genug Impfstoff da, und daß und die Menschen impfmüde wären, komisch daß ich nur die Meldung "Leider sind keine Termine (ab heute) verfügbar. Melden Sie sich in ein paar Tagen wieder" vom BIZ bekomme.<<

Dann fragen Sie doch mal Ihren Hausarzt.

@BjörnH., 09:08 Uhr

Wenn nur Geimpfte, Genesene oder Getestete zu einem Stadionbesuch zugelassen werden, so ist das Ansteckungsrisiko vergleichsweise gering, zumal dann, wenn zusätzlich Sicherheitsbestimmungen wie MNS und Mindestabstand einzuhalten sind. Wer sich nicht impfen lassen will, der muss sich eben regelmäßig testen lassen, wenn er an solchen Events teilhaben will.

Am 15. Juli 2021 um 09:25 von stupid at first

Ich höre immer, es ist genug Impfstoff da, und daß und die Menschen impfmüde wären, komisch daß ich nur die Meldung "Leider sind keine Termine (ab heute) verfügbar. Melden Sie sich in ein paar Tagen wieder" vom BIZ bekomme.
___
Das ist offenbar von BL zu BL ganz unterschiedlich. Vllt mal in einer Arztpraxis versuchen ? Ansonsten wirklich einfach ein paar Tage abwarten. Eine andere Möglichkeit, die häufig zum Erfolg geführt hat, versuchen Sie online um kurz nach Mitternacht einen Termin zu machen.

10:02, wolf 666

>>09:24 von Bender Rodriguez
"Das Virus lebt nicht. Also kann es auch nichts wollen. Und überleben schon gar nicht. Dazu muss man erstmal leben."
So ein Bender Rodriguez.
Rodriguez, Viren sind das kleinste Lebewesen, danach folgen die Bakterien. Das ist einfachste Schul-Biologie, die man wenigstens drauf haben sollte, wenn man gegen andere user/in so lospoltert wie sie, Rodriguez<<

Der Forist hat Recht. Viren sind keine Lebewesen.

09:04 von marvin // Auch mit

09:04 von marvin

// Auch mit dieser (aber wie sollen wir das wissen, die Zahl der belegten Betten ist schließlich nicht Teil solcher Berichte).//

Kann jeder, der will, unter dem Link
nachlesen :

"https://www.intensivregister.de/#/aktuelle-lage/laendertabelle"

// Haditsch reist wieder um die Welt, interviewt Fachleute und zeigt den Umgang mit der Krankheit in anderen Ländern. //

Ach, welche Fachleute kommen da zu Wort ?
Vielleicht Prof. Ioannidis oder Prof. Stöhr?

09:43, Locker werden

>>09:31 von melancholeriker
OK, die angriffe heute werden ja immer lustiger, haben sie auch etwas mit Substanz?

Sie haben viel geschrieben ohne etwas zu sagen, das bring uns doch nicht weiter.<<

Haben Sie schon einmal die Möglichkeit in Betracht gezogen, daß Sie den Mitforisten schlicht nicht verstanden haben?

>>Meine Aussage ist:
Viren Mutieren, in der Regel so, dass sie sich schneller und effektiver verbreiten können. Dafür werden sie aber auch weniger gefährlich für den Wirt.<<

Mutationen sind Zufallsereignisse und völlig ungerichtet. Die allermeisten führen zur Funtionsunfähigkeit des Virus, bzw., wenn es sich um Lebewesen handelt, zum Absterben desselben.

@ Hirschauer: Mich würde

@ Hirschauer:

Mich würde interessieren, von welchen "massiven Eingriffen in die Grundrechte", welche Ihrer Ansicht nach aktuell vorliegen, Sie da schreiben?

09:59 von weingasi1

" Lassen Sie sich impfen". Woher wissen Sie meinen Impfstatus, wir kennen uns doch gar nicht? Das ist wohl der Tagesrekord an persönlichen Unterstellungen.

Am 15. Juli 2021 um 09:37 von Adeo60

st das Tragen einer Schutzmaske in Innenräumen vergleichsweise moderat und absolut zumutbar. Ich für meinen Teil werde jedenfalls -allein schon aus Gründen der Solidarität zu Nichtgeimpften - den MNS vorerst weiter tragen, egal welche Lockerungen beschlossen werden.
__
Moderat ? Für mich als Asthmatiker ist das alles andere als moderat. Für mich ist jeder Einkauf, weil dort noch MNS-Pflicht gilt, eine Qual und beschränkt sich auf das nötigste.
Meine Solidarität mit Impfverweigerern geht gegen 0. Leider scheint eine kurzfristige Impfung flächendeckend noch nicht möglich zu sein. Warum ständig die Impfbereitschaft angemahnt wird, verstehe ich also nicht so wirklich. Wenn die MNS-Pflicht fällt, bin ich erleichtert. Wer dann nicht geimpft ist, muss dann doppelt vorsichtig sein. Übrigens, sich impfen zu lassen ist auch eine Form der Solidarität. Das kann keine Einbahnstrasse sein.

09:18 von Whisper Die

09:18 von Whisper

Die Inzidenz war, ist und bleibt wichtig !
Als erstes Anzeichen für einen " schlimmen " Anstieg der Infektionszahlen - aber nicht alleine !

Darstellung: