Ihre Meinung zu: Neuseeland nicht mehr coronafrei: Dritte Infektion bestätigt

18. Juni 2020 - 7:26 Uhr

Am 8. Juni hatte Neuseelands Regierung den Pazifikstaat für coronafrei erklärt. Bis auf Grenzkontrollen wurden alle Einschränkungen aufgehoben. Doch inzwischen gibt es mehrere neue Fälle von Corona-Infizierten.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Nicht überraschend

Das beweist nur, dass Grenzschliessungen nicht das probate Mittel gegen ein globales Problem sind. Die Umsetzung von Maßnahmen, die wissenschaftlich erwiesener Weise wirksam sind schon.

Ein gutes Beispiel

An diesem Beispiel ist gut erkennbar inwieweit Reisen das Virus verschleppt.

Ebenso dass Quarantäne nötig ist, denn nur so steckt die Person nicht unendlich weitere Personen an.

Beides in D leider nicht geplant für diverse Länder. Es heisst immer Grenzen können das Virus nicht eindämmen. Es geht nicht um Grenzen sondern eher um Zuständigkeiten und Massnahmen.

Ebenso die App, wenn sie international kompatibel wäre, besteht die Möglichkeit einer Eindämmung. Zumindest ist sie nun da.
Wenn auch an Internationalisierung noch gearbeitet werden muss.

Der Kontaktbereich des Infizierten würde informiert, könnte sich testen und solange ebenso in Quarantäne gehen. Nur wenige sind so zu einer kurzen Pause gezwungen, der Rest der Welt kann weitermachen...

In China geht man ebenso bei wenigen jetzt gerade neu aufgeflammten Fällen ( wieder ein Markt... ) sehr strikt vor, hier würde sich niemand gegen die Massnahmen stellen.

Ich wünschte Einsicht und mehr Vorsicht bei uns.

*Ich wünschte Einsicht und

*Ich wünschte Einsicht und mehr Vorsicht bei uns.*

Das funktioniert leider nicht. Bisher lief das hier eigentlich ganz gut, aber seit Ende letzter Woche scheinen plötzlich bei einigen Leuten Abstand und Mund-Nase-Schutz völlig unbekannte Größen zu sein. Das ist einfach nur leichtsinnig und dumm.

Am 18. Juni 2020 um 08:47 von landgraf

"Das beweist nur, dass Grenzschliessungen nicht das probate Mittel gegen ein globales Problem sind."

Doch genau das beweist das. Die drei neuen Fälle wurden eingeschleppt. Wer den Artikel genau liest, kann das erkennen... es sein denn er will es nicht erkennen.

Darstellung: