Ihre Meinung zu: Corona-Pandemie: Welche Bundesländer weiter lockern

4. Juni 2021 - 17:46 Uhr

Die Infektionszahlen sinken, die Corona-Lage in Deutschland entspannt sich zusehends: In vielen Regionen werden wieder mehr Aktivitäten möglich, teils ohne extra Test. Was wo geht - ein Überblick.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1.666665
Durchschnitt: 1.7 (6 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Lustig wie Immer

In Bayern wird bei Inzidenz <100 mehr erlaubt als in Berlin bei <30

Wunderte sich nicht irgendjemand über das Deutliche Pandemie-Süd-Nord-Gefälle?

Die Infektionszahlen sinken

Ja.

Aber die Summen steigen weiter. Die Zahlen der Infizierten, genesen und toten zeigen nur nicht mehr so schnell wie vorher. In ein Parr Wochen werden wir wieder über drastische neue Maßnahmen schreiben müssen.

89000 tote lassen niemanden mehr innehalten.

Der Norden ist vernünftiger

@ Der Lenz:
Wunderte sich nicht irgendjemand über das Deutliche Pandemie-Süd-Nord-Gefälle?

Obwohl es im Süden einschließlich Thüringen und Sachsen praktisch doppelt so viele Infektionen gab, ist dort die Inzidenz die ganze Zeit deutlich höher als im Norden.
Das beweist, dass viele Infizierte und damit immune Einwohner alleine noch nicht zum Sinken der neuen Infektionen führen.

Die Impfung kann es auch nicht sein, die ist mehr oder minder gleich verteilt. Also liegt es nur an der Disziplin und Vernunft der Norddeutschen.

Hut ab, liebe Nordlichter. Anerkennende Grüße aus dem sonnigen Süden.

@ werner

In ein Parr Wochen werden wir wieder über drastische neue Maßnahmen schreiben müssen.

Nein, glaube ich nicht. Deutschland ist bislang gut und ohne gravierende Einschränkungen durch die Krise gekommen und die Impfkampagne hat mittlerweile dermaßen Fahrt aufgenommen, dass selbst ich nicht mehr an eine dramatische Zunahme der Infektionen glaube.

Bei über 20% vollständig Geimpften und schätzungsweise 6% genesenen Infizierten kann es ja nicht mehr zum klassischen exponentiellen Anstieg kommen.

Noch im Juni holen wir die USA ein

Wir haben mittlerweile über 45% unserer Bevölkerung mindestens einmal geimpft. In den USA sind es zwar 51%, aber wenn man die gegenwärtige Geschwindigkeit fortschreibt, holen wir die Amerikaner in der zweiten Juni Hälfte ein.

Na und? Hat doch jeder selbst

Na und? Hat doch jeder selbst in der Hand, ob er irgendwo hingeht und folglich sein eigenes Gefährdungsrisiko bestimmt. Nun ist so ziemlich alles offen. Ich reg mich da nicht mehr drüber auf. Ich fahre ab und an in den Urlaub ins nahe Ausland. Dort habe ich aber genau so wenig Kontakte wie zuhause. In Restaurants werde ich mich auch nicht setzen als Ungeimpfter. Maximal Außenbereich (selten) und auch nur, wenn genug Abstand da ist und nicht zu viele Leute. Damit bin ich ziemlich gut durch gekommen bisher.

Schaue ich mir an, wie viele schon begeistert die Maske "vergessen", war es eigentlich schon immer so, was das eigene Risiko angeht. Kürzlich noch im Urlaub (Holland) eine Deutsche gehört "hier hält keiner Abstand und keiner trägt Maske, es ist wunderbar". Ja klar, deshalb hatten die Holländer auch so wunderbar höhere Inzidenzahlen (die nehmen das Virus bis heute nicht so richtig ernst da). Frage mich, ob Intensivpatienten und Long Covid Opfer der Frau zugestimmt hätten. :P

Testzahlen?

Hat sich mal jemand die Testzahlen beim rki angesehen?
Das letzte Mal hatten wir solche Werte Ende Oktober.
Also die Positivrate von ca. 5%.
Absolut haben wir damals natürlich mehr als ein Drittel zusätzliche Tests durchgeführt. Über 1,4 mill. Jetzt sind es 936.000 und damit sieht die absolute Zahl der Positivergebnisse super aus.
Wir sollten lieber nur 500.000 Test machen. Dann ist die Pandemie so gut wie vorbei.

Viel mehr Infektionen

Schweden hat fast dreimal so viele Infizierte pro 100.000 Einwohner wie Schleswig-Holstein und viel, viel mehr Tote. Irgend etwas muss Schleswig-Holstein verdammt richtig gemacht haben. Die Beschränkungen waren jedenfalls nicht so stark wie in Schweden.

Also nicht alle Nordlichter haben sich klug verhalten. In der Heimat von Pippi Langstrumpf ist was gehörig schief gelaufen.

Was tun?

Die Infektionszahlen sinken. Das ist die Stunde der Verwaltungsgerichte. Dort sitzen Pandemiefachleute, die in ihrer allumfassenden Kompetenz entscheiden, dass alle Freiheiten einschränkenden Maßnahmen verhältnismäßig sind. Weg damit! Das wird die Partei der Freiheiten freuen! Übrigens hat Heiner Bremer. ein erfahrener Journalist (alter weißer Mann) den Regierenden zu Beginn der zweiten Welle ins Gesicht gesagt, die damaligen Gerichtsentscheidungen waren nicht verhältnismäßig, sondern verhältnismäßig dumm. Ich nenne es anmaßend, wenn Verwaltungsjuristen ein Urteil über das Infektionsgeschehen fällen. Wie schief sie lagen zeigten die verheerenden Wellen zwei und drei. Hoffentlich werden weise Richter, wenn die Querdenker (das sind die mit dem unterdurchschnittlichen IQ-Wert) nach neuen Urteilen rufen, bekennen. dass sie nichts wissen

um 18:09 von werner1955

> 89000 tote lassen niemanden mehr innehalten. <
- Das ist das Gesetz des Überlebens. So traurig es auch ist mit den Pandemietoten, Kriegstoten, Tsunamietoten... , das Leben geht immer weiter. Die Menschen wollen auch in den schweren Zeiten möglichst viel Normalität leben.
Leider wurde das ganze vergangene Jahr fast ausschliesslich über Zahlen der Infizierten und Verstorbenen gesprochen, diskutiert, dieses bestimmte den Alltag, viele wichtige Lebensbereiche und Umstände wurden fast komplett ignoriert, die aber nicht weniger Basis für gesundes physisches und psychisches Leben sind, für gesunde Entwicklung und Zukunft. Das wird bestimmt bald an die Oberfläche kommen und als grosses Unterlassen bewertet.
Dass es zu einer gewissen Normalität kommt, hoffentlich lange anhaltend - hoffentlich für sehr lange - hört sich und fühlt sich gut an.

hoffen wir mal das Herr Lauterbach

Recht behält. Er sieht zwar eine 4. Welle im Herbst, aber durch Impfungen längst nicht mehr so dramatisch und es würde auch kein Lockdown mehr nötig sein. Lokale Ausbrüche (sogar in China gibt es die) wird es immer mal wieder geben, aber beherrschbar sein.

Die Impfungen nehmen ja gut Fahrt auf. Nicht jeder will sich ja impfen lassen. Es kommt der Tag, wo Impfstoff da ist, aber kaum noch Impfwillige. Muss ja jeder selber wissen, ich für meinen Teil bin komplett geimpft.

"Wir haben mittlerweile über

"Wir haben mittlerweile über 45% unserer Bevölkerung mindestens einmal geimpft. In den USA sind es zwar 51%, aber wenn man die gegenwärtige Geschwindigkeit fortschreibt, holen wir die Amerikaner in der zweiten Juni Hälfte ein."

Bei allem Mist, der verzapft wurde, ist mir das auch vor ein paar Wochen aufgefallen. Leider wurde es stark ausgebremst durch fehlenden Impfstoff für Erstimpfungen, zumindest in NRW. Andernfalls würden wir jetzt schon ziemlich gut da stehen. Kann man nur hoffen, dass bald endlich mehr geliefert wird.Warum man 700.000 Dosen an Betriebsärzte abgibt, obwohl nicht mal alle Prio Gruppen durch sind - oder gar 100 Mio Dosen zum Fenster (Olympia) raus wirft, lässt mich abermals an der Kompetenz unserer Regierungsorgane (ver)zweifeln.

wow

offenbar gibt es deshalb nun keine erstimpfungen mehr hierzulande

Am 04. Juni 2021 um 18:38 von Everdiena

Es sind ja auch immer mehr Leute geimpft und weniger Tests erforderlich. Meinen Sie, wenn irgendwann die Zahlen dauerhaft extrem niedrig sind, führen wir noch 1 Mio Tests am Tag durch ? Das wäre Verschwendung.

Am 04. Juni 2021 um 18:44 von Karl Maria Jose...

Am 3. Juni 2021 wurden insgesamt 614.111 Impfdosen verabreicht. Davon führten 384.514 Dosen zu einer vollständigen Impfung. (RKI)

Sind ca. 230000 Erstimpfungen keine ?

Obwohl die Zahlen auch schon mal höher waren, das ist aber eine andere Geschichte.

18:44 von Karl Maria Jose...

Ich als über 70 jähriger habe für nächste Woche einen Termin, meine Frau, 1 Jahr jünger, muß noch warten. Also, so schnell schießen die Preußen nicht.

@Forengedöns

Nun, wenn man liest, was gestern im Liveblog stand, wie ein Untersuchungsausschuss des schwedischen Parlaments bewertet:

"Ein Parlamentsausschuss hat der schwedischen Mitte-Links-Regierung Versäumnisse beim Umgang mit der Pandemie vorgeworfen. Die Regierung sei zu zögerlich gewesen bei der Einrichtung eines Test- und Rückverfolgungssystems und habe Ältere nicht geschützt, erklärte der Verfassungsausschuss. Es habe auch an klaren Verantwortlichkeiten bei nationalen und lokalen Behörden gefehlt. Die generelle Strategie der Regierung, auf Lockdowns zu verzichten und stattdessen auf freiwillige Maßnahmen zu setzen, bewertete der Ausschuss nicht."

Dann könnten Sie Recht haben.
Das sehen bekanntlich aber nicht alle hier so.

@Schweriner1965

Tests pro Woche, nicht pro Tag, sorry habe ich nicht klar geschrieben.
Ich beziehe mich aber auf die Inzidenz, die sich nun mal einzig aus der Anzahl der Positivergebnisse errechnet. Pro 100.000 Einwohner. Wenn ich 100 tests mache sind das bei 5% Positivrate dann 5, also Inzidenz 5. Wenn ich aber 500 Tests mache sind das bei 5% als Ergebnis 25. Inzidenz ist plötzlich 25. Nur durch die absolute Testanzahl.

um 18:42 von Schweriner1965

"hoffen wir mal das Herr Lauterbach Recht behält. Er sieht zwar eine 4. Welle im Herbst"

Das ist eine unverantwortliche Panikmache.

Die sogenannte "3. Welle" wurde verursacht durch neue, viel stärker ansteckende Varianten, die 2020 noch keine Rolle gespielt haben. Niemand kann sowas vorhersagen.

Wer eine "4. Welle" vorhersagt, ist unseriös.

(Bezogen auf durchgeimpfte Gesellschaften; anderswo sieht es natürlich anders aus.)
_

@Schweriner 1965

"Sind ca. 230000 Erstimpfungen keine ?"

Doch, selbstverständlich. Und dass die Zweitimpfungen jetzt bei vielen erfolgen müssen, sollte eigentlich jedem klar sein. Leider nicht allen, wenn ich das heute so sagen darf.

"Obwohl die Zahlen auch schon mal höher waren, das ist aber eine andere Geschichte."

Nun, in den katholisch geprägten Bundesländern war gestern Feiertag, deshalb wohl weniger Impfungen. Wir Nordlichter müssen halt mehr arbeiten und kriegen es oft gar nicht mit, dass irgendwo Feiertag ist.

Kommentar von Forengedöns

Und? Bekommen wir dafür einen Preis? Man sollte einfach auf seine Länderzahlen schauen.
Die absoluten Werte sind wichtig.
Dadurch dass wir dann vor den USA stehen, wird unser Virus nicht harmloser und die Situation nicht besser.
Schönes Wochenende an alle :-)

Die Inzidenz-Zahlen...

... Stürzen ab, und das nicht nur in D. In der gesamten EU stürzen die Inzidenz-Zahlen ab.

Das RKI hat bisweilen keine detaillierte Analyse für D veröffentlicht, woraus ganz klar und eindeutig hervor geht, welche Corona-Zwangsmaßname, welche Grundrechtseinschränkung, wo, wie viel, und warum, letztendlich dazu führte, dass die Inzidenz-Zahl abstürzte.

Besonders interessant wäre hier die Analyse zur Ausgangssperre.

Aber leider Alles 0

Statt dessen sollen alle Corona-Zwangsmaßnamen und alle Grundrechtseinschränkungen im gleichen kurzem Zeitintervall erst den Anstieg der Inzidenz-Zahl ausgebremst haben, dann wurde die Corona-Apokalypse verhindert, und dann so gleich der Absturz der Inzidenz-Zahl herbei geführt. Besonders habe die Notbremse hierzu beigetragen.
Gleichwohl sind noch lange nicht ca. 80% der Bevölkerung geimpft, sodass gem RKI gesagt werden kann, dass eine Herdenimmunität in der Regel vorliegen würde.

Also:
Wann kommt die Analyse des RKI?

18:55 von Barbarossa 2

ich bin ja schon wahnsinnung stolz, daß mal wieder ein beitrag das licht der welt erblickt hat

Kommentar von Barbarossa2

Entschuldigung
In welchem Land leben sie?
Was wollen Sie damit zum Ausdruck bringen?
Wer als 69 jähriger noch keinen Termin hat.... Nochmals Entschuldigung
Hat was falsch gemacht
Zum Beispiel sich auf elend lange Listen beim Hausarzt setzen lassen und abwarten das was passiert.... Jeder hat junge Internet affine Freunde, Enkel, Kinder...
Wenn die sich damals mit Wegfall der 70er Grenze an den Rechner gesetzt hätten dann wären sie beide geimpft.
Ausserdem, nach meinem Kenntnisstand (hab ich auch so gemacht) dürften sie den Termin für ihren Partner gleich mitbuchen! LG an Sie und bleiben Sie gesund

@ Ewerdiena

Wir sollten lieber nur 500.000 Test machen. Dann ist die Pandemie so gut wie vorbei.

Das ist ja wohl Quatsch. Getestet (PCR) wird man bei positivem Schnelltest, bei verdächtigen Symptomen oder nach Kontakt mit Infizierten. Da gibt's keine zentrale Planungsstelle, die Beschwichtigung-PR im Sinn hat. Zumindest nicht in Deutschland.

@Forengedöns (18:19)

Der Norden ist ärmer und deshalb weniger mobil, nicht so dicht besiedelt und dank Meerblick auch noch gut gelüftet. Quasi fast alle Corona-Schutzmaßnahmen also von selbst erfüllt.
Vermutlich haben wir wohl nur weniger Pech gehabt.

als grosses Unterlassen bewertet.

von Werneranerin @
Ich persönlich halte die massenhaften viel zusätzlichen Corono Toten durch zum teil unterlassenen einafachen und sinnvollen Maßnahmen für eine grosse Unterlassung.

Kriegstoten und Tsunamietoten mit vermeidbaren Corono Infektionen gelich zu stellen ist für mich zynisch.

Der Verlußt von Feiern , Spass und Urlaubsevent ist für Sie als wichtiger als einfach Überleben ?

>>> viele wichtige Lebensbereiche?
Warum schränken wir dann massenhaft Bürger bei viel andern Gefahren wie Rauchen, Autofahren, Fliegen uws ein?

Am 04. Juni 2021 um 19:05 von Am 04. Juni 2021 um 19:05 von harp

Sorry, als Rentner verpasse ich die Feiertage irgendwie. Vor allem die Feiertage, die hier keine sind. Sie haben natürlich Recht, danke für den Hinweis.

Am 04. Juni 2021 um 19:04 von MartinBlank

Zitat: Die sogenannte "3. Welle" wurde verursacht durch neue, viel stärker ansteckende Varianten, die 2020 noch keine Rolle gespielt haben. Niemand kann sowas vorhersagen. Wer eine "4. Welle" vorhersagt, ist unseriös.

Ich habe bei rtl gelesen: << "Die indische Mutante werde sich wahrscheinlich in den kommenden Monaten in zahlreichen europäischen Ländern ausbreiten, sagt Lauterbach den Zeitungen der Funke Mediengruppe. "Durch Reiserückkehrer wird sich die Mutante spätestens im Herbst auch in Deutschland großflächig ausbreiten." Das Ausmaß sei noch unklar, man müsse aber davon ausgehen, dass am Ende dieses Sommers deswegen eine neue Infektionswelle drohen könnte. >>

@ 0_Panik

Das RKI hat bisweilen keine detaillierte Analyse für D veröffentlicht, woraus ganz klar und eindeutig hervor geht, welche Corona-Zwangsmaßname . . .

Epidemiologen sind eben keine Wahrsager. Beruhigend.

@Barbarossa 2

Also, in Bremen sind bereits mehr als 50 % der über 60-Jährigen vollständig geimpft.
Es gibt anscheinend große organisatorische Unterschiede zwischen den Bundesländern.

@ powderc

Die Infektionszahlen sinken. Das ist die Stunde der Verwaltungsgerichte.

Die Bundesnotbremse ist ein Bundesgesetz. Und da hat das Verwaltungsgericht nichts mit zu schaffen. Verwaltungsgerichte überprüfen Verwaltungsakte. Aber Gesetz ist Gesetz.

Am 04. Juni 2021 um 19:11 von 0_Panik

............Gleichwohl sind noch lange nicht ca. 80% der Bevölkerung geimpft......

Ja, also komplett geimpft sind ca.20%, das stimmt.

Aber : Je nach Impfstoff ist die Wirksamkeit nach der Erstimpfung zwischen 74 und 90%. Und ca. 45 Mio sind einmal geimpft. Das dürfte auch Auswirkungen haben.

18:44 von Karl Maria Jose...

wow
offenbar gibt es deshalb nun keine erstimpfungen mehr hierzulande///

Doch es gibt noch Erstimpfungen! Heute Vormittag bekam meine Frau eine Anruf von unserer Hausärztin. Termin nächster Donnerstag.
Gruß aus Dresden.

Am 04. Juni 2021 um 19:23 von falsa demonstratio

Aber der Schlusssatz macht dann wieder Mut :

Alles in allem sind diese Ausbrüche aber nicht mit vergangenen Zahlen zu vergleichen. Sie hätten, nicht „die Dimension“, so Lauterbach in der Welt „dass wir nochmals einen Lockdown benötigen“.

@ 0_Panik

Statt dessen sollen alle Corona-Zwangsmaßnamen und alle Grundrechtseinschränkungen...

Nein, die Beschränkungen brauchen wir noch, denn sie bleiben sinnvoll. Lockerungsgeschwätz würde niemandem nutzen.
Und Grundrechte (z. B. auf körperliche Unversehrtheit und Schutz vor Infektionen) müssen fair und sinnvoll abgewogen werden.

@Forengedöns

Und wer kontrolliert ob der Selbsttest positiv war? Die Kinder müssen die Test vor der Schule zu Hause machen. Sorry aber es gibt sicher Eltern, die unbedingt zur Arbeit müssen und wenn der 2.test dann negativ ist...
Und bei "Symptomen" zum Arzt. Kommt darauf an, wie oft ich es mir noch leisten kann krank zu sein und ob man vielleicht bei der 3. Quarantäne auch wegen der Kinder, Angst haben muss, seinen Job zu verlieren und deshalb eben nicht zum Arzt geht?
Ich spreche da nicht für mich aber wir wissen alle, dass wir uns manchmal aus Zwängen heraus nicht vernünftig verhalten.
Die Teststrategie steuert, wer getestet wird. Und das sind bis heute NICHT alle Mitschüler.

@ Schweriner1965

Und ca. 45 Mio sind einmal geimpft.

Sorry, dass ich so kleinlich verbessere. 45% sind mind. einmal geimpft, das sind etwa 37,5 Mio Menschen.

@19:28 von Forengedöns: Gesetz ist Gesetz - wie vor 80 Jahren!

"Aber Gesetz ist Gesetz." Ganz genau das haben die Regierung und Gerichte auch vor 80 Jahren gesagt. Toll was dabei rausgekommen ist..... Nicht.

@ Everdiena

Und wer kontrolliert ob der Selbsttest positiv war? Die Kinder müssen die Test vor der Schule zu Hause machen.

Kann man so viel Ehrlichkeit nicht verlangen? Ich hoffe schon. Dieses Land ist ehrlicher als sein Ruf in diesem Forum.

In Hessen beaufsichtigen die Lehrer*innen den Test übrigens zu Beginn der ersten Stunde. Im Testzentrum sind positive Schnelltests meldepflichtig (mit Name und Adresse).

Am 04. Juni 2021 um 19:40 von Forengedöns

Ich bin heute zu früh aufgestanden. Natürlich haben Sie Recht. Ich meinte auch 45%.

@ 19:29 von Schweriner1965

Das Corona-Geimpfe hat in GB offensichtlich nicht den gewünschten Effekt, den sich die Experten /innen herbei wünschen.

In GB sind ca. 75% Corona-Geimpft. Dennoch steigen die Infektionszahlen, so heute im Live-Blog von tagesschau.de

Demnach hat das Corona-Impfen in D schon mal so gut wie gar keine Auswirkung auf das Abstürzen der Inzidenz-Zahl in D haben können.

18:55 von Barbarossa 2

Was ich vergessen habe. Die Wartezeit meiner Frau bis zur 1. Impfung, rund 6 Wochen.
Gruß aus Dresden.

@19:36 von Everdiena: Der Unterzeichner haftet bei Infektion

Der Unterzeichner (Getestete) haftet für eine Infektion. Das ist schon sehr klar geregelt.

@ 0_Panik - immer Mittwochs

Also: Wann kommt die Analyse des RKI?

Ein Blick auf rki.de lohnt immer. Aber am Mittwoch besonders.
Wenn Sie sich dafür überhaupt interessieren.

Und Schulen sind sichere Orte

Und Schulen sind sichere Orte

19:12 von Objektiv68

LG an Sie und bleiben Sie gesund

Dafür vielen Dank. Sie haben Recht mit ihrer Vermutung. Ich habe mich bei der Hausärtztin angemeldet und dann ausgeharrt. Es gab für uns keinen Grund, die Sache zu beschleunigen. Ich wollte hier nur den Stand der Dinge kundtun. Ohne Bewertung.

@ 0_Panik

Corona-Geimpfe hat in GB offensichtlich nicht den gewünschten Effekt, den sich die Experten /innen herbei wünschen.

Wieso? Todesopfer Null ist doch ein toller Wunsch, wenn er in Erfüllung geht.
Übrigens behauptet kein Impfstoff einen 100% Schutz gegen Infekt.

@um 18:09 von werner1955

" In ein Parr Wochen werden wir wieder über drastische neue Maßnahmen schreiben müssen. "
Stimmt. Bis Anfang Oktober/November sind noch ein paar Wochen. Bis dahin wird nichts großartiges geschehen.
So wie letztes Jahr ....

@werner1955

"Die Infektionszahlen sinken. Ja. Aber die Summen steigen weiter" Am 04. Juni 2021 um 18:09 von werner1955

*

Ich bewundere Sie langsam, weil Sie nicht müde werden immer dasselbe zu wiederholen und zu wiederholen und zu wiederholen.

Natürlich steigt die Summe. Das ist in allen Bereichen so, in denen sich die Zeit nicht zurückdrehen lässt. Sie erwarten doch nicht etwa, dass Infektionen jegliche Art weniger werden können? Es werden immer mehr. Es werden immer neue Menschen geboren die (jetzt oder im Alter) an alten Krankheiten erkranken und vielleicht sterben können.

Ich zum Beispiel bin schon in der Zeit, in der ich das hier geschrieben habe schon wieder älter geworden und habe mehr Minuten erlebt, bin im Weltall auf der Erde - im Sonnensystem - in der Milchstraße - weiter gereist und habe mehr C02 produziert.

19:36 von Everdiena

Und wer kontrolliert ob der Selbsttest positiv war? Die Kinder müssen die Test vor der Schule zu Hause machen. Sorry aber es gibt sicher Eltern, die unbedingt zur Arbeit müssen und wenn der 2.test dann negativ ist...///

Sorry, unsere Enkel werden in der Schule getestet.

Zunächst mal...

... einen großen Dank an die Redaktion der TS, dass nach sovielen Monaten endlich mal ein Beitrag zum Thema Corona und Impfung zum kommentieren freigeschaltet wurde. Wurde ja auch Zeit!

Ich denke, es ist an der Zeit mal innezuhalten, um uns gemeinsam zu besinnen was wir alle so gemeinsam durchgemacht haben. Erziehende mit den Kindern zu Hause, Kurzarbeiter, welche nicht wussten ob es überhaupt weitergeht, Menschen, welche ihre Existenz verloren haben und nicht zuletzt, fast 90.000 Menschen welche jetzt nicht mehr unter uns sind. Die Pandemie hat uns aber auch aufgezeigt, wie verletzlich wir sind, wenn wir unseren gewohnten Lebensstandard einschränken müssen. Egoismus, Rechthaberei bis hin zur Beleidigung von verantwortlichen Politikern, welche sich selbst von heute auf morgen in einer vollkommen neuen Situation widerfanden und versuchten, das best Mögliche zu erreichen.

Öffnen wir langsam und massvoll ( nicht wie in Bayern Mass voll) und hoffen, dass es für alle lehrreich war.

Am 04. Juni 2021 um 19:52 von Forengedöns

.........Wieso? Todesopfer Null ist doch ein toller Wunsch, wenn er in Erfüllung geht.
Übrigens behauptet kein Impfstoff einen 100% Schutz gegen Infekt.

Das ist richtig. Deshalb sollten wir auch bald davon abkommen, nur auf die Inzidenz zu schauen.

@19:35 von Forengedöns: Diametrale Grundrechte - was tun ?

Was tut man eigentlich, wenn sich zwei Grundrechte - hier die körperliche Unversehrtheit die auch im GRUNDGESETZ steht und der Infektionsschutz (der NICHT im Grundgesetz steht) diametral widersprechen ?
Das ist doch der Zündstoff bei der Diskussion über Zwangsimpfungen und Rechte-Entzug bei "Impf-Skeptikern".....

SH hat nurmehr...

eine Inzidenz ...kleiner 16 ...,weswegen ich mich an keinerlei Beschränkungen mehr gebunden sehe.
Rücksichtnahme, klar...ist für mich selbstverständlich. Aber, das war`s dann auch !

Aber, eine weitere Beschränkung meiner Rechte,...auf keinen Fall !
Und SO denken mittlerweile Millionen Bürger...vor den Wahlen !!!

Nicht ich habe etwas zu beweisen, sondern Land und Bund, dass mir "Gefahr" ausgeht.

Können sie es nicht, nehme ich meine Rechte wahr, so wie es mir gerade gefällt.

Eine SELBSTVERSTÄNDLICHKEiT !!!

@0_Panic

Nun sehen Sie es doch mal ein. Die von Ihnen ständig behauptete Herdenimmunität nach natürlicher Infektion gibt es anscheinend nicht!
Wie sollte es sonst in GB ein so deutlich erhöhtes Infektionsgeschehen geben, trotz der relativ hohen Anzahl an Geimpften?
Die Variante "Delta" findet dort genügend Opfer und sie ist ansteckender als ihre Vorgänger.
Fragen Sie nicht andauernd das RKI, sondern benutzen Sie Ihren Verstand.
Und kommen Sie endlich von Ihrer eingebildeten Herdenimmunität runter. Diese Ihre Annahme scheint grundfalsch zu sein.

Vorsicht

Lockerungen sind gut und richtig. Man sollte aber nicht vergessen, dass diese wesentlich den Impfungen zu verdanken sind. In dem Sinne sollten wir uns das unsolidarische Verhalten der Impfgegner nicht gefallen lassen. Schließlich wurden auch die Pocken mit einer Zwangsimpfung besiegt.

@ 19:49 von Forengedöns

Was das RKI an Analysen veröffentlicht beantwortet in keinster Weise kritische Fragestellungen.
Dazu ist die Datenerfassung, die Datenweiterleitung, und die daraus folgenden Statistiken derart Grotten schlecht, dass es im Kern nichts wirklich genaues aussagt. Das ist längst bekannt.
Kurz um:
Unbrauchbar.
Wer soll sich dafür interessieren?

@ Wolfes 74. 19:58

"Stimmt. Bis Anfang Oktober/November sind noch ein paar Wochen. Bis dahin wird nichts großartiges geschehen.
So wie letztes Jahr ...."

Also, das sehe ich anders. Wenn in sich in absehbarer Zeit die Intensivststionen leeren, wird es m. E. einen massiven Zulauf zu psychiatrischen Einrichtungen geben, da viele Foristen nicht mehr wissen über was sie meckern solllen.

@ 0_Panik

Dazu ist die Datenerfassung, die Datenweiterleitung, und die daraus folgenden Statistiken derart Grotten schlecht, dass es im Kern nichts wirklich genaues aussagt. Das ist längst bekannt.

Man kann alles miesmachen. Sachliche Aussage leider Null.
Kritik am RKI ja, aber dann bitte mit sachlichen Argumenten. Aber in der Hinsicht sehe ich von Ihnen ja gar nichts.

@rainer4527

In Niedersachsen ist das anders. Zu Hause wird getestet. Manche Schulen erlauben auch Test am Vorabend.
Und 50 % der Positivtests sind falsch positiv. Schade. Mich würde mal interessieren, wie viele negative Selbsttests beim pcr dann positiv wären.
Warum macht man nicht mal die gleiche Anzahl Nachtestungen bei einer Stichprobenartigen Auswahl der negativ selbst getesteten.
Dann und erst dann könnten wir die vermeintliche Sicherheit beurteilen.

Bitte keine Panik

@ MartinBlank:
"hoffen wir mal das Herr Lauterbach Recht behält. Er sieht zwar eine 4. Welle im Herbst"
Das ist eine unverantwortliche Panikmache.

Es gibt leider Menschen, die eine ehrliche und ernst gemeinte Warnung schon als Angriff werten.

Wir können nur hoffen...

... Das nach dem Absturz der Inzidenz-Zahl und der nun endlich in Gang kommenden - sehr auffälligen gleichförmigen - Öffnungsstrategie, dass es uns eine Lehre sein muss, dass die Inzidenz-Zahl nicht im Zentrum der verwaltungstechnischen Entscheidungen zum Regelwerk für die Bevölkerung im Kampf gg Corona stehen darf.

Nach der Bundestagswahl muss das völlig anders aussehen.

Freuen wir uns jetzt, dass die Inzidenz-Zahlen abstürzen.

Oberflächlich

@ 0_Panik:
In GB sind ca. 75% Corona-Geimpft. Dennoch steigen die Infektionszahlen, so heute im Live-Blog von tagesschau.de

Sie schauen sich die Daten eben nicht sehr genau an. Schade.
Um mal bei den Fakten zu bleiben, in UK haben schon 59% der Bürger*innen mindestens eine Impfung. In Deutschland sind es übrigens nur 45%.

Am 04. Juni 2021 um 20:29 von Forengedöns

.........Es gibt leider Menschen, die eine ehrliche und ernst gemeinte Warnung schon als Angriff werten........

Vor allem ging die Aussage von Herrn Lauterbach doch durchaus sehr positiv weiter und macht Grund zur Hoffnung.

@ 0_Panik

Demnach hat das Corona-Impfen in D schon mal so gut wie gar keine Auswirkung auf das Abstürzen der Inzidenz-Zahl in D haben können.

Wieso?
Von Hörensagen hat niemand was.

@ 0_Panik

Wir können nur hoffen... Das nach dem Absturz der Inzidenz-Zahl

Wieso verwenden Sie immer das Wort abstürzen oder Absturz? Auf welche Schiene soll mein Denken damit gebracht werden?

@ Schweriner1965

Vor allem ging die Aussage von Herrn Lauterbach doch durchaus sehr positiv weiter und macht Grund zur Hoffnung.

Das finde ich auch. Und das ist bemerkenswert, weil das bisher meist genau anders herum war. Es waren ja in der Regel Hiobsbotschaften, die Karl Lauterbach zu überbringen hatte.
Aber die Ursache ist ja bekannt, Herr Lauterbach sagt unbestechlich und frei von der Leber weg, was Sache ist.

Am 04. Juni 2021 um 20:35 von Schweriner1965

Am 04. Juni 2021 um 20:29 von Forengedöns: .........Es gibt leider Menschen, die eine ehrliche und ernst gemeinte Warnung schon als Angriff werten........

Zitat: Vor allem ging die Aussage von Herrn Lauterbach doch durchaus sehr positiv weiter und macht Grund zur Hoffnung.

In manchen Kreisen ist Herr Lauterbach, egal, was er sagt, ein rotes Tuch.

Ich sehe gerne, was auf mich zukommen könnte. In Panik verfalle ich deshalb nicht. Wenn es nicht schlimm kommt, freue ich mich. Herrn Lauterbach habe ich schon öfter sagen hören, dass er hoffe, dass es nicht so komme, wie er befürchte.

@0_Panic

Auch wenn Sie es nicht verstehen: die Zahl der Neuinfektionen ist der erste Indikator dafür, wie das Infektionsgeschehen ist.
Konkret: in GB war man vor 2 bis 3 Wochen bei unter 2000 Neuinfektionen pro Tag angekommen, seither gingen die Zahlen hoch, über 2000, über 3000, über 4000, gestern erstmals wieder über 5000.
Die Zahl der Todesopfer sinkt derweil weiter. In 4 Wochen wird diese ansteigen, dann erst würden Sie handeln. Zu spät.
Die Zahl der Neuinfektionen wäre längst wieder jenseits von 10.000.

Am 04. Juni 2021 um 20:43 von Forengedöns

..........Aber die Ursache ist ja bekannt, Herr Lauterbach sagt unbestechlich und frei von der Leber weg, was Sache ist......

So sieht es aus. Natürlich hat er nicht immer Recht, ist ja auch menschlich. Aber er scheint neben "dem Spahn" und "die Merkel" das Reizthema zu sein.

Am 04. Juni 2021 um 18:26 von Forengedöns

@ werner

In ein Parr Wochen werden wir wieder über drastische neue Maßnahmen schreiben müssen.
___
Nehmen Sie bitte "Werner" nicht seine düsteren Prognosen. Mir würde glaube ich so langsam etwas fehlen, wenn ich nicht täglich mehrfach von "Werner" über die mehr oder weniger aktuellen Todeszahlen unterrichtet würde. Stets verbunden mit den düstersten Prophezeiungen. Quasi das Orakel der TS.

19:05 von harpdart

Wir Nordlichter müssen halt mehr arbeiten und kriegen es oft gar nicht mit, dass irgendwo Feiertag ist.
.
kleines Scherzlein !

Am 04. Juni 2021 um 18:42 von Weltraumhausmeister

.Warum man 700.000 Dosen an Betriebsärzte abgibt, obwohl nicht mal alle Prio Gruppen durch sind - oder gar 100 Mio Dosen zum Fenster (Olympia) raus wirft, lässt mich abermals an der Kompetenz unserer Regierungsorgane (ver)zweifeln.
__
Seit Monaten wird hier bemängelt, dass ein Grossteil der Infektionen von der Arbeitswelt in meist grossen Betrieben ausgeht. Um das zu unterbinden, werden nun Betriebsärzte hinzugezogen um genau dagegen vorzugehen.
Und trotzdem wird wieder gemeckert. Zu Japan : meines Wissens hat Japan, wie einige andere Länder z.B. Canada IS von Biontech bestellt. Dieser wird (m.W.) nur in der EU hergestellt. Dass Japan mit einem Jahr Verzögerung und grossen finanziellen Einbußen Olympia durchführen will, kann ich verstehen. Der Impfstoff wird bezahlt und nicht zum Fenster raus geworfen. Ich freue mich auf das Grossereignis und gönne es den jungen Sportlern, meist Amateure, die nur einmal im Leben eine solche Chance haben, von ganzem Herzen !

Am 04. Juni 2021 um 18:42 von Schweriner1965

Die Impfungen nehmen ja gut Fahrt auf. Nicht jeder will sich ja impfen lassen. Es kommt der Tag, wo Impfstoff da ist, aber kaum noch Impfwillige. Muss ja jeder selber wissen, ich für meinen Teil bin komplett geimpft.
__
Ich bekomme am 10.06. meine 2. Impfung und hoffe, dass dann langsam Normalität einkehrt.
Für diejenigen, die sich nicht impfen lassen wollen, wird es, so habe ich gelesen, gefährlicher, je mehr Leute immun sind aber das sind sie ja denn selbst schuld.
Vielleicht werden Sie und ich aber im Winter auch nachgeimpft werden müssen. Ich glaube nicht, dass IS in nächster Zeit ein Ladenhüter wird. Gruss aus Köln !

Am 04. Juni 2021 um 18:42 von Schweriner1965

"Die Impfungen nehmen ja gut Fahrt auf. Nicht jeder will sich ja impfen lassen. Es kommt der Tag, wo Impfstoff da ist, aber kaum noch Impfwillige. Muss ja jeder selber wissen, ich für meinen Teil bin komplett geimpft."

Sollte ihr 1965 stimmen, dann ist das schon eine Leistung, auf den Tag das Impfstoff vorhanden ist, und keiner will, hoffe ich schon Monate, und ich bin Gruppe 2 über 7 .
Ich hätte auch gerne eine.

Und das die Bundesländer unterschiedlich sind, mit Fläche und Bevölkerungsdichte, macht eben beim Virus etwas aus, und mache haben auch Grenzen die offen sind, mit Nachbarn und hoher Viruslast.
Ist als nicht so sehr verwunderlich.

Am 04. Juni 2021 um 19:12 von Objektiv68

Kommentar von Barbarossa2

Entschuldigung
In welchem Land leben sie?
Was wollen Sie damit zum Ausdruck bringen?
Wer als 69 jähriger noch keinen Termin hat.... Nochmals Entschuldigung
Hat was falsch gemacht.
__
Das stimmt so nicht unbedingt. Es steht und fällt mit dem Procedere im Bundesland und mit dem Wohnort. Wer ländlich wohnt, wo Ärztemangel herrscht, womöglich nur ein Zentrum weit u. breit, da kann das schonmal schwierig werden. Ich habe das auch nicht glauben wollen, habe mir dann aber mal die Berichte im Netz angeschaut. Da gab es eine Seite, die beschrieb für jedes Bundesland die Situation, und da gab es sehr grosse Unterschiede. RLP schnitt z.B. von den westl. BL am schlechtesten ab. Es hat nicht unbedingt etwas mit Unvermögen zu tun.

Am 04. Juni 2021 um 21:27 von weingasi1

.........Ich bekomme am 10.06. meine 2. Impfung......

Klasse ! Ich bim vom 22. - 28.7. geimpft in Köln. Mein Stammhotel hat grade wieder aufgemacht bzw. jetzt dürfen neben den Geschäftsreisenden auch wieder andere dort verweilen.

Zu schnell

Warum bekommt man es nicht hin, maßvoll zu lockern? Viele der Lockerungen, gerade im außenbereich, sind ja absolut vernünfitg, aber dass jetzt in Berlin im Einzelhandel die Testpflicht entfällt, obwohl in Spandau und Neukölln die Inzidenz nach wie vor über 50 liegt, ist leichtsinnig.

Und dass viele Bundeländer jetzt kurz vor den Sommerferien noch zu Präsenzunterricht in voller Klassenstärke (also ohne Abstände) zurückkehren, könnte so mancher Familie noch einen Ferienbeginn in Quarantäne bescheren ...

Die Kommentarfunktion für diese Meldung wird bald geschlossen

Sehr geehrte User,

die Meldung wurde bereits sehr stark diskutiert. Alle wesentlichen Argumente, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen. Daher werden wir die Kommentarfunktion um 21:55 Uhr schließen. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare – sofern Sie gerade dabei sind – noch zu Ende.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Am 04. Juni 2021 um 19:19 von werner1955

Der Verlußt von Feiern , Spass und Urlaubsevent ist für Sie als wichtiger als einfach Überleben ?
__
Wenn Sie "einfach überleben" übersetzen mit nur noch allein oder höchstens mit dem Partner tagein tagaus zu Hause vor dem TV zu sitzen, ohne andere Begegnungen, ohne Frohsinn oder schöne Tage/Abende in Gesellschaft mit Freunden ? Nein danke, das wäre mir definitiv zu wenig. Wobei nicht jedes Beisammensein in unkontrolliertes Partymachen ausarten soll. Auch gibt es noch anderen Urlaub, als Party und saufen am Ballermann. Aber nur in den eigenen 4 Wänden, nee. Können Sie aber gerne machen, wenn das alles ist, was Sie so erwarten und woran Sie Freude haben.

Am 04. Juni 2021 um 21:36 von wenigfahrer

.......Sollte ihr 1965 stimmen.....

Das stimmt. Bin aufgrund Vorerkrankungen Prio2.

Am 04. Juni 2021 um 21:36 von wenigfahrer

Sehe grade Sie sind auch Prio2. Also die ging hier in MV schon früh los, meine erste Impfung war im März.

schade eigentlich, ARD

auch hier der gleiche irrsinn, bei anderen meinungen?

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

die Kommentarfunktion für dieses Thema wird – wie bereits angekündigt – nun geschlossen. Wir danken für Ihre rege Diskussion.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Darstellung: