Kommentare

Die Pandemie wird mächtig angeheizt

Diese UEFA Euro 2020 ist ein riesen Event, das die Pandemie mächtig antreiben wird. Es führt zu tausenden neuen Infektionen und sicherlich auch zu vielen Toten, wenn man berücksichtigt, dass etwa 2 bis 3,5% der Infizierten am Ende sterben werden.

Reisen und Urlaub sind doch

Reisen und Urlaub sind doch angeblich ungefährlich. Zudem ein unveräußerliches Grundrecht.
Es kann also gar nicht sein, dass das Fußballspiel Schuld war. Alle Studien besagen, dass die meisten Infektionen Im privaten geschehen. .....

Jeder sagt was anderes. Wie es gerade passt.
Und das geht seit 1.5 Jahren so.

UEFA

Ja, da macht es sich die UEFA aber einfach. Erst die Zulassung von Zuschauern fordern, jetzt schiebt sie den Schwarzen Peter zu den lokalen Behörden. Beide sind verantwortlich für die Zustände in den Stadien und beim ganzen Drumherum.
Zahlen aus Finnland und nun auch aus Schottland zeigen die Folgen. Wie lange will man noch warten?

Jeder, der die Bilder aus den Stadien gesehen hat, kann übrigens deutlich sehen, dass dies mit Sicherheit nicht die Bedingungen sein können, unter denen Aerosolforscher eine Ansteckung draußen als kaum möglich bezeichnet haben. Von denen bisher auch nur Schweigen dazu.

Ach ja, wenn Söder seine Kritik ernst meint, dann sollte er einen Tag vor dem geplanten Viertelfinale in München keine Fans im Stadion erlauben.

@ Bender Rodriguez

Reisen und Urlaub sind doch angeblich ungefährlich.

Gefährlich, würde ich mal meinen.


Zudem ein unveräußerliches Grundrecht.

Der Urlaub des Menschen ist unantastbar?

@Bender Rodriguez 18:45

"Jeder sagt was anderes. Wie es gerade passt."

Das stimmt nicht. Da sind Sie leider ein Opfer der False Balance geworden.

Die meisten Wissenschaftler sind sich bzgl. der Ansteckungsmöglichkeiten einig.
Und sie sind sich einig darin, dass man sich auch in einem Stadion unter freiem Himmel ohne weiteres infizieren kann.

daran, dass diese deutlichen Worte sich aller Wahrscheinlichkeit nach schon in kurzer Zeit als wahr herausstellen werden, ändert es nichts: "Am deutlichsten wurde SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach: Die UEFA sei für den Tod vieler Menschen verantwortlich".

Am 30. Juni 2021 um 18:46 von harpdart

Zitat: Jeder, der die Bilder aus den Stadien gesehen hat, kann übrigens deutlich sehen, dass dies mit Sicherheit nicht die Bedingungen sein können, unter denen Aerosolforscher eine Ansteckung draußen als kaum möglich bezeichnet haben. Von denen bisher auch nur Schweigen dazu.

Das wurde von Querdenkern, besonders auch hier im Forum kolportiert.

In Wirklichkeit haben die Aerosolforscher, auch wegen möglicher Tröpfcheninfektion, immer dazu geraten Abstand zu halten. Bei Abstand bestehe im Freien imGgegensatz zu Innenräumen allerdings kaum Ansteckungsgefahr.

Darf sich der Fußball alles erlauben?

Ich kann ja Sonderregelungen für Spieler nachvollziehen (auch wenn ich sie nicht gut finde). Warum aber kann es Veranstaltungen geben, bei denen nachweislich 2/3 gegen die Coronaauflagen verstoßen, und hinterher alles beim Alten bleibt? Wäre es nicht Fußball, wären in München bei 2ten Spiel keine Zuschauer gewesen.
Und was für eine Macht hat die Uefa, dass sie Regierungen dazu bringen kann, Stadien weiter zu öffnen? C19 kostet Milliarden, durch dieses Verhalten noch ein paar mehr! Von den Toten brauchen wir gar nicht erst reden, denn die werden dann anderen Dingen zugeordnet. Es ist eine Schande, dass diese schöne Nebensache unser gerade wieder leicht zurückkehrendes Leben sabotiert.

Fussball

...ist ein Spiel, jedenfalls war das mal so: "Elf Freunde müsst ihr sein", "die schönste Nebensache der Welt" und so weiter...
(Es sei an dieser Stelle angemerkt, dass diese Zitate nicht von mir stammen, von wem weiß ich leider nicht. Nur, falls mir jemand Plagiate vorwerfen will...-;))

Heutzutage ist Fußball ein Wirtschaftsfaktor, es geht um massig Geld.
Leider weiß das Corona-Virus das alles nicht und spielt nicht mit.

Willkommen...

bei den Lemmingen.
Mit offenen Augen in die nächste Welle.

Gerade mit Blick auf

Gerade mit Blick auf Konzertveranstalter, die teils sehr gute Hygienekonzepte vorweisen und dennoch ihrer Tätigkeit nicht nachgehen dürfen, kann man sich hier eigentlich nur verhohnepipelt vorkommen. Es hält sich kein einziger der Zuschauer und/oder der verantwortlichen Ausrichter an etwaige Hygieneschutzbestimmungen (übrigens auch nicht in München). Im Grunde hilft hier nur der komplette Ausschluss der Zuschauer oder ggf der behördliche Abbruch der Euro 2020. Soll die UEFA doch nach Baku auswandern. In einer Diktatur soll es sich ja als Verband ganz gut leben lassen, hab ich mal gehört.

Aber Hauptsache

Aber Hauptsache Wechselunterricht für Kinder, das geht immer. Kostet nix und lässt sich von heute auf morgen umsetzen. Ich habe ein sehr mulmiges Gefühl bei dieser EM. Eine 4. Welle für den Herbst anzukündigen, halte ich für sehr optimistisch. Ich rechne mit 2-3 Wochen. An viele Opfer glaube ich nicht, nur an unnötige Maßnahmen, die ich nicht brauche.

@ Bender Rodriguez

Reisen und Urlaub sind doch angeblich ungefährlich. Zudem ein unveräußerliches Grundrecht.

Es gibt tatsächlich unveräußerliche Grundrechte. Aber Urlaub machen gehört meines Wissens nicht dazu.

@falsa demonstratio

"In Wirklichkeit  haben die Aerosolforscher, auch wegen möglicher Tröpfcheninfektion, immer dazu geraten Abstand zu halten. Bei Abstand bestehe im Freien imGgegensatz zu Innenräumen allerdings kaum Ansteckungsgefahr."

Ja, das meinte ich damit, dass diese Bedingungen in den Stadien, nicht diejenigen sind, die die Forscher meinten. Kein Abstand, keine Masken, umarmen, jubeln, schreien, pfeifen, und das alles stundenlang.
Sie haben Recht, von den querdenkenden wurde es falsch interpretiert. Deshalb sehe ich die Aerosolforscher eigentlich in der Pflicht, dazu deutlich Stellung zu nehmen, denn die müssten doch mitbekommen haben, wie ihr "Offener Brief" mißbraucht wurde.

völlig schuldlose Exekutive

Welche Stadt und welche verantwortlichen Politiker haben sich den Forderungen der UEFA nach Mindestzuschauerzahl nicht gebeugt? Fällt mir jetzt so gar niemand ein.

Die Politik sollte sich nicht bei anderen darüber beschweren, wenn sie ihrer Verantwortung nicht gerecht wird.

Natürlich erpresst die UEFA, verantwotungsvolle Politiker und Verwaltungen hätten sich dem Druck aber nicht beugen müssen. Jetzt über die UEFA schimpfen als ob dieser gemeinnütige Verein die Exekutive wäre erinnert an

...haltet den Dieb, wir sind wie immer völlig unschuldig, unbeteiligt, völlig überrascht und wussten von nix.

Man fragt sich, warum die Ö/R

Man fragt sich, warum die Ö/R diese mafiösen Fußballorganisationen überhaupt unterstützen?
Für die mehreren hundert Millionen Euro könnte auch vernünftiges TV - und Radioprogramm produziert werden oder ein zeitgemäßes Schulfernsehen.
Stattdessen werden Millionäre beim verdienen der nächsten Millionen gefilmt, und deren „beste“ Fans sind oft Rechtsradikale, Antisemiten und xenophobe Spinner.
Bitte macht mal anständige Filme oder Serien und nicht seichte Seifenopern und langweilige Tatorte oä. Und nie wieder Bundesliga

Die Stadien mit, Achtung, man

Die Stadien mit, Achtung, man kann es kaum glauben, 60.000 Besuchern werden zu hot spreader werden und die aus allen Staaten zurückreisenden Besucher werden das Virus, in Englan z.B. vorwiegend die Delta-Variante, gut verteilen. Warum ist das möglich? Weil die UEFA in Europa schalten und walten kann, wie sie will. Warum lassen souveräne Staaten zu, dass diese UEFA handeln kann, wie ein Staat im Staat? Europäische Staaten werden von der UEFA wie Eigentum behandelt und benutzt. Hallo, wo leben wir denn, in Funktionär-City, oder was? Das sind ja Vorgehensweisen wie in China! Gibt es kein Interesse an der Volksgesundheit mehr, sobald die UEFA-Funktionäre hier irgendwo auftauchen? Dass ein Johnson, der da natürlich keine Probleme mit seinem auf Eigenzweck zusammengeschrumpften Gewissen sieht, darf sich doch nicht als Referenz gelten! Da macht man unweigerlich eine Faust, noch in der Hosentasche.

Dr Breyer

Wer redet denn von Spezialisten?
Erinnerst du dich an den hiesigen Urlaubsfaden?
Die einen sagen, man verbreitet das Virus. Die anderen sagen, das Virus us eh überall. Und jeder zerrt einen "Experten " für seinen Zweck her.
Und dann drängeln sich auch dauernd noch b- Spezialisten ins Radio und TV.
Das nervt nur noch.

Jeder weiß, das nicht Reisen, das Virus auch nicht verbreiten kann.

Ossi

Es gibt tatsächlich unveräußerliche Grundrechte. Aber Urlaub machen gehört meines Wissens nicht dazu."
Deshalb steht da "angeblich". Wie unveräußerlich das ist, sollen dir mal die Hardcore-Urlaubsfetischisten erklären, die nach eigenen Aussagen "kaputt gehen" wenn sie nicht dreimal im Jahr wegfliegen.

@Bender Rodriquez - Mit Verlaub, dass jeder etwas

anderes sagt, ist doch Unsinn; jeder weiß doch, dass Massenaufläufe am gefährlichsten sind.
Und hier mit Reisen und Urlaub als unveräußerlichem Grundrecht zu kommen, ist doch wirklich jetzt seit 1,5 Jahren überholt.
Eine Seuche richtet sich doch nicht nach dem Grundgesetz (und Urlaub ist kein Grundrecht).

Wer sich dauernd auf andere ausredet, hat Freiheit nicht verstanden: sie ist ohne Selbstverantwortung nicht denkbar. Sonst sind wir auf der Stufe von Kindergartenkindern, hinter denen dann die Tante/der Onkel von der Regierung aufzuräumen hat. Dann sollte aber auch keine Kritik kommen, wenn die allmählich vor der Doofheit kapitulieren.

Und wer denkt, dass seine Grundrechte mehr wiegen, als das Recht anderer auf körperliche Unversehrtheit (also auf nicht angesteckt zu werden von z. B. Fußballfans, Rudelguckern oder Mallorca-Strandpartyfeierern), der ist nicht "gesellschaftsfähig". Insofern ist die UEFA auch nur mit schuld; jeder, der im vollen Stadion dabei ist, weiß was er/sie tut.

Was verwundert

Verwundern immer wieder die allseits sehr späten Reaktionen, das Gegenteil von „im Vorfeld planen und agieren“.
War doch seit Wochen sehr sichtbar, dass für die EM Ausnahmen gelten, und vermutlich mehr als weitaus früher alles organisiert wurde und Menschen ebenso weitaus früher Tickets gebucht und Reisen geplant haben müssen.
Solche Megaevents werden mit sehr, sehr viel Vorlauf geplant und organisiert.
Nun, wo es fast rum ist, melden sich die Stimmen. Scheinheilig fast.
Es ist unglaublich scheinheilig, all das erlaubt zu lassen ohne Konsequenzen für UEFA oder andere Beteiligte. Man hat sich sehr verwundert, darüber so lange dazu nicht entsprechende Kommentare zu hören und lesen. Warum um alles in der Welt geht man nicht voran und macht Spiele mit fast keinen Zuschauern, übertragen werden sie überall?
Danke Fußball, für die Wiederbeschleunigung der Pandemie mit ihren ganzen Folgen.

Wir haben nicht so viel zu

Wir haben nicht so viel zu befürchten, da in unserem Land die Risikopatienten durchgeimpft sind. Aber was passiert mit den risikobehafteten Menschen in anderen Ländern, die noch noch nicht geimpft sind? Das ist doch unverantwortlich.

@nie wieder...

"Stattdessen werden Millionäre beim verdienen der nächsten Millionen gefilmt, und deren „beste“ Fans sind oft Rechtsradikale, Antisemiten und xenophobe Spinner."

Nein, das ist absolut falsch.
Es gibt solche "Fans", aber das ist eine verschwindend geringe Minderheit, in einigen Städten etwas mehr als in anderen.
Aber, bei aller Kritik am Profifußball, sollte man nicht übersehen, dass kein Verein diese extremen Minderheiten als "die besten Fans" ansieht.
Und was das TV-Programm angeht, sehe ich auch anders als Sie,aber dieses Thema passt nicht zum Artikel.

Uns kann nichts passieren...

SCHLAAAND ist ja safe zu Hause.

18:45 von Bender Rodriguez

"Jeder sagt was anderes. Wie es gerade passt.
Und das geht seit 1.5 Jahren so."

Halten Sie sich doch einfach an die grandios dilettantische Expertise Ihrer AfD.

Die lautet seit März 2020 je nach Tages- o. Hetzlaune:

1. "Virus gibt's nicht, ist ein Fake"(Nachplappern von Trump)

2. "Alle Grenzen abriegeln", weil ein Virus ja Stoppschilder lesen kann,

3. "Pandemie ist zuende" AfD-MdBs im Dutzendpack auf Leerdenkerdemos seit Sommer 2020

4. Maskentragen ist Diktatur" (AfB-MdBs im Bundestag)

5. "Pandemie ist herbeigetestet" (AfB-MdBs im Bundestag)

6. Misstrauensäen in mRNA-Impfstoffe (AfB-MdBs im Bundestag)

uva. mehr

Ungarns, Russlands Rechtsaußenregime & UKs rechtskonservative Torys(alle mit mieser Coronabilanz!) haben sich mit ihrer gezielten "möglichst viele ins Stadion"-Politik bei der UEFA eingeschleimt. Denen sind Gesundheit der Leute egal.

Also seien Sie beruhigt ... der AfD folgen, heißt ...

Die Antwort kennen Demokraten jedenfalls.

Andere? Nicht so sicher.

So einfach ist es nicht Herr Lauterbach

Jo, stimmt. UEFA ist schuldig. Aber auch jeder einzelne Zuschauer, die teilnehmenden Mannschaften, die Sendeanstalten, der Stadionbetreiber und die Politik (also auch Sie als Mitglied einer Regierungskoalition). Als wenn die Uefa gottgleich alleine entscheiden könnte.

EM

Ich erfreue mich an den schönen Bildern von Menschen, die sich freuen. Kann ja jeder, wer möchte, an die Apokalypse denken. An Delta, Delta plus oder Delta Superplus. Und vor lauter Angst zu Hause bleiben. Das ist doch in Ordnung.

Lebensfreude ist nichts für Angsthasen. Wie gesagt, bleibt zu Hause, dann passiert euch nichts. Und macht niemandem die Tür auf.

Wer Vollkasko will und allen anderen Einschränkungen für dieses Vollkasko abfordert, der ist ein verdammter Egoist.

"... offenbar viele Fans angesteckt."

Zitat: "Am deutlichsten wurde SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach: Die UEFA sei für den Tod vieler Menschen verantwortlich. Aber auch sonst gibt es viel Kritik an vollen EM-Stadien. In London haben sich offenbar viele Fans angesteckt."

Ja, es haben sich viele englische Fans angesteckt ... mit dem Fußball-Fieber, mit dem Enthusiasmus einer fröhlichen EM und einer Freude darüber, es den "Krauts" endlich mal gezeigt zu haben. "There is nothing better when it goes wrong for the Krauts", as they usually they in UK.

Warum geht Hr. Lauterbach nicht nach London und erklärt den Engländer, dass sie sich nach seinen Regeln verhalten soll, weil Engländer offensichtlich zu dumm und zu verantwortungslos sind, wie sie sich angesichts der Corona-Krise zu verhalten haben?!

Ja, genau ...

19:20 von Nelke785

//Wir haben nicht so viel zu
Wir haben nicht so viel zu befürchten, da in unserem Land die Risikopatienten durchgeimpft sind.//

Das stimmt nicht! Zumindest nicht, was die Zweitimpfung betrifft.

@ Kristof 20:04

Stimme voll zu. Jeder Einzelne konnte doch frei entscheiden, es wurden ja keine Fans von UEFA Mitarbeitern in die Stadien gezwungen.

@18:57 von danke Wuhan @ Bender Rodriguez

//"Zudem ein unveräußerliches Grundrecht."

---

Der Urlaub des Menschen ist unantastbar?//

Da staune ich auch immer wieder.

Die ersten Artikel

wer sich wann und wo beim Fußball angesteckt hat, und auch wie viele, kann man schon lesen.
Und ich kann mich noch erinnern, das man sich nicht auf Reisen und beim Fußball anstecken kann, wenn Fußball mehr Macht hat, als Regierungen, dann ist was mit unserer Demokratie nicht ganz in Ordnung.
Aber es ging wohl nicht um Fußball, sondern um Geld.

Volle Stadien

Das eine oder andere Spiel wie gestern in Glasgow, Schweden gegen Ukraine, mit 20 % Auslastung der Kapazität dürfte möglicherweise auch symbolisch in Ordnung sein. Der krasse Gegenentwurf (London, Budapest) suggeriert ja fast schon Normalität, die gegenwärtig bei aller Freude über dieses Ereignis Fußball- EM zuviele Gefahrenquellen eröffnet. Der Möchte- Gerne- Gesundheitsminister Lauterbach muss natürlich wieder seinen Senf hierzu abgeben und haut einen raus, dass die UEFA als Orginisator potenziell verantwortlich ist für künftige Corona- Tote. Es liegt hier bei aller Vorwerfbarkeit im Umgang mit dem Corona- Thema der Verdacht im Raum, dass sich Experten wie Lauterbach geradezu danach sehnen, immer wieder Munition zu bekommen, um Ihre profilneurotischen und populistischen Aussagen zu tätigen. Ähnlich populistisch sind die Aussagen zu Mallorca (Ostern) und den Kinder- Impfungen gegen die StiKo Empfehlung zu bewerten. Der Mann hat 5 Kinder, da müßte man eigentlich genug zu tun haben...

kritisch anmerken

darf man auch mal, warum die Sportschau ihre angestellten quer durch Europa reisen lässt und vor allem wie das finanziert wird. moderatoren, kommentatoren, experten, dazu ein staff an technikern, die garantiert nicht im B&B um die ecke untergebracht werden, dazu ja noch die flugkosten. und was wird geboten? nervige werbung (wird präsentiert von...)..und das im ÖR fernsehen. hier in Finnland (YLE, vergleichbar mit ARD und ZDF, ebenfalls gebührenfinanziert, bei nicht mal 6mio einwohnern, von denen viele von der gebühr befreit sind): liveübertragung jedes spiels, experten und moderatoren, kommentatoren im studio in Helsinki. und das beste, es gibt KEINE EINZIGE werbeunterbrechung.

immerhin darf man mal danke sagen an Florian Naß, der die "zustände" im stadion in London sehr kritisch kommentiert hat.

@19:14 von Kambrium2

//Die Stadien mit, Achtung, man kann es kaum glauben, 60.000 Besuchern werden zu hot spreader werden und die aus allen Staaten zurückreisenden Besucher werden das Virus, in Englan z.B. vorwiegend die Delta-Variante, gut verteilen. Warum ist das möglich? Weil die UEFA in Europa schalten und walten kann, wie sie will. Warum lassen souveräne Staaten zu, dass diese UEFA handeln kann, wie ein Staat im Staat? Europäische Staaten werden von der UEFA wie Eigentum behandelt und benutzt. Hallo, wo leben wir denn, in Funktionär-City, oder was?...//

Sie lassen einen wichtigen Faktor außer Acht: den Fußballfan. Auch der hat Verantwortung - ist aber wohl noch nicht ganz in dessen Bewusstsein angekommen. Und wie oft konnte man hier im Forum von Selbstverantwortung lesen? Jetzt kann man schön sehen, wie es um diese Selbstverantwortung bestellt ist.

Zeit für Realismus

Das Corona-Virus wird nie wieder verschwinden, kein ernst zu nehmender Virologe oder Epidemiologe wird dies bezweifeln. Trotz Massenimpfungen werden sich deshalb von jetzt an immer wieder Menschen daran infizieren. Zero-Covid wird es definitiv nicht geben - so wie wir die Influenza im vergangenen Jahrhundert trotz Impfungen nicht ausrotten konnten. Wir müssen also mit dem Virus leben lernen. Dies sollte mit den Impfungen der Risikogruppen und einem möglichst großen Anteil der Bevölkerung möglich sein. Es wird jedoch dabei - wie auch durch die Influenza - Tote durch Corona- oder andere Infektionen geben. Dies ist das allgemeine Lebensrisiko. Wir können nicht jedes Risiko ausschließen und für den Rest unseres Lebens in Lockdowns leben. Die Delta-Variante mag ansteckender sein, aber sehen sie nach Indien: Die Zahl der Infektionen ist seit ca. 5 Wochen stark rückläufig. Leider wird darüber nicht berichtet.

@ wassermann, um 20:09

Bravo!

Sie sind ja ein richtiger Meister im Verharmlosen, Verniedlichen und Verdrehen.

V. a. der letzte Satz Ihres Kommentars ist geradezu grotesk und auch ein Tritt in den Hintern derer, die einfach “nur aus Vernunft zu Hause“ blieben.

Bleiben Sie lebensfroh. Und auch so witzig.
Angst oder Vorsicht is was für Vollkaso-Mentalitäten.

volles Risiko

Dann bin ich aber froh das wir jetzt bei dieser EM zuhause sitzen dürfen . Danke Herr Löw.

@20:19 von respect21

//...um Ihre profilneurotischen und populistischen Aussagen zu tätigen...

Der Mann hat 5 Kinder, da müßte man eigentlich genug zu tun haben...//

Und Sie haben einen höchst unpassenden Nick.

Corona- Partyhunger: danach klimatischer Knock Out?

Lebensmüde ...? zur Ball- EM? Party!!! Corona bei "Ernte unter"! Tja, und das während mitmenschlich zivilisierte Leute wie unsereins sich seit Jahren stets öffentlich argumentierend dafür einsetzen, dass die Menschheit "mehr Zusatzgeld" braucht als nur für Eintrittskarten. Es endlich globaler Währungsreformen zum Vorteil der gesamten Menschheit braucht um auch Arztrechnungen, globale Klimathemen gemeinsam Mitmenschlich ohne Gesellschafts- Abwägungen zu finanzieren. Nöö, man erlebt eher im regionalen missgünstig ausgeartete Primitivität! Andere?: egal! Fußball allein zählt jetzt. Ernteausfälle, Versicherungsverweigerungen durch widerholte Wetterschäden? Egal ...bei anderen! Aber vor Läden Kunden- Einkäufe begaffen: sind wichtige Gassenhauer bei manchen um Spott im Gegeneinander loszustampfen. Virus-„Party“! Billiglöhne? Okay! Kranke verachten wegen deren Renten! Schändlich. Missgunst 21, leider fast überall. Hungersnot irgendwo? Shit Epoche! Bitte....: kein weiter so!
Frau D. Brauer

Deutschland macht das

Deutschland macht das eigentlich ganz gut.in London saßen gestern 2000 Deutsche alle mit Wohnsitz in England. Das Problem geht leider über Deutschland hinaus.

Geld…..

Ist halt mehr wert als Leben.
Das gilt für die Veranstalter der EM.

Und erst recht für die Veranstalter der bald stattfindenden olympischen Spiele.

Eigentlich sollten diese Events nicht stattfinden….

Denn trotz der geringen Inzidenz weiss doch jeder klar denkende Mensch, das Corona nicht vorbei ist.

Noch lange nicht.

Re 0:00 von Trollfynder_truth

"Uns kann nichts passieren...
SCHLAAAND ist ja safe zu Hause."
Genau so ist es. Bzw unsere Regierung hätte es gerne so und solche "Koryphähen" wie Herr Lauterbach.
Warum ich mich im leeren Supermarkt bei einer Inzidenz von unter 5 (22 Personen auf 430 000 Einwohner in meinem Landkreis mit 1821 Quadratkilometern) noch weiter eine Maske antun muß weiss keiner. Solidarität mit den Ungeimpften kann es ja wohl nicht mehr sein.
Wenn die Menschen im Stadion ausflippen nach 1 1/2 Jahren Corona Blindflug unserer Regierung kann ja was nicht mehr stimmen mit der Wahrnehmung dieser Regierung. Am Menschen total vorbei.
Angst- Panikmache ohne Ende. Wieviel infizierte in Stadien in EU Ländern? Zahlen zu Alter und Ansteckungen und bitte keine Vermutungen!
Portugal wurde auch komplett mal zugemacht. Madeirazahlen geben das her für eine Insel hunderte Km vom Festland? Ich fliege nächste Woche trotzdem hin und werde mit jedem Engländer anstoßen und ihn zu B.Johnson beglückwünschen.

@Blitz

", es haben sich viele englische Fans angesteckt ... mit dem Fußball-Fieber, mit dem Enthusiasmus einer fröhlichen EM und einer Freude darüber, es den "Krauts" endlich mal gezeigt zu haben. "There is nothing better when it goes wrong for the Krauts", as they usually they in UK."

Donnerwetter, da freut sich der "A.f.Deutschland-Fan", dass die Engländer die "Krauts" rausgeworfen haben.
Sachen gibt's.
Sagen Sie mal, was sagt denn ihre Parteiführung dazu, dass Sie so unpatriotisch sind und eine "das deutsche Volk zutiefst beleidigende und erniedrigende Bezeichnung" auch noch übernehmen, Sie "Kraut" Sie?

@ Trollfynder_truth, um 20:10

re @ Kristof 20:04

Das ist richtig. Die sind sicher freiwillig umhergezogen.

Bloß, irgendwann kommen Sie wieder zurück...

wenn das stimmt

dann ist das traurig. Dann wirken die Impfungen nicht gut und die Schnelltests sind auch nicht zuverlässig. Richten wir uns wieder auf 7 Monate Lockdown über den Winter ein.

@20:25 von harry_up @ wassermann, um 20:09

//Bravo!

Sie sind ja ein richtiger Meister im Verharmlosen, Verniedlichen und Verdrehen.//

Tja, Wassermann klingt schon arg nach Verdünnung.

Unbegreiflich

Mit großem Unverständnis sehe ich Menschen in und vor Stadien, sowie auf public viewing events, die aber alle Regeln der Hygiene missachten und damit auch noch eine Bühne bekommen. Wie kann es sein, dass ein Kaste von Millionären, die Fußball spielen und organisieren, derart mit Sonderrechten - Rückkehr aus England nach Deutschland ohne Quarantäne - ausgestattet sind. Unsoziales Verhalten ist eine noch sehr wohlmeinende Umschreibung. Und die EURO FA, entschuldigung ich meine die UEFA, ist nicht verantwortlich. "Ich war das nicht", ist ein Redewendung von Nichterwachsenen.

@20:09 von wasserman

//Ich erfreue mich an den schönen Bildern von Menschen, die sich freuen....

Lebensfreude ist nichts für Angsthasen.//

Und erst die Lebensfreude der Kinder, deren berufstätige/r Mutter oder Vater an Corona gestorben sind...

Am 30. Juni 2021 um 20:24 von ekm64

.........Das Corona-Virus wird nie wieder verschwinden,........

Deshalb leben wir ja in der neuen Normalität. Ich finde sie schrecklich.

@suomalainen, ich bin 59

@suomalainen,

ich bin 59 Jahre alt - in der DDR geboren und durch meinen damaligen Wohnort in Thürigen konnte ich schon als Kind mit 6 Jahren ARD&ZDF schauen
und
was mir da auffliel -> TV-Werbung

das dieses Sender dies aus finanziellen Gründen gar nicht nötig hatten - kapierte ich erst viele Jahre später - so ab dem Zeitpunkt der deutschen Einheit

als dann Anfang der 90er Jahre die Privat-TV-Sender aufkamen wurde nicht etwa die TV-Werbung abgeschafft - nein - man dreht erst richtig auf - vor allem in den Sportsendungen
will ich Sport im ÖRTV schauen ist für mich eine Fernbedienung zwingend nötig - ich halte diesen schlechten trash der sich TV-Werbung nennt - einfach nicht mehr aus im Kopf - nach ca. 10 sek bekomme ich bereits Kopfschmerzen!

und nein - mit dem ursprünglichen Sendeauftrag hat dies nix mehr zu tun

@ Anna-Elisabeth, um 20:12

re @ 18:57 von danke Wuhan @ Bender Rodriguez

Ja, und bei der nächsten Grundgesetzänderung wird da wohl Malle mit aufgenommen. :-)

Am 30. Juni 2021 um 20:31 von Anna-Elisabeth

...zu welchem Thema äußern sie sich eigentlich? Sie verunglimpfen hier regelmäßig die Nicks der Kommentatoren, ohne sich inhaltlich zu äußern. Lächerlich!

18:46 von harpdart

"Jeder, der die Bilder aus den Stadien gesehen hat, kann übrigens deutlich sehen, dass dies mit Sicherheit nicht die Bedingungen sein können, unter denen Aerosolforscher eine Ansteckung draußen als kaum möglich bezeichnet haben."

,.,.,

Sie müssen nicht alles nachplappern, was verantwortungslose User manchen Aerosolforschern in den Mund legen.

Es dürfte doch langsam bekannt sein, aus welchen Gründen hier Fakenews verbreitet werden.

Es ist inzwischen auch längst von seriösen Usern hier - die richtigen Sätze zitierend - entlarvt worden.

@ekm64

"Delta-Variante mag ansteckender sein, aber sehen sie nach Indien: Die Zahl der Infektionen ist seit ca. 5 Wochen stark rückläufig. Leider wird darüber nicht berichtet."

Ach, und woher wissen Sie das, wenn nicht aus irgendwelchen Medien?
Oder leben Sie in Indien und zählen dort die Infektionen?

Davon abgesehen: hat "Delta" in Indien in den letzten 2/3Monaten nicht genug Unheil angerichtet?
Dass sich bei Epidemien dieser Art immer wieder Wellenbewegungen ergeben ist allgemein bekannt. Dass heißt nicht, dass die letzte Welle nicht schlimm gewütet hätte und erst recht nicht, dass es damit vorbei ist.

um 18:46 von harpdart

Ja, da macht es sich die UEFA aber einfach. Erst die Zulassung von Zuschauern fordern, jetzt schiebt sie den Schwarzen Peter zu den lokalen Behörden. Beide sind verantwortlich für die Zustände in den Stadien und beim ganzen Drumherum.
Zahlen aus Finnland und nun auch aus Schottland zeigen die Folgen. Wie lange will man noch warten?

Jeder, der die Bilder aus den Stadien gesehen hat, kann übrigens deutlich sehen, dass dies mit Sicherheit nicht die Bedingungen sein können, unter denen Aerosolforscher eine Ansteckung draußen als kaum möglich bezeichnet haben. Von denen bisher auch nur Schweigen dazu.

Ach ja, wenn Söder seine Kritik ernst meint, dann sollte er einen Tag vor dem geplanten Viertelfinale in München keine Fans im Stadion erlauben.
-----------------------------
Es geht doch nicht nur um die Stadionbesucher, wenn ich die Bilder vom deutschen Rudelgucken sehe, wie Bierselige Menschen ohne Maske und Abstand feiern, graust es mir.

Volle Stadien = volle Kassen,

Die Em muss schließlich bezahlt werden.
Den Fans, die sich in diese Stadien begeben, müssen die Gefährdung der eigenen Gesundheit durch die neue Variante und den evtl. Folgen hinreichend bekannt sein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Masse Ouertreiber äh -denker sind. Es gibt im Grunde m. Ea. nur eine Lösung: Wer sich in Staaten begibt, ob Durchgeimpft oder Genesen, die Touristen aus Ländern mit einer hohen Indezenz durch die Deltavariante (z. B. GB) einfach einreisen lässt, muss bei uns erstmal für 14 Tage in Quarantäne. Dies sind wir unseren Kinder zur Vermeidung von unannehmbaren Zuständen wie bis vor 4 Wochen schuldig; denn Mittel für Luftreinigungsgeräte für alle Schulräume wird es bestimmt nicht geben.

@ Hallelujah, um 20:29

Wenn Sie sich schon über Lauterbach mit einem in Anführungszeichen gesetzten Begriff erheben:

Schreiben Sie den wenigstens richtig.

Am 30. Juni 2021 um 20:10 von Blitzgescheit

Zitat: Warum geht Hr. Lauterbach nicht nach London und erklärt den Engländer, dass sie sich nach seinen Regeln verhalten soll, weil Engländer offensichtlich zu dumm und zu verantwortungslos sind, wie sie sich angesichts der Corona-Krise zu verhalten haben?!

Das ist an und für sich keine schlechte Idee.

Ich befürchte nur, Prof. Lauterbachs Reputation ist in GB nicht so groß wie in D (außer in Querdenker-Kreisen)

Es geht hier einfach

nur um´s Geld. Die Unternehmen/Firmen sind schon immer raffgierig und viele scheren sich wenig bis nichts über ihre Kunden, Mitarbeiter, Besucher, Fans.

Auf Seiten der Anhänger solcher und ähnlicher Veranstaltungen muss man aber auch verstehen, dass der Freiheitsdrang gross ist solche Events wieder zu besuchen.

Denoch hilft es nichts wenn dadurch Leute zu schaden kommen. Das heißt hier soll man da ansetzen wo es richtig weh tut - am eigenen Geldbeutel und Strafen und Sanktionen.

Für Erkrankte sollte gelten: Quarantäne auf eigene Kosten (Urlaub), Behandlungskosten selber bezahlen als Versicherte und Kassen damit zu belasten und Testpflicht.

@rodriguez, 18:45 Uhr - Logische Konsequenz

Es bedarf doch keiner näheren Begründung, dass Menschen, die dichtgedrängt in einem Stadion stehen oder sitzen, noch dazu lautstark "ihre" Mannschaft anfeuern, Aerosole freisetzen und somit zu Superspreadern werden. Natürlich ist das Infektionsrisiko im öffentlichen Bereich vergleichsweise gering, aber bei der beschriebenen Sachlage gelten andere Gesetzmäßigkeiten - und dies ist allen Beteiligten bekannt. Mit Urlaub und Reisen hat all das nur mittelbar etwas zu tun.

@Schweriner1965

".........Das Corona-Virus wird nie wieder verschwinden,........

Deshalb leben wir ja in der neuen Normalität. Ich finde sie schrecklich."

Nein, sie ist nicht schrecklich. Die durchschnittliche Lebenserwartung der Menschen wird auch in der Zukunft weiter nach oben gehen, wenn wir weiterhin an den richtigen Zukunftsthemen arbeiten, wie z.B. die neuartigen RNA-Impfstoffe. Corona ist nicht annähernd gefährlich genug, daran etwas zu ändern.

Am 30. Juni 2021 um 20:10 von Trollfynder_truth

Zitat: Stimme voll zu. Jeder Einzelne konnte doch frei entscheiden, es wurden ja keine Fans von UEFA Mitarbeitern in die Stadien gezwungen.

Wenn sie denn nur in den Stadien blieben. Dann hätte ich kein großes Mitleid.

Eine gute Idee...

...sind die tausenden Zuschauer angesichts der weit verbreiteten Corona-Befürchtungen wohl kaum.
Aber wenigstens hat die UEFA anscheinend eine Sache verstanden, vor der die Mehrheit offensichtlich die Augen genau so fest verschließt wie vor dem Klimawandel:
Unter den derzeit geltenden Corona-Bedingungen lässt sich mit dem ganzen Zeug, was man den Leuten unterjubeln muss, nun mal kein Geld verdienen.
Fussball mit leeren oder höchstens viertelvollen Stadien funktioniert nicht.
Da gewöhnt sich auch keiner dran, das geht über'n Jordan.
Genauso wie Partys ohne Tanzen und Saufen, Restaurants mit einem Tisch pro hundert Quadratmeter oder Einkaufen mit vorheriger Sicherheitsüberprüfung, an der Erich Mielke seinen Spaß gehabt hätte.

Es wird noch ein wenig dauern, aber wir werden die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Maßnahmen noch spüren, wenn die Krankheit schon längst so vergessen ist wie die Spanische Grippe - die möglicherweise als Spätfolge die Weltwirtschaftskrise mit ausgelöst hat.

Es geht doch nicht nur um die

Es geht doch nicht nur um die Stadionbesucher, wenn ich die Bilder vom deutschen Rudelgucken sehe, wie Bierselige Menschen ohne Maske und Abstand feiern, graust es mir.
—————————-
Bei einer Inzidenz von 5 finde ich das in Ordnung, nicht aber in einem Virusvariantengebiet.

Am 30. Juni 2021 um 19:59 von harpdart

@nie wieder...

"Stattdessen werden Millionäre beim verdienen der nächsten Millionen gefilmt, und deren „beste“ Fans sind oft Rechtsradikale, Antisemiten und xenophobe Spinner."

Nein, das ist absolut falsch.
Und was das TV-Programm angeht, sehe ich auch anders als Sie,aber dieses Thema passt nicht zum Artikel.
__
Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Wir sind uns doch tatsächlich einmal einig !
Ist doch auch mal schön.

Und noch was:

Wie froh ich doch bin, nicht nach London gereist zu sein, um mir erst dieses Sch...spiel ansehen zu müssen und dann auch noch Vorwürfe als potentielle Virenschleuder einzuhandeln.

Am 30. Juni 2021 um 20:40 von respect21

Zitat: ...zu welchem Thema äußern sie sich eigentlich? Sie verunglimpfen hier regelmäßig die Nicks der Kommentatoren, ohne sich inhaltlich zu äußern. Lächerlich!

Anna-Elisabeth hat Ihren Nick nicht verunglimpft.

Sie hat nur m.E. richtigerweise darauf hingewisen, dass Ihnen Respekt fehlt. Von der Schreibweise Ihres Nicks ausgehend, vermute ich, dass es sich für Sie um ein Fremdwort handelt.

um 18:58 von Nettie

Man kann es drehen und wenden und "relativieren" wie man will -
daran, dass diese deutlichen Worte sich aller Wahrscheinlichkeit nach schon in kurzer Zeit als wahr herausstellen werden, ändert es nichts: "Am deutlichsten wurde SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach: Die UEFA sei für den Tod vieler Menschen verantwortlich".
---------------------------------
Für den Fussball, mit seinen unanständig hohen Gehältern, muss man den ein oder anderen Toten in Kauf nehmen. Schließlich leben ganze Berufsgruppen von den verhätschelten Millionären. Friseure, Tätowierer, Medien und Boulevardpresse. (Zynismus)

@Rodriguez, 19:14 Uhr

"Jeder weiß, das nicht Reisen, das Virus auch nicht verbreiten kann".

Sorry, dies ist eine Binsenweisheit und ändert nichts daran, dass Reisen und die damit verbundene Mobilität in vielen Fällen ein erhöhtes Infektionsrisiko schafft. Wenn ich im Stadion eng neben einem Besucher sitze, der noch dazu laute Anfeuerungsrufe von sich gibt, dann darf ich mich nicht wundern, möglicherweise mit einer Corona-Infektion die Heimreise anzutreten. Es dürfte wohl keinen seriösen Wissenschaftler geben, der dies anders beurteilt.

Strafanzeige

Ich hoffe, dass eine Person oder eine Organisation Strafanzeige gegen die UEFA einleitet, um den Organisatoren klar zu machen, dass Gesundheit ALLER dem Profit Einzelner mehr bedeutet. Und dass unsere Regierung das überhaupt zulässt ist der nächste Skandal. Hier kommen Infizierte zurück und sorgen dafür, dass Unschuldige wieder leiden müssen ( Kinder in Schulen, Einschränkungen, etc. nur wg. Fussballfans, die sich nicht zügeln wollen). Ein Skandal HIER in DE. Geld regiert die Welt.
ARMUTSZEUGNIS für ALLE politisch Verantwortlichen. Verantwortlichen.

""Delta-Variante mag

""Delta-Variante mag ansteckender sein, aber sehen sie nach Indien: Die Zahl der Infektionen ist seit ca. 5 Wochen stark rückläufig. Leider wird darüber nicht berichtet."

Ach, und woher wissen Sie das, wenn nicht aus irgendwelchen Medien?"

Sie müssen derzeit nach vereinzelten Artikeln über Indien und Corona suchen. Vor einigen Wochen überschlugen sich die Medien, z.B. auch die Tagesschau mir Meldungen über Corona in Indien. Über die jetzige positive Entwicklung dort ist hier nichts oder kaum zu lesen.

"Davon abgesehen: hat "Delta" in Indien in den letzten 2/3Monaten nicht genug Unheil angerichtet?"

Bezogen auf 100000 Einwohner lagen die Zahlen in Indien in etwa in der gleichen Größenordnung wie in Deutschland auf der Spitze der Wellen. Jetzt nehmen sie dazu die besseren Behandlungsmöglichkeiten in Deutschland und die zunehmende Anzahl an Impfungen, dann sollten wir nicht in übertriebene Panik verfallen.

Am 30. Juni 2021 um 20:45 von Jim456

........Behandlungskosten selber bezahlen als Versicherte........

Das erfreut die Anwälte. Wird nicht einfach zu beweisen, wann genau und wo man sich infiziert hat.

Am 30. Juni 2021 um 19:08 von dermulla

. Es hält sich kein einziger der Zuschauer und/oder der verantwortlichen Ausrichter an etwaige Hygieneschutzbestimmungen (übrigens auch nicht in München). Im Grunde hilft hier nur der komplette Ausschluss der Zuschauer oder ggf der behördliche Abbruch der Euro 2020. Soll die UEFA doch nach Baku auswandern. In einer Diktatur soll es sich ja als Verband ganz gut leben lassen, hab ich mal gehört.
__
Das ist/war aber je nach Austragungsort total unterschiedlich. Beim gestrigen Spiel Schweden vs. Ukraine sah es von der Zuschauersituation sehr gut aus. Es waren nur wenige Plätze besetzt. Da konnten die Hyg.-Bestimmungen sicher eingehalten werden. Es lag also offensichtlich nicht NUR an der UEFA, die zwar Zuschauer verpflichtet hat, sondern auch daran, was dann der örtliche Veranstalter daraus gemacht hat. Dass ausgerechnet GB z.Zt. ein derartiges Risiko eingeht, das verstehe ich allerdings nicht. Es werden die Kosten die Einnahmen vielfach überwiegen.

Am 30. Juni 2021 um 20:40 von Sausevind

18:46 von harpdart

"Jeder, der die Bilder aus den Stadien gesehen hat, kann übrigens deutlich sehen, dass dies mit Sicherheit nicht die Bedingungen sein können, unter denen Aerosolforscher eine Ansteckung draußen als kaum möglich bezeichnet haben."

Zitat: Sie müssen nicht alles nachplappern, was verantwortungslose User manchen Aerosolforschern in den Mund legen. Es dürfte doch langsam bekannt sein, aus welchen Gründen hier Fakenews verbreitet werden.

Es ist inzwischen auch längst von seriösen Usern hier - die richtigen Sätze zitierend - entlarvt worden.

Ich verstehe Sie nicht ganz.

Wollen Sie "harpdate" (s.a. um 19:10 von harpdart als Antwort auf mich, ein Missverständnis ausräumend) widersprechen und behaupten, die Aerosolforscher hätten solche Situation für ungefährlich erklärt?

Am 30. Juni 2021 um 20:54 von

Am 30. Juni 2021 um 20:54 von Adeo60
@Rodriguez, 19:14 Uhr
"Jeder weiß, das nicht Reisen, das Virus auch nicht verbreiten kann".

Sorry, dies ist eine Binsenweisheit und ändert nichts daran, dass Reisen und die damit verbundene Mobilität in vielen Fällen ein erhöhtes Infektionsrisiko schafft
—————————-
Das war ja auch so zu verstehen.

@realitychecker, 20:03 Uhr - Der Irrsinn geht weiter

Volle Zustimmung. Leider gibt es immer noch Mitbürger, die den kruden Parolen der AFD, wonach es das Corona-Virus nicht gibt bzw. es allenfalls als harmlose Grippe zu bewerten ist, blindlings folgen. Auch viele Weggefährten von Donald Trump haben diese ideologische Borniertheit mit dem Leben bezahlen müssen. Schade, dass die AFD-Protagonisten aus dem angerichteten Schaden noch im,mer nicht klug geworden sind.

20:24 von ekm64

"Zeit für Realismus
Das Corona-Virus wird nie wieder verschwinden
[...]
Dies ist das allgemeine Lebensrisiko. Wir können nicht jedes Risiko ausschließen"

,.,.,

Diese Predigt habe ich hier fast wortwörtlich schon x-mal gehört.

Da ist immer ein verlogener Touch dabei, der sozusagen nahelegen will, dass man sich dem Virus beugt und ihn nicht bekämpft.

Verlogen vor allem darum, weil man unterschlägt, wie viele Menschen schon durch Maßnahmen gerettet wurden.

Wir können also sehr wohl viele Lebensrisiken begrenzen - und ich frage mich, warum Sie so daran interessiert sind, dass man das nicht nutzt, sondern die Infizierten lieber sterben lassen will.

Da scheint ein menschlicher Abgrund sichtbar zu werden.

20:51 von harry_up

«Und noch was:
Wie froh ich doch bin, nicht nach London gereist zu sein, um mir erst dieses Sch...spiel ansehen zu müssen und dann auch noch Vorwürfe als potentielle Virenschleuder einzuhandeln.»

Es war von vorne herein von vor dem Spiel klar, dass es max. ein mittel-grottiges Gekicke mit irgendwie Happy End für Deutschland geben könnte.

Zu befürchten 0:0 n.V., damit Halb-Gewürge auch schön lange andauern möge. Dann der Elfer-Fluch bei den Engländern. Und man ödete statt 90 Minuten dann 120 Minuten im Stadion umher.

Die längere Stehzeit mag auch der Corona sehr.
Ginge es nach ihm, gäbe es immer Elferschießen.

Geldgier kennt keine Grenzen

UEFA, FIFA und weitere Organisationen haben in der Vergangenheit ihr Streben nach Gewinnmaximierung ohne jede moralischen Skrupel bewiesen. Kriminelle Vorgänge gab es zur Genüge. Wie kann man nur auf die Idee kommen der Schutz der Gesundheit sei wichtiger als Profit.

Es wird interessant!

Es wird interessant werden, was in ca. 10 - 14 Tagen so passiert.
Und dies bei allen anderen künftigen Spielen bei der Europa-Meisterschaft auch!

@Blitzgescheit, 20:10 Uhr

Es ist nicht der einfach Engländer und Fussballfan - die eigentliche Schuld trifft die Regierung Johnson, die nichts dagegen unternimmt, dass sich englische Fans durch volle Stadien mit dem Corona-Virus infizieren. Aber es steht uns nicht an, den Engländern Vorschriften zu machen. Die Regierung Johnson ist dabei, mühsam zurückgewonnenes Vertrauen erneut zu verspielen. In Deutschland wären solche Politiker längst durch den Wähler abgestraft worden. Sin now, pay later.

20:26 von werner1955

"Dann bin ich aber froh das wir jetzt bei dieser EM zuhause sitzen dürfen . Danke Herr Löw."

.-.-.

Auch wieder wahr. :-)

20:40 von Sausevind 18:46 von harpdart

Sie haben den User harpdart missverstanden - er argumentiert doch auch gegen die vollen Stadien. Ich habe eine Talkshow in Erinnerung, in der ein Aersosolforscher m.E. zu sicher bzgl. der Ansteckungsgefahr in Stadien wirkte. Das fand ich recht fahrlässig.

Am 30. Juni 2021 um 20:21 von suomalainen

Was glauben Sie, was in den klassischen Fussballnationen los gewesen wäre, wenn der ÖR keine Übertragung und auch ordentl. Technik und Kommentatoren angeboten hätte. Die Kosten der Übertragungsrechte werden sich auch an der Popularität des Fussballs richten und die wird in DE ungleich höher sein, als in FIN. Wenn man das überhaupt im ÖR anbieten will, wird man auf Werbeeinnahmen nicht verzichten können.
Bei dem Interesse, was dem Fussball entgegengebracht wird, halte ich die Ausgabe für einigermaßen ok. Was ich z.B. garnicht verstehe, ist, wenn z.B. Royale Hochzeiten gleichzeitig und absolut synchron in beiden öffentlichen Sendern
nur mit unterschiedlichen Kommentatoren ausgestrahlt werden.

Am 30. Juni 2021 um 20:55 von ekm64

.........Vor einigen Wochen überschlugen sich die Medien, z.B. auch die Tagesschau mir Meldungen über Corona in Indien. Über die jetzige positive Entwicklung dort ist hier nichts oder kaum zu lesen............

Wundert Sie das ?

@harpdart, 20:29 Uhr

Ich habe bei der AFD noch nie Patriotismus erkennen können. Wer das eigene Land schlechtredet und sich über Niederlagen der eigenen Nationalmannschaft freut, nur weil er sich dadurch einen politischen/gesellschaftlichen Nutzen verspricht, dem dürfte Deutschland wenig am Herzen liegen.

Am 30. Juni 2021 um 21:07 von Kaneel

Zitat: Ich habe eine Talkshow in Erinnerung, in der ein Aersosolforscher m.E. zu sicher bzgl. der Ansteckungsgefahr in Stadien wirkte.

Das habe ich auch gesehen. Das war bei Maybritt Illner.

Vielleicht sollte sie ihn nochmals zum Faktenchecke einladen. Herr Prof spilt wahrscheinlich Golf oder Tennis und wusste nicht, wie es in Fuballstadien zugeht.

@sausevind

"Sie müssen nicht alles nachplappern, was verantwortungslose User manchen Aerosolforschern in den Mund legen.

Es dürfte doch langsam bekannt sein, aus welchen Gründen hier Fakenews verbreitet werden.

Es ist inzwischen auch längst von seriösen Usern hier - die richtigen Sätze zitierend - entlarvt worden."

Hmm. Ich muss mich erst mal fangen. Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, dass Sie mir vorwerfen, ich würde "nachplappern", was QD aus den Aussagen der Aerosolforscher gemacht haben.
Ich wollte lediglich nur deutlich machen, dass das,was in den Stadien passiert, nicht im Sinne der Forscher sein kann und forderte mehr oder weniger eine Stellungnahme dieser Forscher zu den Falschinterpretationen ihrer Aussagen. Siehe dazu auch meine Antwort an "falsa demonstratio".

Habe ich mich so missverständlich ausgedrückt?
Das muss mir dann sehr zu denken geben.

Dilettantenevent von und für Corona Hasardeure

Soviel zum Thema Hygienekonzept. Spuckende Schreihälse dicht an dicht mit und ohne Alkohol und siehe an es geht schief. Der Krug geht weiter zum Brunnen, bricht er bleiben Verantwortliche Straffrei . Gesundheitsminister England tritt zurück wegen Privatliebelei , die kleinen Sünden werden streng bestraft, die großen Flaschen lässt man frei agieren zum Verhängnis anderer. Sicher bald auch in diesem Ländle ein Delta Spreader Event der Party /Fußball Animals vor Beendigung der Impfkampagne .

Mit grausen

denke ich in den nächsten Tagen daran wie das Virus die vielen Fußball Fans im Stadium angesteckt hat.

@sausevind, 21.02 Uhr - Schutz vor "allg. Lebensrisiko"

"Dies ist das allgemeine Lebensrisiko. Wir können nicht jedes Risiko ausschließen"
,.,

Diese Predigt habe ich hier fast wortwörtlich schon x-mal gehört.

Da ist immer ein verlogener Touch dabei, der sozusagen nahelegen will, dass man sich dem Virus beugt und ihn nicht bekämpft."

Ihn jetzt (noch) zu übergehen ist wohl in der Tat daneben. Weil sich jetzt noch nicht jeder selbst durch Impfung schützen kann und Ungeimpfte deshalb allgemeine Schutzmaßnahmen brauchen (die bei 5er-Inzidenz allerdings teilweise überzogen sind).

Wenn die Impfkampagne "durch" ist, muss allerdings Schluss sein mit den allgemeinen Maßnahmen. Ich bin nicht bereit, für freiwillig Ungeimpfte irgendwelche Restriktionen einzuhalten, auch nichtMasketragen und erst Recht keine Kontaktbeschränkungen mehr. Egal wie dann die vierte, achte, zwölfte Welle verläuft.

Am 30. Juni 2021 um 20:29 von Autochon

Geld…..

Ist halt mehr wert als Leben.
Das gilt für die Veranstalter der EM.

Und erst recht für die Veranstalter der bald stattfindenden olympischen Spiele.

Eigentlich sollten diese Events nicht stattfinden….
__
Sie können sich wieder entspannen. Japan läßt keine ausländischen Zuschauer zu und die Sportler sind alle geimpft und leben wochenlang ausschliesslich in ihrer Blase.

20:52 von hesta15

"Für den Fussball, mit seinen unanständig hohen Gehältern, muss man den ein oder anderen Toten in Kauf nehmen. Schließlich leben ganze Berufsgruppen von den verhätschelten Millionären. Friseure, Tätowierer, Medien und Boulevardpresse. (Zynismus)"

,.,.,.,

Das ist nicht zynisch, was Sie da schreiben, sondern abartig und menschlich feige.

Wer so viel Hass in sich trägt und einer ganzen Berufsgruppe unterstellt, dass der wegen Geld Tote lächelnd hinnimmt:

der ist in meinen Augen sehr viel gefährlicher als die, die von Ihnen pauschal diffamiert werden.

Gefährlicher darum, weil man null Gefühl dafür hat, wie schnell man andere um ihren guten Ruf bringen kann und wie viel Spaß das doch diesen Hämischen macht.

Vor solchen Menschen packt mich ein Grauen.

Zahlensalat?

Könnten Sie die Zahlen im Artikel erläutern: zunächst ist von 2000 Infizierten, dann von zwei Drittel der 1991 die Rede, dann von 400, die im Stadion waren.

Aus dem Artikel geht für mich nicht klar hervor, wieviele der Infizierten nun aufgrund der EM infiziert wurden.

Spannend und aussagekräftig wird es eh aus meiner Sicht erst, wenn in ein paar Wochen gezeigt werden kann, wieviele Erkrankungen / Hospitalisierungen und Todesfälle die EM verantwortet.

@ Hartz-IV-Ossi

Oh Oh, dann schauen Sie einmal ins
Bundesurlaubsgesetz. Bei einer 6Tg Wo haben sie einen Gesetzlichen Anspruch von 24Tg Urlaub, und den darf kein Arbeitgeber verwehren. Natürlich gibt es kein Grundrecht den auf Malle verbringen zu dürfen/können, aber Balkonien geht immer.

Wir haben nicht so viel zu befürchten

Oh doch!
Wir haben nun zu befürchten, dass unsere Kinder im nächsten Schuhljahr wieder den ganzen Schultag Masken tragen müssen!

Am 30. Juni 2021 um 21:16 von M. Höffling

............Wenn die Impfkampagne "durch" ist, muss allerdings Schluss sein mit den allgemeinen Maßnahmen. Ich bin nicht bereit, für freiwillig Ungeimpfte irgendwelche Restriktionen einzuhalten, auch nichtMasketragen und erst Recht keine Kontaktbeschränkungen mehr..........

Der Meinung bin ich auch. Nur ich fürchte das man nicht danach handelt. Man sieht es ja schon hier im Forum........

@Bender Rodriguez 19:14

"Die einen sagen, man verbreitet das Virus. Die anderen sagen, das Virus us eh überall. Und jeder zerrt einen "Experten " für seinen Zweck her."

Genau das ist es, was ich mit "False Balance", der Sie ganz offensichtlich augesessen sind, meinte.
Dass es Ihrer Auffassung nach für alles und jeden einen Experten gibt, täuscht darüber hinweg, dass sich 98% der Experten sehr einig über so ziemlich alles sind.
Nur der sklavische Hang nach "ausgewogener Berichterstattung" sorgt dafür, dass der Eindruck entstehen kann, dass sich die Experten nicht einig sind.
Ist aber in Wirklichkeit wie beim Klimawandel: Das täuscht.

Außerdem werde ich nicht weiter mit Ihnen diskutieren, wenn Sie mich weiterhin so unhöflich behandeln.
Ich bin nicht Ihr Zechkumpan ...

Am 30. Juni 2021 um 21:14 von Schlaraffe sinc...

„Dilettantenevent von und für Corona Hasardeure
Soviel zum Thema Hygienekonzept. Spuckende Schreihälse dicht an dicht mit und ohne Alkohol und siehe an es geht schief. Der Krug geht weiter zum Brunnen, bricht er bleiben Verantwortliche Straffrei . Gesundheitsminister England tritt zurück wegen Privatliebelei , die kleinen Sünden werden streng bestraft,
die großen Flaschen lässt man frei agieren zum Verhängnis anderer. Sicher bald auch in diesem Ländle ein Delta Spreader Event der Party /Fußball Animals vor Beendigung der Impfkampagne .“

So ist es.

Kurz gesagt,

die leeren Gläser und die vollen Flaschen.

20:59 von falsa demonstratio

" von Sausevind
18:46 von harpdart

Ich verstehe Sie nicht ganz.

Wollen Sie "harpdate" (s.a. um 19:10 von harpdart als Antwort auf mich, ein Missverständnis ausräumend) widersprechen und behaupten, die Aerosolforscher hätten solche Situation für ungefährlich erklärt?

.-.-.

Nein.
Ich hatte den User/die Userin so verstanden, dass er/sie dergleichen behauptet hat.

Inzwischen hat aber ein anderer User geschrieben, der das auch so verstanden hat wie ich - und harpdart hat das inzwischen geklärt.

21:11 von falsa demonstratio 21:07 von Kaneel

Zitat: Ich habe eine Talkshow in Erinnerung, in der ein Aersosolforscher m.E. zu sicher bzgl. der Ansteckungsgefahr in Stadien wirkte.

Das habe ich auch gesehen. Das war bei Maybritt Illner.

Vielleicht sollte sie ihn nochmals zum Faktencheck einladen. Herr Prof spielt wahrscheinlich Golf oder Tennis und wusste nicht, wie es in Fußballstadien zugeht.

Obwohl ernstes Thema, musste ich doch etwas grinsen.

Laut RKI wird auch bei uns der Anteil der Delta-Variante bald wahrscheinlich bei 50 Prozent liegen. Vielleicht haben wir ja Glück und die Infektionszahlen bleiben trotz Delta und m.E. teilweise zu weit gehender Lockerungen weiterhin stabil niedrig. Würde ich uns allen sehr wünschen.

@ Klabautermann 08

Tarifvertrag ist Tarifvertrag, Grundrechte sind Grundrechte. Beides ist wichtig, aber Urlaub ist kein Grundrecht im Sinne des Grundgesetzes. Basta.

@ Adeo60

Wenn sie Patriotismus am Fußballspiel der National... ach nee heißt ja nur noch Die Mannschaft aufhängen, prost Mahlzeit. Meiner Meinung nach gehört zum Patriotismus ein Bisschen mehr als bei einer Fußball-WM und EM mit einer schwarz, rot, goldenen Fahne am Auto herum zu fahren.

@harpdart 21:12

Also zumindest ich habe Sie so verstanden, wie Sie es meinten. Insbesondere aus dem Zusammenhang war es für mich klar ersichtlich.

Wenn man den Satz mit den Aerosolforschern allerdings isoliert sieht, könnte man ihn auch missverstehen.

Weingasi1

Japan bekommt von der Eu 100mio impfdosen zum Anlass.

Angst vor Infektionen gibt es wohl auch ohne Zuschauer aus dem Ausland

@ Hartz-IV-Ossi

Das ist ein Bundesgesetz und kein Tarifvertrag und damit ein Grundrecht eines JEDEN Arbeitnehmers hier in Deutschland, in Tarifverträgen werden Abweichende Leistungen zu gesetzlichen Minderleistungen vereinbart. BASTA. Als Hartz-IV-Ossi sind Ihnen vielleicht diese rechtlichen Grundlagen eines Arbeitenden Gesamtdeutschen unbekannt.

21:12 von harpdart

"@sausevind

Habe ich mich so missverständlich ausgedrückt?
Das muss mir dann sehr zu denken geben."

.-.-.

in meinen Ohren war es missverständlich.

Bitte um Vergebung!
Freue mich, wenn ich mich geirrt habe.

@Schweriner1965 21:27

"Der Meinung bin ich auch. Nur ich fürchte das man nicht danach handelt. Man sieht es ja schon hier im Forum..."

Wie kommen Sie auf diesen Unsinn?

Denjenigen, die in der aktuellen (noch nicht einmal halbgeimpften) Situation die vollen Stadien nicht verstehen, zu unterstellen, sie würden in einer vollkommen anderen Situation (wenn alle, die wollen, geimpft sind) das auch nicht verstehen, heißt nur, von seiner eigenen Beschränktheit auf andere zu schließen.

Sollte man vermeiden.

um 21:23 von Sausevind

Das ist nicht zynisch, was Sie da schreiben, sondern abartig und menschlich feige.

Wer so viel Hass in sich trägt und einer ganzen Berufsgruppe unterstellt, dass der wegen Geld Tote lächelnd hinnimmt:

der ist in meinen Augen sehr viel gefährlicher als die, die von Ihnen pauschal diffamiert werden.

Gefährlicher darum, weil man null Gefühl dafür hat, wie schnell man andere um ihren guten Ruf bringen kann und wie viel Spaß das doch diesen Hämischen macht.

Vor solchen Menschen packt mich ein Grauen.
----------------
Was ist daran abartig. Selbst Herr Lauterbach sagt "Die UEFA ist für den Tod vieler Menschen verantwortlich". Die Fußballer Reisen während der Pandemie kreuz und quer durch Europa.
Und nun volle Stadien, Hauptsache die Kohle stimmt. Für die Folgekosten kommt dann der kleine Mann auf.

@danke Wuhan

Woher nehmen Sie denn 2-3,5 % Tote unter den Infizierten???

21:16 von M. Höffling

"Wenn die Impfkampagne "durch" ist, muss allerdings Schluss sein mit den allgemeinen Maßnahmen. Ich bin nicht bereit, für freiwillig Ungeimpfte irgendwelche Restriktionen einzuhalten, auch nichtMasketragen und erst Recht keine Kontaktbeschränkungen mehr. Egal wie dann die vierte, achte, zwölfte Welle verläuft."

,.,.,

Ich glaube, ich habe Ihnen schon einmal auf ein ähnliches statement von Ihnen geantwortet:

ich verachte eine solche unethische Haltung.

21:32 von Hartz-IV-Ossi

«Tarifvertrag ist Tarifvertrag, Grundrechte sind Grundrechte. Beides ist wichtig, aber Urlaub ist kein Grundrecht im Sinne des Grundgesetzes. Basta.»

Ja … mal wieder was von der Basta-Fraktion.

Ganz unabhängig von Tarifverträgen jeder Art, gibt es das "Bundesurlaubsgesetz". Darin sind es 20 Tage Jahresurlaub, die jeder Artbeitgeber gewähren muss.

Es gibt auch das "Bundeskleingartengesetz" und Rote Ampeln.
Von beidem steht auch nix in Grundgesetz.

Dennoch darf man nicht vor Roten Ampeln grillen.
Und nicht das Auto im Gemüsebeet auf der Schreberparzelle parken.

@DRBeyer

Schön, dass Sie sogst Bescheid wissen. es gibt Studien, vor Corona, die Aussagen, dass während Open Air Veranstaltungen ( Konzerte, Sport…) das Infektionsrisiko sehr gering ist. Kritisch ist der Weg zur Veranstaltung und zurück im ÖPNV

Am 30. Juni 2021 um 20:55 von mimosq5

Geld…..
Ist halt mehr wert als Leben.
Das gilt für die Veranstalter der EM.
Und erst recht für die Veranstalter der bald stattfindenden olympischen Spiele.
Eigentlich sollten diese Events nicht stattfinden….
Und dass unsere Regierung das überhaupt zulässt ist der nächste Skandal
__
Och nee! Nicht wieder diese Vorwürfe an die Adresse der Regierung. Das ist einfach nur Unfug !
Sie wissen doch ganz genau, dass die RG in DE da überhaupt nix verbieten kann ! Was glauben denn Sie, wenn man das von seiten der Politik auch nur VERSUCHT hätte. Na, dann hätten sich vermutlich wirklich alle Querdenker, Leugner, notorische Querulanten jeder Couleur zusammengerottet. Sie scheinen nicht viel Ahnung von den Möglichkeiten einer RG in einer Demokratie zu haben. Ein solches Ansinnen hätte jedes Gericht nur müde lächeln und abwinken lassen. Aber Hauptsache, wieder auf die Politik eingedroschen, ob berechtigt oder nicht.

@ Hartz-IV-Ossi Nachtrag

Eigentlich sollte ich es Ihnen gar nicht verraten, aber schauen sie einmal ins SGBII § 7 Abs. 4a. Gilt nicht nur für Harz-IV-Wessis sondern Gesamtdeutsch.

Am 30. Juni 2021 um 20:56 von Schweriner1965

Am 30. Juni 2021 um 20:45 von Jim456

........Behandlungskosten selber bezahlen als Versicherte........

Das erfreut die Anwälte. Wird nicht einfach zu beweisen, wann genau und wo man sich infiziert hat.
__
...und bei wem !
Ganz genau. Aber Hauptsache, mal wieder irgendeinen Unsinn in den Raum geworfen.

Fussball ist wichtig

Naja, niemand hat sich auch wie aufgeregt, als in München die Spiele stattgefunden hatten. Und letztlich geht es genau um die Grundthematik, müssen überhaupt Zuschauer sein?
.
Offenbar ist Fussball so wichtig, dass die Antwort ja ist.
.
Und auch die deutsche Politik, die jetzt meckert, hat eben nicht konsequent nein gesagt zu Zuschauern.
.
Und so nebenbei.... Niemand ist gezwungen in die Stadien zu gehen. Und wer tummelt sich da, jaja auch deutsche "Fans".
.
Also Selbstverantwortung gleich Null. Wer hier also meckert und sich künstlich aufregt, sollte vielleicht auch die deutsche Politik mal kritisch fragen, wie es sein kann, dass wir 4 Monate im LockDown verharren mussten und jetzt alle wie die Blöden in den Urlaub fahren.
.
Am Ende wird man nicht wissen, ob die EM oder der so notwendige Urlaub auf Malle jetzt für Onkel Huberts Tod verantwortlich war.
.
Aber wir zeigen ja in Deutschland immer gern mit dem Finger auf andere und wissen immer alles besser.

@ double1972

Woher nehmen Sie denn 2-3,5 % Tote unter den Infizierten???

Er hat einen Blick in die Daten geworfen.
Sachsen: 285.819 Infizierte und 10.076 Tote, das macht 3,5%
Hessen: 290.848 Infizierte und 7.515 Tote, das macht 2,6%

@ Dr Beyer

Beleidigen Sie ruhig, wenn Sie sich dann besser fühlen. Ist halt eine schwierige Situation für alle, ich verstehe das schon. Es ist halt nicht immer einfach, höflich zu bleiben.

Am 30. Juni 2021 um 23:50 von Hartz-IV-Ossi

Und Sie meinen eine Dunkelziffer von 0% ist realistisch ? Rechnen Sie noch mal mit einer Dunkelziffer mit zum Beispiel x 5.

@ double1972

Woher nehmen Sie denn 2-3,5 % Tote unter den Infizierten???

Aus den offiziellen Zahlen.
In Deutschland gab es bis heute 3.735.063 Infizierte und 91.346 davon sind gestorben. Das wären dann ja 2,4%. In manchen Bundesländern liegt der Wert aber auch etwas höher als der Schnitt (z.B. Thüringen 3,4%). Und in anderen Ländern ist der Wert auch höher bzw niedriger als in Deutschland.

UEFA handelt unverantwortlich!

Die UEFA handelt an dieser Stelle unverantwortlich. Es müsste eine allgemeigültige Richtlinie für weitaus niedrigere Besucherzahlen geben. Das Aus unserer Nationalmannschaft bewirkt hoffentlich, dass weniger Fans in den Stadien verschiedener Metropolen infiziert werden.

@ Schweriner1965

Am 30. Juni 2021 um 23:50 von Hartz-IV-Ossi
Und Sie meinen eine Dunkelziffer von 0% ist realistisch ? Rechnen Sie noch mal mit einer Dunkelziffer mit zum Beispiel x 5.

Warum nicht x 3 oder x 20? Fakt sind nur die nachgewiesenen Zahlen. Damit argumentiere ich.

Was soll ich denn mit Ihren gefühlten Werten anfangen? Klar, wenn ich das akzeptiere, wird die Covid-Sterblichkeit beliebig gering gerechnet. Aber wozu?

@ M. Höffling

Innerhalb von gut einer Woche haben die Klagen über fehlende Impfgelegenheit nachgelassen. Letzte Woche sind 2 Mio. Impfdosen liegen geblieben und diese Woche läuft trotz Rekordlieferung plus üppigem Lagerbestand ungewöhnlich langsam.

Das ist ja nicht richtig.
Es sind keine Impfdosen liegen geblieben. Die Termine bei den Impfzentren und Ärzten sind voll ausgebucht. Letzte Woche sind 5,6 Mio. Dosen geliefert und 5,6 Mio. Dosen verimpft worden.

um 20:03 von realitychecker

"Die lautet seit März 2020 je nach Tages- o. Hetzlaune:

1. "Virus gibt's nicht, ist ein Fake"(Nachplappern von Trump)

2. "Alle Grenzen abriegeln", weil ein Virus ja Stoppschilder lesen kann,

3. "Pandemie ist zuende" AfD-MdBs im Dutzendpack auf Leerdenkerdemos seit Sommer 2020

4. Maskentragen ist Diktatur" (AfB-MdBs im Bundestag)

5. "Pandemie ist herbeigetestet" (AfB-MdBs im Bundestag)

6. Misstrauensäen in mRNA-Impfstoffe (AfB-MdBs im Bundestag)

uva. mehr"

Zusammengefasst will die AFD nichts anderes als eine Renten- und Krankenversicherungsentlastende Corona Strategie.

Die UEFA sei für den Tod vieler Menschen verantwortlich?

Seltsame Einstellung?
Also wurde jemand gezwungen sich dort zu infizieren?

Wenn man das weiter denkt ist also der PKW Hersteller für die verkehrstoten, Boeing oder Airbus für alle Flugunfälle und Warsteiner und die anderen Brauereien für alle Alkoholtoten zuständig?

Nein, Herr Lauterbach wir als frei demokratische Bürger sind selbstverantwortlich was wir tun und ob wir mit Menschen die Corona nicht ernst nehmen Kontakt haben und eigene persönliche Schutzmaßnahmen nicht mehr für nötig halten.

@ Schweriner1965

Rechnen Sie noch mal mit einer Dunkelziffer mit zum Beispiel x 5.

Das ist doch eine reine Zahlenspielerei. Und warum? Um Covid schön zu rechnen?
Der User hätte vielleicht besser etwas präziser sagen sollen, dass in verschiedenen Ländern etwa 2 bis 3,5% der nachweislich infizierten Menschen gestorben sind. Diese Quote hat sich übrigens von der ersten bis zur dritten Welle nicht wesentlich geändert.

Lebensfreude ist nichts für Angsthasen.

von wasserman @
Und welche haben die Angehöriegen der Mill. infizierten und mehr als 90.000 zusäzlichen Corona toten?

Volle Stadien

Es wird mit zweierlei Maßstäben gehandelt.
Während der Kommerzfußball Narrenfreiheit bei Zuschauerzahlen hat, werden Musikszene und Kultur benachteiligt. Sie müssen sich an Beschränkungen halten.

@ Tinkotis

Es wird noch ein wenig dauern, aber wir werden die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Maßnahmen noch spüren ...

Die negativen Folgen der Corona-Infektion werden wir möglicherweise noch spüren. Die Maßnahmen haben uns ehr vor wesentlich mehr Toten und weiteren Schäden bewahrt. Das war also positiv.


... wie die Spanische Grippe - die möglicherweise als Spätfolge die Weltwirtschaftskrise mit ausgelöst hat.

Und da sehen Sie Ihren Denkfehler. Maßnahmen gegen die spanische Grippe gab es ja praktisch nicht, sie hätten die wirtschaftlichen Folgen mildern können.

00:04 von Hartz-IV-Ossi

Das nennt man Fakten verweigern. `Ich kenne die Dunkelziffer nicht, also spielt die für mich auch keine Rolle.´
Wozu ? Nun, z.B. um ein deutlich realistischeres Bild von der Gefährlichkeit der Krankheit zu bekommen. Auch wenn das einigen sicher ziemlich unangenehm wäre und so gar nicht ins Konzept passen würde.

@ 21:44 von Sausevind - Schluss mit Maßnahmen

Es wird ohnehin spätestens nach Merkel aufhören mit den Maßnahmen.

In England wir man am 17. Juli auch alle Maßnahmen aufheben.

In Estland gibt es gar keine Einschränkungen mehr, auch die Maskenpflicht wurde Anfang Juni aufgehoben.

In vielen US-Bundestaaten ist alles vorbei..

Die Pandemie ist weitgehend vorbei.

Es ist nur eine Frage dessen, wann es auch unsere Regierung aufgibt aller zur Impfung nötigen zu wollen.

@ 00:23 von Silverfuxx -Dunkelziffer

Vorhin bei Servus TV gab es ein Interview mit Prof. Ioannidis. Der sagte es gebe sehr wahrscheinlich bereits rund 3 Milliarden Infizierte weltweit.

Ich sehe das ja schon lange so, dass wir hier auch 10-15x mehr Infizierte hatten, als vom RKI ermittelt.

Zusammen mit den Impfungen und vorhandener Grundimmunität dürfte die Populationsempfänglichkeit inzwischen so niedrig sein, dass wir uns vor Delta nicht mehr fürchten müssen.

@00:26 von vriegel

//Die Pandemie ist weitgehend vorbei.//

Hoffentlich weiß das auch Corona.

//Es ist nur eine Frage dessen, wann es auch unsere Regierung aufgibt aller zur Impfung nötigen zu wollen.//

Solange nicht alle geimpft sind, die dies wünschen, ergibt diese Aussage keinen Sinn.

@ 00:20 leider geil- vorhin mit Prof. Ioannidis

„ Die negativen Folgen der Corona-Infektion werden wir möglicherweise noch spüren. Die Maßnahmen haben uns ehr vor wesentlich mehr Toten und weiteren Schäden bewahrt. Das war also positiv.“

Die restriktiven Maßnahmen waren quasi für die Katz und haben außer Kollateralschäden keinen Zusatznutzen gebracht. Das haben inzwischen viele andern Studien auch belegt.

Sie hätten das Interview vorhin auf Servus TV sehen sollen.

Ioannidis hat das nochmals sehr gut erläutert.

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

die Meldung wurde bereits sehr stark diskutiert.

Entscheidende neue Aspekte, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen.

Deshalb haben wir beschlossen, die Kommentarfunktion zu schließen.

Die Moderation

Darstellung: