Kommentare

damit hat Chile inzwischen sogar die USA überholt

nicht umsonst nennt man die auch "die Preußen Südamerikas"

22:02 von Sisyphos3

Bei uns ist aber der Bischof und auch die Verwaltungsdirektoren und ihre Familien noch nicht belangt worden.

„Dass "Impfdrängler" versuchen, an die begehrte Spritze zu kommen, obwohl sie noch gar nicht an der Reihe sind, liegt nahe. Zumal in Südamerika allzu oft gilt, dass man Regeln leicht umgehen kann, wenn der Preis stimmt“

Und Politik und Wirtschaft - in Südamerika minus Chile womöglich mehr noch als anderswo - nach der Devise „Money gets you everything“ funktionieren.

Empörung hilft da nicht weiter. Und „rechtliche Schritte“ dort, wo die von der Politik gesteuert (und „gedeckt“) werden, auch nicht.

Ist schon makaber...

.. was impftechnisch weltweit so passiert. Könnte man auch als Impfrally titulieren. Die einen faken Impfungen, in DE liegen tausende Dosen von AZ auf Halde, weil Menschen nicht mit dem Mittelklassewagen begnügen sondern nur mit der Oberklasse fahren möchten. Verkehrte Welt, Ratio ist ausgesetzt.

Am 27. Februar 2021 um 22:18 von Opa Klaus

.......... in DE liegen tausende Dosen von AZ auf Halde.......

Da kann ich auch nur mit dem Kopf schütteln. Die Leute wollen Normalität, sehen das die Impfungen helfen, und sträuben sich.

Impfstoffe für Südamerika

Las vor ein paar Tagen darüber - entweder NZZ, SZ oder bei BBC - sorry, weiß nicht mehr.
Mehrere Regierungen beschwerten sich über Verhandlungsstrategien von Pfizer, die nicht nur Staatsgarantien für Bezahlung, sondern Verpfändung von Botschafts- und anderen Territorien verlangten.

Bei Chile lenkte Pfizer erst ein, als kurzfristig China mit Impfstoff einsprang (60 Mio. Dosen-Vertrag)und Chile auch Verträge mit Astra Zeneca und Sputnik abschloss.

Egoismus beim Vordrängeln ist allerdings nicht nur ein südamerikanisches Problem.

Gruß, Wolfgang

PS.: Wichtiges Thema - sorry, muss mich ausklinken, ein paar Telefonate über den Atlantik stehen an.
Schönen Abend noch allerseits. W.

Wie ist es denn in

Wie ist es denn in Deutschland? Bei uns wurden auch schon Politiker geimpft, die noch nicht dran waren. Ich möchte nicht wissen, wie hoch die Dunkelziffer ist. Auch wir haben impfdrängler.

@ Sysiphos3. 22:06

" nicht umsonst nennt man die auch "die Preußen Südamerikas"

Tja, da waren auch viele unserer Vorfahren unterwegs.
Kleine Anmerkung noch : kürzlich hatten wir eine Meinungsverschiedenheit bzgl. Eigenheim
Nicht immer kann man einer Meinung sein. Deswegen keine Feindschaft bitte. Im Prinzip teile ich Ihre Grundmeinung..

22:06 von Sisyphos3

«damit hat Chile inzwischen sogar die USA überholt
nicht umsonst nennt man die auch "die Preußen Südamerikas".»

Ein Sechstel von ± 19 Mio. Chilenen impfen.
Macht ± 3,2 Mio. Impfungen.

Ein Sechstel von ± 330 Mio. US-Amerikanern impfen.
Macht ± 55 Mio. Impfungen.

Mit Südamerika-Preußen-Speed dauert das dann ± 17x so lange wie bisher in Chile Zeit zum Impfen war. Und jeder Chilene bekommt 3 Portionen Impfstoff in den Arm.

Und wie schnell die Preußen Südamerikas erst alle Andorraner geimpft hätten, würde man sie lassen. Fertig in weniger als 24 Stunden. Sind ja nur ± 80.000 Andorraner zum Impfen vorhanden.

Macht Impfen in Chile nicht geringer.
Impft wer heute einen … und morgen fünf.
Preußen-Steigerug um 500% pro Tag.
Sind aber trotzdem nur fünf-

@ Wolfgang GA

Mehrere Regierungen beschwerten sich über Verhandlungsstrategien von Pfizer, die nicht nur Staatsgarantien für Bezahlung, sondern Verpfändung von Botschafts- und anderen Territorien verlangten.

Quatsch. Ein Botschaftsterritorium kann nicht verpfändet werden. Und dass die Bezahlung vertraglich geregelt wird, ist ja wohl normal.

Quelle zu Venezuela?

@22:23 von kritt.
Was ich bisher gelesen habe, arbeitet Venezuela eng mit Kuba zusammen.
Kuba hat ein ausgezeichnetes Image, was das Gesundheitswesen betrifft.
Und Kuba arbeitete selbst an verschiedenen Impfstoffen in der letzten Phase.
Ihr Statement klingt also sehr unwahrscheinlich.

Und was die Devisen Venezuelas betrifft, die haben die USA doch - in meinen Augen widerrechtlich - Guaidó überlassen. Was macht der eigentlich damit?

Und ja... Noch 4 Runden zu laufen..

.. der Arzt aus Chile schwenkt die Spritze schon weit vor.. aber was müssen wir sehen.. Türkei und Israel holen auf und kämpfen.. oh, böses Foul. Die Minderheit in Israel wirft dem Arzt einen Knüppel in die Füsse... der Schiri fragt im Kölner Keller nach... kein Foul.. Weiter gehts... Noch 3 Runden... Putin holt auf mit Sputnik... ja er überholt die Türkei, nähert sich Israel.... oh mann ist das spannend heute wieder... und was passiert denn jetzt?.... da kommt China von ganz hinten.. stürmt nach vorne... ganz selbstlos hat der Chinese Ballast in Afrika und Asien abgeworfen..... Mann ist der schnell....eine Runde noch..... an der Seite diskutieren Merkel und von der Leyhen über eine mögliche Taktik... noch 200 Meter bis zum Ziel... und jetzt... AKKU leer

@OpaKlaus

"Am 27. Februar 2021 um 22:18 von Opa Klaus

Ist schon makaber...

.. was impftechnisch weltweit so passiert. Könnte man auch als Impfrally titulieren. Die einen faken Impfungen, in DE liegen tausende Dosen von AZ auf Halde, weil Menschen nicht mit dem Mittelklassewagen begnügen sondern nur mit der Oberklasse fahren möchten. Verkehrte Welt, Ratio ist ausgesetzt."

Ich möchte Ihnen hier gerne zustimmen. Die Menschheit zeigt in dieser Pandemie, dass sie nicht in der Lage ist, mit einer solchen Herausforderung vernünftig umzugehen.
Seit mindestens einem halben Jahr ist mir vollkommen klar, dass der von uns provozierte schnelle Klimawandel nicht mehr aufgehalten werden kann. Das lerne ich aus dem absoluten Fehlverhalten in der Corona-Krise.
Wissenschaftsfeindlichkeit und Egoismus werden letztlich zum Untergang führen, auch wenn dies nur von einer Minderheit ausgeht. Aber das reicht.

Impfdosen werden abgezweigt

Offenbar werden in Südamerika hin und wieder Patienten nur zum Schein geimpft und die Impfdosen für Impfdrängler abgezweigt.

Und täglich .....

Wieso sollten denn Pharmaunternehmen Teile der von Ihnen produzierten Impfstoffe nicht an Staaten sondern an den Meistbietenden verkaufen.
Die Verträge sehen nur die Liegermengen ("..so möglich..") vor, nicht das sie sämtliche Mengen liefern müssen....
Vielleicht der Hauptgrund warum es nunmal dauert...

Einzelfälle im riesigen und hochkorrupten Brasilien nun hochzupushen ist,naja, etwas phantasielos.

Aber Neid sells - ran an die Tasten.

@ krittkritt

Kuba hat ein ausgezeichnetes Image, was das Gesundheitswesen betrifft.

Waren Sie schon mal in Kuba? Ich war in Havanna schon in einem Krankenhaus, das war ziemlich herunter gekommen und die hygienischen Zustände waren himmelschreiend. Es gab nicht mal Seife.

Chile, Erfolg dank Marktwirtschaft

Chile zeigt: mehr Marktwirtschaft bedeutet auch mehr Menschlichkeit.
Chile hat die mit am besten funktionierende Volkswirtschaft Lateinamerikas. Deswegen kann man sich die Impfungen für die Menschen leisten.

@ krittkritt

Venezuela produziert auch die einfachsten Medikamente nicht selbst. Devisen zum Kaufen dieser Medikamente sind trotz Ölreichtum nicht vorhanden. Korruption und Misswirtschaft. Daher flüchten die jungen Leute ins Ausland. Corona-Impfungen für die Alten oder die Risikogruppen gibt es nicht.

@oooohhhh, 22:54

„Wieso sollten denn Pharmaunternehmen Teile der von Ihnen produzierten Impfstoffe nicht an Staaten sondern an den Meistbietenden verkaufen“

Vielleicht, weil sie so etwas wie ein soziales Gewissen haben?

„Die Verträge sehen nur die Liegermengen ("..so möglich..") vor, nicht das sie sämtliche Mengen liefern müssen....
Vielleicht der Hauptgrund warum es nunmal dauert...“

Und warum sich die Pandemie nebst ihrer Folgen für die gesamte Weltgemeinschaft völlig unnötigerweise in die Länge zieht...

@ Opaklaus

Putin holt auf mit Sputnik...

Eigentlich nicht. In Russland sind nur halb so viele Menschen geimpft wie in Deutschland.

22:42, krittkritt

>>Und was die Devisen Venezuelas betrifft, die haben die USA doch - in meinen Augen widerrechtlich - Guaidó überlassen. Was macht der eigentlich damit?<<

Von was für Devisen reden Sie?

um 22:32 von kritt. @

um 22:32 von kritt.
@ Wolfgang GA
Mehrere Regierungen beschwerten sich über Verhandlungsstrategien von Pfizer, die nicht nur Staatsgarantien für Bezahlung, sondern Verpfändung von Botschafts- und anderen Territorien verlangten.

Quatsch. Ein Botschaftsterritorium kann nicht verpfändet werden. Und dass die Bezahlung vertraglich geregelt wird, ist ja wohl normal.
___________
Danke gleichfalls - nur Quatsch, wenn man keine Ahnung hat.

Nachzulesen bei "STAT+ Exclusive biopharma, health policy, and life science analysis.", ein Unternehmen von Boston Globe Media vom 23.02.21. ‘Held to ransom’: "Pfizer plays hardball in Covid-19 vaccine negotiations with Latin American countries".

Gruß, Wolfgang

23:26 von paedo @ Opaklaus

Putin holt auf mit Sputnik...

Eigentlich nicht. In Russland sind nur halb so viele Menschen geimpft wie in Deutschland."

Da haben Sie natürlich recht, wenn mann es nüchtern betrachtet. Ich habe mir meinen Humor behalten. Ich lebe....

22:50 @ Opa Klaus

Sehr spannendes Rennen,
jetzt ist Dopingkontrolle
:-)
danach werden die Seychellen
zum Sieger erklärt.

Österreich, Norwegen und Israel

Treffen der Regierungschefs nächste Woche in Israel zur weiteren Abstimmung zur gemeinsamen Produktion von Sputnik V. Abstimmungen mit Putin habe stattgefunden.

Österreich auch bereit, chinesische Impfstoffe zu produzieren.

Es gehe dabei vorrangig um die Versorgung von Ländern in der sog. 3. Welt.
(Quelle: Standard, 27.02.21)

Gruß, Wolfgang

In Brasilien scheint man...

...es bei einer Impfung mit Biontech oder Moderna zu belassen. Die zweite Impfung lässt man anscheinend weg.

22:50 von Opa Klaus

«Und ja … Noch 4 Runden zu laufen … Türkei und Israel holen auf und kämpfen … oh, böses Foul … und was passiert denn jetzt?.... da kommt China von ganz hinten.. stürmt nach vorne... ganz selbstlos hat der Chinese Ballast in Afrika und Asien abgeworfen …»

So wird es weiter gehen … mind. bis Olympia 2021.
Wenn das nix wird … dann noch länger.
Als Wettkampfersatz.

Der Japaner sitzt noch im Startblock fest.
Der hat noch keinen Impfstoff.
Weil der Japaner diese miese Sprache mt den doofen Zeichen hat.
Haben die Impfstoffhersteller lange an der Übersetzung gebastelt.
Und dann ist der Japaner noch pingelig beim Prüfen der Zulassung.

Noch sieht er alt, mau, was grün im Gesicht aus. Der Japaner.
Sollte er aber Olympia in Tokyo möglich machen.
Werden ihn alle umarmen wollen.
Geimpfte dürfen zuerst. Dann die FFP2-Masken.

Damit Impfstof-Rallye-Direktübertragung eine Ende habe.
Zu mehr als zu Satire à la @Opa Klaus taugt das schon heute nicht mehr.

Oh … der Japaner wird geschenkt-geimpft!

@OpaKlaus

"Am 27. Februar 2021 um 23:42 von Opa Klaus

23:26 von paedo @ Opaklaus

Putin holt auf mit Sputnik...

Eigentlich nicht. In Russland sind nur halb so viele Menschen geimpft wie in Deutschland."

Da haben Sie natürlich recht, wenn mann es nüchtern betrachtet. Ich habe mir meinen Humor behalten. Ich lebe...."

Ganz genau so habe ich es verstanden. Ihre fiktive Live-Reportage vom Rennen um die führenden Plätze beim Impffortschritt war eine gelungene Satire auf das, was für Viele heutzutage wichtig erscheint: ich (wir) zuerst.
Danke dafür.

USA haben Konten Guaido zukommen lassen..

@fathaland slim
Sie sind sonst ja gut informiert, was die USA angeht. Aber hier wollen Sie evtl. nicht hinschauen. GB hat das Gold z.B. für eine Tankerlieferung aus Iran eingehalten .
Und nach "amerika21" vom 22.4.2020 :
New York/Caracas. Das US-Finanzministerium hat die Citibank in New York angewiesen, gesperrte Gelder eines Kontos auf den Namen der Zentralbank von Venezuela (BCV) auf ein Konto der US-Zentralbank zu überweisen. Dies wurde von der venezolanischen Nationalversammlung anschließend genehmigt, wodurch die rechtsgerichtete Opposition um den selbsternannten "Interimspräsidenten" Juan Guaidó Zugriff auf die Finanzmittel erhalten und genommen hat.

Verschiedenen Quellen nach soll es sich um Mittel in Höhe von 342 Millio......

Darstellung: