Ihre Meinung zu: Anklage wegen Kriegsverbrechen: Kosovos Präsident tritt zurück

5. November 2020 - 16:43 Uhr

Im Juni hatte die Staatsanwaltschaft in Den Haag eine vorläufige Anklage gegen Kosovos Präsident Thaci und weitere Politiker erhoben. Die Anklage wurde nun bestätigt. Der Staatschef zieht die Konsequenzen.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.666665
Durchschnitt: 3.7 (3 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Anklage wegen Kriegsverbrechen: Kosovos Präsident tritt zurück

das geht bei so kleinen umgedeuteten Staaten wie dem Kosovo oder im "Kongo" recht gut
ob das im Falle der USA oder Israel auch gehen täte ?

Endlich, wurde auch Zeit

man legt Ihm insbesondere zur Last bei illegaler Organentnahme beteiligt gewesen zu sein. Dabei soll man insbesondere serbische Kosovaren entfuehrt und regelrecht ausgeschlachtet haben.

Carla del Ponti hat das aufgedeckt und es hat 15 Jahre gedauert bis sich Den Haag der Sache angenommen hat.

Als reihenweise Zeugen ums Leben kamen, ist schon einmal

eine Anklage zusammengebrochen. Da versuchte noch Carla del Ponte ihr "Glück".
Hoffentlich ist das Verfahren jetzt "sicherer".

Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

wegen der hohen Anzahl der Kommentare auf meta.tagesschau.de kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Sehr schade!

Thaci war ein sehr würdiger Präsident... Man sollte auch einmal einen Schlussstrich unter Vergangenheiten setzen – übrigens nicht nur im Kosovo, sondern auch und gerade in Deutschland: Stichworte hierzulande wären etwa Drittes Reich und RAF.......

Anklage wegen Kriegsverbrechen: Kosovos Präsident .......

Und wenn das so ist, dann war gut zwanzig Jahre ein Mann an der Spitze des von der NATO durch das Bombardement von 1999 geschaffenen
Staatsgebildes.
Aber ist es ein Zufall ?

18:59 von jautaealis

"Thaci war ein sehr würdiger Präsident... Man sollte auch einmal einen Schlussstrich unter Vergangenheiten setzen "

Sie meinen das nicht ernst. Ein Verbrecher muss also nur Wuerde zeigen, was immer das heisst, und er ist exculpiert. Erklaeren sie das bitte.

Antwort auf den Kommentar

>Carla del Ponte hat das aufgedeckt und es hat 15 Jahre gedauert bis sich Den Haag der Sache angenommen hat<
Das habe ich in den Buch "Die Chaoskönigin", mit der Hillary gemeint ist, auch gelesen. Das Kosovo sei deshalb "Europas krimineller Ministaat.
Da fehlen in der Liste für den Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag doch noch so viele Namen. Zwar wurden Milosevic, Mladic und Karadzic wegen Srebrenica 1995 mittlerweile verurteilt.
Was ist aber mit George W. Bush und Tony Blair wegen dem heimtückischen Angriffskrieg, der bewusst geplant worden war. Es sind ideale Kandidaten der Verletzung der Menschenrechte bzw. des ausgelöschten Lebens.
Carla del Ponte hätte sich sehr gefreut!
Gegen Bomben auf den Irak hilft nur Bush in Den Haag.

@ jautaealis

... einmal einen Schlussstrich unter Vergangenheiten setzen – übrigens nicht nur im Kosovo, sondern auch und gerade in Deutschland: Stichworte hierzulande wären etwa Drittes Reich und RAF.......

Mord verjährt nicht. Und das ist auch richtig so. Kupanei mit den Tätern ist nicht akzeptabel.

Balkan

Völkermord ethnische Vertreibung alles hat der Balkan erlebt,Den Haag ist eine gute Idee....USA ,England, Frankreich oder China , Russland haben Narrenfreiheit und das macht dieses Gericht für überflüssig.Kosovo eine Geschichte voller Hass und Gewalt ist es Rache oder Mord ist der tote schuldig oder Unschuldig was ist im Krieg recht was ist unrecht?

20:15 von tunc70

was ist im Krieg recht was ist unrecht?
.
wie formulierte es Cyprian von Karthago vor 1.800 Jahren
„Der Mord ist ein Verbrechen, wenn ein einzelner ihn begeht; aber man ehrt ihn als Tugend und Tapferkeit,
wenn ihn viele begehen! Also nicht mehr Unschuld sichert Straflosigkeit zu, sondern die Größe des Verbrechens!“
oder auch Monsieur Verdoux, im Film "der Frauenmörder von Paris"
Im Prozess verteidigt er seine Taten (um seine Familie zu ernähren)
als nicht schlimmer als das normale Tagwerk von Geschäftsleuten und Soldaten, die ebenfalls im Krieg oder im Kapitalismus töten.

@ von Sisyphos

das geht bei so kleinen umgedeuteten Staaten wie dem Kosovo oder im "Kongo" recht gut
ob das im Falle der USA oder Israel auch gehen täte ?
Ich schätze das mit dem klein ist auf die Weltpolitische Bedeutung bezogen wer das nicht verstehen will braucht es auch nicht.
In der Tat ist aber diese heraus Pickerei m.E. nach ein großes Problem für die Glaubwürdigkeit eines solchen Gerichts.
Das z.B. die oben genannten Staaten Kriegsverbrechen in nicht unwesentlichem Maße begangen haben steht für mich zweifelsfrei fest und damit die Frage wo bleiben die Anklagen ? Wenn ein Staat wie die USA oder Israel nur zu erklären braucht wir erkennen dieses Gericht nicht an dann ist damit also jeglich Strafverfolgung erledigt. Das kann ja wohl nicht sein.

erinnert das nicht auch an eine Art Siegerjustiz ?

standen die Verbrecher von Katyn jemals vor Gericht ?
die von dem Massaker von Deir Yasin
wie kamen die Täter von My Lai davon ?

21:37 von Löwe 48

Wenn ein Staat wie die USA oder Israel nur zu erklären braucht
wir erkennen dieses Gericht nicht an dann ist damit also jeglich Strafverfolgung erledigt
.
meine Worte
wobei es nicht nur die beiden sind
da können sie China Russland auch nehmen ....

Am 05. November 2020 um 19:23 von Robert Wypchlo

„Was ist aber mit George W. Bush und Tony Blair wegen dem heimtückischen Angriffskrieg, der bewusst geplant worden war.
Carla del Ponte hätte sich sehr gefreut!"

Das ist alles mal schnell geschrieben,

aber man sollte die Details nicht vergessen.

„Nach den Terroranschlägen von 9/11 überzeugte Cheney Bush von der Notwendigkeit von Foltermethoden und eines Kriegs gegen Saddam Hussein.“

Aber

nach dem Irak-Fiasko schwand Cheneys Macht in Bushs zweiter Amtszeit.

Es gibt also auch lernfähige Präsidenten.

Ist auch nicht unwichtig.

Ohne Recht kein Neuanfang.

Es sind schreckliche Verbrechen begangen von der UCK unter Führung von Thaci in Kosovo. Es kann erst einen Strich unter diese Gegebenheiten gesetzt werden wenn sie vor einem ordentlichen und zuständigen Gericht offengelegt und die Betreffenden genannt und soweit wie noch am Leben verurteilt werden. So wie geschehen mit den anderen Parteien. Tragischerweise war keines dieser Staaten Willens und in der Lage Recht zu sprechen
über seine eigene Kriegsverbrecher.
Es ist zu hoffen das das Gericht in Den Haag den ganzen Umfang der Verbrechen offenlegt.

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

die Meldung wurde bereits diskutiert. Alle wesentlichen Argumente sind genannt. Entscheidende neue Aspekte, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen.
Deshalb haben wir beschlossen, die Kommentarfunktion zu schließen.

Mit freundlichen Grüßen,

Die Moderation

Darstellung: