Kommentare

Schluss mit den

Schluss mit den Überreaktionen!

Beobachten und einen "Spielraum" tolerieren.

Nichts bewegt sich nur in eine Richtung. Wir werden weiter mit unserem Viren leben müssen. Die gehen nicht weg!!!

Test auch nach der Rückkehr

Dringend geboten wäre auch ein (PCR-)Test 4-Tage nach der Rückkehr und bis zum Ergebnis Quarantäne.

Kontrolle

Wenn man bedenkt, dass gerade finnische Fußballfans mit Infektionen aus St.Petersburg zurückgekehrt sind, dann sind Einreisekontrollen schon sinnvoll.

@trauriger demokrat

"Schluss mit den Überreaktionen!"

Es handelt sich mitnichten um Überreaktionen, sondern um gebotene Vorsichtsmaßnahmen.

"Beobachten und einen "Spielraum" tolerieren."

Was meinen Sie damit?
Etwa zugucken und Nichtstun?
Was passiert, wenn man dem Virus "Spielraum gibt," sehen wir doch gerade in mehreren Ländern weltweit.
Das blöde ist nämlich, das Virus "spielt" nicht (mit).

"Nichts bewegt sich nur in eine Richtung. Wir werden weiter mit unserem Viren leben müssen. Die gehen nicht weg!!!"

Betonung sollte auf "leben" liegen, ans Sterben sollten wir uns nicht gewöhnen.

Die Fußball-EM mit Zuschauer verbreitet das Delta-Virus

So sehr ich mich auch freue, dass die EM stattfindet - fast jedes Spiel, das im ÖR TV übertragen wird, schaue ich mir an - so klar ist mir auch, dass nach der EM die Ausbreitung dieser Variante stark zunimmt; man muss sich nur mal die Bilder aus Budapest, St. Petersburg, Kopenhagen oder London vor Augen halten… es ist nicht möglich, Hygieneregeln bei feiernden Fußballfans einzuhalten.
Die vollständigen Impfungen müssen so schnell wie halt möglich (ich meine bzgl. Verfügbarkeit des Impfstoffes und Einhaltung der Fristen zwischen erster und zweiter Impfung, damit sie auch vollständig wirksam ist) erfolgen, um die vierte Welle, die jetzt kommt, so gut wie möglich in den Griff zu bekommen.
Wie das mit Kinder und Jugendlichen ist, weiß ich auch nicht - die sind ja jetzt sehr gefährdet. Ich hoffe, dass man für die (unsere Zukunft!) auch wirksame Maßnahmen findet!

Staatliche Gängelung

Neue Inzidenz heute bei 5,7. Das sind gerade mal 6 Neuansteckungen unter 100.000 Einwohnern innerhalb einer Woche. Aber es ist schizophren: je mehr die Inzidenz sinkt, umso lauter wird gejammert über die Gefährlichkeit des Delta-Virus. Gestern las ich, dass die Gastwirte über die ausbleibenden Gäste klagen. Kein Wunder, wenn man nur dann sein Schnitzel essen darf, wenn man negativ getestet ist (innerhalb von 24 Stunden) oder von Covid19 genesen ist (mit ärztlicher Bescheinigung) oder zweifach geimpft ist (Impfbuch oder digitaler Nachweis). Viele ist diese staatliche Gängelung einfach zu stressig und sie bleiben zuhause.

Genau wiederholt der gleiche Fehler

- NUR - die Urlauber werden kontrolliert.
Als ob Corona und die Mutanten nur die Urlauber /EU-Fußball-Fans befallen würde.

Was ist mit den Grenzgänger /innen, dem Personal der Logistik im Bereich der EU und in dem Bereich der Luftfracht, Geschäftsreisende, beruflich/dienstlich Reisende, usw.

Das sind Millionen Menschen pro Tag die reisen.

Wer kontrolliert diesen Bereich engmaschig?

Da wiederholt die gleichen Fehler gemacht werden wie schon seit März2020, ist schon an dieser Stelle damit zu rechnen das es zu massiven Infektionen mit der indischen Mutante kommen muss.

Es können ja noch ca 83Mio Menschen in D mit dieser Mutante infiziert werden.
Da ist noch viel Luft nach oben, - auch für die Inzidenz-Zahl -.

Unbedingt!

Delta ist selbst für Doppelgeimpfte potenziell tödlich! Laut England bis zu 60% innerhalb vulnerabler Gruppen. Bin selber gerade an der Adriaküste und hier wird auf Vorschriften gepfiffen! Alle Kellner, Angestellten angeblich schon doppelt geimpft. Ja sicher, wer glaubt den so einen Schmarrn!!! Nur Touris und Kohle zählen, glaubt nicht leichtfertig ihr seid hier sicher. Der Herbst wird tödlich, versprochen. Ich freue mich schon auf das legendäre Achselzucken von Herrn Spahn. Und dann noch Wahlen.... Keine Partei hat Eier uns reinen Wein einzuschwenken.

und wieder agiert die Politik hypochondrisch statt sachbezogen

Vor allem die Akzeptanz für Impfungen wird nachlassen, wenn trotz vollem Impfschutz Quarantäne verordnet wird.
Wann fangen wir endlich an, vorausschauend zu handeln? Den einfachen Reisenden wird jetzt das Leben schwer gemacht, während politische Scharfmacher selbst in den virenschleudernden Stadien sitzen.

08:30 von

08:30 von traurigerdemokrat

Sie wollen also dem Virus nicht entgegen wirken, keine VORSICHTSMAßNAHMEN ergreifen sondern einfach abwarten ?
Und am Ende wird wieder gegen " die Regierung, die Politik und die Politiker*innen " gewettert, weil die das hätten wissen müssen und nichts getan haben ?
Danke - aber nein danke !

Und wen juckt es?

Wir werden Urlaub in Österreich machen - ohne Sabberlatz und mit richtigem Frühstücksbuffet im Hotel. Also das Gegenteil vom betreuten Urlaub im hysterischen Deutschland. Allerdings werden wir auf der Rückreise Bayern umfahren. Wir wollen nämlich weder unsere Daten im Internet finden, noch einen Test für die Tonne machen. Zu mehr hat es im großartigen Söderland im letzten Sommer ja nicht gereicht.

Handlungsbedarf

Die Politik muss auf die neue Gefahrenlage reagieren, um den Schutz der Bürger sicherzustellen. Dies ist die ureigene Aufgabe der Staatlichen Stellen.

Fehler wiederholen sich

z.B. Lauterbachs Ruf nach 10 Tages Quarantäne für einreisende Briten verhallt.
In Schottland grassiert Delta trotz Impffortschritt heute 277/7Tage.
AZ wirkt nur zu 60%. Wenn es jetzt mehr Moderna gibt und dazu Biontech sollte man AZ nur nehmen wenn der MRNA nicht reicht.
Bei uns in Thüringen gibt es mittlerweile keine Probleme mehr schnell an MRNA im Impfzentrum zu kommen (Hausärzte bekommen immer noch zu wenig). Die Einreisekontrollen wären ein 2. Schritt, denn im Urlaub ist man leider oft sorgloser und im Ausland treffen sich Urlauber der ganzen Welt. Somit kommen mehr Varianten nach D.

Was für ein Prachtkerl!

Er ist in ALLEN FRAGEN immer vorne weg, der Söder Markus: sei´s beim Einfordern von Lockerungen, sei´s beim Einfordern von strengeren Regeln. Es gibt kein Politikfeld, auf dem er nicht rumorend rumackert. Das passende Sprichwort dazu: Raus aus den Kartoffeln, rein in die Kartoffeln.
.
Das beste daran: das gilt als tüchtig. Ich nenne das Schaftelhuberei.

09:17 von Wohlstandsbürger

Bin selber gerade an der Adriaküste und hier wird auf Vorschriften gepfiffen! Alle Kellner, Angestellten angeblich schon doppelt geimpft. Ja sicher, wer glaubt den so einen Schmarrn!!! Nur Touris und Kohle zählen, glaubt nicht leichtfertig ihr seid hier sicher.///
So, so. Warum sind Sie noch nicht abgereist? So schlimm kann es dann doch nicht sein.
Mit Ihren Worten:
So ein Schmarrn!!!

Bayern....

Fussball im Stadion, aber Oktoberfest schon abgesagt.... lächerliche Politik.

Also, dann doch lieber langfristig konsequent Eure Politik durchsetzen... Schulen blieben sowieso zu, also abreissen, die brauchen wir scheinbar nicht mehr....und Sozialwohnungen oder Windräder bauen.

09:14 von

09:14 von Louis2013

Spätestens seit Anfang des Jahres wurde hier
- sehr lautstark - nach Tests gerufen, nun kann man mit negativem Test ( Imfung oder überstandener Krankheit ) wieder etwas mehr Leben und das ist Ihnen nun nicht genug ?
Wenn Ihnen das " zu stressig " ist, dann .....

@von-der-Baar, 09:18

Es sind doch keine „Scharfmacher“ am Werk, wenn an der Grenze zu Deutschland bei erhöhten Infektionszahlen kontrolliert wird. Genau das nenne ich vorausschauendes Handeln der Politik. Und solche Kontrollen sind den Reisenden auch zumutbar.

Bayern immer ganz weit vorn

Jaja, die Bayern wissen, wie es geht. Wenn wir was gelernt haben, dann das. Zu keinem Zeitpunkt, wirklich zu keinem, haben die Maßnahmen in diesem Bundesland nachweislich irgendwas gebracht.
.
Und es ist auch denkbar dümmlich, jetzt wieder mit Grenzkontrollen zu kommen. Denn auch hier haben wir gelernt, dass nicht die Kontrollen sinnvoll sind, sondern eher die Tatsache, dass sich die Menschen gar nicht erst auf den Weg machen.
Gemäß der Tatsache, wer sich nicht trifft, kann sich auch nicht anstecken.
.
Aber gut.
Der Panikmodus ist zurück und damit auch wieder der Aktionismus aus Bayern. Erstaunlich für eine Industrienation, dass auch nach einem Jahr weder die Daten ausgewertet oder gar entsprechend gehandelt wird. Irgendwie ist man auch nicht weiter als im April 2020.
.
Das RKI guxkt besorgt und die Kamera, Spahn warnt und Lauterbach will alle einsperren.
Gleichzeitig wird immer wieder erwähnt, dass man sich sich impfen lassen soll.
.
Ja.... Wo bleibt mein Termin, verdammt?

@ Wohlstandsbürger

„Bin selber gerade an der Adriaküste und hier wird auf Vorschriften gepfiffen! Alle Kellner, Angestellten angeblich schon doppelt geimpft. Ja sicher, wer glaubt den so einen Schmarrn!!! Nur Touris und Kohle zählen, glaubt nicht leichtfertig ihr seid hier sicher.///„

Dann sehen sie sich hoffentlich selber auch als Teil des Problems...?!

Stadion in München: Ähnlich. Sogar vor u. nach dem Spiel.

@ 09:07 von Wolf1905
Und wie sieht die scharfe Reaktion Bayerns aus?
Eine Ermahnung an die Veranstalter, das nächste Mal besser zu kontrollieren.

09:17 von Wohlstandsbürger //

09:17 von Wohlstandsbürger

// Delta ist selbst für Doppelgeimpfte potenziell tödlich!//

Das ist so nicht richtig - zumindest nach meinen Informationen.
Bitte mal um seriöse belege !

** „Die gute Nachricht ist: Jeder, der vollständig geimpft ist, ist auch vor Delta geschützt“, sagte Watzl.**

Quelle:

"https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/124902/Delta-Variante-koennte-Gefahr-fuer-Herdenimmunitaet-sein"

Ansonsten wünsche ich einen schönen Urlaub und kommen Sie ( und Familie?) gesund zurück .

Die indische Mutante...

... Kann mit den bekannten Corona-Zwangsmaßnamen und Notbremse und Ausgangssperre nicht von D fern gehalten werden.

Besten Falls ist etwas ausbremsen möglich.
Die Statistik kann geführt werden.

Und Schulschliessungen/Wechselunterricht bringt so gut wie nichts.
Selbst das RKI hat hier zu keine exakte Analyse veröffentlicht, wann wo wieviel und ggf wie oft dieses Konzept zum Absturz der Inzidenz-Zahl beitragen hat.
Schüler /innen infizieren sich ua zu Hause bei den Erwachsenen wie Eltern, ggf bei den Verwandten, und nahen Bekannten.

Diese Gruppe ist von der Anzahl größer als die Anzahl der Schüler /innen.

Und die Erwachsenen infizieren sich in aller Regel am Arbeitsplatz.
Hier wird die meiste Zeit des Tages verbracht.

Deswegen ist es längst überfällig, dass in den Unternehmen in D eine - strikte - Teststrategie zu walten hat.
Auch so können Hotspots sehr schnell aufgespürt und eingegrenzt werden.

Nur die Urlauber /EU-Fußball-Fans zu kontrollieren ist nur wieder Makulatur.

@09:25 von Krid01: ohne Sabberlatz

"Allerdings werden wir auf der Rückreise Bayern umfahren. Wir wollen nämlich weder unsere Daten im Internet finden, noch einen Test für die Tonne machen. "

Es geht doch nichts über "gesunden" Egoismus. Wenn einen die eigene Gesuindheit schon nicht interessiert, wozu soll man dann im Sinne der Allgemeinheit handeln?

Da hatte man die stille Hoffnung die Quer- oder besser Nichtdenker hätten sich totgelaufen, aber man wird eines Besseren belehrt.

rer Truman Welt

Es ist für mich so oder so erschreckend zu sehen, in welchen Wirklichkeiten unsere Politiker agieren.
Es wurden und werden in ganz Europa Beschränkungen zurückgenommen und immer wurde darauf hingewiesen, daß das beobachtet werden müsse auf eine zunehmende Anzahl an Neuinfektionen.
Experten sagen, dass neue Virusinfektionen sich i. d. R. immer durchsetzen werden. Was wurde vor der britischen Mutation Ende letzten Jahres gewarnt. An ihrem Höhepunkt machte sie im Deutschland 95% der Neuinfektionen aus. Und wo stehen wir heute mit der Inzidenz? Jetzt dieselbe Hektik und Dramatik mit der Delta Mutante. Was soll das? Sie wird im Herbst 80% und mehr der Neuinfektionen ausmachen, so die Vorhersage von Virologen.
Was sind nun andere nachgewiesene Fakten als die Verbreitung durch mehr Kontakte und immer noch Impfstaus? Für mich ist das alles nur Ablenkung von der Chaos Pandemie Politik dieser Regierung auf dem Rücken und und Kosten der Bürger. Ich fass es nicht. Es ist auch unfassbar!

Am 27. Juni 2021 um 09:14 von Louis2013

Viele ist diese staatliche Gängelung einfach zu stressig und sie bleiben zuhause.
___
Vielleicht könnte es auch daran liegen, dass
1. die Ferienzeit begonnen hat
2. die EM im TV läuft, public-viewing nich immer möglich u. gewollt
3. es den Leuten dennoch zu gefährlich ist, nicht jeder sieht das so entspannt wie Sie
4. auch Ihr Grund wird eine Rolle spielen.

@09:25 von Adeo60

"... Die Politik muss auf die neue Gefahrenlage reagieren, um den Schutz der Bürger sicherzustellen. Dies ist die ureigene Aufgabe der Staatlichen Stellen..."

Aber bitte nicht wieder mit so viel Unvermögen, wie wir es seit März2020 bis dato gesehen haben.

So kann die indische Mutante nicht erfolgreich bekämpft werden.
Dazu ist die Verbreitungsgeschwindigkeit der Mutante in der EU viel zu schnell.

Strenge Kontrollen an Grenzen

Sicher, wir haben alle von Einschränkungen die Schn..ze voll; auch ich.
Trotzdem habe ich keinerlei Verständnis für die Laissez-Faire-Typen unter uns.
Es ist doch erwiesen, dass die Delta-Variante ungleich ansteckender ist. Wenn wir jetzt nur "beobachten", ist uns - meiner Meinung nach - die nächste Welle sicher.
Meine Unterstützung haben diejenigen, die JETZT gezielte Maßnahmen fordern und auch durchsetzen.

Am 27. Juni 2021 um 09:17 von 0_Panik

Es können ja noch ca 83Mio Menschen in D mit dieser Mutante infiziert werden.
Da ist noch viel Luft nach oben, - auch für die Inzidenz-Zahl -.
__
Dass mittlerweile ca. 54% eine 1. Impfung und ca. 35% bereits die 2. Impfung erhalten haben, scheinen Sie auszublenden, wie eigentlich alles, was Ihren meist kruden Ideen zuwiderläuft.

Delta kommt...

... aber erst Epsilon bis Ypsilon geben der bedingten Demokratie den Rest.

Denn dieses Virus ist ein höfliches:

Es passt sich unaufgefordert den überzogenen politischen Maßnahmen an.

Lautes Gepolter - Maßnahmen bringen nichts

Es ist im Grunde genommen völlig egal welche Maßnahmen wir ergreifen - das Virus wird nicht weg gehen.

Im Sommer bleiben die Inzidenzen niedrig, egal welche Variante. Und im Herbst werden die Infektionen rasant zunehmen, egal ob wir Grenzen dicht machen, überall Masken tragen und uns einen Wolf testen.

Und die Zahl der schweren Verläufe werden wir auch nicht signifikant reduzieren können.

Andere Länder lassen das alles weg und haben den selben Pandemieverlauf.

Prof. Dr. Klaus Stöhr sagte schon zu Beginn der Pandemie, dass wir uns alle infizieren werden und die Pandemie auch dann erst vorbei ist.

Trotz Impfungen wird der größere Teil der Immunität über den natürlichen Weg kommen.

Stöhr ist einer der wenigen Experten, der von Anfang an den Überblick hatte und das von Anfang bis zum Ende der Pandemie. Drosten, Kekulé, Lauterbach usw. verfolgen alle eine eigene Agenda und sind nicht unvoreingenommen.

Und das Kanzleramt sowie Söder, Kretschmann & Co. erst recht nicht.

Angstmacherei

Ich glaube dem RKI nicht, es hat nur "Zahlen", keine Studie wird erwähnt, dass die Delta Variante gefährlicher wäre. Kekule sagt, es sei gewöhnlich so, dass die mutierten Erreger harmloser werden. Indiens Fallzahlen sinken übrigens rapide, warum berichten die Medien so einseitig? Und erlauben sich vor kurzem das Thema "Angstmacherei" in Bezug zu Kindern aufzugreifen- Und übrigens der SWR erzählt auch manche Unwahrheiten (wissenschaftlich sieht manches über Pandemrix anders aus als das SWR darstellt)

rer Truman Welt

Welche Botschaft enthält die Tatsache, daß Portugal Reisende nach Rückkehr nach Deutschland ab kommenden Dienstag sich einer 14 tägigen Quarantäne unterziehen müssen UNABHÄNGIG davon, ob sie geimpft, genesen und sowieso nichts von beiden sind?
Diese Vorgehensweise macht nur Sinn, wenn von ganz bestimmten Fakten bzw. Wahrscheinlichkeiten auszugehen ist. Und diese sind sehr interessant einmal selbst zu erdenken!!!

re 09:14 Louis2013: Staatliche Gängelung

>>Neue Inzidenz heute bei 5,7. Das sind gerade mal 6 Neuansteckungen unter 100.000 Einwohnern innerhalb einer Woche. <<

Ist das nicht eine tolle Nachricht? Vor allem auch im Vergleich zu „anderen“ Ländern, den Sie doch immer so gerne anstellen?

>>Aber es ist schizophren: je mehr die Inzidenz sinkt, umso lauter wird gejammert über die Gefährlichkeit des Delta-Virus.<<

Tauschen Sie das polemische „gejammert“ mit dem sachlichen „gewarnt“ und es ist nicht mehr „schizophren“, sondern nur noch logisch.

>> Viele ist diese staatliche Gängelung einfach zu stressig und sie bleiben zuhause.<<

Staatliche Gängelung? Das klingt, als wären Sie für „Freies Anstecken für frei Bürger“.

Überhaupt fürchte ich, dass Sie im Herbst bei einer nicht sicheren, aber real möglichen 4. Welle gerade unter den jüngeren Nichtgeimpften als einer der Ersten die fehlende staatliche Vorsorge - um es nicht populistisch härter ausdrücken zu wollen - als komplettes Staatsversagen anprangern werden.

Schwierig ...

@sonnenbogen, 09:29

Schulen blieben sowieso zu, also abreissen, die brauchen wir scheinbar nicht mehr...

Auch das erledigt sich von selbst: In der Schule meines Nachwuchses wächst das Gras bereits den Eingang zu.

Die Natur holt sich, was ihr einst entrissen, und wundert sich ob des geringen Widerstands.

Die Delta-Variante wird nicht die letzte Variante sein

Da kommen im Laufe der Zeit bestimmt noch weitere Varianten hinzu - vielleicht aus Afrika, aus Südamerika, aus Asien, oder auch aus Europa…
Was soll man da machen? Man kann deshalb das Leben, die Wirtschaft, die Ausbildung (Schulen, Uni etc.) nicht wieder runterfahren, das halten die Länder nicht aus, das führt zum wirtschaftlichen Kollaps.
Man muss hoffen, dass die Impfstoffhersteller erstens so viel Kapazitäten erstellen können (Produktionsstätten weltweit, Fertigung in Lizenzen - keine Aufgabe des Patentschutzes meine ich!), und zweitens auch im Hinblick der Forschung schnell vorankommen, dass der Impfstoff auch für künftige Varianten wirksam ist. Es ist womöglich davon auszugehen, dass man sich künftig öfters mal impfen lassen muss, um geschützt zu sein. Es ist mir schon bewusst, dass dies mit Risiken verbunden ist (die ich nicht bewerten kann!), aber was machen???
Ich hoffe nur auch, dass es nicht zu viele Impfgegner gibt, die eine Herdenimmunität aushebeln … meine Meinung hierzu.

09:32 von MrEnigma // Jaja,

09:32 von MrEnigma

// Jaja, die Bayern wissen, wie es geht. Wenn wir was gelernt haben, dann das. Zu keinem Zeitpunkt, wirklich zu keinem, haben die Maßnahmen in diesem Bundesland nachweislich irgendwas gebracht.//
Wer sagt Ihnen denn, das die Zahlen in B nicht noch weit höher gelegen hätten - ohne die Maßnahmen ?

// Und es ist auch denkbar dümmlich, jetzt wieder mit Grenzkontrollen zu kommen. Denn auch hier haben wir gelernt, dass nicht die Kontrollen sinnvoll sind, sondern eher die Tatsache, dass sich die Menschen gar nicht erst auf den Weg machen.
Gemäß der Tatsache, wer sich nicht trifft, kann sich auch nicht anstecken.//
Sie wären also für Reiseverbote ? Ich auch, aber : die Menschen ( auch User hier ) meinen doch, sie können das selber entscheiden. Naja, was dabei raus kommt, kann man wieder gut bestaunen.
Panikmodus sehe, höre oder lese ich nirgends, nur Ratschläge und Warnungen !
Und ob und wie die Daten ausgewewrtet werden, weiß ich nicht. Haben Sie da
Belege ?
Termin ??

@ Wohlstandsbürger

"Delta ist selbst für Doppelgeimpfte potenziell tödlich!" Am 27. Juni 2021 um 09:17 von Wohlstandsbürger

*

Vor allem wenn sie über 100 Jahre alt sind.

Wo haben Sie den Unsinn her? Doppelt geimpfte sind zu über 90% vor schweren Verläufen bei Delta geschützt.
Der Prozentsatz entspricht dem einer Grippeimpfung. Da gibt es auch keine 100%.

@ um 09:28 von DeHahn

"Das beste daran: das gilt als tüchtig. Ich nenne das Schaftelhuberei."

Bist anscheinend kein Bayer: Gschaftelhuberei.
Aber Respekt, Du kennst zumindest diesen Ausdruck. ;-)

09:36 von GeMe Mit fällt da

09:36 von GeMe

Mit fällt da auch nichts mehr zu ein, außer den Urlaubern - und damit uns allen - eine gesunde Rückkehr zu wünschen.

Die Kommentare

sind heute sehr interessant, ich könnte jetzt auch noch eine nette Episode dazu schreiben, die ich erlebt habe.
Meldungen wer sich wo infiziert hat, gab es gestern zu lesen, leider wurde der Beitrag gestern mit Farbe markiert.
Aber alle die hier der Meinung sind, Deutschland mache zu viel, werden sich dann über den Herbst wo alles geschlossen ist, etwas wundern.
Die 4. Welle geht nicht an uns vorbei, neuste Variante ist Eta, über die weiß noch nicht so viel, oder es gibt noch nicht ausreichend Artikel.
Die Welle kommt, die frage ist nur wie stark sie wird, wenn ich die Bilder im TV sehe, dann kommt der Herbst sehr zeitig.
Und wenn die Einreisen besser kontrolliert werden, dann ist das nicht negativ, nur hat Bayern zu Österreich, so um die 60 Punkte zum überqueren über Land.
Meist wurden nur die Hauptadern überwacht, und die Bahn neben den Flughafen.
Wird also etwas schwierig.

Wir haben lange genug den Kopf ...

.. hingehalten für die Uneinsichtigen, Feier- und Urlaubswürdigen, Corona-, Masken- und Maßnahmenverweigerer.
Alle haben darunter gelitten. Alte und Kinder am meißten. Wir wollen keinen weiteren Lockdown um diesen Gruppen auf unsere Kosten ein "schönes Leben" zu ermöglichen ... sie nehmen UNS ein weiteres Stück Leben.
Es kann (!) nicht zu viel verlangt sein, sich nach einem Urlaub in bestimmten Risiko- Ländern testen zu lassen ... zumal wir die drohende Gefahr dieses mal auf uns zukommen sehen.
Es darf nicht sein,dass die Masse der Vernünftigen wieder für diese, doch überschaubare, Gruppe mit Einschränkungen überzogen wird. Noch dazu, wo es wieder Leben, Existenten und viele Milliarden kosten wird.

09:39 von Meinung zu

09:39 von Meinung zu unse...

Für mich sind Menschen " unfassbar " die sich einen Dreck um die Fakten kümmern !

Am 27. Juni 2021 um 09:17 von Wohlstandsbürger

Delta ist selbst für Doppelgeimpfte potenziell tödlich! Laut England bis zu 60% innerhalb vulnerabler Gruppen.
___
Lesen Sie den Faktencheck unter dw.com.de/faktencheck und verbreiten Sie bitte hier keine Horrormärchen, die Sie nur wegen Politik-bashings verbreiten.
Was die Impfsituation in Touristengebieten anbelangt, so habe ich kürzlich noch einen Bericht gesehen, dass es in einigen Ländern, wo der Tourismus eine wichtige Rolle spielt, zumindest teilweise wirklich so ist, dass man Hotel- u. Gastropersonal tatsächlich (nach dem med. Bereich ) vorwiegend geimpft hat, damit der Sommertourismus stattfinden kann.
Ob man das gut findet, ist eine völlig andere Frage aber für einige Länder, darunter eben auch Kroatien/Istrien ist der Tourismus halt existenziell. Das hat NATÜRLICH auch mit
"Kohle" zu tun, nur dass diese Menschen keine soziale Abfederung haben wie wir, obwohl Sie glauben hier wieder bashing betreiben zu müssen. Schlimm !

09:47 von rossundreiter Nein,

09:47 von rossundreiter

Nein, es passt sich der Uneinsichtigkeit und Unvorsichtigkeit mancher Menschen an !!

Egoismus und Ignoranz gegen Vernunft und Realismus

Es stehen immer diese zwei Haltungen einander gegenüber. Der Gipfel ist die Ankündigung eines Reiseunternehmers, der die Portugaltouristen gerade rechtzeitig vor in Kraft treten der Quarantänepflicht nach Hause holen will, mitsamt hohen Delta-Raten. Und ja, die Politik ist in Wahlkampfmodus. Wehe, Jemand sagt die Wahrheit, dann ist er ein „Panikmacher“. Die FDP ist doch so vor Eigenverantwortung ? Und dabei für Akzeptanz der Dummheit auf Kosten der Vernünftigeren ? Kann man (auch) nicht wählen. Spahn & Co müssen immer herhalten, die Armen. Virologen werden ignoriert. Der (dumme) Mensch ist sein eigener Boss.
Ich bin doppelt geimpft und verreise - nicht zum Urlaub - per Auto. Masken und Tests nehmen wir mit und wir verhalten uns vorsichtig und zurückhaltend. Es geht erstmal nicht anders.

Immer diese Querdenker ....

"// Delta ist selbst für Doppelgeimpfte potenziell tödlich!//

Das ist so nicht richtig - zumindest nach meinen Informationen.
Bitte mal um seriöse belege !"

Ich finde es lustig, wie Sie offensichtliches/nachgewiesenes nicht wahrhaben wollen.

"Eine Auswertung der britischen Gesundheitsbehörde Public Health England hat ergeben, dass mehr als die Hälfte aller Personen, die bisher mit der sogenannten Delta-Variante gestorben sind, geimpft waren. Von den 117 Patienten, die zum Zeitpunkt ihres Todes mit der Virus-Variante infiziert waren, hatten 50 zwei Impfstoffdosen erhalten und 20 eine Dosis. Nur acht der 117 Toten waren unter fünfzig Jahre alt; sechs von ihnen waren ungeimpft, zwei einmal geimpft."

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/delta-in-grossbritannien-ges...

Seriös genug? Wenn nicht, die Sucmaschine ihrer Wahl kann ihnen noch etliche weitere Ergenisse liefern.

Kontrolle an der Grenze

finde ich nicht mehr als richtig. Es ist keine Schikane, sondern eine Vorsichtsmaßnahme im Interesse aller Bürger.
Möchte die Kommentare der User hier nicht lesen, wenn man nichts tun würde und nach den Ferien schnellen die Investitionszahlen und schweren Fälle nach oben.

@ um 08:30 traurigerdemokrat Schluss mit den

„Überreaktionen“. Auch im letzen Sommer hatte der Populist Söder dafür gesorgt, dass man die Urlauber diffamiert und als Sündenbock hingestellt hatte. Auch da wurde über die Tests scheinbar „nachgewiesen“, dass das Virus eingeschleppt wurde. Das war natürlich Unsinn hoch drei, da man im Land selber nur einen Bruchteil an Tests gemacht hatte.

Delta scheint - was auch der Logik entspricht - ansteckender zu sein, aber deutlich weniger gefährlich. Prof. Dr. Klaus Stöhr sagte dazu, dass Delta 4x weniger(!) gefährlich ist als Alpha. Das zeigen offenbar die Daten aus England.

Wir sollten aufhören uns auf Inzidenzen zu fokussieren. Die absolute Höhe ist nicht aussagekräftig.

Mit Delta kann man Inzidenzen von 300-400 problemlos zulassen. Sprich diesen SpielRaum werden wir tolerieren müssen.

Bei der Influenza haben wir Inzidenzen von bis zu 2.000 toleriert.

Und Sars cov 2 ist längst auf dem Niveau der Grippe angekommen.

@0_Panic

"Kann mit den bekannten Corona-Zwangsmaßnamen und Notbremse und Ausgangssperre nicht von D fern gehalten werden"

Täglich schimpfen Sie über Zwangsmaßnahmen.
Statt dessen empfehlen Sie, wir sollten uns ein Beispiel an AUS und NZ nehmen.
Schauen Sie aktuell mal hin: in beiden Ländern nach einer Handvoll Infektionen Ausgangs- und Kontaktsperren, Ein- und Ausreiseverbote.
Sind das keine Zwangsmaßnahmen?

Am 27. Juni 2021 um 09:18 von von-der-Baar

Vor allem die Akzeptanz für Impfungen wird nachlassen, wenn trotz vollem Impfschutz Quarantäne verordnet wird.
Wann fangen wir endlich an, vorausschauend zu handeln? Den einfachen Reisenden wird jetzt das Leben schwer gemacht, während politische Scharfmacher selbst in den virenschleudernden Stadien sitzen.
__
Im Bericht steht, dass die Impf- und Testnachweise engmaschig kontrolliert werden, was ich sehr begrüsse. Wo Sie da interpretieren, dass Geimpfte in Quarantäne müssen, bleibt Ihr Geheimnis.
Welche politischen Scharfmacher sitzen in welchen Stadien (in die übrigens nur Geimpfte/Getestete Zutritt haben ) ?
Und welchen "einfachen Reisenden" wird das Leben "schwer gemacht " ? Indem diese entweder den Testnachweis oder den Impfnachweis bei der (Wieder)-Einreise vorweisen müssen ?
Komische Vorstellung von "schwerem Leben "

@0_Panic

"Und die Erwachsenen infizieren sich in aller Regel am Arbeitsplatz.
Hier wird die meiste Zeit des Tages verbracht."

Eine bloße Vermutung.
Können Sie diese auch belegen?

"Deswegen ist es längst überfällig, dass in den Unternehmen in D eine - strikte - Teststrategie zu walten hat.
Auch so können Hotspots sehr schnell aufgespürt und eingegrenzt werden."

Nun, in Bremen gibt es seit 7 Wochen Testpflicht in allen Betrieben.
Es ist kein einziger Hotspot dadurch gefunden worden.

@ 09:48 von vriegel, covid-strategie et.al.

Was treibt Sie eigentlich an, jede vernünftige und umsichtige Betrachtungsweise der Gesamtsituation für Müll zu erklären? Vermuten Sie hinter all dem finstere Mächte, die das faktisch nun mal eingetretene Problem mit einem Virus, das fraglos gefährlich und unberechenbar ist, nutzen, um die Menschen dieser Welt zu knechten? Medizin ist eine evidenzbasierte Wissenschaft, sie kann forschen, Erkenntnisse liefern, an Lösungen arbeiten (Impfstoffe, Medikamente), es sind aber nur vorläufige Ergebnisse. Politik muss anhand dieser Vorgaben Instrumente für den Umgang mit dieser Situation in einer hochentwickelten Gesellschaft entwickeln, Maßnahmen ergreifen, die einen wirksamen, auch präventiven Schutz bedeuten. Es liegt auf der Hand, daß Fehler gemacht werden. Und es offenbart sich die Anfälligkeit unseres überbürokratisierten Systems und auch die Schwäche föderaler Strukturen. Zwietracht säen, brandstiften, persönliche Angriffe auf Politik und Wissenschaft, führen zu nichts !

Wie war das vor einigen Jahren.

Grenzkontrollen gehen gar nicht, weder rechtlich noch praktisch. Wenn man will geht's offensichtlich doch.

Am 27. Juni 2021 um 09:25 von Krid01

Wir werden Urlaub in Österreich machen - ohne Sabberlatz und mit richtigem Frühstücksbuffet im Hotel. Also das Gegenteil vom betreuten Urlaub im hysterischen Deutschland. Allerdings werden wir auf der Rückreise Bayern umfahren. Wir wollen nämlich weder unsere Daten im Internet finden, noch einen Test für die Tonne machen. Zu mehr hat es im großartigen Söderland im letzten Sommer ja nicht gereicht.
__
Sehen Sie, und wegen derlei asozialem Verhalten werden vermutlich nach den Ferien die Schulen nur kurz öffnen können und es wird zumindest für Ungeimpfte wieder meht Einschränkungen geben, über die sich Leute wie Sie dann wieder aufregen und den Politikern, gleich welcher Couleur in die Schuhe schieben können.
Der Dank vieler Bürger geht dann an Ar...........er, wie Sie

unter Kontrolle zu bringen.

Diesen Ansatz - flächendeckende Umsetzung der EU-Empfehlung (siehe tagesschau.de/regional/nordrheinwestfalen/wdr-story-41203.html, Auszug:
„Das Abwasser-Monitoring werde bereits seit Mitte März 2021 von der EU als Frühwarnsystem empfohlen. >> Alle Mitgliedsländer seien aufgefordert, bis spätestens Oktober ein flächendeckendes Netz aufzubauen. Mit der Wasser-Analyse sei ein Zeitgewinn von rund zehn Tagen verbunden, bis der Anstieg des Virus erkannt werde. >> "Der Vorteil ist auch, dass es den Alltag der Bürger und Bürgerinnen nicht beeinträchtigt") und die zügige Verbreiterung und Erforschung der dazu notwendigen Datenbasis in Kombination mit (angesichts der derzeitigen „Dynamik“ der Delta-Variante flächendeckenden) Tests halte ich daher nicht nur für zielführend sondern unabdingbar, um das Virus in seinen sämtlichen Varianten sofort lokalisieren und gezielt bekämpfen zu können (sozusagen „das Feuer austreten“ bevor es sich zu einem Flächenbrand ausbreitet).

@ 09:52 teachers voice - Statistik zeigt: kein Risiko

„ Staatliche Gängelung? Das klingt, als wären Sie für „Freies Anstecken für frei Bürger“.

Überhaupt fürchte ich, dass Sie im Herbst bei einer nicht sicheren, aber real möglichen 4. Welle gerade unter den jüngeren Nichtgeimpften“

Die 4. Welle wird mit 100%-iger Sicherheit kommen. Dazu wird auch die normale Grippe mit Heftigkeit kommen, da diese in der Saison 2020/2021 fast ausgeblieben ist. Was übrigens 0,0% mit dem Maskentragen zu tun hat. Auch in Schweden ist die Grippe ausgeblieben.

Nicht Geimpfte - insbesondere Jüngere - sind ohnehin schon immun und haben nur sehr selten schwere Verläufe. Menschen unter 70 haben durch Sars cov 2 statistisch kein höheres Risiko.

Prof. Dr. Stephan Luckhaus sagt, das Risiko innerhalb von 2 Monaten an irgendwas zu versterben ist identisch, wie wenn man sich mit Sars cov 2 infiziert und stirbt. Und da sind ja alle mit schweren Vorerkrankungen mit dabei. Also kein Grund Angst zu haben. Das gibt die Statistik nicht her.

@ 0_Panik, um 09:40

Dann unterhalten Sie sich doch unbedingt mal mit dem konträr denkenden User @vriegel, für den Covid19 harmloser als eine deftige Erkältung ist.

Ich werde Ihrer beiden Gegenargumente mit Interesse verfolgen.

09:14 von Louis2013

Tolle Zahlenspielereien und Verniedlichung des Problems. Wirte klagen über ausbleibende Gäste. Ich war letztes Wochenende mit der Familie essen. Preise pro Mahlzeit ca. 30% und bei Getränke zwischen 10-15 % höher. Das Essen war in Ordnung, wir haben es genossen mal bedient zu werden. Ich kann den Preisaufschlag verkraften, überlege aber ob wie vor der Pandemie genauso oft Essen gehen werde.
Es ist schizophren, die Variante zu verniedlichen; denn schließlich müssen diejenigen, die keine Lobby haben-unsere Kinder-die Folgen der Ignoranz und Reiselust jetzt und in der Zukunft tragen.

@ 10:10 a priori- Maßnahmen sind nicht Evidenz basiert

„ Medizin ist eine evidenzbasierte Wissenschaft, sie kann forschen, Erkenntnisse liefern, an Lösungen arbeiten (Impfstoffe, Medikamente), es sind aber nur vorläufige Ergebnisse. Politik muss anhand dieser Vorgaben Instrumente für den Umgang mit dieser Situation in einer hochentwickelten Gesellschaft entwickeln, Maßnahmen ergreifen, die einen wirksamen, auch präventiven Schutz bedeuten. Es liegt auf der Hand, daß Fehler gemacht werden“

1. sind die Maßnahmen zu großen Teilen nicht Evidenz basiert. Mittlerweile geht es den Verantwortlichen nur noch darum das Narrativ der hohen Gefährlichkeit hoch zu halten, um von den gigantischen Schäden abzulenken, die durch überwiegend unnötige restriktive Maßnahmen entstanden sind. Sagt mittlerweile sogar Prof. Kekulé so.

2. Andere Wissenschaftler sagen das quasi von Anfang an. Die werden aber - insbesondere in Deutschland - völlig ignoriert.

Mein Vertrauen in die Verantwortlichen Politiker ist nahe null. Und das zurecht.

Die Delta-Variante breitet sich in Europa weiter aus.

Also ich habe mich bisher an aller Regeln gehalten
(tue es auch weiterhin)
aber so langsam glaube ich dass es zur fixen Idee wird
bei ner Inzidenz von 5,7
und der Tatsache dass in weinigen Wochen das ganze Volk nen Impfschutz hat
so ein Theater zu vollführen !

Am 27. Juni 2021 um 09:58 von H. Hummel

" Wir haben lange genug den Kopf ...

.. hingehalten für die Uneinsichtigen, Feier- und Urlaubswürdigen, Corona-, Masken- und Maßnahmenverweigerer.
Alle haben darunter gelitten. Alte und Kinder am meißten. Wir wollen keinen weiteren Lockdown um diesen Gruppen auf unsere Kosten ein "schönes Leben" zu ermöglichen ... sie nehmen UNS ein weiteres Stück Leben. "

Da gehe ich mit Ihnen mit, aber an den Kommentaren können Sie gut erkennen, wie der Stand der Dinge ist.
Hauptsache Party und Urlaub und natürlich Fußball, die Vorsichtigen sind leider in der Unterzahl, zumindest hier im Forum.

@ vriegel, um 10:05

“Und Sars cov2 ist längster dem Niveau der Grippe angekommen.“

Wie wunderbar, und das ganz von allein, der Gute!

Dann nehmen Sie doch die unbestreitbaren Ergebnisse des von Ihnen immer wieder ehrfurchtsvoll zitierten Herrn Prof. Dr. Klaus Stöhr, reisen Sie nach Portugal und erzählen Sie es deren Gesundheitsbehörden.

Die sollen nicht so ein Getue machen, alles öffnen und nicht so überrascht sein, wenn auf einmal Herdenimmunität ist.

Delta sei nämlich wie der bellende Hund an der Leine:
Der tut nix.

Na da habe ich mir was erlaubt

Im Gegensatz zu den meisten arbeite ich täglich mit Covid erkrankten mit potentiell tödlichlichem Verlauf. Der Entschluss in den Urlaub zu fahren war richtig, weil depressiv und suizidgefährdet bald keiner mehr die erkrankten behandelt. Wir sind beide in der Medizin tätig und wissen worauf wir achten müssen. Wir sehen uns im Herbst wieder, versprochen!

10:18 von erstaunter bürger

Ich kann den Preisaufschlag verkraften, überlege aber ob wie vor der Pandemie genauso oft Essen gehen werde.
.
mal ne ganz allgemeine Frage
(die können sie auch für sich selbst beantworten)

wenn sie Raucher sind haben sie wegen des Preises vor 30 Jahren weniger geraucht als heute
(30 Jahre weil da ein extremer Unterschied war)
oder wie ist das mit dem Auto fahren
ob der Sprit jetzt 1,20 kostet oder 1,50
ändert das was an ihrem Fahrverhalten ?
ebenso wenn jetzt ein Aufschlag auf den Strom kommt/Gas
Duschen sie dann weniger ?

10:02 von Wolfes74 War ja

10:02 von Wolfes74
War ja klar, das steht auf der Seite :
**Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid.**
Ich habe jedenfalls diese gefunden :

**Delta-Variante rund zehn mal so gefährlich für Geimpfte?
Die Zahl der dann trotz Vakzin Verstorbenen legt nahe, dass die Variante für Geimpfte rund zehn mal so gefährlich ist wie bisher verbreitete Virusvarianten.Biontech-Impfung gegen Delta wirksam
Eine aktuelle Analyse zum Beispiel zeigt, dass die durch den Biontech-Impfstoff induzierten Antikörper auch Delta effektiv neutralisieren.Auch der PHE-Bericht verdeutlich, wie effektiv die Impfungen insgesamt schützen. Nicht zuletzt machen zweifach Geimpfte lediglich etwa fünf Prozent der mit Delta infizierten Personen aus. Die Impfung senkt die Sterblichkeit insgesamt deutlich
Quelle:

"https://www.focus.de/wissen/briten-studie-delta-variante-fuer-geimpfte-vermutlich-toedlicher-als-bisherige-covid-mutationen_id_13389589.html"

09:17 von Wohlstandsbürger

Keine Partei hat Eier uns reinen Wein einzuschwenken.
.
was verstehen sie darunter
das zu hören was sie ohnehin glauben / hören wollen

Staatliche Gängelung??

"Neue Inzidenz heute bei 5,7. Das sind gerade mal 6 Neuansteckungen unter 100.000 Einwohnern innerhalb einer Woche. Aber es ist schizophren: je mehr die Inzidenz sinkt, umso lauter wird gejammert über die Gefährlichkeit des Delta-Virus"

Boah, wenn ich sowas schon wieder lese. Du bist genau so sorglos wie manche Politiker, die glauben, dass das Virus von alleine weg geht und, wie letztes Jahr, den Sommer über wieder gar nichts tun. Ja, Inzidenz nähert sich 0, aber das Virus ist nach wie vor da und ansteckend. Wieso tun eigentlich einig so, als wäre die Pandemie besiegt? Wunschdenken? Dass die Delta Variante kommt, ist längst sicher, nicht ob. Andere Länder zeigen schon, was hier auch bald passieren wird: höhere Infektionszahlen wie im Februar, mehr Krankenhauseinweisungen. Und die sind weiter beim impfen als wir! Dafür muss man kein Mediziner sein, um das zu erkennen.

@ 10:21 von vriegel

„ 1. sind die Maßnahmen zu großen Teilen nicht Evidenz basiert „

Ich habe ausgeführt, daß die Medizin eine evidenzbasierte Wissenschaft ist – nicht Maßnamen.

„ 2. Andere Wissenschaftler sagen das quasi von Anfang an „

… „andere quasi“ ? – Aussagekraft = 0!

Es langweilt !

@ vriegel, um 10:21

“...das Narrativ der hohen Gefährlichkeit hoch zu halten, um von den gigantischen Schäden abzulenken, die durch unnötig restriktive Maßnahmen entstanden sind.“

Au weia, das geht in die Hose, das ist klar.

Wann und wo hat Kekulé das eigentlich gesagt?

09:25 von Krid01

«Wir werden Urlaub in Österreich machen - ohne Sabberlatz und mit richtigem Frühstücksbuffet im Hotel.»

Sie hätten auch in Deutschland woanders Urlaub buchen können als im Kindergarten für die unter 3-Jährigen, wo der Sabberlatz Pflicht beim Essen ist.

Ein Ei schmeckt natürlich ganz anders, wenn man sich das selbst vom Büffet wegnimmt, als wenn es ein Kellner an den Tisch bringt. Sowieso sind die am Büffet rumgstandenen Stunden immer die allerschönsten Stunden der ganzen Urlaubszeit. Darf man auf gar keinen Fall verpassen. Was man dann hinterher alles zu erzählen hat. Toll.

Büffet fotografieren, und dann im Internet bei My Hammer was was war das schick posten ist auch der Brüller. Ale werden ganz grün im Gesicht vor Neid sein.

Der hat ohne Sabberlatz gestanden.
Ein Teufelskerl, ein Tausendsassa, ein Held.

Früher erzählte man nach dem Urlaub von Abenteuern.
Heute fährt man wegen Büffet nach Österreich.
Abenteuerurlaub mit Rührei und Speck ohne Latz.
Nur was für Wahre Helden.

10:28 von wenigfahrer // die

10:28 von wenigfahrer

// die Vorsichtigen sind leider in der Unterzahl, zumindest hier im Forum. //

Das Gefühl kann man bekommen, stimmt aber nur zum Teil. Ich denke, viele tun sich das einfach nicht an.

Aber eine Bitte habe ich : nichts gegen Fußball, ich schaue mir die Spiele auch - aber nur im TV - an. ;-))

@weingasi 1

Ja, es ist für manche wohl eine unerträgliche Schikane, das Sie Impf- oder Testnachweise mit sich führen müssen.
Dabei könnten die es doch einfach Dabei belassen, sich darüber zu freuen, dass sie in Urlaub fahren können.

PS, gestern schrieben Sie:
"Man berichtige mich, wenn das nicht stimmt, aber ich bin der Meinung, dass Bremerhaven eben NICHT dem Stadtstaat Bremen, sondern dem Land Niedersachsen angehört."
Autsch, das tat weh. Bremerhaven ist einer von 2 Teilen des Zweistädtelandes Bremen.

@ 09:40 0_Panik- oder 0_Verständnis?/ Mutanten

„ So kann die indische Mutante nicht erfolgreich bekämpft werden.
Dazu ist die Verbreitungsgeschwindigkeit der Mutante in der EU viel zu schnell.“

Man kann weder das Virus, noch Varianten oder Mutanten „erfolgreich bekämpfen“, was auch immer sie sich darunter vorstellen.

Das Virus ist bereist (weitgehend) endemisch. Viele Infektionen sind schon Reinfektionen.

„Auf dem Weg zum Pandemieende und während der Endemie danach können wir Sars-CoV-2 nicht ausrotten. Genau wie bei anderen Virusinfektionen wie z.B. Mumps, Röteln, Influenza und der Vielzahl von Schnupfenviren müssen wir uns auf ein Leben mit dem Virus einstellen.“
Quelle: Prof. Dr. Klaus Stöhr/ Covid-Strategie de

Es wird jedes Jahr wieder kommen mit einer Variante, aber die inzwischen bei fast allen vorhandene Grundimmunität wird dafür sorgen, dass wir „nur in sehr seltenen Fällen mehr als eine Erkältungserkrankung erleiden.“

Seltene Fälle heißt ca. 0,1% Fallsterblichkeit, so wie bei der Influenza. Da sind wir schon längst.

@ Wolfes74, 10:02

Zitat:
"Eine Auswertung der britischen Gesundheitsbehörde Public Health England hat ergeben, dass mehr als die Hälfte aller Personen, die bisher mit der sogenannten Delta-Variante gestorben sind, geimpft waren. Von den 117 Patienten, die zum Zeitpunkt ihres Todes mit der Virus-Variante infiziert waren, hatten 50 zwei Impfstoffdosen erhalten und 20 eine Dosis. Nur acht der 117 Toten waren unter fünfzig Jahre alt; sechs von ihnen waren ungeimpft, zwei einmal geimpft."

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/delta-in-grossbritannien-ges...

"Antibody Dependant Enhancement" (ADE)?
Diese Gefahr wird schon lange diskutiert, und wenn hauptsächlich Geimpfte gefährdet sind, spricht wohl Einiges dafür.
Übrigens veröffentlichte die britische Regierung vor wenigen Monaten ein Papier, das vorhersagte, dass 60 bis 70 Prozent der Opfer einer neuen Welle Geimpfte sein werden.
Damals Klang das unglaubwürdig. Damals standen wir vor dem Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter

10:29 von Wohlstandsbürger

mit Covid erkrankten mit potentiell tödlichlichem Verlauf
.
also wenn ich mir die Statistiken anschaue
so spektakulär ist das auch nicht (mehr)

zugegeben die Folgen einer Erkrankungen
aber bei der Hysterie die gerade verbreitet wird
bin ich sehr skeptisch der Glaubwürdigkeit gegenüber
selbst bei ner einfachen Erkältung
kann man gelegentlich ne Herzmuskelentzündung kriegen
wie reagiert man da ?

Sehr begrüßenswert

Ich finde die weitergeführten Bayrischen Grenzkontrollen für sehr lobenswert. Vielen Dank Herr Söder.

10:42 von marvin @ Wolfes74, 10:02

jeden Tag ne andere Statistik !

10:36 von schabernack Sie

10:36 von schabernack

Sie haben mir - mal wieder - den Tag gerettet,
Danke dafür.

Delta.... Na und?

Ich kann hier nur für mich sprechen. Ich bin zwei Al geimpft und Pfeife auf Quarantäne und Stäbchen in der Nase bis kurz vorm Stammhirn. Ich mache Urlaub wo und wann ich will. Und ja.... Erst sollen wir uns impfen lassen... Und nun kom.t Delta Panik? Was wollen unsere Politiker machen wenn wir am Omega angekommen sind? Nehmen wir dann das chinesische Alphabet? Als es hieß Maske tragen und weitere Beschränkungen hab ich mit dran gehalten. Nun als Komplett Geimpften nehme ich mir einfach meine Freiheiten. Mag sein dass Delta ansteckenden ist.... Aber definitiv nicht tödlicher. Und wenn doch.... Dann muss ich halt mit klar kommen.

@ 09:44 von weingasi1

Wie das Beispiel in GB zeigt, können auch Corona-Geimpfte infiziert werden. Auch diese Infizierten müssten in Quarantäne (striktes Quarantäne Konzept /Strategie gibt es in D nicht).

Und wie tagesschau.de heute berichtet, sollen Zweitimpfungen vorgezogen werden.

Damit gibt es weniger 1.Corona-Impfungen.

Und mehr Corona-Impfstoff sei mittels Ankündigung unterwegs...

Und weil das in D so ist, wird es viele Infizierte mit der indischen Mutante geben - auch bei den Corona-Geimpften -.

um 08:30 von traurigerdemokrat

>>“Nichts bewegt sich nur in eine Richtung. Wir werden weiter mit unserem Viren leben müssen. Die gehen nicht weg!!!“<<

Was uns aber nicht dazu verleiten sollte nachlässig zu werden und dadurch evtl. wieder die Übertragung in die Höhe zu schnellen lassen. Grenzkontrollen sind eine sehr gute Maßnahme und die haben sich bisher bewährt, also warum sollte das nicht auch in Zukunft der Fall sein?

10:42 von marvin @ Wolfes74, 10:02

Nachtrag
"Eine Ende Mai von den britischen Gesundheitsbehörden veröffentlichte Studie kommt zu ähnlichen Ergebnissen auch für weniger schwere Formen der Krankheit. Demzufolge ist das Biontech/Pfizer-Vakzin zwei Wochen nach der zweiten Dosis zu 88 Prozent wirksam gegen eine durch die Delta-Variante ausgelöste symptomatische Covid-19-Erkrankung Zum Vergleich: Bei der Alpha-Variante sind es 93 Prozent."

ansonsten bei gefühlten 10 veröffentlichten Studien / Tag findet jeder was passendes

Kurz überlegen

Die komplette Ignoranz aller Vorschriften im Stadion von München - ist komplett egal, beim Fussball spielt die Gesundheit keine Rolle.
Gleichzeitig knüppelt in Hamburg die Polizei junge Menschen auseinander, weil sie ach so gefährlich auf einer Wiese feiern.
Mit Verlaub - ich komme einfach intellektuell nicht weit genug runter, um das Gefasel der Politik länger ernst zu nehmen - vermutlich weil noch ohne Schnabeltasse klarkomme?
In meinen Augen verhält sich die Politik asozial - sie macht mit der Angst der Menschen Wahlkampf.
Wie auch immer - aus der Nummer bin ich raus.

@Wohlstandsbürger, 10:29

„Der Entschluss in den Urlaub zu fahren war richtig, weil depressiv und suizidgefährdet bald keiner mehr die erkrankten behandelt. >> Wir sind beide in der Medizin tätig und wissen worauf wir achten müssen“

Wenn Sie das wissen, sich „informationstechnisch“ über allgemein als verlässlich anerkannte Medien auf dem Laufenden halten und - das Wichtigste - über das nötige Verantwortungsbewusstsein für sich und andere verfügen, brauchen Sie auch von niemandem eine „Erlaubnis“ für das, was Sie tun oder lassen. Wieso auch?

@ 10:32 -ich1961- mehr Tote geimpfte als Ungeimpfte

Wolfes 74 hat recht. Ich kenne diese Analyse auch. Man kann das natürlich nicht 1:1 vergleichen. Geimpft sind die Alten. Man stirbt aber auch weiterhin an Altersschwäche und kann sich dabei auch weiterhin kurz vor dem Tod mit Corona infizieren und wird dann weiterhin als Corona Toter gezählt.

Den Tod dieser Menschen können wir weder durch eine Impfung, noch durch Masken, lockdowns, Ausgangssperren etc. verhindern.

Sie kennen sicher die Berichte der Stiko, dass die Impfung nicht bei allen wirkt. Insbesondere bei den Risikogruppen, die auch generell ein hohes Risiko haben, ist das leider so.

Generell ist Delta deutlich ungefährlicher als Alpha. Was aber sicherlich auch daran liegt, dass der Großteil der Menschen - unabhängig von Impfungen - bereits über eine Grundimmunität verfügt.

@ vriegel

Zitat: "Mittlerweile geht es den Verantwortlichen nur noch darum das Narrativ der hohen Gefährlichkeit hoch zu halten, um von den gigantischen Schäden abzulenken, die durch überwiegend unnötige restriktive Maßnahmen entstanden sind. Sagt mittlerweile sogar Prof. Kekulé so."
#
In einem Beitrag bei n-tv vom 02. Mai 2021 sagt der von ihnen zitierte Prof.:
Zitat: "Deutschland macht bei der Pandemie-Bekämpfung vieles richtig, sagt der Epidemiologe und Virologe Alexander Kekulé, nur leider immer viel zu spät. Egal, ob bei Lockdown, Maskenpflicht, Schnelltests oder Impfen."
Was hat er denn nun gesagt? Aus welchen Quelle haben sie den von Ihnen zitierten Text?

Jjaja....Delta.

Auf der einen Seite spielt unsere Nationalelf in England und kommt nach Wiedereinreise in Herzogenaurach nicht in Quarantäne obwohl Delta dort dominiert, aber ich soll mich nach 15 Monaten Einschränkung und nach doppelter Impfung weiter einschränken? Tue ich nicht. ich hab bisher die Vorgaben eingehalten. Als geimpftet sicherlich nicht mehr. Bin gerade in Portugal und geniesse meinen Urlaub. Aber bei der Rückreise mit meinem Wohnmobil Reise ich zum Glück über Belgien nach Deutschland ein und somit umgehe ich als Geimpfter irgendwelche Quarantäne Vorschriften. wozu auch? Bin doch geimpft. Mein CovPass zeigt grün und damit hat es sich für mich.

@ O_Panik 9:36 Uhr..

"Deswegen ist es längst überfällig, dass in den Unternehmen in D eine - strikte - Teststrategie zu walten hat.
Auch so können Hotspots sehr schnell aufgespürt und eingegrenzt werden. "

Machen wir seit Monaten in der Klinik, in der ich arbeite..bis zu 3x/Woche, wobei ein Test ein PCR sein muss..

Seit Donnerstag wissen wir, dass es seit einiger Zeit keine Krankheitsfälle unter Patienten und Personal vorgekommen sind.

Lockerungen bestehen darin, dass wieder größere Personalversammlungen erlaubt sind, unsere Sonntagsgottesdienste wieder aufgenommen sind und wir normale Masken tragen dürfen..

Apropos Masken:
Wir sind seit Jahrzehnten den Anblick von masketragenden Touristen gewöhnt..wozu also die Aufregung wegen eines Stückes Stoff..

@10:17 von harry_up

Die Bundesregierung, die MPs und die sonstigen Verantwortlichen müssen jetzt schnell anhand der indischen Mutante beweisen, dass sie den Kampf gegen Corona können. Sie sind nicht unvorbereitet und nicht überrascht worden. Jetzt muss mehr drin sein als alles dicht und zu machen.

Darum geht es.

Mit dem Unvermögen, was seit dem März2020 bis dato. zu Tage kam, kann die indische Mutante nicht bekämpft werden. Es kann nur etwas Abbremsen der Infektionsgeschwindigkeit möglich sein.

Und hier nur Urlaubsreisende an Flughäfen zu kontrollieren, ob sie ggf die indische Mutante nach D eingeschleppen, reicht hinten und vorne nicht.

Und die Grenzen dicht und zu machen wg Corona-Kontrolle wird es schon deswegen nicht mehr geben, weil sonst die Wirtschaft ausgebremst wird.

@ ich1961, um 10:32

Ganz vornweg möchte ich Ihnen einmal sehr dafür danken, dass und wie Sie nicht müde werden, auf teils unsinnige, falsche und oder verworrene Meinungsäußerungen hier im Forum mit sachlichen Gegenargumenten reagieren.

Ihre Geduld möchte ich oft haben.

Trotzdem werden Sie gleich von z. B. User @vriegel wieder die Meinung seines Herrn Prof. Dr. Klaus Stöhr vorgesetzt bekommen (s.o.).

Ich bin zwar durchgeimpft, bleibe trotzdem meinen Mitmenschen zuliebe (und ehrlicherweise denke ich dabei auch an mich) weiterhin vorsichtig.
Panisch war und bin ich nicht und gedenke auch, das nicht zu werden.

Extreme Einstellungen dienen niemandem.

Haben Sie einen angenehmen Tag!

@ 0_Panik, um 11:02

re @ 10:17 von harry_up

Warum richten Sie Ihren (zum x-ten Mal fast wortgleichen) Kommentar an mich? Ich kenne Ihre “Argumente“ bis - sorry - zum Erbrechen.

User @vriegel sollte eigentlich Ihr Adressat sein.

11:04 von harry_up Vielen

11:04 von harry_up

Vielen Dank ;-)
Ich verhalte mich genau so.
Ihnen auch einen schönen Tag.

"weiter aus. [...]
bei ner Inzidenz von 5,7
und der Tatsache dass in weinigen Wochen
das ganze Volk nen Impfschutz hat
so ein Theater zu vollführen !"

Vollkommen verfehlte Kritik.
Haben sie schon mal was von einer Exponentialverteilung gehört?
https://www.statistik-nachhilfe.de/ratgeber/statistik/wahrscheinlichkeit...
kurz: https://is.gd/95Z6jq

Sie können wie bei dem Bild links nahe bei 0 sein, aber ganz schnell kanns hoch gehen.
Siehe rechtes Bild.

Und auch die Herdenimmunität ist noch weit weg,
selbst in GB wo schon 70% geimpft sind.

Dort war vor Wochen die Inzidenz auf 11 herunter, um jetzt wieder über 100 zu sein.

11:02 von 0_Panik

«Mit dem Unvermögen, was seit dem März2020 bis dato. zu Tage kam, kann die indische Mutante nicht bekämpft werden …
Und hier nur Urlaubsreisende an Flughäfen zu kontrollieren, ob sie ggf die indische Mutante nach D eingeschleppen, reicht hinten und vorne nicht …
Und die Grenzen dicht und zu machen wg Corona-Kontrolle wird es schon deswegen nicht mehr geben, weil sonst die Wirtschaft ausgebremst wird.»

Reicht nicht … mehr Kontolle muss her.
Grenzen dicht geht aber nicht … zu viel Kontrolle.

Ich hätte gerne einen neuen Fußball.
Jede Form ist mir angenehm … aber rund darf er nicht sein.

Am 27. Juni 2021 um 10:30 von Sisyphos3

Ich bin zwar nicht der erstaunte Bürger, hab aber auch auf Ihre Frage hin, mal nachgedacht.
Beim Rauchen, nur ein viertel von früher, ist aber bald auf null, hoffe ich.
Beim Autofahren, von vor 30 Jahren, rund 25 Tausend im Jahr ( Arbeit und so), auf jetzt unter 5 Tausend.
Strom und Gas, durch Umrüstung, von von rund 2600 KW auf jetzt aktuelle Abrechnung, rund 1300 KW.
Schade das ich die alte Rechnung nicht mehr habe, könnte man mal den Preis vergleichen, gefühlt hat sich an der Zahl nichts geändert, nur die Währung.
Und den Wirt hab ich im meinem Leben noch nie reich gemacht, Gaststätten Besuche belaufen sich auf 2 mal bei besonderen Anlässen im Jahr.
Weil ich noch nie verstanden habe, das Wasser für 10 Pfennige, 2 DM Kostet, das trifft auch auf den ganzen Rest zu, da koche ich lieber selber ;-).
War eine interessante Frage, auch wenn Sie nicht unbedingt zu Thema gehört, man sollte öfter mal zurück denken.

"Was uns aber nicht dazu

"Was uns aber nicht dazu verleiten sollte nachlässig zu werden und dadurch evtl. wieder die Übertragung in die Höhe zu schnellen lassen. ---> Grenzkontrollen sind eine sehr gute Maßnahme und die haben sich bisher bewährt, also warum sollte das nicht auch in Zukunft der Fall sein?"

Vor "Corona" gab es auch keine Grenzkontrollen und wir lebten normal.

Viren kommen und gehen, aber sie verschwinden nie ganz! Zumindendest nicht die Coronareviren (entdeckt in 1930er Jahren). Ja, mit der Influenca müssen wir auch auskommen.

Ein sachliches, geordnetes Vorgehen ist notwendig. Jeden Tag Alarm zu schlagen, ist nicht hilfreich.

@ Santanopiasma, um 10:51

Manchmal tut es gut, einfach mal den Druck abzulassen.

Das kann ich sehr gut verstehen, mach ich auch hin und wieder.
Wundere mich nachher aber auch schon mal über mich selber ob meiner Überreaktion.

Sie sind sauer, dass das kein Ende nimmt mit diesem Sch... Virus uns seinen Varianten. Wer nicht?

Wenn ich Ihnen ungefragt einen Vorschlag machen darf:

Bleiben Sie gelassen, Sie sind durchgeimpft, daher ziemlich wenig gefährdet, doch sollte das jetzt kein Grund sein, “alle Hüllen fallenlassen“.

“...und wenn doch. Dann muss ich halt mit klar kommen...“ - das möchten Sie in Wirklichkeit ganz sicher nicht, und könnten es evtl. auch nicht.

Nach Delta kommt Gamma

Coronaviren werden auch durch Vögel übertragen und verbreitet. Dann konntrolliert die auch alle mal an der Grenze.

Am 27. Juni 2021 um 10:39 von ich1961

" Aber eine Bitte habe ich : nichts gegen Fußball, ich schaue mir die Spiele auch - aber nur im TV - an. ;-)) "

Das mache ich allerdings auch ;-), weil EM ist, sonst eher nicht, das sei Ihnen vergönnt, ist auch wesentlich billiger ;-).

Viel Spaß dabei.

Wenn ich manche, der teils

Wenn ich manche, der teils viel zu voll besetzten Stadien der Fußball-EM sehe, graut mir übles. Da werden die Grenzkontrollen in Bayern nur ein kleiner Anfang sein, aber nichts mehr retten.
Ich verstehe nicht, warum man für das bißchen Ballgehopse diese Risiken europaweit erlaubt? Hätte man in der derzeitgen Situation erst die Impfungen durchgezogen und diese EM erst nächstes Jahr machen dürfen. Aber es sind wohl in allen Schichten, trotz der gemachten Erfahrungen immer noch keine Vorstellung über die Ausbreitung und deren Varianzmöglichkeiten von Viren verstanden worden. Anscheinend kann das Coronavirus bei den Amtsträgern der UEFA und den mit ihnen zusammen arbeitenden Regierungsstellen, die bestimmt schon längst an jeder Reihenfolge vorbeischleichend schon durchgeimpft sind, in Europa schon längst keine Hirnschädigungen mehr verursachen. Aber die Endabrechnung werden ja eh wieder andere zu tragen und mit ihrer Gesundheit, Leben und Freiheiten zu bezahlen haben.

schlimme bevormundung

Es kommt doch nicht drauf an wo ich hin reise, sondern wie ich mich verhalte. Es ist ein unterschied ob man zur Party oder zum Wandern/Schnorcheln in Urlaub fährt. Gar nicht kann ich verstehen, dass jetzt vollständig geimpfte in Quarantäne sollen. Was soll das? Urlaubs Bestrafung???

Riskant

Ich kann aus der Ferne hier aus China betrachtet immer noch nicht die Risikobereitschaft mancher Foristen daheim verstehen. Auch hier in Südchina gab es jüngst einen Delta Ausbruch; es wurden innerhalb von 14 Tagen 26 Millionen PCR Tests gemacht und ca. 130 Infizierte mit Symptomen gefunden. In Sydney gibt es auch gerade wieder einen Lockdown, um die Fälle auf Null zu bekommen. In Europa glaubt man immer wieder, wenn die Fallzahlen gering sind, die Pandemie sei vorüber aber Portugal, England, jetzt auch Israel zeigen es doch, wie schnell es wieder losgehen kann. Die Delta Variante ist extrem ansteckend, vorgestern gab es den Bericht von über 200 Schülern aus Madrid, die sich alle auf einer Klassenfahrt nach Malle angesteckt haben, wohlgemerkt ganze Klassen, eben weil es sich, wie auch aus Sydney nachgewiesen, innerhalb von Sekunden im Vorbeigehen auf einem Bahnhof überträgt. In Deutschland wartet man wieder, bis es Studien gibt, woanders handelt man.

Am 27. Juni 2021 um 11:18 von wenigfahrer

Und den Wirt hab ich im meinem Leben noch nie reich gemacht, Gaststätten Besuche belaufen sich auf 2 mal bei besonderen Anlässen im Jahr.
Weil ich noch nie verstanden habe, das Wasser für 10 Pfennige, 2 DM Kostet, das trifft auch auf den ganzen Rest zu, da koche ich lieber selber ;-).
__
Vielleicht hat das eine etwas mit Geselligkeit, Genuss und Freude zu tun, das andere mit Geiz, Neid, Missgunst und Ungeselligkeit ?
Wenn Ihre Einstellung Schule machen würde, wären viele Jobs u.a. in der Dienstleistungsbranche obsolet, weil, warum soll ich irgendjemanden bezahlen, wenn ich die Dienstleistung vllt. auch selbst machen kann. Ich geniesse es, essen zu gehen, obwohl ich kochen kann. Brauche nicht in der Küche stehen, werde bedient, brauche nix weg- und aufräumen. Dass das nicht zum Selbstkostenpreis zu haben ist, ist es mir gerne wert. Wer anderen nichts gönnt, gönnt sich häufig auch selbst nichts.
Davon bin ich glücklicherweise weit entfernt.

@weingasi1

wenn Sie die Berichterstattung aus England aufmerksam verfolgen würden, wüssten Sie, dass eine einfache Impfung offensichtlich kaum gegen Delta hilft und auch bei älteren Personen gibt es schon Zweifel, wie lange eine Doppelimpfung hält. Übrigens haben Israel und England eine deutlich höhere Impfquote als Deutschland und in England liegen wir schon wieder bei fast 20.000 Neuinfektionen pro Tag.

Auslands-Reisen

Nach über einem Jahr weltweiter Pandemie könnten alle in ihren eigenen Länder viel "freier" Leben, wenn alle in ihren eigenen Ländern bleiben würden. Aber die Menschheit hat es immer noch nicht verstanden. Der Virus wird ausschließlich durch den Menschen übertragen und mehr Mobilität bedeutet mehr Kontakte und folglich mehr Infektionen. Australien und Neuseeland machen es richtig und "schotten" sich weitestgehend ab.

zu "schlimme bevormundung"

Weil die Wahrscheinlichkeit, dass Geimpfte auch die Delta-Variante übertragen viel größer ist als andere Varianten.

@harryup, 11:22

“...und wenn doch. Dann muss ich halt mit klar kommen...“ - das möchten Sie in Wirklichkeit ganz sicher nicht, und könnten es evtl. auch nicht.

Sehr gewagte (um nicht zu sagen, absurde) Vermutung...

Die Wahrscheinlichkeit einer schweren Erkrankung bewegt sich bei der zwar ansteckenderen, aber ungefährlicheren Delta-Variante schon bei Nichtgeimpften mittlerweile nicht mehr im Prozent-, sondern im Promille-Bereich...

Und der Mann IST geimpft...

Zu Am 27. Juni 2021 um 09:58 von H. Hummel

Zitat „ Wir haben lange genug den Kopf ...
.. hingehalten für die Uneinsichtigen, Feier- und Urlaubswürdigen, Corona-, Masken- und Maßnahmenverweigerer.
Alle haben darunter gelitten. Alte und Kinder am meißten. Wir wollen keinen weiteren Lockdown um diesen Gruppen auf unsere Kosten ein "schönes Leben" zu ermöglichen ... sie nehmen UNS ein weiteres Stück Leben.“

Da da stimme ich Ihnen vollkommen zu. Allerdings wird meiner Ansicht nach sich erst etwas ändern, wenn wir im September die CxU ab wählen.
Die und ihre Lobbyisten sind es doch, die Stadien öffnen, andauernd der Wirtschaft die Tore weit machen , dem Tourismus sich beugen, bei der EM zu Verstößen weg gucken und und und.
Alles nur um den Lobbisten aus Wirtschaft, Tourismus und Sportegoisten zu dienen, und die Masse der Bürger in die nächste Lockdownwelle schicken.

Wortgefechte

Die Wortgefechte gehen munter weiter. Die Verantwortlichen beharren weiter auf einer intransparenten Informationspolitik.

Derweil müssen alle die Folgen einer inkonsequenten Pandemiebekämpfung weiter ertragen.

Das Impfen allein das Problem nicht lösen kann. wird immer deutlicher. Es wird schwer sein, das Versäumte jetzt auszubügeln. Resignation aber ist auch nicht der richtige Weg.
Für die Verantwortlich wäre es an der Zeit. offen und ehrlich zu informieren, nicht drängende Fragen totzuscheigen.
Einzenlne Fragen nur:

Weshalb ist anscheinend eine hinreichende Nachverfolgung, die die Ausbreitung des Virus unterbindet , bei eine so niedrigen Inzidenz nicht möglich?
Wie ist der Rückgang der Pandemie in Indien zu erklären?
Wie steht es mit Möglichkeiten wie Abwasseruntersuchungen, lokales Sequenzieren, Anwendung von Rachendesinfizienien, mit dem Stand der Forschung zur Hemmung der Virusvermehrung (Biontec beabsichtigte zunächst eine entsprechende Komponente der Vaczine zuzusetzen).

11:45 von born-in-1964 Das

11:45 von born-in-1964

Das hat doch nichts mit " Bestrafung " zu tun, sondern mit Vorsicht.
Schon vergessen : jeder Kontakt kann einer zuviel sein.

zu "Kurz überlegen"

Wenn nicht Pandemie wäre, wäre die Koalition in Österreich längst am Ende. Österreich hatte schon 2-3 aufgesperrt und dann auch wieder sehr kurzfristig wieder alles dicht gemacht (z.B. zuletzt sog. "Lockdown-Ost").

09:52 von rossundreiter

"@sonnenbogen, 09:29

Schulen blieben sowieso zu, also abreissen, die brauchen wir scheinbar nicht mehr...

Auch das erledigt sich von selbst: In der Schule meines Nachwuchses wächst das Gras bereits den Eingang zu.

Die Natur holt sich, was ihr einst entrissen, und wundert sich ob des geringen Widerstands."

.-.-.

Ihr letzter Satz ist ungemein poetisch und charakterisiert einmalig die Schutz-Verweigerer:

Der Virus holt sich die, die einst mittels der Vernunft Widerstand gegen den tödlichen Virus geleistet haben, und wundert sich ob des geringen Widerstands.

Am 27. Juni 2021 um 11:49 von baumgart67

Leider haben Sie nicht angegeben, auf welchen Beitrag Sie sich beziehen.
Bislang wurden die Infektionen in GB damit begründet, dass 1. viele erst eine Impfung erhalten haben und die 2. schwänzen. Dass die meisten mit AZ geimpft wurden, was nicht ganz so wirksam ist; vor allem nach nur 1 Impfung. Weiterhin scheint mir die wichtigste Frage zu sein, selbst wenn viele Infektionen stattfinden, wieviele davon sind schwer (bei 2fach Geimpften ) und WER ist davon betroffen. Dass auch 2fache Impfungen nicht zu 100% vor einer Infektion schützen, ist bekannt

11:49 von baumgart67

also ich glaube gelesen zu haben
dass in GB vornehmlich Ungeimpfte erkrankten
und das gibt es noch verdammt viele dort

Was hier alles fantasiert

Was hier alles fantasiert wird. Quarantäne für geimpfte Menschen. Steht nicht im Artikel. Es geht lediglich darum, dass man an der Grenze seinen Impfnachweis oder einen negativen Test vorzeigt. Wem das zu viel ist, der muss sich halt überlegen, ob er nicht besser zuhause bleibt. Angesichts der steigenden Fallzahlen in Portugal und England wäre alles andere Leichtsinn.

Am 27. Juni 2021 um 11:48 von weingasi1

" Vielleicht hat das eine etwas mit Geselligkeit, Genuss und Freude zu tun, das andere mit Geiz, Neid, Missgunst und Ungeselligkeit ? "

Ich hab durch meine Hobbys reichlich Geselligkeit, und ganz viele Kontakte, als ungesellig würde ich mich deshalb nicht betrachten, Neid und Missgunst ganz sicher auch nicht, befinde mich auf Augenhöhe mit meinem Umfeld, und das ist ziemlich groß.
Es ist eher eine andere Lebensweise, die wir Beide haben, andere Prioritäten, ich gebe wahrscheinlich Geld für Dinge aus, die Sie dann doof finden.
Damit unterstütze ich dann eine andere Branche, die Sie nicht tangiert, da könnte ich jetzt einige Dinge aufführen, was aber nicht von Belang ist.
Menschen sind halt sehr unterschiedlich.
Es verwehrt Ihnen doch auch niemand Ihr Geld so auszugeben, es ging einfach um den Vergleich, in dem Kommentar der zum Nachdenken angeregt hat.

11:49 von baumgart67 //

11:49 von baumgart67

// Übrigens haben Israel und England eine deutlich höhere Impfquote als
Deutschland //

Das stimmt nicht ganz, soweit sind die nicht weg !

UK : 74 638 083
D : 67 116 676

// und in England liegen wir schon wieder bei fast 20.000 Neuinfektionen pro Tag.//

Das ist richtig. Aber bei uns scheint es besser zu laufen ( hoffe und wünsche ich uns
allen ! ) , weil die Zahlen allgemein niedriger sind.

11:49 von DerOstbayer Das mit

11:49 von DerOstbayer

Das mit dem " Abschotten " klappt halt hier nicht - aber sonst haben Sie recht !

„Weil ich noch nie verstanden

„Weil ich noch nie verstanden habe, das Wasser für 10 Pfennige, 2 DM Kostet, das trifft auch auf den ganzen Rest zu, da koche ich lieber selber ;-).“

Ja, das ist schon unverschämt, dass der Wirt auch noch seine Angestellten bezahlen möchte, Pacht und / oder Kredite für das Objekt bedienen muss und am Ende des Monats noch Steuern zahlen muss und auch sonstige Ausgaben berücksichtigen muss.
Ich denke, dem Wirt ist es tatsächlich lieber, solcherlei Kunden bleiben zu Hause. Da spart er sich zumindest Nerven

@Krid01

"Gleichzeitig knüppelt in Hamburg die Polizei junge Menschen auseinander, weil sie ach so gefährlich auf einer Wiese feiern.
Mit Verlaub - ich komme einfach intellektuell nicht weit genug runter, um das Gefasel der Politik länger ernst zu nehmen - vermutlich weil noch ohne Schnabeltasse klarkomme?
In meinen Augen verhält sich die Politik asozial - sie macht mit der Angst der Menschen Wahlkampf.
Wie auch immer - aus der Nummer bin ich raus."

Danke für diesen Kommentar. Auch in meiner Heimatstadt treibt die Polizei regelmäßig Jugendliche auseinander-zwecks Coronaschutz.
Gleichzeitig sehe ich aber Bilder von Pride-Paraden mit tausenden Teilnehmern, ohne Maske oder Abstände. Alles ganz legal.
Das Palaver der Politik und auch der hiesigen Dauerforisten, die sich hier selbst als "Richtigsteller" inzinieren, hake ich unterdessen unter "ferner liefen" ab.

Wenn man jetzt, wo die Delta-Variante im Land sich ausbreitet, an den Grenzen durch Kontrollen verhindern, dass wir sie im Falle einer Ausreise nicht in andere Länder bringen?

Oder wozu dienen die Kontrollen sonst?
Diese Variante ist doch bereits im Land, so dass Kontrollen von Einreisenden allenfalls zu einer geringfügig verzögerten Ausbreitung führen würden.

Wie so oft, erfolgen die Kontrollen zuuu spät!

09:59 von ich1961

"Für mich sind Menschen " unfassbar " die sich einen Dreck um die Fakten kümmern !"

.-.-.

Das einzig Positive an dieser Art Beiträgen ist für mich:

dass ich auf diese Weise erfahre, dass es solche Art Menschen überhaupt gibt.

Dass sie hier extra grinsend mitteilen, dass sie nicht im Traum daran denken, andere Menschen zu schützen, sondern sie - grinsend - bereit sind anzustecken.

Es erklärt mir viel, warum in der Historie so viel Unheil passiert ist.

Und dass diese Art Menschen auch in Zukunft grinsend andere beschädigen wollen.

an Nettie um 10:13

Vielen Dank, dass sie die Möglichkeiten der Abwasseranalyse erläutert haben. Leider war die Bundesregierung hier eher Hemmschuh.

11:48 von weingasi1 11:18 von wenigfahrer

Vielleicht hat das eine etwas mit Geselligkeit, Genuss und Freude zu tun, das andere mit Geiz, Neid, Missgunst und Ungeselligkeit ?
.
jetzt sehen sie das mal nicht so streng !

nur weil einem ein Restaurantbesuch vom Preis her nicht wert ist
muß er doch noch lange nicht die von ihnen aufgezählten Eigenschaften repräsentieren

Entweder Bürger einsperren oder es komplett sein lassen

Es wird immer deutlicher, dass selbst die Impfungen (ich bin geimpft) vor Corona-Infektionen nicht schützen. In mehreren vollständigt geimpften Altenheimen ist Corona ausgebrochen und wurde unter Geimpften verbreitet. Von den aktuellen Neuansteckungen in GB und Israel betreffen rund 50% Geimpfte. Die Impfung schützt einen also nur selber vor größeren Folgen. Aber man gibt das Virus weiter. Auch die Diskusionen zu einer Pflicht z. B. in Krankenhäusern ist vollkommen unsinnig.

Damit sind Tests nur für Ungeimpfte keine Lösung. Auch Geimpfte können das Virus einschleppen. Man betreibt Alibipolitik aber agiert nicht. Die richtige Konsequenz wäre alle Maßnahmen sofort sein zu lassen. Entweder lässt man sich zum Eigenschutz impfen oder nimmt einen möglicherweise schweren Verlauf in Kauf. In den Niederlangen hat man es offensichtlich kappiert und kippt die Maskenpflicht nahezu vollständig trotz Inzidenz von 29.

Hmm. Ich kann nicht ganz

Hmm.
Ich kann nicht ganz nachvollziehen, warum sich manche über Kontrollen an Grenzübergängen aufregen...
Wer meint, er müsse derzeit unbedingt verreisen, scheint sich ja doch redcht sicher zu sein, dass die momentane Situation "ungefährlich" ist.
Wo liegt dann das Problem, sich bei der Rückkehr testen zu lassen? Der Test wird dann doch SICHERLICH negativ sein....?!?

Daher: Wenn schon den eigenen Egoismus ausleben wollen, dann bitte auch SO selbstüberzeugt, dass dann auch davon ausgegangen wird, dass der eigene Test dann auch negativ sein wird....

Ich hatte gerade gestern eine Diskussion ...

... in einem Forum und musste feststellen, dass es -zum Glück auch nur wenige- Menschen gibt, die die Notwendigkeit der Schutzmaßnahmen und oft nur geringen Einschränkungen immer noch nicht begriffen haben. Wenn ich mir hier einige Beiträge ansehe, dann bestätigt dies meine gestrige Erfahrung.

Mir wurden von den Corona-Leugnern und -Ignoranten die Worte im Mund verdreht, und das ohne jeden Sinn und Verstand.

Ich hoffe nur, dass mir derartige Egoisten nicht im richtigen Leben begegnen, denn genau diese Gruppe ist eine der Hauptursachen, warum wir überhaupt so lange mit den hohen Infektionszahlen leben mussten und im Herbst vermutlich auch wieder müssen.

Ich halte die Maßnahmen in Bayern daher für sehr sinnvoll, die Ignoranz in den EM-Stadien dagegen für teilweise absolut "widerlich".

da kann man nur noch den Kopf schütteln ...

Die Kontrollen sind sinnvoll aber vieles Andere wird - angesichts der gefährlicheren D-Variante - vernachlässigt.

EM mit Zuschauer.

Tour de France mit dichtgedrängten Zuschauermengen.

Volle Urlaubsflieger ...

Olympische Spiele in Japan.

Auch Zustimmung zu Ihrem Beitrag:
@ 09:58 von H. Hummel
"Wir haben lange genug den Kopf ...
.. hingehalten für die Uneinsichtigen, Feier- und Urlaubswürdigen, Corona-, Masken- und Maßnahmenverweigerer. ... "

Impfen, Testen und

Impfen, Testen und kontrollieren ist die richtige Vorgehensweise. Unser Flugurlaub ist gebucht.

12:11 von Margitt.

Kontrollen wegen Delta-Variante: Ist doch ein bißchen spät ...
.
also wie immer, in den letzten 18 Monaten, was Corona anbelangte

10:43 von Sisyphos3

"aber bei der Hysterie die gerade verbreitet wird
bin ich sehr skeptisch der Glaubwürdigkeit gegenüber"

,.,.,

Welche Hysterie?

Mir tut es weh, wie Sie den Lügnern mehr und mehr auf den Leim gehen und in deren Horn zu blasen anfangen.

xxx

"bin ich sehr skeptisch der Glaubwürdigkeit gegenüber"

,.,.,

Sie fangen also auch an zu glauben, dass unsere Politiker und Wissenschaftler bewusst die Bürger betrügen.

Deutlich zu kurz

kommt mir bei dem ganzen Polit Sprech die Rechtslage. Unser Infektionsschutzgesetz sieht bei einer Inzidenz von unter 35 keinerlei Eingriffe in unsere Grundrechte mehr vor.
Wenn das aber so ist, gibt es logischerweise heute schon keine Maskenpflicht mehr.
Warum davon nirgendwo die Rede?
Unsere Politik reduziert das GG zur Kannbestimmung - also bye bye Rechtsstaat?
Mit Verlaub - unser Land kann besser mit einigen Toten mehr leben, als mit dem Tod des GG.

12:28 von Sausevind

wenn sie vielleicht mal lesen was ich schrieb
Zitat : "skeptisch der Glaubwürdigkeit gegenüber"
bedeutet das ich beginne zu glauben die Lügen ?

ich schrieb doch wohl auch : hielt und halte mich weiterhin an die Vorgaben unserer Vorturner
bin ich für sie also jetzt ein Impfgegner, Querdenker, Coronaleugner ?

@ 09:14 von Louis2013

Wer Gesundheitsschutz mit staatlicher Gängelung verwechselt und den eigenen kleinen Beitrag (Test, Bescheinigung) nicht leisten will, kann gerne zuhause bleiben; so miesepetrig gestimmte Leute tun der Atmosphäre eh nicht gut.

12:25 von Werner40

Unser Flugurlaub ist gebucht.
.
sie Glücklicher
mein Urlaubsland ist noch immer gesperrt
trotz Impfungen

Wenn das nicht wie ich vermute das Ergebnis der in England überwiegend verimpften Vektoren ist dann Gnade uns Gott.
Quelle britische Gesundheitsbehörde Public Health England.

12:23 von LifeGoesOn

"Mir wurden von den Corona-Leugnern und -Ignoranten die Worte im Mund verdreht, und das ohne jeden Sinn und Verstand."

.-.-.

Das kenne ich.

Und ich denke, dass bei den Erwähnten ihr Leugnen ohne Wortverdrehung gar nicht funktionieren würde.

Bayern will strenge Kontrollen an Grenzen

Danke Herr Söder.
Gut das es noch einige Politiker gibt die den Gesundheitschutz aller Bürger richtig und höher Einschätzen als Feier, Event oder Urlaubsreisen.

12:23 von LifeGoesOn

Mir wurden von den Corona-Leugnern und -Ignoranten die Worte im Mund verdreht, und das ohne jeden Sinn und Verstand.

#
Ich kann Ihren Kommentar nur zustimmen.Leider gibt es immer noch sehr viele Menschen die es einfach nicht wahrhaben wollen das des Corona gibt.

hypochondrisch statt sachbezogen

von von-der-Baar @
Wieso sollen einfache, wirkungsvolle Maßnahmen nicht Sachbezogen sein.

Tatsache ist das wir Millionen infiziert und leider mehr als 90.000 zusätzlich Corona tote habe.

Was ist dann an Rauchverboten "Sachbezogen" wenn Sich damit nur die "Verursacher" schädigen es jeder sehen kann und sich persönlich angemessen Verhalten kann. Bei einer Corona Infektion kann ich nichts sehen oder riechen und bin im ungünstigsten Fall ein paar Tage später tot.

09:14 von Louis2013

>>Kein Wunder, wenn man nur dann sein Schnitzel essen darf, wenn man negativ getestet ist (innerhalb von 24 Stunden) oder von Covid19 genesen ist (mit ärztlicher Bescheinigung) oder zweifach geimpft ist (Impfbuch oder digitaler Nachweis).<<

Bleiben Sie doch bitte bei der Wahrheit. Sie dürfen in der Außengastronomie 10 und mehr Schnitzel täglich essen ohne getestet, usw. zu sein.

@ 12:28 von Sausevind

Wg @10:43 von Sisyphos3

"... Sie fangen also auch an zu glauben, dass unsere Politiker und Wissenschaftler bewusst die Bürger betrügen..."

Nee. Lügen brauchen die gar nicht.

Es reicht das Unvermögen im Kampf gegen Corona, was dann über die Medien als Top Leistung der Bevölkerung verkauft wird.

Und wenn ca 70% den Glauben an die Top Leistung haben, dann reicht das den Politikern /innen. Die Wiederwahl in das Parlament und die üppigen Abgeordnetendiäten sind wichtig (heißt auch noch Diät, dabei werden die Diäten immer fetter).

@Erna Müller 12:21

Sie betreiben Desinformation durch Halbwahrheiten!

Ja, auch Geimpfte können sich anstecken.
ABER - ihre Viruslast ist deutlich geringer, weshalb die Gefahr, dass einer von ihnen ein Superspreader wird, um ein Vielfaches geringer, wenn nicht nahezu ausgeschlossen ist.

Auch wenn ich Ihren Zahlen nicht so ganz traue, da sie mir unplausibel erscheinen - ja, es gibt Ausbrüche unter Geimpften in Pflegeheimen.
Aber wer ist für diese Ausbrüche verantwortlich? Im allgemeinen ungeimpfte Pfleger.
Haben sich die Geimpften untereinander angesteckt? Nein, im allgemeinen nicht!

Also bitte: Bleiben Sie bei den Fakten, betreiben Sie keine Rosinenpickerei und unterschlagen Sie nicht die wichtigere andere Hälfte der Fakten, nur weil sie Ihnen nicht passt!

Tests Quarantäne all das

Für EM Fans, nicht wieder nur für andere Urlauber, Familien und Kinder in Schulen hätte Sinn gemacht.
Man hört erstaunlich wenig von Politikern,
Deltahotspots, dicht gedrängte Fans, natürlich Hotel, Kneipen etc. dabei.
Urlaub startet in einigen Bundesländern, da kommt das alles schon wieder zu spät.
Ich erwarte von Politikern Vorraussicht und Gerechtigkeit.

Re : 0_Panik !

Das denke ich auch, das hat die Regierung inzwischen ja nicht zum ersten Mal verbockt.
Ich denke, es hängt auch damit zusammen, dass der geschäftliche und wirtschaftliche Bereich eben grundsätzlich von der Politik weiter bevorzugt und behandelt wird. Wenn man wirklich alle kontrollieren würde, auch die Herren der Wirtschaft, die würden sofort laut schreien, und alle ihre Lobbyisten noch einmal ins Gefecht schicken, um dies sofort zu ändern. Das hat schon immer funktioniert.

Bayern und die Einreisekontrollen

Absolut richtig, was die in Bayern machen. Auch der Bürger, und auch die Politik , sollte weiterhin vorsichtig sein und nicht versuchen nur lässig zu sein ! Lässige Typen sind schon genug vorhanden.

Darstellung: