Kommentare

Gar kein Problem. Geld ist

Gar kein Problem. Geld ist im Überfluss vorhanden. Jeden kann man retten. Banken hat man auch mit Hunderten Milliarden gepampert. Aber sobald ein Cent Bonus oder Dividende ausgegeben werden, muss die entsprechende Firma aufgelöst werden .
Die Manager müssen einfach mal wieder eingefangen werden.
Milliarden Umsätze und kein Geld auf der Bank?
Aber jedes Jahr Boni. Ganz tolle Wirtschafterei.

Warum?

"Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) begründete die weitere Unterstützung mit guten Aussichten für die Airline: Das Unternehmen sei in normalen Zeiten operativ gesund und profitabel und habe eine gute Zukunftsperspektive."
Condor musste verkauft werden weil der Laden alleine nicht mehr lebensfähig war. Von was genau redet Altmaier da?
Ich persönlich vermute im Kabinett läuft eine kleine Wette, wer den Steuerzahler im mehr Geld bringt gewinnt ein Glas Essiggurken oder so. Das würde auch v.d. Leyen mit ihren Beratern erklären und Scheuers Maut. Unter diesem Gesichtspunkt macht die gesamte Politik der letzten 12 Jahre absolut Sinn.

EU hilft Deutschland finanziell

Das sollten die EU-Nörgler einmal positiv auf sich wirken lassen und gute Laune bekommen.
Und es vielleicht auch zum Anlass nehmen, die vielen Verbesserungen der Europäischen Union für Deutschland ins Bewusstsein zu rufen, vom gestärkten Verbraucherschutz über Exporterleichterungen (für den Exportweltmeister D ein Katalysator!) bis zu Frontex und, und, und.

Condor:EU-Kommission genehmigt Staatshilfen....

Und sind die Staatshilfen dann an irgendwelche Bedingungen für die Unternehmen geknüpft ? Kein eigener Aktienrückkauf an der Börse,keine Entlassungen.Keine Boni oder exorbitante Vorstandsvergütungen.Oder darf das weiterlaufen ?

Korrektur: EU genehmigt nur, hilft nicht direkt

Das hatte ich völlig falsch gelesen in der Eile.
In der Tat sind es finanzielle Mittel aus Deutschland, nicht EU-Zuwendungen.
Sorry für den Unsinn in meinem letzten Post.
Aber die anderen Vorzüge der EU bleiben.

Alles retten = Wettbewerbsverzerrung?

Wer rettet den uns Selbstständige und Freiberufler, wir müssen zuerst das gesamte Geld verbraucht haben damit uns geholfen werden kann, wir sind nicht Systemrelevant, was meiner Ansicht die Condor auch nicht ist.

Flugzeuge verschmutzen die Umwelt

Ich verstehe nicht, warum man ein, schon vor der der Krise, marodes Unternehmen unterstützt, welches zusätzlich auch noch unsere Zukunft ruiniert. Das ist kein nachhaltiges Handeln sonder kurzsichtiger Wahnsinn! Ich hoffe, dass der Klimawandel schnell kommt, damit die Menschen, welche die Umwelt zerstören noch miterleben, wie unsagbar dumm sie gewesen sind.

re bernd kevesligeti

"Und sind die Staatshilfen dann an irgendwelche Bedingungen für die Unternehmen geknüpft ? Kein eigener Aktienrückkauf an der Börse"

Condor ist eine GmbH. Von wegen Aktienrückkauf ...

re lin

"Ich verstehe nicht, warum man ein, schon vor der der Krise, marodes Unternehmen unterstützt"

Begründen Sie mal Ihr "marodes Unternehmen" mit Zahlen.

Condor: EU-Kommission genehmigt Staatshilfen

naja, so marode ist die Condor nicht. Sonst hätte sie ja niemand übernehmen wollen.
Neben der PGL hatten ja auch ein Finanzinvestor und die Lufthansa Interesse. Lufthansa hätte kartellrechtlich einige Schwierigkeiten bekommen (was ich als zahlender Kunde so auch ganz gut finde); der Finanzinvestor hätte wahrscheinlich einiges mehr finanzielle Power gehabt als PGL, aber ob das Ganze dann für das Unternehmen und vor allem für die Mitarbeiter so gut gewesen wäre, wage ich zu bezweifeln.

Neuerlicher Staatskredite für die Condor ist nicht wirklich schön. Aber alternativ wären die 380 Mio € des letzten Kredits auf alle Fälle verloren und 5.000 Menschen auf einen Schlag arbeitslos. Unter dem Gesichtspunkt sehe ich die Unterstützung für Condor durchaus gerechtfertigt.

@Lin

Verstehe ich auch nicht, warum man diese Branche noch unterstützt! Also doch kein ernsthaftes Bestreben dt. Klimaziele zu erreichen?
Wo sind denn diese Touribomber systemrelevant?
Braucht kein Mensch zum Leben.

re von karwandler 13:36

Condor ist eine GmbH.Aber die Entscheidung der EU-Kommission bezieht sich ja generell auf die Luftfahrgesellschaften.Und die sind in der Regel Aktiengesellschaften.So auch die Lufthansa.

Aber Condor ist doch noch ein

Aber Condor ist doch noch ein deutsches Unternehmen und trotzdem sollen die EU Gremien eine finanzielle Unterstützung durch den deutschen Staat zugelassen haben? Wie unerwartet großzügig. Na das werden sich unsere ziemlich besten Freunde aus der EU bestimmt mit noch mehr finanziellen Zusagen à la Euro-Bonds, auf Kosten des deutschen Steuerzahlers, wem auch sonst in Europa, bezahlen lassen.

@Lin

Verstehe ich auch nicht, warum man diese Branche noch unterstützt! Also doch kein ernsthaftes Bestreben dt. Klimaziele zu erreichen?
Wo sind denn diese Touribomber systemrelevant?
Braucht kein Mensch zum Leben.

Bender Rodriguez

Ich kann mich täglich auch nur wundern. So viele fette Jahre und keiner hat in diesem Land Geld auf der hohen Kante!
Jeden soll der Staat retten! Ich komme mir vor wie im Sozialismus! Eigenverantwortung wird wohl nur noch vom kleinen Steuerzahler und künftigem Rentner verlangt, Unternehmen hauen alles auf den Kopf und sind keine paar Wochen überlebensfähig!
Dank Corona wird viel Mißwirtschaft aufgedeckt!

re von karwandler 13:36

Zusatz:Es gibt die Condor-Resources-Aktie,WKN A0JMY1.

re bernd kevesligeti

"re von karwandler 13:36

Condor ist eine GmbH.Aber die Entscheidung der EU-Kommission bezieht sich ja Und die sind in der Regel Aktiengesellschaften.So auch die Lufthansa."

Lesen Sie den Artikel.
Die EU genehmigt die Staatshilfen für Condor, steht da.
Nix mit generell für die Luftfahrgesellschaften.

re: Systemrelevanz - Klimaschutz

wenn es bei der Unterstützung von Unternehmen lediglich nach Systemrelevanz ginge - würde so gut wie gar kein Unternehmen unterstützt werden.

Wer denkt, dass das Fliegen aufgrund des Klimaschutzes abgeschafft werden sollte, der sollte sich mal ernsthaft fragen ob:
- er immer nur Wanderurlaub macht und diesen direkt vor der Haustüre startet (oder evtl doch mit Auto, Bus, Flugzeug oder Bahn (was denkt ihr denn wo der Strom herkommt?) verreist.)
- er keinerlei ausländische Produkte verkonsumiert, das geht los bei Obst und Gemüse, im Ausland produzierte Kleidung bis hin zu Elektronikgeräten wie TV-Geräte und Smartphones. (Die werden nämlich größtenteils per Flugzeug transportiert - und die, die nicht, kommen per Schiff, das mit Schweröl betrieben wird)

@karwandler

"Begründen Sie mal Ihr "marodes Unternehmen" mit Zahlen."

So gesund kann das Unternehmen nicht sein, wenn es innerhalb eines Jahres schon zum zweiten mal Staatskredite beantragen muss.

Die Staatskredite sind vor allem deshalb nötig, weil der Kapitalmarkt sich wegen zu hohem Risiko zurückzieht. Ein weiteres Bespiel dafür, dass Gewinne privatisiert und Verluste sozialisiert werden.

re polyfoam

"Aber Condor ist doch noch ein deutsches Unternehmen und trotzdem sollen die EU Gremien eine finanzielle Unterstützung durch den deutschen Staat zugelassen haben? Wie unerwartet großzügig."

Wie (un)erwartet schlecht Sie im Stoff stehen.

Die EU entscheidet, ob Staatshilfen zu einer Wettbewerbsverzerrung gegenüber anderen europäischen Unternehmen führen.
Deutsches Unternehmen und deutscher Staat spielt dabei keine Rolle.

cdu/csu/spd/grüne/fdp haben

cdu/csu/spd/grüne/fdp haben seit Jahrzehnten hauptsächlich Politik für 10% der Bevölkerung, den Vermögenden gemacht.

Dass jetzt Staatshilfen hauptsächlich nur für große Firmen/Konzerne gewährt werden, ist völlig logisch.

In der Bankenkrise wurden auch Banken gerettet, die eigentlich hätten pleite gehen müssen.

Aber zigtausende Kleinstunternehmen werden garantiert verschwinden......Mio. Arbeitslose werden in den nächsten Monaten eine andere Form von Staatshilfe erhalten......

@morgentau19 - cdu/csu/spd/grüne/fdp haben

Diese Parteien haben wenigstens was gemacht !

Ihre heißgeliebte nicht genannte Partei hat außer Diäten kassieren, kostbare Bundestag/Gerichte wegen groben Unfug
wertvolle Arbeitszeit gekostet.

Jedes Kleinstuntenehmen würde sich jetzt
zurecht von diesen unnützen Arbeitnehmern trennen.

re von karwandler 14:09

Also,in dem Tagesschauartikel werden auch gleich ein paar andere Luftfahrtunternehmen genannt.

Aber wie steht es denn um mögliche Auflagen(sozial,Boniverbot,kein Aktienrückkauf) ?

Darstellung: