Kommentare - Wohl deutlich mehr Impfstoff in Deutschland ab 2. Quartal

01. Februar 2021 - 16:11 Uhr

Laut Gesundheitsministerium sollen die Impfstofflieferungen ab dem 2. Quartal merklich anziehen, bis Ende des Jahres könnten es sogar 320 Millionen Dosen sein. Allerdings ist diese Schätzung mit großen Unsicherheiten behaftet.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

@mr. troc

Das war auf die avisierten 320 Mio. Impfdosen bezogen, die für 75 Prozent Impfwillige zur Verfügung stehen sollen, macht etwa 4 pro Person. Ich wünsche Ihnen gleichermaßen eine schnelle Impfmöglichkeit und warte gerne bis ich dran bin, sehe aber trotzdem viele weitere Möglichkeiten der Eindämmung, die ebenfalls Ihnen zuträglich wären. Siehe Rostock.

Es freut mich, dass Sie mit der derzeitigen schnellen Umsetzung und der präventiven Planung in die Zukunft unserer Kinder der derzeitigen Regierung zufrieden sind.

17:45 von Thomas D. 17:08 von Kaneel

Es ist bei @harry_up und mir wahrscheinlich ähnlich gelagert: Man kann nicht jeden Unfug unwidersprochen lassen, oder, wie es ein anderer Forist ausdrückte, man darf den Schreihälsen nicht dieses Forum überlassen.

Frage mich nur, ob diese Art der Argumentation jemand ernst nehmen kann. Ich halte ja doch den überwiegenden Teil der UserInnen (auch Lesende) für intelligent und reflektiert genug hier zu unterscheiden. Aber ich will Sie gar nicht abhalten :-) - selbst lese ich etwas selektiv. Vielleicht ist das unhöflich.

Wissen Sie etwas über Neuigkeiten in Punkto Coronaspürhunde? Ich meine mich zu erinnern Sie hätten Kontakte bzgl. Hundestaffel.

an Der Präsident Perfektionismus

Es geht hier wohl nicht um Perfektionismus. Die groben Schwächen in der Infrasruktur, die seit langen hingenommen wurden und durch das Dogma "Schwarze Null" noch verstärkt wurden, sind ein erheblicher Teil Ursache für die Schwierigkeiten in der Pandemiebekämpfung. Pflegenotstand, faxende Gesundheitsämter, mit Kreide statt mit digitalen Mitteln arbeitende Schulen usw. - es fällt mir schwer, da von Perfektionismus zu sprechen. Weshalb gibt es auch heute noch in Niedersachsen Pflegeheime, in denen noch nicht geimft wurde und denen es nicht gelingt. ihre Bewohner zu schützen. Gerade bei Impfstoffmangel wäre absolute Transparenz notwendig. Wie Sie zu der Aussage kommem, dass das "deutsche Agieren" häufig langsam, aber in der Sache höchst erfolggreich war, kann ich nicht nachvollziehen. Für die Coronapandemie gilt dies sicher nicht.

17:43 von rainer4528

17:01 von harry_up
@ Thomas D., um 16:48
re 16:32 von 0_Panik

„Ohne Ihren Kommentar zuvor gelesen zu haben, habe ich gerade eben eine sinngemäß gleichartige Antwort geschrieben.

Es ist nicht mehr nachvollziehbar, was im Kopf dieses Users vorgeht.“///

Bin kein Psychologe. Ich tippe auf Sendungsbewusstsein gepaart mit Einsamkeit.

Vermutlich. Eine wirklich unangenehme Mischung, wie es scheint.

@16:32 von 0_Panik

>> und das fahren auf Sicht vorher völlig
>> unübersichtlich

Ähh, 'Fahren auf Sicht' bedeutet in der Seefahrt schon immer den Moment, wo die Stewardessen die Rettungswesten anziehen und mit dem Beten anfangen. -.-

Mehr Mittel? Is doch ne super

Mehr Mittel? Is doch ne super Sache. Hier ist es so, dass viel auch viel hilft.

@17:40 von Sternenkind

//Mal sehen
Welche Variante des kleinen Virus sie sich bald ausdenken um den Lockdown halten zu können.//

Dieses Ausmaß an Misstrauen ist ungesund.
Allerdings wundert mich das nicht so sehr, wenn ich Ihren Nick betrachte. Ich nehme an, Sie wissen, welche Geschöpfe als Sternenkinder bezeichnet werden? Vielleicht denken Sie einmal darüber nach. Ihr Nick erschreckt mich immer wieder aufs Neue!

@ O Panic

Das Fahren auf Sicht ist ja wohl normal in einer Pandemie. Und wenn man das Licht am Ende des Tunnels nicht sieht, möchte ich nicht, dass irgendwelche Populisten es mir versprechen.

Unser Gesundheitsminister

hat im TV gesagt das jeder der sich impfen lassen will bis Sommer geimpft wird.

Bin mal gespannt wie er aus dieser Nummer rauskommen will.

2 Quartal

Beginnt im April und endet Juni. Bis dahin sind die ersten Länder fertig mit der Impfung und Europa sind noch am Anfang.
Das bedeutet 3 Monate Verzögerung und die maßgeblichen Politiker in Europa und Deutschland meinen sie hätten alles richtig gemacht. Ob die Herren und Damen meinen das die Bürger das ähnlich sehen?

@18:06 von saschamaus75 @16:32 von 0_Panik

//Ähh, 'Fahren auf Sicht' bedeutet in der Seefahrt schon immer den Moment, wo die Stewardessen die Rettungswesten anziehen und mit dem Beten anfangen. -.-//

Von Schifffahrt verstehen Sie offensichtlich nicht sehr viel. Und von der Handelsschifffahrt gar nichts. Da gibt es nämlich keine Stewardessen. -.-

Verpennt und schlecht organisiert.

Deutschland hat mit vielen 100 Millionen die Impfstoffentwicklung gefördert. Und jetzt nicht einmal den Bedarf von Europa gesichert. Eine Woche lockdown kostet 5 Milliarden.in einer Woche kann man in Deutschland 7 Millionen Dosen verimpfen, die kosten 100 Millionen. Israel zahlt das Doppelte, hat aber keine lieferprobleme. Deutschland hätte vorangehen sollen und die Förderung an lieferzusagen knüpfen müssen.
Schlecht gemacht, denn jede Woche sterben auch fast 7000 Menschen in Deutschland. Dazu verlieren unzählige Geschäftsleute die Existenz.
Herr Spahn sollte sich schämen. Denn er hat es verbockt. Er hat suchen nicht das Zeug zum Kanzler.

17:45 von Thomas D.

genau deshalb schreibe ich. weil dieses forum nicht die wohlfühloase der altlinken pensionisten werden darf

Re Anna-Elisabeth

...Das Forscher-Team aus Jena geht davon aus, dass es pro Jahr zu 23 Mutationen des Corona-Virus kommen wird...da hocken sie dann noch 2035 im Keller. Wohl bekomms

18:01 @ Thomas D.

Die Produktion von Vektor-Impfstoffen auf Basis von Adeno-Viren ist im Gegensatz zur Produktion von mRNA-Impfstoffen kein Neuland. In Indien wird der AstraZeneca- Impfstoff, allerdings mit Risiko, schon seit Monaten produziert.

AstraZeneca kooperiert inzwischen mit Gamaleya, um den Impfstoff zu optimieren.
Damit wollen sie sich eine Weltmarkt erobern und pfeifen auf die EU, die sich mit "Best Efforts" hat abspeisen lassen.
Die Studienergebnisse von AstraZeneca sind auch nicht vom Hoclernen reißend, sie haben die Zulassung bei der EMA durch, mit Kritik von STIKO, die ich teile.
Brexit-Johnson hat in weiser wie egoistischer Voraussicht wie Vorsicht eingekauft wie ein Weltmeister, andere Länder auch.

um 16.48 Uhr von Gassi ,Logistik muss klappen, Eventim

Soweit ich informiert bin, organisiert Schleswig-Holstein die Impfterminvergabe mit UNterstützung von Eventim (meine Info ist vom NDR, 27.1.) Oder ist das nicht mehr aktuell?

17:49 von Wohlergehen

Und anstatt diese Realität anzuerkennen, gibt es schon wieder unerträgliche Verlautbarungen zu "Lockerungen" - u.a. von Herrn Weil.

Habe Anne Will gestern nicht bis zum Ende gesehen. Aber was an der Idee und den Äußerungen von Herrn Weil empfanden Sie als unerträglich? Ich befürworte die Idee bzw. die Ausarbeitung eines Stufenplans, der Menschen Perspektiven eröffnet und relativ konkret benennt bei welchen Werten was gelockert werden könnte.

Der Plan ist als vorläufige Arbeitsgrundlage zu betrachten. Wahrscheinlich müssen die Werte angepasst werden, da diese bzgl. der Virusmutationen zu ambitioniert sind. Und er gilt in beide Richtungen: bei steigenden Werten, werden die Maßnahmen verschärft.

Grundsätzlich finde ich die Entwicklung eines Konzeptes seitens der Politik richtig. Und Herr Weil ist mir auch noch nicht als "Oberlockerer" aufgefallen. Gelegentlich sind Regelungen in einzelnen BLn sogar strenger als deutschlandweit.

Re Wilhelm Schwebe

Das bringt nix. Die Rentner kratzt das alles nicht. Rente oder Hartz4 kommt pünktlich

@ Am 01. Februar 2021 um 18:25 von Wilhelm Schwebe

>>Am 01. Februar 2021 um 18:25 von Wilhelm Schwebe
17:45 von Thomas D.

genau deshalb schreibe ich. weil dieses forum nicht die wohlfühloase der altlinken pensionisten werden darf<<

Wem wollen Sie das denn erzählen? Das das nicht der Grund ist weshalb Sie hier schreiben ist jedem klar, der nur 5 ihrer Kommentare liest. Endweder Sie machen sich was vor oder Sie glauben das wirklich.

Gam-Covid-Vac und andere

Ohne dass auch nur ausführliche Daten zur Verfügung stehen, wird ein Impfstoff schlecht geredet, ideologisch motiviert. Studienkonzept jedoch jetzt schon besser als die von AstraZeneca.

Die Zulassung von AstraZeneca wird von STIKO kritisiert, zurecht, Aussagen zu Dosismenge u. Wirksamkeit sind widersprüchlich.
Vom AltersKlientel ganz abgesehen.
Warum will man in D 2mal die volle Menge impfen bei geringerer Wirksamkeit, statt 1. Impfung 1/2, 2. 1?
Nicht vertrauenserweckend, auch die EMA-Zulassung nicht. PEI ist gefordert, schweigt.

AstraZeneca kooperiert mit Gamaleya, um eigenen Impfstoff zu zu verbessern. Warum? Wahrscheinlich weil der russische besser ist. Er basiert auf 2 verschiedenen Adeno-Viren, so dass eine höhere Wirksamkeit

CureVac scheint mir der am meisten seriöse Entwickler zu sein. Doch da müssen wir uns bis Sommer gedulden.

Sanofi kann man vergessen.

Chinesische Entwickler setzen mehrheitlich auf Totimpfstoff, scheint ein schwierigeres Unterfangen.

@ Tramfahrer

als die Pandemie im letzten Jahr D erreichte, hörte man die gleichen unsinnigen Sprüche, frei nach dem Motto, kein Problem, wir schaffen dies und sind bestens vorbereitet !

Sind wir ja auch.

18:04 von Kaneel

Frage mich nur, ob diese Art der Argumentation jemand ernst nehmen kann. Ich halte ja doch den überwiegenden Teil der UserInnen (auch Lesende) für intelligent und reflektiert genug hier zu unterscheiden. ...

Wahrscheinlich haben Sie recht ...

... Aber ich will Sie gar nicht abhalten :-) - selbst lese ich etwas selektiv. Vielleicht ist das unhöflich. ...

Ich denke, das ist weniger unhöflich, sondern vielmehr Selbstschutz. Auch ich überlese manche Foristen gezielt.

... Wissen Sie etwas über Neuigkeiten in Punkto Coronaspürhunde? Ich meine mich zu erinnern Sie hätten Kontakte bzgl. Hundestaffel.

Ich war über 11 Jahre ehrenamtlich tätig als Ausbilder und Zugführer bei einer großen Rettungshundestaffel, bin aber inzwischen „in Rente“.

Am meisten Erfolg versprechend hierzulande ist wohl die Gemeinschaftsarbeit der Tierärztlichen Hochschule Hannover und der Bundeswehr. Diese arbeiten bei der Ausbildung der Hunde inzwischen auch mit aktiven Corona-Viren.

Es ist so weit,

dass sogar ein renommierter Professor für Strafrecht die Regierung mahnte, dass ihr Gebaren bei der Impfstoffbeschaffung strafrechtliche Konsequenzen haben kann.
Ich kann Prof. Erb da nur zustimmen. Die Abtretung der Beschaffung an die EU und der Export in Deutschland produzierter Impfstoffe in andere Länder zum Schaden der einheimischen Bevölkerung sehe auch ich als grob fahrlässig hinsichtlich Amtseid und verfassungsgemäßem Auftrag einer Bundesregierung.

https://www.welt.de/politik/deutschland/plus225470527/Corona-Impfstoffb…

@17:23 von Südstaatlerin

>> ab Januar, wenn der Impfstoff da ist,
>> wird alles besser
2.467.918 Dosen wurden in diesem etwas mehr als einem Monat verimpft. -.-

>> Ein Lichtblick im dunklen Tunnel.
Vorsicht, das Licht könnte auch vom entgegenkommenden Zug kommen. oO

Im Westen Nichts neues

Im 2. Quartal ist Israel übrigens schon fertig mit impfen.
Damit sollten wir uns vergleichen,
nicht mit der schwarzen Null, echt !

Es sterben vergleichsweise so viele Menschen an Corona wie im 1 oder 2 Weltkrieg

Damals hat natürlich auch niemand die Verantwortung tragen wollen.

Die Hoffnung stirbt zuletzt. ...

...Der Supergau für mich aber auch viele andere,
die in derselben prikären Situation sind, gesundheitlich als Risikopatienten zu gelten,
wäre wenn ich mich anstecken würde kurz bevor ich geimpft werden könnte.

---

Denn dann war's das!
-
Aber die Bundesregierung braucht nicht glauben, daß ich mir die russische oder chinesische "Kräutermischung"
spritzen lassen würde, sollte die auf die Idee kommen, diese Impfstoffe ebenfalls zuzulassen und zu kaufen.
-
Bis dahin heißt es vorsichtig zu bleiben und so wenig wie möglich Kontakte zu fremden Menschen haben.

O-Panic

Mit dem Corona-Impfen läuft es nicht rund.
Das dauert Alles viel zu lange.

Ich finde, es geht schnell. Hätte mir jemand im September gesagt, dass wir im Januar schon über 2 Millionen Menschen geimpft haben, ich hätte es nicht geglaubt.

Lieferung

erst heißt es der Vertrag ist glasklar eine Stunde später wird das Ausfuhrverbot aus der EU zurückgenommen. Die Anwälte sagen das die Position der EU gegenüber A.Zeneca schwach ist.
Spahn im gestrigen Interview: Verantwortung ja, Fehler gemacht nei. Vollständig kritikunfähig und uneinsichtig, ein Rücktritt wäre die richtige Reaktion. Als Überreaktion noch schnell 400Millionen ein fragwürdiges Medikament gekauft, läßt sich der Mann beraten?
Plötzlich und in Panik heißt es russischer, chinesische Impfstoff erwägen, zuvor belächelt und arrogant abgewiesen. Wie werden wohl die Menschen den Impfstoff annehmen?
Wo sind die Impfstoffe, wer hat die Bestellung und der Einkauf vergeigt? Wer übernimmt die Verantwortung für das Versagen?

18:04 von Kaneel

Wissen Sie etwas über Neuigkeiten in Punkto Coronaspürhunde? Ich meine mich zu erinnern Sie hätten Kontakte bzgl. Hundestaffel.

(Fortsetzung)

In Helsinki waren bereits Hunde am Flughafen im Einsatz, diese sind trainiert, die Ansteckung am Urin des Probanden zu erkennen. Die Erkennungsrate war sehr hoch, bis 100%.

Ich schreibe in der Vergangenheit weil ich nicht weiß, ob die Hunde dort aktuell eingesetzt werden.

Am 01. Februar 2021 um 16:36 von Egleichhmalf @16:17 von 0_Pani

Aber Sie werden doch hoffentlich nicht ernsthaft bestreiten, dass es zunächst mal um die Eigenverantwortung der Arbeitnehmer als unmittelbar Betroffene geht, oder? Ansonsten würden Sie nämlich die Arbeitnehmer für unmündig erklären.
_______________

Nee, können (viele) nicht. Die kriegen ja noch nicht einmal gebacken, sich selbst ein paar FFP2 Masken zu kaufen, wenn sie die Gutscheine (noch) nicht haben. Auf die Idee, die selbst zu kaufen, kommen die nicht, weil angeblich kein Geld aber plärren, weil sie nicht in Urlaub fahren (können/dürfen )

@ smartcreme

Würde man den Bundestag mit einer beliebig zusammengesetzten Gruppe mittelständiger Selbstständiger oder mit...

Was verstehen Sie eigentlich unter Demokratie?

Am 01. Februar 2021 um 16:38 von Gassi

"Wollen" bei geschwärzten Verträgen
In einem Vertrag so ein Schmarren: Best effort. Noch nie und nirgends habe ich so einen Blödsinn in einem Vertrag gelesen.
-----------------------------------------------
Wahrscheinlich haben die Hersteller auch hinsichtlich Gewährleistung und Haftung die "best efforts" Klausel im Vertrag stehen.
Und das war ja "DER PUNKT" warum es angeblich keine Notfallzulassung in Deutschland geben durfte.
Wirklich unglaublich, welches Personal die größte Staatengemeinschaft der Welt anführen will.

Am 01. Februar 2021 um 16:25 von schneegans

„Ich gebe ehrlich zu, dass ich niemanden kenne, der eine Organisation solchen Ausmaßes - das konzertierte Impfen von 60 Millionen Menschen, verteilt auf ganz Deutschland - wirklich gut auf die Beine stellen könnte.“
---------------------------------------
Und gebe ehrlich zu, dass ich niemanden kenne, der es so dermaßen in den Sand gesetzt hätte, wie Herr Spahn und Frau Merkel-na ja liegt wohl am Bekanntenkreis.

Ist der Sarkasmus Absicht?

@ FooBoj:
Es sterben vergleichsweise so viele Menschen an Corona wie im 1 oder 2 Weltkrieg

Nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich.

Mache ich da einen Rechenfehler?

Deutschland hat rund 82 Mill. Einwohner. Bei zwei Impfungen benötigen die Einwohner (falls sich alle impfen lassen) also 165 Millionen Impfdosen. Warum dann 322? Oder geht man davon aus, daß die Wirkung maximal 6 Monate ist?

Mal sehen

Söder möchte vor Inzidenz 10 nix öffnen - hoffen wir mal dass er das durchhält

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User, um Ihre Kommentare zum Thema „Wohl deutlich mehr Impfstoff ab 2. Quartal“ besser bündeln zu können, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion in diesem Artikel zu schließen. Gern können Sie das Thema hier weiter diskutieren: https://meta.tagesschau.de/id/148195/diabetiker-koennen-frueher-geimpft-werden Mit freundlichen Grüßen, Die Moderation
Darstellung: