Kommentare

Was´n Horror!

Stell dir mal vor, dank Corona können die Leute nicht so viel Geld ausgeben, und statt 3 Mal um den Globus zu jetten, kaufen sie sich vielleicht ein Wohnmobil! Da ist ja unser System garnicht drauf eingerichtet! Da gibt "unser" Herr Altmaier der Lufthansa 9 Milliarden, und der Tourismus springt nicht an!
.
Was ich mich dabei allerdings frage ist, was denn nun gilt:
a) Die Nachfrage regelt den Markt
oder
b) Der Markt regelt die Nachfrage?

16:09 von DeHahn

so wohl als auch
täte ich sagen
wir war´s in der DDR da mußte man 8 Jahre warten auf seinen Trabi
und der Staat legte die Farbe fest
funktioniert lange genug
also alles scheint möglich

Pandemie nach wie vor existent

Es wird auch künftig Kunden geben, die bereit sind, mehr zu zahlen und dennoch urlauben wollen. Wenn es sich auf dem Kontinent und anderen Fernreisezielen entspannt, sich die Entwicklung vor Ort mit den Maßnahmen als einigermaßen aufenthaltssicher erweist, werden Reisen angetreten. Nicht der Flug allein und der Wunsch weit weg zu kommen entscheiden, sondern auch das Angebot vor Ort. Und wer sieht, dass Infektionszahlen steigen und die Rückkehrauflagen höher werden, der muss eben ausrechnen, wieviel Quarantäne abzuziehen ist. Und außerdem ist gerade nach 1,5 Jahren die Reisebranche und das Tourismusangebot erst wieder am Anlaufen. Dass da viele Abstriche zu machen sind, ist nicht neu. Und dass die Wünsche und Forderungen unbelehrbarer, engstirniger Kunden auch laut werden- das muss eine Politik und Gesellschaft eben beantworten. Ich sehe da wenig andere Möglichkeiten, dass man als Reisender auch Beschränkungen einplanen muss. Das ist Gesundheitsschutz für alle.

rer Truman Welt

Nein, DELTA durchkreuzt keine Urlaubspläne, Delta fliegt!
Daß Einzige, was die Urlaubspläne durchkreuzt sind die stündlichen Forderungen von ewig denselben Politikern, die für mich soviel Sinn machen wie die Forderung nach mehr positiven Optimismus, nämlich keinen!
Wir können nicht alle 3 bis 6 Monate Alarm ausrufen und alles damit einer völligen Unberechenbarkeit zuführen..
Jeder Rückkehrer muss sich einem Antigentest unterziehen und das war's. Der Ruf nach einer 14 tägigen Quarantäne ist so völlig überzogen wie die "Bundes-Notfall-Bremse". Beides bedeutet extreme Einschränkungen der Bürger mit allenfalls minimaler Wirkung wenn überhaupt. Vor 6 Monaten war es die britische Mutante, wo halb Europa lahm gelegt wurde. Sie war zum Frühjahrsende zu 95% an den Neuinfektionen beteiligt, dennoch schafften wir eine einstellige Inzidenz. Wie gefährlich war diese Mutante und was ist jetzt damit? Jetzt dasselbe wieder. Ich sage nur: STOPPT diese Politiker endlich!

Na so was

aber auch, in 2-3 Wochen wissen wir mehr.
Ich gehe davon aus, das dann wieder viele Länder auf der Liste stehen.
Ich hab also noch viel zu tun das ich meine Impfung durch bekomme.
Eines verstehe ich aber nicht, ich fliege ja nicht, das letzte Mal 1978, und buche meinen Urlaub immer ein Jahr im voraus, sonst sind die bezahlbaren Plätze weg.
Und wenn die Regierung mir nicht einen Strich durch die Rechnung macht, dann kann ich auch im Land Urlaub machen.
Vielleicht sollten sich einige mal umstellen, kann natürlich passieren, das es mit dem Wetter nicht ganz so prall ist in Deutschland.
Die Idee mit dem Wohnmobil ist ganz gut, auch Dauercampingplätze ist eine gut Option, einmal bezahlen im Jahr, und man hat immer einen Platz zum entspannen.

16:09 von DeHahn

da s war eher der olaf. unser altmeier ist für die wirtschaft zuständig, also für schweinshaxe mit bier, nicht für flugreisen

Es wäre schade

... wenn auch dieses Jahr wieder kein Reisen planbar möglich wäre.

Auch wenn das manche nicht verstehen, es zählt zur Lebensqualität, zum Verstehen anderer Länder und Kulturen und überwindet manche Engstirnigkeit.

Machen wir eben verpflichtend Tests.

Ob der australische Weg der Abschottung langfristig schlau war, werden wir noch sehen. Ich tippe, er ist es nicht.

16:23 von Meinung zu unse...

der britische Mutant war schlimm
der südafrikanische war schlimmer
der indische am schlimmsten
... und dann wie steigern wir weiter
und der Mutant war definitiv nicht der letzte

Am 28. Juni 2021 um 16:17 von Sisyphos3

" so wohl als auch
täte ich sagen
wir war´s in der DDR da mußte man 8 Jahre warten auf seinen Trabi
und der Staat legte die Farbe fest
funktioniert lange genug
also alles scheint möglich "

Also wenn ich mich an die Aussagen richtig erinnere, konnte jedes Mitglied der Familie eine Anmeldung haben, also klappte das mit 3 Jahren ganz gut, Einbußen gab es ja nicht, der Preis war immer ein Neupreis ;-).
Hab ich mir mal erzählen lassen ;-).

@was denn nun gilt: 16:09 von DeHahn

"a) Die Nachfrage regelt den Markt
oder
b) Der Markt regelt die Nachfrage?"

Ich darf mal für Charly M. antworten:
"Im fortgeschrittenen Kapitalismus nur die,
die vom Markt übriggeblieben sind.
Die 'regeln' die Nachfrage.
Das nennt man 'angebotsorientierter Globalismus' "

Am 28. Juni 2021 um 16:29 von Donousa

" Auch wenn das manche nicht verstehen, es zählt zur Lebensqualität, zum Verstehen anderer Länder und Kulturen und überwindet manche Engstirnigkeit. "

Das mag soweit stimmen, nur bedarf dazu, das man die Sprache kann, sonst sieht man nur die Touristische Oberfläche.
Nicht das Leben.

16:30 von wenigfahrer

ich bin auf Erzählungen angewiesen
hat nicht die Chance im Arbeiter und Bauernparadies aufzuwachsen

16:26 von wenigfahrer

Die Idee mit dem Wohnmobil ist ganz gut, auch Dauercampingplätze ist eine gut Option, einmal bezahlen im Jahr, und man hat immer einen Platz zum entspannen.
#
So habe ich es jetzt auch gemacht.Meine Kinder haben das Wohnmobil und ich stelle den Dauercamping Platz für jährlich 710 Euronen. Und nutzen haben Alle was davon.

Delta-Panik

Unsere Politiker und auch die Virologen schieben eine Panik nach der anderen. Was ist an der Delta- Variante soooo besonders gefährlich? Gut, sie ist viel ansteckenden als die anderen Varianten. Aber sie verursacht viel weniger Tote und und Beatmungspflichtige. Krank wurden die Menschen schon immer und in den meisten Fällen erholen sie sich auch wieder von der Krankheit. Also - wo ist das Problem? Ausser: es wird wegen Mangel am Impfstoff immer noch viel zu wenig geimpft .

Am 28. Juni 2021 um 16:37 von Sisyphos3

" ich bin auf Erzählungen angewiesen
hat nicht die Chance im Arbeiter und Bauernparadies aufzuwachsen "

Das hätte Ihnen wohl auch nicht sehr gefallen, ich bin durch geteilte Familie und als Fremder da etwas im Vorteil gewesen, und kannte beide Welten.

Um zu den Fluggesellschaften noch mal zurück zu kommen, wir so um die 180 Millionen Menschen auf der Welt, die infiziert sind.
Die verbreiten sich sicher nicht per wandern, oder sonst wie zu Fuß, das Erstaunen ruft eher erstaunen beim Leser hervor.

Die "Pandemie" wird nie enden...

... denn sie findet in unseren Köpfen statt.

Es wird mit jeder Mutation neue Panik gemacht, immer wieder sterben wir alle, wir haben uns selbst das Leben zur Hölle gemacht. Dass die Intensivstationen leer sind, dass Delta angeblich nur ein viertel so gefährlich ist wie Alpha (wie auch immer man so etwas misst), ist alles egal. In unseren Köpfen wurde abgrundtiefe Angst geschürt, man hat sogar vergessen, dass sowieso jedes Jahr fast eine Millionen(!) Menschen in Deutschland sterben, nicht an Corona, aber trotzdem sterben. Wir haben aktuell eine Inzidenz unter 5, d.h. pro Tag steckt sich nicht einmal ein einziger Mensch von 100.000(!) Menschen ansteckt. Aber 15% davon haben Delta. Macht ein einziger pro Woche. Es ist ein Wahnsinn. Und er wird nicht enden. Egal wie wenige Menschen überhaupt ernsthaft erkranken. Und dass im letzten Jahr alleine 40 Millionen Menschen verhungert sind, interessiert hier sowieso keinen. Corona, Corona, Corona - es lebe die neue Pandemie Angst.

Steigende Buchungszahlen...

"Das ist ein Symbol, dass die Nachfrage sehr hoch ist, es ist aber auch ein Symbol an den Markt, dass alle Menschen wissen: Es wird wieder geflogen"

###

Es zeigt aber auch, das die Bevölkerung trotz beschlossener Klimaziele nicht bereit ist, ihr Verhalten zu ändern...

Am 28. Juni 2021 um 16:40 von schiebaer45

" So habe ich es jetzt auch gemacht.Meine Kinder haben das Wohnmobil und ich stelle den Dauercamping Platz für jährlich 710 Euronen. Und nutzen haben Alle was davon. "

Ganz so billig ist es nicht überall, 1200 für das Jahr wird selten überschritten, und wenn ich mich richtig erinnere, gehören Sie auch der älteren Generation an ;-).
Also, vielleicht liegt es ja am Alter ;-)).

Flug- und Reisebranche

Mit dieser Branche sind viele Arbeitsplätze in den Herkunftsländern der Reisenden wie den Zielorten verbunden. Und jeder Einbruch bedeutet auch den Rückschritt oder Abbruch von Einnahmen. Daher sehe ich den Grund einer Pandemie wohl als eine Quelle für Befürchtungen und Sorgen. Halte aber dagegen, dass die Branche sträflich vernachlässigt hat, alternative Reisen und nachhaltige Angebote zu kreieren. Dass das Wachstum einmal zum Erliegen kommt, ist banales Allgemeinwissen. CO2 Steuer und fossile Brennstoffe fallen da auch hinein. Nachfrage sinkt, wenn Kapazitäten und Preise oder eine Pandemie entscheidende Faktoren werden. Auch wir Menschen müssen begreifen, dass Massentourismus allmählich zum Auslaufmodell wird. Dafür brauchen wir neue Konzepte, die auch Reisen und Urlaub im Land ermöglichen. Natur- und Ressourcenschonung sind wichtig geworden. Wegbruch der Kapitallebensversicherungen traf eine Branche, nun folgt die Reisebranche. Wie wird die den Umbruch anpacken, ist doch die Frage.

Am 28. Juni 2021 um 16:26 von wenigfahrer

Die Idee mit dem Wohnmobil ist ganz gut, auch Dauercampingplätze ist eine gut Option, einmal bezahlen im Jahr, und man hat immer einen Platz zum entspannen.
__
Für ein vernünftiges Womo müssen Sie aber mal ganz schön Geld in die Hand nehmen.
Und dieses Camping-Gewurschtel ist auch nicht jedermanns Sache. Also meine ist es gewiss nicht. Vor meinem imaginären Auge sehe ich dann immer Menschen +/- 50 mit Adaletten, Netzshirt und Bierflasche in der Hand auf der Parzelle sitzen. Nee, danke, obwohl das vermutlich ein Klischée ist.

nicht nur wegen Corona ...

wird es rückläufig werden, die Flug- und Touristikbranche kann sich schon einmal darauf einstellen.

Wenn es die Regierenden mit der Klimapolitik ernst nehmen, dann wird der ungehemmten Fliegerei ein Riegel vorgeschoben.

Z.B. mit einem maximal Flug-km-Kontingent

Buchungseinbruch!? In einer

Buchungseinbruch!?
In einer Zeit, da reisen unmoralisch ist?
Sehr gut!

Gottseidank.

Ich sage es nur, weil mir die Lärmbelästigung durch die Flugzeuge, die horrenden und unverschämten Reise- und Übernachtungspreise der Branche echt zuwider sind und an erster Stelle die Sorge um die Neuinfektion durch unvernünftige Urlauber steht. Daher begrüße ich leider das herunterfahren von Reisen aber auch die verschärfte Kontrolle bei Rückkehrern. Und erstmal soll die Tourismusbranche bei den mittlerweile überteuerten Preisen einen Teil Ihrer Coronahilfen zurückzahlen.

Klare Zahlen zur Variante?

In GB werden jetzt seit ca. 3 Wochen statistisch gut erfassbare Erfahrungen mit der Delta-Variant gemacht. Es ist ja schon gelungen in etwa zu bestimmen, wie viel ansteckender die Variante ist. Es gibt Zahlen, wie viele voll Immunisierte in GB zu einem Stichtag trotzdem infiziert (!) waren. Aber es sind keine aktuellen Zahlen zu finden, wie viele voll Immunisierte denn auch tatsächlich krank geworden sind, wie viele davon ins Krankenhaus mussten, wie viele auf Intensivstation. Ein Virologe sagt, die Variante macht weniger krank, ein anderer, dass sie stärker krank macht...

Ja was denn nun?

Vielleicht schafft es die Luftfahrtbranche mit ihren Libbyisten ja mal, ein paar klare Zahlen aus Experten und Statistikämtern herauszukitzeln.

Wenn die volle Immunisierung vor Erkrankung mit der Variante hinreichend gut schützt, gibt's keinen Grund zur Aufregung. Reisende aus Risikogebieten sollen dann ein paar Tage planbar in Quarantäne, dann kommt ein Test und gut ist.

Am 28. Juni 2021 um 16:55 von weingasi1

" Für ein vernünftiges Womo müssen Sie aber mal ganz schön Geld in die Hand nehmen.
Und dieses Camping-Gewurschtel ist auch nicht jedermanns Sache. Also meine ist es gewiss nicht. Vor meinem imaginären Auge sehe ich dann immer Menschen +/- 50 mit Adaletten, Netzshirt und Bierflasche in der Hand auf der Parzelle sitzen. Nee, danke, obwohl das vermutlich ein Klischée ist. "

Ganz so viel Aufwand haben die Meisten nicht, ein gebrauchter Campinghänger und paar private Umbauten oder Veränderungen nebst Vorzelt, sind die Regel.
Gibt natürlich auch Menschen die mehr investieren können.
Bis auf die Bierflasche, weil ich keinen Alkohol trinke, stimmt das schon irgendwie, aber schwimmen gehen, Abends Angeln mit Freunden, ist sicher nicht jeden seine Welt.
Wer auf Party verzichten kann, weil 22 Uhr Ruhe ist, der kann sich aber gut erholen.
Ist natürlich keine Lösung für alle, war ja nur eine Lösung ohne Flieger.

Das Schaf rennt mit der flüchtenden

Herde mit. Es sieht nicht wohin es geht und weiß nicht, warum es mit den anderen rennt. Sein Instinkt sagt ihm „Gefahr“. Und das ist die Parallele wie auch der Unterschied zum Menschen.
Nur der wenigstens mal kurz stehen bleibt, guckt, überlegt und kann die Gründe sowie vielleicht auch das Ziel erkennen.
Deshalb habe ich mir Yucatan als Reiseziel herausgesucht. Nur weniges bis gar kein Coronagegängel, wodurch mir keiner den Urlaub madig machen kann.
Aber das Durchschnittsschaf rennt natürlich wegen Husten, Fieber und Geschmacksverlust der Herde hinterher. Das ist keine Wertung. Es steht jedem frei. Aber überlegt, ob ihr so für immer weiter machen wollt. Corona bleibt!

16:37 von Sisyphos3 / Reisen

„ ich bin auf Erzählungen angewiesen“

Hallo werter sisyphos3. Und auch auf Gesetzesstellen.

„ Am 28. Juni 2021 um 12:28 von Sisyphos3
12:07 von Bobinho
dabei ist es ein Menschenrecht!
.
das Reisen ?
mein lieber Bobinho
ein Menschenrecht zum Ballermann reisen
übertreiben sie da nicht ?
lesen sie doch mal das beliebte GG Art 11 /2
zum Thema Einschränkungen
".... zur Bekämpfung von Seuchengefahr,..."“

1. ist Art 11 GG falsch, da das Land zu verlassen sich auf die allgemeine Handlungsfreiheit stützt

2. Art 13/2 der Erklärung der Menschenrechte:“ 2. «Jeder Mensch hat das Recht, jedes Land, einschliesslich seines eigenen, zu verlassen sowie in sein Land zurückzukehren.»

Aber sie haben recht, der Ballermann ist nicht explizit erwähnt.

17:04 von Giselbert

„ Z.B. mit einem maximal Flug-km-Kontingent“

Hoffentlich verprellen sich die Grünen damit nicht ihr wählerklientel.

Ich kann die Leute, die jetzt gerne...

...Urlaub machen wollen
schon ein wenig verstehen.

---

Aber wir alle sollten trotzdem
noch vorsichtig sein, damit wir unsere Erfolge aus dem Frühjahr nicht wie im letzten Jahr wieder aufs Spiel setzten und im Herbst/ Winter 2021/22 eine 4. oder gar 5. Welle mit noch anderen Virusvarianten über uns hinwegrollt.
-
Noch ist die Pandemie nicht besiegt und noch könnten noch zig tausende Menschen weltweit daran sterben.
-
Was wir brauchen ist eine hohe Impfbereitschaft der Menschen
und mehr Impfstoff, um aus dem Teufelskreis zu entfliehen.
-
Mich stört das Maske tragen im Sommer wegen einer chron. Atemswegserkrankung besonders,
aber trotzdem werde ich die Maske solange tragen, wie es nötig ist.
So einfach ist das, Punkt!

17:04 von Giselbert

Z.B. mit einem maximal Flug-km-Kontingent
.
oh je ..
Jahresanfang Südamerika (Hin/Rück/Inlandflüge ca 25.000 km
im Sommer Asien ca 22.000
Zusammen also 47.000 km
wäre mein Kontingent damit ausgeschöpft ?
oder geht es wie bei diesen CO2 Zertifikaten
irgendeiner verkauft mir seine Optionen

übrigens sie wissen das Internet erzeugt knapp doppelt so viel CO2 wie der Flugverkehr
gibt es da dann auch eine Begrenzung beim Surfen im Internet

Am 28. Juni 2021 um 16:26 von wenigfahrer

Die Idee mit dem Wohnmobil ist ganz gut, auch Dauercampingplätze ist eine gut Option, einmal bezahlen im Jahr, und man hat immer einen Platz zum entspannen.
__
Für ein vernünftiges Womo müssen Sie aber mal ganz schön Geld in die Hand nehmen.
Und dieses Camping-Gewurschtel ist auch nicht jedermanns Sache. Also meine ist es gewiss nicht. Vor meinem imaginären Auge sehe ich dann immer Menschen +/- 50 mit Adaletten, Netzshirt und Bierflasche in der Hand auf der Parzelle sitzen. Nee, danke, obwohl das vermutlich ein Klischée ist.

16:55 von weingasi1

«Für ein vernünftiges Womo müssen Sie aber mal ganz schön Geld in die Hand nehmen.»

Allerdings … und deswegen haben so was auch meistens die schon etwas älteren Menschen mit mehr Geld. So wie viele finanziell recht gut situierte Ehepaare von Rentnern.

«Und dieses Camping-Gewurschtel ist auch nicht jedermanns Sache.»

Das muss man mögen. So richtig Gewurschtel wird es aber nur dann, wenn der Komfort im Eigenheim auf dem Campingplatz der gleiche sein soll und muss wie zuhause. Dann steht und tut und pflegt Mutti eben nicht im Steinhaus. Sondern im und vor dem Zelt das gleiche wie sonst an Ostern und Weihnachten. Aber im Bikini oder in Shorts.

«Vor meinem imaginären Auge sehe ich dann immer Menschen +/- 50 mit Adaletten, Netzshirt und Bierflasche in der Hand auf der Parzelle sitzen. Nee, danke, obwohl das vermutlich ein Klischée ist.»

Es ist beides. Übertriebenes Klischee und Bittere Wahrheit.
Viele jüngere Menschen mit Kindern sind aber auch da.
Für Kinder das Paradies …

Test für Reiserückkehrer

Ironisch muss man feststellen: Wie im Vorjahr verstehen die verantwortlichen Politiker nicht, dass reisende Urlauber zurückkommen. Sie werden das Coronavirus im Gepäck haben.
Trägt ein Verantwortlicher die „Verantwortung“ und werden die Medien mal schärfer nachhaken?

Jetzt ist alles wieder gut...

...zumindest glaube das inzwischen wohl schon sehr viele Menschen. Die Zahlen sind unten und jetzt kann es wieder los gehen mit dem Reisen.

Hm, da gibt es das schöne England. Dort gibt es sogar das EM Finale zu bestaunen und die Bevölkerung ist schon zu 60% zum zweiten Mal geimpft. Das Stadion wird auch schön kuschelig voll sein. Das ist doch ein perfektes Reiseziel...ähm, moment, grassieren dort nicht gerade die Delta Varianten, gegen die AstraZeneca anscheinend nicht sonderlich gut wirkt?

Egal, Hauptsache Fußball und dann bringen wir noch gleich etwas schönes von der Insel mit. Delta, herzlich willkommen in Deutschland.

Aber die Tourismusbranche und die UEFA müssen Kasse machen. Die paar Toten verbuchen wir unter Kollateralschaden.

Manchmal muss man sich echt fragen, wo bei den Leuten der Verstand sitzt.

@ Giselbert 17:04

"Wenn es die Regierenden mit der Klimapolitik ernst nehmen, dann wird der ungehemmten Fliegerei ein Riegel vorgeschoben.

Z.B. mit einem maximal Flug-km-Kontingent"

Na dann beantrage ich schon mal 40.000km pro Jahr. Möchte ja 2x im Jahr meine Kinder und Enkel besuchen..

@Klare Zahlen zur Variante? 17:14 von M.Höffling

Es gibt noch keine klaren Zahlen, aber klare Indizien.
Und zwar das diese Variante deutlich ansteckender als alle Anderen ist,
auch etwas ungefährlicher, insgesamt.

Betonung auf insgesamt.
Nämlich leider auch insgesamt etwas gefährlicher für Geimpfte und
am gefährlichten für die Gefährdetsten
Quelle WHO:
www.cnbc.com/2021/06/21/covid-delta-who-says-variant-is-the-fastest-and-...
kurz: https://is.gd/J2VF7b

Also ihr sogeannter 'Tegnell-Kurzschluss' ist genau das: ein Kurzschluss.
Schlechter Rat für Alte und Vorgeschädigte.

Am 28. Juni 2021 um 16:51 von Der freundliche...

Es zeigt aber auch, das die Bevölkerung trotz beschlossener Klimaziele nicht bereit ist, ihr Verhalten zu ändern...
__
Was bringen denn die schönsten "Ziele", wenn die, die zum Erreichen derselben zwingend notwendig sind, ohnehin nicht mitmachen. Dann lässt die Bereitwilligkeit zum Mitmachen, bei denen, die ohnehin nicht DAS grosse Rad in Sachen Klimaschutz drehen können, natürlich auch nach bzw. stellt sich erst garnicht ein.

Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

diese Meldung wird vorübergehend geschlossen - es geht allerdings gleich weiter.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen,

Die Moderation

Delta wird den Sommerurlaub

Delta wird den Sommerurlaub nicht verhindern. Dafür sind schon zu viele geimpft.

@artist22, 16:34 (re @was denn nun gilt: 16:09 von DeHahn)

"a) Die Nachfrage regelt den Markt
oder
b) Der Markt regelt die Nachfrage?"
---
"Ich darf mal für Charly M. antworten:
>> "Im fortgeschrittenen Kapitalismus nur die,
die vom Markt übriggeblieben sind.
Die 'regeln' die Nachfrage.
Das nennt man 'angebotsorientierter Globalismus' "<<"

Ich würde es schlicht „Plutokratie“ (Plutarchie) nennen.

Wie da das „Endspiel“, wenn es im wahrsten Sinne des Wortes um „alles“ geht aussieht bzw. „geregelt wird“, will ich mir lieber gar nicht erst vorstellen. Besser rechtzeitig dafür sorgen, dass dieses „Spiel“ schnellstens abgebrochen wird.

17:04 von Giselbert

«Wenn es die Regierenden mit der Klimapolitik ernst nehmen, dann wird der ungehemmten Fliegerei ein Riegel vorgeschoben.
Z.B. mit einem maximal Flug-km-Kontingent.»

Zu diesem Kontingent gibt es dann für jeden noch ein Rinder & Schweine Kontingent, ein Hosen & T-Shirts Kontingent, ein Auto & Mofa Kontingent, ein Geflügel & Osterhasen Kontingent, und ein Krimi Kontingent für im Fernsehen.

Zu jedem Kontingent gibt es separat eine Elektronische Karte, die den Kontingent-Verbrauch protokolliert. Mit Payback-Punkten, die interkontigentiell übertragbar sind. 3 Halbe Hähnchen weniger pro Woche, kann man was weiter weg fliegen. Aber auch nicht zu weit, sonst ist das Kontingent für Fliegen alle. Muss man denn von 2 Jahre bis immer dort bleiben, wo man hin flog. Au weia … lebenslang Ballermann mit Biergesang.

Der Ewige Teufel Fliegerei alleine, der das Mies gebärt.
Das SUV Brötchen Kontingent, und das Benzin Rasenmäher Kontingent hatte ich vergessen. Und das Pommes Schranke Kontingent.

"Die großen Reiseströme von Deutschland, was den Flugverkehr betrifft, gehen Richtung Spanien, Türkei und Griechenland" - und die seien von der Delta-Mutante des Coronavirus noch nicht betroffen, zumindest momentan noch nicht. >> Doch wie schnell sich so etwas ändern kann, hat schon der vergangene Sommer gezeigt. Die aktuellen Meldungen zur Ausbreitung der Delta-Variante kommen jedenfalls zur Unzeit für die ohnehin stark gebeutelten Touristik-Unternehmen. Erst vor wenigen Tagen konnten die TUI und Lufthansa Buchungsrekorde vermelden"

Das Virus nervt alle gewaltig. Es ist aber nun mal gefährlich.

"Die Lufthansa lässt sogar einen Jumbojet von Frankfurt nach Palma de Mallorca fliegen, an (...) - weil die Nachfrage so groß sei.
(...) "Das ist ein Symbol, dass die Nachfrage sehr hoch ist, es ist aber auch ein Symbol an den Markt, dass alle Menschen wissen: Es wird wieder geflogen"

Die Menschen sollten besser aufhören, sich von solchen "Symbolen an den Markt" in die Irre leiten zu lassen.

Am 28. Juni 2021 um 16:54 von Oppenheim

Auch wir Menschen müssen begreifen, dass Massentourismus allmählich zum Auslaufmodell wird.
___
Wenn es so kommt, dann wird es so sein, dass die Familien, die heute dank guter Angebote mit ihren Kindern verreisen können, dann vllt noch im Inland auf einen Campingplatz fahren können, während es andere in keiner Weise einschränkt, wegen vorhandener Ressourcen der anderen Art. Gleiches gilt fürs Autofahren bei erhöhten Benzinpreisen und fürs Heizen.
Wer das ok findet, der sollte auf jeden Fall "Grün" wählen und später auf keinen Fall jammern. Soll niemand sagen "wenn ich DAS geahnt hätte ".

Am 28. Juni 2021 um 17:38 von Biocreature

Was wir brauchen ist eine hohe Impfbereitschaft der Menschen
und mehr Impfstoff, um aus dem Teufelskreis zu entfliehen.
-
Mich stört das Maske tragen im Sommer wegen einer chron. Atemswegserkrankung besonders,
aber trotzdem werde ich die Maske solange tragen, wie es nötig ist.
__
Ich leide auch an chronischem Asthma und diese Masken verlangen mir einiges ab. Das nehme ich, wo es nötig und/oder Pflicht ist, in Kauf und zwar genau so lange, bis jeder, der möchte, geimpft wurde. Wenn der Zustand erreicht ist, ist (sollten sich nicht maßgeblich die Parameter ändern) die Maskenpflicht für mich vorbei. Wegen irgendwelcher ImpfUNWILLIGEN setze ich mich der Beeinträchtigung dann nicht mehr aus. Besuch bei Vulnerablen oder im Krankenhaus schliesse ich natürlich aus. Da gilt weiter MNS das ist doch klar.

@ uwtra. 17:48

"Manchmal muss man sich echt fragen, wo bei den Leuten der Verstand sitzt."

Ich denke man muss hier klar differenzieren. Reisen ist nicht nur Fussball EM, wo das Runde ins Eckige muss und auch nicht nur Malle, wo auch nicht jeder nur Ballerfussball feiert. Es gibt Millionen Menschen weltweit, welche tausende km entfernt getrennt von ihren Familien leben und diese auch besuchen möchten (Alleine in DE ca. 1.000.000 aus Asien (siehe Statsta. Com). Und es gibt Geschäftsbeziehungen, welche nicht nur über Videokonferenzen abgewickelt werden können. Wenn koreanische Firmen Anteile oder Produkte einer kanadischen Firma kaufen möchten, wird ein Hochglanzflyer nicht ausreichend sein. Unsere Welt ist vernetzt dass es vernetzter schon fast nicht mehr geht. Die Reisen, das Fliegen ist nicht das Problem. Sicherheitsmaßnahmen müssen stringent umgesetzt werden und nicht nur Stichprobenweise sondern knallhart.

Am 28. Juni 2021 um 17:04 von Giselbert

nicht nur wegen Corona ...

wird es rückläufig werden, die Flug- und Touristikbranche kann sich schon einmal darauf einstellen.

Wenn es die Regierenden mit der Klimapolitik ernst nehmen, dann wird der ungehemmten Fliegerei ein Riegel vorgeschoben.

Z.B. mit einem maximal Flug-km-Kontingent
___
Na, dann fliegt man halt vom benachbarten Ausland. Ist häufig sogar viel billiger, je nach Zielort. Die werden sich über zusätzliche Passagiere aus DE freuen. Ich glaube nämlich nicht, dass deren Regierungen da mitmachen, weil uns jetzt plötzlich der Hafer sticht. Man muss den Bürger, sprich die Mehrheit schon mitnehmen, sonst gibt das nix.

Am 28. Juni 2021 um 17:50 von Opa Klaus

..........Na dann beantrage ich schon mal 40.000km pro Jahr. Möchte ja 2x im Jahr meine Kinder und Enkel besuchen..

Bei mir sind es ca. 10000 pro Jahr. Vielleicht kann ich Ihnen dann ein paar Km abgeben von meinem Kontingent.

Am 28. Juni 2021 um 18:41 von Nettie

Wie da das „Endspiel“, wenn es im wahrsten Sinne des Wortes um „alles“ geht aussieht bzw. „geregelt wird“, will ich mir lieber gar nicht erst vorstellen. Besser rechtzeitig dafür sorgen, dass dieses „Spiel“ schnellstens abgebrochen wird.
__
Wie wollen Sie DAS denn bewerkstelligen ?
Ich würde jede Wette halten, dass das nicht passiert, obwohl es mir eigentlich egal wäre, wenn das Endspiel - ich gehe mal davon aus, dass von der EM die Rede ist -ohne Zuschauer stattfindet.

Am 28. Juni 2021 um 19:00 von weingasi1

.........Na, dann fliegt man halt vom benachbarten Ausland.....

War grade dabei es auch zu schreiben. Hat sich ja jetzt erledigt :-)

Am 28. Juni 2021 um 18:41 von schabernack

Super Beitrag !
Wäre auf jeden Fall im Sinne einiger u.a. der "fleischlosen Fraktion" und der "Ballermann-Verteufeler" von den SUV-Hassern ganz zu schweigen.

fürchtet Buchungseinbruch ?

Also ich würde das als Schutz für alle Bürger begrüßen.

@ Schweriner 1965

"Bei mir sind es ca. 10000 pro Jahr. Vielleicht kann ich Ihnen dann ein paar Km abgeben von meinem Kontingent."

Gute Idee. Klimaschutzkilometerpauschaletauschbörsenplattform einrichten. Schönes Wort und so deutsch... :-)

Am 28. Juni 2021 um 17:50 von Opa Klaus

" Na dann beantrage ich schon mal 40.000km pro Jahr. Möchte ja 2x im Jahr meine Kinder und Enkel besuchen.. "

Kein Problem, der andere Opa sieht die immer, also mein Kontingent kann ich Ihnen schenken, ich brauch es nicht.
Also gibt es immer eine Lösung ;-)), Menschen sind flexibel, finden immer einen Weg.

Am 28. Juni 2021 um 19:05 von weingasi1

.......Wie wollen Sie DAS denn bewerkstelligen ?....

Man testet alle Zuschauer alle 10 Minuten. Wenn auch nur einer positiv ist, gibt es einen Videobeweis. Wenn der positiv ist, pfeift der Schiri das Spiel ab.

es zählt zur Lebensqualität,

von Donousa
Erstmal Gesund zu bleiben und zu überleben ist doch wichtig.

3,73 Mio sind infiziert worden und mehr als 90.000 sind leider gestorben.

Am 28. Juni 2021 um 18:41 von schabernack

Und die Folgen ? Man findet im Urlaub nur noch vegane Restaurants wo Leute sitzen, die den ganzen Urlaub die gleichen Klamotten anhaben. Tolle Aussichten.

@Meinung zu..., 16:23

Ich sehe das völlig anders als Sie. Ich schätze Politiker, die sich der Probleme annehmen. Politiker, die mir keine heile Welt vorgaukeln, um meine Stimme zu bekommen, sondern den Mut haben, mir auch bittere Wahrheiten zu verkaufen. Politiker, die verantwortungsvoll und weitsichtig handeln.

18:57 von Opa Klaus

«Reisen ist nicht nur Fussball EM, wo das Runde ins Eckige muss und auch nicht nur Malle, wo auch nicht jeder nur Ballerfussball feiert. Es gibt Millionen Menschen weltweit, welche tausende km entfernt getrennt von ihren Familien leben … Die Reisen, das Fliegen ist nicht das Problem.»

Nun mit Corona um so mehr, ist Fliegerei so was wie das Wesen, das den Exorzist braucht, um wieder zu genesen. Globalisierung ist in das Wesen eingefahren zum Schaden.

Man muss es nur fesseln und knebeln, das Wesen, und alles wird wieder, als hätte man nie was gelesen. Am besten vertreibe man das Wesen bis zum Außer-Spesen-Nix-Gewesen. Der Eiserne Besen gegen das Wesen.

Manchmal denke ich, es ist alles gar nicht wahr, was an Ganz-Simpel-Lösen-Wollen seit Corona so alles geschah. Abseh- aber gar nicht wunderbar.

Was soll man machen? Lachen?
Oder besser den Drachen zum Fliegen verbiegen?
Es ist zum Haarausfall kriegen.

"Liegen ist Frieden" … ein sehr schönes Lied einer Deutschen Sängerin.

Am 28. Juni 2021 um 18:41 von schabernack

Das passt schon, dann tauschen wir die Kontingente untereinander aus, Alkohol und SUV Kontingent neben Fliegen biete ich schon mal an.
Also kommen wir zurück zum Tauschhandel, das gab es wohl schon mal auf dieser Welt ;-)).

@weingasi1, 19:05

"- ich gehe mal davon aus, dass von der EM die Rede ist"

Ist es nicht. Das Wort "Spiel" war metaphorisch, d.h. im übertragenen Sinne gemeint.

Sysi17:42

Gerne kannst du meine Flugmeilen mit benutzen. Sagst grad Bescheid, das ist mit mir abgesprochen.
Ich brauchs nicht und du hättest es gerne. Also gar kein Problem. Gibst mir mal ein bier aus, dann passt das. Nur übers Internet verabreden geht gar nicht. Das erzeugt so viel co2. Als Land wäre es an Platz 5 weltweit.

@artist22, 17.51 - Tegnell-Kurzschluss? "Insg. weniger gefährl."

Sorry, eine Frage aus echtem Interesse: Was ist denn ein Tegnell-Kurzschluss?

Der von Ihnen verlinkte Artikel beschreibt die höhere Übertragbarkeit (ist bekannt) und dass die "Verletzlichsten" am meisten gefährdet sind (Hungernde im Jemen sind z.B. gemeint, nicht die voll geimpften Senioren in Deutschland). Dort steht, dass Delta möglicherweise gefährlicher ist als Alpha, aber man weìß es noch nicht so genau.

Bei meinen Fragen bin ich jetzt keinen Schritt weiter.

Sie schreiben, die Variante ist möglicherweise insgesamt weniger gefährlich. Hört sich gut an. Haben Sie einen Link mit weiteren Infos?

Nur mit guten Zahlen kann man das echte Risiko einschätzen, und damit die (Nicht-?)Notwendigkeit von strengeren Schutzmaßnahmen.

@OpaKlaus

" von Opa Klaus

@ Giselbert 17:04

"Wenn es die Regierenden mit der Klimapolitik ernst nehmen, dann wird der ungehemmten Fliegerei ein Riegel vorgeschoben.

Z.B. mit einem maximal Flug-km-Kontingent"

Na dann beantrage ich schon mal 40.000km pro Jahr. Möchte ja 2x im Jahr meine Kinder und Enkel besuchen.."

Nichts für ungut,Opa Klaus.
Aber: was ist Ihnen wichtiger, die Enkel oder der Aufenthaltsort?
Bloß weil es machbar ist, finde ich es nicht angebracht 2x40.000 km zu fliegen im Jahr.
Andere Aspekte sollte man auch berücksichtigen, wie Energieverbrauch (oder gar Energieverschwendung?), Auswirkungen auf das Klima...
Wissen Sie, ich bin in meinem ganzen Leben (fast 65) noch keinen einzigen Kilometer weit geflogen. Muss natürlich nicht jeder nachmachen.
Aber die SELBSTVERSTÄNDLICHKEIT vieler Menschen, dass es machbar ist und sie es sich- nebenbei bemerkt -auch finanziell erlauben können, dass die dann auch das Recht haben dies zu tun, ohne Rücksicht zu nehmen: unverständlich für mich.

Am 28. Juni 2021 um 18:57 von Opa Klaus

Unsere Welt ist vernetzt dass es vernetzter schon fast nicht mehr geht. Die Reisen, das Fliegen ist nicht das Problem. Sicherheitsmaßnahmen müssen stringent umgesetzt werden und nicht nur Stichprobenweise sondern knallhart.
____
Völlig richtig. Wer aus Risikogebieten einreist, PCR Test. Gerne auf eigene Kosten. Ansonsten gilt, nicht ob und wo Urlaub, sondern wie.
Verstehen leider viele nicht und dreschen einfach pauschal auf alle ein, die sich erdreisten mal aus dieser Endlosschleife raus zu wollen

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

um Ihre Kommentare zum Thema „Touristikbranche befürchtet Buchungseinbruch wegen Delta-Variante" besser bündeln zu können, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion in diesem Artikel zu schließen. Gern können Sie das Thema hier weiter diskutieren:

https://meta.tagesschau.de/id/149304/delta-variante-was-bringt-ein-kuerz...

Viele Grüße,

Die Moderation

Darstellung: