Kommentare

Frischer Wind

Da kommt also der frisch gewählte Biden daher und stellt an Johnson Forderungen. Das ist genau das was die Briten brauchen, Bevormundung. Genau aus diesem Grund haben sich die Briten aus der EU verabschiedet. Schauen wir mal wie das Volk darüber denkt.

Johnson und Biden beim G7-Treffen

Friede, Freude, Eierkuchen

ob es im Detailfragen auch so harmonisch zugeht ?
mit der Gaspipeline
aktuell den Patenten für Coronaimpfstoff

Johnsons Hoffnung USA

"Und Biden schickte noch eine Testaufgabe vorweg. Bevor er anreiste, ließ er deutlich machen, dass das Friedensabkommen zwischen Nordirland und Irland aus dem Jahr 1998 erhalten bleiben muss und forderte den britischen Premier auf, in den Verhandlungen um den Brexit und das Nordirland-Protokoll mit der EU eine Lösung zu finden. Ganz so harmonisch ist es also nicht in der "special relationship" zwischen dem Vereinigten Königreich und den USA. Da weht ein kräftiger Wind."

Noch zu Trumpzeiten hatte sich Johnson den USA an den Hals geworfen und nun versucht er es halt bei Biden. Nur hat JB etwas mehr Wissen über die Irlandproblematik und erteilt zu recht Hausaufgaben.

„Feuerprobe“ für Johnson

„Die Erleichterung, dass nicht mehr Trump, sondern Biden als US-Präsident am G7-Gipfel teilnimmt, ist deutlich zu spüren“

Das wurde auch allerhöchste Zeit. Und besonders aufschlussreich ist, welche Staatsoberhäupter diese Erleichterung NICHT verspüren.

„Biden nannte Johnson 2019 einen "physischen und emotionalen Klon" von Trump. Aber seitdem hat sich viel geändert Zu wie viel "Global Britain" ist Johnson fähig, lautet die Testaufgabe für den Premier“

Darauf, ob er die lösen kann, dürften besonders die Briten, die mit den Folgen des von ihm mit allen „Mitteln“ durchgedrückten Brexits (siehe u.a. daserste.de/information/politik-weltgeschehen/europamagazin/videos/grossbritannien-wegen-brexit-fehlen-lkw-fahrer-video-100.html) gespannt sein.

Wie es diesbezüglich aussieht, wird sich schnell zeigen: „Und Biden schickte noch eine Testaufgabe vorweg. Bevor er anreiste, ließ er deutlich machen, dass das Friedensabkommen zwischen Nordirland und Irland aus dem Jahr 1998 erhalten bleiben muss“

einfach herrlich hier wieder

nicht nur für jonson. auch vdL wird von den amis vorgeführt. und unsere kanzlerin tut alles über ihre stille post, daß im sommer zu verhindern. ob das gut geht?

USA und GB

sind doch sich immer schon näher gewesen wie GB mit Europa.Das ist historisch bedingt.Wenn auch die Handelsbeziehungen stehts gut waren dann ist da nichts dran auszusetzen.Anders das Verhältnis GB zu Nordirland was Biden zu Recht kritisiert hat.Da muss Johnson noch seine Hausaufgaben machen.

G7

sind in der Regel ja 7 Länder.

" Zu den Teilnehmern werden die Staats- und Regierungschefs der G7-Mitgliedstaaten sowie Vertreter der Europäischen Union gehören. "

Scheinen aber 6 und 27 zu sein, was den Begriff von 7 nicht ganz trifft, und einige große Länder fehlen leider.
Damit meine ich jetzt nicht den Regionalspieler, und die Welt ist auch größer.
Biden wird ja bei uns sehr angehoben, ich sehe das nicht so, er macht wie immer Politik für sein Land, sollten wir vielleicht auch mal versuchen.

@ Sisyphos3

... aktuell den Patenten für Coronaimpfstoff

Eine Milliarde Impfdosen geschenkt und obendrein das Patent? Kann man so gierig sein?

@ Opa Klaus

Nur hat JB etwas mehr Wissen über die Irlandproblematik und erteilt zu recht Hausaufgaben.

Weniger Wissen als Trump geht ja wohl nicht.

@Nettie, 22:42 (Korrektur Auslassung)

... „Darauf, ob er die lösen kann, dürften besonders die Briten, die mit den Folgen des von ihm mit allen „Mitteln“ durchgedrückten Brexits >> klarkommen müssen << gespannt sein.

G7-Treffen,

jetzt wird alles gut.

Biden wir erkenn was ein Volk in Freiheit und Selbstbestimmung erreichen kann.

@ Karl Maria ...

... einfach herrlich hier wieder nicht nur für jonson. auch vdL wird von den amis vorgeführt.

Mittlerweile unterhalten sich Politiker wieder wie erwachsene Menschen. Wo ist das Problem?

@ wenigfahrer

... und einige große Länder fehlen leider.

Warum leider? Brauchen die einen Fürsprecher?
Die G7 ist eine Gruppe von Staaten, deren Regierungen sich informell zusammen geschlossen haben und hin und wieder treffen.

Mag sein, dass es noch weitere große, starke oder tolle Länder gibt. Wer ein Einladungskärtchen zu den G7 erhält, müssen Sie allerdings schon denen überlassen. Die EU hat übrigens nur einen Beobachterstatus.

Johnson hat gesagt " Wir schaffen dass"

Johnson will in Zukunftsmärkte investieren
und Arbeitsplätze schaffen.

Hier sind alle außer den Grünen dagegen.
weiter frickeln und nix neues entwickeln,
schafft nur Arbeitsplätze außerhalb Deutschlands.

@ wenigfahrer

Biden wird ja bei uns sehr angehoben, ich sehe das nicht so

Was jetzt? Wird er angehoben oder nicht? Und warum sollte er angehoben werden. Er hat doch eine ganz passabele Größe. Bei den Gruppenfotos gibt es jedenfalls kein Problem.

@0_Ahnung

Entschuldigung.
Ihr Name sagt eigendlich alles und ist mehr als nur Deutlich.
"
Am 11. Juni 2021 um 23:25 von 0_Ahnung
@ wenigfahrer

... und einige große Länder fehlen leider."

Es fehlen China, Russland, Indien und und und. Ohne diese Länder können wir machen was wir wollen Ohne diese Länder ist alles was wir machen "Kokolores".

Darstellung: