Kommentare

Noch ein Sommer ohne

Noch ein Sommer ohne Deutschlands beste Kulturveranstaltungen?
Wieder kein Rock im Park, Rock am Ring, Southside, With full Force oder Wacke open Air?
Im Gegensatz zu klassischen Coverbands in der Elphi kommen diese ohne Subventionen aus.

11:39, Bender Rodriguez

>>Noch ein Sommer ohne Deutschlands beste Kulturveranstaltungen?
Wieder kein Rock im Park, Rock am Ring, Southside, With full Force oder Wacke open Air?
Im Gegensatz zu klassischen Coverbands in der Elphi kommen diese ohne Subventionen aus.<<

Eine klassische Rockband hat weniger als zehn, oft weniger als fünf Musiker.

Ein Sinphonieorchester (die Schreibweise „Symphonieorchester“ ist ebenfalls erlaubt), also das, was Sie wohl mit „klassische Coverband“ meinen, besteht aus mehr als hundert Musikern.

Da geht es schon los.

@ Bender Rodriguez

"Wieder kein Rock im Park, Rock am Ring, Southside, With full Force oder Wacke open Air?" Am 05. Juli 2021 um 11:39 von Bender Rodriguez

*

Es geht auch um Ressourcen. Zelte sind kaum zu bekommen, weil sie u.a. auch für Impfzentren / Testzentren noch benutzt werden.

rer Truman Welt

Wenn vollständig Geimpfte und Genesene alleine aufgrund dieses Status sich zukünftig keinen Test mehr unterziehen müssen bspw. bei solch größeren Events, dann ist das aus meiner Sicht eine Hauptursache eines absehbaren Anstiegs von Neuinfektionen, der dann gar nichts mit Mutanten zu tun haben wird, sondern mit der Spreader Funktion der oben Benannten.
Lediglich Tests bringen ein real maximales Momentum an Sicherheit. Um das der Bevölkerung klar zu machen sollte ab sofort eine Untergliederung bei den Neuinfektionen erfolgen, wobei eine Wochenübersicht ausreichend erscheint.
Untergliedert sollte werden in ->
- Ungeimpfte
- Vorerkrankte ohne Impfung
- Einmalig Geimpfte
und
- vollständig Geimpfte.
Diese Unterteilung würde für eine Sensibilisierung in der Bevölkerung sorgen, wohlwissend, daß die Ergebnisse sicherlich nicht die Impfbereitschaft erhöhen helfen werden.
Deshalb sollte ehrlich den Menschen gesagt werden, daß eine Impfung primär einen milderen Covid-19 Verlauf sichert!

USA retten

Ich bin mir sicher, wenn wir die großen Open-Air Konzerte in Deutschland verbieten, können wir damit auch die Menschen in USA vor dem Virus retten.

Das kann in die Hose gehen

Jetzt können die Konzertveranstalter nur hoffen das es im Herbst keine Vierte Welle gibt.
Dann können sie wieder Einpacken, die Ersten Länder sind schon wieder Dicht gemacht.
Wenn sie Glück habe werden Konzerte unter Strengsten Sicherheits Auflagen erlaubt werden.
Ob sich das dann noch rechnet bleibt abzuwarten!!

Also in dieser Aufzählung

Also in dieser Aufzählung fehlt definitiv das WGT!
Was?
Aber das ist ja gar kein "Rock"-Festival - also in Sachen Musik
und
die singen da ja auch noch "deutsch" und tragen so "antiquirte" Klamotten - tzzz
*ironie aus*
--
was Deutschlands beste Kultur-Events im Sommer sind - darüber gehen wohl die Meinungen sehr weit auseinander
und
für mich gehört die klassische Musik definitiv dazu -> ich sage da nur mal:
Berlinier Phil. auf der Waldbühne
(nein - kann ich mir nicht leisten - aber ich gönnen allen 30.000 Zuschauern das sie sich so etwas anhören und anschauen können)
--
und wenn die Impfgegner weiterhin bedeutende Teile der Bevölkerung mit ihrer menschenfeindlichen Propaganda kirre machen...
..dann gibt es auch nöchstes Jahr KEINE grossen Open-Air-Konzerte!

Wer auf ...

... den Herbst setzt, verliert meines Erachtens. Denn im Herbst kommt die nächste "Welle"
, egal welche Maßnahmen bis dahin wirksam sind oder wo der Impffortschritt liegt.
Dieser Monat, August und September sind das Zeitfenster für "kleinere" OpenAirs mit bis zu 1000 Gästen oder bei entsprechenden Platzverhältnissen auch darüber. Ob sich das finanziell lohnt, ist wiederum eine andere Frage. Für größere Festivals muss man auch ohne Coronaauflagen schon locker mehrere hunderttausend bis Millionen Euro´s investieren, wenn man dann nur 10.000 Gäste ö.i.ä. Größenordnung zugelassen bekommt, wirds eng. Oder die eh schon recht hohen Ticketpreise steigen ins unermessliche.....
Und ein Wacken oder Rock am Ring, wo man sich nicht vom Sitzplatz bewegen oder zusammen feiern, tanzen, singen und und und darf, kann man sich eh schenken. Da kann man sich auch zuhause eine CD o.ä. reinziehen ....

Wenn ich...

...in einer vergleichbaren Branche arbeiten würde - oops, tu' ich ja - würde ich bei regelmäßigem Sehen/Lesen von Nachrichten nicht ernsthaft mit einer Verbesserung im Herbst rechnen.

12:12, Orfee

>>USA retten
Ich bin mir sicher, wenn wir die großen Open-Air Konzerte in Deutschland verbieten, können wir damit auch die Menschen in USA vor dem Virus retten.<<

Aha.

12:29, Tinkotis

>>Wenn ich...
...in einer vergleichbaren Branche arbeiten würde - oops, tu' ich ja - würde ich bei regelmäßigem Sehen/Lesen von Nachrichten nicht ernsthaft mit einer Verbesserung im Herbst rechnen.<<

Ich schaue mir meine Auftragseingänge an und rechne deswegen mit einer Verbesserung im Herbst. Die Nachrichten bestätigen lediglich meine Eigenwahrnehmung.

... und im Herbst wird dann wieder vieles verboten

Die 4. Welle wird kommen.
Daher ist die Frage, ob die Veranstaltungen im Herbst erlaubt werden können.
Denn in geschlossenen Räumen wie Hallen ist die Ansteckungsgefahr deutlich höher als im Freien.

Null Problem bei QR Impfnachweis & LUCA-APP

Wird schon wöchendlich praktiziert
Ungeimpfte nur mit Test und Registrierung

Bei 100 Ungeimpften ist Schluß auf einem
Freigelände mit 36.000m²
Maskenplicht ist derzeit noch erforderlich
und könnte bei keinem Einlass von ungeimpften, die Tage noch fallen.

12:19, Wolfes74

>>Wer auf ...
... den Herbst setzt, verliert meines Erachtens. Denn im Herbst kommt die nächste "Welle"
, egal welche Maßnahmen bis dahin wirksam sind oder wo der Impffortschritt liegt.<<

Wenn wir eine Vollständiggeimpftenquote von mindestens 80% haben, verliert jede Welle ihren Schrecken.

Und die werden wir in Deutschland bis zum Herbst erreichen.

Planung und Hoffnung vergeblich

Die Veranstalter sollten statt zu planen und zu hoffen, besser Werbung für die Impfung machen. Ohne hohe Impfquote und nicht all zu hohen Indizes wird es derartige Veranstaltungen nicht geben. Denn bei vielen Infizierten sind dann auch wieder viele Kontaktpersonen in Isolation. Kann sein, dass dann nur noch die Geimpften (außer U16/12) unterwegs sind. Teilweise wird's da ziemlich leer werden. Wollen wir das?

Sehe ich auch so @ 12:17 von Miauzi

>>> ... und wenn die Impfgegner weiterhin bedeutende Teile der Bevölkerung mit ihrer menschenfeindlichen Propaganda kirre machen...
..dann gibt es auch nöchstes Jahr KEINE grossen Open-Air-Konzerte!>>>

Das sehe ich auch so!
Aber scheint ja gerade von diesen Leuten gewollt zu sein, aufwiegeln, ausbremsen, Anhänger rekrutieren. Natürlich trägt ALLE Schuld, für die ausgefallenen Konzerte u Festivals die Regierung.... welche nun natürlich gestürzt gehört ect

Stets das gleiche Spielchen!

Fatahland

"Ein Sinphonieorchester (die Schreibweise „Symphonieorchester“ ist ebenfalls erlaubt), also das, was Sie wohl mit „klassische Coverband“ meinen, besteht aus mehr als hundert Musikern"

Und das rechtfertigt staatliche Subventionen?
Wer auf Klassik steht, sollte auch bereit sein, einen reellen Preis zu zahlen. Und das beinhaltet auch die Kosten für die Festspielhäuser.
Ansonsten soll jeder hören, was er gerne hat. Musikgeschmack ist zum Glück verschieden.

12:38 von fathaland slim

Wenn wir eine Vollständiggeimpftenquote von mindestens 80% haben, verliert jede Welle ihren Schrecken.
Und die werden wir in Deutschland bis zum Herbst erreichen.

----
das hoffe ich auch
daran glauben eher weniger
aktuell ist ja wohl mehr Impfstoff und Impfkapazität da, als Impfwillige

@12:09 von Tada

>> Es geht auch um Ressourcen. Zelte sind
>> kaum zu bekommen, weil sie u.a. auch für
>> Impfzentren / Testzentren noch benutzt
>> werden.

Was schreiben Sie für einen Unsinn? oO

übertriebene Sicherheit

Die Begrenzung der Teilnehmerzahl ist meiner Meinung nach unnötig, wenn der Zutritt nach der 3-G-Regelung erfolgt.

Denn selbst wenn ein Infizierter durch die Kontrollen rutscht, wird dieser bei 20.000 Besuchern nicht weniger andere Menschen anstecken als bei 75.000 Besuchern. Hinzu kommt, dass Festivals üblicherweise im Freien stattfinden, was Ansteckungen unwahrscheinlicher macht und Superspreading über Aerosole gänzlich ausschließt.

Wichtig ist nur, dass die Teilnehmer noch zuhause getestet werden, um Ansteckungen bei der Anreise zu verhindern.

Zitat: "Und das rechtfertigt

Zitat:
"Und das rechtfertigt staatliche Subventionen?
Wer auf Klassik steht, sollte auch bereit sein, einen reellen Preis zu zahlen. Und das beinhaltet auch die Kosten für die Festspielhäuser."

ja - das rechtfertigt es - ich bin sogar für freien Eintitt für Sozialhilfe-Empfänger wie ich es z.B. bin
und neben klassischen Konzerten gehören für mich auch Ballet und Oper zu den MUUU-Empfängern von Subventionen

denn mit den gleichen Argumenten (neo-irrational-liberal) kann man auch sämtliche Museen und sogar die Schulen schliessen bzw. gewinnbringend "umstrukturieren"
*sarkasmus*

12:45 von Bender Rodriguez

Wer auf Klassik steht, sollte auch bereit sein, einen reellen Preis zu zahlen.
Und das beinhaltet auch die Kosten für die Festspielhäuser.
.
in meiner Jugend waren beim Stuttgarter Ballett so Zahlen im Umlauf
dass das 4 ... 5 fache des Eintrittpreises noch als Subvention drauf kam
dass sich die ganze Chose rechnet
... lange ist es her, dass ich um 4:00 morgens für ne Karte anstand

12:11 von Meinung zu

12:11 von Meinung zu unse...

// Diese Unterteilung würde für eine Sensibilisierung in der Bevölkerung sorgen, wohlwissend, daß die Ergebnisse sicherlich nicht die Impfbereitschaft erhöhen helfen werden.
Deshalb sollte ehrlich den Menschen gesagt werden, daß eine Impfung primär einen milderen Covid-19 Verlauf sichert!//

Haben Sie für Ihre Aussagen irgendwelche - belastbaren und seriösen - Belege ?

Ich habe da vollkommen andere Infos :
Wirksamkeit ( auch Ü65 ) zwischen 85 %
( J&J) und 95 % ( BioNTech ).

** Häufig werden die Angaben zur Wirksamkeit aber falsch interpretiert: Ein Impfschutz von 90 Prozent in klinischen Studien bedeutet nicht, dass neun von zehn Menschen geschützt sind. Die Angabe ist eine relative Risikoreduktion und gibt an: Wie viel weniger geimpfte Probanden erkranken im Vergleich zur ungeimpften Placebo-Gruppe an Covid-19? **

Quelle:
"https://www.quarks.de/gesundheit/medizin/so-lange-braucht-die-entwicklung-eines-coronavirus-impfstoffs/"

12:45, Bender Rodriguez

>>Fatahland
"Ein Sinphonieorchester (die Schreibweise „Symphonieorchester“ ist ebenfalls erlaubt), also das, was Sie wohl mit „klassische Coverband“ meinen, besteht aus mehr als hundert Musikern"

Und das rechtfertigt staatliche Subventionen?
Wer auf Klassik steht, sollte auch bereit sein, einen reellen Preis zu zahlen. Und das beinhaltet auch die Kosten für die Festspielhäuser.
Ansonsten soll jeder hören, was er gerne hat. Musikgeschmack ist zum Glück verschieden.<<

Würde man nach Ihren Vorstellungen gehen, dann wären klassische Konzerte ausschließlich sehr, sehr reichen Menschen vorbehalten.

Der marktradikale Ansatz ist immer falsch. Auch und gerade im Kulturbereich.

12:41 von Carina F

"Sehe ich auch so @ 12:17 von Miauzi

>>> ... und wenn die Impfgegner weiterhin bedeutende Teile der Bevölkerung mit ihrer menschenfeindlichen Propaganda kirre machen...
..dann gibt es auch nöchstes Jahr KEINE grossen Open-Air-Konzerte!>>>

Das sehe ich auch so!
Aber scheint ja gerade von diesen Leuten gewollt zu sein, aufwiegeln, ausbremsen, Anhänger rekrutieren. Natürlich trägt ALLE Schuld, für die ausgefallenen Konzerte u Festivals die Regierung.... welche nun natürlich gestürzt gehört ect

Stets das gleiche Spielchen!"

.-.-.

Sehr gut das Wesentliche zusammengefasst, Carina.

Aber, falls mich mein trübes Auge nicht täuscht:

werden das nicht doch immer ein bisschen weniger?
Zumindest in diesem Forum?

Würde heißen:
immer ein bisschen mehr Bürger bekommen Schiss vor dem Erstickungstod und lassen sich lieber zweimal pieken?

Bitte was? @12:48 von Nachfragerin

>>>Hinzu kommt, dass Festivals üblicherweise im Freien stattfinden, was Ansteckungen unwahrscheinlicher macht und Superspreading über Aerosole gänzlich ausschließt.>>>

Vor den Konzertbühnen, drängen sich die Musikfans oft auch angetrunken in einem dicken fetten Knäul! Da wird Arm in Arm lautstark mitgegrölt!
Schweiß u Spucketröpfchen werden somit "brüderlich geteilt" und ausgetauscht!

Rock, Pop, Metal..... da gehts ab vor den Bühnen! Vordere Reihen sind vollkommen ohne Abstand, die Leute am singen, tanzen hüpfen.....

Also ich werde bestimmt nicht

Also ich werde bestimmt nicht auf irgendwelche Open Air Festivals gehen , solange corona noch rumwabert. Is zwar schade, is aber so.
Lieber einmal mehr verzichten, als einmal zu wenig.
Das sollten vielleicht mal alle Feierwütigen genreübergreifend, beherzigen.
Wenn i h mir aber die Reisewütigen ansehe, die sofort wieder los mussten, hege ich wenig Hoffnung auf Einsicht.

@Miauzi - Impfgegner machen keine Regeln.

12:17 von Miauzi:
"und wenn die Impfgegner weiterhin bedeutende Teile der Bevölkerung mit ihrer menschenfeindlichen Propaganda kirre machen...dann gibt es auch nöchstes Jahr KEINE grossen Open-Air-Konzerte!"

Mit einem entsprechenden Konzept ist ein Open-Air-Konzert sicherer als der sonntägliche Kaffeklatsch in Omas Stube. Es liegt nicht an den Impfgegnern, wenn solche Veranstaltungen verboten werden.

um 12:12 von Orfee

>>>USA retten
Ich bin mir sicher, wenn wir die großen Open-Air Konzerte in Deutschland verbieten, können wir damit auch die Menschen in USA vor dem Virus retten.<<<

Das hoffe ich doch.

12:09 von Tada

«Es geht auch um Ressourcen. Zelte sind kaum zu bekommen, weil sie u.a. auch für Impfzentren / Testzentren noch benutzt werden.»

Wer will schon mit einem 20 bis 100 Mann / Frau Zelt zu Rock am Ring, oder nach Wacken.

Wir heben unser Zelt nach Gebrauch immer auf, und lagern das im Keller. Spart Geld, statt nach jedem Event ein neues zu kaufen. Und man hat nicht ständig auf‘s Neue die lästige Rennerei wegen schon wieder ein neues Zelt kaufen gehen müssen.

Wahrscheinlich machen die Veranstalter das mit ihren Zelten auch so.
Viel klüger ist das schon …

Nüchtern betrachtet...

sollte man nicht allzu große Hoffnungen in den Herbst setzen. Wir haben aktuell eine Inzidenz von 5 und sind bei den Lockerungen noch nicht so weit, wie soll das dann erst im Herbst werden, wenn natur- und erfahrungsgemäß die Inzidenz wieder steigen wird?

Die einzige Möglichkeit wäre, dass die Verhängung von Maßnahmen vom Inzidenzwert abgekoppelt wird, da dieser mit zunehmender Durchimpfung an Aussagekraft und Relevanz verliert. Das halte ich in Deutschland aber (leider) für sehr unwahrscheinlich.

@ Orfee, um 12:12

“Ich bin mir sicher, wenn wir die großen Open-Air Konzerte in Deutschland verbieten, können wir damit auch die Menschen in den USA vor dem Virus retten.“

Sind Sie sich auch sicher, wenn Sie in Ihrem Gartenhaus 2 Mausefallen aufstellen, gehen die Temperaturen in Kanada wieder runter?

@ 12:12 Orfee -USA retten?

„ USA retten
Ich bin mir sicher, wenn wir die großen Open-Air Konzerte in Deutschland verbieten, können wir damit auch die Menschen in USA vor dem Virus retten.“

Ich bin mir sicher im vielen US-Bundesstaaten muss niemand gerettet werden. Und die Open Airs finden vermutlich auch statt.

@ 12:12 von Orfee

Schon merkwürdig: Sie glauben, durch ein Verbot von open-air-Konzerten in Deutschland würden wir Menschen in den USA retten, in der Kommentierung zur Vorgängermeldung sprechen Sie sich aber gegen Impfung aus, die wesentlich breiter und nachgewiesenermaßen gegen eine Virus-Verbreitung hilft. Daher nochmal die Basics: Impfen verringert signifikant die Gefahr, sich anzustecken, und minimiert bei einer evtl. Ansteckung deutlich das Risiko eines schweren Verlaufs. Und zur Gefahr der Ansteckung sagte das RKI im Mai 2021: „Nach gegenwärtigem Kenntnisstand ist das Risiko einer Virusübertragung durch Personen, die vollständig geimpft wurden, spätestens zum Zeitpunkt ab dem 15. Tag nach Gabe der zweiten Impfdosis geringer als bei Vorliegen eines negativen Antigen-Schnelltests bei symptomlosen infizierten Personen.“

Und zum Schluss noch etwas augenzwinkerndes: ... zur Vermeidung von Ansteckung wäre eine Reform der Uefa effektiver als ein Verbot von open-air-Konzerten.

Auf Intensivstation, aber hauptsache geimpft

Da feiert auch Delta gern mit. Und Corona sowieso.

Zitat: "Würde man nach Ihren

Zitat:
"Würde man nach Ihren Vorstellungen gehen, dann wären klassische Konzerte ausschließlich sehr, sehr reichen Menschen vorbehalten.
Der marktradikale Ansatz ist immer falsch. Auch und gerade im Kulturbereich."
ich hatte da ein sehr prägendes Erlebnis im Sommer 1989:
Meine Tante organisierte für ein Gastspiel des Bostener Klassischen Orchesters im Berliner Schauspielhaus für uns beide 2 Eintrittkarten
(mega-starkes Konzert)
Danach sassen wir in einem nahen Cafe und zwei älteres Herrschaften setzten sich zu uns an den Tisch.
Sie stammten aus Boston und begleiteten "ihr" Orchseter auf seiner Welt-Tour!
Im Gespräch mit ihnen kam man auch auf die Eintrittspreise zu sprechen - 20 Ostmark pro Karte damals für uns (was schon sehr viel war) - für sie in Boston so um 250 US-Dollar (fürs faktisch gleiche Konzert)
Für die Oper - in Berlin-Ost auch um 20 Mark - in Bosten -> O-Ton des Ehepaares -> nur für reiche Leute (so um 2000 US-Dollar!)
("pretty woman" - warum fällt mir das gerade ein?)

Nützt aber trotzdem nix

Im Coronavirus steckt zwar eine Weltbotschaft an die Menschheit, aber die wird einfach weggeimpft.

12:38 von fathaland slim

Wenn wir eine Vollständiggeimpftenquote von mindestens 80% haben, verliert jede Welle ihren Schrecken.

Und die werden wir in Deutschland bis zum Herbst erreichen.
#
Sehe ich auch so und Ihnen wünsche ich viel Erfolg bei Ihren Auftritten.

12:54 von Sisyphos3

«Wer auf Klassik steht, sollte auch bereit sein, einen reellen Preis zu zahlen.
Und das beinhaltet auch die Kosten für die Festspielhäuser.»

«in meiner Jugend waren beim Stuttgarter Ballett so Zahlen im Umlauf
dass das 4 ... 5 fache des Eintrittpreises noch als Subvention drauf kam
dass sich die ganze Chose rechnet …
lange ist es her, dass ich um 4:00 morgens für ne Karte anstand»

Machte man das alles nur noch "kostendeckend" mit Eintrittspreisen für Oper, Operette, Ballett & Co. Dann ist in den Veranstaltungen Ballett der Reichen.

Das kann niemand gebrauchen, und Sie hätten sich vor lange ist es her erst gar nicht um 04:00 Uhr für eine Karte anstellen müssen, die Sie sowieso nicht hätten bezahlen können.

@ 12:45 Sisyphos3 12:38 fathaland slim

„ Wenn wir eine Vollständiggeimpftenquote von mindestens 80% haben, verliert jede Welle ihren Schrecken.
Und die werden wir in Deutschland bis zum Herbst erreichen.“

Beim impfen geht’s um Immunität. Und die Immunität für 80% haben wir schon längst.

Die Impfung ist sinnvoll für die Alten und für andere Risikogruppen. Und die sind geimpft.

Auch Prof. Dr. Klaus Stöhr geht schon lange davon aus.

„Tragen Impfungen dazu bei, das Escape-Mutanten häufiger entstehen?

Trotz voranschreitender Impfungen werden natürliche Infektionen den größeren Anteil bei der Senkung der Populationsempfänglichkeit behalten.“

Quelle: Covid-Strategie de

13:06, harry_up

>>@ Orfee, um 12:12
“Ich bin mir sicher, wenn wir die großen Open-Air Konzerte in Deutschland verbieten, können wir damit auch die Menschen in den USA vor dem Virus retten.“

Sind Sie sich auch sicher, wenn Sie in Ihrem Gartenhaus 2 Mausefallen aufstellen, gehen die Temperaturen in Kanada wieder runter?<<

Dazu müssten es schon mindestens drei sein. Besser natürlich vier.

13:16, schiebaer45

Danke!

um 12:12 von Orfee

"Ich bin mir sicher, wenn wir die großen Open-Air Konzerte in Deutschland verbieten, können wir damit auch die Menschen in USA vor dem Virus retten."
.
Aua, aua! Jeder blamiert sich, so gut er kann.

Konzertveranstalter planen Neustart

Das ist zunächst mal richtig ! Da kann man nur hoffen , dass die Konzertveranstalter das alles besser machen und auch können , als es die UEFA es gezeigt und gemacht hat ! Meines Erachtens gehört so ein Vorgehen, wie das der UEFA , bestraft !

13:19, covid-strategie

Eine andere Platte haben Sie nicht in Ihrem Schrank, oder?

@ich1961 - symptomfrei = nicht erkrankt

12:55 von ich1961:
"Ich habe da vollkommen andere Infos : Wirksamkeit ( auch Ü65 ) zwischen 85 %
( J&J) und 95 % ( BioNTech )."

Mit Ihren Informationen bestätigen Sie doch, was User Truman Welt schrieb.

Er schrieb, "daß eine Impfung primär einen milderen Covid-19 Verlauf sichert!"
Der Satz besagt, dass die Impfung keinen Infektionsschutz bietet, sondern "nur" vor einer (schweren) Erkrankung schützt. Wenn sich ein Geimpfter infiziert, wird er wahrscheinlich gar keine Symptome entwickeln, also "nicht erkranken". Und genau so ist es in Ihrer Quelle formuliert.

rer Truman Welt

Am 05. Juli 2021 um 12:55 von ich1961

12:11 von Meinung zu

12:11 von Meinung zu unse...

// Diese Unterteilung würde für eine Sensibilisierung in der Bevölkerung sorgen, wohlwissend, daß die Ergebnisse sicherlich nicht die Impfbereitschaft erhöhen helfen werden.
Deshalb sollte ehrlich den Menschen gesagt werden, daß eine Impfung primär einen milderen Covid-19 Verlauf sichert!//

Haben Sie für Ihre Aussagen irgendwelche - belastbaren und seriösen - Belege ?
------------
Ja, z. B. Aussagen von Virologen im DLF .
Ältere und Vorerkrankte erreichen nicht im Entferntesten 85% - 95% Impfschutz, sondern signifikant weniger bis Null. Deshalb auch laufend Sterbefälle von vollständig Geimpften. Das kommt nur nicht in die Schlagzeilen.

Gegenfragen:
glauben Sie, daß nur oder jedenfalls fast ausschließlich Ungeimpfte unter den Neuinfizierten sind?

Weshalb werden Ihrer Meinung nach darüber keine Informationen gegeben, die den Gesundheitsämtern ja vorliegen?

Konzerte in anderen Ländern möglich

Ich bin im Sommer auf nem großen Open Air

Mehrere Tausend Zuschauer. Unter anderem mit Alphaville.

Es gibt keine Restriktionen. Keine Tests. Es ist egal ob man geimpft ist oder nicht.

Maskenpflicht gibt es auch keine.

Also alles völlig normal.

Das wäre im „home of the panic“-Deutschland undenkbar..?!

Falls es jemand interessiert wo das ist:

Estland.

13:06 von harry_up

«Sind Sie sich auch sicher, wenn Sie in Ihrem Gartenhaus 2 Mausefallen aufstellen, gehen die Temperaturen in Kanada wieder runter?»

Besser als Mausefallen aufstellen, hilft es den Kanadiern gegen zu viel Hitze, wenn man bei sich zuhause hier in Deutschland den Kühlschrank aufmacht.

Nur so kann Deutschland die Welt retten.

13:10 von SinnUndVerstand

<< @ 12:12 von Orfee

Schon merkwürdig: Sie glauben, durch ein Verbot von open-air-Konzerten in Deutschland würden wir Menschen in den USA retten, in der Kommentierung zur Vorgängermeldung sprechen Sie sich aber gegen Impfung aus"

.-.-.

Ich denke, Orfee meinte das ironisch und wollte die veräppeln, die sich hie und da um die USA sorgen.

Es gibt ja eine Klientel hier, die strikt dagegen ist, irgend etwas für Menschen zu tun, die nicht in Deutschland leben.
Das wird dann 'die Welt retten' genannt und ist in deren Augen eine typisch deutsche abartige Haltung.

12:57 von Sausevind

das liegt wahrscheinlich daran, daß in diesem forum kritische beiträge immer weniger freigeschaltet werden.

@13:25 fathaland slim _ andere "Platte?

"Eine andere Platte haben Sie nicht in Ihrem Schrank, oder?"

Offenbar gibt es immer noch Menschen, die es nicht verstanden haben...

Und nein.. wozu eine andere Platte?! Ich bleibe lieber bei den Fakten.

Das ist etwas, worin ich mich maßgeblich von unserer Regierung unterscheide. In unserem Land passieren derzeit einige seltsame Dinge. So finden bspw. Hausdurchsuchungen bei Richtern statt, die Urteile fällen die der Regierung nicht gefallen.

Und der Rest der Richterschaft wird mehr oder weniger offen unter Druck gesetzt...

Sie mögen das vielleicht nicht schlimm finden, ich halte aber viel von unserer freiheitlichen demokratischen Grundordnung.

Da leuten bei mir viele Alarmglocken...

@13:26 Meinung zu unse...seltsame Dinge gehen vor sich..

"Ja, z. B. Aussagen von Virologen im DLF .
Ältere und Vorerkrankte erreichen nicht im Entferntesten 85% - 95% Impfschutz, sondern signifikant weniger bis Null. Deshalb auch laufend Sterbefälle von vollständig Geimpften. Das kommt nur nicht in die Schlagzeilen.

Gegenfragen:
glauben Sie, daß nur oder jedenfalls fast ausschließlich Ungeimpfte unter den Neuinfizierten sind?

Weshalb werden Ihrer Meinung nach darüber keine Informationen gegeben, die den Gesundheitsämtern ja vorliegen?"

Auch die Medien werden unter Druck gesetzt, bzw. es gibt ja schon längst eine viel zu große - auch personelle -Nähe zwischen den Leitmedien und der Politik.

Vieles erfährt man nur noch, wenn man sich selber im Netz informiert. Auch Studien, die mögliche neue Risiken der Impfung erwähnen, werden quasi tot geschwiegen.

Wir können nur foh sein, dass die Stiko sich trotz offenem politischem Druck standhaft zeigt und weiterhin Evidenz vor Politik setzt.

Das machen nicht mehr viele hier in Deutschland...

@Sausevind - Impfgegner lassen sich nicht überzeugen

12:57 von Sausevind:
"werden das nicht doch immer ein bisschen weniger [Impfgegner]? Zumindest in diesem Forum?
Würde heißen:
immer ein bisschen mehr Bürger bekommen Schiss vor dem Erstickungstod und lassen sich lieber zweimal pieken?"

Ich nehme Ihnen nur ungern die Hoffnung, aber Impfgegner leben in einer Welt, zu der Fakten keinen Zutritt haben. Und Menschen, denen ein Erstickungstod droht, sind meist älteren Semesters und daher von Natur aus etwas starrsinniger. Die wird man also nicht erreichen.

Da die bisher Geimpften nicht reihenweise umgefallen sind, dürften aber die unentschlossenen Impfskeptiker weniger werden.

13:17 von schabernack

<< Machte man das alles nur noch "kostendeckend" mit Eintrittspreisen für Oper, Operette, Ballett & Co. Dann ist in den Veranstaltungen Ballett der Reichen.

Das kann niemand gebrauchen, und Sie hätten sich vor lange ist es her erst gar nicht um 04:00 Uhr für eine Karte anstellen müssen, die Sie sowieso nicht hätten bezahlen können.<<

.-.-.

Es gibt in allen hochkarätigen klassischen Veranstaltungen - sei es Oper, Ballett oder Konzert - billige Plätze, die sich jeder leisten kann.

So in Stuttgart, so in Hamburg etc.
Und da lohnt es sich, sich früh anzustellen, damit diese Plätze nicht schon weg sind.

Inzwischen aber kann man auch - oder vielleicht war es immer so - mittels einer Art Sozialausweis JEDEN Platz stark verbilligt bekommen.

Dass jeder Bürger sich hochkarätige Kultur leisten kann, egal, wie arm er ist, ist ein zentrales Anliegen der Politik.

Im Übrigen kann man auch die Generalproben besuchen, die sind immer gratis.

@ 13:19 von covid-strategie

Sie wiederholen hier quasi täglich eine Mischung aus Ignoranz gegen Fakten, Unsinn und Falschmeldungen. Seriös geht definitiv anders.

13:19 von covid-strategie

«Beim impfen geht’s um Immunität. Und die Immunität für 80% haben wir schon längst … Auch Prof. Dr. Klaus Stöhr [… Stöhr Stöhr … knister, knacks, rausch, raschel, röchel …] geht schon lange davon aus [juchhee … hurra] …»

Music Streamer gibt's auch in der Variante für lau.
Ohne dass man für die Musik was bezahlen muss.

Eine bessere Alternative zu Ihrem One LP Plattenschrank gibt es gar nicht. Live-Konzerte als Mitschnitte gibt es dort auch. Zwar nicht die Atmosphäre, wie selbst auf einem Live-Konzert, oder bei einem Festival sein.

Aber allemal besser ohne unablässig nervige Stöhr Stöhr Stöhr Geräusche.

Am 05. Juli 2021 um 12:11 von Meinung zu unse...

Deshalb sollte ehrlich den Menschen gesagt werden, daß eine Impfung primär einen milderen Covid-19 Verlauf sichert!
__
Wer das immer noch nicht weiss, der will es nicht wissen oder lag seit Beginn des Jahres im Tiefschlaf. Ein mind. genauso wichtiger Punkt ist aber, dass wenn sich 2 Geimpfte treffen und wirklich noch Viren übertragen, dann bekommen beide vllt eine leichte Infektion.
Wenn ein Geimpfter auf einen Nichtgeimpften trifft, dann bekommt der Geimpfte vllt eine Erkältung, der Ungeimpfte erkrank vllt schwer.
Deswegen ist es ratsam, dass sich UNGEIMPFTE weiter schützen. Mir, als Asthmatiker fällt das Maskentragen sehr schwer. Deshalb ist damit für mich, sobald es irgendwie mögl. ist, Schluss mit Maske, die ich eh nur da trage, wo es vorgeschrieben ist.

@ 13:42 von covid-strategie

Ach daher weht Ihr Wind: Sie wittern eine "eine viel zu große - auch personelle -Nähe zwischen den Leitmedien und der Politik". Danke für diese Offenbarung.

13:42, covid-strategie

>>Auch die Medien werden unter Druck gesetzt, bzw. es gibt ja schon längst eine viel zu große - auch personelle -Nähe zwischen den Leitmedien und der Politik.

Vieles erfährt man nur noch, wenn man sich selber im Netz informiert. Auch Studien, die mögliche neue Risiken der Impfung erwähnen, werden quasi tot geschwiegen.<<

Ja, eine große Verschwörung. Wie gut, daß es das Netz gibt, wo man sich jede Meinung, die man hat, aufs trefflichste bestätigen lassen kann. Wussten Sie übrigens schon, daß die Erde hohl ist?

Verdammt noch mal

alles öffnen, ohne Rücksicht auf Verluste . Grenzenlose Freiheit genießen, Herz was willst du mehr. Möge die 4. Welle die Freiheitskämpfer hinweg spülen. F.s habe davon noch genug Platten im Schrank!

13:27 von covid-strategie

"Falls es jemand interessiert wo das ist:

Estland."

,.,.,

Also soooo eine lange Reise machen Sie, bloß um sich anzustecken?

Ball flach halten

Dass es gar keine Kulturveranstaltungen gibt, das stimmt ja nicht. Dass Mega-Festivals mit 200 000 TeilnehmerInnen, wie im TS-Artikel beschrieben, noch nicht stattfinden, liegt an dem unkalkulierbaren Risiko für die Veranstalter, und dass finde ich richtig. Riesenfestivals vorbereiten, kurz vorher absagen (müssen) und dann wieder Staatsknete für ausgefallene Gewinne kassieren, dass kann's ja nicht sein. Die Steuergelder werden woanders dringender gebraucht.

In Norddeutschland gibt es überall Theater- und Musikveranstaltungen, teils umsonst und draußen. Konzertsäle öffnen mit reduzierter BesucherInnenzahl, am WE Shakespeare im Park in Bremen, Theatergarten (ebenfalls in HB), am Donnerstag Country in St. Peter Ording, am Sonnabend startete das Schleswig-Holstein Musikfestival, Element of Crime sind auf Tour, die Waldbühne in Berlin wird bespielt ...

Das sind nur ein paar Events, die mir so ad hoc "vor die Flinte gekommen" sind, es gibt noch viel mehr. Wir sind auf einem guten Weg.

Am 05. Juli 2021 um 12:19 von Wolfes74

Und ein Wacken oder Rock am Ring, wo man sich nicht vom Sitzplatz bewegen oder zusammen feiern, tanzen, singen und und und darf, kann man sich eh schenken. Da kann man sich auch zuhause eine CD o.ä. reinziehen ....
__
Da haben Sie absolut recht.

13:34 von Karl Maria Jose...

"12:57 von Sausevind

das liegt wahrscheinlich daran, daß in diesem forum kritische beiträge immer weniger freigeschaltet werden."

,.,.,

Also gestern ab einer bestimmten Uhrzeit kriegte ich auch quasi fast keinen Beitrag mehr durch und habe entnervt aufgegeben.

@Carina F - Physik & Festivals

12:58 von Carina F:
"Vor den Konzertbühnen, drängen sich die Musikfans oft auch angetrunken in einem dicken fetten Knäul! Da wird Arm in Arm lautstark mitgegrölt!"

Ich weiß. Allerdings gelten auch vor solchen Bühnen die Gesetze der Physik. Und die besagen nun mal, dass größere Tröpfchen in wenigen Sekunden nach unten fallen und die kleineren Tropfen sich nicht anreichern können, weil sie weggeweht werden oder verdunsten. Es ist also ziemlich schwierig, sich im Freien anzustecken. Das sagen zumindest jene Aerosolforscher, die sich hauptberuflich mit solchen Prozessen befassen.

Und wer den Wissenschaftlern nicht vertraut, kann ja mal über die Ansteckungswahrscheinlichkeit zwischen feiernden Geimpften, Getesteten und Genesenen nachdenken.

@Sausevind

"Das wird dann 'die Welt retten' genannt und ist in deren Augen eine typisch deutsche abartige Haltung."

Das ist nicht eine typisch deutsche Haltung sondern eine typisch globalistische Haltung und ehrlich gesagt sind diese Menschen nicht mehr zu retten. Aber es kommt ja ein Great Reset. Wie wenn man den Reset button am Computer drückt, wenn windows hängt. Dann läuft alles wieder normal. Das wird uns retten :-).

13:36, covid-strategie

>> In unserem Land passieren derzeit einige seltsame Dinge. So finden bspw. Hausdurchsuchungen bei Richtern statt, die Urteile fällen die der Regierung nicht gefallen.

Und der Rest der Richterschaft wird mehr oder weniger offen unter Druck gesetzt...

Sie mögen das vielleicht nicht schlimm finden, ich halte aber viel von unserer freiheitlichen demokratischen Grundordnung.

Da leuten bei mir viele Alarmglocken...<<

Ach du liebe Güte.

Jetzt trägt es Sie aber völlig aus der Kurve.

Hausdurchsuchungen bei Richtern, weil sie der Regierung nicht willfährig sind?

Wovon reden Sie?

13:27 von covid-strategie

«Ich bin im Sommer auf nem großen Open Air.
Mehrere Tausend Zuschauer. Unter anderem mit Alphaville.
Maskenpflicht gibt es auch keine.
Also alles völlig normal.
Falls es jemand interessiert wo das ist: Estland.»

Aus dem Schlaraffenland Schweden wurde das El Dorado Estland.

Üks・kaks・kolm・kümme|1・2・3・10|Estland wir kommen。

13:42 von Nachfragerin

<< @Sausevind - Impfgegner lassen sich nicht überzeugen

12:57 von Sausevind:
"werden das nicht doch immer ein bisschen weniger [Impfgegner]? Zumindest in diesem Forum?
Würde heißen:
immer ein bisschen mehr Bürger bekommen Schiss vor dem Erstickungstod und lassen sich lieber zweimal pieken?"

Ich nehme Ihnen nur ungern die Hoffnung, aber Impfgegner leben in einer Welt, zu der Fakten keinen Zutritt haben. <<

,.,.,

Das hat weniger mit Hoffnung zu tun, als mit Beobachtung.

Ich lese hier ja schon lange mit und sehe dann auch die Veränderungen von Ansichten und Haltungen.

Hingegen Ihr Dogma, das Sie oben formulieren, erachte ich als gefährlich.

13:55, Sausevind

>>13:34 von Karl Maria Jose...
"12:57 von Sausevind

das liegt wahrscheinlich daran, daß in diesem forum kritische beiträge immer weniger freigeschaltet werden."

,.,.,

Also gestern ab einer bestimmten Uhrzeit kriegte ich auch quasi fast keinen Beitrag mehr durch und habe entnervt aufgegeben.<<

So was kenne ich auch.

Ich lege es aber nicht so aus, als ob meine überaus wichtige Meinung unliebsam wäre und suhle mich nicht in der Opferrolle. Das überlasse ich denen, die mit dem Stil ihrer Kommentare, die sie durchkriegen, deutlich machen, warum so viele ihrer Kommentare gerötet werden.

Am 05. Juli 2021 um 12:41 von Carina F

und wenn die Impfgegner weiterhin bedeutende Teile der Bevölkerung mit ihrer menschenfeindlichen Propaganda kirre machen...
..dann gibt es auch nöchstes Jahr KEINE grossen Open-Air-Konzerte!>>>
__
Und aus genau diesem Grunde sollte es auf jeden Fall diese Konzerte geben und der Zutritt ist nur für Geimpfte mit Nachweis. Nur wenn man diese Klientel im Rahmen der Gesetze beschränkt, wird es deren Impfbereitschaft steigern. Wenn man die Event- und Veranstaltungsbranche nicht total abwürgen will, müssen Veranstaltungen wieder stattfinden.

@fathaland slim

"
Am 05. Juli 2021 um 11:59 von fathaland slim
11:39, Bender Rodriguez

>>Noch ein Sommer ohne Deutschlands beste Kulturveranstaltungen?
Wieder kein Rock im Park, [...]
Im Gegensatz zu klassischen Coverbands in der Elphi kommen diese ohne Subventionen aus.<<

Eine klassische Rockband hat weniger als zehn, oft weniger als fünf Musiker.

Ein Sinphonieorchester (die Schreibweise „Symphonieorchester“ ist ebenfalls erlaubt), also das, was Sie wohl mit „klassische Coverband“ meinen, besteht aus mehr als hundert Musikern.

Da geht es schon los."

Earth, Wind & Fire hat 12 Bandmitglieder. Die Besetzung eines Symphonieorchesters hat eher selten eine Besetzung von über 100 Musikern auf der Bühne, das finden Sie bei Mahler, einigen Stravinsky-Werken, Bruckner, o. a. Bei Mozart, Haydn & Co. tut es eine Besetzung von weniger als 50 Musikern.
Wieviele Mitglieder ein Symphonieorchester tatsächlich hat, hängt von der Zahl der Planstellen ab, die wiederum abhängig von der Einstufung des Orchesters ist

statt "aufs Eis" zu gehen

Gestern stand in der Meldung "Auf ganz dünnem Eis" (tagesschau.de/ausland/europa/oesterreich-corona-wien-jugend-feiern-101.html) zu diesem Thema („Mehr als ein Jahr stand das Nachtleben in Österreich still. Dieses Wochenende öffneten die Clubs zum ersten Mal. Clubbetreiber befürchten allerdings, dass das Land zu früh aufgemacht hat“) folgende Stellungnahme: „Martina Brunner von der Servicestelle "Vienna Club Commission" erklärt: "Wir wollen nicht die Sündenböcke sein, wegen denen im September wieder zugesperrt werden muss."

Kann ich verstehen.

@Bender Rodriguez - Wo ist das Ansteckungsrisiko hoch?

13:00 von Bender Rodriguez:
"Lieber einmal mehr verzichten, als einmal zu wenig."

Das klingt nach dem "Cave-Syndrom" von gestern.

Haben Sie sich mal mit den häufigsten Ansteckungssituationen befasst? Ganz oben stehen die privaten Treffen und die Arbeitsplätze. Wer im Urlaub* oder auf Festivals auf andere nachweislich Geimpfte und Getestete trifft, der ist sicherer unterwegs als beim heimischen Fußballabend mit Kumpels oder im Büro mit den Kollegen.

*) Ich war letzte Woche im Urlaub und hatte weitaus weniger Kontakte als in der Woche davor.

13:59, Orfee

>>@Sausevind
"Das wird dann 'die Welt retten' genannt und ist in deren Augen eine typisch deutsche abartige Haltung."

Das ist nicht eine typisch deutsche Haltung sondern eine typisch globalistische Haltung und ehrlich gesagt sind diese Menschen nicht mehr zu retten. Aber es kommt ja ein Great Reset. Wie wenn man den Reset button am Computer drückt, wenn windows hängt. Dann läuft alles wieder normal. Das wird uns retten :-).<<

Glücklich ist, wer vergisst, daß er nicht zu retten ist...

Aber, sagen Sie mal, trifft man sich in Ihren Kreisen auch, um solche grundstürzenden Einschätzungen und felsenfesten, aber geheim gehaltenen Tatsachen auszutauschen, oder läuft das alles nur übers Netz?

@Bender Rodriguez

"
Am 05. Juli 2021 um 12:45 von Bender Rodriguez
Fatahland

"Ein Sinphonieorchester (die Schreibweise „Symphonieorchester“ ist ebenfalls erlaubt), also das, was Sie wohl mit „klassische Coverband“ meinen, besteht aus mehr als hundert Musikern"

Und das rechtfertigt staatliche Subventionen?
Wer auf Klassik steht, sollte auch bereit sein, einen reellen Preis zu zahlen. Und das beinhaltet auch die Kosten für die Festspielhäuser.
Ansonsten soll jeder hören, was er gerne hat. Musikgeschmack ist zum Glück verschieden."

Ja, das rechtfertigt staatliche Subventionen. Symphonieorchester waren und sind schon immer subventioniert. Damals von Fürsten und Königen, heute von der öffentlichen Hand. Ohne diese Subventionen gäbe es diese Orchester nicht, weil die Eintrittspreise dermaßen hoch wären, daß es sich niemand leisten könnte. Unsere kulturelle Welt wäre um einiges ärmer, ohne diese Subventionen.

Klassik, Oper & Co.

Ja, ist mitunter sehr teuer, trotz Subventionen.

Da muss ich schon sparen bzw. gut auswählen, was ich erleben möchte.
Und leider auf vieles verzichten.
Z.B. Arena di Verona mit Verdi-Opern.

Gute Rockkonzerte sind allerdings auch teuer.

Ich freue mich auf die kommende Saison, auch in Leipzig.

Und vielleicht auch sehr bald auf @fathaland slim.

Einen Geschenkgutschein für die Bayrische Staatsoper habe ich auch noch.

Bleiben Sie alle gesund und genießen Sie bald Musik nach Ihrem Geschmack und
- ohne Stöhr - Geräusche -
danke @schabernack.

Am 05. Juli 2021 um 12:37 von Karl Klammer

Null Problem bei QR Impfnachweis & LUCA-APP

Wird schon wöchendlich praktiziert
Ungeimpfte nur mit Test und Registrierung

Bei 100 Ungeimpften ist Schluß auf einem
Freigelände mit 36.000m²
Maskenplicht ist derzeit noch erforderlich
und könnte bei keinem Einlass von ungeimpften, die Tage noch fallen.
___
Vernünftige Regelung, die die Impfgegner ausgrenzt und vllt zum Umdenken bewegt.

13:59 von Orfee

<<< @Sausevind
"Das wird dann 'die Welt retten' genannt und ist in deren Augen eine typisch deutsche abartige Haltung."

Das ist nicht eine typisch deutsche Haltung sondern eine typisch globalistische Haltung <<<

,.,.,

Na, immerhin denken Sie nicht nationalistisch, wie es aussieht.

Den Rest Ihres Beitrages verstehe ich nicht.

14:06, Anderes1961

Earth, Wind and Fire ist ja nun nicht die typische Rockband. Und selbst das Osnabrücker Sinfonieorchester, ein so genanntes B-Orchester, spielt mit 59 Musikern.

Genaue Zahlen der deutschen Orchester finden Sie hier:

"https://www.dov.org/klassikland-deutschland/dov-statistik-planstellen-und-einstufung-der-berufsorchester"

Bender 11:39 Uhr..

"Noch ein Sommer ohne Deutschlands beste Kulturveranstaltungen?"

Noch ein Sommer Ruhe in unserer Ecke von Rothenburg/Tauber ohne Taubertal-Openair..

Besser noch eine Zeitlang Zurückhaltung, statt 4./5...Welle riskieren..

Am 05. Juli 2021 um 12:40 von DerOstbayer

Planung und Hoffnung vergeblich
Die Veranstalter sollten statt zu planen und zu hoffen, besser Werbung für die Impfung machen. Ohne hohe Impfquote und nicht all zu hohen Indizes wird es derartige Veranstaltungen nicht geben.
__
Bin heute morgen in Köln an der Lanxxess Arena vorbeigefahren. Da sind einige Veranstaltungen im Herbst geplant. Das muss auch langsam mal so sein. Dann muss man den Zutritt nur für Geimpfte gestatten. Das ist dann erstens sicher und zweitens schafft es Anreize.

Neustart im Herbst ?

Also wieder nicht dazu gelernt. Wie voriges Jahre werden wir einen fürchterlichen Anstieg der und massive Infektionen durch die Urlauber, Feier und Eventfreunde haben.
Die vierte Welle wird wegen des fehl Verhaltens vieler und dem Leichtsinn, den „Aluhut“ bz. Corona Leugner wieder sehr schlimm werden und einen Bundesweiten Lock down notwendig machen.

Auch die bisher merh als 90.000 zusätzlichen Corona toten lassen keine innhalten.

Am 05. Juli 2021 um 13:36 von covid-strategie

Zitat: Das ist etwas, worin ich mich maßgeblich von unserer Regierung unterscheide. In unserem Land passieren derzeit einige seltsame Dinge. So finden bspw. Hausdurchsuchungen bei Richtern statt, die Urteile fällen die der Regierung nicht gefallen.

Urteile, die der Regierung nicht gefallen, werden am laufenden Band gefällt. Konsuquenten für Richter hat das nicht.

Die Hausurchsuchungen fanden bei 2 (i.W. zwei) Richtern statt, die im Verdacht der Rechtsbeugung stehen. Lesen sie dazu ergangene obergerichtliche Entscheidungen und Sie werden verstehen, wie das gemeint ist und dass das nicht von der Hand zu weisen ist. Auch oder gerade Richter stehen trotz der richterlichen Unabhängigkeit nicht über dem Gesetz.

Zitat: Und der Rest der Richterschaft wird mehr oder weniger offen unter Druck gesetzt...

Davon habe ich noch nichts gelesen. Bitte nennen Sie mir Ihre Erkenntnisquellen.

@Leipzigerin1961

"
Am 05. Juli 2021 um 14:11 von Leipzigerin59
Klassik, Oper & Co.

Ja, ist mitunter sehr teuer, trotz Subventionen.

Da muss ich schon sparen bzw. gut auswählen, was ich erleben möchte.
Und leider auf vieles verzichten.
Z.B. Arena di Verona mit Verdi-Opern.

Gute Rockkonzerte sind allerdings auch teuer.

Ich freue mich auf die kommende Saison, auch in Leipzig.

Und vielleicht auch sehr bald auf @fathaland slim.

Einen Geschenkgutschein für die Bayrische Staatsoper habe ich auch noch.

Bleiben Sie alle gesund und genießen Sie bald Musik nach Ihrem Geschmack und
- ohne Stöhr - Geräusche -
danke @schabernack."

Ich beneide Sie. Sie haben das Gewandhausorchester quasi vor der Haustüre. Das wäre ein Grund für mich nach Leipzig zu ziehen. :-)

Hab mir mal einen Überblick verschafft über das Programm der Staatsoper. Dort "wagnert" es dieses Jahr sehr, sofern Corona es zuläßt, ansonsten auch ein bisschen Mozart - und - mein persönlicher Tipp für Sie - Dvoraks Rusalka am 20. Juli. :-)

13:25 von Peter Kock

Konzertveranstalter planen Neustart
Das ist zunächst mal richtig ! Da kann man nur hoffen , dass die Konzertveranstalter das alles besser machen und auch können , als es die UEFA es gezeigt und gemacht hat ! Meines Erachtens gehört so ein Vorgehen, wie das der UEFA , bestraft !///
Was habe ich gestern für Sport gesehen?
Formel 1 Österreich , Zuschauer rund 130000.
Tour de France, trotz schlechtem Wetter, reichlich Zuschauer.
Diamond League Stockholm, gut besucht.
Jetzt Wimbledon, gut besucht.
Alles UEFA? Oder doch nur der Fußballmillionär?
Sie müssten viele bestrafen!

Pandemie und Fun

Was verständlich ist, sind die existenziellen Sorgen der Künstler und Kunstschaffenden. Was nachvollziehbar ist, sind die Wünsche nach Kultur und Programm. Was nicht einfach ignoriert werden kann, ist die existenzielle Pandemie- sie wird alles wieder zunichte machen, wenn Leute sich in die Massen stürzen. Die Unvernunft und der Massenansturm wie eine Stampede von Tieren, die irgendwohin laufen. Da manche Leute nicht kapieren wollen, dass andere mittrugen und enthaltsam blieben, was uns alle vor weiterer Ansteckung schützte. Erwarte ich Vernunft und Mäßigung als Bringschuld aller, die hier nun meinen, wieder auf den Putz hauen zu können. Und von der Politik erwarte ich klare Ansagen und rechtliche Klärung, was in Ordnung und verfassungsrechtlich zu beachten ist. Wacken und Scheeßel haben auch zurückgesteckt, da werden wir wohl noch schaffen, Konzept und Abstandsregeln vorzugeben und deren Einhaltung zu garantieren. Wer sich nicht einfügen will, ist raus aus der Teilnahme.

14:20 von weingasi1

«Bin heute morgen in Köln an der Lanxxess Arena vorbeigefahren. Da sind einige Veranstaltungen im Herbst geplant. Das muss auch langsam mal so sein. Dann muss man den Zutritt nur für Geimpfte gestatten. Das ist dann erstens sicher und zweitens schafft es Anreize.»

Auch der KEC hofft sehr, dass er in der kommenden Saison wieder Eishockey vor einem begrenzten Publikum in Europas größter Halle spielen kann.

Wenn nicht, dann ertrinken die Haie.

13:36, covid-strategie @13:25 fathaland slim

>> In unserem Land passieren derzeit einige seltsame Dinge. So finden bspw. Hausdurchsuchungen bei Richtern statt, die Urteile fällen die der Regierung nicht gefallen.

Und der Rest der Richterschaft wird mehr oder weniger offen unter Druck gesetzt...

Sie mögen das vielleicht nicht schlimm finden, ich halte aber viel von unserer freiheitlichen demokratischen Grundordnung.<<

So, ich habe den Fall gefunden, auf den Sie anspielen. Hier kann jeder nachlesen und sich ein Bild machen:

"https://www.tagesspiegel.de/politik/nach-umstrittenem-masken-urteil-hausdurchsuchung-bei-weimarer-familienrichter/27135294.html"

Was ich immer noch nicht gefunden habe, sind Hinweise darauf, daß der Rest der Richterschaft unter Druck gesetzt würde. Ich kann mir das auch nicht vorstellen, denn Richtern ist ihre Unabhängigkeit sehr, sehr wichtig. Die würden dann sofort auf die Barrikaden gehen.

Im vorliegenden Fall geht es aber ganz offensichtlich um Rechtsbeugung und konspiratives Verhalten.

bedeutende Teile der Bevölkerung ?

von Miauzi @
Sie meine damit mich und die Menschen die den Gesundheitsschutz aller und den Tod von mehr als 90.000 Bürger ernst nehmen.

Danke.

Warten Sie ab wenn die nächste Welle kommt und was Herr Kretschmann als Ministerpräsind in BW dann plant.

Zita:
„Wir brauchen harte Eingriffe in Bürgerfreiheiten“
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.winfried-
kretschmann-zu-kuenftigen-pandemien-wir-brauchen-harte-
eingriffe-in-buergerfreiheiten.5f495c3b-ecc0-43eb-
858b-27d263259c8c.html?reduced=true

@fathaland slim

"
Am 05. Juli 2021 um 14:15 von fathaland slim
14:06, Anderes1961

Earth, Wind and Fire ist ja nun nicht die typische Rockband. Und selbst das Osnabrücker Sinfonieorchester, ein so genanntes B-Orchester, spielt mit 59 Musikern.

Genaue Zahlen der deutschen Orchester finden Sie hier:

"https://www.dov.org/klassikland-deutschland/dov-statistik-planstellen-und-einstufung-der-berufsorchester"

Stimmt, typisch ist Earth, Wind & Fire natürlich nicht, aber gut. :-) Wir haben bei uns ein C-Orchester, dessen Konzerte ich auch gerne besuche, zumal die sich abseits vom Standardrepertoire der gefühlten 10 000 Mal gespielten Mozarts, Beethovens und Haydns auch mal (aus finanzieller Not?) Werke weniger bekannter Komponisten vorknöpfen. Mahlers Sinfonie der Tausend oder Stravinskys Feuervogel werde ich von diesem Orchester eher nicht zu hören bekommen. Dazu fehlen dann doch ein paar Musiker.

@fathaland slim

"Glücklich ist, wer vergisst, daß er nicht zu retten ist..."

Der Straus, der den Kopf in den Sand steckt und nichts mehr von seiner Umwelt mitbekommt, bleibt auch glücklich bis er erstickt oder verhungert.
Great Reset ist doch kein Geheimnis. Haben Sie das Buch von Herrn Schwab nicht gelesen?
Wir werden alle glücklich. Deswegen sollten sie es lesen.

Schließung der Kommentarfunktion naht!

Sehr geehrte User,

die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wird um 14:50 Uhr geschlossen.
Im Anschluss werden wir Ihnen natürlich andere Themen zum Kommentieren anbieten.

Viele Grüße
Die Moderation

Noch ein Sommer ohne

Bender Rodriguez @

Ja, Weil Gesundheitsschutz für alle Bürger wichtiger ist.

Die steigenden zahlen, das verhalten der Urlaubs, Feier und Eventfreunde an den Flughäfen zeigt das Corona im herbst wieder voll wegen der fehlentscheidungen der MP zurückkommt.

Wimbley Stadion und europäisches Ausland

Da schielen wir besser nicht hin. Denn in Wimbley passierte ein Supergau, den man sich nicht vorstellen kann. Genau dieses Verhalten ungenierter, maßloser Teilnehmer gräbt den Bemühungen das Wasser ab, Schutz und Fröhlichkeit zu kombinieren. Was sagt man da den alten Menschen in Einrichtungen, die vereinsamten und keine Alternative hatten? Und die junge Generation lässt nun mitsamt den überkandidelten Älteren "die Sau raus" und schert sich um nichts mehr? Wieviel muss noch passieren, bis Massen endlich kapieren, dass ihr Verhalten das Virus potenzieren und weitertragen? Der Zeitpunkt ist weniger bedeutungsvoll, wann wir beginnen, als das Konzept, Kontrollen und Einhaltung solcher Regelwerke. Da haperts noch an vielen Enden und Ecken.

13:10 von SinnUndVerstand

"Und zum Schluss noch etwas augenzwinkerndes: ... zur Vermeidung von Ansteckung wäre eine Reform der Uefa effektiver als ein Verbot von open-air-Konzerten."

Halte ich ebenfalls für dringend erforderlich, nicht nur aus diesem Grund. Die Politik in Deutschland und EU sollte sich aktuell zu den Unverschämtheiten dieses Verbandes klar positionieren und nicht bzgl. der Zuschauermengen in und um die Stadien und den nächsten EM-Spielen, aus der Verantwortung stehlen. Ich wünsche mir auch von Virologen und Epidemiologen eindeutigere Stellungnahmen. Wir wollen es genauer wissen: gefährlich oder nicht?

um 12:58 von Carina F…

Vor den Konzertbühnen, drängen sich die Musikfans oft auch angetrunken in einem dicken fetten Knäul! Da wird Arm in Arm lautstark mitgegrölt!
Schweiß u Spucketröpfchen werden somit "brüderlich geteilt" und ausgetauscht!
Rock, Pop, Metal..... da gehts ab vor den Bühnen! Vordere Reihen sind vollkommen ohne Abstand, die Leute am singen, tanzen hüpfen.....

Bei meinem letzten Livekonzert, Brit Floyd in Bremen saß neben uns eine Frau, die Knoblauch knollenweise gegessen haben muss. Auch kein Vergnügen…

Schreibweise

@11:59 von fathaland slim
griechisch: Symphonie
italienisch: Sinfonie

Ich zähle die Werbung bei Rockkonzerten oder den erhöhten Bierkonsum, vom Wirt einkalkuliert, bei entsprechenden Bands auch zu einer Art indirekter Subvention.

Die Gesellschaft entscheidet, was es ihr wert ist, gefördert zu werden. Dazu gehören dann ja auch wenig kommerzielle Programme, die das Goethe-Institut im Auftrag des Auswärtigen Amts auf Tournee schickt.

PS.: Die bayerische Staatsoper bekam pro Karte 200 € Zuschuss (dürfte in Corona-Zeiten noch wesentlich höher sein).
Die Mailänder Scala und die N.Y. Metropolitan Opera sind dagegen privat finanziert (Mäzene).

@Sausevind

14:02 von Sausevind:
"Hingegen Ihr Dogma, das Sie oben formulieren, erachte ich als gefährlich."

Das kein Dogma, sondern meine Beobachtung. Alle Gespräche, die ich bisher mit Impfgegnern geführt habe, gaben mir einen Einblick in die Welt der Verschwörungstheorien. Der Höhepunkt war eine Gefühlssteuerung mittels injizierter Nanopartikel, die über das 5G-Netz gesteuert werden können. Ein Umdenken ist da völlig ausgeschlossen...

14:25 von Anderes1961

«Hab mir mal einen Überblick verschafft über das Programm der Staatsoper. Dort "wagnert" es dieses Jahr sehr, sofern Corona es zuläßt …»

Man warne mich bitte rechtzeitig, wenn es irgendwo wagnert.
Damit ich frühzeitig die Stadt verlassen kann.

Aber anderen will ich den unmusikalischen Anschlag auf die Ohren natürlich nicht nehmen. Ich sorge mich nur um meine Gesundheit für‘s Gehör.

14:30 von werner1955

heißt Demokratie jeder macht was er will ?
scheinbar
siehe diese Demos in Hamburg beim G7 Gipfel
Hambacher Forst nur weil jemand glaubt seine Meinung zählt
Kohleausstieg beim Atomausstieg
bestimmt wird an der Wahlurne und da hat sich jeder unterzuordnen
auch wenn er glaubt die Entscheidung wäre falsch

@rainer4528

Eben, genau so sollte es sein !

um 14:33 von werner1955…

Die steigenden zahlen, das verhalten der Urlaubs, Feier und Eventfreunde an den Flughäfen zeigt das Corona im herbst wieder voll wegen der fehlentscheidungen der MP zurückkommt.

Die Ursache liegt im Verhalten der Urlauber, nicht an den Ministerpräsidenten.

14:32, Orfee

>>@fathaland slim
"Glücklich ist, wer vergisst, daß er nicht zu retten ist..."

Der Straus, der den Kopf in den Sand steckt und nichts mehr von seiner Umwelt mitbekommt, bleibt auch glücklich bis er erstickt oder verhungert.<<

Würde er vielleicht, wenn er es täte. Er tut es aber nicht. Es handelt sich um ein Märchen. ähnlich wie die Sache mit den Lemmingen.

>>Great Reset ist doch kein Geheimnis. Haben Sie das Buch von Herrn Schwab nicht gelesen?
Wir werden alle glücklich. Deswegen sollten sie es lesen. <<

Um zu verstehen, wovon Sie raunen, sollte man diesen Wikipediaartikel hier lesen:

https://de.wikipedia.org/wiki/The_Great_Reset

Physik bei Körper an Körper? @13:59 von Nachfragerin

>>>Allerdings gelten auch vor solchen Bühnen die Gesetze der Physik. Und die besagen nun mal, dass größere Tröpfchen in wenigen Sekunden nach unten fallen und die kleineren Tropfen sich nicht anreichern können, weil sie weggeweht werden oder verdunsten. >>>

Sie waren wohl noch nie in den ersten Reihen bei Rock/Pop/Metal Konzerten, da fällt kein Tropfen mehr nach unten (lach) da wird man so zusammengefercht dass man teilweise keinen Boden mehr unter den Füßen hat, weil die wogende Menge selbst dafür keinen Platz mehr lässt!

So viel Körperkontakt wie in den ersten Reihen auf Konzerten, gibt es sonst schätzungsweise nur bei einer Orgie!

Jedenfalls, ist in solchen Reihen Aneckung quasi garantiert! Ich stand in meinen jüngeren Jahren, oft genug mittendrin.....wobei stehen..... eher hochgedrückt zwischen Körpern.....

verliert jede Welle ihren Schrecken?

fathaland slim @
die nächste Welle wird bestimmt kommen. Und so wie ich mich seit 15 Monaten mit einfachen, sinnvollen maßnahmen schütze habe ich davor kein Sorgen.

Sehr große Sorgen machen mir die persönliche Aussagen des Ministerpräsidenten Herrn Kretschmann von BW:

Zita:
„Wir brauchen harte Eingriffe in Bürgerfreiheiten“

Der Grünen-Regierungschef schlägt eine Art Notstandsgesetz vor, um künftige Pandemien mit drastischen Einschnitten schnell in die Knie zu zwingen.

Nix is mit Herbst

Noch gibt es gute Chancen das im Herbst wieder massive Einschränkungen erlassen werden müssen.
Die meisten Seriösen Veranstalter und Eventmanager/Clubbetreiber, die die rechnen müssen, rechnen nicht mit irgendetwas vor Frühjahr 2022.

Was der Rest treibt....ich sag nur "Kitzloch". Ist doch eh alles Wurscht solange der Rubel rollt.

Wagners erste Oper

Zum Schluß noch ein Schmankerl. Wagners erste aufgeführte Oper stellte hohe Ansprüche an die Besetzung. In der Oper kommen nicht weniger als 47 Tote vor - wenn ich das richtig im Kopf habe. Die Partitur ist in der Villa Wahnfried ausgestellt. Der Intendant wollte die Oper aus der Not heraus schon absetzen - er schrieb Wagner, daß ihm die Sänger ausgingen.

Am 05. Juli 2021 um 14:38 von Sisyphos3

Zitat: bestimmt wird an der Wahlurne und da hat sich jeder unterzuordnen, auch wenn er glaubt die Entscheidung wäre falsch

Das ist ein sehr, sehr enger Demokratiebegriff, der nicht grundgesetzkonform ist.

Jeder hat im bestimmten Rahmen das Recht, Mehrheitsmeinungen nicht gut zu finden, sie zu kritisieren, gegen sie zu demonstrieren und zu versuchen, sie im Nachhinein wieder zu kippen.

@weingasi1 - Impfgegner ausgrenzt

Impfgegner grenzen sich selber aus

Denn Sie werden ja nicht gzwungen diese Veranstaltungen aufzusuchen.

Das ganze geht auch nur auf geschlossenen Gelände unter Vorgaben des örtlichen Gesundheitsamtes.

@fathalandslim

Hausdurchsuchungen bei Richtern, weil sie der Regierung nicht willfährig sind? Wovon reden Sie? (...) So, ich habe den Fall gefunden, auf den Sie anspielen. Hier kann jeder nachlesen und sich ein Bild machen: (...)

Mir scheint es vor allem so, als seien Sie gar nicht so gut informiert, wie es hier immer vor sich hertragen. Der Fall ging durch sämtliche Medien, den konnte man eigentlich gar nicht verpassen.

Insofern machen Sie sich vor allem erstmal selber ein Bild, bevor Sie es anderen (längst Bescheid Wissenden) empfehlen...

Und eine "andere Platte" würde Ihnen auch einmal gut zu Gesicht stehen...

jeder?

von Sisyphos3 @
Aber für Herrn Ramelow galt das mit dem unterzuordnen nicht so ganz.

@Nettie - falsche Schuldzuweisungen

>>Wir wollen nicht die Sündenböcke sein, wegen denen im September wieder zugesperrt werden muss.<< (Martina Brunner)

14:06 von Nettie:
"Kann ich verstehen."

Ich kann es auch verstehen.
Aber die Konzertveranstalter können sich zurücklehnen, denn man hat ja bereits im letzten Jahr mit derart nachhaltigem Erfolg den Urlaubsrückkehrern die Schuld an der zweiten Welle zugeschoben, dass viele Menschen bis heute daran glauben.

Die einzig relevante Bedingung für eine Ansteckung ist der Kontakt zwischen einem infizierten und einem gesunden Menschen. Es gilt also, die Infizierten mit Tests zu finden, bevor sie jemanden anstecken können. Festivals und Urlaubsflüge sind privaten Treffen also vorzuziehen.

14:46 von Anderes1961

Zum Schluß noch ein Schmankerl. Wagners erste aufgeführte Oper stellte hohe Ansprüche an die Besetzung. In der Oper kommen nicht weniger als 47 Tote vor - wenn ich das richtig im Kopf habe.»

Sehr wahrscheinlich alles Gehörtote.
Verstorben an Lärm und Krach.

Konzert?

Was ist ein Konzert?

Spaß beiseite, ich glaube nicht, dass nach dem Ende dieser "Pandemie" noch die Infrastruktur besteht, in Deutschland Großveranstaltungen durchzuführen...

um 14:38 von Sisyphos3…

heißt Demokratie jeder macht was er will ?
scheinbar
siehe diese Demos in Hamburg beim G7 Gipfel
Hambacher Forst nur weil jemand glaubt seine Meinung zählt
Kohleausstieg beim Atomausstieg
bestimmt wird an der Wahlurne und da hat sich jeder unterzuordnen
auch wenn er glaubt die Entscheidung wäre falsch

Was glauben sie, wie das Frauenwahlrecht entstanden ist.

nicht an den Ministerpräsidenten.

grübelgrübel @

Im Wettlauf der Feigaben sind die MP zu früh, zu schnell und zu sorglos vorgegangen .Deshalb haben Sie auch eien große Mitverantwortung an der nächsten 4 Welle. Wie bei den 3 davor auch.

14:43 von werner1955

Zitat:
„Wir brauchen harte Eingriffe in Bürgerfreiheiten“
..
also nix mehr mit freie Fahrt für freie Bürger

wobei es da ja um max 200 Tote / Jahr geht
weil die restlichen Toten sind ja auf Straßen mit Tempolimit

@schabernack

"
Am 05. Juli 2021 um 14:37 von schabernack
14:25 von Anderes1961

«Hab mir mal einen Überblick verschafft über das Programm der Staatsoper. Dort "wagnert" es dieses Jahr sehr, sofern Corona es zuläßt …»

Man warne mich bitte rechtzeitig, wenn es irgendwo wagnert.
Damit ich frühzeitig die Stadt verlassen kann.

Aber anderen will ich den unmusikalischen Anschlag auf die Ohren natürlich nicht nehmen. Ich sorge mich nur um meine Gesundheit für‘s Gehör."

Na ja, eher an das Sitzfleisch als an das Gehör. So schlimm ist Wagner jetzt auch nicht, aber etwas für uns "Blechfetischisten" :-) Bei Wagner kommt halt sehr viel Blech vor, wirds schon mal laut. Bin jetzt auch kein Wagner-Fan, aber meine bisher einzige Wagner Live-Oper "Lohengrin", Wagner für Anfänger, dauert nur 2 1/2 Stunden, war ganz nett. War übrigens in Köln damals. Grüße dorthin.

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

die Meldung wurde ausgiebig diskutiert.
Entscheidende neue Aspekte, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen.

Die Kommentarfunktion wird jetzt - wie angekündigt - geschlossen.
Wir bitten um ein wenig Geduld und bieten Ihnen bald andere Themen zum Kommentieren.

Noch einen schönen Tag ... wünscht ...
Die Moderation

@ fathaland slim

"Um zu verstehen, wovon Sie raunen, sollte man diesen Wikipediaartikel hier lesen:
https://de.wikipedia.org/wiki/The_Great_Reset"

Guter Anfang. Der Straus, der den Kopf in den Sand steckt, ist ein Märchen genauso wie Great Reset. Es gibt aber Menschen, die sich so verhalten wie der Straus in diesem Märchen und auch viele, die an das Märchen mit dem great reset glauben. Das ist aber real.

Darstellung: