Kommentare

Die Virus-Mutation ist auf dem europäischen

Festland längst angekommen.

Siehe "https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-coronavirus-sonntag-199.html#Italien-will-Grossbritannien-Fluege-aussetzen"

um 15:58 Uhr:
>>Außerhalb Großbritanniens wurden bisher elf Fälle der Virus-Mutation gemeldet, die deutlich ansteckender sein soll als das bisherige Virus - neun in Dänemark und je einer in den Niederlanden und Australien.<<

Wenn die da ist, ist sie auch bald in allen anderen Staaten.

Eigentlich hätte die Menschheit ...

... schon immer genug damit zu tun, die Probleme, die die Naturgewalten über uns verbreiten, zu „bearbeiten“. Anstatt das einzusehen und alle Ressourcen dafür einzusetzen, verschwendet sie ihre Kräfte seit ewig für Machtkämpfe und Kriegshandlungen, obwohl ihr ihre Grenzen ununterbrochen aufgezeigt werden.
Auch diese Mutation ist eine diese Ermahnungen. Wir sehen, die Natur bemüht sich wirklich, uns zur Vernunft zu bringen.

17:42 von 0_Panik

... Es hätte von Anfang an z.B. die Strategie der Quarantäne-Hotels geben müssen. ...

Von Anfang an? Also so etwa ab Februar? Und welche Hotels genau hätten Sie da requiriert? Und wie? Einfach so beschlagnahmen? Oder wie haben Sie sich das vorgestellt?

WHO-Warnung: 10 Fälle von der Mutation in der EU

Leutz, die Schließung war zu spät laut einer aktuellen WHO-Warnung die gerade bei n-tv veröffentlicht ist. 10 weitere Fälle von dieser englischen Mutation in der EU:

https://tinyurl.com/ybmlghbm
n-tv: Coronavirus-Liveticker Sonntag, 20. Dezember 2020

+++ 19:15 Bereits zehn Mutations-Fälle in der EU registriert: WHO fordert höhere Wachsamkeit +++

Außerhalb Großbritanniens sind in der EU bisher zehn Fälle der Virus-Mutation gemeldet worden, die deutlich ansteckender sein soll als das bisherige Virus - neun in Dänemark, einer in den Niederlanden und ein weiterer in Australien. Die Weltgesundheitsorganisation WHO rief ihre europäischen Mitgliedsstaaten angesichts der neuen Variante zu einer Verschärfung ihrer Corona-Maßnahmen auf. "In Europa, wo die Übertragung hoch und weit verbreitet ist, müssen die Länder ihre Kontroll- und Vorbeugemaßnahmen verstärken", sagte eine Sprecherin der WHO-Europa.

Hoffentlich sind die Fälle isoliert.

Am 20. Dezember 2020 um 18:28 von Becherchen

Darts WM

Das habe ich mich auch gefragt. Davon abgesehen sind da ja noch zwei Deutsche von denen ja einer morgen ausscheiden wird (Clemens oder Kurz). Und viele Spieler z.B. aus den Niederlanden. Irgendwann, spätestens bis nach dem Finale, betrifft es fast alle Spieler.

Siehe auch beim ZDF-Ticker

Hier vom ZDF-Ticker:

https://www.zdf.de/nachrichten/politik/blog-coronavirus-102.html

16:08 Uhr
WHO: Europa soll Corona-Maßnahmen verschärfen

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat ihre europäischen Mitgliedsstaaten angesichts einer neuen Variante des Coronavirus in Großbritannien zu einer Verschärfung ihrer Corona-Maßnahmen aufgerufen. "In Europa, wo die Übertragung hoch und weit verbreitet ist, müssen die Länder ihre Kontroll- und Vorbeugemaßnahmen verstärken", sagte eine Sprecherin der WHO-Europa am Sonntag.

Außerhalb Großbritanniens wurden bisher elf Fälle der Virus-Mutation gemeldet, die deutlich ansteckender sein soll als das bisherige Virus - neun in Dänemark und je einer in den Niederlanden und Australien.

Wie kamen die Fälle in die EU?? Außerdem: Kontakte nachverfolgen und die Kontakte isolieren.

Das Ding ist bereits in

Das Ding ist bereits in Holland und Flüge nach GB sollen gestoppt werden.
Is 1.April, oder Candid Camera?
Es heißt immer, reisen sei ungefährlich. Wie Schule und Arbeit auch.
Sollte das etwa nicht stimmen?

Bitte komplett alle Reisen einstellen

Das Virus verhandelt nicht.
Es gibt keine Feiertage.
Wer im Januar sinkende Zahlen will, muss jetzt zu Hause bleiben.

Alle, die meinen, dass sie jetzt unbedingt raus müssten und durch die Republik oder die Welt reisen, egal wohin, sollten sich darüber im Klaren sein, dass das keine gute Idee ist.

Hilfsweise sollten diese Menschen alle einen schriftlichen Hinweis mit sich tragen, der jede Behandlung im Fall einer Covid-Erkrankung ablehnt.

Und eine Bitte an die Politiker: Sie tun sich und uns keinen Gefallen, indem Sie so tun, als hätten Sie dem Virus über die Feiertage eine Pause abverhandelt.
Sagen Sie ehrlich, was Sache ist und heucheln nicht über ein frohes Fest im dann letztmaligen Kreis der Familie.

Bleiben wir alle gesund und haben ein frohes und besinnliches Fest. Denn das soll es sein: Besinnung auf das, was wesentlich ist.

Es wird ernst

Es wäre vernünftig, jetzt auf alle Flüge zu verzichten.

Kein Risiko

Auch wenn Stimmen „keine Alarmsituation“ sehen und „keine Gefahr“, es sollte nichts riskiert werden und verschleppt werden.

Dringend auch Zug und PKW Einreisen untersagen und in dringenden Fällen nur mit Schnelltests ermöglichen!

Ich würde auch empfehlen, den Lockdown über Weihnachten und Jahresende zu verschärfen. Arbeitsverbot, Reiseverbot, Gottesdienste nicht erlauben, Ausgangssperre in Ballungsgebieten uä.

Ansonsten eskaliert die Lage im Februar, März wiederholt.
Nur diesmal Europaweit.
Laisser faire ist nun nicht angesagt.

In Deutschland sollte auch nochmals kontrolliert werden, ob nicht bereits die Mutation angekommen ist, in den Niederlanden ist es bereits erwiesen.

Dann dürfte der sehr strenge Lockdown schnell umgesetzt werden.
Fachleute zum Thema, wirkt der Impfstoff dann noch zu hören wäre nun auch wichtig.

Einreisestopp

Ja, muss man natürlich machen, ob es noch hilft oder nicht schon zu spät ist? Bis solch eine Mutation überhaupt erkannt wird, das dauert wahrscheinlich so lange dass diese sich schon weiterverbreitet hat. Aber man sollte trotzdem erst einmal den Verkehr mit GB stoppen.
Warum ist es eigentlich immer noch möglich, internationale Sportwettkämpfe durchzuführen? Europäische Fussballbegnumgen, Europa und Weltmeisterschaften, irgendwelche Weltcups obwohl es dort immer wieder Infektionen gibt. Ist es tatsächlich nur das "liebe Geld" um das es geht und nicht der Sport?

Ist schon mal eine gute Übung für den no-deal Brexit

In anderthalb Wochen dürfen ohnehin nur noch Flugzeuge aus dem UK in der EU (und vermutlich auch dem Rest der Welt) landen, wenn die betreffenden Länder weiter die bisherigen EU-Vereinbarungen stillschweigend anwenden. Macht ja nichts, wenn man das virusbedingt schon etwas vorzieht. UK hat sich bisher bei der Pandemiebekämpfung viel zu sehr mit politischen Spielchen aufgehalten und ähnlich Trump mehr auf "wissenschaftliche Randmeinungen" gehört. Zudem hat man sich auf sein in der typisch englischen Eigenwahrnehmung so tolles, aber tatsächlich marodes NHS-Gesundheitssystem verlassen. Ein bisschen Distanz ist jetzt durchaus sinnvoll. Nur die armen Iren können einem leid tun. Die Schotten natürlich auch. Wenn man mit den Engländern eine Insel teilt ...

Weihnachten

Der User "xeniosson" schrieb: "Bleiben wir alle gesund und haben ein frohes und besinnliches Fest. Denn das soll es sein: Besinnung auf das, was wesentlich ist."

Das finde ich vollkommen richtig. Wird leider zu oft vergessen. Auch zu allem was Sie sonst schreiben: Zustimmung!

Prio

@19:48 von Hennes Conrad

Zitat: "Es heißt immer, reisen sei ungefährlich. Wie Schule und Arbeit auch.
Sollte das etwa nicht stimmen?"

Bitte - die Dinge passieren grad rasant. Was haben Sie für Erwartungen? Irgendjemand weiß alles sofort und regelt alles in Hyperpräzision?

Nein, wir haben grad eine wirkliche Krise. Vieles ist unvorhersehbar. Unsere Systeme sind überfordert. Es gibt keine Komfortzonen mehr.

Ich sehe trotzdem Politiker und Wissenschaftler, die ihren Job machen. Und das gar nicht schlecht. Leute, Zusammenhalten und Konstruktiv-sein ist grad höchste Prio.

@ 19:48 von xeniosson

Verstehe ich nicht, Merkel hat doch jetzt den eher lavierenden Landesfürsten einen, für deutsche Verhältnisse, strengen Lockdown auch über die Feiertage abgerungen. Die Freigabe von engsten Verwandten auch über zwei Haushalte hinaus stellt kaum ein zusätzliches Risiko - die Leute treffen sich doch auch so laufend, wenn auch vielleicht nicht gleichzeitig sondern nacheinander, das macht aber keinen großen Unterschied. Relevant ist vor allem, dass die Gesamtzahl der Leute, mit denen man sich überhaupt trifft, wesentlich begrenzt ist.

Und bald ist der mutierte Sars-Cov-2 auch in Schweden,

denn wenn er schon 9mal in Dänemark gefunden wurde, dann ist er weiter verbreitet und die Grenze zwischen Schweden und Dänemark ist in weiten Teilen eine "grüne".

Da kann Schweden seine Einreisebestimmungen verschärfen (siehe "https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-coronavirus-sonntag-199.html#Schweden-verschaerft-Einreisebestimmungen-fuer-Grossbritannien") wie es will.
>>"Wir bereiten den Beschluss zum Einreisestopp aus Großbritannien vor" sagte Innenminister Mikael Damberg im schwedischen Fernsehen. Er solle so schnell wie möglich in Kraft treten. Die formale Entscheidung darüber soll morgen stattfinden.<<

Das wird leider nichts mehr nützen.

Grenzen schließen

Es wäre jetzt wichtig, dass wir unsere Grenzen komplett schließen, alle Reisen absagen und alle Kontakte konsequent und diszipliniert reduzieren.

Das Mantra der offenen Grenzen

ist im Fall der Corona Bekaempfung gruendlich in die Hose gegangen. So wie alle Ideologien, die sich gegen die Realitaet stemmen nicht funktionieren.

Man muss sich wundern wieviel Unverstand die Corona Massnahmen getrieben hat.

Ging es doch nie um Ausgrenzung oder Diskriminierung, sondern um die Beherrschung einer gesundheitlichen Gefahr fuer alle. Warum konnte man das nicht schon frueher sehen.

Welch ein enormes Glück, dass

Welch ein enormes Glück, dass das genau dann entdeckt worden ist, wo die Impfstoffe in Reichweite sind. Und die auch gegen diese Mutation wirken.

um 19:49 von Forengeschwätz

Es wird ernst

Es wäre vernünftig, jetzt auf alle Flüge zu verzichten.

Besser wäre es wohl jetzt auf alle Reisen zu verzichten.

In diesem Kampf

Im diesen Kampf gewinnt wie immer die Mutter Natur. Uns ist zu viel auf der Planet Erde.

Bitte Ruhe bewahren...

Da hier einige/mehrere schon wieder im Panik Modus sind..., hier etwas zur Beruhigung!!!

Datenanalyse der LMU München: Keine Übersterblichkeit in der Corona-Krise!!!

Beschäftigen sie sich bitte mit dieser Analyse die von Fachkräften erstellt worden ist..., die einzig relevante Übersterblichkeit ist bei Menschen mit über 80 Jahren zu verzeichnen.

Die CoDAG ist eine Initiative des Instituts für Statistik, des Instituts für Medizinische Informationsverarbeitung Biometrie und Epidemiologie und der Data Science Initiative der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Bitte googlen und Fakten analysieren/verstehen/begreifen...

Weihnachten ist kein Fest der Angst!!!

Wetten, daß das mutierte Virus schon lange hier ist?!...

...Bei dem heutigen globalen Verkehr, kann ich mir nicht vorstellen, daß das Virus nicht schon längst
auf dem Festland angekommen ist.

---

Das werden noch lange harte Monate, bis wir den Kampf dann hoffentlich gewonnen haben.

Wo kommt die neue Variante her?

Warum heißt es, dass die neue Variante aus dem Südosten Englands kommt? Die neue Variante ist bereits in den Niederlanden und wohl auch Dänemark. Sie kann via Flugzeug, Zug und vor allem Pkw und Lkw aus ganz Europa, der ganzen Welt nach südost england importiert worden sein und wieder zurück. Im Südosten Englands ist sie nun aufgefallen. Flüge und Züge stoppen ist bestimmt nicht falsch, nur was ist mit den ganzen Fähren?

Jeder Flug ist zuviel

Jeder Flug ist zuviel. Daher finde ich das Verbot Verfahren richtig.
Und es spielt keine Rolle mehr , dass es schon auf dem Festland die Mutation gibt. Jede Person ,die zu Risikogruppen gehört , trägt doch die Ffp2 Masken bzw. verzichtet auf die Einkäufe während der Stoßzeiten. Oder ?

@RoyalTramp - Grenzschließungen: Ganz oder gar nicht.

17:48 von RoyalTramp:
Kurz: solange Grenzen nur punktuell geschlossen werden, hat das Virus einfaches Spiel."
> Das Virus hat ohnehin ein leichtes Spiel. Denn konsequente Grenzschließungen sind in unserer globalisierten Welt völlig unmöglich.

"Es müssen wieder europaweite Grenzschließungen für den individuellen Reiseverkehr und über die nächsten 6 Wochen her."
> Selbst wenn das ginge, würde das nichts weiter bewirken, als den Status Quo sechs Wochen lang aufrecht zu erhalten.

"Das hat schon im Frühjahr erheblich zur Eindämmung der Epidemie beigetragen [...]"
> Sie lernen es einfach nicht.
Im Frühjahr haben die massiven Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung beitragen und nicht die viel zu späten und damit völlig überflüssigen Grenzschließungen.

19:48 von xeniosson

"Und eine Bitte an die Politiker: Sie tun sich und uns keinen Gefallen, indem Sie so tun, als hätten Sie dem Virus über die Feiertage eine Pause abverhandelt.
Sagen Sie ehrlich, was Sache ist und heucheln nicht über ein frohes Fest im dann letztmaligen Kreis der Familie."

,.,.,

Schade.

Was Sie den Politikern unterstellen, ist entweder Unwissen oder bewusste Lüge.

Es dürfte eigentlich einem jeden bekannt sein, dass kein einziger Politiker behauptet hat, dass der Virus zu Weihnachten eine Pause einlegt.

Primitives Politiker-Bashing zerstört Weihnachten auch auf seine Weise. Man kann ersteres kaum noch ertragen.

@xeniosson 19:48 Uhr

"Sagen Sie ehrlich, was Sache ist und heucheln nicht über ein frohes Fest im dann letztmaligen Kreis der Familie."

Menschen mit Verstand sollten wissen, dass Feiern aktuell nichts anderes ist als Russisch Roulette, nur ohne Revolver. Dafür braucht's keinen Politiker. Die es nicht wissen oder wissen wollen, stellen sich eh quer ;-) wenn Politiker ermahnen bzw. warnen.

Erschreckend, dass aber auch die Menschen, die es eigentlich wissen, über die Feiertage eher salopp sehen. Es wird verdrängt. Besinnliche Feiertage im Kreise der Familie verbracht und in ein paar Wochen dann das furchtbare Resultat. In vielen Familien wird im Januar getrauert, da bin ich mir sicher.

Bitte Risikogruppen , bleibt Zuhause, trägt FFP2 Masken

Eine Bitte an Risikogruppen: bleibt Zuhause, trägt FFP2 Masken und soweit es möglich ist, Impfung durchführt.

Es kann nicht sein, dass die anderen Teile der Bevölkerung durch Euch Monate lang im Lockdown sind.

Mutationen gibt es bereits viele

Das ist nicht Neues. Woher weiss man, dass die Mutation 70% ansteckender ist und die aktuellen Impfungen weiterhin funktionieren? Das erfordert umfangreiche Tests. Seit wann weiss man darüber Bescheid? Die Mutation ist sicherlich bereits seit Wochen in Europa.

Pandemie dauert schon zu lange

Das aufgrund der vielen Millionen Infizierten genetische Variationen immer wahrscheinlicher werden, ist doch klar.

Eigentlich gibt es zwei wesentliche Fragen:

1. kann das Gesundheitssystem noch Schritt halten, wenn trotz Kontaktbeschränkungen sich die Zahl der Neuinfektionen deutlich erhöht?

2. Wirken die Impfstoffe noch, die die Receptor Binding Domain des Virus als Target haben, wenn genau dieses mutiert ?

Noch vor wenigen Tagen haben viele Beobachter erwartet, dass 2021 ein weit besseres Jahr als 2020 werden und die Krise schon bald vorbei sein werde.

Die Lage ist aber aktuell nicht weniger dynamisch als im Frühjahr.

Wer es jetzt nicht begriffen hat

Dem ist nicht mehr zu helfen. Punkt . Das ist auch mal ein Statement in Richtung corona Leugner .
Ein Virus interessiert es nicht was wir meinen . Das virus ist nicht demokratisch, es ist selbstsüchtig .

@Niemann, 19:36 Uhr

Völlig richtig, was Sie schreiben. Dies bedeutet, dass wir noch konsequenter gegen das Virus ankämpfen und insbesondere die effektivste und wirksamste Maßnahme, die AHAL-Regeln, mit Nachdruck umsetzen müssen. Es kann nicht sein, dass sich Querdenker, Reichsbürger, Rechtspopulisten u.a. dieser gemeinsamen Aufgabe noch immer verschließen wollen.

Man hätte so rigoros im

Man hätte so rigoros im Frühjahr handeln müssen ob Flüge aus China oder Rückkehrer aus Ischgl alle in staatliche Quarantäne mit Eigenanteil.

Holland hat breits heute früh, Flüge aus GB gestoppt,

warum in Deutschland erst ab Mitternacht? Sind die Passagiere die bisher gelandet sind alle in Quarantäne? Alle aus GB einreisenden
gehören in Quarantäne!! Sonst haben wir in D im Januar die Hölle!

Warum überhaupt....

... sind die Flughafen noch geöffnet?
Lockdown ist angesagt!

Stopp für Flüge aus Grossbritannien

Die Politik fährt weiter grob fahrlässig nur auf Sicht und läuft der Musik hinterher. Die Verantwortlichen spielen mit dem Leben der potentiellen Corona-Erkrankten.

Die neue Mutation wurde längst in mehreren EU-Staaten nachgewiesen, darunter auch mehrere Nachbarländer der BRD.

Ein Stopp für Flüge aus Grossbritannien greift daher zu kurz.

Die Parallelen zur "spanischen Grippe" werden immer deutlicher. Auch da mutierte das Virus im zweiten Jahr zu einer deutlich aggressiveren Form die extrem ansteckend war und erheblich schneller und effektiver tötete.

Anstatt vom besten Fall auszugehen und zu relativieren/verharmlosen sollte man lieber das worst-case szenario im Blick haben und dementprechend umfassender handeln.

Es kann nicht schaden vorsichtig zu sein und wenn es so kommt wie schon einmal so ist es grob fahrlässig unvorsichtig zu sein. Defätismus hilft da kein Stück weiter.

@19:49 von Forengeschwätz Es wird ernst. Ihr O-Ton.

...Ich pflichte Ihnen bei, würde aber folgendes so korrigieren:
Es ist ernst.

---

Und leider gibt es immer noch unvernünftige die meinen,
alles halb so schlimm, is' ja nur eine einfache Grippe.
Und Maske tragen?
Warum?
Wofür?
-
Und genau deshalb, liegen auf den Intensivstationen immer noch viel zu viele todkranke Menschen,
die das Jahr 2021 wohl nicht mehr erleben werden.

Es wäre vernünftig

endlich mal die deutschen Grenzen dicht zu machen außer für LKW.
Ich brauche das Virus nicht hier, durch wen auch immer eingeschleppt.
Aber ich habe da wenig Hoffnung bei dieser Regierung. Totalversagen wenn ich die Todeszahlen in den Altersheimen sehe und bei den alten Menschen generell.
Das Schlimme daran,man hat es seit dem Frühjahr gewußt,daß man da was machen muß. Man hat es aber nicht getan,nur geschwafelt davon.
Jetzt büßen mit dem Lockdown alle Altersklassen und die Wirtschaft geht weiter den Bach runter.
Wie oft kann man eigentlich eine Bazooka nachladen? Aus meiner Militärzeit weiß ich,daß es da Grenzen gibt wegen des Materialverschleißes.

Darstellung: