Ihre Meinung zu: Deutschland will Reiseverkehr mit Großbritannien einschränken

20. Dezember 2020 - 18:36 Uhr

Die Bundesregierung will wegen des Auftretens einer Mutation des Coronavirus den Reiseverkehr zwischen Deutschland und Großbritannien sowie Südafrika einschränken. Eine entsprechende Regelung werde gerade erarbeitet.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1
Durchschnitt: 1 (1 vote)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Notlösung zu Notlösung : keine Strategie in Sicht

Bei dem Gewirke der Bundesregierung und der EU-Regierungen ist nicht einmal im Ansatz zu erkennen, was für eine Strategie denn angesetzt sein soll.

Ab dem Tag als der Corona_Aschermittwoch_2020 kam hätte der Bundesregierung klar sein müssen und hätte wissen müssen, dass erst mal kein Impfstoff da sein wird (und mit dem Corona-Impfen dauert eh jetzt noch), und dass nur die AHA-Regeln+Lüften niemals gg. eine Corona-Mutanten-Armee der Sieg hätte eingefahren werden können.

Es hätte von Anfang an z.B. die Strategie der Quarantäne-Hotels geben müssen.
Dazu die ständige Unterstützung von Schnell-Tests, sodass immer mehr produziert werden können und auch die Zuverlässigkeit dieser Tests immer weiter entwickelt werden kann, und hierzu alle erdenkliche Unterstützung liefern müssen.
Und es hätte das erforderliche Personal bereit gestellt werden müssen (Schulungen für Arbeitslose etc.).
Aber alles Fehlanzeige. Totalversagen an dieser Stelle.

Wenn man in Europa schon

Wenn man in Europa schon keine wirksame Quarantäne anordnen kann, müssen eben Reisen per se verboten werden.

Es ist eine gute Massnahme, wenn auch nicht die Beste.

Begrenzte Ausbreitung

Besser, wenn sich das mutierte Virus nur in GB epidemisch verbreitet. Dann soll es auch dort bleiben.

Nun aber schnell!

Es ist gut, dass man diesmal sofort über Reisebeschränkungen nachdenkt und nicht erst, wenn es definitiv zu spät ist und nichts mehr bringt.

Einen langfristigen Schutz werden die Einschränkungen aber nicht bieten, da sie mit dem Fortbestand des Warenverkehrs zu inkonsequent sind. Die neue Variante des Virus wird sich nicht aufhalten lassen.

Das lokale Einschränken...

...des Reiseverkehrs ergibt keinen Sinn. Dann kommen zwar keine Flugzeuge mehr aus England zu uns rein, aber dann kommt der Virus eben über Frankreich, oder Dänemark oder über Polen durch die Hintertür, denn die Länder haben ihre Grenzen zu England (bisher) nicht zugemacht.

Kurz: solange Grenzen nur punktuell geschlossen werden, hat das Virus einfaches Spiel. Es müssen wieder europaweite Grenzschließungen für den individuellen Reiseverkehr und über die nächsten 6 Wochen her. Das hat schon im Frühjahr erheblich zur Eindämmung der Epidemie beigetragen und wird auch dieses Mal helfen, dass sich nicht weiterhin exorbitant viele neue Infektionsketten entwickeln. Die inländischen Infektionsketten reichen bereits völlig aus!

Länder wie China et. al machen es mit ihrer konsquenten Grenzschließung und strikten Quarantänebestimmungen für Reisende vor!

Und was ist mit der Logistik ?

Es wird weiterhin den Transport von Gütern über den Seeweg, die Schiene, mit LKWs, und auch über Luftfracht geben.

Es wird auch weiterhin Menschen geben, die international beruflich unterwegs sein müssen (z.B. Anlagenbau etc.).

Dazu kommen Berufspendlerinnen/er, die täglich die Grenze passieren müssen, sei es mit dem Auto, Zug, oder gar mit dem Flugzeug.

Zudem werden wohl wieder immer mehr private Klein-Flugzeuge in Mode kommen, und zwar für die Leute, die beruflich schnell von A nach B kommen müssen.

Und weil es so viele Ausnahmen gibt, wird diese Corona-Mutanten-Armee mit den jetzt geplanten/durchgeführten Corona-Notfall-Maßnahmen wieder nix bringen.

Deutschland will Reiseverkehr einschränken

Bundeskanzlerin Angela Markel hatte in der Sache zuvor bereits mit Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und den Spitzen der EU - Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen sowie Ratspräsident Charles Michel - telefoniert. 
###
Es würde mich jetzt nicht mehr wundern, wenn es auch bald zu einer kompletten Schließung des Europäischen Flugverkehr kommen wird.
Schlecht für alle die nun ihren Weihnachtsurlaub in Süden verbringen und nicht wissen ob der Flieger sie auch wieder Heim bringt...
Wie war das nochmal. Noch einmal wird es eine Rückholaktion wie im März nicht geben...

Lieber "Truman World"

Ich würde das nicht als Aktionismus bezeichnen. Bevor niemand mehr weiß, würde ich immer die vorsichtige Variante auswählen: nicht die Gefährlichkeit muss bewiesen sein sondern die Ungefährlichkeit. Und solange sollte man von einer neuen Gefahr ausgehen.

LKW

Wenn der Warenverkehr weiter läuft müssten alle Fahrer getestet werden. Alle Fähren zwischen dem europäischen Festland und Großbritannien sind ein Freifahrschein für die neue Virusvariante. Die neue Variante ist bereits in den Niederlanden. Sie kann bereits überall sein, wo Fähren, Flugzeuge und Fahrzeuge hin und her reisen. Das lässt sich wahrscheinlich jetzt eh nicht mehr stoppen.

Wenn....

.....dann bringt wirklich nur eine EU-weite Regelung was. Sonst fliegt jemand eben von London nach Paris und steigt dort nach Frankfurt um, anstatt direkt zu fliegen. Oder fährt mit dem Eurostar von London nach Brüssel und von dort mit dem ICE nach Köln....

Masken

Dazu meinte " rossundreiter", dass die besonders Gefährdeten endlich die ffp2 Masken tragen sollen. Das ist zwar richtig aber wenn ich lese dass es auch in Südafrika eine neue Mutation geben soll, die auch bei jüngeren Menschen zu mehr schweren Krankheitsverläufen führen soll, dann meine ich: alle sollten ffp2 tragen. Eine solche Mutation kann es auch bei uns geben, dann sind es nicht mehr nur die Alten welche sich schützen müssen.

Verzicht auf Reisen

Ich würde alle Deutschen bitten, so solidarisch zu sein und bis auf weiteres auf alle Reisen zu verzichten.

Update: Grenzen ab Mitternacht bis 06.01.2020 geschlossen!

Update zu diesem Bericht:

RTL und andere Quellen melden: Grenzen ab Mitternacht dicht!!

https://tinyurl.com/y8jgtzuw
RTL: Deutschland will EU-Grenzen für Briten schließen 20. Dezember 2020 - 17:39 Uhr

Merkel und Macron wollen offenbar gemeinsame Lösung

Wie RTL aus Regierungskreisen erfuhr, soll der Flugverkehr aus Großbritannien ab Montag 0 Uhr bis zum 6. Januar untersagt werden. Man werde die Fluggesellschaften noch vor Mitternacht informieren, heißt es. Eine entsprechende Regelung werde noch am Sonntag erarbeitet. Derzeit werde außerdem versucht herauszufinden, wie viele deutsche Staatsbürger sich in dem Land befinden und womöglich stranden könnten.

Aber einer Anmerkung von mir dazu:
sowas ist Aufgabe der EU-Kommission und nicht Aufgabe der Bundesregierung. Für die Eu-Außengrenzen ist die EU-Kommission zuständig! Merkel wäre nur für deutsche Grenzen zuständig.

@ 0_Panik

Das Krisenmanagement der Bundesregierung ist im internationalen Vergleich sicherlich mit das beste.

Nochmal.

Was für ein Schauspiel!
GB will man abriegeln. Könnte ich vielleicht noch verstehen. Aber! Das Virus ist in NL angekommen. Also wird es sich dort verbreiten und über offene Grenzen in der ganzen EU. Warum schließt man nicht auch die Grenzen zu NL? Will die EU, GB wegen dem Brexit, noch schnell eine reindrücken? Ist jedenfalls mein Eindruck.

"Derzeit kein Grund für Alarm"

Wie ist das Einstellen des Flugverkehrs, plus Nachdenken über Schiffs- und Eisenbahnverkehr anders zu verstehen, wenn nicht als Alarm?
Oder ist das nur eine Übung für den Fall des harten Brexit? Zeitlich könnte es nicht besser passen.
---
@Prof. Drosten: Wenn die Mutation um 70% ansteckender ist, sollte das aus Sicht des Virus wohl als Mutationsvorteil anzusehen sein.

Kluges Handeln statt Aktionismus

Um das Virus an der Ausbreitung zu hindern, ist die Einschränkung des Reiseverkehrs sinnvoll. Mit zusätzlichen Behinderungen im Warenverkehr ist mit den angekündigten Maßnahmen nun nicht zu rechnen, als es die Vorbrexitzeit eh schon liefert.
Jetzt gilt es erst einmal Zeit zu gewinnen, Informationen zu sammeln und auszuwerten um dann, sofern notwendig, weitere Maßnahmen zu erlassen.
Ich hoffe nur, dass die Mitglieder der EU diesmal! ab einem Strang ziehen und nicht wieder national darauf reagieren.

Gruß Hador

Wenn man es richtig machen

Wenn man es richtig machen wollte, müssten auch sämtliche Verbindungen gekappt werden, die in Länder führen, die Reiseverkehr mit GB haben.
Aber dazu bedarf es wahrscheinlich und leider einer weiteren Steigerung der Gefahr durch Corona. Anders werden unsere Politiker anscheinend nicht schlauer.
Da kann man ja nur hoffen und beten, dass niemand der jetzt Minister ist oder Ministerpräsident ist, jemals zum Kanzlerkandidaten erkoren wird.

Siehe Auszug Süddeutsche

Siehe auch Auszug Süddeutsche:

https://tinyurl.com/y8oz6qjj
sueddeutsche.de: EU schottet sich gegen Virus-Variante aus England ab 20. Dezember 2020, 17:32 Uhr

Ein Sprecher der EU-Kommission betonte: "Wir sind in Kontakt mit den Mitgliedstaaten, um den Informationsaustausch zu steigern, und um zu prüfen, wie sie sich koordinieren können", sagte ein Sprecher der EU-Kommission in Brüssel am Sonntag auf Anfrage. Mehrere Länder wie Belgien und die Niederlande preschten vor und lassen keine Einreisen aus dem Vereinigten Königreich mehr zu.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron, Bundeskanzlerin Angela Merkel, EU-Kommissionspräsidenten Ursula von der Leyen und Charles Michel, Präsident des Europäischen Rates, erörterten in einem Telefonat die neue Corona-Lage. Nach Angaben aus Elysée-Kreisen habe ein gemeinsames Vorgehen angesichts der neuen Variante des Coronavirus im Mittelpunkt der Gespräche gestanden. Macron hat noch für Sonntagabend einen Verteidigungsrat einberufen.

17:42 von 0_Panik

" (...) alles Fehlanzeige. Totalversagen ..."

und viel "hätte, hätte, Fahrradkette". – Mit Verlaub, so viel Besserwisserei klingt in meinen Ohren alles andere als 0_Panik.

Auch glaube ich nicht, dass politische Strategien prinzipiell von jedermann als wirksam erkannt werden müssen, um ihre Legitimation zu erhalten.

Reiseverbot

Ich habe heute Morgen im Liveblog gelesen dass es bei der Dartweltmeisterschaft in London einen positiven Fall bei einem Spieler gibt. Daraufhin habe ich nachgeforscht und es gibt auch 3 Deutsche die daran teilnehmen. Einer ist schon ausgeschieden, darf der jetzt nicht mehr zurückkommen?

@0_Panik um 17:52

Betätigen Sie sich hier als Hellseher? Woher wollen Sie den wissen, dass der eingeschränkte Verkehr nach UK nichts bringt? Haben Sie einen besseren Vorschlag als die Grenzen zu UK dicht zu machen?
Ich weiß auch nicht, wie viele Berufspendler es gibt, die täglich vom EU Festland nach UK fahren, vielleicht von FRA aus - wenn die Grenze dicht gemacht wird, dann auch für die Pendler.
Es scheint, dass der Brexit ein paar Tage früher vollzogen wird als geplant.

Ich glaube nicht

das sich das neue Virus noch stoppen lässt da es ja bereits schon in den Niederlanden festgestellt worden ist.

keine Zeit

vertrödeln, 100% Shutdown, mind. 14 Tage und komplett, weltweit wie im Frühjahr. Jeder Einzelne macht mit, keine Kontakte, außer lebensnotwendiges einkaufen und systemrelevante Berufe, und die Situation wird sich wieder entspannen.
Bisher sind es nur wenige Wochen, die sich jeder einschränken musste. Wer darauf steht, könnte weiter leugnen, wäre mir egal, wenn diejenigen nur sich selber in Gefahr bringen, tun sie aber nicht! Je länger aber gewartet wird und nicht alle mitziehen, desdo länger dauert der ganze Spuk und die Situation wird für alle schlimmer werden. Handelt spätestens jetzt, es gibt keinen Platz für Ausnahmen. Lieber kurz und komplett zu, als dieses wischiwaschi, das muss jeder selber checken. Die Politik hat bisher nur die Rahmenbedingungen basierend auf Apelle gesetzt. Das kann aber sehr schnell anders werden müssen. Die möglichen Maßnahmen in Katastophenfälle sind dann wirklich kein Spass mehr.

wie gut,...

...dass da noch etwas per Zug, Auto und zu Fuss nach Schiffspassage geht! Hat man Angst, das der harte Brexit etwa doch noch kommt, wenn ein konsequentes Einreiseverbot verhängt wird?

Wird schon längst bei uns sein...

und die Maßnahmen kommen wieder zu spät und nicht im erforderlichen Umfang.
Ausbaden müssen diese Fehler dann wieder die Bürger.

LKW

Ich kann "nahund" nur zustimmen. Die neue Mutation wird schon seit einigen Tagen auf dem europäischen Festland angekommen sein. Ist wie im Januar: bevor das Virus in China überhaupt erkannt wurde war es schon überall in der Welt verbreitet, so ist das auch jetzt es dauert erst einmal bis festgestellt wird, dass es eine neue Mutation gibt und dann nutzen auch Grenzschließungen nichts mehr.

um 18:08 von Keveslegeti

Ich würde alle Deutschen bitten, so solidarisch zu sein und bis auf weiteres auf alle Reisen zu verzichten.
----------------
Ihrem Wunsch schließe ich mich gerne an, leider wird es nur ein Wunsch bleiben.

RE: Keveslegeti um 18:08

***Verzicht auf Reisen
Ich würde alle Deutschen bitten, so solidarisch zu sein und bis auf weiteres auf alle Reisen zu verzichten.***

Das können Sie vergessen !

Ich zitiere aus dem HR-Blog:
"Am Frankfurter Flughafen herrschte am letzten Adventssamstag so viel Betrieb wie seit Langem nicht mehr. Viele zieht es über die Weihnachtsfeiertage ins Warme, trotz Reisewarnungen und deklarierter Risikogebiete."

Gruß Hador

20. Dezember 2020 um 18:16 von Demokratieschue...

Wenn die Grenzen geschlossen sind könnte man doch die Clubs und Discos wieder öffnen.
.
Was meinen Sie?

@RoyalTramp

"... dann kommt der Virus eben über Frankreich, oder ...."

Dann können eben auch die Grenzen zu Dänemark, Polen und und und geschlossen werden, wenn diese Länder ihre Grenzen nicht schließen.
Aber wenn in den Niederlanden, wo in einem Leidener Labor - in Zusammenarbeit mit der Oxfort-Universität - eine der Impfstoffe entwickelt wurde, der neue mutierte Virus schon angekommen ist,
dann sollte wohl die Strecke Rotterdamer Hafen - Berlin - Warschau - Moskau auch sofort geschlossen werden.

Im Frühjahr wurde ja auch versäumt, die Flüge aus dem Iran rechtzeitig zu stoppen, was zur katastrophalen Ausbreitung des Corona-Virus in Deutschland mit beigetragen hat. Das werfe ich Herrn Spahn heute noch als eklatanten Fehler vor.

p.s. Der RoyalTramp ist gut, auf den Punkt gebracht.
kleiner Musiktip; Tramp von Lovell Fulson

rer Truman Welt

Wenn wir die Unbedenklichkeit beweisen müssen bei Viren, müssen wir den Rest unseres Lebens zuhause verbringen und uns dort versorgen lassen.
Experten schätzen nämlich mindestens 1.700 dem Menschen unbekannte Viren, welche wann auch immer auftauchen werden oder bereits unterwegs sind, uns vielleicht schon töten und wir es nur bisher noch nicht bemerkt haben.
Wie sagte Dr. Wodarg im Frühjahr m. M. nach richtigerweise: es wird nur gefunden, wonach gesucht wird in der Medizin. Es wird nichts gefunden, wonach nicht gezielt gesucht wird. Deshalb wies er in diesem Zusammenhang daraufhin, daß wir vielleicht sagen können, wann wir das Virus etwas entdeckt haben, aber nicht wie lange das Virus bereits auf der Welt unter den Menschen verbreitet ist.
Wollen Sie wegen der 1.700 vermuteten Viren jetzt den Rest Ihres Lebens zuhause verbringen, in lebenslanger Quarantäne sozusagen? Das wäre ihrer Logik zufolge die Konsequenz, die Sie ziehen müssten. Tun Sie das ? Ich vermute nicht!

18:20 von rainer4528

... Will die EU, GB wegen dem Brexit, noch schnell eine reindrücken? Ist jedenfalls mein Eindruck.

Echt? Das ist Ihr Eindruck? Sie glauben ernsthaft an so ein kindisches Verhalten?

@ 0_Panik

Die Berufspendler sollen da, wo es nicht per Homeoffice möglich ist, gerne auch über die Grenzen reisen dürfen. Und auch die Logistik soll weiterhin laufen dürfen, damit die Lieferketten nicht zusammenbrechen. ABER der individuelle Reiseverkehr sollte schleunigst verboten werden! Das ist doch wohl kein Ding, oder wie? Und selbstverständlich stellen die dann wenigen Berufspendler etc. immer noch eine gewisse Gefahr unkontrollierter Infektionsketten dar, ABER immerhin gelingt es, die Zahl der möglichen Risiken dadurch zu verringern! Damit wäre also schon sehr viel gewonnen!

Zumal: die Maßnahme schützt ja nicht nur uns in Deutschland, sondern diese Maßnahme schützt auch unsere Nachbarn! Denn es ist ja nicht nur so, dass ausländische Grenzgänger eventuell Infektionsketten bei uns in Gang setzen, sondern dass auch inländische Grenzgänger eventuell Infektionsketten in unseren Nachbarländern lostreten!

Also: individuellen Reiseverkehr verbieten. Ab sofort!

Brexit

Nein "rainer4528".
Die gleichen Überlegungen gibt es auch wegen der Mutation in Südafrika. Auch da soll es nun Reisebeschränkungen geben. Das hat doch nichts mit Rache an GB wegen des Brexits zu tun. Wäre die Mutation in Spanien, Kroatien oder sonstwo entdeckt worden, würde doch genau so reagiert oder?

RE: rainer4528 um 18:20

***Das Virus ist in NL angekommen. Also wird es sich dort verbreiten und über offene Grenzen in der ganzen EU. arum schließt man nicht auch die Grenzen zu NL?***

Wer sagt Ihnen denn, dass das Virus nicht gerade eben bei Nijmegen über die Grenze Richtung Kleve geschlichen ist ?
Es macht aber Sinn den Reiseverkehr nach UK zu unterbinden, um die Ausbreitung der neuen Virusvariante zu verlangsamen. Wie Sie lesen konnten grassiert im Südosten von England die neue Variante zur Zeit, in den Niederlanden ... nicht !

Gruß Hador

@ Der freundliche...

"Schlecht für alle die nun ihren Weihnachtsurlaub in Süden verbringen und nicht wissen ob der Flieger sie auch wieder Heim bringt..."

Mein "Mitleid" hält sich in Grenzen. Wer angesichts einer globalen Pandemie meint, Reisen wären eine töffte Idee, der hat den Knall nicht gehört!

Mehrere Nachbarn meiner 90-jährigen Tante planen jetzt oder an Weihnachten nach Teneriffa zu fliegen, um dem "Schmuddelwetter" in Deutschland zu entkommen. Dass die Nachbarn aber bei ihrer Rückkehr das Leben meiner Tante aktiv "bedrohen", sollten sie sich in Hotels anstecken, spielt in deren Überlegungen keinerlei Rolle.

Da fallen mir eigentlich nur 2 Wörter ein: "Gewissenloses Pack!"

Keine Ideologie

Der Schutz des Lebens u der Gesundheit muss über der Ideologie der offenen Grenzen stehen. Die Bundesregierung muss den Weg der sicheren Grenzen weiter vertiefen.

Alle Erfolgsländer zeigen: Ohne staatlich überwachte Quarantäne in den leeren Hotels, kein langfristiger Erfolg.

Deutschland will Reiseverkehr einschränken

Wie mehrere Medien unter Berufung auf Insider berichteten, will Deutschland den Flugverkehr mit Großbritannien ab Mitternacht bis zum 6. Januar einstellen. 
###
Warum nur den Reiseverkehr aus Großbritannien ? Wer aus GB nicht mehr direkt einen Deutschen Flughafen anfliegen kann, der benutzt Ausweichflüge oder findet andere Wege...

Reiseverkehr mit Großbritannien einschränken

Da die EU, was zügige gemeinsame Entscheidungen angeht, etwas schwerfällig ist, müssen jetzt wohl doch erst einmal die Nationalstaaten reagieren.
Ich hoffe aber, dass wir in naher Zukunft eine gemeinsame EU-weite Regelung bekommen werden.

Gruß Hador

Die Virus-Mutation ist auf dem europäischen

Festland längst angekommen.

Siehe "https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-coronavirus-sonntag-199.html#Italien-will-Grossbritannien-Fluege-aussetzen"

um 15:58 Uhr:
>>Außerhalb Großbritanniens wurden bisher elf Fälle der Virus-Mutation gemeldet, die deutlich ansteckender sein soll als das bisherige Virus - neun in Dänemark und je einer in den Niederlanden und Australien.<<

Wenn die da ist, ist sie auch bald in allen anderen Staaten.

Das virus ist in Holland und

Das virus ist in Holland und Flüge nach GB sollen gestoppt werden.

Es heißt und hieß immer, reisen sei ungefährlich. Das Virus kenne eh keine Grenzen.
Sollte das etwa nicht stimmen?
Zu70%, das habe ich im anderen Faden mit 70x verwurschtelt. Kommt vor.
Mea culpa.

Wir sollten den Reiseverkehr allgemein einschränken

Wer im Januar sinkende Zahlen haben will, der bleibt jetzt zu hause und auch an Weihnachten.

Das Virus kennt keine Feiertage und keine Verschnaufpause.

Wenn wir schon meinen, dass wir so frei und so ungezwungen sind, dann schützt wenigstens einmal das Personal in den Krankenhäusern (und vielleicht leider auch auf Friedhöfen).

Wer partout meint, das alles geht ihn oder sie nichts an, der sollte ein Schreiben bei sich tragen, das jede Behandlung bei einer Corona Erkrankung ablehnt.

18:08 von Keveslegeti

Ich würde alle Deutschen bitten, so solidarisch zu sein und bis auf weiteres auf alle Reisen zu verzichten.///

Warum nur Deutsche?
Nicht gut durchdacht, oder?

@18:38 von Weiterdenken

Danke. So ist es. Lieber jetzt und einmal hart durch als diese ewige Weichspülerei. Das Virus verhandelt nicht.

Am 20. Dezember 2020 um 18:28 von Becherchen

Darts WM

Das habe ich mich auch gefragt. Davon abgesehen sind da ja noch zwei Deutsche von denen ja einer morgen ausscheiden wird. Und viele Spieler z.B. aus den Niederlanden. Irgendwann spätestens nach dem Finale betrifft es fast alle Spieler.

18:45 von vweh

Wird schon längst bei uns sein...
und die Maßnahmen kommen wieder zu spät und nicht im erforderlichen Umfang.
Ausbaden müssen diese Fehler dann wieder die Bürger.

Aber nein, haben Sie keine Angst. Die Experten hier im TS-Forum sagen der Regierung täglich in mehrfach erscheinenden Bulletins, was jetzt zu tun ist, in welcher Ausprägung und Reihenfolge.

Verantwortung

Hmm, ich weiß nicht. Immer wieder lese ich hier, Grenze dicht und alles wird gut. Das Unheil kommt immer von außen? Wenn ich sehe wie viele Deutsche in diesem Land die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen verweigern dann komme ich aber zu einem anderen Schluss: wir selbst sind dafür verantwortlich, nicht irgendwelche Fremden.

18:50 von Hador Goldscheitel

RE: Keveslegeti um 18:08

... Ich zitiere aus dem HR-Blog:
"Am Frankfurter Flughafen herrschte am letzten Adventssamstag so viel Betrieb wie seit Langem nicht mehr. Viele zieht es über die Weihnachtsfeiertage ins Warme, trotz Reisewarnungen und deklarierter Risikogebiete."

Ich war gestern am Frankfurter Flughafen. Es gab drei Warteschlangen am Covid-19-Testzentrum, nur wenige Wartende mit Gepäck, die meisten Familien mit Kindern, die offenbar vor ihrer Abreise in den nächsten 48 Stunden einen Test haben wollten.

Die Schlangen waren jeweils mehrere hundert Meter lang. Zumindest am Freitag wartete man hier etwa vier Stunden.

„Betrieb am Flughafen“ bedeutet aber nicht automatisch „viele deutsche Urlauber“. Hier waren offensichtlich auch sehr viele Leute unterwegs, die irgendwohin zurückfliegen.

Was ist jetzt konsequent?

um 18:20 von rainer4528
... Was für ein Schauspiel!
... Warum schließt man nicht auch die Grenzen zu NL? Will die EU, GB wegen dem Brexit, noch schnell eine reindrücken?... "
Nein, die EU oder auch D sind einfach nur inkonsequent.
Würde ich mal so sagen.

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

um Ihre Kommentare zum Thema Flugstopp Großbritannien besser bündeln zu können, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion in diesem Artikel zu schließen. Gern können Sie das Thema hier weiter diskutieren:

https://meta.tagesschau.de/id/147882/spahn-deutschland-stoppt-ab-mittern...

Viele Grüße
Die Moderation

Darstellung: