Ihre Meinung zu: Erste Touristen in der Türkei: Exklusiver Urlaub - mit Maske

20. Juni 2020 - 14:18 Uhr

Freie Liegenauswahl am Pool, kein Anstehen am Büffet: Die ersten deutschen Touristen in Antalya genießen die Einsamkeit. Auch wenn die Türkei als Risikogebiet gilt, bemüht sich der Staat um weitere Urlauber. Von Karin Senz.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.333335
Durchschnitt: 2.3 (3 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Trotz Reisewarnung?

Mir ist klar, dass eine Reisewarnung kein Verbot ist.
Wie das versicherungstechnisch geregelt ist, ist mir jetzt nicht bekannt.

Allerdings kann ich mir bei einem Corona-Schaden vorstellen, dass Leistungen von deutscher Seite verweigert werden mit der Begündung der Reisewarnung.

Oder Deutschland zahlt vorab, fordert das Geld vom Urlauber zurück.

PS. Ich habe den Text mit der Versicherung in der Türkei gelesen!

PSS. Persönlich finde ich es unverantwortlich, wenn sich jemand diesem Risiko aussetzt.

Aber Geiz ist noch immer geil.....

Anfang voller Motivation

Das Nadelöhr Flieger, das geht gegen jede Hygieneregel. So viele Stunden so eng zusammen mit zu wenig Raum.

Die ersten Urlauber haben vielleicht noch genug Abstand und auch werden noch die Regeln beachtet und jedermann ist konzentriert auf die Neue Realität mit Maske.

Frage ist, was passiert wenn’s voll wird?
Wie dann den Abstand einhalten und immer alles desinfizieren? In den Bettenburgen. Im Pool mit 50 Leuten wird es schwierig die 1,5 Meter einzuhalten.

Auch hier haben erste Schwimmbäder geöffnet, gleiches Szenario, Luxus pur, das Schwimmbad noch fast für einen alleine.

Durchhalten heißt es jedoch.

Schon im Supermarkt hier wird nicht mehr der Einkaufswagen desinfiziert, das war nur zu Beginn. In den Läden hier ist alles mittlerweile wie vorher - nur mit Maske.

Von Testen ist auch keine Rede mehr.

In Luxemburg dagegen werden nun alle! Einwohner durchgetestet.
Vorbildhaft wie ich finde.
Konkrete Zahlen und konkrete Lage.

Die Kunst ist dranzubleiben, nicht nachlassen.

Ich will zwar momentan nicht

Ich will zwar momentan nicht unbedingt in der Türkey Urlaub machen, frage mich aber schön länger was passiert, wenn ich aufgrund meiner schweren Atemwegserkrankung (inkl. vom Arzt ausgestellter Maskenpflichtbefreiung) in den Flieger steigen will.

Wo bleibt da der Genuss?

Ganz egal was wieder öffnet, solange die Maskenpflicht gilt und das grade bei diesen Temperaturen, ist für mich der Genuss = Null.

Egal ob Strand, Freibad, Restaurant oder oder oder...

Ich verstehe ebenfalls nicht das Argument: "Ja, aber; es geht doch auch darum den Betrieben wieder Umsatz zu verschaffen!" Na wenn das so ist, stecken Sie doch einfach 20€ in einen Umschlag und werden diesen beim Unternehmen in den Briefkasten ein.

Kein Grund sich seine Freizeit mit Atemnot und Schweißausbruch aufgrund der Maske kaputt zu machen.

10 Gäste im Riesenhotel? Das führt in die Pleite

Selbst für Branchenriesen wie Dedeman ist es nicht lange durchzuhalten, ein Hotel mit 10% Auslastung zu fahren und dazu noch extrem niedrige Preise zu akzeptieren.
Zwei Personen, eine Woche für zusammen 678€ im Doppelzimmer all inklusive und inklusive Flug und Transfer, wie viel bleibt da für Dedeman und wie viel kann er seinen Mitarbeitern dann noch zahlen?

Als Gast würde ich mich freuen über den Preis und schlecht fühlen bei dem Gedanken, wer die Zeche zahlen muss.

Also lieber Texel oder Norderney?
Ansprechendes Ferienhaus im Juli in de Cocksdorp ab 3000€ für zwei Wochen.
Ohne Verpflegung, ohne Fährengebühr usw.

Leider keine „ungeteilte“ Freude

„Die ersten deutschen Touristen in Antalya genießen die Einsamkeit“

Die einen genießen sie (was ich durchaus nachvollziehen kann), die anderen haben unter ihr massiv zu leiden (vor allem natürlich die, deren „wirtschaftliches“ Überleben von einer möglichst großen Zahl zahlender Gäste abhängt).

„Des einen Freud, des anderen Leid“ - muss das tatsächlich unbedingt so sein (bleiben)?

@Toni B.

Wer zahlt freiwillig für eine Leistung, ohne diese zu erhalten? Meinen Sie wirklich 20€ rettet einen Betrieb?

@nepal82

Ich kenne Ihre Atemwegserkrankung nicht, aber ich hatte eigentlich gehofft, dass Menschen wie Sie sich irgendwann mit richtigen FFP-3-Masken ausstatten können (einschließlich Filter, damit das Atmen gut funktioniert). Und leere Plätze in der Umgebung sollten wir Ihnen eigentlich auch ermöglichen. Das wäre zumindest mein Ziel in einer diversen Gesellschaft. Leider fürchte ich, dass wir uns noch weiterhin mit Abstand und Masken für alle zu schützen versuchen. Das wird vielleicht auch einigermaßen funktionieren, aber das Leben aller sehr, sehr einschränken und langfristig viele (soziale, psychische und wirtschaftliche) Folgeschäden mit sich bringen. Deshalb fürchte ich, dass Sie leider noch eine Weile nur mit sehr großem Risiko oder aber gar nicht fliegen können. Und das tut mir Leid.

@Toni B.

Ich bin ganz bei Ihnen. Verzichte zur Zeit auch auf Zugfahrten (was einsam macht, da ich kein Auto besitze) und beschränke Einkäufe auf max. 2x/Woche und dann auch höchstens 15 Minuten. Cafés/Restaurants besuche ich nur im Außenbereich. An Urlaub denke ich gar nicht.

Ich glaube eher, Ziel ist ein Gefühl von Sicherheit. Langfristig wäre es meiner Meinung sinnvoller, Abstand zu ermöglichen, z.B. durch Plexiglasscheiben im Taxi zwischen Vorder- und Rücksitz, Reservierungsplicht in Zügen, leere Mittelsitze in Flugzeugen, bessere Koordination von Urlaubsgästen, feste und kleine Kita-/Schulgruppen usw. Aber das würde eben mehr kosten und das wollen wir uns offensichtlich nicht leisten :(

Corona

Corona hat ja nun wirklich nicht nur Nachteile für alle: Kleine Betriebe gehen kaputt, so ist es für Großkonzerne noch einfacher den kompletten Markt zu besetzen. Ältere sterben, dann wird nicht mehr soviel Rente gezahlt. Man darf Reisewarnung aussprechen, wie man grad Lust hat: Gegen die Türkei ja, aber gegen Italien oder Spanien, wo die Bilanz schlimmer ist lässt man es einfach aus. Ist das eine wirkliche Reisewarnung oder doch eine Art Rache? Wenn Rache, dann schlecht ausgewählt, den die Reiseregionen der Türkei wählten größtenteils Herrn Erdogan nicht. Auch die werden sich aber nun wohl ihr Teil denken.

Am 20. Juni 2020 um 15:30 von Hackonya2

Zitat: Man darf Reisewarnung aussprechen, wie man grad Lust hat: Gegen die Türkei ja, aber gegen Italien oder Spanien, wo die Bilanz schlimmer ist lässt man es einfach aus. Ist das eine wirkliche Reisewarnung oder doch eine Art Rache?

Angesichts der Tatsache, dass die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für die allermeisten Länder der Erde gilt, frage ich mich wofür sich Deutschland an den anderen betroffene Ländern außer der Türkei rächen will.

Türkeiurlaub

Ich habe Verständnis für die Mitbürger, welche Ihre Verwandten in der türkischen Heimat besuchen. Kein Verständnis habe ich für Menschen welche in die Türkei reisen um an der Küste ihren günstigen Urlaub verbringen. Schon gar kein Verständnis habe ich, wenn Leute mit Atemwegserkrankungen dort hin fliegen wollen. Man nur hoffen, diese Menschen haben das Kleingedruckte im Vertrag der Reisekrankenversicherung gelesen.
Die Reisewarnung wurde ausgesprochen, das müsste zu denken geben, aber viele denken mir passiert schon nichts oder sind sich "sicher" Corona gibt es nicht.
Allen einen guten Flug und Gesund wieder kommen.

@Anna2020

Will man sich das nicht leisten oder kann man das nicht? Ich persönliche lebe jetzt schon knapp bei Kasse, jetzt stell ich mir vor alles wird noch teurer. Kommt mir bekannt vor und der Grund, wie und warum wir nach Deutschland kamen.

15:10 von Toni B.

"Wo bleibt da der Genuss?
Ganz egal was wieder öffnet, solange die Maskenpflicht gilt und das grade bei diesen Temperaturen, ist für mich der Genuss = Null.

Egal ob Strand, Freibad, Restaurant oder oder oder..."

.-.-.

Wenn ich das richtig gelesen habe, besteht die Maskenpflicht nur im Flugzeug und im Hotel.

Das wird in Deutschland nicht anders sein.
Da, wo viele Menschen aufeinanderstoßen, ist sie nötig.

Die Frage ist doch ....

wenn die Türkei als ein Risikogebiet eingestuft wird, wo doch das Gesundheitssystem dort nie an ihre Grenzen stiess. Warum wird für Spanien, Italien, Frankreich, England, wo das Gesundheitssystem zusammengebrochen ist, die Bestimmungen gelockert selbst die Schweiz ist was die Infizierten und Todesfälle per 1000 Einwohnern durch Corona angeht weit vor der Türkei. ( https://www.worldometers.info/coronavirus/ )Somit kann ich dies nur als eine Politisnche Entscheidung bewerten.
Fakt ist doch, wenn wir uns in Zeiten von Corona, in Touristenhochburgen begeben ist die Ansteckungsgefahr um vieles höhere als zu Hause oder in der Arbeit. Weil die Solidarität in Europa während der Corona-Hochphase so miserabel und die Corona-Bons nicht gewollt sind, hat man meiner Meinung nach den Euro-Nachbarn dieses Zuckerl gereicht. Geste der Solidarität. Ich hoffe nur das diese Solidaritätsbekundung uns nicht zu teuer stehen kommt.

Türkeireise

jeder Mensch hat eine Verantwortung sich selbst und er Allgemeinheit gegenüber, leider müssen wir immer wieder feststellen das es den Menschen nur um billige Reisen also ums Portmanie geht. ansonsten würde kein normal denkender Mensch in ein Land fahren was laut Presse ein Hotspot ist bei Corona und auch beim festhalten von Deutschen Staatsbürgern und das nur weil Sie sich über die Politik in der Türkei negativ in den Sozialen Medien geäußert haben. wie gesagt jeder muss selber entscheiden sind alle Alt genug jedoch sollten Sie auch dann die Konsequenzen tragen und nicht nach dem Staat rufen, wenn Erdogan Sie einsperren lässt und wenn Sie zurück kommen sollten diese Personen in Quarantäne .

Die Infizierten kommen via Düdo

Da wird der Sultan eine Freude haben, wenn zahlreiche Touristen aus GT zu ihm geflogen kommen. Ebenso dürften die Spanier über diese Fracht erfreut sein. Derzeit hat GT eine Inf-Rate von 90 (pro 7d und 100Tsd Ew). So viel hat nicht mal Brasilien. Eine Schande für Deutschland, so viel Dummheit und bewusstes Ignorieren jeglicher Etikette.

Die Frage wurde nun schon gestellt

Thema, Befreiung von der Maskenpflicht aufgrund gesundheitlicher Umstände.

Ich bin mir sicher, dass die Bescheinigung vom Arzt in Zug und Bus in Deutschland akzeptiert wird.

Auch am Flughafen und im Flieger?

Der Filter in der ffp2 oder ffp3 sorgt nicht unbedingt für leichteres Atmen.
Er dient wohl nur dem Selbstschutz.

Ich als Asthmatikerin nehme täglich meine Dosis Cortison über das Spray, was mich wohl nach neuesten Erkenntnissen bis zu einem gewissen Grad vor Corona schützt.

Also, gibt es Fluggesellschaften, die diese Bescheinigung nicht akzeptieren?

Neu Am 20. Juni 2020 um 15:30

Neu
Am 20. Juni 2020 um 15:30 von Hackonya2
Corona
Corona hat ja nun wirklich nicht nur Nachteile für alle: Kleine Betriebe gehen kaputt, so ist es für Großkonzerne noch einfacher den kompletten Markt zu besetzen. Ältere sterben, dann wird nicht mehr soviel Rente gezahlt. Man darf Reisewarnung aussprechen, wie man grad Lust hat: Gegen die Türkei ja, aber gegen Italien oder Spanien, wo die Bilanz schlimmer ist lässt man es einfach aus. (...)
/////////////
Sorry, aber da ich Italiener bin fühle ich mich schon etwas angesprochen. Meines Wissens hat Italien Deutschland nie so dermaßen beleidigt, so wie das 2015/16 während der Flüchtlingskrise der Fall war. Menschen vergessen nicht so schnell. Außerdem WAR es in Italien schlimm aber nun nicht mehr. Sind da schon viel weiter als die Türkei. Von daher hinkt ihr Vergleich ganz schön.
Und auch ich verzicht gänzlich dieses Jahr auf Urlaub. Für mich ist nämlich diese Corona Pandemie Realität und sind bei weitem noch nicht am Ende.

@um 15:30 von Hackonya2

Die Aufhebung der Reisewarnung für die EU-Länder wurde gemeinsam abgestimmt. Die Türkei ist nicht in der EU, die Bedingungen für die Aufhebung müssen erst bilateral abgestimmt werden. Lassen Sie dich ständig Ihre Behauptungen die Türkei würde schlechter behandelt als Staaten, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen. Ich bin froh, dass die Bundesregierung darauf besteht zu erfahren, wie die Türkei Infektionen zählt und wie Infizierte dann behandelt werden.

Hauptsache billig

.... wen stört Corona.
Wer auf Risiko fährt, soll auch die Kosten für die Folgen tragen.
Wenn den ganzen Besserwissern Corona direkt begegnet wäre, sie wären einsichtiger.
Aber so. Ist ja nichts passiert.

@ 15:30 von Hackonya2

Rache wofür? Schlechtes Gewissen? Rache nimmt doch nur, wer sich sehr unfair behandelt fühlt. Hat die türkische Regierung Deutschland unfair behandelt? Nein, kein Rache, ganz einfache Überlegungen: Eine Regierung, die als Vorsorge gegen Corona Beten empfiehlt, Homosexuelle verdächtigt, für die Verbreitung verantwortlich zu sein, der ist keine effiziente Gegenmaßnahme zuzutrauen. Außerdem interessiert nicht die Bilanz, also die Summe der Erkrankten und Toten in der Vergangenheit, sondern allein die Zukunftsperspektive. Die ist in Italien und Spanien weit besser als in der Türkei. Das Problem der türkischen Regierung war, dass aufgrund der Abenteuer des Herrn Erdogan die Wirtschaft (die Sie regelmäßig als gesund bezeichneten) ohnehin schon kurz vor dem Zusammenbruch war und man sich ein konsequentes Vorgehen gegen Corona gar nicht erlauben konnte, ohne einen Zusammenbruch zu riskieren, der Erdogan wiederum aus dem Amt gewischt hätte. Und das geht ja nun gar nicht. Also, keine Vorsorge.

Geiz ist irgendwie grad nicht geil

Ich konnte es schon vor Corona Zeiten nicht verstehen, wie man in die Türkei Reisen kann.
Jetzt verstehe ich es noch weniger.
Die Corona Zahlen steigen in Deutschland aufgrund der Lockerungen gerade wieder an & wenn der Reiseverkehr noch weiter gelockert werden, werden auch die Zahlen weiter steigen.
Aber Hauptsache der Deutsche muss nicht am Buffet anstehen.
Ich pack mir an den Kopf ...

Reisewarnung . . .

Angesichts d. Verhaltens d. türk. Regierung u. ihres kriegstreibenden, selbstherrlichen Despoten gegenüber der EU, GR. und D, gerade in der jüngeren Vergangenheit (Syrien !), kann die Reisewarnung gar nicht eindringl. genug sein ! Als EU-Bürger sollte man von Reisen/Geschäften dorthin b.a.W. absehen und sich damit das Risiko eines wiilkürl., ungeplantenen Aufenthaltes in einem türk. Gefängnis ersparen. Stattdessen - wenn schon - Italien, E, P od. GR. besuchen u. damit unterstützen. Denn: Erdogan versteht eine Sprache recht gut: Die des (dann fehlenden) Geldes !
MfG. B.W.

@15:04 von nepal82

"Ich will zwar momentan nicht unbedingt in der Türkey Urlaub machen, frage mich aber schön länger was passiert, wenn ich aufgrund meiner schweren Atemwegserkrankung (inkl. vom Arzt ausgestellter Maskenpflichtbefreiung) in den Flieger steigen will."

Vielleicht wird man Sie nur fragen, ob Sie lebensmüde sind.
Das sollten Sie sich auch selbst fragen, wenn Sie tatsächlich ungeschützt in einen Flieger steigen. Vor allem sollte man nicht vergessen, dass es auch um den Schutz anderer geht. Sie könnten immerhin selbst Virusträger sein.

Chaos der türkischen Regierung

Der Außenminister verspricht eine Erste Klasse Behandlung auf Staatskosten, der Tourismusminister bietet hingegen eine begrenzte Versicherung (7.000 €) an, die der Tourist bezahlen soll. Angeblich hat die Türkei ja haufenweise Beatmungsgeräte aus eigener Produktion (auch wenn die wohl gerade erst anläuft). Hoffen wir, dass diese Geräte den Standard haben, der bei Covid-19 benötigt wird - einfach beatmen reicht nämlich nicht, wenn über Wochen beatmet werden muss. Und dann sind die 7.000 € ganz schnell weg, insbesondere wenn dann nach Erreichen der Transportfähigkeit auch noch ein Rettungsflug nach Hause erfolgen soll. Hier wird wieder mal mit Halbwahrheiten gehandelt und blumige Versprechungen gemacht, auf die man sich vor Ort dann doch nicht berufen kann. Da weiß dann keiner was. Also ist es richtig, dass die Reisewarnung für die Türkei bestehen bleibt. Die Türkei sollte erst einmal für die eigene Bevölkerung sorgen und insbesondere das Militär dafür und nicht im Ausland einsetzen.

@15:16 von Nettie

//Die einen genießen sie (was ich durchaus nachvollziehen kann), die anderen haben unter ihr massiv zu leiden (vor allem natürlich die, deren „wirtschaftliches“ Überleben von einer möglichst großen Zahl zahlender Gäste abhängt).

„Des einen Freud, des anderen Leid“ - muss das tatsächlich unbedingt so sein (bleiben)?//

Haben Sie denn Vorschläge, wie man allen gerecht werden könnte? Mir tun die Hotel- und Gasstättenbetreiber (und viele andere) auch leid, aber muss man sich und andere deshalb in Gefahr bringen?
Auf Dauer wird es sicher nicht so bleiben, aber wir haben erst einen Teil der Durststrecke zurückgelegt.

@ 16:22 von Sausevind

Mund-Nasen-Schutz macht nur in geschlossenen Räumen Sinn, oder wenn die Mindestabstände im Freien nicht eingehalten werden können. Über längere Zeit (mehr als 15 Minuten) in engen Räumen ist aber auch ein ganz einfacher Mund-Nasen-Schutz nicht wirklich effektiv. Hier müsste wenigstens ein FFP-2-Schutz her, der aber auch nicht ewig hält. In Flugzeugen ist die Situation etwas entspannter, da ein intensiver Luftaustausch erfolgt, fast wie im Freien. Dennoch sollten niemals Leute direkt nebeneinander sitzen. So gut ist die Belüftung auch nicht. Man sollte sich aber nicht von den "Maßnahmen" der Türkei blenden lassen: Manches ist pure Schau. Z.B. die Prüfung durch den TÜV besagt nur, dass dieser bestätigt, dass die Vorgaben eingehalten werden (zum Zeitpunkt der Prüfung). Er bestätigt aber nicht, dass die Vorgaben effektiv sind. Natürlich hat die Türkei nur solche Vorgaben erlassen, die nicht zu teuer sind, sondern vor allem beruhigend wirken.

ganzen Besserwissern Corona direkt begegnet wäre?

von Zeit-los @
Also keine Massendemos ohne Abstand, Kneipen, Schulen und Kitas öffnen?

die Türkei als Risikogebiet gilt?

Das sind dann aber bei uns auch noch sehr viel Gebiete.

Unsere Hochhäuser, Schulen Kitas, Firmen usw. Allso überall dort wo jetzt ständig neue Ausbrüche gemeldet werden.

Urlaub

mit Maske, na dann mal viel Vergnügen.

@15:00 von morgentau19

"Aber Geiz ist noch immer geil....."

Wenn man die Hinweise des Arbeitgebers nicht beachtet, kann es trotzdem teuer werden.

Hier so eine Hinweis meines früheren Arbeitgebers:

***...Insoweit besteht die Verpflichtung, die Reiseplanung so durchzuführen, dass auch eine mögliche Quarantäne nach Rückkehr noch innerhalb des bereits genehmigten Urlaubszeitraumes erfolgen kann und eine fristgerechte Rückkehr an den Arbeitsplatz sichergestellt ist. Ein Fernbleiben vom Arbeitsplatz über den Zeitpunkt des genehmigten Urlaubs hinaus schließt grundsätzlich einen Anspruch auf Vergütung für den Zeitraum der Quarantäne aus. Bitte teilen Sie Ihren Vorgesetzten das Datum mit, an dem die Reiseregion wieder verlassen wird. Der Abstrich wird dann über die Vorgesetzten beziehungsweise die Krankenhaushygiene initiiert.***

Am 20. Juni 2020 um 17:05 von Lyn

........Thema, Befreiung von der Maskenpflicht aufgrund gesundheitlicher Umstände........

Ich habe eine Befreiung. Aber diese hat auch ihre Grenzen. Ich glaube kaum das es im Flugverkehr akzeptiert wird. Und in einem Hotel im Ausland wohl auch kaum.

Türkeiurlaub

Wie schnell die Zeiten sich ändern. Letztes Jahr waren wir noch die bösen Deutschen und jetzt sind wir die lieben deutschen Urlauber. Was unser Geld doch alles bewirkt.

@Autograf

Um so einer Aussage zusagen zu können, muss man natürlich wissen, wie es der Türkei wirtschaftlich vor einem Herrn Erdogan ging und das scheinen Sie nicht zu wissen. OK gut angenommen Sie haben mit Spanien und Italien Recht und was ist bezüglich USA und Russland? Gibts da auch Reisewarnung?

@passdscho

Achso man stimmt also ab ob Risikogebiet oder nicht, man brauch keine Fakten? Sehr gut... .Wie woanders gezählt wird, weiß man sicherlich garantiert.

@Autograf

Achso verteidigen dürfen nur andere am Hindukusch. Und wo genau im Ausland? Vielleicht gibts dafür gar Gründe/Berechtigungen, welche andere aber nicht mal haben?

Corona

Die welche zur Risikogruppe gehören, die sollten natürlich weder in der Türkei, noch in Deutschland oder in der EU oder sonstwo eine Urlaubsreise antreten.

@ Anna-Elisabeth 17:27

"Vielleicht wird man Sie nur fragen, ob Sie lebensmüde sind.
Das sollten Sie sich auch selbst fragen, wenn Sie tatsächlich ungeschützt in einen Flieger steigen."
In erster Linie schützt man mit Maske, soweit ich weiss, eher seine Mitbürger als sich selbst.
"Sie könnten immerhin selbst Virusträger sein."
Könnte! Aber falls man es nicht ist (wie ich), hat man als COPD- und Asthmapatient das Problem, dass man schon ohne Maske kaum Luft bekommt, was ein Nichtbetroffener schwer nachvollziehen kann. Bevor ich an diesen Krankheiten litt, hätte ich auch nicht gewusst, wie es sich anfühlt unter permanenter Atemnot zu leiden, und das Maskentragen erschwert das Atmen zusätzlich. Dummer Weise ist meine Heimatstadt Berlin nicht grade ein Luftkurort (eher das Gegenteil!), und der Wunsch in atemtechnisch angenehmere Gegenden ( nicht grade Ostsee, Türkey o.ä.) zu reisen recht gross und wie ich hoffe nachvollziehbar.

Reisewarnung

bedeutet im Fall Türkei eben allgemein, dass keine Rückholung durch das AA passieren wird und dass Reisen auf eigene Verantwortung gehen. Der Flug in die Türkei ist auch nicht kritischer als der nach Mallorca oder die Zugfahrt an die Ostsee und vermutlich kürzer. Und die Strände sind genau so gut belüftet wie die in Meck-Pomm. Die Hotels sind sicher den Hygienestandards entsprechend ausgestattet. Und die Türkei ist auch weit mehr als Sonne und Strand- da gibt es viel zu sehen und eine freundliche Bevölkerung.

@BeWeBo1

Das sollte aber jedem selber über lassen werden, allein schon das Sie mit Wörtern Despot oder andere mit Diktator für einen vom Volk gewählten Herrn Erdogan nutzen sieht vor, das man auch dann einstecken muss. Italien und Spanien sind nun über D bezüglich Beistand in Krise auch nicht gut zu sprechen. Und Griechenland bohrt weder selber oder lässt andere bohren, ohne das die andere Hälfte (türk.) mit Ihr Recht bekomnt und einstimmt. Erpresst also nur Erdogan? Wenn ich lese was Sie so schreiben, dann eher nicht.

Ich bin dabei!

In drei Wochen geht's los! Drei Wochen türkische Riviera, dann noch eine Woche bei Bekannten im Inland.

Was ich von vor Ort höre, ist hervorragend. Unberührte Strände in nächster Nähe, mein Lieblingspiderist macht quasi für mich den Laden auf (gut, fast ;-)).

Und zum Thema Masken: Da ich nicht zu den Einfältigen gehöre, die sich im Urlaub drei Wochen zwischen Pool und Speisesaal bewegen, dürfte das problemlos sein. Außerdem, selbst wenn, wo wäre der Unterschied zu Deutschland.

Mit etwas Glück wird das der beste Urlaub seit langem!

@Michael Klaus

Irgendwann muss auch Schluß damit sein, das welche meinen nur weil Sie die deutsche Bürgerschaft besitzen meinen Terror Organisationen unterstützen zu dürfen. Das hat der Türkei bislang über 40.000 Menschenleben gekostet. Ich verstehe die, welche die Umstände in der Türkei nicht gut finden, warum die dann überhaupt in die Türkei reisen. Solchen sollte wie Yücel einfach mehrere tausend Euro abgenommen werden, wie im Fall Sarazzin, dann wäre man voll demokratisch anscheinend.

Alles gut bis spätestens zur Rückkehr

Dann muss man Gem des deutschen bundesinfektionsschutzgesetzes mit 2 Wochen quarantäne zuhause rechnen (gilt zb auch für Schweden aufgrund mehr als 50 neuinfektionen pro Woche).
Dann wird es lustig mit dem Arbeitgeber weil der dafür Urlaub abzieht oder kein Geld bezahlt (war ja keine inländische quarantäne)
Auf dieses Theater hinterher hätte ich keine Lust.

@Autograf 17:40

Die Türkei erlässt und der TÜV bestätigt, sehr interessant, läuft das auch in Deutschland so? Dann brauchen wir ja den TÜV nur noch zählen und nicht mehr hin. Ihre Phantasie ist gut muss ich sagen.

@DirkHoecgn

Wenn man noch nie in der Türkei war, dann kann man es auch nicht verstehen. Paar Stichwörter für Sie, vielleicht regt es etwas denken an:
Sonne, schönes Meer, super Service und sehr hohe Gastfreundlichkeit.

@BeWeBo1

Ist schon etwas heuchlerisch, wenn man weiß das Deutschland mit Waffenexportweltmeister ist und Sie hier meinen die Türkei wäre kriegstreiberisch. Wo den bestimmt im Afghanistan oder Afrika? Ach sorry das dürfen nur ganz bestimmte Länder. Ist die Kolonialzeit wirklich zu Ende?

@Lyn 17:05

"Also, gibt es Fluggesellschaften, die diese Bescheinigung nicht akzeptieren?"
Das ist das nächste Problem. Ich glaube, dass Angestellte von Fluggesellschaften im außereuropäischem Ausland (man will ja auch mal zurückreisen :) ) Probleme haben diese Atteste zu lesen, da die (zumindest das, das ich habe) in deutsch ausgestellt sind.

@Ohridsee

Es gab in türk. Regierungsebene nur Aussagen in Richtung Regierung, nicht an alle Deutsche allgemein. Die PKK darf demonstrieren, werden lächerlich auf Video nur aufgenommen, aber vom türk. Volk legitim und demokratisch gewählte Politiker dürfen sich nicht mit dem türk. Volk in D treffen. Sollte das einfach so hingenommen werden und meinen Sie das macht nicht sauer?

@Ohridsee

Also ich lebe schon sehr lange in Deutschland. Es gibt gute und böse Deutsche. Ich traf meistens gute. Noch ein Hinweis: Es gibt auch böse Türken und gute Türken. Ich mache sowas nicht an der Nationalität fest. Wer hat letztes Jahr gemeint das Deutsche alle böse sind? Bitte mal belegen. Desweiteren schenkt niemand niemandem was, für das Geld gibts auch eine Gegenleistung.

Risikogruppen

Sollen Leute die zur Risikogruppe gehören (wer auch immer das alles ist, Raucher, COPD, Herz-Kreislauf, Asthma, ältere Leute usw.) jetzt solange keinen Urlaub mehr machen bis ein Impfstoff da ist, der evtl. in 1-2 Jahren oder nie kommt ? Sich im Urlaub zu infizieren ist u.U. genau so riskant wie zu hause, es sei denn, man wohnt alleine und verläßt nie das Haus.

@18:18 von nepal82 @ Anna-Elisabeth 17:27

"Könnte! Aber falls man es nicht ist (wie ich), hat man als COPD- und Asthmapatient das Problem, dass man schon ohne Maske kaum Luft bekommt, was ein Nichtbetroffener schwer nachvollziehen kann."

Ich selbst habe COPD (III). An der Nordsee ist zumindet für mich die Luft wunderbar. Das geht auch ohne Flieger. Mir persönlich wären größere Reisen zu riskant. Ich weiß ein wenig ZU gut, was es bedeutet, keine Luft zu bekommen.
Mein Partner ist an einer Lungenfibrose gestorben.

Aber natürlich muss jeder für sich selbst entscheiden, welches Risiko er eingehen will.

@falsa demonstratio

Gehts um Politik oder Schutz? Wenn man die Todesfälle bislang zählt im der EU, aber nun reisen in der EU erlaubt sind und in Länder mit weniger Todesfälle eher nicht bzw. gewarnt, dann stellen sich Fragen auf?

@18:21 von deutlich

"Und die Türkei ist auch weit mehr als Sonne und Strand- da gibt es viel zu sehen und eine freundliche Bevölkerung."

Ja - und dann gibt es da noch den Erdogan...
Dass selbst Landsleute, die hier in Deutschland leben, sich nicht trauen, in die Türkei zu reisen, stört Sie überhaupt nicht?
Schon mal von dieser "Petz"-App gelesen?

@nepal82

"...aber falls man es nicht ist (wie ich)...

Was macht Sie denn da so sicher? Haben Sie sich gerade testen lassen?

Dennoch können Sie sich doch jederzeit nach Test/Testergebnis anstecken uns sind dann Virusträger.

Am 20. Juni 2020 um 18:08 von Hackonya2

Zitat: OK gut angenommen Sie haben mit Spanien und Italien Recht und was ist bezüglich USA und Russland? Gibts da auch Reisewarnung?

Außer für die Mitgliedstaaten der Europäischen Union, die vier Schengen-assoziierten Staaten und GB gibt es Reisewarnungen für alle Staaten der Erde, auch Russland und USA.

@15:10 von Toni B.

Ganz egal was wieder öffnet, solange die Maskenpflicht gilt und das grade bei diesen Temperaturen, ist für mich der Genuss = Null.
Kein Grund sich seine Freizeit mit Atemnot und Schweißausbruch aufgrund der Maske kaputt zu machen.

Aber Sie müssen doch im Freien keine Maske tragen. Von daher verstehe ich hier Ihre Argumentation nicht. Natürlich gibt es Einschränkungen, aber für mich immer noch besser als wenn alles geschlossen bleibt. Statt Maske können Sie auch ein Kunststoffvisier tragen.

Ich fände es auch besser, es gäbe kein SARS-CoV-2.

Am 20. Juni 2020 um 18:58 von Hackonya2

Zitat: Wenn man die Todesfälle bislang zählt im der EU, aber nun reisen in der EU erlaubt sind und in Länder mit weniger Todesfälle eher nicht bzw. gewarnt, dann stellen sich Fragen auf?

Klar stellen sich da Fragen.

Es stellt sich aber nicht die Frage, ob sich Deutschland über die Reiswarnung an der Türkei rächen will.

18:56 von Köbes4711 Risikogruppen

Zu Asthmatikern:

Diese positive Nachricht fand ich heute früh im tageschau-live-blog:

Keine erhöhte Covid-19-Gefahr für therapierte Asthmatiker
06:29 Uhr
Asthmatiker sind bei regelmäßiger Einnahme ihrer Medikamente nach Einschätzung des Deutschen Allergie- und Asthmabundes (DAAB) nicht besonders durch eine Covid-19-Erkrankung gefährdet. Das gelte für allergisches und auch für nicht-allergisches Asthma, erklärte eine Sprecherin des DAAB.
Die cortisonhaltigen Sprays, die Asthma-Patienten nutzen, könnten demnach sogar schützend wirken [...]

Am 20. Juni 2020 um 18:56 von Köbes4711

Zitat: Sollen Leute die zur Risikogruppe gehören (wer auch immer das alles ist, Raucher, COPD, Herz-Kreislauf, Asthma, ältere Leute usw.) jetzt solange keinen Urlaub mehr machen bis ein Impfstoff da ist, der evtl. in 1-2 Jahren oder nie kommt ? Sich im Urlaub zu infizieren ist u.U. genau so riskant wie zu hause, es sei denn, man wohnt alleine und verläßt nie das Haus.

Das kann jeder machen, wie er will. Es gibt ja kein Reiseverbot.

Ich persönlich würde lieber im Bereich des deutschen Gesundheitswesens erkranken.

ganz schön viel Aufregung über die

dummdreisten Menschen, die nun wieder Reisen...!
Gut 3 Monate haben doch alle die staatlich verordneten Sicherheitsmassnahmen zum Wohle aller befolgt.
Wir haben darauf vertraut, dass die von den Medizinern beratenen Politiker die richtigen Massnahmen angeordnet haben.
Genauso vertrauen jetzt viele auf die Kompetenz und Weitsicht der Politchefs dass die Gefahr minimiert ist und man wieder Reisen darf....wie lange soll man trotz Freigabe der Grenzen noch freiwillig zu Hause abwarten? 3, 6 , 12 Monate oder vlt auch 2-3 Jahre? Ist der Virus im heimischen Einkaufscenter weniger agressiv als im italienischen ?

Die Türkei ist wunderschön

die Menschen dort auch sehr liebenswert und freundlich. Erdogan und seine Vasallen sind es jedoch, die einem die Reiselust in die Türkei vermiesen. Jedes Wahlvolk bekommt das was es verdient, jedoch kann man hier davon ausgehen, daß Erdogan überwiegend mit den Stimmen der Deutsch-Türken gewählt wurde. Hinzu kommt, daß auch die medizinische Versorgung nicht EU-konform ist. Es werden Medikamente verschrieben welche in der EU auf der roten Liste stehen, ebenso inzwischen in den USA verboten sind und welche nicht selten, nachweislich schwerste, dauerhafte Behinderungen bescheren! In der eigenen Familie geschehen!

@ 18:18 von nepal82

Ich kann Sie so gut verstehen....
Ich habe selbst das Glück, im einer ländlichen Gegend mit sehr guter Luft zu leben.
Aber Seeluft ist das Beste....noch besser wenn es möglich ist, die mehrmals im Jahr schnappen zu können.

Die Türkei kommt seit einer Weile aber auch nicht mehr infrage.
Es gibt genug andere schöne Plätze, wo ich meine Rente verschleudern kann.

Portugal.
Italien.
Griechenland.
Die Kanaren habe ich auch noch nicht komplett abgegrast.

Gruß aus Thüringen nach Berlin.

18:08 von Hackonya2

«… und was ist bezüglich USA und Russland? Gibts da auch Reisewarnung?»

Mit Ausnahme der Länder der EU + der Schengen-Staaten + GB gilt weltweit weiterhin eine Reisewarnung. Wie seit Monaten.

Gehören RUS + USA zur EU ?
Was also wird dort gelten ?
Kann man sich innerhalb ca. 60 Sekunden kundig machen …

Sehr wahrscheinlich ist die Infektionsgefahr an Stränden + in Hotels in der TÜR für Touristen gar nicht höher … als an anderen Orten am Mittelmeer. Ob der Flieger nach Antalya oder nach Alicante fliegt … macht eh keinen Corona-Unterschied.

"Reiswarnung" ist außerdem kein "Reiseverbot". Aber auch kein "Reiszwang" … ich muss hin ! Haben Sie mal drüber nachgedacht, ob Sie aktuell überhaupt als Tourist aus DEU nach RUS / in die USA einreisen dürfen ? Ist immer um so vieles mehr ratsam, sich erstmal den Überblick zu verschaffen, in welche Länder weltweit man aktuell überhaupt einreisen darf … ob die jeweiligen Länder (!) es erlauben.

In die TÜR kann man aus DEU reisen.
"Also was …" ?

@Anna-Elisabeth 19.03

Nein, diese "Petz"-App sagt mir nichts. Aber auch da sollten wir vorsichtig sein mit Steine aus dem Glashaus werfen;-)
Und Erdogan wird Einem kaum an der türkischen Riviera im Hotel begegnen , auch in Istanbul eher nicht. Ich bin weder Anhänger Erdogans noch der AKP, aber für den normalen Türkeiurlauber sind die keine Bedrohung. Die gehen nämlich nicht in Urlaub zum Agitieren, sondern machen das eher vom heimischen Sofa aus. Unabhängig, ob Türkei , USA oder Spanien

@9:26 von jetzttexteich

Wie Recht Sie haben!

Ich kann von mir sagen, dass ich weite Teile der Türkei abgegrast habe. Wie oft war ich bloß in der Türkei, min 12-15 x, komme beim Zählen immer durcheinander.

Aber jetzt ist seit einer Weile Schluss.....bis Ende Ära Erdowahn.

Urlaub 2020 trotz Corona im Ausland

Ganz normale Gespräche am Früstückstisch
im Jahr 2020: Du, Hilde möchtest Du
dieses Jahr auf einer griechischen Insel
oder an der Türkischen Küste intubiert
werden ? Was meinste ?

18:57 von Anna-Elisabeth

"" Ich selbst habe COPD (III). An der Nordsee ist zumindet für mich die Luft wunderbar. Das geht auch ohne Flieger. Mir persönlich wären größere Reisen zu riskant. Ich weiß ein wenig ZU gut, was es bedeutet, keine Luft zu bekommen.
Mein Partner ist an einer Lungenfibrose gestorben.""
#
Urlaub kann man wunderbar an der Nordsee machen. Bin gerade von Helgoland zurück. Wunderbares Klima ,gut für die Menschen die Lungenprobleme haben so wie auch meine Frau. Unterkunft war auch gut,natürlich müssen auch dort die Corona Regeln beachtet werden.

Letztes Jahr waren wir noch die bösen Deutschen

von Ohridsee @
Das war aber doch in Venedig, Östereich, oder Malle doch auch so?
Also gehts wie immer nie die mesnchen sonder leider immer nur mus Geld.

15:00 von morgentau19

«Mir ist klar, dass eine Reisewarnung kein Verbot ist.
Wie das versicherungstechnisch geregelt ist, ist mir jetzt nicht bekannt.»

In Ländern, mit denen DEU ein Abkommen über die KV hat, zahlt Ihre DEU KV genau das (die Leistungen), die sie bei gleicher Medizinischer Indikation auch bei Behandlung in DEU zahlen würde. Außerhalb der EU müssen Sie die entstehenden Kosten quasi immer erst mal aus eigener Tasche zahlen … bekommen sie dann (anteilsmäßig) von der DEU KV erstattet.

Stets ratsam ist, vor der Reise eine Private Auslands-Reise-KV abzuschließen. Gilt fast immer für Laufzeit von 1 Jahr … bei max. 180 Tagen Aufenthalt im Ausland. "Gut dran" sind die, die ihre ARKV vor COR abschlossen. Können noch keine Einschränkungen wg. COR enthalten sein.

Nur ARKV kann "Reiserückholung" enthalten. GKV trägt die Kosten nie.

«Persönl. finde ich es unverantwortlich, wenn sich jemand diesem Risiko aussetzt.»

Können Sie nirgendwo hin ins Ausland reisen.
Erkranken können Sie "überall" …!

Corona <> Cochones

///
... dass die Leute eingach nicht die Cochones haben, dieser Geiz-ist-Geil Masche zu widerstehen ...
*
... die Türkei ist wunderschön und voll liebenswerter Menschen ...
*
... ich habe sie oft bereist ...
*
... aber das war BEVOR ein Herr Erdogan die moderne Türkei anfing ins Mittelalter zurück zu werfen!
*
... man kann sich von Türkei-Urlaubern nur ganz deutlich distanzieren!
*
... wegen Corona erst zweitrangig!

Pro Türkei

Reisewarnung war noch vor ein paar Tagen auch in Italien und Frankreich. Kein Land ist so vorbereitet wie die Türkei. Türkei ist und bleibt ein mega schönes Land. 3 Millionen Türken können ihre Familien nicht besuchen. Corona oder der Türkei eine reindrücken? Ganz klar oder?

19:26 von jetzttexteich

Die Türkei ist wunderschön
die Menschen dort auch sehr
.
wie sagt man doch gleich
"Venedig sehen und sterben"
und das gilt für alle Reiseziele aktuell
also besser noch etwas abwarten
und freundliche Menschen, das gibt es auf der ganzen Welt

@morgentau19 - unverantwortlich

Gegen über Deutschland ja !

Hier dürfen auf noch nicht einmal 100 Personen auf 30.000m²
offenes Messe Freigelände mit Mundschutz und Registrierung.

Ohne Worte

Wir waren letztes Jahr zweimal in der Türkei und ich habe nicht ein einziges Mal etwas negatives über Deutsche gehört im Gegenteil wir haben uns so willkommen gefühlt die Menschen sind toll die Gastfreundschaft großartig. Man sollte die Politik dort außen vor lassen. Die Menschen dort brauchen auch das Geld um ihre Familie zu ernähren. Wir waren schon in vielen Länder aber am gastfreundlichsten ist es in der Türkei. Das mit der Versicherung finde ich super. Deswegen werden wir auch dieses Jahr wieder hinfliegen und freuen uns drauf.Bleiben Sie alle gesund!

Zu allen....

Geiz ist geil Rednern.... Wer ein gutes Hotel in der Türkei bucht zahlt auch entsprechend gutes Geld also erst informieren. Vielen Dank.

19:25 von Zundelheiner

ganz schön viel Aufregung über die

dummdreisten Menschen, die nun wieder Reisen...!
Gut 3 Monate haben doch alle die staatlich verordneten Sicherheitsmassnahmen zum Wohle aller befolgt.
Wir haben darauf vertraut, dass die von den Medizinern beratenen Politiker die richtigen Massnahmen angeordnet haben.
Genauso vertrauen jetzt viele auf die Kompetenz und Weitsicht der Politchefs dass die Gefahr minimiert ist und man wieder Reisen darf....wie lange soll man trotz Freigabe der Grenzen ..zu Hause abwarten? 3, 6 , 12 Monate oder vlt auch 2-3 Jahre? Ist der Virus im heimischen Einkaufscenter weniger agressiv als im italienischen ?
///

*
Wir vertrauen auf unkontoollierte Chinalandungen bir in den April, Nasenclown und Fahrstuhlexperten, unkontrollierte Billigschlachtereinereisen und 1100% Homeoffice.
*
Alles andere ist also rechts und populistisch?
*
Die BER unnd S20 und Pisa- Experten sind also alternativlos?
*
Hoffentlich wird diese Gesellschaft(?) nicht durch eine zweite Welle belehrt.

Quarantäne wg. Reisewarnung?

Von mir aus soll jeder dort Urlaub machen, wo er es für richtig hält.

Da die Türkei jedoch noch nicht wieder "freigegeben wurde", würde mich interessieren, ob die Urlauber nach ihrer Rückkehr direkt am Flughafen aufgefordert werden, sich für 14 Tage in Quarantäne zu begeben und ihre Wohnung/Haus nicht zu verlassen, bis sicher ist, dass sie sich in der Türkei nicht infiziert haben.

Oder können diese Leute bis sie Symptome zeigen munter durch die Gegend laufen und all die "dummen" Leute (wie mich) anstecken, die sich den Auslandsurlaub aufgrund der Gefahren verkneifen?

18:58 Hackonya2

Man könnte schon meinen das es eventuell politisch ist, weil Reisen innerhalb der EU erlaubt sind obwohl Spanien, Italien sehr betroffen waren.Das die Menschen innerhalb der EU reisen dürfen um das Geld in der EU auszugeben.

19:18 von Kaneel @15:10 von Toni B.

Ich kann Toni schon verstehen nachdem ich kürzlich mal ins hotel musste. Es macht wirklich keinen Spaß mit Maske..
Ich glaube auch nicht das man hier noch als hotel oder Geschäft irgendwie Gewinn machen kann

@jetzttexteich

Was genau mit welchem Medikament wie und wo geschehen, in der Türkei? Habe Verwandte und Bekannte dort, nie von sowas was gehört. Optik, Zahntechnik und Schönheitsops ist die Türkei mit vorn dabeim Wieviele Stimmen haben die Deutsch-Türken und wieviel macht das in % von der kompletten Türkei aus? Den Türken in der Türkei interessiert es herzlich wenig, wenn die Deutschen im Deutschland wählen, aber warum ist es umgekehrt nicht so? Ein Bekannter aus Istanbul meinte, er kommt nur noch zum Oktoberfest saufen, wenn die Afd an die Regierung kommt, sonst nicht. :)

@ falsa demonstratio

Gut, dann wird nicht gerächt, es ist keine Reisewarnung, sondern das Geld soll nur in der EU Kasse bleiben? Warum dann nicht direkt ehrlich?

Die Türkei hat gute Vorsorge-Maßnahmen

Die Türkei ist relativ gut durch die Corona-Krise gekommen. Sei es bei der Vorsorge wie auch bei der Behandlung von Erkrankten.

So ist die Sterblichkeit, gemessen an der Gesamtzahl der Infizierten, bspw. viel geringer als in Deutschland. Von anderen EU-Ländern möchte ich erst gar nicht reden. Sollte ich jemals Corona bekommen, würde ich mir deshalb wünschen in einem türk. Krankenhaus zu liegen.

@schabernack

Nach Alicante gibts aber keine Reisewarnung. Anscheinend kennt Corona die EU Grenze sehr genau oder wie? Wie dienlich ist diese Reisewarnung dann und welchem Zweck dient es?

@Deutsche-Elite

Die Türkei soll ins Mittelalter geworfen worden sein? In wie fern den? Es wurde kaum in anderen Amtszeiten mehr gebaut, mehr Leistungen an das Volk gebracht, wie jetzt. Alkohol ist nicht verboten, eine Kopftuchpflicht gibts nicht. Die Türkei baut Drohnen, dann bald das eigene E-Auto... . Ihr Nutzername lässt mich böses ahnen oder aber Sie begründen mal genauer mit Fakten und Belegen.

@Knaxi

Wenn Sie zur Risikogruppe gehören, dann sollten Sue aber nicht nur von Urlaubern Abstand halten? Oder knutschen Sie nur diese gern? Nach all dem, was ich so gelesen habe, habe ich für mich persönlich keine Angst. Ich bin gesund und habe ein starkes Immunsystem. Jeder der nicht so ist, muss selbst in erster Linie auf sich aufpassen?

@schabernack

Ich hatte eher darauf gehofft, das Sie uns über Reisen nach JAP aufklären würden. :)

15:0Trotz Reisewarnung? Mir ist klar, dass ei0 von morgentau19

Trotz Reisewarnung?

Mir ist klar, dass eine Reisewarnung kein Verbot ist.
Wie das versicherungstechnisch geregelt ist, ist mir jetzt nicht bekannt.

Allerdings kann ich mir bei einem Corona-Schaden vorstellen, dass Leistungen von deutscher Seite verweigert werden mit der Begündung der Reisewarnung.

Oder Deutschland zahlt vorab, fordert das Geld vom Urlauber zurück.

PS. Ich habe den Text mit der Versicherung in der Türkei gelesen!

PSS. Persönlich finde ich es unverantwortlich, wenn sich jemand diesem Risiko aussetzt.

Aber Geiz ist noch immer geil.....
///
*
*
Richtig, besser bei Merkels Griechen bei der Beachparty in Bremerhaven, trotz russischer Pfingstgemeinde- und auch nicht kommentierter, rausgerechneter Zuckerfest-Coronasteigerung?

@rossundreiter

Ich wünsche Ihnen einen wundervollen Urlaub.Wir fliegen im September.Bleiben Sie gesund.

20:08 von Deutsche-Elite

«Corona <> Cochones»

"Cojones" geschrieben … nicht … "Cochones".
"Cochones" gesprochen … nicht … "Cotschones".

«... man kann sich von Türkei-Urlaubern nur ganz deutlich distanzieren!»

Derartigen Unsinn kann man besser bleiben lassen, wo der Pfeffer wächst.
Man kann sich deutlich von Erdoǧan distanzieren.

Aber der betreibt ja kein Hotel persönlich … und der bespitzelt Sie auch nicht selbst beim Frühstück … oder schleicht am Strand hinter Ihnen her.

Die Zustimmung zur Politik des Herrn Nicht-Hotelier ist gerade in den Tourismusgebieten am Mittelmeer & am Schwarzen Meer überdurchschnittlich gering.

Distanzieren Sie sich auch deutlich von Thailand-Urlaubern … wegen des Seltsamen Königs + der Militär-Junta im Land … oder weil Sie für den Konsum von sehr geringen Mengen Marijuana für Jahre in den Bau wandern können …?

Reiseländer außerhalb des eigenen Gartens, zu denen Sie sich nicht wegen Irgendwas zu den dorthin Reisenden distanzieren müssen … sind nicht gar zu viele …!

Michael Klaus Möller - Türkeireise

Am 20. Juni 2020 um 16:45 von Michael Klaus Möller
Türkeireise

> leider müssen wir immer wieder feststellen das es
> den Menschen nur um billige Reisen also ums
> Portmanie geht.
Es gibt wohl auch Menschen, die gegen jahrelanges, jahrzehntelanges Türkeibashing immun sind.

@Deutsche-Elite

Liest sich fast wie Merkel muss weck, aber nur in Longversion ala Erdogan. Begründungen, Fakten oder Belege warum: Fehlanzeige.

Solange die türkische

Solange die türkische Bevölkerung mehrheitlich AKP/Erdogan wählt ist die Türkei als Urlaubsland keine Option.

@Advocatus Diabo.

Vielleicht geht es nicht um Gewinn, sondern schon um überwinden und decken der laufenden Kosten nur? Wer würde es den über stehen? Richtig nur die Superreichen.

21:11 von Knaxi

Quarantäne wg. Reisewarnung?

Von mir aus soll jeder dort Urlaub machen, wo er es für richtig hält.

Da die Türkei jedoch noch nicht wieder "freigegeben wurde", würde mich interessieren, ob die Urlauber nach ihrer Rückkehr direkt am Flughafen aufgefordert werden, sich für 14 Tage in Quarantäne zu begeben und ihre Wohnung/Haus nicht zu verlassen, bis sicher ist, dass sie sich in der Türkei nicht infiziert haben.

Oder können diese Leute bis sie Symptome zeigen munter durch die Gegend laufen und all die "dummen" Leute (wie mich) anstecken, die sich den Auslandsurlaub aufgrund der Gefahren verkneifen?
///
*
*
Richtig, wer feststellt, das die politische Reisewarnung für die Türkei, keine Rückkehrerkontrolle erfordert, der könnte sich wirklich als der Dumme betrachten.

Finde die Reisewarnung richtig

Schon der Umgang der türkischen Regierung mit der Coronakrise lässt keine andere Lösung als eine Reisewarnung zu. Der vielleicht recht gut organisierte Schutz der Touristen, hilft ja nichts, wenn die Hotelangestellten, deren Familien und Nachbarn nicht besonders gut betreut werden. Das ist mit Spanien und Italien nicht vergleichbar. Unabhängig von Corona ist das Risiko in die Mühlen einer unberechenbaren, diktatorischen "Justiz" zu gelangen so hoch, dass dies allein schon für eine Reisewarnung ausreichen würde. So schön das Land und so nett die Menschen auch sein mögen, vor diesen Risiken MUSS eine verantwortungsvoll handelnde Regierung einfach warnen. Wer sein Verlangen dort nun unbedingt hinreisen zu wollen über die absolut gerechtfertigte Warnung vor den Risiken stellen will, dem steht dies ja frei. Und wer hier die Erfüllung seines Freiheitsrechtes sieht, nun der wird ja auch mit der Freiheit einverstanden sein, ebenso eigenverantwortlich die Konsequenzen zu tragen.

Ich meide Länder mit rechtspopulistischen und/oder Unrechts-Regimen. Denn dort Urlaub zu machen, unterstützt automatisch solche Regime und das gilt es zu vermeiden.

22:08 von Werner40

Solange die türkische Bevölkerung mehrheitlich AKP/Erdogan wählt ist die Türkei als Urlaubsland keine Option.
///
*
*
Richtig, besser in D Pfingstgemeinden und Zuckerfest Infizierte willkommen heissen?
*
Ich glaub, als 75-jähriger, bei den AOK und AVIB-Erfahrungen mit meiner an bösartigem Hirntumor operierten Frau, es geht mit altem Verstand nicht mehr?
*
Nicht bös, aber traurig.

@Deutsche-Elite

Was reden sie denn da...die Türkei ist zurück ins Mittelalter?Ich bin Deutsche ich reise mit meiner Familie seit 2001 eins regelmässig in die Türkei und ich kann sagen das sich von Jahr zu Jahr einiges geändert hat.Es ist jedes mal schöner und grüner geworden.Die Türkei ist eher modern statt Mittelalter.Letztes Jahr war unser Sohn mit der nie dort hin wollte.Am Ende wollte er garnicht mehr heim.

21:45 von Hackonya2 / @schabernack

«Nach Alicante gibts aber keine Reisewarnung. Anscheinend kennt Corona die EU Grenze sehr genau oder wie? Wie dienlich ist diese Reisewarnung dann und welchem Zweck dient es?»

"Diese Reisewarnung" diente vor Monaten (als sie von Deutscher Seite für alle Länder weltweit ausgesprochen wurde) dazu, allen (potentiellen) Reisenden zu verdeutlichen: "Ihr reist auf Eigene Gefahr !!!".

Zusätzlich waren in fast allen Ländern der Erde Einreisen (stark) reglementiert. Nicht weil DEU Reisewarnung aussprach … aber weil Länder Einreise untersagten. Auch in der TÜR war Einreise beschränkt. Für aus welchen Ländern … und für welchen Zeitraum … weiß ich nicht.

Mit Ländern der EU (+ Schengen + noch GB) hat die EU enger abgestimmte Regularien, als mit Ländern außerhalb der EU. Verständlich, dass Reisewarnungen erst für diesen Geographischen Raum zurückgenommen werden.

Halte Corona-Gefahr "bei Strand-Reisen" in die TÜR für nicht höher als bspw. in ESP. Als Reiseland interessiert mich TÜR nicht …

Die Türkei ist ein Produktionsland

Anders als viele Länder der Mittelmeer-Region ist die Türkei ein Produktionsland, mit einer starken Industrieproduktion. Man kann die ausfallenden Tourismus-Einnahmen deshalb durch einen stärkeren Export von Produktionsgütern ausgleichen. Die dafür notwendigen Maßnahmen sind momentan am laufen. Ich rechne damit, dass die Türkei die Corona-Krise relativ gut meistern wird.

Forfuture 22.11

Der vielleicht recht gut organisierte Schutz der Touristen, hilft ja nichts, wenn die Hotelangestellten, deren Familien und Nachbarn nicht besonders gut betreut werden. Das ist mit Spanien und Italien nicht vergleichbar."
Boah, da lehnt sich Jemand sehr weit aus dem Fenster! Woher wollen Sie das wissen? Sind Sie Tourismusmanager und für die Qualitätssicherung der Hotels verantwortlich? Oder ists eher "so ein Bauchgefühl"?

21:03 von Nerv1

"Wir waren letztes Jahr zweimal in der Türkei und ich habe nicht ein einziges Mal etwas negatives über Deutsche gehört im Gegenteil wir haben uns so willkommen gefühlt die Menschen sind toll die Gastfreundschaft großartig. Man sollte die Politik dort außen vor lassen. Die Menschen dort brauchen auch das Geld um ihre Familie zu ernähren. Wir waren schon in vielen Länder aber am gastfreundlichsten ist es in der Türkei. Das mit der Versicherung finde ich super. Deswegen werden wir auch dieses Jahr wieder hinfliegen und freuen uns drauf.Bleiben Sie alle gesund!"

.-.-.-.

Ich selber würde zwar derzeit nicht ins Ausland fahren, weil, wie jemand passend geschrieben hat, ich lieber in D'land krank werde als woanders -

aber Ihr Beitrag klingt dermaßen liebevoll und positiv, dass ich glaube, dass Sie in der Türkei dadurch geschützt sind.

Gute Hinfahrt, gute Rückfahrt!

22:02 @schabernack

Sie haben Recht, man müsste immer zu Hause bleiben.

Bisher bin ich auch noch nicht in der Türkei gewesen.

Dabei würde mich vor allem die Antiken Stätten interessieren, Pergamon usw.

Ob ich dann auch gemieden werden muss?
Wahrscheinlich, weil ich Argumentation dt. Eliten nicht beipflichte.

Gruß
Leipzigerin59

Ich kann Toni schon verstehen nachdem ich kürzlich mal ins hotel musste. Es macht wirklich keinen Spaß mit Maske..
Ich glaube auch nicht das man hier noch als hotel oder Geschäft irgendwie Gewinn machen kann

Zweiteres ist natürlich noch mal ein ganz anderes Problem.
Also umständlich ist das durchaus schon - ich vergesse immer mal wieder die Maske, aber habe i.d.R. ein Tuch um, das ich benutzen kann.
Spaß ist was anderes - wir können nur das Beste versuchen aus dem Ganzen zu machen und hoffen, dass es genau das bringt, was wir wollen = weniger Ansteckungsrisiko.

Beliebtes Reiseland Türkei

Die Türkei hat bei ausländischen Buchungen in den letzten 2 Jahren hintereinander Rekordzahlen erreicht. Ohne Corona gäbe es dieses Jahr sicherlich wieder einen neuen Rekordstand. Ich gehe deshalb davon aus, dass die Türkei nächstes Jahr wieder daran anknüpfen wird. Alle Analysen deuten darauf hin.

21:59 von Hackonya2

«Ich hatte eher darauf gehofft, das Sie uns über Reisen nach JAP aufklären würden. :)»

Als Tourist weiterhin unmöglich. Existiert eine endlos lange Liste der Regierung für Länder, für die Tourismus-Enreisesperre ist. Alle Länder der EU sind auf dieser Liste … die TÜR auch.

Im Rahmen von Familienbesuchen sind für Südkoreaner (weit) weniger Restriktionen. Südkoreaner sind die größte Gruppe an Ausländern in Japan. S-KOR + JAP haben beide sehr signifikant weniger Corona-Infizierte + Corona-Tote im Vergleich zu allen (größern) Ländern in Europa.

"Business-Trips" mit "beweisbar" wichtiger Wichtigkeit können möglich sein. Inkl. 2 Wochen Zwangs-Quarantäne + mind. 2-fach Testung (bei Ankunft / nach 2 Wochen).

Für Inselstaaten sind aber Einreisebeschränkungen / -kontrollen prinzipiell sowieso einfacher durchzuführen + besser kontrolliert zu handhaben … als für Staaten mit Landgrenzen wie DEU, oder die TÜR.

22:33 von pxslo

Die Türkei ist ein Produktionsland

Anders als viele Länder der Mittelmeer-Region ist die Türkei ein Produktionsland, mit einer starken Industrieproduktion. Man kann die ausfallenden Tourismus-Einnahmen deshalb durch einen stärkeren Export von Produktionsgütern ausgleichen. Die dafür notwendigen Maßnahmen sind momentan am laufen. Ich rechne damit, dass die Türkei die Corona-Krise relativ gut meistern wird.
///
*
*
Da gebe ich Ihnen Recht, aber wegen der wirtschaftlichen Zusammenhänge, werden Ihnen nicht viele Foristen folgen können.

@Anna-Elisabeth, 17:33

Nachtrag zu meiner Antwort von 22:34 zum Stichwort „volle Transparenz“: Und ominösen „Überwachungsstaaten“ samt ihren „Sicherheits-“ und „Geheimdiensten“, der daranhängenden Waffen- und Rüstungsindustrie und sonstigen Kriegstreibern wäre die „Geschäftsgrundlage“ entzogen.

/// Am 20. Juni 2020 um 20:11

///
Am 20. Juni 2020 um 20:11 von Gasti
Pro Türkei

Reisewarnung war noch vor ein paar Tagen auch in Italien und Frankreich. Kein Land ist so vorbereitet wie die Türkei. Türkei ist und bleibt ein mega schönes Land. 3 Millionen Türken können ihre Familien nicht besuchen. Corona oder der Türkei eine reindrücken? Ganz klar oder?///
.
Eine Reisewarnung ist kein Verbot. Selbstverständlich können Sie auf eigenes Risiko Ihre Familie besuchen. Wenn Sie glauben, dass " Kein Land ist so vorbereitet wie die Türkei " zutrifft, dann können Sie das Risiko wohl tragen.

21:11 von Knaxi

"Von mir aus soll jeder dort Urlaub machen, wo er es für richtig hält."

,.,.,.

Und meine Enkelkinder nach der Heimreise anstecken, wie er es für richtig hält.

Noch nie, solange ich lebe, hat es dermaßen viele Möglichkeiten für Einzelne gegeben, andere in den Tod zu befördern.

Der Einzelne wacht erst auf, wenn sein Enkelkind oder gar Kind plötzlich tot ist.

Alicante ? @Hackonya2

Warum sollte es für Alicante eine Reisewarnung geben?

Erwarten Sie für jede Stadt eine?

21:10 von Boris.1945

Ich verstehe zwar Ihre Aussagen meist überhaupt nicht,

aber dieser Satz

"Hoffentlich wird diese Gesellschaft(?) nicht durch eine zweite Welle belehrt."

ist alternativlos.

Danke.

@pxslo

Die Türkei ein Produktionsland?Auf welchem Planeten leben Sie eigentlich?Die Türkei ist pkeite.Und das seit 2 Jahren.Erdogan hat mittlerweile fast 700 Mrd.Dollar Schulden angehäuft und nicht die geringste Chance diese zurückzuzahlen.Wie die Osmanen die sich auch Jahrhunderte lang nur mit Schulden halten konnten.Der Tag der Wahrheit kommt demnächst.Ob mit oder ohne Touristen.

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User, die Meldung wurde bereits sehr stark diskutiert. Alle wesentlichen Argumente sind genannt. Entscheidende neue Aspekte, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen. Deshalb haben wir beschlossen die Kommentarfunktion zu schließen. Die Moderation

Darstellung: