Kommentare - Corona-Pandemie in Russland: Erneut Ausbrüche in den Metropolen

27. Juni 2021 - 14:19 Uhr

Die Delta-Variante verbreitet sich in Russland rasant. Im EM-Spielort St. Petersburg wurden 1300 neue Corona-Fälle gemeldet. Auch in Moskau ist die Lage angespannt. Die Stadtregierung drohte mit einem neuen Lockdown.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Masken???

Sollten nicht alle Zuschauer der Spiele 3G sein? Wie konnten sich dann Menschen infizieren? Sollte uns das etwas zu denken geben, wie wir nun mit dem Sommer umgehen?

Es ist nicht zu fassen, dass die Masken Pflicht nicht durchzusetzen ist bei den Spielen. Ich stelle mir vor, wenn wie in der Schule der Stadionsprecher sagt " so, alle Spieler bleiben jetzt stehen und bewegen sich erst wieder wenn wir alle unsere Masken aufgesetzt habe."
Scheint wohl anders nicht zu gehen.

Vorausschauendes Handeln

Die Corona Entwicklung sollte auch für uns Anlass zur Vorsicht sein. Panik und Hysterie wären fehl am Platze, vorausschauendes und zielführende Handeln sind dagegen absolut angebracht.

Unfassbar, dass unter diesen

Unfassbar, dass unter diesen Umständen das Viertelfinale mit Zuschauern stattfinden wird. Aber vielleicht sind ja Schulschliessungen die Lösung, das hat doch sonst auch immer so gut geholfen. In 2-3 Wochen haben wir in Deutschland auch was davon. Ich hoffe, dass alle Einreisendrn PCR getestet sind und in Quarantäne müssen, am besten gleich dort bleiben, wo sie sind.

Wie blöde kann man eigentlich sein?

...doch gleich wird man hier wieder hier lesen, dass Variante D so harmlos wie ein Mückenstich sei.
Ist das so?

Aber den Fans ist's wurscht, der FIFA sowieso, und Putin, Orban, Johnson usw. brüsten sich mit vollen Stadien, als traue sich das Virus nicht, gegen 65.000fache Manpower aufzulaufen.

Wichtig wäre zu erfahren, wie die Krankheitsverläufe bei den Erkrankten in der Tat sind; dazu hört und liest man letztlich viel zu wenig, doch gehörte das zu einer vollständigen Berichterstattung dazu.

Viel EM, viel Testen, viel Corona

Das nun in Russland die Infektionszahlen wieder ansteigen, war zu erwarten.

Jetzt wo die indische Mutante unterwegs ist, muss auch das Infektionsgeschehen beobachtet werden.

Dazu ist viel Testen notwendig, und das besonders bei den EM-Fußball-Fans.

Schön wäre, wenn andere Großereignisse (zB Tennis, Radsport, usw.) auch so schön genau im Infektionsgeschehen beobachtet werden würden.

Die Delta Variante ist vom

Die Delta Variante ist vom Verlauf harmloser als die Erste Variante. Was soll der Stress.....

Hier wird vermutet...

... Das sich die Fans im Stadion infizieren.
Dabei ist das Infizieren an der frischen Luft gg 0 (ausser bei einem Abstand von weniger als 1m).

Auch in den Hotels ist das möglich, im ÖPNV, in den Kneipen, in den Reisebussen, usw.

Und eins muss klar sein :
Es kann nicht Alles solange verboten bleiben, bis es kein Corona mehr auf der Erde gibt.

Es wird alsbald folgende Theorie (?) auftauchen:

In Russland besteht bekanntermaßen große Impf-Skepsis, der auch mit Geschenken an Impfwillige und Impfanordnungen kaum beizukommen ist.

Putin lässt in St. Petersburg das Stadion von Zuschauern fluten.
Dass sich dabei erhebliche Zahlen an Ansteckungen ergeben würden, war u. a. auch Putin klar.
Die neuen Fallzahlen sind in der Tat heftig gestiegen.

Daraus ergibt sich die - Zitat - “Drohung“ z. B. des Moskauer Bürgermeisters, einen erneuten Lockdown anzuordnen, um die Impfbereitschaft zu steigern.

Eine derartige Drohung könnte alsbald russlandweit ausgesprochen werden, um die notwendigen Impfzahlen zu erreichen.

Diese “russische“ Methode könnte dann in Kürze auf andere stadiongefüllte Länder übertragen werden.

(...enthält nur Spuren von Ironie)

Wir Glücklichen

Was für ein Glück das diese Delta-Variante nur im Ausland grassiert und grundsätzlich an deutschen Grenzen Halt macht.
Warum sonst haben wir pünktlich zur Fußball - EM mit Spielen in München (es müssen unbedingt Zuschauer rein, ansonsten München als Spielort ade. Vorgabe der mächtigen UEFA), sowie zur Haupt - Urlaubszeit (siehe 2020) ins bodenlose stürzende Corona zahlen?
Welch ein Glück wir alle doch haben!

Heute versuchten ja schon ein

Heute versuchten ja schon ein Forist, Prof. Stöhr durch vereinfachte Wiedergabe zu einem Fürsprecher einer verharmlosenden Position zu machen.
Auch Stöhr begrüßt die hohe Impfrate und stellt das als die 'bessere Variante' im Vergleich zu einer Infektion dar.
Und wortwörtlich sagt er: "Das ist natürlich völlig daneben, von einem "Delta-Schnupfen" zu reden. Das ist noch eine Pandemie, das ist ein gefährliches Virus. Es hat in Deutschland über 90.000 Todesfälle gegeben. Das kann man nicht irgendwie beiseite drängen. Das ist dasselbe Virus, was besonders bei den Älteren auch eine hohe Todesfallrate verursacht. Dass es bei den Jüngeren milder abläuft und dass Schnupfen, Husten und Niesen dazugehört, das ist bekannt. Dass man das jetzt verharmlost, das ist natürlich auch völlig daneben." (https://tinyurl.com/c9ufda8j)
Es ist leider wohl nur eine Frage der Zeit, wann die Delta-Variante auch bei uns die Kurve wieder steigen lässt, auch ohne EM-Stadionbesuch-Unsinn.

@zomil: Welcher Streß?

Ist der Bericht über eine Tatsache schon Streß? - Erstaunlich, daß über die Metropolen St. Petersburg und Moskau, ja, auch über Burjatien berichtet wird; ansonsten ist ja Funkstille über Erkrankungen oder auch Infektionen im weiten Land Rußland, das mit einem eigenen Vaczin längst hätte impfen können, auch doppelt. Oder reicht die eigene Produktion nicht? - Also: Rußland = Risikogebiet; wer hinfährt, ist bei der Rückkunft in Quarantäne zu nehmen. - Ist der UEFA das Risiko der Infektionen resp. Erkrankungen wenigstens der Spielergruppen so völlig egal? -

Und obwohl die indische Mutante...

... Nicht so gefährlich im Krankheitsverlauf sei, sind auf dem Bild gleich schon wieder eine ganze Reihe Rettungswagen zu sehen.

Dabei ist es bei Großveranstaltungen grundsätzlich so, dass Rettungswagen vor Ort sein müssen.

Das ist auch in D so.

Das Bild vermittelt unkommentiert im Zusammenhang mit dem Artikel, dass jetzt gleich zusammen gebrochene Corona infizierte EM-Fußball-Fans abtransportiert werden müssten.

Merkwürdig leise ist es hier...

Ich kann mich nicht erinnern, dass ein Thema (thread) mit dem Namen „Russland“ im Titel so „leise“ kommentiert wurde.

Direkt erholsam...

@ zomil, um 15:01

“Die Delta Variante ist vom Verlauf harmloser als die Erste Variante. Was soll der Stress.....“

Ich habe auch nochmal diesbezüglich nachgelesen und das ebenfalls gefunden.

Allerdings bringt die Ansteckung für Menschen, die gesundheitlich beeinträchtigt sind, trotzdem Gefahr eines schweren Verlaufs.

Das sollte man nicht so einfach wegtun.

Harry up

"Aber den Fans ist's wurscht, der FIFA sowieso, und Putin, Orban, Johnson"

Die fifa hat hier nichts mit zu tun. Es geht um die EM. Die UEFA richtet das aus.

Ansonsten bleibt es völlig unverantwortlich, dass zu pandemiezeiten überhaupt ein solches Turnier abgehalten wird.

Es würde völlig ausreichen, wenn die Mannschaften reisen und in die Stadien nur einheimische Fans kämen.

Aber Geld ist wohl viel zu wichtig.....

rer Truman Welt

Einmal ein paar logische Fragen

-> würde es die Delta Mutante nicht geben, würde es dann diese oder solche Ausbrüche in denselben Situationen nicht geben?

-> wenn behauptet würde, doch, aber dann in einem signifikant geringeren Ausmaß, an welchen - zumindest mir nicht vorliegenden - Untersuchungen wurde das nachgewiesen?

-> wie beeinträchtigt die Quote der Geimpften und Genesenen diese Situation? Zunächst schien diese hauptsächlich für den Rückgang der Neuinfektionen verantwortlich zu sein, jetzt plötzlich nicht mehr, wobei die Schutzwirkung nach Aussagen von Experten durch die Delta Mutante jedoch nur leicht verringert werden soll.

Die Antworten auf diese Fragen würden mich interessieren!

@ zomil am 27. Juni 2021 um 15:01 Uhr

"Die Delta Variante ist vom Verlauf harmloser als die Erste Variante. Was soll der Stress....."

Schon selbst ausgetestet oder ist das eine reine Vermutung? Sollte das Zweite zutreffen, empfehle ich etwas mehr Zurückhaltung.

***************

@ 0_Panik am 27. Juni 2021 um 15:16 Uhr:
"Hier wird vermutet, ... dass sich die Fans im Stadion infizieren.
Dabei ist das Infizieren an der frischen Luft gg 0 (ausser bei einem Abstand von weniger als 1m).
Auch in den Hotels ist das möglich, im ÖPNV, in den Kneipen, in den Reisebussen, usw."

Deshalb gilt ja an relevanten Orten die Maskenpflicht und wie es um diese und um den Abstand in den Stadien bestellt ist, kann man ja deutlich an den Fernsehbildern erkennen. Für mich ist es schlichtweg unfassbar, dass dort nicht mit Nachdruck eingeschritten wird.

"Und eins muss klar sein :
Es kann nicht alles solange verboten bleiben, bis es kein Corona mehr auf der Erde gibt."

Das nicht, aber es wird "Dank" einzelner "Chaoten" noch lange Verbote geben.

15:16 von 0_Panik

«Hier wird vermutet … Das sich die Fans im Stadion infizieren.
Dabei ist das Infizieren an der frischen Luft gg 0 (ausser bei einem Abstand von weniger als 1m).»

Wie nahe werden sich die Fans in den Stadien denn wohl sein. Vor allem dann sein, wenn ein Tor zu bejubeln ist. Schauen Sie einfach mal ein Spiel der EM im TV. Werden heute später ja wieder zwei live übertagen.

Wird hier so vermutet.

"Die Antworten auf diese

"Die Antworten auf diese Fragen würden mich interessieren!"

Nur wer stellt schon die richtigen Fragen? Die Regierung? Die Medien?

@Meinung zu unse... 15:37

Alle Ihre Fragen werden in aller Ausführlichkeit wöchentlich bei NDR Info "Das Coronavirus-Update" beantwortet.

Diesen Podcast kann ich wirklich nur jedem empfehlen, der irgendwelche Fragen bzgl. Corona hat!

14:33 von harry_up

«Aber den Fans ist's wurscht, der FIFA sowieso, und Putin, Orban, Johnson usw. brüsten sich mit vollen Stadien, als traue sich das Virus nicht, gegen 65.000fache Manpower aufzulaufen.»

Konnte man sich schon denken.
Wie das Elferschießen nach 0:0 n.V. dann immer kommt.

4 Wochen dauert die EM, 2 sind nun vorbei.
38 von 51 Spielen sind gespielt.
Bisher gereist sind mind. die Fans aus den Ländern, in denen kein Austragungsort war. 11 Orte waren, bei 24 teilnehmenden Ländern.

Spiele werden weniger, Reiserei wird mehr. Bspw. müssen Deutsche Fans nun nach woanders als München, so sie das nächste + weitere Spiele der Deutschen Mannschaft sehen wollen.

Sei es in den Stadien gar nicht Hotspot No. 1. Welcher Fan geht denn nicht auch auf die "Fanmeile" zum Nachtrunk, wenn man schon mal am Spielort ist. Einige wenige, und an den Fanmeilen mischt sich Fußballpublikum mit Hinz & Kunz und Kreti & Pleti.

All zu sehr Prophet musste man nicht sein.
Um schon ab Anpfiff vorher zu sehen, was kommt.

@traurigerdemokrat 15:58

"Nur wer stellt schon die richtigen Fragen? Die Regierung? Die Medien?"

Die Regierung hin und wieder. Aktuell gerade nur beschränkt, weil sie bemüht ist, es der Bevölkerung irgendwie recht zu machen.

Die richtigen Medien stellen auch die richtigen Fragen.
Wie ich gerade schon geschrieben habe: Im NDR-Corona-Podcast werden die richtigen Fragen gestellt und auch wissenschaftlich auf der Höhe der Zeit beantwortet.

Nun ja

In Moskau werden Sobjanin zufolge jeden Tag 2000 neue Patienten mit einer Infektion in eine Klinik gebracht. Es gebe mittlerweile nur noch 5000 freie Betten....ja klar 2000 in die Klinik P. Tag, sind 20000 in 10 Tagen scheinen große Kliniken zu haben in Moskau

@Tada 16:10

"Sputnik wohl doch nicht so gut?

Sieht ganz danach aus."

Wie meinen Sie das?

Aus den aktuellen Ausbrüchen ziehen Sie Rückschlüsse auf die Qualität von Sputnik V?

Ich hoffe, dass Ihnen bewusst ist, dass diese Theorie eine extrem gewagte ist, die auch in keiner Weise haltbar ist. Man kann auch sagen: Unsinn.

Re harry_up

Verlauf mit Delta wie leichte bis mittelschwere Grippe

@Gregor 42 16:04

"Die Impfungen, nachzulesen unter Grossbritannien und Israel, Australien etc, schützen selbst vollständig Geimpfte nicht ausreichend."

Das ist völliger Unsinn!!!

Bitte betreiben Sie keine Desinformation!

@0_Panik 15:29

"Und obwohl die indische Mutante nicht so gefährlich im Krankheitsverlauf sei, sind auf dem Bild gleich schon wieder eine ganze Reihe Rettungswagen zu sehen.

Dabei ist es bei Großveranstaltungen grundsätzlich so, dass Rettungswagen vor Ort sein müssen.

Das ist auch in D so.

Das Bild vermittelt unkommentiert im Zusammenhang mit dem Artikel, dass jetzt gleich zusammen gebrochene Corona infizierte EM-Fußball-Fans abtransportiert werden müssten."

Vorschlag: Bewegen Sie Ihren Mauszeiger mal über das Bild.
Dann werden Sie sofort sehen, dass das Bild durchaus einen Bezug zum Inhalt des Artikels haben könnte. Oder stehen die Krankenwagen auch vor deutschen Krankenhäusern Schlange?

@ DrBayer 16:27 und Tada

Schwer zu sagen wir effektiv Sputnik wirklich ist. Es gibt ja bisher keine ‚vertrauenswürdige‘ FDA, die ihn bisher zugelassen hat.

Eines ist jedoch klar. Die eigene Bevölkerung traut Putin nicht mit seinem Impfstoff. Deshalb die geringe Zahl der Geimpften und die hohe Zahl der Neuinfektionen.

15:58 von traurigerdemokrat Ja

Medien stellen die richtigen Fragen. Nicht alle Medien wohlgemerkt, das Unterhaltungsmedium "Doom Eternal" mit welchem ich mich gestern Abend beschäftigte stellte beispielsweise gar keine Fragen bezüglich des Pandemiegeschehens in Russlands.
Aber grundsätzlich werden von Medien auch die richtigen Fragen gestellt.
Sicherlich stellen auch Organe der Regierung richtige Fragen.
Wahrscheinlich auch einige dumme Fragen, das ist anzunehmen, aber das tun ja einige Menschen immer mal wieder.

Ist IHRE Frage damit soweit beantwortet?

wie hoch ist die

Wahrscheinlichkeit im Stadion ? Nehmen wir mal Deutschland. Aktuell infizierte 16500. Also 1 von 5000. Bei 50000 Zuschauern wären das 10. Aber auch nur dann, wenn grade bei diesen 10 die Impfung versagt hat oder falsch getestet worden ist. Unwahrscheinlich das ein Infizierter im Stadion ist. Und wenn tatsächlich einer im Stadion infiziert ist, muss er in der Phase sein, wo er jemanden anstecken kann und sich auch noch nicht coronakonform verhalten.

16:27 von DrBeyer

Warum soll das Unsinn sein?
Nach der 2. Impfung hier ist man auch zu 90% vor schweren Verläufen von D-Corona geschützt. Das heißt es muss auch keiner ins Krankenhaus.

In Russland müssen sehr viele Menschen ins Krankenhaus (wegen etwas Schnpfen wohl kaum) und es gibt wieder viele Tote.

Logische Schlussfolgerung ist, dass Sputnik als Impfung nicht geholfen hat.

Oder wollen Sie das Gegenteil behaupten?

@ 16:24 von DrBeyer

Die Frage: Wo ist der Plan der Regierung? ... höre ich nirgends?

Und: Wir müssen gucken, ist kein Plan!

Nun ja

Beim bösen Russen ist es wieder ganz schlimm. Wo auch sonst.

16:25 von Sternenkind

Es gebe mittlerweile nur noch 5000 freie Betten....ja klar 2000 in die Klinik P. Tag, sind 20000 in 10 Tagen scheinen große Kliniken zu haben in Moskau
.
also in Russland man glaubt es kaum ist ne Krankenhausbettendichte von 1: 100 Einwohnern
vielleicht in Moskau noch höher ??
auf jeden Fall leben dort 11 Mill Menschen

hohe Impfskepsis + Gleichgültigkeit

In RU ist die Maskenpflicht inzwischen fast allen egal, weder im Supermarkt, in Bahnhöfen, sowie teils auch in Kliniken (auch Personal, Ärzte! ) usw. usw. tragen mehr als 10% der Leute eine Maske. Streng genommen gäbe es sogar eine Handschuhpflicht, aber darin hatte sich nie jemand gehalten.
Gleichzeitig ist immer mehr offen, gibt es mehr Veranstaltungen, bei denen auch keine strengen Regeln gelten.
Kein Wunder, dass die Zahlen hochgehen, vor allem mit der Delta-Variante.
Gleichzeitig ist die Zahl der Impfbereiten gering, weswegen in vielen Gebieten jetzt eine 60%-Impfquote für Beschäftigte in bestimmten Branchen/Behörden vorgeschrieben wurde. Wird die nicht eingehalten, kann der Betrieb stillgelegt werden etc.
Zum großen Teil sind die Leute m. W. nicht begeistert, vor die Wahl gestellt zu werden: Impfung oder Job weg.

Wer meint

das es ein Problem der RF alleine ist, der wird bald andere Dinge lesen können. Ob es am Impfstoff liegt, wohl eher nicht, hab aber noch nichts lesen können, wie der bei Delta wirkt.
Liegt wohl eher daran, sich nicht impfen zu lassen.
Was ich aber gerade gelesen haben, in der Welt, ist dieser Artikel.
"Infektionszahlen unter britischen Schülern steigen rasant "
Sollte jeder lesen, der immer noch der Meinung ist, es sei nur ein Schnupfen, und überhaupt ist die Politik schuld, die uns ja ein sperren will, und das Leben vermiesen.
Wir reden, oder besser wir schreiben dann in 2-3 Wochen noch mal darüber, wie es aussieht mit dem Schnupfen.

16:10 von Tada

«Sputnik wohl doch nicht so gut?
Sieht ganz danach aus.»

Ganz klar … weil Sputnik nix kann, infizieren sich dann die Finnen in St. Petersburg mit Corona. Sieht mehr als ganz danach aus, dass es hierbei gar keinen ursächlichen Zusammenhang gibt.

@15:54 von schabernack

So viele Tore fallen bei den EM-Spielen nicht.

Demnach kommen sich die Fans nur sehr kurzweilig sehr nahe, und wenig, und noch kürzer in der Zeitdauer als im ÖPNV.

Und der ÖPNV wurde in D als eher sicherer Ort vor Corona seitens der Experten /innen in D in den Medien gepriesen.

Folglich kann das Infektionsgeschehen im Stadion nicht relevant sein.

Und ausserdem :
Die Hamburger Polizei löst seit ca 4Wochenenden immer wieder Partys in Hamburger Parks mit ca 2000 bis 4000 jungen Leuten auf.
In Hamburg ist aber die Inzidenz-Zahl unter 10 geblieben.

In Berlin wurden auch immer wieder Partys mit jungen Leuten in den Parks von Polizeikräften aufgelöst.
Auch ist nichts davon zu sehen, dass die Inzidenz-Zahl durch die Decke geht.

Anders sieht das in Russland aus.
Hier sind gerade die EM-Fußball-Fans im Fokus...

Was für ein Glück das diese Delta-Variante nur im Ausland grassi

Keine Fans nach GB fliegen lassen Flugverkehr nach Groß Britannien und Russland komplett einstellen, Zurück-kehrende Urlauber intensiv testen. Nur so geht das. Wenn wieder die Querdenker und profilierungssüchtigen Politiker sich durchsetzen dann haben wir die 4 Welle. Der Unterricht in Schulen fällt wieder aus, die Intensivbetten sind alle voll belegt die Wirtschaft stagniert keine kulturellen Veranstaltungen mehr machbar. Es lebe die uneingeschränkte Meinungs- und Handlungsfreiheit.

impfgegner

werden in Russland bislang offenbar nicht so verfolgt wie in Deutschland. Leider gibt es in Russland eine Vielzahl von Menschen, die sich nicht impfen lassen wollen. Das ist eine weitverbreitete Haltung.
Ich selber habe russische Bekannte bei denen die ganze Familie Covid 19 hatte und die das als "normal" hinnehmen. Dazu kommt ggf noch die massive westliche Werbung gegen den russischen Impfstoff, die seitens USA und EU gefahren wird bis hin zur Nichtanerkennung vollständiger Impfung mit Sputnik für Reisen in westliche Länder. Da ist es doch für viele Russen attraktiv als Genesene keine Probleme zu haben.
Dabei ist Sputnik V mit einiger Sicherheit der beste Vektorimpfstoff, so wie Biontech der beste mRNA Impfstoff ist. Welche Technologie jemand für sich selbst bevorzugt ist auch ein wenig "Philosophie". Mir sind übrigens altersbedingt beide recht, wäre sogar für eine Kreuzimpfung.

@Tada

"In Russland müssen sehr viele Menschen ins Krankenhaus (wegen etwas Schnpfen wohl kaum) und es gibt wieder viele Tote.

Logische Schlussfolgerung ist, dass Sputnik als Impfung nicht geholfen hat."

Finde ich nicht logisch.
Es sind bisher so wenige Menschen in Russland geimpft, dass daraus keine Schlüsse über die Wirksamkeit gezogen werden können. Könnte man auch nicht, wenn diese Wenigen einen anderen Impfstoff bekommen hätten.

@Tada 16:42

"Logische Schlussfolgerung ist, dass Sputnik als Impfung nicht geholfen hat.

Oder wollen Sie das Gegenteil behaupten?"

Es gibt Schwarz.
Es gibt Weiß.
Es gibt Hellgrau.
Es gibt Mittelgrau.
Es gibt Dunkelgrau.
Und es gibt exakt unendlich viele Zwischenstufen von Grau.

Ich will weder das eine behaupten noch das andere, sondern etwas dazwischen.

Ob Sputnik als Impfung geholfen hat oder nicht ist nicht bekannt, weil der Kreml die Zahlen nicht freigibt.

Die aktuellen russischen Ansteckungsfälle haben mit der Impfung jedenfalls nichts zu tun, da der Impffortschritt in Russland auf einem sehr, sehr niedrigen, die Impfskepsis dagegen auf einem extrem hohen Niveau ist.

Aus einer Impfung, die in Russland kaum verabreicht wurde, zu schließen, dass diese Impfung nutzlos ist, ist schon - , - nun ja, mehr als zweifelhaft.

@sternenkind

"Am 27. Juni 2021 um 16:44 von Sternenkind

Nun ja

Beim bösen Russen ist es wieder ganz schlimm. Wo auch sonst."

Unsinn.
Über Russland wird erst seit wenigen Tagen berichtet, dazu trägt auch die EM bei.
Seit Wochen sind in Bezug auf Delta vor allem GB, Portugal, Südafrika oder Indonesien Thema.

16:42 von Tada

«In Russland müssen sehr viele Menschen ins Krankenhaus (wegen etwas Schnpfen wohl kaum) und es gibt wieder viele Tote.

Logische Schlussfolgerung ist, dass Sputnik als Impfung nicht geholfen hat.»

Die einzige logische Schlussfolgerung ist, dass gar nicht alle Russen gegen Corona geimpft sind, und Sie genau so wenig wissen wie ich, ob die ins Krankenhaus eingelieferten Russen überhaupt auch nur ein erstes, oder ein zweites Mal geimpft waren.

@Sternenkind 16:27

"Verlauf mit Delta wie leichte bis mittelschwere Grippe"

Das ist noch keinesfalls klar.

Aus Ländern, in denen Ü80 zum großen Teil geimpft ist, zu schließen, dass der ungeimpfte Verlauf leicht bis mittelschwer wäre, ist jedenfalls unseriös.

In Indien sah das auch etwas anders aus. Dort kamen die Bestattungsinstitute mit ihrer Arbeit nicht mehr hinterher.

@ 16:36 von DrBeyer

Ja... Die oben im Bild gezeigten Krankenwagen /Rettungswagen - KÖNNTEN - vor einem Krankenhaus stehen.

Und was sagt das aus, ohne daß das Bild kommentiert ist?

Richtig.
Nichts.

Es vermittelt einen Bezug zum Artikel, wobei völlig offen bleibt, ob das Bild im tatsächlichen Zusammenhang mit dem Artikel steht oder nicht.
So wird der - flüchtige - Betrachter/in in eine gewisse und ggf auch gewünschte Richtung in der Denke gelenkt.

Das Beste :
Einfach mal für immer sein lassen.

@Realist70 16:36

"Schwer zu sagen wir effektiv Sputnik wirklich ist. Es gibt ja bisher keine ‚vertrauenswürdige‘ FDA, die ihn bisher zugelassen hat."

Das ist die exakte Beschreibung der Tatsachen.

"Die eigene Bevölkerung traut Putin nicht mit seinem Impfstoff. Deshalb die geringe Zahl der Geimpften und die hohe Zahl der Neuinfektionen."

Auch das ist exakt.

Und wenn ich ehrlich bin, kann ich da die russische Bevölkerung ein bisschen auch verstehen. Irgendetwas muss mit diesem Impfstoff seltsam sein, da der Kreml ja sonst keine Probleme mit der Freigabe der Daten haben sollte.
Da der Kreml aber diese Probleme hat, etc. ...

Andererseits wäre es aber auch schon ein Fortschritt, wenn sich viele mit Sputnik V impfen ließen, auch, wenn er vielleicht nicht superwirksam sein sollte.

@0_Panik 17:11

"Ja... Die oben im Bild gezeigten Krankenwagen /Rettungswagen - KÖNNTEN - vor einem Krankenhaus stehen."

Nein.
Die gezeigten Krankenwagen stehen ganz sicher vor einem Petersburger Krankenhaus. Etwas anderes kann sich ein seriöses Medium wie die Tagesschau nicht erlauben.

Haben Sie den tollen Mauszeigertrick mal ausprobiert?

@ Sternenkind um 16:44

„ Beim bösen Russen ist es wieder ganz schlimm. Wo auch sonst.“

Es ist ein Bericht über eine Lage in einem Land unter vielen. Berichtet wurde explizit auch über die USA, Brasilien, Neuseeland, Italien, Spanien, China, Taiwan, Japan etc., ich glaube alle top 20 bevölkerungsreichsten Länder waren schon dabei. Also kein Grund, gleich so sensibel zu reagieren, gel?

@0_Panic

"So viele Tore fallen bei den EM-Spielen nicht.

Demnach kommen sich die Fans nur sehr kurzweilig sehr nahe, und wenig, und noch kürzer in der Zeitdauer als im ÖPNV."

Vollkommen daneben.
Bisher mehr als 100 Tore.
Und die Fans sitzen nicht ruhig auf ihrem Platz mit Abstand.
Sie stehen meist eng zusammen, sie singen, rufen, pfeifen, schimpfen lauthals...und das weit mehr als 2 Stunden lang.

Schauen Sie sich einfach die Bilder im TV an.

@rjbhome 17:03

"Dazu kommt ggf noch die massive westliche Werbung gegen den russischen Impfstoff, die seitens USA und EU gefahren wird"

Ah, Sie scheinen einer der Putin-Hörigen zu sein.
Es gibt keine "westliche Werbung gegen den russischen Impfstoff", ganz im Gegenteil. Falls Russland eine Zulassung beantragen und alle erforderlichen Zahlen vorlegen würde, so wie es die bisherigen Hersteller alle getan haben, würde auch recht zügig über eine Zulassung entschieden werden können.

"bis hin zur Nichtanerkennung vollständiger Impfung mit Sputnik für Reisen in westliche Länder."

Dass das nur logisch ist, einen in der EU nicht zugelassenen Impfstoff nicht anzuerkennen, sollte auch Ihnen einleuchten.

Corona in St Petersburg

Hier kann ich nur feststellen, Glückwunsch UEFA, ihr geldgeilen alten Männer habt ganze Arbeit geleistet!

16:58 von 0_Panik

«So viele Tore fallen bei den EM-Spielen nicht.»

Da fallen durchschnittlich genau so viele Tore, wie in Fußballspielen sonst auch immer fallen. Besonders torarm ist die EM 2021 nicht. Was erwarten Sie denn, was viele Tore wären … 32:31 wie beim Handball.

Dänemark - Wales gestern war 4:0, und bei Italien - Österreich 2:1 n.V. hatten alle zusammen noch mal 30 Minuten Extra Time für Mama Mia.

«Anders sieht das in Russland aus.
Hier sind gerade die EM-Fußball-Fans im Fokus...»

Um was denn sonst als die EM geht es hier.
Als ob Scottie die Fans ins Stadion beamen würde.
Und nach Abpfiff direkt wieder nachhause.

17:03 von rjbhome

"impfgegner werden in Russland bislang offenbar nicht so verfolgt wie in Deutschland."

Impfungen sind in Deutschland freiwillig. Von Verfolgung gleich welcher Art kann keine Rede sein.

"die massive westliche Werbung gegen den russischen Impfstoff, die seitens USA und EU gefahren wird bis hin zur Nichtanerkennung vollständiger Impfung mit Sputnik für Reisen in westliche Länder."

Ihr Post funktioniert nach dem Motto: In Russland steht zwar nicht alles zum Besten, aber der "Westen" ist schuld daran.
Gegen Sputnik V. gibt es keine Propaganda. Ihre Behauptung, dass westliche "Werbung" für die Vorbehalte vieler Russen verantwortlich sei, betrachte ich daher als gegenstandslos.
Allerdings hat, wie man hört, der Hersteller immer noch nicht alle für die Zulassung erforderlichen Unterlagen geliefert.

@14:33 von harry_up

//Wichtig wäre zu erfahren, wie die Krankheitsverläufe bei den Erkrankten in der Tat sind; dazu hört und liest man letztlich viel zu wenig, doch gehörte das zu einer vollständigen Berichterstattung dazu.//

Vielleicht hilft die Konkurrenz weiter (24.06.21):

"https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/corona-indische-variante-mutati…"

>>Fallzahl, Ansteckung, Impfschutz
-Corona-Symptome bei Delta unterscheiden sich<<

17:09 von DrBeyer

In Indien geht die Inzidenz rasant zurückgeht, und zwar trotz Delta und ohne fortgeschrittene Impfkampagne.
Am 9.5. wurde eine Inzidenz von 198 gemeldet, heute sind es noch 25,5. Die Impfquote beträgt 3,96% (vollständig geimpft).
Mir sind keine wissenschaftlichen Untersuchungen bekannt, ob die Variante tatsächlich gefährlicher ist in dem Sinne, daß es zu mehr schweren Verläufen und Todesfällen bezogen auf die Zahl der infizierten kommt, differenziert nach Altersgruppen, oder vielleicht sogar das Gegenteil der Fall ist. Man vermutet lediglich und das ausgiebig.
Neu ist jetzt die Meldung einer Delta- Plus- Variante. Ich vermute, daß man sparsam mit den griechischen Buchstaben umgehen will, damit man nicht zu schnell bei der als ebenfalls besorgniserregend eingestuften Omegavariante angelangt ist.

Inzidenz?

Interessant wäre - neben den dramatiserenden Schlagzeilen - auch die Informationen zu bekommen, die einen Vergleich zur Situation in D zulassen: die Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner. Da kommt man also in St. P. auf 28, wenn ich richtig zähle. Die absoluten Zahlen der Neuinfizierten sind nicht so dramatisch, auch wenn es der Beitrag so darstellt. Die reale Zahl der Neuinfizierten ist wahrscheinlich deutlich höher und wird spürbarer durch die hohen Todeszahlen bzw die hohen Zahlen der Einlieferungen in Krankenhäuser. Da man in Russland größtenteils der Bevölkerung vermittelt hat, dass Corona harmlos ist und alles weitergehen kann wie gewohnt, wird wenig bis gar nicht getestet und sehr gemütlich geimpft. Sehr viele Infektionen werden wahrscheinlich gar nicht in die Statistik einfließen.

16:44 von Sternenkind

"Beim bösen Russen ist es wieder ganz schlimm. Wo auch sonst."

Ziehen sie die Infektionsstatistik in Zweifel? Nun - die stammt aus russischen Quellen. Wenden Sie sich also vertrauensvoll an die zuständigen Stadtverwaltungen in St. Petersburg und Moskau.

@14:33 von harry_up

//Wichtig wäre zu erfahren, wie die Krankheitsverläufe bei den Erkrankten in der Tat sind; dazu hört und liest man letztlich viel zu wenig, doch gehörte das zu einer vollständigen Berichterstattung dazu.//

Habe da gerade noch etwas gefunden (meine erste Antwort ist noch "gelb"):

***Bisherige Daten geben für ihn (Drosten) Signale, dass Delta etwas schwerere Verläufe verursache. Der Schutz vor einem schweren Krankheitsverlauf für vollständig Geimpfte sei im Vergleich zur noch in Deutschland dominierenden Variante Alpha aber gleichwertig. Der Schutz nur durch die Erstimpfung gilt jedoch als schwächer verglichen mit der Wirkung gegen früheren Virusformen.*** © dpa/aerzteblatt.de

Sehen, lernen, handeln

Sagten da nicht irgendwelche Experten, im Sommer braucht es keine Schutzmaßnahmen da das Virus saisonal ist? Ja es ist saisonal, das stimmt. Doch - lieber Prof Streeck und Kollegen wie Scheuch:
Moskau hat Sommer. Temperaturen heute 22-31 Grad Celsius. Indien, von wo Delta kommt, hatte im Mai eine durchschnittliche Temperatur von 27-33 Grad Celsius (Bombay).
Angola, Brasilien, Südafrika sind weitere berühmte Mutationsgebiete. Dort ist es nicht so nasskalt wie im UK. Also, schaut euch das Ausland an und lernt davon.
Es ist besser im Sommer. Gut ist es leider nicht. Fehler werden bestraft. Balanceakte sind nötig um das richtige Maß zu finden.

Am 27. Juni 2021 um 16:44 von Sternenkind

Zitat: Beim bösen Russen ist es wieder ganz schlimm. Wo auch sonst.

Es gab die Stilrichtung des Sozialistischen Realismus.

Bei manchen habe ich den Eindruck, sie erwarteten das jegliches Bild über Russland heute immer noch in diesem Stil gemalt wird; so à la optimistisch nach vorn blickende Arbeiter eines Kolchos auf einem Traktor.

@schabernack

"Ganz klar … weil Sputnik nix kann, infizieren sich dann die Finnen in St. Petersburg mit Corona" Am 27. Juni 2021 um 16:53 von schabernack

*

Werden etwa die Finnen ins Krankenhaus eingeliefert?

Infektionen sind nicht das Problem, sondern schwere Verläufe und die damit zusammenhängende mögliche Überlastung des Gesundheitssystems.

@ Leipzigerin59

"Woher wissen Sie, dass die Menschen 2mal geimpft waren?" Am 27. Juni 2021 um 17:04 von Leipzigerin59

*

Müssen sie ja nicht. Angeblich reicht eine Impfung aus, wenn es "Sputnik Light" ist.

@ 18:22 von Tada @ schabernack

Sie kennen nach 18 Monaten COVID-19 die durchschnittliche Zeit von der Infektion bis zur Einlieferung ins Krankenhaus?

Die Euphorie ist vorbei

Nachdem sich alle besorgten Bürger und die die es aus Bequemlichkeit für den Urlaub wollten sich haben impfen lassen, lässt sie Impfeuphorie nach. Den Fans ist Delta egal. Höher ansteckend aber leichterer Verlauf, dass nimmt man in Kauf. Auch eine 4 Welle kann keinen mehr Schrecken.

Die russische Plutokratie hat

Die russische Plutokratie hat wenig Interesse an der Impfung der Bevölkerung. Die Anzahl der Tests und Impfungen ist, im europäischen Vergleich, unterdurchschnittlich. Das Vertrauen in das russische Vakzin ist gering. Sinnvoll wäre eine Aufklärung der Bevölkerung über den Sinn einer Impfung und der Import ausländischer Impfstoffe.

@16:27 von Sternenkind

Völliger Unsinn, Delta ist gefährlich, das sagen Fachleute unterschiedlicher Couleur.

18:22 von Tada

«Werden etwa die Finnen ins Krankenhaus eingeliefert?»

Werden sie ? … weiß ich nicht … keine Ahnung.

Sie haben sich aber definitiv nicht deswegen infiziert, weil Sputnik V ein Rohrkrepierer ist. Bei niemand kann der Impfstoff der Versager sein, mit dem wer nie geimpft wurde. Wie denn auch …

@DrBeyer 17:19

Ja, zum Glück gibt es noch einige vertrauenswürdige FDA‘s, die nur Daten entsprechend wissenschaftlicher Kriterien akzeptieren. Ich denk auch, dass Sputnik eine gewisse Wirkung hat und evtl. sogar eine recht hohe. Aber worauf ich nicht vertrauen würde wären Nebenwirkungen oder Langzeitfolgen, die evtl. nicht offengelegt werden.

Zudem kommt ja auch noch hinzu, dass der Kreml keine ausländischen Impfstoffe zulässt. Ich glaube nicht mal die chinesischen sind zugelassen. Aus Nationalistischen Gründen? Oder damit man selbst Geld mit dem eigenen macht? Das politische Verhältnis zum Westen dürfte schon eine Rolle spielen.

Leider hilft das der Bevölkerung nicht und die Russen werden sehr schmerzhaft erfahren was es bedeutet Stolz (?) über wissenschaftliche Erkenntnisse zu stellen. Kein Land wird diese Pandemie im Alleingang bezwingen.

Kein Verständnis habe ich für alle Fans, die nichts besseres zu tun haben als maskenlos rumzulaufen.

@harry_up, 14:33

„Wie blöde kann man eigentlich sein?“

Bei einigen Zeitgenossen kann man nur zu dem Schluss kommen: Ziemlich blöde („Aber den Fans ist's wurscht, der FIFA sowieso, und Putin, Orban, Johnson usw. brüsten sich mit vollen Stadien, als traue sich das Virus nicht, gegen 65.000fache Manpower aufzulaufen“).

„Wichtig wäre zu erfahren, wie die Krankheitsverläufe bei den Erkrankten in der Tat sind; dazu hört und liest man letztlich viel zu wenig, doch gehörte das zu einer vollständigen Berichterstattung dazu“

Mehr und detailliertere Informationen dazu wären in der Tat hilfreich.

Darstellung: