Ihre Meinung zu: Frankreich lockert Abschottung von Großbritannien

22. Dezember 2020 - 22:12 Uhr

Frankreich hatte wegen der raschen Ausbreitung einer neuen Variante des Coronavirus einen generellen Stopp für Reisende aus Großbritannien beschlossen. Jetzt gibt es eine Einigung über Lockerungen.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1.8
Durchschnitt: 1.8 (5 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Sehr gute Idee

Immer herein mit den Superspreadern.

Wo sind doch gleich die 10.000 britischen Touries geblieben, die heute in der Schweiz angelandet sind und verschwanden?

Gone with the wind and Corona!

Also, frohe Weihnachten und ein gesundes Neues Jahr.

zu Frankreich lockert Abschottung von Großbritannien

Ist es nicht geradezu paradox, wie jeder einzelne Bürger sich angesichts der Gefahr, die durch das Virus ausgeht, einschränkt ( oder zumindest sollte ) - und dann kommt so ein Wirtschaftsverein wie die EU daher und sagt angesichts einer wirklich gravierenden Verschlechterung der Situation ( 70% ansteckender ), das es egal sei Hauptsache die Reisefreiheit bleibt gewährleistet ( und der Warenverkehr ). Und auch Frankreich macht dann wieder mit und lässt die LKW´s aus GB nach einem Schnelltest rollen. Das entspräche, als wenn sich der Bürger nur eben schnelltesten lassen müsse und bei negativen Befund sich denselben an den Rock pappt und wieder uneingeschränkt Feiern dürfte, im Verein, in der Kneipe, im Stadion. Absurd.

Die EU macht das genau richtig

@ wykinger:
... und dann kommt so ein Wirtschaftsverein wie die EU daher und sagt angesichts einer wirklich gravierenden Verschlechterung der Situation ( 70% ansteckender ), das es egal sei Hauptsache die Reisefreiheit bleibt gewährleistet ( und der Warenverkehr ).

Sagt sie ja gar nicht. Es ist ein Test verpflichtend. Und alle positiv getesteten Personen müssen in GB bleiben.

Und zwar so, dass endlich einmal alle davon profitieren.

„Der britische Verkehrsminister hatte zuvor von Fortschritten und einer Einigung mit der französischen Regierung berichtet.
>> Er kündigte Informationen für Transportunternehmen für den Abend an“

Es besteht diesmal sogar begründete Hoffnung, dass die nicht nur inhaltlich substanziell sind, sondern auch den Interessen aller Seiten gerecht werden: „Großbritannien ist auf Produkte angewiesen, die aus Europa per Lastwagen transportiert werden. Der BBC sagte ein Vertreter des britischen Einzelhandelsverbandes, es sei wichtig, dass der Grenzverkehr ab Mittwoch wieder "einigermaßen reibungslos" laufe, sonst könne es zu Problemen bei der Belieferung der Geschäfte kommen. Vor allem an Waren wie Salat, Gemüse und Obst könne es "direkt nach Weihnachten" fehlen“

Hoffentlich macht das den Regierungsverantwortlichen Sorgen. Selbst wenn sie selbst nicht unmittelbar von diesen „Engpässen“ betroffen sind: Bürger in ganz Europa dafür umso mehr.

@Schabernack

Nein, Profifotograf bin ich nicht. Bei miesem Wetter (Regen) gehe ich auch nicht raus, nur wenn es trocken ist (wegen der Kamera welche nicht regengeschützt ist wie Profiequipment).

Sie Fragen warum man zur Zeit rausgeht statt sich "im Warmen gut gehen zu lassen" (Zitat)? Weil es mein Hobby ist und mir Spaß macht. Ich habe als Hobby Radfahren und Fotografieren. Und das kann man beides nicht nur bei Sonnenschein machen, ein bißchen Kälte und Wind muß man da schon in Kauf nehmen. Ich mache es auch nicht als Trotz/Kampf gegen die Beschränkungen sondern lasse mich davon einfach nicht zu sehr einschränken. Nicht prinzipienfest mit dem "Kopf durch die Wand" sondern sozusagen flexibel "durchs Schlüsselloch". Nirgends anstoßen aber nicht alles panisch sein lassen.

Beim Fotografieren Abends/Nachts treffen Sie kaum jemanden und damit stecken sie weniger Leute an als wenn sie zu Weihnachten mit den erlaubten 5 Verwandten aus 5 Haushalten in der Wohnung ohne Maske (völlig legal) sitzen.

Hue und hot und rauf und runter

heute so morgen so,

Das sind alles besonders vertrauensbildende Massnahmen.

Ja sind die Krankenhaeuser voll oder nicht, arbeiten Pflege und Aerzte am Limit oder nicht, ist man grade dabei ganze Jahrgaenge in Gegfahr zu bringen oder nicht.

Vertrauensbildend ist dieses Kasperltheater nicht.
.
.

Wissen...

Wir überhaupt was die LKW Fahrer für uns alle leisten. Sie bringen unsere Waren von A nach B immer mit sehr großen Zeitdruck. Ich finde diese Leute haben Weihnachten bei den Angehörigen mehr als verdient Diese Menschen müssen an Weihnachten auf eine anonymen Autobahn verbringen. Lasst doch die LKW Fahrer fahren.

Es ist kaum vermittelbar

das bei Lockdown und nächlicher Ausgangssperre andere frei und ohne Testpflicht reisen dürfen.
Ich kann nur noch mit dem Kopf schütteln und mir für die anstehende Bundestagswahl schon mal Gedanken machen wem ich auf gar keinen Fall mehr wählen kann.

@ vweh

... und mir für die anstehende Bundestagswahl schon mal Gedanken machen wem ich auf gar keinen Fall mehr wählen kann.

Die Corona-Leugner?

Am 22. Dezember 2020 um 22:53 von wykinger

Zitat:
"...Ist es nicht geradezu paradox, wie jeder einzelne Bürger sich angesichts der Gefahr, die durch das Virus ausgeht, einschränkt ( oder zumindest sollte ) - und dann kommt so ein Wirtschaftsverein wie die EU daher und sagt angesichts einer wirklich gravierenden Verschlechterung der Situation ( 70% ansteckender ), das es egal sei Hauptsache die Reisefreiheit bleibt gewährleistet ( und der Warenverkehr )..."

In ihrem Beitrag, welchen ich zustimme, bringen Sie dass zum Ausdruck was viele Menschen denken.
Hat man schon mal hinterfragt, warum die Kritik an den Maßnahmen immer lauter wird?
Merkt man denn nicht wo dies alles hintriftet? Politikverdrossenheit, Gleichgültigkeit, Aggressivität in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens ist auf dem Vormarsch.

Naheliegende Vermutungen

Zusammengefasst: die Virusvariante ist so gut wie sicher in Europa.-Die hohen Zahlen gehen evtl. auf diese Variante zurück- In Deutschland werden leider kaum Genomsequenzierungen von Abstrichen durchgeführt, um Varianten zu erkennen-N icht alle der derzeitigen PCR Tests können die VirusVariante nachweisen Worst case muss der Impfstoff abgeändert werden

Schwer zu verstehen !

Die LKW Fahrer tun mir leid ! Aber auch alle anderen Betroffenen.

Aber die EU Politik ist sehr schwer zu verstehen: zu Hause totaler Logdown, Ausgangsperren, volle Intensivstationen.
Da macht etwas Vorsicht vor dem Supervirus doch Sinn.!
Ich soll im Hause bleiben in meiner Kleinstadt und keine Verwandten treffen und Briten können reisen und in der EU Urlaub machen? Der gescheiterte liberale Umgang in England mit dem Virus sollte nicht aufgrund von wirtschaftlichen Interessen jetzt in die EU importiert werden. Oder ist es nur ein Politikum wegen dem Brexit.
Die EU muss sich auch den Bürgern erklären wenn sie nicht weiter das Vertrauen verspielen will. Meiner Meinung nach ist es bei solchen Entscheidungen wirklich schwer zu vermitteln, warum wir uns aus Solidarität an die Regeln halten sollten.

Zitat: "...Hue und hot und

Zitat:
"...Hue und hot und rauf und runter
heute so morgen so,

Das sind alles besonders vertrauensbildende Massnahmen.

Ja sind die Krankenhaeuser voll oder nicht, arbeiten Pflege und Aerzte am Limit oder nicht, ist man grade dabei ganze Jahrgaenge in Gefahr zu bringen oder nicht.

Vertrauensbildend ist dieses Kasperltheater nicht..."
Und dass mein Lieber fällt unseren Politikern noch auf die Füße.
Was jetzt hier abläuft, zeigt was unsere EU in Krisenzeiten drauf hat.

Die Armen Briten,

werden schön gebeutelt, sie würden sich noch wünschen, nie aus der EU ausgetreten zu sein! Ich würde aufgrund der Mutation die Grenzen nicht mehr aufmachen, bis alle in der EU immun sind! Sind Sie auf uns angewiesen oder wir auf Sie? Zum Glück sind Sie auf einer Insel, da könnte man sie in Quarantäne halten!

So ist das also, Video ab 0:47 Min.

...Was sagt doch gleich die britische Innenministerin:
"Vergessen sie nicht, daß sind Fahrer aus EU Ländern,
die Weihnachten Zuhause sein wollen."

---

Das sagt doch schon eigentlich alles.
Was gehen mich Menschenleben an, wenn die Wirtschaft hier so massiv blockiert wird.
-
Ja nee is' klar. Lieber Lkw Fahrer nach GB rein und wieder zurück fahren lassen,
mit der Gefahr das mutierte Virus dann noch weiter auszubreiten,
als den gesunden Menschenverstand einzuschalten und mal überlegen,
was man in der jetzigen Situation besser sein lassen sollte.
-
Ich freue mich schon auf den Brexit, auch wenn ich es eigentlich schade finde.
Aber ihr Engländer wollt es ja so haben.
-
Blöde EU eben.

@23:05 von kritt. Der Schnelltest bring ja auch 100% Sicherheit.

...Und was wenn ein negativer Test zwar vorhanden ist, aber der getestete doch das Virus in sich trägt und so verbreiten kann?

---

Na Hauptsache die Ware rollt.
-
So wird das nix!

Diese Lockerung halte ich für falsch und gefährlich

Ganz offen, ich halte diese Lockerung bei den hohen Zahlen in Frankreich und England für falsch und gefährlich.

https://www.tagesschau.de/ausland/coronavirus-grossbritannien-119.html

Frankreich hat eine Lockerung seiner vor zwei Tagen wegen einer neuen Coronavirus-Variante beschlossenen Beschränkungen für Reisende aus Großbritannien angekündigt. EU-Bürger sowie Briten oder Staatsangehörige anderer Länder mit einem Wohnsitz in der EU sollen ab Mittwoch wieder von Großbritannien nach Frankreich reisen dürfen. Das teilte das Büro des Ministerpräsidenten mit. Alle Einreisenden müssten einen negativen Corona-Test vorweisen können, der nicht älter als 72 Stunden sei und auch die neue Variante des Coronavirus nachweisen könne.

Ein Test ist nur eine Momentaufnahme und damit ist eine Wiedereinschleppung des Virus nach Frankreich möglich und damit eine dritte Welle. Frankreich sollte besser nur den Warenverkehr offen lassen und den Reiseverkehr weiterhin schließen.

Hajo

"Sie Fragen warum man zur Zeit rausgeht statt sich "im Warmen gut gehen zu lassen" (Zitat)? Weil es mein Hobby ist und mir Spaß macht. Ich habe als Hobby Radfahren und Fotografieren."
Und mein Hobby ist Nachtsaufen. Auch verboten.
Es gibt halt nun mal Dinge, die eben grad nicht gehen. Sieh das doch ein.

Tschechien dagegen macht es richtig

Tschechien dagegen macht es richtig. Die lassen die Grenzen bis Ende januar geschlossen:

https://tinyurl.com/ybxht4de
n-tv: Coronavirus-Liveticker Dienstag, 22. Dezember 2020

+++ 22:31 Tschechien verlängert Notstand bis Ende Januar +++

Das tschechische Abgeordnetenhaus hat einer von der Regierung gewünschten Verlängerung des geltenden Notstands zugestimmt. Das berichtet der öffentlich-rechtliche Sender CT24 am Abend. Für den Antrag der von Ministerpräsident Andrej Babis geführten Minderheitsregierung stimmten 55 der 104 anwesenden Parlamentarier. Andernfalls wäre der wegen der Corona-Pandemie verhängte Notstand am Mittwoch ausgelaufen. Formell bedeutet der Parlamentsbeschluss eine Vorab-Zustimmung, dass die Regierung den Notstand wie von ihr geplant am Mittwoch bis maximal 22. Januar verlängern darf.

omg

> Großbritannien ist auf Produkte
> angewiesen, die aus Europa per Lastwagen
> transportiert werden.
Das fällt den Briten aber früh auf. oO

> Der BBC sagte ein Vertreter des britischen
> Einzelhandelsverbandes, es sei wichtig,
> dass der Grenzverkehr ab Mittwoch wieder
> "einigermaßen reibungslos" laufe,
Für 1 1/2 Wochen? Danach ist das Ganze doch eh der Normalzustand. -.-

> sonst könne es zu Problemen bei der
> Belieferung der Geschäfte kommen.
Richtig, Corona hat den Brexit nur 1 1/2 Wochen vorverlegt.

Darstellung: