Ihre Meinung zu: ARD-Sommerinterview: Söder spielt bei K-Frage auf Zeit

2. August 2020 - 15:45 Uhr

CSU-Chef Söder ist dafür, dass sich die Union mit der Klärung der K-Frage mehr Zeit lässt - schließlich stehe Deutschland vor einer zweiten Corona-Welle. Den guten Umfragewerten der Union traue er nicht.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.25
Durchschnitt: 2.3 (4 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Söder hat hier recht

„Den guten Umfragewerten der Union traue er nicht... den Kanzlerkandidat der Union erst im Frühjahr 2021 festzulegen... Die Politik werde in den nächsten Monaten "extrem gefordert sein", ... Respekt gegenüber Merkel, "dass wir nicht ein halbes oder dreiviertel Jahr vorher eine Nebenregierung platzieren ...“

Alles nachvollziehbar; warum der Opposition und den Medien Munition liefern?
März 2021 wäre ganz gut, und da meint er nicht Merz.

Bis zur Bundestagswahl sind es noch gut 13 Monate, da werden die Prognosen anders aussehen wie derzeit; wenn es dann einen Impfstoff gegen das Virus geben sollte, kommen andere Themen wieder in den Hauptfocus - vielleicht eine schwächere Wirtschaft mit höherer Arbeitslosigkeit, was eher dann anderen Parteien als der Union in die Karten spielt.

Söder spielt bei K-Frage auf Zeit

Wahlen .... bis dahin ist noch lang
und fließt viel Wasser die Spree oder die Isar runter

Lösung für das "Exportproblem"

Ich hätte da eine Lösung. Darf Herr Söder oder jeder andere Politiker gerne verwenden. Ich will auch nichts dafür haben ;-)

1. Die Löhne in Deutschland so anheben wie es sich für ein echtes Indurstrieland gehört; dann haben die Menschen auch weider genug Geld für 2. und 3.
2. Den Binnenmarkt so stärken das er WICHTIG ist
3. Die Produktion aus China, Pakistan und so weiter zurückholen

Und schwups. Wir brauche keine Unterstützung mehr für die arme, arme export Industrie.

Wen interessiert denn schon

die K-Frage, außer unsere personalfixierten Medien. Inhalte sind wichtig, nicht Köpfe. "Dank" Corona kamen unsere Politiker ja weitgehend ohne Inhalte zurecht in letzter Zeit. Irgendwann werden diese aber wieder wichtig werden - und dann ist mir egal, ob Söder, Merkel oder Merz bei Pflege, Hartz4, Mieten usw. versagt.

Schöner Satz

" CSU-Chef Söder ist dafür, dass sich die Union mit der Klärung der K-Frage mehr Zeit lässt - schließlich stehe Deutschland vor einer zweiten Corona-Welle. Den guten Umfragewerten der Union traue er nicht. "

Ob das für die CDU stimmt, wird man sehen, wenn es auf eine Partei zutrifft, bin ich schon mehr als zufrieden.
Weil ich noch ein Weilchen mein Restleben in gewohnter Form fortsetzen möchte.
Ob es am guten Krisenmanagement liegt, sehe ich etwas anders, besonders bei bestimmten Entscheidungen.
Aber was sollte Er auch anderes sagen.

Ob wir uns noch mehr Hilfen in den Branchen leisten können, die Er vorschlägt, hätte ich einige Zweifel.
Interessant wäre, wie Er denn die Binnennachfrage steigern will, mit Autos über 30-40 Tausend, oder sollen die Bürger Maschinen kaufen ?.
Er sollte sich mal die letzten Artikel über die wirkliche Verteilung von Geld, in der Bevölkerung ansehen, das würde sein Gedächtnis erhellen.
Ich hätte Ihm gerne meine Stimme gegeben, aber nach letzten Äußerungen.

Söder-Festival bei der ARD

Zugegeben: Dieser Herr Söder weiß inzwischen, wie man Medienpräsenz erzeugt - mindestens einmal pro Tag muss man schon gezeigt werden, wenn man (angeblich nicht) Kanzler werden will. Heute reichte ein BILD-Interview, um in den 11-Uhr-Radionachrichten (und vermutlich auch weiteren) des SWR an 1, Stelle zu stehen, und für alle bisherigen Tagesschau-Ausgaben hat's natürlich auch gereicht, samt Werbung für das "Sommerinterview". Was macht ihn eigentlich zum "Corona-Helden"? Die Spitzenposition Bayerns bei Infektions- und Sterbezahl kann's doch wohl nicht sein... Und das journalistische Renommée der ARD kommt dabei ziemlich unter die Räder.

>>Söder ist dafür, dass sich

>>Söder ist dafür, dass sich die Union mit der Klärung der K-Frage mehr Zeit lässt<<

Man ahnt, dass - wird dieser Empfehlung gefolgt - so die Chancen steigen, dass Herr Söder selbst gebeten wird, diesen Posten zu übernehmen. Der Rat ist also wohl nicht ganz uneigennützig. Dennoch: in der Sache hat er wohl Recht.

Kommt Zeit, kommt Rat, kommt Söder

Ministerpräsident Söder muss nicht auf Zeit spielen, die anderen Parteien zerlegen sich zum Glück seit Jahren selber. VdL und AKK haben gezeigt, wie man von einem Fettnäpfchen zum anderen kommt. Ministerpräsident Söder ist jemand, der über den Tellerrand schauen kann, deswegen kann er Kanzler!

Corona: Bayern schlechter als Berlin.

Bayern hat die meisten Opfer und steht auch prozentual schlechter da als Berlin!
Söders Vorgehen erinnert mich immer ein wenig an Trump. Nicht so plump, aber jede Handlung wird immer auf's höchste gelobt.
Dabei wird gern vergessen, dass Bayern - wie viele andere - erst den ganzen Karneval/Fasching hat laufen lassen, bevor er reagiert hat.

Dann aber auch völlig überzogen: Der Mann, der im Park von der Polizei aufgescheucht wird, obwohl er nur auf einer Parkbank ein Buch lesen wollte.
Oder das Verbot, unter Familienmitgliedern Tischtennis zu spielen (im eigenen Schlosspark war's natürlich dann wieder erlaubt).

Die ganze Vorgeschichte, Versagen als Finanzminister, Wohnungsbauaffäre etc., sein rüpelhaftes Benehmen in Diskussionsrunden etc. sind bei mir nicht vergessen.

Ich vermute, er hätte im Bund genauso wenig Aussichten wie seine Vorgänger Strauß und Stoiber.

Er spielt auf Zeit!

Nur so kann er es bis zum Frühling 2021 schaffen und Punkte sammeln.
Glaubt er :-)

MP Söder will Kanzler werden

Natürlich will Söder Kanzler werden, aber die CDU wird ihn nur aufstellen, wenn sie sich selber auf keinen Kandidaten einigen kann. Ich denke aber, dass sich die CDU auf Friedrich Merz einigen wird und Matkus Söder MP in Bayern bleibt.

Markus Söder !

Herr Söder ist einer von der doch so christlichen Schwester- Partei CDU, die immer weniger christlich daher kommt und noch unchristlicher agiert.
Zu oft prescht er einfach mal los, entscheidet wieder mal vorneweg, anstatt sich mit der BR und den anderen MP`s ab zu stimmen. Für mich ist dies das reinste Testosteron- gesteuerte Gockelrennen, das mehr schadet als dass es nützt.
Auch seine Pläne weiter die verfluchte Exportwirtschaft zu stützen, statt mit denen zusammen neue kürzere Wege und inländische Produktionen von Gütern, die aus reiner Gier in Asien hergestellt wurden, zu fördern und somit auch bei einer großen, plötzlichen Knappheit jederzeit genügend hier schnell zur Verfügung zu haben, wird wieder am Titel "Exportweltmeister" geschustert.
Wenn er wirklich etwas positives bewirken will, sollte er mehr auf eine heimische, ökologische und ökonomische, sowie nachhaltige Produktion setzen, für faire Arbeitsbedingungen sich einsetzen, für bezahlbare Mieten, für neue Energien einsetzen.

K-Frage

Wie viele Schulden will Deutschland eigentlich noch machen? Es wäre vernünftiger, endlich ein gangbares Konzept für das Leben mit dem Virus zu erarbeiten. Die Politik sollte auf den Gesundheitsexperten Karl Lauterbach hören, der die japanische Methode vorgeschlagen hat (Infizierte nach dem Test genau fragen, wo sie waren, bei welchen Veranstaltungen und dann diese Personen noch vor einem Test isolieren). Japan hatte keinen generellen Lockdown während man uns schon wieder damit droht. Ein Konzept wäre besser als Verlängerung des Kurzarbeitergeldes bis zum Sanktnimmerleinstag und endlos neue Schulden. Und die Selbstständigen gehen unter, da keine neuen Hilfen kommen werden, oder wieder nur für Betriebsausgaben zu verbrauchen sind. Selbstständige die zu Hause arbeiten sind unten durch. Die ganze Sache hinkt! Ich möchte jetzt von Herrn Söder ein Konzept hören.

Einfach mal in sich gehen

wer hat das beste Bild in dieser Corona Sache abgegeben ?
es gab ja wohl einige zur Auswahl
und dann bleibt die Frage was will man,
soll ja Gegenden in unserem Land geben da hat man 11 % Arbeitslose,
30.000 Euro Schulden/Kopf, ändert sein Wahlverhalten seit 75 Jahren nicht
scheint also mit so Zuständen zufrieden zu sein

Bundessöderamt

Söder macht einfach sehr, sehr viel richtig. Er kann sich nur noch selbst aufhalten. Next stop: Kanzleramt.

Lächerlich

Alle potenzielle Kandidaten außer Herr Merz spielen bei der K-Frage auf Zeit und bleiben absichtlich ungenau mit zweideutige Anspielungen.

Führungsqualität, Ehrlichkeit und Direktheit siehst anders aus.

ARD-Sommerinterview: Söder spielt bei K-Frage auf Zeit

Wie pflegt Söder immer wieder aufs Neue zu sagen? Er will unbedingt in Bayern bleiben. Kanzlerkandidatur sei für ihn kein Thema?
Bereits Gajus Julius Caesar wollte ja keineswegs König von Rom werden. (Zitat "Befreit mich von dem nichtssagenden Titel Diktator)
Wenn der Regierungssitz von Berlin nach München verlegt würde, dann könnte er als Kanzler durchaus in Bayern bleiben.
Aber als Kanzler wird Söder an seinem Zitat "Jeder Tag ohne Gerhard Schröder ist ein guter Tag für Deutschland" aus dem Jahre 2005 auf jeden Fall gemessen werden, sofern Söder wirklich Kanzler werden sollte und akzeptiert, dass die CDU bei der Bundestagswahl 2021 auch in Bayern antritt.

Darstellung: