Ihre Meinung zu: Schnelltest-Anbieter rechnete offenbar falsche Leistungen ab

14. Juni 2021 - 20:23 Uhr

Die Schnelltest-Kette MediCan soll unter anderem ärztliche Leistungen abgerechnet und überhöhte Materialkosten für die Tests veranschlagt haben. Das erfuhren NDR, WDR und SZ aus Justizkreisen.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3
Durchschnitt: 3 (2 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Geschummelt

Auch in Deutschland wird gelegentlich geschummelt. Aber meistens kommt's raus und die Spitzbuben werden gestraft.

Kaum zu glauben,

dass sich private Unternehmen an öffentlichen Geldern bereichern, wenn man ihnen die Möglichkeit dazu gibt. So was hat es noch nie gegeben.

Frau Merkel betonte es ja...

"Keine Fehler gemacht, alles okay bis sehr gut gelaufen." Die Pandemiebekämpfung - inzwischen ein Sommermärchen. Herrlich, alle solidarisch, niemand hat sich bereichert, vor allem die politische Kaste nicht. Jeder war/ist geschützt und bald brauchen wie auch keine Masken mehr?! Ein Ammenmärchen? Denn eins nur zählt:Impfen Impfen Impfen und Testen Testen Testen... Es soll Niemandes Schaden sein, der Wumms hält das aus :)

Tja. Geld einziehen. Burschen

Tja. Geld einziehen. Burschen einbuchten.
Kann ja so schwer nicht sein.
Aber was soll "teurer abgerechnet, als der Einkauf..." bedeuten?
Wenn das strafbar wäre, könnten wir alle Geschäfte weltweit schliessen.

Goldgräberstimmung

Bei Parlamentsabgeordneten, bei Lieferanten von medizinischem Gerät und überhaupt bei Hinz und Kunz, die imstande sind, ein bisschen Papierkram mit den Behörden zu erledigen. Qualifiziert muss hier keiner sein, Qualität muss auch nicht geliefert werden. Der Wille, den schnellen Euro zu machen, reicht völlig aus. "Schreiben Sie einfach eine Rechnung und Sie erhalten Ihr Geld."
Und in solchen Händen liegt einer der Schlüssel zu unser aller Gesundheit. The hair stands one to mountain.

Trotzdem überlebt. Oder gerade deshalb ?

Wer weiß, was passiert wäre, wenn da echte Leistungen abgerechnet worden wären. Dann wären sicherlich die Inzidenzwerte heute viel höher.

21:12 von frosthorn

Nur das sie es wissen, ich bin ihr politischer Gegner. Trotzdem sind ihre Beiträge bei mir ganz oben angesiedelt. Ich hoffe, ich habe ihnen ihren Abend nicht verdorben.

Zweierlei Maß?

//Seit mehr als einer Woche sitzen die beiden Chefs der Schnelltest-Kette MediCan in Untersuchunghaft.//

Ist ja auch alles viel viel schlimmer. An Masken darf man sich bereichern, aber an Schnelltests - nee, das geht gar nicht.

Wenn man den Worten des Anwalts glauben darf:

***Insgesamt sagte Peters zu den Vorwürfen: "Wenn es hier Rückforderungen gibt, dann wird das auch in voller Höhe erstattet. Das ist überhaupt keine Frage." Sein Mandant habe auch nicht versucht, irgendetwas zu verschleiern, sondern habe alles ganz offen gemacht. "Ich glaube einfach, dass man hier möglicherweise auch manches falsch verstanden hat. Aber eine Betrugsabsicht sehe ich dahinter überhaupt nicht."***

haben da ein paar einfache Gemüter versucht, auf die Schnelle viel Geld zu machen und wirklich nicht alles komplett verstanden.
Immerhin sieht es hier so aus, als bekäme Vater Staat das Geld zurück. Ist das bei den Masken auch so?

Taskforce Testlogistik

Als Anfang März die "Taskforce Testlogistik" unter der Leitung der Herren Spahn und Scheuer erstmalig zusammenkam, witzelten Satiriker über die zu erwartenden Inkompetenz und Steuergeldverschwendung.

Bestraft werden diejenigen, die die Unfähigkeit der Politik ausgenutzt haben, während Spahn und Scheuer noch immer im Amt sind. Das ist enttäuschend.

@21:33 von Barbarossa 2 21:12 von frosthorn

//Nur das sie es wissen, ich bin ihr politischer Gegner. Trotzdem sind ihre Beiträge bei mir ganz oben angesiedelt. Ich hoffe, ich habe ihnen ihren Abend nicht verdorben.//

Auch ich liebe den Sarkasmus und die Ironie in frosthorns Kommentaren. Politisch kann man an verschiedenen Ufern stehen, das bedeutet aber nicht, dass dies auch menschlich der Fall sein muss.
Es gibt auch Themen, über die man sich hier im Forum nicht so austauschen kann, wie es in einem längeren Gespräch - vielleicht bei einem Glas Wein - möglich wäre. Die Gründe für diese oder jene Haltung sind vielfältig und beruhen teils auch auf persönlichen Erfahrungen. Da reicht der Platz und die Muße nicht.

@Barbarossa 2, 21:33

Nein, den Abend verderben Sie mir nicht, im Gegenteil. Ich danke Ihnen für das Kompliment.
Dass wir politische Gegner sind, sehe ich auch so. Dennoch ist das nicht das erste Mal, dass wir die selben Missstände sehen und kritisieren, und jeder von uns beim anderen den aufrichtigen Willen erkennen kann, etwas zum besseren zu verändern. Meinen Respekt für Sie.

21:33 von Barbarossa 2

«Nur das sie es wissen, ich bin ihr politischer Gegner. Trotzdem sind ihre Beiträge bei mir ganz oben angesiedelt. Ich hoffe, ich habe ihnen ihren Abend nicht verdorben.»

Äußerst schwierig bis unmöglich scheint es mir zu sein, wem den Abend zu verderben, wenn man sagt, dessen Beitrag hier in diesem Fall stimme man zu.

Vater Staat und Mutti M.

werden eher kein Geld zurück bekommen, dass verschwindet in 4 Blöcken unter 7 schwarzweißroten Röcken im Pommernland... Wenn Pandemie zur Geld-Druckmaschine wird, wittert die Panikmaschinerie den Delta Wellen Tsunami... Ich bin gespannt, wie die Testzentren profitabel über den zerocovid Sommer kommen:)

Aber Eltern bestrafen ...

... die Schnelltests für ihre Kinder bestrafen, das sind die Behörden schnell. Bei den Testbetrügern und Maskenbetrügern haben die Behörden lange gebraucht - viel zu lang, denn meistens hängen auch die Politiker so wie Herr Söder und sein lieber Schwager mit drin.
Traurig ist doch nur, dass die kleinen armen Ladenbesitzer und Friseure usw. pleite gehen, weil sie die blödsinnigen Hygienemaßnahmen nicht verkraften.

@21:12 von frosthorn

//Qualifiziert muss hier keiner sein, Qualität muss auch nicht geliefert werden. Der Wille, den schnellen Euro zu machen, reicht völlig aus.//

Ich hatte kürzlich im Spiegel gelesen, dass teilweise von Hausärzten gefordert wurde, einen Grundriss der Praxis einzureichen, bevor man eine Genehmigung zum Impfen ausstellen wollte.

Nun ist Impfen zwar 'ne andere Nummer als ein Test, aber man hat schon den Eindruck, dass in vielen Bereichen die Verhältnismäßigkeit abhanden gekommen ist.

Wenn es nicht so traurig wäre, hätte ich mich wohl schon totgelacht.

Darstellung: