Kommentare

Joe Biden, bringen die Deutschen viel Sympathie entgegen

schön für ihn
nur ist er aber der (hoffentlich neue) US Präsident
und auf die Unterstützung der US Bürger angewiesen

Klare Mehrheit zu Impfung bereit

... ok, wenn`s ne Schluckimpfung ist.

Ich verabschiede mich dann mal für heute.

Klare Mehrheit zu Impfung bereit

Lippenbekenntnisse !
aber immerhin
dann hat sich die Anschaffung des Impfstoffes wenigstens gelohnt

Leben nicht mehr lebenswert

Mit all den Einschränkungen und Verboten ist das Leben nicht mehr lebenswert und diese Zeit kann uns selbst die Politik nicht wieder geben. Human Mediziner müssen endlich aufstehen und sich gegen die Horrorszenarien der Virologen wehren. Familien können diese Maßnahmen nicht gut finden. Wir haben noch alle ein Immunsystem dies gilt es zu stärken, in diese Richtung wird nichts veröffentlicht und auch nichts unternommen! Die Maske ist ein schwacher Trost und trägt auch noch dazu bei, dass unser Immunsystem geschwächt wird. Auch werden die fehlenden Anreize im Gesundheitssystem nicht überarbeitet, welcher junge Mensch möchte sich das antun? Diejenigen die das Gesundheitssystem Jahrelang kaputt gespart haben, schränken uns jetzt in unserer Freiheit ein! Wir sind doch alles Erwachsene und keine Kinder!!!

Erst die mit aktuellem Impfheft

das sollte belohnt werden.

rer Truman Welt

Ich fände es sehr gut, wenn sich eine Mehrheit für ein Impfen gegen das Coronavirus finden würde. So könnte zügig eine Herdenimmunität aufgebaut werden, welche die Bedrohung durch das Virus für alle drastisch reduzieren würde und auf Dauer vielleicht gar eliminieren könnte.

Frappierend

Immer wieder frappierend, wie stark die Ergebnisse des Deutschlandtrends jedesmal von dem abweichen, was in diesem Forum geäußert wird.
Hier ist doch aber die tatsächliche Meinung des Volkes repräsentiert, oder etwa doch nicht?

vermutlich wird dann

die Quote der impfwilligen bei 60%+ liegen.
Sollten an einer Impfung Dinge gekoppelt werden, wie z.B. Voraussetzung für Urlaubsreisen ins Ausland, sieht es anders aus. Dann geht die Quote hoch.

nur in Deutschland

Das gibt es glaube ich nur in Deutschland. Erst lässt man wochenlang die Infektionszahlen immer weiter in die Höhe schnellen ohne darauf zu reagieren und jetzt wo wir über 20000 Neuinfizierte am Tag haben und die Intensivstationen voll sind wird unsere Regierung auch noch zustimmend bejubelt. Einfach nur unverständlich.

Überraschung?

Ich weiß nicht, wie ein anderer US Präsident mein Leben beeinflussen könnte. Mir ist völlig egal ob Trump bleibt oder Biden nun den Part übernimmt. Was haben all die vielen Deutschen eigentlich von Biden?

Was will man erwarten?

Hallo,
die Angst und Panik der Regierungen funktioniert. Die Presse unterstützt leider die Politker! Auch die Maßnahmen töten Menschen! Warum denkt keiner darüber nach, was die Unsummen an Geld, die jetzt ausgegeben werden müssen,am Ende bedeuten? Ich befürchte, dass die Krankenkassen in naher Zukunft ihr Leistungsportfolio soweit senken müssen, dass wichtige Behandlungen und Medikamente nicht mehr bezahlt werden. Wer soll die dringend erforderlichen Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels bezahlen? Im August hatten wir eine Übersterblichkeit aufgrund der Hitze und nicht wegen Covid-19!
Freundliche Grüße

@ CovidMe 18:16

Wenn das Leben wegen zeitweiser Einschränkungen der Freizeitaktivitäten nicht mehr lebenswert ist, liegen die Probleme sicher woanders.
Die „Humanmediziner“ stehen nicht auf, weil sie wissen, dass die „Horrorszenarien der Virologen“ Realität sind und sich jeden Tag damit beschäftigen müssen.
Natürlich finden Familien die Maßnahmen nicht gut, aber wir wissen, dass sie notwendig sind.
Auch ein gestärktes Immunsystem hilft Mitgliedern der Risikogruppen nicht gegen Covid.
Nicht Politiker Schränken uns ein, sondern das Virus und unsere eigene Vernunft.
Gerade weil wir Erwachsene sind, verstehen wir das - wie übrigens die allermeisten Kinder auch.

@covidMe

"Mit all den Einschränkungen und Verboten ist das Leben nicht mehr lebenswert und diese Zeit kann uns selbst die Politik nicht wieder geben."

Meine Güte!
Wenn ich so was lese, fällt mir nichts mehr ein, was ich schreiben könnte, das nicht gegen die Netiquette verstößt.
Nee, nee, nee...

wer hätte das gedacht

daß der deutsche antiamerikana dem linken gespann biden/harris/sanders grosse freude entgegenbringt.

/// Am 12. November 2020 um

///
Am 12. November 2020 um 18:38 von harpdart
Frappierend

Immer wieder frappierend, wie stark die Ergebnisse des Deutschlandtrends jedesmal von dem abweichen, was in diesem Forum geäußert wird.
Hier ist doch aber die tatsächliche Meinung des Volkes repräsentiert, oder etwa doch nicht?///
.
Nein, die Meinungen in diesem Forum sind, im Unterschied zum " Deutschlandtrend ", nicht repräsentativ.

Aufklärung tut Not

Genbasierter Impfstoff mit Eindringen in die Gene (oder anders in das Erbgut) des Menschen, um dann erst Antikörper zu bilden.
Wer glaubt denn, dass das die Mehrheit wünscht?
Klärt endlich über die Impfstoffe auf wie z.B.:
Wer übernimmt die Produkthaftung bei bleibenden Nebenschäden und für wieviel Jahre?
Pfizer z.B. will keine Haftung im EU-Raum übernehmen,
wer dann?

so drastisch

.........Mit all den Einschränkungen und Verboten ist das Leben nicht mehr lebenswert........

würde ich das nicht sehen. Tatsache ist jedoch, das (zumindest bei mir) die Lebensqualität erheblich gesunken ist, da alle meine Freizeitaktivitäten nicht mehr möglich sind. Nun sind die aber die Winter ohnehin eingeschränkt, deshalb verfalle ich jetzt nicht in Panik. Wie es nächstes Jahr aussieht wird sich zeigen.

///...will sich weiterhin

///...will sich weiterhin eine Mehrheit der Deutschen impfen lassen, sobald ein Corona-Impfstoff vorliegt. Auch die Zustimmung zu den Beschränkungen und der Arbeit der Regierung bleibt hoch.///
.
Es ist wohltuend zu sehen, dass eine Mehrheit der Deutschen sehr vernünftige Einstellungen hat.

18:49 von harpdart

Vollste Zustimmung.

@ Tim Mönig (18:48): Deswegen Bürgerversicherung

hi Tim Mönig

Mit dem hier dürften Sie recht haben:

Warum denkt keiner darüber nach, was die Unsummen an Geld, die jetzt ausgegeben werden müssen,am Ende bedeuten? Ich befürchte, dass die Krankenkassen in naher Zukunft ihr Leistungsportfolio soweit senken müssen, dass wichtige Behandlungen und Medikamente nicht mehr bezahlt werden.

und genau deswegen bleibt es dabei, dass kein Weg an der Bürgerversicherung bei Krankenversicherung und Pflegeversicherung vorbeiführt in die dann auch Politiker, Beamte, sonstige Reiche einzahlen.

Und das hier:

Wer soll die dringend erforderlichen Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels bezahlen?

läuft ja über mehrere Schienen:

Stromsteuer (siehe Stromrechnung)
EEG-Umlage (siehe Stromrechnung)
Netzentgelte (siehe Stromrechnung)
CO2-Steuer die bald kommt

Und ich finde man sollte auch DattelnIV mit zur Kasse bitten und denen die Kohleverstromung so unwirtschaftlich wie möglich machen.

Immunsystem

zu Am 12. November 2020 um 18:16 von CovidMe:

Ihr "...ein Immunsystem dies gilt es zu stärken, in diese Richtung wird nichts veröffentlicht..."

kann ich so nicht stehen lassen, wo leben Sie denn???

Es gibt unzählige Veröffentlichungen von Gesundheitsämtern, Krankenkassen, Sportvereinen usw., in denen auf die Wichtigkeit und Maßnahmen zur Stärkung des Immunsystems hingewiesen wird.

Das beginnt mit Sport, geistiger und körperlich ausgeglichener Freizeitgestaltung, Ernährungsberatung usw.
Auch Maske tragen gehört dazu und die dabei bewusstere Atmung stärkt Lungen und Immunsystem.

Welcher Sport, welche Art geistiger (psychisch aufbauende) und ausgeglichener Freizeitgestaltung wird in Text und Video beispielhaft vorgetragen.

@ wolf66 (18:55). die Konzerne sind von Gesetzes wegen in Haftun

hi wolf66

Zu dem hier:

Wer übernimmt die Produkthaftung bei bleibenden Nebenschäden und für wieviel Jahre?
Pfizer z.B. will keine Haftung im EU-Raum übernehmen,

íst eigentlich klar, dass die Hersteller diese Haftung übernehmen müssen. Denn es sind Herstellerfehler wenn es zu Komplikationen kommt. Da wird auch jedes Gericht sagen. Diese Konzerne sind von Gesetzeswegen in der Haftung.

nicht genug 37% plus ?

Es müssten wohl 60% geimpft werden, damit keine weiteren zusätzlichen minilockdowns oder Ähnliches an Maßnahmen notwendig werden, um die Wirtschaft und das normale Leben ohne Einschränkungen wieder herzustellen.

Ob sich der eine oder andere noch entscheidet, sobald mehr Info zur Dauer und zu Nebenwirkungen der Impfung vorliegen?
Sicher ist eine genaue Aussage erst dann zu tätigen.

Die Maßnahmen unterstützen doch sehr, sehr viele, was einzelne Stimmen in Foren manchmal in Frage stellen. Ebenso die Sympathiewerte der Kanzlerin sowie der CDU liegen ganz, ganz oben, dann kommt erstmal lange nichts.
Vermutlich entgegen einiger Stimmen wird dies so bleiben, je nach Kandidat.. das ist noch ein heikler Punkt.. da wünschte man sich hier eher Typ Biden oder besser noch Harris.

Nun ja, man kann nicht alles haben, nun noch etwas durchhalten, Ende 21 dürfte dann nächstes Jahr wieder Weihnachten gefeiert werden. Und 22 erholt sich die Wirtschaft.

Bitte weiterhin unterstützen, das muss sein.

/// Am 12. November 2020 um

///
Am 12. November 2020 um 18:55 von wolf 666
Aufklärung tut Not

Genbasierter Impfstoff mit Eindringen in die Gene (oder anders in das Erbgut) des Menschen, um dann erst Antikörper zu bilden.
Wer glaubt denn, dass das die Mehrheit wünscht?
Klärt endlich über die Impfstoffe auf wie z.B.:
Wer übernimmt die Produkthaftung bei bleibenden Nebenschäden und für wieviel Jahre?
Pfizer z.B. will keine Haftung im EU-Raum übernehmen,
wer dann?///
.
Null Risiko gibt es nicht im Leben. Wie aus dem Artikel hervorgeht " wünscht das eine Mehrheit ".

@ Köbes4711 (1⁸:57): Genau deswegen spiele ich Fiesling

hi Köbes4711

Das hier geht mir genauso:

Tatsache ist jedoch, das (zumindest bei mir) die Lebensqualität erheblich gesunken ist, da alle meine Freizeitaktivitäten nicht mehr möglich sind.

und genau deswegen spiele ich Fiesling und sauge mir die Kinofilme anderweitig aus dem Netz. Sorry aber Strafe muss sein!! Und diese Filesharing-Abmahner bekommen von mir keinen einzigen Cent!! Und auch ins Schwimmbad würde ich gerne wieder gehen und in Konzerte, Musicals und anderes.

Am 12. November 2020 um 18:57 von Werner40

Mehrheit ? Naja geht so. 37% sagen ja. Die wahrscheinich/wahrscheinlich-nicht-Fraktion (immerhin 48%) schlägt sich auf die eine oder andere Seite. Ich hätte mit mehr "ja"-Stimmen gerechnet.

Am 12. November 2020 um 18:51 von Wilhelm Schwebe

Zitat: wer hätte das gedacht, daß der deutsche antiamerikana dem linken gespann biden/harris/sanders grosse freude entgegenbringt.

Ein großer Teil der Deutschen bringt dem neuen Präsidenten der USA Sympathie entgegen und ist deshalb antiamerikanisch ????????

@18:10 von proehi

//... ok, wenn`s ne Schluckimpfung ist.//

Etwa Angst vorm Pieksen?

Wen fragen die da eigentlich

Wen fragen die da eigentlich ? Mich hat noch keiner gefragt und ich kenne auch niemanden der gefragt wurde. Irgendwie immer wieder die selbe Sülze, Einheitsmedien eben.

Leichter rückgang...

Soso, ein leichter Rückgang der Impfbereitschaft.

Nach dieser Statistik würden sich 37% in jedem falles impfen lassen. -7% zur letzten Umfrage.
Das würde ja dann heissen daß sich die Zahl derer, die sich in jedem Falle Impfen lässt um ca 20% zurückgegangen ist.

-7% verschiebung, aber die bereitschaft an sich ist um 20% gesunken. Und da redet die TS von leicht rückgängig ... Jeder der bisschen rechnen kann weiß was ich meine.

Dann auf auf Freiwillige vor.

Dann auf auf
Freiwillige vor. Kenne niemanden der sich Impfen lassen wird.

@CovidMe - „alles Erwachsene“?

///
*
*
... Sie halten Ihr Verhalten und das kindische Geheule für „erwachsen“ ...
*
... ich komme zu einer vollkommen anderen Einschätzung!

@Freidenker81, 18:39 - Kurs halten

Die Infektionszahlen sind vergleichsweise geringer als in den meisten anderen Ländern. Der Lockdown ist vergleichsweise moderat, das Gesundheitssystem und die Wirtschaft erweisen sich als stabil. Die Kurve der Neuinfektionen flacht ab, aber dies ist das Verdienst all derer, die sich an den Maßnahmenkatalog der Regierung halten. Ich finde der Spagat zwischen der Einschränkung von Freiheitsrechten, der Beschränkung bestimmten Wirtschaftszweige und entsprechender Stützungsmaßnahmen sowie dem Gesundheitsschutz der Bürger ist im Grundsatz gelungen. Man kann sich über Einzelheiten trefflich streiten, aber der Weg zur Bekämpfung der Pandemie scheint m.E. der Richtige zu sein. Auch in der ersten Corona-Welle hat sich das Krisenmanagement der Regierung bewährt, warum nicht auch jetzt...

37er

Kenne die Technologie, kann sie nachvollziehen, gehöre definitiv zu den 37ern.

CovidMe 18:16 uhr

"Leben nicht mehr lebenswert"

Naa, so schlimm kommt es mir nicht vor. Außer unserem Stammtisch und weiteren Möglichkeiten, Essen zu gehen und Treffen mit 2 Söhnen, die in Behinderteneinrichtungen leben vermissen wir eigentlich nicht viel..

aber das wird vorübergehen, wenn wir alle uns am Riemen reissen und die Infektionszahlen nach unten bringen.

zum Dienst durfte ich immer fahren und verhungert ist bei uns auch noch keiner..

"Wir haben noch alle ein Immunsystem dies gilt es zu stärken"

so mancher meint, ein starkes Immunsystem zu haben und wundert sich, wenns einen bei Durchzug eines Virus erwischt..

@19:00 von Demokratieschue...

>íst eigentlich klar, dass die Hersteller diese Haftung
>übernehmen müssen. Denn es sind Herstellerfehler wenn
>es zu Komplikationen kommt. Da wird auch jedes Gericht
>sagen. Diese Konzerne sind von Gesetzeswegen in der
>Haftung.

So klar ist das nicht: "Im Wettlauf um einen wirksamen Coronaimpfstoff sollen Europas Steuerzahler einen Teil des Haftungsrisikos der Hersteller übernehmen."

So steht's unter www.aerzteblatt.de

Aber auch das wird unsere Solidargemeinschaft stemmen...

es ist schlichtweg..

.. bewundernswert, wieviele Fachmediziner und Virologen sich hier tummeln. Da werden "Wahrheiten" aus der WILD und Telegram sowie sonstigen fachlich beschlagenen Medien per copy&paste kommuniziert. Ich werde mich impfen lassen und meine Herzallerliebste auch. Beide ü60 und vorerkrankt. Schließlich wollen wir bald weg aus diesem zerissenen Land um unseren Lebensabend in Ruhe unter Palmen zu geniessen. Möge man sich in Deutschland zu tode diskutieren.

@18:16 von CovidMe

//Mit all den Einschränkungen und Verboten ist das Leben nicht mehr lebenswert und diese Zeit kann uns selbst die Politik nicht wieder geben.//

Du meine Güte - wer das ernsthaft glaubt, hat ein größeres Problem als Corona.
Ich habe in meinem Leben mit einer Unzahl schwerstkranker Menschen zutun gehabt. DIE wissen, was alles lebenswert ist oder eben auch nicht.

//Human Mediziner müssen endlich aufstehen und sich gegen die Horrorszenarien der Virologen wehren.//

Sie meinen die, die jetzt vermehrt sehen, was Corona anrichten kann? Oder die, die um ihre Bettenkapazitäten auf den Intensiv-Stationen bangen? Und diejenigen, die wegen mangelnder Kapazitäten auf diesen Stationen immer wieder Operationen verschieben müssen?

Ich tippe mal, dass sich

Ich tippe mal, dass sich ähnlich viele Menschen impfen lassen, wie die die Corona-App heruntergeladen haben. Der Rest sind Lippenbekenntnisse! Bequemlichkeit, Angst vorm RNA-Impfstoff oder der Glaube an die eigene Nichtzugehörigkeit zu einer Risikogruppe wird den Impfwillen dezimieren. Am Ende wird wahrscheinlich massenhaft Impfstoff ungenutzt übrigbleiben. Das war bei der Schweinegrippe auch so.

18:38 von harpdart

Lieber harpdart wie würde die Abweichung wohl aussehen wenn alle Kommentare veröffentlicht würden ,man denke nur an den "Roten Balken " bei der Tagesschau. Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut dass durch das GG Geschützt ist, aber leider nur in der Theorie .

Definitionen von klaren Mehrheiten und Erdrutschsiegen

Dieser Moment, wenn man eine Meldung mit der Überschrift „Klare Mehrheit zu Impfung bereit“ aufmacht, und dann sieht, dass 37% „auf jeden Fall“, und 34% „wahrscheinlich“ angegeben haben. LOL.

Auch hier gilt wieder: Traue

Auch hier gilt wieder:
Traue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast!
Schönen Abend zusammen.

@CovidMe, 18:16 Uhr - Jedes Leben zählt...

Die "Horrorszenarien" verbergen sich doch nicht hinter den Corona-Schutzmaßnahmen, die in fast allen anderen Ländern noch wesentlich massiver ausgestaltet sind. Es sind die schrecklichen Bilder der Tiefkühllader, in denen Leichen gesammelt werden, der Intensivstationen, in denen Covid-Patienten qualvoll sterben oder mit schweren Folgeerkrankungen leben müssen. Die AHAL-Regeln als Grundbaustein der Virus-Bekämpfung sind weiß Gott zumutbar. Vor allem wenn ich an die fast heldenhafte Maloche von Schwestern, Pflegern und Ärzten denke, die ihr Leben für uns - auch für Sie - aufs Spiel setzen. Die Bürger sind mehrheitlich mit der Regierungsarbeit zufrieden. Ich habe Verständnis für Familein, die mit 2 Kindern auf 70qm leben müssen, aber nicht für Egoisten, denen es njur um das eigene Wohl geht.

19:10 von Dennis Denta

>>Kenne niemanden der sich Impfen lassen wird.<<

Ich befürchte wir beide haben nicht den selben Bekanntenkreis.

@18:38 von harpdart

>> Hier ist doch aber die tatsächliche
>> Meinung des Volkes repräsentiert,
>> oder etwa doch nicht?

Ähh, ja? Aber ich weiß nicht, was Sie aus den Kommentaren herauslesen. oO

Auch die Kommentare hier sind IMO zu ca. 70% proImpfen. -.-

Trump o. Biden das muss den

Trump o. Biden das muss den deutschen Normalo nicht kümmern. In der Sache unterscheiden sich die Beiden doch wenig, lediglich der Ton ist anders.
Die Haltung zur NATO, zur UN, zu Nordstream 2, zur EU, zu Russland wird bleiben. Ein aufgesetztes Lächeln und ein bisschen Mascara sind doch nur oberflächliche Retuschen auf dem diplomatischen Parkett.

@18:40 von goldbug

//Was haben all die vielen Deutschen eigentlich von Biden?//

Einen hoffentlich verlässlichen Gesprächspartner - im Gegensatz zu Trump, dessen Gossenmanieren einem die Socken ausziehen. Ist zunächst mal nicht viel, aber wenn man wieder vernünftig miteinander reden kann, kann mehr daraus werden. Mit Poltergeistern geht das nicht.

Politische Stabilität

Bemerkenswert die politische Stabilität in Deutschland. Eine Partei wie die AfD oder dergleichen hat nur sehr bedingte Chancen. Die Öffentlichkeit und die Politik kann auf deren Hetztiraden mit etwas mehr Gleichmut reagieren. Vielleicht gelingt es dann doch so mancher jüngere Wähler-in aus dieser braunen Ecke zu ziehen. Bislang habe ich noch keine eingehende wirkliche Studie zu Gesicht bekommen was eigentlich deren Motive sind diese Partei zu wählen.

Ich kenne niemanden, der sich

Ich kenne niemanden, der sich so einfach und sofort impfen lassen will. Und ich kenne einige. Ich scheine in einer Parallelwelt zu leben. Bevor man die Bevölkerung zu ihrer Impfbereitschaft befragt, sollte man vielleicht erst einmal den Beipackzettel veröffentlichen. Und für mich sollte dieser zumindest so umfangreich und aufschlussreich sein wie der von Ibuprofen. Und da werden wir noch lange darauf warten müssen. Und vorher ist jedenfalls, was mich betrifft, nichts mit impfen.

18:51 von Wilhelm Schwebe

>>...dem linken gespann biden/harris/sanders...<<

Da jeder weiß dass die genannten Personen politisch etwa der FDP entsprechen, kann man sie politisch genau einschätzen. .

@CovidMe 18:16

„Das Leben nicht mehr lebenswert.“ Welche Blasphemie gegenüber Menschen, die wahrhaft leiden, hier und überall in der Welt. Ich verstehe, wenn manche Menschen Kummer und Nöte haben. Aber das sind meist diejenigen, die von unserem System ohnehin benachteiligt sind und deren Situation gehört auch ohne Corona endlich verbessert. Aber das sind mit größter Wahrscheinlichkeit nicht diejenigen, die hier schreiben.

19:00 von Demokratieschue...

"ist eigentlich klar, dass die Hersteller diese Haftung übernehmen müssen."
So o.g. user auf mein Kommentar.
Nein, eben nicht, wenn wie am Bsp. der Vorverträge EU mit Pfizer/Biontec die Produkthaftung des Herstellers ausgesetzt oder stark eingeschränkt wird.

19:19 von albexpress

Wie wahr.

Am 12. November 2020 um 18:51 von Wilhelm Schwebe

„wer hätte das gedacht
daß der deutsche antiamerikana dem linken gespann biden/harris/sanders grosse freude entgegenbringt.“

Bei Ihnen ist die Freude doch sicher auch groß.

Joe Biden JB ist das Gegenteil von
Boris Johnson BJ.

Passt doch.

@19:14 von Opa Klaus

//Möge man sich in Deutschland zu tode diskutieren.//

Das sind jetzt aber hässliche Abschiedswünsche. Gar nicht thailändisch (wenn ich das richtig einschätze).

/// Am 12. November 2020 um

///
Am 12. November 2020 um 19:20 von Coronator1
Auch hier gilt wieder: Traue

Auch hier gilt wieder:
Traue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast!
Schönen Abend zusammen.///
.
Der Deutschlandtrend ist repräsentativ, wie sie immer auch sehr gut an der Übereinstimmung mit Wahlergebnissen sehen können.

Nun, die Wahrscheinlichkeit,

Nun, die Wahrscheinlichkeit, dass Pfizer/Biontech einen Treffer gelandet haben, scheint zur Zeit relativ groß, wenn man sich die Reaktionen der Experten auf die bislang veröffentlichten Testergebnisse durchliest.
Dennoch gibt es immer noch sehr viele Fragen und es könnte noch zu einer Wendung kommen. Einfach abwarten.
Und wenn klar wäre, dass ein Impfstoff (sind ja noch mehr in der Testphase) tatsächlich wirkt und kaum oder sehr wenige, harmlose Neben- und Folgewirkungen hat, dann würde ich mich auch impfen lassen.

Mehrheit findet aktuelle Beschränkungen angemessen

ich auch
was mich aber stört, dass man so was von dreist belogen wird.
Bei den aktuellen Einschränkungen war doch von 4 Wochen im Gespräch
jetzt wird vom ganzen Winter gesprochen
und stellt die Sache noch so hin als ob das von Anfang an klar gewesen wäre
ob so ein Vorgehen dem Vertrauen nützt ?

19:06 von falsa demonstratio

Es gibt Menschen die sind noch etwas verwirrt, weil ihr Idol abgewählt wurde.

Ich sitze hier

Und lach mit einen ...

Ich kenne einige die keine coroaleugner sind ,
Aber eben sich auf keine Fall impfen lassen ..

Diese arbeiten über wiegen in Pflegebereich...

83 Mill. sind ja auch nicht gefragt worden ..

Von daher , eben das übliche gewünschte Meinungsbild ...

@Freidenker81

Unfassbar, erst Freiheitsgeschrei, unvernünftiges Verhalten, menschenverachtende Demos und dann ist wieder die Regierungsbeschimpfung angesagt.

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

um Ihre Kommentare zum Thema „Coronavirus“ besser bündeln zu können, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion in diesem Artikel zu schließen. Gern können Sie das Thema hier weiter diskutieren: https://meta.tagesschau.de/id/147556/laengere-weihnachtsferien-gegen-das...

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Darstellung: