Ihre Meinung zu: Tausende Deutsche verbringen Osterferien auf Mallorca

28. März 2021 - 18:35 Uhr

Trotz aller Warnungen der Regierung sind Tausende Deutsche zu Beginn der Osterferien nach Mallorca geflogen. Dieses Wochenende landeten 130 Flugzeuge aus Deutschland in Palma.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.285715
Durchschnitt: 3.3 (7 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

„Tausende Deutsche ziehen Mallorca vor“

Das größte Problem dabei dürfte wohl die weitverbreitete Einstellung sein: „Auf mich wird‘s auch nicht ankommen“.

Bleibt

Bitte bleibt auf Malle. Wir haben genug neue Stämme im Land.

Urlaub der besonderen Art

Schwer vorstellbar, dass nun, da auch auf Mallorca die Infektionszahlen wieder deutlich steigen, viele Deutsche dort einen "unbeschwerten" Urlaub verbringen möchten.

Unglaublich

130 Flugzeuge an einem Wochenende nur aus Deutschland? Was für eine unglaubliche Umweltverschmutzung und Rohstoffverschwendung. Und dass dort die leidigen Corona-Regeln nicht eingehalten werden, weiß ja jeder.

Viel Spass auf Malle

und kommt alle gesund wieder zurück,ohne Virus.

Mexiko kein Problem, Malle schon

vorweg: ich bleibe daheim. Als die Bonzen nach Mexiko flogen, war das kein Problem. Wenn das gewöhnliche Volk fliegt, dann gibt es ein trara

Der letzte Satz des Artikels.

Das erklärt, weshalb Malle nicht überrannt wird. :-)

Aber Spaß beiseite:
Wenn man seine Quarantäne im bezahlten Hotel auf Malle verbringen kann, wirkt das nicht unbedingt abschreckend.

Abschreckend wirkt eher, dass TUI sich mit Milliarden helfen lässt und die Touris anschließend scharenweise in den keineswegs unumstrittenen Urlaub transportiert.

Irgendwas ist da nicht logisch...

Es gibt ja viele ...

... Menschen, die kritisieren, dass bei der Pandemie nicht genug Eigenverantwortung in die Hände der Bürger gelegt werde, bzw. dass Verbote kontraproduktiv seien.
Aber wie man hier (und nicht nur in diesem Fall) sieht, ist die Eigenverantwortung so eine Sache.

Auch Corona muß mal Urlaub machen

Jedes aus Deutschland ausgeflogene Infektionsrisiko senkt die Inzidenzwerte.

Optimal

Corona mag es eh viel wärmer wie da in Malle, statt hier in Deutschland herum zu bibbern.

Mallorca

Da kann man einmal deutlich sehen, wie eingesperrt wir doch sind-;))
Und was machen die Urlauber jetzt auf der Insel? Das Wasser ist zu kalt, Gastronomie nur bis 17 Uhr....wenn die man bloß nicht aus lauter Langeweile wieder zu viel trinken im Hotel.
Wie sieht es denn in anderen Urlaubsregionen aus, Kanarische Inseln oder sonstwo, wo Urlauber willkommen sind.
Habe mal auf flightradar nachgesehen, wie viel an solch einem Sonntag geflogen wird in Europa. Man glaubt es nicht! Der reinste Irrsinn, von Zurückhaltung keine Spur.

Diesen Aktionismus hatten Wir doch schon!

Ich dachte wir leben in einem freien Europa?
Zumal das mit dem Test
Sowieso keinen abschreckt!
Die Leute haben genug von unseren unfähigen Politikern.Es ist wieder einmal nur eine Nebelkerze!Deutschland ist ein Hochrisikogebiet.
Mallorca nicht.Somit wird sehr schnell ein Gericht diese Testpflicht kippen.
Alle haben genug von Durchhalteparolen.
Genauso wie es absurd ist Ostern in der Ferienwohnung zu verbieten. In diesem Sinne!Im Herbst sind Wahlen, da gibts die Quittung für CDU und CSU.

Vorschlag

ich würde sofort für zwei Wochen nach Mallorca fliegen, wenn ich dort eine Impfung bekommen würde. Nach 12 Wochen würde ich auch für einen weiteren Urlaub nach Mallorca fliegen für die zweite Impfung.
Liebe Mallorquina macht ein Angebot, ich komme aus einem Land dass es nicht kann.

Ich kann die Menschen

Ich kann die Menschen verstehen, endlich mal wieder raus. Was ist uns in Deutschland denn geblieben außer arbeiten. Es gibt immer mehr Einschränkungen, intelligente Konzepte von Seitens der Regierung Fehlanzeige. Seid einem Jahr im Lockdown ohne jedes Ergebnis.

Na dann ist ja alles gut!

Die Inzidenz auf Mallorca liegt unter 30 - ich vermute leider nicht mehr lange. Im Flieger fliegt Corona nur als blinder Passagier mit!

Entsolidarisierung von hier nach dort und zurück:
"Was soll's, wir leben nur einmal."
"Ist mir egal, jeder muss mal sterben."
"Mit dem Virus LEBEN lernen."

Erschütternd, unglaublich, selbst- und fremdzerstörerisch. So viel Selbstsucht und Dummheit bringen mich an den Rand der Verzweiflung.

warum nicht

Urlauber werden getestet, wenn positiv Quarantäne, ist doch alles in Ordnung. Dazu kommt noch die Inzidenz von 28 auf Mallorca, und jede Menge Coronaverordnungen. Für mich wäre das nichts, will mich aber auch erst gar nicht an einer Neiddebatte beteiligen. Wenn das der Urlaub der Zukunft ist, ist das Thema Urlaub für mich erledigt.

Das koennte der Startschuss

zur 4. Welle werden.

Bitte mit Test. Wer pos. Ist sollte andere nicht in Gefahr bringen.

Ich verstehe nicht, warum die Einreise nach Deutschland so restriktiv gehandhabt wird. Reisen mit Impfung oder Test ist m.E. ok.

Und das Beste: Quarantäne ist gratis auf Kosten von Spanien

Denn die Inzidenz in Mallorca ist weit niedriger als in Deutschland. Mal beim Mallorcamagazin vorbeilesen.

Und das Beste: für die Quarantäne zahlen nicht die Urlauber nein, die Kosten laufen über die spanische Regierung... :-D

https://tinyurl.com/88dst9fb
Focus: Bei positivem Test: Mallorca-Urlauber dürfen Quarantäne gratis im Corona-Hotel verbringen Sonntag, 28.03.2021, 15:44

Tausende Deutsche zieht es trotz Corona-Pandemie auf ihre liebste Insel. Am Wochenende landeten auf Mallorca mehr als 130 Flieger aus Deutschland. Urlauber könnten ab sofort bei einem positiven Corona-Test ihre Quarantäne auch gratis auf der Insel verbringen - in eigens geschaffenen Corona-Hotels.

Aber das wird nicht passieren, weil alle Airliner vor Abflug und vor dem Rückflug die Passagiere testen. Zumindest Lufthansa, Condor, TuiFly, FTI. Nur EasyJet nich.

Und bei Alltours darf man eh nicht mit Impfung ins Hotel rein.

Freiheit ?

Ihre Entscheidung, unsere sollte es sein, das sie bis zum Ende des Jahres drüben bleiben.
Entschuldigung, aber "sachlicher" kann ich es bei diesen Menschen nicht kommentieren.

Sehr gut für die dortige

Sehr gut für die dortige Industrie. "Unnötiger " Urlaub ist deren Haupteinnahmequelle.
Würden Wir unsere Autobranche auch lahm legen lassen?
Btw, "Malle" ist sicherer als Deutschland .
Der Rest ist einfach nur Neid.

"trotz aller Warnungen ..."

Mittlerweile müsste die Regierung doch erkannt haben, dass Appelle/Warnungen wenig nutzen. Die Leute brauchen klare Regeln mit entsprechenden Kontrollen u. Konsequenzen, so wird das NIX.

Wie lässt sich das erklären:
Malle mit dem ganzen Drumherum (300 Leute im Flieger, Frühstücksbuffet Bustransfer, Kneipen ....)

Und hier in D darf man sich noch nicht mal im Freien ins Cafe setzen.

verbringen Osterferien auf Mallorca ?

Dann werden wir Mitte April ja die Rechnung für die Urlaubsreisen bekommen.

Ich rechene damit das wir bis dahin die Zahl von 100.000 zusätzlichen Corona toten überschreiten werden.

Entdecke die Möglichkeiten

Nein, ich würd es nicht machen. Aber bestimmt nicht aufgrund planvoller Überlegenheit. Ich bin mir schlicht nicht sicher ob,...
Aber wenn man jetzt mal nachdenkt. Eine leere Insel ohne Engländer ohne Festlandspanier und das bei einer Inzidenz extrem unterhalb der von z.B. NRW, das alles klingt abgesehen vom Flug sehr viel sicherer als in der Heimat, wo das Motto "zuhause ist zwar nicht erlaubt - wird aber nicht kontrolliert" regiert. Und mal ehrlich solange wir nicht so zielgerichtet testen, teilschließen, teilabriegeln, kontrollieren und notfalls ahnden, wofür sperren wir uns eigentlich solange weg?
Die paar tausend machen den Kohl auch nicht fett. Schöne Ferien!

Hoffentlich geht das gut!

Ich hoffe für die Urlauber und uns, dass alle gesund zurückkommen.
Ansonsten finde ich in der jetzigen Situation deren Verhalten rücksichtslos und unverantwortlich.

Gruß Richard

Unbegreiflich

Tja, was soll man zu dieser Meldung sagen.
Es gibt nach wie vor Leute, welchen der Egoismus über alles geht.
Ich habe für solches Verhalten überhaupt kein Verständnis.

Das Risiko auf Mallorca ist verschwindend gering

Von daher:

das Risiko auf Mallorca ist verschwindend gering. Auch aus anderen Ländern kommen derzeit keine Gäste. Die Hotels sind mehr oder weniger insolvent. So sieht die Realität aus.

https://tinyurl.com/mkkfx4ar
mallorcamagazin: Dutzende Hotels stehen auf Mallorca zum Verkauf 27.11.2020 14:19

59 Hotels stehen derzeit auf Mallorca und den Nachbarinseln zum Verkauf. Das geht aus einer am Freitag veröffentlichten Staistik des Immobilienportals Idealista hervor. Das entspricht fast zehn Prozent der Herbergen, die insgesamt in Spanien veräußert werden sollen.

oder hier:

https://tinyurl.com/sx7ftx4w
zeit.de: Keine Wende auf Mallorca 19. März 2021, 9:44 Uhr

Die Deutschen dürfen Ostern auf ihre Lieblingsinsel. Doch ob sie Mallorca den Aufschwung bringen, ist unwahrscheinlich: Viele Tourismusbeschäftigte sind bereits pleite.

Von daher: die sind froh über jeden Tourist der kommt. Und da hilft Lauterbachs Hate überhaupt nicht.

Das Virus & seine Varianten ...

werden doch viel mehr "exportiert", jedenfalls jetzt.

Wurden die Reisenden alle getestet?
Mussten sich testen lassen?

Ich hoffe es,
auch für die Zielregionen.

In Deutschland ist jedenfalls zur Zeit die Ansteckungsgefahr wesentlich höher,
und sie wird weiter steigen.
Völlig überraschend.
Eine dritte Welle auf Grund von Varianten und Mutationen wurde schon in der Risikoanalyse von 2012 vorausgesagt.

ist bestimmt sinnvoll und zielführend

wenn sich Leute, womöglich Coronainfizierte irgendwo sich ohne bzw,.
mit bescheiden Quarantäne Standards treffen und so für den regen Austausch von Viren sorgen
den mit in die Heimat bringen

Mallorca kein Risikogebiet... noch

Da wird der Virus wieder nach Malle eingeschleppt.
Ich dachte, D wäre Risikogebiet aus Sicht des Auslands, zumindest gewisse Teile mit hohen Inzidenzen.
Naja. Müssen die Spanier selber wissen, wen sie reinlassen....

Es wird immer absurder.

Es wird immer absurder. Warum soll man sich auf Mallorca eher anstecken als im Supermarkt, auf der Arbeit oder irgendwo sonst? Ein Virus macht doch nicht vor einer Grenze halt.
Geruechte ueber ein moegliches Reiseverbot zu verbreiten hilft auch nicht.

Die "Logik" unserer Politik

Nicht verantwortbar: Ein paar Tausend Bürger, die nach einem negativen PCR-Test in ein Flugzeug steigen, um ein Tage im Niedrigrisikogebiet zu verweilen.

Überhaupt kein Problem: Millionen Bürger, die jeden Tag völlig ungetestet mit dem ÖPVN zur Arbeit fahren und dort zahlreiche Kollegen treffen.

Das ist die "Logik" unserer verfehlten Politik. Das ist der Motor unseres Infektionsgeschehens.

Osterferien auf Mallorca

Wenn ich mir dieses Rumgeeiere hier zwischen BR und MP's anschaue, von denen Letztere nun hin und her tricksen und lavieren, damit sie irgendwie doch noch Lockerungen erlauben können, obwohl sie an sich wirklich nicht angebracht sind. Da scheint mir, ist man auf Mallorca bei einem Inz.-Wert unter 30 doch besser aufgehoben. Freunde von uns haben eine Finca dort aber mein Mann kann die nächsten Tage nicht weg und bis Do.01.04.
sind Wetter bzw. Temperaturen hier nicht schlechter als dort. Da habe ich es vermutlich hier im Garten bequemer aber ansonsten, wenn man es einrichten kann, ist man dort vermutlich sicherer als hier. Denn dort werden die Bestimmungen, anders als hier eingehalten.
Glücklicherweise hat man da, nicht ohne Grund, noch Respekt vor den Ordnungskräften. Andererseits kann man fast verstehen, wenn die Bürger nicht alles mitmachen wollen, bei dem Hüh und Hott, wobei ich besonders die MP's kritisiere.

Null Verständnis!

Tja, unsere Spaßgesellschaft hat anscheinend auch noch den letzten Rest einer eventuell vorhandenen Vernunft verloren. Siehe tausende Malle-"Urlauber", die sich teilweise schämen, Interviews zu geben (doch noch Rest-Gewissen?). Siehe Party-Macher in Düren, die sich dann auch noch mit der Polizei anlegen.
OK, unseren Volksvertretern ist ganz klar vorzuwerfen, dass sie sich nicht trauen, den Laden endlich mal für eine überschaubare Anzahl an Wochen dicht zu machen - was übrigens bereits im letzten Herbst dringend hätte gemacht werden müssen.
Der gesunde Menschenverstand sollte eigentlich ausreichen, soviel Verantwortung aufzubringen und NICHT von einem Risikogebiet mit hohen Infektionszahlen (D) in ein Gebiet mit weniger Infektionen (ES) zu fliegen. Fliegen, überhaupt die fragwürdigste Art der Fortbewegung, die man bisher erfunden hat. Aber der Egoismus der Ich-Ich-Ich-Spaßgesellschaft ist anscheinend grenzenlos. Traurig und sehr besorgniserregend!

Ist gut wenn jemand Mallorca unbedigt braucht,

sollte es wieder einen Lockdown geben dann Rückflug auf eigene Kosten. Oder mit der Fähre nach Barcelona und dann mit dem Zug nach Hause. Geht aber nur wenn der Franzose die Durchreise genehmigt.

@Adeo60 - Informieren Sie sich bitte.

18:56 von Adeo60:
"[...] da auch auf Mallorca die Infektionszahlen wieder deutlich steigen [...]"

Die Inzidenz liegt derzeit bei 27 und damit etwas niedriger als vor einigen Tagen.

@Gregor 42

"Die Generation, von denen viele, Kriegszeiten aus dem Geschichtsbuch und TV kennen, lassen sich nicht von einem Virus einschüchtern" Am 28. März 2021 um 19:29 von Gregor 42

*

Meine Großeltern haben den Krieg erlebt und gerade sie haben sich von niemandem sagen lassen, wie sie zu leben haben.
Ihr Leben, ihr Risiko.

Hier in Costa Rica verbringen

Hier in Costa Rica verbringen die Leute seit August einen unbeschwerten Urlaub. Alles ist offen und ausser Masken in manchen Einrichtungen gibt es keine Beschraenkungen.
Von Kranken hoert man nichts und die Hospitale sind genauso leer wie in Deutschland. Mehr Tote als sonst gibt es auch nicht... Geht doch!
Ein grosser Unterschied ist jedoch, dass wir nicht taeglich mit Schreckenszenarien vollgefuettert werden.

@Käpt’n Schettino - Coronaregeln

18:57 von Käpt’n Schettino:
"Und dass dort die leidigen Corona-Regeln nicht eingehalten werden, weiß ja jeder."

Ich weiß es nicht. Woher wissen Sie es?
(Und spielt es eigentlich eine Rolle, wo die Regeln nicht eingehalten werden?)

Hoffen wir mal, dass das

Hoffen wir mal, dass das Urlaubsexperiment gelingt.
Falls wider Erwarten die dortigen und in Folge die hiesigen Inzidenzwerte nicht steigen sollten, wäre das ein gutes Zeichen.
Bis dahin wünsche ich allen Urlaubern gute Erholung und eine schöne Zeit.

Uns wäre eine Urlaubsreise derzeit zu riskant, aber: Andere Leute, andere Risikoabschätzungen:-)

20:25 von Bauer Tom

"Es wird immer absurder.
Es wird immer absurder. Warum soll man sich auf Mallorca eher anstecken als im Supermarkt, auf der Arbeit oder irgendwo sonst? Ein Virus macht doch nicht vor einer Grenze halt."

Doch macht er. Wenn man die Grenze ernst nimmt und entsprechend kontrolliert. Das ist die grosse Fama und Tragoedie dieser Pandemie, dass die Verbreitung von Viren durch Grenzen nicht zu kontrollieren ist.

Viele Laender haben es erfolgreich vorgemacht.

In der momentanen Situation gebd ich Ihnen allerdings Recht. Das Virus ist ausser Kontrolle, dass man durchaus Zweifel haven kann was ausser der Impfung noch sinnvoll ist.

Allen auf Mallorca

Wünsche ich viel Spaß - wir hatten leider auf die falsche Urlaubsregion für die Osterzeit gesetzt und haben nun dafür wieder einen Gutschein - ihr macht das richtig und lasst die Spießer hier hinter euch

Am 28. März 2021 um 18:57 von Käpt’n Schettino

Unglaublich

130 Flugzeuge an einem Wochenende nur aus Deutschland? Was für eine unglaubliche Umweltverschmutzung und Rohstoffverschwendung. Und dass dort die leidigen Corona-Regeln nicht eingehalten werden, weiß ja jeder.
_________
Unglaublich ist Ihr Kommentar. Wie können Sie so etwas behaupten ? Waren Sie dort ?
Wenn nicht, einfach mal....halten.
Die Regeln sind seehr streng UND SIE WERDEN zu 99% eingehalten, im Gegensatz zu dem, was sich hier so teilweise abspielt.
Zu Ihrer Info : der Flugbetrieb kostet 40% der Ressourcen, die der Internetbetrieb verbraucht. Also, Käpt'n zur See, PC aus, zähneputzen, waschen, Bett.

@Wohlergehen - Dunning-Kruger-Effekt

19:34 von Wohlergehen:
"So viel Selbstsucht und Dummheit bringen mich an den Rand der Verzweiflung."

Mir geht es genauso. Es ist schlichtweg dumm, ein paar Tausend PRC-getestete Fluggäste zur Gefahrenquelle zu erklären, während man selbst zu den Millionen von Daheimgebliebenen gehört, die jeden Tag völlig ungetestet ihre alltäglichen Kontakte treffen.

Am 28. März 2021 um 19:06 von harry_up

Abschreckend wirkt eher, dass TUI sich mit Milliarden helfen lässt und die Touris anschließend scharenweise in den keineswegs unumstrittenen Urlaub transportiert.
Irgendwas ist da nicht logisch...
_____
Normalerweise schätze ich Ihre Kommentare aber hier habe ich ein Verständnisproblem.
Der TUI wurde eine Corona-Hilfe gewährt.
Diese wird sich aber nicht bis zum St. Nimmerleinstag fortsetzen. Ich dachte, es sei allgemeiner Konsens, dass jedes Unternehmen soweit wie möglich versucht, selbst Geld zu erwirtschaften, damit der Steuerzahler nicht mehr, als unbedingt nötig zur Kasse gebeten wird, denn es muss ja alles irgendwie bezahlt werden.
Wenn also ein Unternehmen die Möglichkeit hat, auf legalem Wege Einnahmen zu generieren, sollte es das machen. Wenn das nicht gewünscht wird, muss man entsprechende Gesetze erlassen.

Ich will auch..

... mehr als ein Jahr ist man nun als Student zu Hause eingesperrt, und versauert, während Politiker nach Kuba fliegen oder an der Not Geld verdienen. Der einzige Protest, den ich mir erlaube, findet in 6 Monaten statt...

Kann ich verstehen

Wenn ich die Möglichkeit hätte dann würde ich auch wegfliegen (vielleicht nicht gerade malle) weil man diese Perspektivlosigkeit hier nicht mehr ertragen kann.

Auf Kommentar antworten...

Inzwischen wurde allerdings verfügt, dass ab Dienstag jeder aus dem Ausland einreisende Flugpassagier einen negativen Corona-Test vorweisen muss.

###

Eine 14 tägige Quarantäne und einen negativen Corona-Test für jeden Flugpassagier wäre angemessener...

20:16 von Demokratieschue...

«Von daher: die sind froh über jeden Tourist der kommt. Und da hilft Lauterbachs Hate überhaupt nicht.»

Das, was Herr Lauterbach jemals zu Corona sagte, war noch nie: "Hate".
Wenn Sie schon in Düsternis von ewig doofen Schlagworten aus dem Englischen versunken sind.

Sagt aber neben Schlagwort sinnfrei gar nichts anderes,
als Ihren Realitätsverlust zu offenbaren.

Ja … die Mallorquiner sind sehr abhängig vom Tourismus. Zu sehr abhängig, aber das lässt sich kurzfristig auch nicht ändern. Schon gar nicht während der Dauer der Pandemie. Das macht es vielfach mehr schwierig.

Für Mallorca (und alle anderen Touristenregionen der Welt) ist es ein Balance-Spiel mit viel Risiko. Inzidenz + Dramatik der Lage kann auch auf Mallorca wieder ansteigen. Böser Wille, oder zu viel Unachtsamkeit muss es gar nicht sein.

Es ist alles Abwägung, ganz generell in Bausch & Bogen kann ich Vorsicht-Tourismus dort hin nicht ablehenen.

Mumpitz-Parolen von "Hate" können aber im Meer vor Malle versaufen !

Urlaub

Ja, auch ich habe jetzt 2 Wochen Urlaub.
Verbringe ich hauptsächlich in meiner Dachgeschosswohnung ohne Balkon. Raus gehe ich nur 2 mal pro Woche zum Einkaufen und einmal am Tag zum Beine vertreten. Alleine.
Zwei Wochen kaum Infektionsgefahr, zwei Wochen näher an die Impfung.

Am 28. März 2021 um 19:27 von Schaefer

ich würde sofort für zwei Wochen nach Mallorca fliegen, wenn ich dort eine Impfung bekommen würde. Nach 12 Wochen würde ich auch für einen weiteren Urlaub nach Mallorca fliegen für die zweite Impfung.
Liebe Mallorquina macht ein Angebot, ich komme aus einem Land dass es nicht kann.
_________
Spanien hat selbst nicht genug Impfstoff.
Gehört ja nun auch zur EU.
Ich empfehle Israel. Da ist das möglich.

@20:21 von Leipzigerin59

//...werden doch viel mehr "exportiert", jedenfalls jetzt.//

So ist es. Ich hatte mich dazu bereits geäußert. Meine Formulierungen bzw. mein manchmal etwas spezieller Humor überfordern aber manche Zeitgenossen. Vielleicht ist es heute aber auch nur wieder mein User-Name?

@ Demokratieschue..., um 20:16

Natürlich pfeift die mallorquinische Hotellerie auf dem letzten Loch, doch sind deutsche Touristen dazu da, sie vor dem endgültigen Aus zu bewahren?
Daher verstehe ich Ihre dahingenden Zitate nicht so recht.

Aber Ihr letzter Satz mit "Lauterbach Hate" geht ja nun vollkommen daneben.
Bei welcher Vorhersage hatte er denn bisher Unrecht?

Ach so, deshalb...

Am 28. März 2021 um 19:54 von Demokratieschue...

Und bei Alltours darf man eh nicht mit Impfung ins Hotel rein.
________
Sie schreiben sich mal wieder einen Murks zusammen, unglaublich !

Intensivbetten

Die Wissenschaft sagt, dass die Intensivbetten bald knapp werden, wenn es kein radikales Umdenken und einen harten Lockdown gibt.
Dieses Land ist aber offenbar nicht in der Lage, irgendwelche verpflichtenden Vorschriften oder einfach mal ein paar Verbote zu erlassen. In Grossbritanien kostet es 5000 pound Strafe, wenn man verreist. DIE haben aber schon eine Teilimminität ihrer Bevölkerung und sind auf ihrer Insel gegen Grenzverkehr abgeschottet. Ich fürchte, es wird bei uns ganz ganz übel kommen. Mich wundert es sehr, dass es hier Leute gibt, die es begrüssen, dass so viele nach Mallorca fahren. Wir sitzen alle im gleichen Boot. Unsere Regierung bzw. unser System ist unfähig, seine Bürger zu schützen. Zuviele reden mit, zuviel Einflussnahme von Wirtschaftsverbänden, Richter kippen Massnahmen, man muss erst juristisch überprüfen, ob man Reisen verbieten darf. Wir werden alle für diese Fehler, die jetzt gemacht werden, teuer bezahlen.

@werner1955 - Denkfehler

19:59 von werner1955:
"Dann werden wir Mitte April ja die Rechnung für die Urlaubsreisen bekommen. Ich rechene damit das wir bis dahin die Zahl von 100.000 zusätzlichen Corona toten überschreiten werden."

Ihre Rechnung basiert auf demselben Denkfehler, den wir schon bei der heraufbeschworenen und dann ausgebliebenen "Weihnachtsexplosion" hatten.

Wenn man das Urlaubsrisiko realistisch einschätzen will, müsste man a) die Testpflicht der Reisenden und b) die wegfallenden sonstigen Kontakte (insbesondere die beruflichen) berücksichtigen.

Unbedingt sehenswert, um ein vollständiges Bild der Lage auf Mallorca zu bekommen und die Gesamtsituation dort von allen Seiten betrachten und besser einschätzen zu können: www1.wdr.de/fernsehen/aktuelle-stunde/alle-videos/video-aktuelle-stunde---1478.html

Doppelmutante

Wenn wir uns weiter so verhalten, ist die Doppelmutante bald hier. Dann wird niemand mehr an Reisen denken

Am 28. März 2021 um 20:41 von Nachfragerin

Auf Kommentar antworten
Am 28. März 2021 um 20:41 von Nachfragerin
Die "Logik" unserer Politik

Nicht verantwortbar: Ein paar Tausend Bürger, die nach einem negativen PCR-Test in ein Flugzeug steigen, um ein Tage im Niedrigrisikogebiet zu verweilen.

Überhaupt kein Problem: Millionen Bürger, die jeden Tag völlig ungetestet mit dem ÖPVN zur Arbeit fahren und dort zahlreiche Kollegen treffen.
_________
Aus genau diesem Grunde verstehe ich die Kritik nicht. Entweder wird es wirklich nicht verstanden oder es ist ausschliesslich eine Neid-Diskussion. Zur Zeit lebt man HIER ungesünder als auf Mallorca. Kann man das mal irgendwie mental verarbeiten ? Oder mag man einfach niemandem ein paar Tage Tapetenwechsel gönnen ?

@Sisyphos3 - Lassen Sie sich ruhig weiter ablenken!

20:25 von Sisyphos3:
"ist bestimmt sinnvoll und zielführend wenn sich Leute irgendwo [...] treffen und so für den regen Austausch von Viren sorgen den mit in die Heimat bringen"

Dieses "irgendwo" gilt für jeden beliebigen Ort in Deutschland - nur dass die Daheimgebliebenen vor den Treffen nicht getestet wurden.

Wenn man seine ganze Aufmerksamkeit auf ein paar Getestete im Ausland richtet, sieht man das Problem nicht, in dem man selbst steckt. (Ich vermute, dass dieses Ablenkungsmanöver politisch gewollt ist.)

@Mike65

"Der gesunde Menschenverstand sollte eigentlich ausreichen, soviel Verantwortung aufzubringen und NICHT von einem Risikogebiet mit hohen Infektionszahlen (D) in ein Gebiet mit weniger Infektionen (ES) zu fliegen."

Nein, Sie können daran erkennen, dass es so etwas wie "den" gesunden Menschenverstand nicht gibt. Ich bin jedesmal erstaunt, wie oft hier damit argumentiert wird. Egal, wofür dieser herhalten muss.
Und dass es den Urlaubern in keinster Weise darum geht, ob sie vielleicht das Virus wieder nach Mallorca tragen, das ist doch offensichtlich. Es geht nur um das eigene Wohlbefinden, sonst nichts. Wie Sie sagen: ich-bezogen.

21:28 von Tada

«Meine Großeltern haben den Krieg erlebt und gerade sie haben sich von niemandem sagen lassen, wie sie zu leben haben.
Ihr Leben, ihr Risiko.»

Vergleich wie vom Eisbär mit dem Erdbär.

Großeltern aus der Nachkriegszeit haben auch nie zu einer Zeit von Pandemie gelebt. Der Spekulatius zum was gewesen wäre was es nie gegeben hat.

Sehr sinnbringend und hilfreich für Besserung.

@Mike65 - Vernunft sieht anders aus.

20:55 von Mike65:
"Tja, unsere Spaßgesellschaft hat anscheinend auch noch den letzten Rest einer eventuell vorhandenen Vernunft verloren."
> Es ist alles andere als vernünftig, freiwillig im Hochrisikogebiet Deutschland zu verweilen und diesen Unsinn auch noch energisch zu verteidigen.

"Aber der Egoismus der Ich-Ich-Ich-Spaßgesellschaft ist anscheinend grenzenlos."
> Hatten Sie schon mal Spaß in ihrem Leben? Falls ja, sollten Sie sich fragen, warum Sie anderen keinen gönnen. (Falls nein, tun Sie mir einfach nur leid.)

Testen, Testen, Testen...

Jede/r, der/die in Deutschland mit dem Flieger ankommt, sollte sofort getestet werden.
Falls er oder sie positiv auf das Virus getestet ist: Quarantäne.
Hier muss eine gesetzliche Pflicht geschaffen werden.
Und mehr:
vergleichbares sollte auch an den Außengrenzen geschehen.

Das ist das Modell der Tübinger Innenstadt, wo es um das shopping geht: wer positiv getestet wird, darf nicht hinein.

Wir sind im Notstand, verdammt nochmal....

Deswegen brauchen wir jetzt wie bei Terrorbedrohung einen Krisenstab! Und wahrscheinlich auch eine Notstandsgesetzgebung und maximale Ausschöpfung aller Möglichkeiten des Infektionsschutzgesetzes.
Und zudem: wer nach Malle oder an die Strände in Mexico fliegt, wird danach für den Tod vieler Menschen in Deutschland mitverantwortlich sein. Die Urlaubsegoisten werden Blut an ihren Händen haben.

Dem Corona Wahnsinn entfliehen.

Dieser Wunsch ist nachvollziehbar. Die aktuelle Reisewelle spiegelt aber egoistischische Einzellfallentscheidungen auf Kosten der Allgemeinheit wieder. Während im Innland über eine Verschärfung des Lockdown mit Ausgangsbeschränkungen diskutiert wird, entfliehen Tausende in den Urlaub oder zu Familienbesuchen in Ihre Heimatländer.
Sogar zeitlich unbefristete Besuche von Verwandten 1. Oder 2. Grades in Hochinzidenzgebieten erfordern keine Quarantäne bei einer Wiedereinreise nach Deutschland. Ein negatives Testergebnis ist hier ausreichend.

Sehr geehrte Entscheidungsträger bei den bisher gefassten Maßnahmen mit teilweise nicht nachvollziehbaren Ausnahmregelungen von Quarantänebeschränkungen werden wir der DauerLockdownSchleife mittelfristig nicht entkommen. Die Mobilität aller-ohne Ausnahmen- muss zeitnah eingeschränkt werden.

Die menschliche Logik ist sehr einfach:

Was nicht ausdrücklich verboten ist, ist erlaubt.

Somit sind die Vernünftigen stets die Benachteimigten.

Eigenverantwortung ?

Das ist so eine Sache.
Wenn etwas nicht ausdrücklich verboten ist,dann wird das auch gemacht.
Zumindest bei vielen ist das so,leider.

19:54 @ Demokratieschue...

"... Und bei Alltours darf man eh nicht mit Impfung ins Hotel rein. "

Wo steht das?

Wieso nicht?

21:20 von Nachfragerin

Die Inzidenz liegt derzeit bei 27 und damit etwas niedriger als vor einigen Tagen.
.
wie wird wohl die Inzidenz bei den Urlaubern liegen
vor und nach dem Urlaub ?
umsonst sind ja wohl hierzulande Hotel und Gaststätten nicht geschlossen

Malle is nur einmal im Jahr

Dat hätte ich dazu vor 15 Jahren, mit zarten 20 Lenzen geträllert. Corona hin oder her. Daher Amnestie für Baujahr 95 und jünger. Was Muddi(Artikelfoto) allerdings geritten hat, mit ihren Kids in nen Flieger zu steigen, um sich anschließend per Bus(vorausgesetzt sie findet den Richtigen) in Richtung Hotel chauffieren zu lassen, ist mir ein Rätsel. Vermutlich ALL IN gebucht. Sprösslinge können direkt an der Rezeption abgeben werden. Malle is halt nur einmal im Jahr...

omg

Das Alles liest sich wie ein Plot, den könnte sich noch nicht mal ein Stephen King, Zack Snyder oder Roland Emmerich ausdenken. Totally insane! oO

18:58 von schiebaer45

Viel Spass auf Malle und kommt alle gesund wieder zurück, ohne Virus.
.
sehen sie da gute Chancen, wenn die als Beispiel aus Greiz oder Schwäbisch Hall kommen
mit Inzidenzen von 500 dass da nicht einige sich an ihren Mitreisen nicht anstecken, am Salatbuffet

21:29 von Nachfragerin

Ich weiß es nicht. Woher wissen Sie es?
-

allgemeine Lebenserfahrung
wie eben die Sonne im Osten aufgeht und das täglich

Wir werden es sehen

Das muss nicht unbedingt schief gehen, wenn gut getestet wird.

Auf Mallorca ist die Inzidenz (noch) niedriger als in Deutschland. Deshalb ist der Urlaub dort derzeit statistisch gesehen eben auch sicherer als "im eigenen Land", auch wenn das manchen nicht passt oder es unlogisch finden.

Ich war noch nie auf Malle und werd da auch nicht hingehen, aber ich wünsche mir eigentlich dass die Zahlen dort nicht merklich steigen. Vielleicht überdenken manche Menschen dann die im letzten Jahr leider wieder verbreitetere "Ausland ist böse" Einstellung.

Also lieber Daumen drücken, dass das "Experiment" für die Spanier nicht nach hinten losgeht (weil die tragen das Hauptrisiko, nicht Deutschland) Deutschland ist im Vergleich zu Spanien gerade der Coronabrütmeister.

18:57 von Käpt’n Schettino

Unglaublich 130 Flugzeuge an einem Wochenende nur aus Deutschland?
-
Unglaublich weil so wenig ?
üblicherweise kommen da 1.100 aber pro Tag nicht pro Wochenende
(insgesamt allerdings)
und im Gegensatz sind die Plätze normalerweise ausgebucht aktuell nur 50 %

21:28 von Bauer Tom

«Hier in Costa Rica verbringen die Leute seit August einen unbeschwerten Urlaub. Alles ist offen und ausser Masken in manchen Einrichtungen gibt es keine Beschraenkungen.»

Das ist sehr gut für Costa Rica, dieses atemberaubend schöne Land mit "La Vida Loca". Sie haben es auch sehr klug angestellt, die Ticos y Ticas, mit den Maßnahmen zu Corona. Zwar in Mittelamerika gelegen, aber in vielem, was staatlich ist, sehr vergleichbar zu guten Verhältnissen in Europa.

Nach Costa Rica fliegt man aus Europa aber auch nicht für Kurzurlaub 1 Woche. Auch Kurzurlauber aus den USA fliegen für 1 Woche nach Mexiko. Etwas anders als Mallorca.

Eine Versicherung, die evtl. Behandlungskosten für Corona übernimmt, muss man für die Einreise vorweisen. Min. 50.000 US $ + Qurantäneversicherung. Etwas anders als Mallorca.

«… dass wir nicht taeglich mit Schreckenszenarien vollgefuettert werden.»

Warum denn auch, wenn Corona so gering ist wie in Costa Rica.
Nirgendwo ist Corona-Drama bei wenig.

@SysLevel 21:29

Naja, es ist eigentlich unmöglich festzustellen, ob die Zahlen bei uns wegen diesen Urlaubern hochgehen. Sie steigen ja jetzt schon. Eigentlich auch, ob die Zahlen auf Malle wegen den Urlaubern hochgehen, weil es können ja immer andere Effekte mit eine Rolle spielen.

Argumentieren kann man so aber immer:

- die Zahlen gehen hoch : seht ihr, die Urlauber sind schuld
- die Zahlen bleiben gleich : seht ihr die Urlauber sind schuld, wenn die nicht wären würden unsere Zahlen runtergehen
- die Zahlen gehen runter: sehr ihr die Urlauber sind schuld, wenn die nicht wären, würden die Zahlen noch viel schneller runtergehen.

Ach die Tests bei der Rückkehr sind nur bedingt aussagekräftig. Durch anlassloses Testen findet man ggf. auch Fälle, die hätte man beim Verbleib in Deutschland nicht gefunden.

Die ganze Datenlage Corona ist sehr unsicher und basiert auf einer Menge Annahmen und Vermutungen. Wirkliches Wissen ist selten.

Zwiespalt

Ich bin da sehr zwiegespalten. Es gibt bestimmt reichlich Menschen, die in den letzten 12 Monaten jenseits ihrer Belastungsgrenze gelebt haben, eigentlich schon in echter psychischer Gefahr. Kinder, Eltern, Krankenpfleger, Altenpfleger und viele andere mehr. Wenn ich wüsste, dass die jetzt alle mal Urlaub machen, dann würde ich sagen, dass sollte es evtl. wert sein. Vorausgesetzt man beachtet alle Vorsichtsmaßnahmen und Regeln (!!!), im Zweifelsfall bitte überpenibel.

Wenn ich mir aber vorstelle, dass jetzt die 'Egal-Fraktion' oder Nörgelleugner, 'Diagonalabwärtsdenker', Hobbybesserwisservirologen, Verschwörungsopfertheoretiker nach Malle fliegen um Party zu feiern, dann habe ich ein ziemlich großes Problem damit.

Es geht um Verantwortung. Manchmal natürlich auch zuallererst um das Seelenheil - klar. Aber es bleibt Verantwortung.

@21:29 von Nachfragerin

>> Ich weiß es nicht. Woher wissen Sie es?
Sie haben Recht, die Malle-Urlauber sind nur zum Wandern dort.
{/sarkasmus}

>> Und spielt es eigentlich eine Rolle, wo die
>> Regeln nicht eingehalten werden?
Nope, es ist nur Regelbrechen mit vorheriger Ansage. -.-

@ 19:03 von HoSch64

„ Als die Bonzen nach Mexiko flogen, war das kein Problem. Wenn das gewöhnliche Volk fliegt, dann gibt es ein trara“

Das ist das Prinzip. Wenn Sie das Geld für eine eigene Ferienimmobilie haben, dürfen an die Nord- und Ostsee. Wenn Sie ein kleines Apartment mieten wollen, ist das zu gefährlich.

@heribex 19:30

„... Was ist uns in Deutschland denn geblieben außer arbeiten...“

Ich fass die Frage nicht!

Antwort: Frieden, volle Supermarktregale, Frischwasser, Dach über dem Kopf (für die meisten), TV, Internet, Telefon/Handy, Wald, Park, Frühlingsluft, Apotheken und Arztpraxen samt Krankenversicherung, Familie, das Leben, ......

Abwarten, auf den Balearen ist die Polizei

die Guardia Civil.

Wenn es Vorschriften und Erlasse der mallorquinischen Regional-Regierung gibt, werden die wohl rigoros durchgesetzt.

19:27 von Schaefer

Vorschlag
ich würde sofort für zwei Wochen nach Mallorca fliegen, wenn ich dort eine Impfung bekommen würde.
.
sie sollten sich informieren
in Belgrad hätten sie dies Wochenende ne Impfung bekommen
sogar umsonst, auch als Ausländer
die Aktion gibt es leider nicht mehr

@21:28 von Bauer Tom

>> Hier in Costa Rica verbringen...

Sie haben schon mitbekommen, daß Trump nicht mehr im Amt ist? Sie können also aufhören, "alternative Fakten" ((c) by K. Conway) zu verbreiten. -.-

Bitte auch

alle in Haftpflicht nehmen wenn sie zurückkommen und positiv sind. Arzt und Krankenkassenkosten dann bitte selber übernehmen, denn das ist grob fahrlässig.

Einfach nur noch zum Ko...

...Sorry für die Ausdrucksweise, aber anscheinend haben es viele Leute
nach über 1 Jahr Pandemie immer noch nicht verstanden!

---

Durch die ganzen Mutationen, die schon jetzt derzeit im Umlauf sind,
wird es immer schwieriger die Pandemie einzudämmen.
-
Und wehe uns allen, daß es dem Virus durch Muation gelingen sollte
resistenz gegen alle derzeiten Impfstoffe zu werden.
Dann werden zig tausend Menschen unnötig sterben
und wir werden den größten GAU in den Krankenhäusern erleben.
-
Aber Hauptsache, man kann Urlaub machen und in der Welt herumfiegen.
-
Es ist einfach nur noch zum Ko..

21:28 von Bauer Tom

Ein grosser Unterschied ist jedoch, dass wir nicht taeglich mit Schreckenszenarien vollgefuettert werden
.
erstaunlich
von was leben die Medien dann dort ?
gibt´s andere, alternative Hiobsbotschaften
Vulkanausbrüche, Piraten

21:33 von Bauer Tom

Warum soll man sich auf Mallorca eher anstecken als im Supermarkt, auf der Arbeit oder irgendwo sonst?
.
vielleicht beim Frühstück im Hotel ?
hierzulande sind ja Hotels gesperrt
die Verantwortlichen werden sich ja was dabei gedacht haben
vermute, eigentlich hoffe ich das

@21:29 von SysLevel

//Falls wider Erwarten die dortigen und in Folge die hiesigen Inzidenzwerte nicht steigen sollten, wäre das ein gutes Zeichen.//

Das wäre eher ein Wunder.

//Andere Leute, andere Risikoabschätzungen:-)//

Es ist klar, wie Sie das meinen. Ich sage es trotzdem noch einmal: Die können für sich selbst jedes noch so große Risiko eingehen - mir wurscht. Aber niemand sollte andere dieses Risiko (mit)tragen lassen. So viel Egoismus finde ich unerträglich.

@ Thrombosen-Paul, um 19:15

Ziemlicher, nein: Absoluter Quatsch, den Sie da schreiben.

@Demokratieschue...

ich fass es nicht, sie entpuppen sich als querdenkerin!

wissen sie eigentlich was sie wollen? in einer woche für, nächste woche wieder gegen...

@nachfragerin

Seit Monaten verteidigen Sie hier das Reisen und streiten ab, dass es irgendeinen Einfluss auf das Infektionsgeschehen hat.
Mir unverständlich.

So auch hier:
"Und spielt es eigentlich eine Rolle, wo die Regeln nicht eingehalten werden?"

Selbstverständlich!
Gerade hat hier jemand über Costa Rica geschrieben und die lockeren Maßnahmen dort zur Zeit. Ein deutscher Tourist, der sich aller Wahrscheinlichkeit nach höchstens an die dort geltenden Regeln halten wird, nicht an die zur Zeit in DE geltenden, gefährdet dort mehr Menschen!

Was ist daran eigentlich nicht zu verstehen?

Da hat die Regierung so viele

Da hat die Regierung so viele Schikanen veranlasst, um manches Lieblingsfeind Urlauber zu drangsalieren, und trotzdem fliegen die.
Richtig so, denn es spricht tatsächlich absolut nichts dagegen.
Und die `Ich will, dass ihr macht, was ich will´-Schreier hier kann man getrost ignorieren. Die leben eh in einer anderen Realität.

@ Bauer Tom, um 21:28

"...und die Hospitale sind genauso leer wie in Deutschland."

Woher haben Sie denn diese Weisheit?
Ich weiß nicht, was Sie da sehen, hören oder lesen, aber was Seriöses ist es nicht.

21:33 von Bauer Tom

«Geruechte ueber ein moegliches Reiseverbot zu verbreiten hilft auch nicht.»

Niemand verbreitet Gerüchte über ein Reiseverbot aus Deutschland.
Die Regierung prüft ein solches im Wissen um die sehr hohen verfassungsrechtlichen Hürden, die dabei im Wege stehen.

«Es wird immer absurder.»

Das muss man inzwischen leider über fast jeden zweiten Kommentar zum Corona-Unwissen sagen. Aber überschreiben mit diesem Titel tun den Kommentar nur ganz wenige.

Ich bin gegen ein solches Reiseverbot.

20:21 von Leipzigerin59

«Wurden die Reisenden alle getestet?
Mussten sich testen lassen?
Ich hoffe es, auch für die Zielregionen.»

Im Fall von Mallorca ist der negative Test Voraussetzung für die Einreise.
Einreise aus bspw. GB ist ganz untersagt für alle.
Außer Rückreise von Mallorquinern.
Aber das werden nur ganz wenige sein … wenn überhaupt welche.

Mallorca als Urlaubsregion könnte kaum mehr Desaster ereilen als steigende Inzidenz durch Infektionen, die mit Touristen auf die Insel gelangen. Dann wäre wieder Ende mit der Reiserei, und die ins Auge gefasste Hauptreisesaison im Sommer wäre Illusion.

@Thrombosen-Paul:

Und jedes von Malle mitgebrachte Virus-Mutanten-Urlaubsgeschenk läßt sie wieder neu, stärker und aggressiver steigen.

Ich denke

wenn man im Leben mal weiter reist als "Malle", dannkann man nicht unbedingt von Neid sprechen.

Fliegen

Warum nicht wenn tatsächlich getestet wird vor und nach der Reise und eine tatsächlichen Karantenegebot überprüft und eingehalten wird.
Schnelltests an den Grenzen sollten obligat sein.
Mitgebrachte Testergebnisse kann man nicht trauen, da es schon Fälschung gibt ähnlich dem Masken Attest.

@Der Künstler:

"Somit wird sehr schnell ein Gericht diese Testpflicht kippen" - wohl kaum, denn auf Malle fühlt sich die Mutante aus Brasilien wohl und freut sich auf die leichtsinnigen Urlauber. Ein Gericht wird solches Urlaubsmitbringsel nicht gerne sehen - ich auch nicht. -

Keine Regeln

Das tolle an Malle, hier muss man die lästigen Corona Regeln nicht einhalten. Hier ist der Kunde König und wird nicht mit Abstandsregeln behelligt.

Ich wünsche den Urlaubern

Ich wünsche den Urlaubern einen schönen Urlaub!
Die deutsche Neiddebatte kann man sich wahrlich sparen....
In Anbetracht der Tatsache, dass der Sommerurlaub zukünftig ohnehin kassiert wird, eine gute und zudem sichere Entscheidung!

was für ein Problem

viele haben. Ist es der Neid? Mallorca hat weniger Fälle als Deutschland.

Darstellung: