Ihre Meinung zu: Löschung von Handy-Daten: Von der Leyen weiß von nichts

27. Dezember 2019 - 16:14 Uhr

Die Löschung der Handydaten von Ex-Verteidigungsministerin von der Leyen sorgt für Unmut. Doch die gibt sich ahnungslos: Sie habe davon erst aus den Medien erfahren. Die Löschung sei in der Berater-Affäre ohnehin nicht von Bedeutung.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3
Durchschnitt: 3 (4 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

wer hätte das gedacht

aber diese dame hat doch gerade wegen ihrer ahnungslosigkeit immer wieder andere wichtige ämter begleitet, oder so

Sie kann es nicht wissen

Sie weiß ja auch nicht, wie sie Kommissionspräsidentin wurde.

Ahnungslos

Mich wundert es immer wieder wie man so hohe Ämter innehaben kann wenn man bei Kleinigkeiten schon ahnungslos ist

Sie weiß von nichts?

Die Frau hat doch noch nie irgendwas gewusst. Deshalb ist sie doch geradezu für fast jedes politische Amt bestens geeignet.

Löschung von Handy-Daten:Von der Leyen weiß von nichts...

Das ist doch toll,sie weiß von nichts.Die Mehrheit der Abgeordneten im EU-Parlament haben eine Kommissionspräsidentin gewählt,die ahnungslos ist.

Na das war ja klar!

Sie weiß von nix. Es war die Putzfrau, die eine Anweisung, das Gerät mal wieder zu reinigen, völlig missverstanden hatte, nicht wahr? Genauso entsetzt ist ja der saudische Kronprinz darüber, wie seine eigenen Leute einfach den Herrn Kaschogi in der saudischen Botschaft in der Türkei umbringen konnten, wo er doch ausdrücklich nur Klärung einer Angelegenheit angewiesen hatte!

Von der Leyen weiß von nichts

Ich habe absolut nichts Anderes erwartet, berufen sich doch alle Politiker auf Erinnerungslücken (Mein Name ist Hase...) wenn es um Aufklärung von Fehlverhalten oder gar strafbaren Handlungen geht.
Man kann garnicht soviel essen wie man...

Mein Name ist Hase

Glaubt ihr auch jeder sofort.
Das wesentlich schlimmere ist, dass diese Frau, obwohl nicht gewählt, jetzt EU-Kommissionspräsidentin ist. Reiner Betrug am Wähler.

an Wahrheitssager 15.33Uhr

Gefällt mir gut, wir sind uns einig.

"Von der Leyen weiß von nichts"

Und ich weiß auch so jetzt schon eins: Wir brauchen keine solchen "Vertreter" mehr - egal ob „repräsentativ“ bzw. demokratisch gewählt oder von eigenen Gnaden. Nicht, weil wir uns nicht selbst ver... könnten, sondern weil wir uns im Zeitalter der digitalen Medien bestens selbst um unsere gemeinsamen Angelegenheiten kümmern könnten (indem wir uns mithilfe der Unterstützung auf ihrem jeweiligen Fachgebiet allgemein - und aus guten Gründen - als kompetent anerkannter Institutionen untereinander abstimmen), wenn wir dabei nicht ständig von „politischen“ (in Wirklichkeit wohl weit eher partikularen) Interessen gestört würden.

"Von der Leyen wies zudem Vorwürfe zurück, das Verteidigungsministerium unterstütze die Aufklärungsarbeit des Parlaments nur schleppend. "Der Untersuchungsausschuss hat dafür vom Ministerium Hunderttausende Seiten Aktenmaterial erhalten und (…)"

Der Untersuchungsausschuss will keine hunderttausend Seiten Akten, sondern die Handydaten.

man staunt nur noch

davon gibt es in der groko noch viele. angefangen beim andy, über altmeier, maas, scholz und der neuen justizministerin. ach so, wollen wir svenja schulze und frau klöckler nicht vergessen

Echt jetzt?!

Mich wundert garnichts mehr heuzutage. Wenn ich das meinem Chef erzählen würde, dass ich keine Ahnung hätte, wie wichtige Aufträge von meinem Arbeitshandy gelöscht worden wären, wäre ich am nächsten Tag fristlos gekündigt. Ich sollte im nächsten Leben Politiker werden ;)

Absolutes Nicht-wissen

befähigt zur Bekleidung höchster Ämter.
Wichtig ist nur sicheres Auftreten.
(frei nach K. Tucholsky)

Zerstörung jeglicher Glaubwürdigkeit !!!

Zitat:
Es sei "selbstverständlich das Recht der Opposition, in alle Richtungen zu stochern und allerlei Mutmaßungen anzustellen". Am Ende aber zähle das Ergebnis".

Was für eine beschämende und gleichsam entlarvende Aussage dieser "Christ-Demokratin".

Sie sagt damit: "Wo keine Beweise, da eben keine Anklage".

Und das eine hochvernetzte "Christdemokratin" Europas, wie Ursula von der Leyen es nun einmal ist, um den Verbleib (die zweifelhaften Umstände) Ihrer Handys in einem UA..."aus der Presse erfahren haben will",...soll bitte WER in Deutschland und Europa noch glauben ???

Ich schließe auch daraus, aus diesen entlarvenden Aussagen der zweifelhaften EU-Kommissionschefin, dass sie NICHTS zur "Klärung der Löschung" beitragen wird, sich lieber versteckt...und schützen lässt.

Und, ob die Aufzeichnungen dieser Handys relevant und/oder wichtig sind, entscheidet der UA,...und eben nicht diese mehr als zweifelhafte Dame, die sich "rechtzeitig wie urplötzlich" hochloben ließ !

Unfassbar !

Ahnungslos

Da hat Merkel ihren Liebling gerade noch aus der Schusslinie gebracht und in der EU installiert.
Eine Beschädigung sollte so umgangangen werden. Berater, Gorch F., Millionen für nichts, große Worte wie jetzt in Europa und nicht rausgekommen.
Das die Auftragsvergabe ausschließlich auf ihrem Mobil liegt oder lag glaubt niemand, das sie vom Löschen nicht wusste glaubt ebenfalls niemand.
Dennoch wird sie aus dem Skandal unbeschädigt herauskommen, wetten?
Für mich bleibt nur Verachtung für diesen Poliitikerstand.
Keinerlei Qualifikation, Milliarden verpulvern, keinerlei Schuldgefühl, keinerlei Konsequenzen.

Liesschen Ahnungslos....

Hatte die Dame eigentlich mal von irgendwas Ahnung? In den Ministerien hinterließ die ständig eine Schneise der Verwüstung und ich bin der festen Überzeugung, dass Merkel sie nach Brüssel schickte um die eu zu torpedieren...

Sehr bedenklich Zustand

Von der Leyen weiß von nichts? Logisch, sie weiß ja nicht einmal, wie sie all die Ministerposten bekommen hat. Böse Zungen behaupten sogar, sie hätte in ihrem Badezimmer auf den Spiegel ihren Vornamen geschrieben, damit sie morgens weiß, wen sie da überhaupt wäscht! Hoffentlich weiß sie morgen noch, dass sie in Brüssel arbeitet?

Von der Leyen weiß von nichts ?

Das sind wir daoch schon von Ihren anderen Fehlern her gewohnt.

War das nicht der Grund warum Sie für Europa abgestellt wurde?

...ein Satz reicht...

Schon für diesen Satz müsste die Frau zurücktreten. Das ist doch einfach lächerlich.
Wenn ich einen Job mache, dann bin ich verantwortlich. So und nicht anders.
Aber, das ist bekannt, Fr. VdL kann gut schwimmen. Die geht nicht unter. Sie hat eine Lobby, das gibt es nicht ein zweites mal.

Von der Leyen weiß von nichts...

"Das weiß ich auch nur aus der Zeitung. Ich bin seit 17. Juli nicht mehr im Verteidigungsministerium gewesen."
###
Natürlich weiß sie nun nichts mehr! Und leider kann auch keiner heute mehr nachvollziehen wer die Handydaten gelöscht oder beauftragt hat. Fakt ist. Die Handydaten sind gelöscht und damit ist auch eine weitere Aufklärung nicht mehr möglich. Das war ja anscheinend auch der Sinn der Aktion. Also schön weiter auf Unwissend machen, denn in Brüssel warten schließlich weitaus wichtigere Dinge auf sie als in Verteidigungsministerium...

Ach ja...

Zum Glück kann diese Dame mit ihrer Unwissenheit nur noch in Europa Schaden anrichten und nicht bei uns!

Wieder ein großer Schritt vorwärts in Richtung der

totalen Unglaubwürdigkeit unserer Politiker. Danke dafür Frau v. d. Leyen. Leute wie Sie sind die größte echte Gefahr für unsere Demokratie.

ungeheuerlich

eigentlich......schützt Unwissenheit vor Strafe nicht...., Frau von der Leyen war ja sozusagen die Chefin in diesem Amt und trägt nun mal die volle Verantwortung für ihr eigenes Tun und das ihrer Untergebenen und muss bei unqualifizierter Amtsführung die Folgen tragen...... das wäre eigentlich korrekt.
Wenn ich so unwissend in meinem Job gewesen wäre, hätte man mir sofort gekündigt. Ich musste über alle Vorgänge in meinem Ressort informiert sein.
Ach, mir fehlen einfach die Worte über das was wir politisch vorgesetzt bekommen.....

Hat jemand vermutet

das zu irgend einer anderen Reaktion kommt ?, oder das irgend etwas passiert ? in dem Fall.
Der wird sich nach viel Aufregung aber wundern, sie hat die Kurve sehr gut genommen, an eine Stelle wo sie nicht erreichbar ist.
Welchem Politiker ist bei welchen Vorwürfen schon mal etwas passiert, denkt an eurer Gesundheit, und beruhigt euch.
In paar Wochen spricht keiner mehr davon.

Man kann dieser Dame,

die beschämenderweise noch aus demselben Bundesland kommt wie ich, nur jegliche politische Qualifikation oder Verantwortung absprechen.

Die Karriere dieser Dame hat mich von Anfang an erstaunt und das Amt welches man ihr zuletzt zugeschustert hat, ist sowieso 3 Hausnummern zu gross. Aber als Mutti´s Freundin kann man eben auch Ämter bekleiden für die eigentlich jegliche Qualifikation fehlt.

Die politischen Zustände sind einfach nur eine riesengrosse Farce.
Dass sie nichts mehr weiss oder sich an nichts erinnern kann ist eine ziemlich stereotype Einstellung für so fast alle Politiker und gerade solche die im Ministerium ein Chaos hinterlassen haben.

Von der Leyen weiß von nichts...

Es gebe "erhebliche Fragezeichen" zum Umgang mit dem Mobiltelefon der früheren Ressortchefin, sagte ein Sprecher in Berlin...
...Schon diese Aussage sollte den Untersuchungsausschuss hellhörig werden lassen. Aber was nun auf diesen Handy wirklich für Daten waren ist nicht mehr nachzuvollziehen. Was aber nachwievor aufgeklärt werden muß, ist wofür diverse Beraterfirmen für das Verteidigungsministerium gearbeitet haben. Und wieviel Steuergelder dafür ver(sch)wendet wurden. Und da kann Von der Leyen nicht sagen sie habe von nichts gewusst...

@und ich bin der festen Überzeugung, 16:02 DerkleineMuck

"dass Merkel sie nach Brüssel schickte um die eu zu torpedieren..."

Das wohl nicht, aber eher 'um sie endgültig loszuwerden'.
Sie stammt ja aus der niedersächsischen 'CDU-Mafia' (Albrecht & Co.)
ebenso wie das Pendant der SPD von dort (Schröder, Maschmeyer & Co.)
Sie hat zwar damals nicht am Kanzleramtszaun gerüttelt wie er:
'Ich will hier rein'
aber schon früher gemeint, sie wäre die bessere 'Raute'.

Fragt sich da noch einer,
warum sich unsere Volks(ver)treter so einen schlechten Ruf inzwischen erarbeitet haben.

Grübel, grübel, grübel

“Von der Leyen weiß von nichts“

Warum überrascht mich das so gar nicht?

..... war das eine Flucht

..... war das eine Flucht nach Brüssel??????und irgendwie vorbereitet????
um dem zu entfliehen was da kommen könnte ?????? Virus Unwissenheit und Gedächtnisschwund ???
Es kommen mir die unglaublichsten Gedanken.

Hilfe aus Übersee

Mal freundlich bei unseren "Freunden" aus Übersee nach dem Backup fragen.

Sie hat ja noch nie was gewusst

nichts von Beratern, nichts von Kosten, gar nichts
warum sollte sie hier was wissen?
Ihr Herz ist rein, das muss wohl sein.

Armes Ding

Deutschland kann drei Kreuze machen, dass wir sie endlich los sind! Ich glaube fast, sie wäre ein Kandidat für das berühmte Sofa!!! Und anschließend gibts die lustige weiße Jacke mit den Knöpfen am Rücken. Nennt sich“Hab-mich-lieb-Jacke“

Ich weiß von nichts...

und entschieden wird ganz wo anders.
Wir können uns so oder so äußern, aber die Polit-Elite entscheidet was richtig oder falsch ist.
Wann gibt es endlich einen Volksentscheid auf Bundesebene? wovor haben die Regierenden Angst?
Merkt ihr in Berlin oder Brüssel nicht, wohin das Schifft hintriftet? Reichen euch noch nicht die die Zugewinne an Wählern für die AfD?

vdL weiß von nichts!

Endlich mal eine 100% wahre Aussage von vdL. Wenn doch nur viel mehr Politiker so ehrlich wären.

15:49 von Der_Europäer

“... dass ich keine Ahnung hätte, wie wichtige Aufträge von meinem Arbeitshandy gelöscht worden wären, wäre ich am nächsten Tag fristlos gekündigt.“

Erst am nächsten Tag?

Als mein älterer Sohn in der 8. Klasse Gymnasium war, fand aus gegebenen Anlass ein Extra!-Elternabend statt. Thema: “weiss ich nicht mehr“, “hab ich vergessen“, “ erinnere mich nicht“. Der Klassenlehrer sprach vom Ausbruch des sogenannten Jugend-Alzheimer. Er gab uns aber die Hoffnung auf Genesung mit.
Nun frag ich mich: wie nennen sich diese “Vergesslichkeit“, diese “Erinnerungslücken“ bei unseren Volksvertretern? Ist auch hier Hoffnung auf Heilung gegeben? Irgendwie bezweifle ich das.

Frau van der Ahnungslosigkeit

weiß von nichts, weil sie ja seit dem 17. Juli nicht mehr im Verteidigungsministerium weilte. Im fernen und rückständigen Brüssel gibt es anscheinend keine Möglichkeit, mit dem Bendlerblock bzw. der Hardthöhe auf moderne Art zu kommunizieren.
Aber Frau van der Ahnungslosigkeit ist sich trotzdem absolut sicher, dass die Behörde den UA ausreichend unterstützt. Aus ihrer Warte eine durchaus nachvollziehbare Aussage.

P.S. Um noch vorhandene Kontakte zu den helfenden Händen im Verteidigungsministerium zu ermitteln, wäre ein Blick in die Daten des aktuellen Mobiltelefons von Frau van der Ahnungslosigkeit evtl. hilfreich. Aber nur, solange sie es nicht in "sichere" Hände gegeben hat.

beste Vorausetzung für den Aufstieg in de Politik

währen eines laufenden Verfahrens wird die Frau befördert. Die CSU hat damals, bei der Europawahl, noch mit einem anderen Kandidaten geworben. AKK will schnelle Aufklärung. Das kann ja heiter werden.
Nach dem Junker, der den Konzernen schön bei der Umgehung von Steuern geholfen hat, im Amt geblieben ist wundert mich garnix mehr.
Im Gegenteil ein Politiker lebt vom Betrug. Ein Politiker produziert nix. Politiker schiebt so lang Waren und Rohstoffe über imaginäre Grenzen bis der Maximale Profit erreicht wird. Sprich auf Kosten der Umwelt im austauch mit anderen Politikern die maximale Ausbeutung.

(Jeder beliebige Politiker): Ich weiß von nichts

Das scheint ein Vergesslichkeitserreger zu sein, der sich ausschließlich auf Politiker spezialisiert hat.

-Rücktritt, was denn sonst ?

Wenn diese Person, vdL/cdu , Noch Anstand u. Rückgrat hätte,

würde diese Person vdL v. ALLEN Ämtern sofort zurücktreten !

Und von merkel/cdu als Chefin,
muß eine sofortige Distanzierung erfolgen !
Abscheulich, dieser Politische Vorgang ,
man meint fast, mafiöse
Strukturen/Netzwerke
zum Schaden d. gesamten Dt. Volkes zu
erkennen ......
Welch eine Bananenrepublik ...

Und in Brüssel fährt vdl d. Gleiche Schiene ?

Dann Gute Nacht !.

VDL ist NICHT länger haltbar, von einem Pizzabäcker wird ja mehr geefordert ,
wie d. Job in d. Höchsten Ämtern !

Welch eine Polit-Farce !

Wie kann man sich aus

der Verantwortung stehlen ???
Man gehe in die Politik und baut sich ein Netzwerk auf, welches dazu geeignet ist,
relevanten Tatsachen verschwinden zu lassen.
Es ist zu vergleichen mit dem drei Affenprinzipien "nichts hören, nichts sehen und nichts sagen". Oder auf Andere die Ver-antwortung abzulagern. Deshalb ist die Frau als Nachfolgerin von Herr Juncker installiert worden; weg aus der Schusslinie, insbesondere wegen der Gorck Fock und andere Steuerverschwendungen. Der Fall Scheuer ist auch so gestrickt. Bin gespannt, bei welcher Institution der demnächst auftauchen werden ??? Autolobbyist ???

Einfach nur billig

Jetzt mit eine Art Amnesie daher zu kommen? Aber dann das höchste Amt in der EU bekleiden wollen? Jetzt kann ich diese "Königin" erst recht nicht akzeptieren: auf den Stuhl gesetzt von Merkels Gnaden, bevor sie zum Sturz geblasen hätte. Die ist jetzt 8 Jahre lang im Amt: was man da alles nicht wissen kann! Man darf gespannt sein.

@Napf, 15:38 Uhr - Keine Vorverurteilungen

Lieber Herr Napf,
Frau v.d.L. hat ihre beiden Handies im Ministerium abgegeben, nachdem Telefondaten von Politikern in die Öffentlichkeit geraten waren. Dies dürfte unstreitig sein. Sie verweist folglich darauf, dass das Ministerium den Vorgang klären müsse und Ansprechpartner sei. Dieser Vortrag ist durchaus schlüssig - und auch für v.d.L. sollte zunächst die Unschuldsvermutung gelten. Es scheint, als würde wieder einmal die Stecknadel im Heuhaufen gesucht, um die GroKo zu diffamieren. So tauchen in Ihrer Aufzählung die altbekannten Namen auf. Vor allem Heiko Maas scheint es Ihnen angetan zu haben. Ich denke, wir sollten unvoreingenommen das Ergebnis der Unter-
suchungen von AKK abwarten und nicht - wie leider viel zu oft - mit Vorverurteilungen und tumbem Populismus agieren. Schade, dass man an diese einfachen Spielregeln immer wieder erinnern muss.

Alles Hörensagen

Frau von der Leyen kann in dieser "Affäre" sicher nicht belangt werden. Sie hat von der routinemäßigen Löschung des Mobiltelefons nichts gewusst und wird ziemlich sicher nicht über Handy wichtige Informationen ausgetauscht haben. Bei uns in der Firma geht alles Wichtige sowieso nur schriftlich.

16:18 von gerlos

das ist jetzt aber sehrr positiv gedacht

Ominöse Geheimnisse

Glaubt die Opposition allen Ernstes irgendwelche Geheimnisse auf dem Diensthandy der Ministerin erhaschen zu können? Wie naiv ist das denn?
Wäre ich Minister gewesen, hätten die auf meinem Handy garantiert nichts mehr gefunden. Dafür hätte ich mit wenigen Tastenklicken selbst gesorgt.

Schwer vorstellbar, dass

Schwer vorstellbar, dass wirklich wichtige Sachverhalte auf den Handys von Frau v.d.L. gespeichert waren. Üblicherweise werden maßgebliche Daten in anderer Form gespeichert (Akte, Digitalisiertung). Natürlich muss der Vorgang aufgeklärt werden, aber doch bitte ohne voreilige Diffamierungen und Schuldspruch.

man staunt nur noch

wer hat eigentlich die richtlinienkompetenz hierzulande? Dr. Braun? ARD -Praktikant! braun ist der kanzleramtsminister, wie früher steinmeier, und altmeier

.......es ist sowieso

.......es ist sowieso erschreckend wie politische Ämter an Personen vergeben werden, denen jegliche Fachkompetenz fehlt.
In der freien Wirtschaft werden Ausbildung/Fachkompetenz bei der Vergabe von Arbeitsplätzen und Possitionen gefordert, Bewerbungsgespräche geführt und und und...
Leider ist das in der Politik nicht so....die wirklichen Fachspezialisten hält man in Schach....
Bin gespannt wie es für Frau v.d.L in Brüssel verläuft.

Na ja war

zu erwarten gewesen oder etwa ,staune nur warum kam das nicht vor der Komissionswahl zum Vorschein bevor alle Posten verteilt wurden? ja warum wohl?

Löschung von Daten

Bei Frau vdL M² (Merkel/Macron-Geschachere) wundert mich gar nichts.... und Lüge wird wohl noch größer geschrieben werden müssen.

Don-Corleone

Volle Zustimmung!

15:49 von Der_Europäer

naja, wenn sie wichtige Aufträge nur auf ihrem Cellphone gespeichert haben, schmeißt sie ihr Boss zu recht raus.
Das rechtfertigt allerdings nicht das Verhalten der UvdL !

Will die Dame uns für blöd verkaufen?

Das ist doch wohl die dreisteste Nummer, die vdL sich jetzt leistet. Das hat nichts mehr mit Politik zu tun, das ist kriminelle Energie nur um ihren Kopf aus der Schlinge zu ziehen. vdL sollte sofort ihre EU-Ämter niederlegen und sich aus der Politik zurückziehen, damit nicht noch mehr Schaden von ihr angerichtet wird.

Das Verteidigungsministerium sollte

jetzt ganz schnell Beraterfirmen damit beauftragen, ein Konzept zu entwickeln, mit dem künftig solche Löschungen verhindert werden.

die Wahrheit liegt in der Mitte

Ich will Frau v.d.Leyen nicht unnötig in Schutz nehmen. Auch ich hielt sie als Verteidigungsministerin völlig unfähig und von Beratern korrumpiert.

Als ich in den Ruhestand ging, musste ich meinen FirmenLaptop abgeben. Da hat mich auch nicht interessiert, was die zuständigen Kollegen mit den Daten auf dem Laptop gemacht haben.
Ich vermute, dass es bei Frau v.d.Leyen in Bezug auf ihre SmartPhones auch nicht anders war.

Na ja

hatten wir in BW auch mal ,beim Rückkauf von Frankreich ,den niedergewirtschafteten Laden Stromversorgung ,als dann eine Sicherung auftauchte vernebelt und totgeschwiegen und Gerichtlich nicht verwertbar .MRD Steuergeld weg .Also wer sich nicht errinnern kann oder Errinnerungslücken hat hat in der Politik nicht zu suchen .
Knoblauch wäre zu empfehlen hilft dem Gedächnis .
Traurig die Politik ,Politiker in DE .
Tip die Daten sind mit 100 % Sicherheit in den USA gespeichert Fragt mal ob ihr eine Kopie bekommt.

Von der Leyen weiß von nichts

und wir denken an Afrika wenn es um Korruption geht
oder "merkwürdige" Politiker

Die Löschung sei in der

Die Löschung sei in der Berater-Affäre ohnehin nicht von Bedeutung.
.
und das beurteilt die eventuell Angeklagte

Wenn ich mich recht

erinnere wollte sie vor Weihnachten vor dem U-Ausschuss aussagen. Jetzt ist nach Weihnachten.
Und wurden nicht auch 2 Strafanzeigen wg
Untreue gestellt?
Liebe Tagesschau bitte das mal checken..Gruss

Das muss alles Lückenlos

aufgeklärt werden.
#
"Wir haben da viele Fragezeichen": Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer lässt die Löschung von Daten auf dem Handy ihrer Vorgängerin untersuchen - und zwar schnell. Bis zum 3. Januar erwarte sie Bericht.
#
Es kann nicht sein das Frau v.d.L. von nichts gewusst hat und es nur aus der Zeitung erfahren hat.Hier stinkt etwas gewaltig.

Ist doch reiner Firlefanz, das mit der Löschung der Daten

... bei einer Person. Ob Minister(in) oder (oberste(r)) EU-Repräsentant(in).

Längst werden sämtliche Daten aller 500 Millionen EU-Bürger, 325 US-Bürger, 1,4 Mrd. Chinesen und aller restlichen 6 Mrd. Erdenbewohner von ein paar Konzernen und Geheimdiensten gesammelt, gespeichert/archiviert und für ihre (persönlichen) Vorteile verwendet/ausgenutzt.

Stasi war gestern, heute ist Totalüberwachung weltweit.

Wenigstens liest sie noch Zeitung...

Von der Löschung habe sie keine Kenntnis gehabt, sagte von der Leyen. "Das weiß ich auch nur aus der Zeitung. Ich bin seit 17. Juli nicht mehr im Verteidigungsministerium gewesen."

Die "gut vernetzte Europäerin" schweigt sich natürlich darüber aus, was sie noch vor dem 17. Juli in ihrem ehemaligen Ministerium noch alles auf den Weg bringen konnte. Für die Doofen da draußen muss es dann wohl reichen, sich mit "ich war ja nicht da" aus der Affäre zu ziehen.

Dass der UA ihre Mobildaten bereits im Frühjahr angefordert hatte, muss ihr dann wohl auch entgangen sein. Das stand zwar auch in der Zeitung, aber da war sie ja noch Verteidigungsministerin und hatte weiß Gott andere Probleme als Zeitung zu lesen.

Selbsteinsicht, der erste Schritt...

Man sollte VdL hoch anrechnen, dass sie sich mit brutalster Selbsteinsicht outet, dass sie von nichts weiß! Das wissen die Bürger und Wähler in diesem Land schon lange. Aber es ist nie zu spät, vielleicht findet sie nun endlich einen Job, der ihren Fähigkeiten entspricht? Aber da sehe ich leider schwarz, um genauer zu sagen, pechschwarz. Ich glaube fast, sie könnte sich auch noch in einer Telefonzelle verirren!

16:49 von Bruchpilot

(Jeder beliebige Politiker): Ich weiß von nichts

Das scheint ein Vergesslichkeitserreger zu sein, der sich ausschließlich auf Politiker spezialisiert hat.
///
*
*
Wieso, bei VW hat doch auch keiner was gewusst, wie bei Daimler bis zum Elchtest?

die meint das ehrlich

die wusste noch nie über die sachen bescheid, über die sie verantwortung trägt bzw. die, die sie sich angenommen hat. diese art von mensch haben eine schlechte arbeitsmoral, sind kein teamspieler und sie stolpern immer über ihr viel zu hoch gehaltenes ego. diese mischung aus den drei tabus effektiver verantwortung bringt fast immer schaden mit sich. jens spahn ist die gleiche marke. eine schwäche ist nicht schlimm, zwei sind überaus unangenehm und schwer zu bewältigen aber bei allen drei zusammen ist kein fortschritt zu erwarten und wenn, dann nur mit kritischen schäden an der sache selbst.

von der leyen hat einfach kein für ein öffentliches amt notwendiges veranwortungsgefühl. es geht ihr um den topf, den sie in der frauenunion solange erstritten hat. solche leute sind parteipolitiker, ständig nur am netze spinnen für den eigenen vorteil. cdu ist empfänglich für sowas, man siehts am kuban und seiner ehemaligen merz-unterstützung. ok, spd ist nicht anders. ist wohl ein parteiproblem..

16:56 von Gassi

Einfach nur billig

Jetzt mit eine Art Amnesie daher zu kommen? Aber dann das höchste Amt in der EU bekleiden wollen? Jetzt kann ich diese "Königin" erst recht nicht akzeptieren: auf den Stuhl gesetzt von Merkels Gnaden, bevor sie zum Sturz geblasen hätte. Die ist jetzt 8 Jahre lang im Amt: was man da alles
////
*
*
Einfach nur traurig.
*
Da werden gewählte Leute zu Hasspredigern befördert.
*
Glauben Sie, das die Presse nicht bereits berichtet hätte, wenn nicht feststünde, das dieses Handy gelöscht wurde, als es sich nicht mehr im Besitz von Frau v.d.L. befand.
*
Schade doch?

17:00 von Forengeschwätz

Bei uns in der Firma geht alles Wichtige sowieso nur schriftlich.
.
auch wenn es strafbar wäre ?

re gassi

"Jetzt kann ich diese "Königin" erst recht nicht akzeptieren: auf den Stuhl gesetzt von Merkels Gnaden"

Leider völlig falsch.

Merkels Kandidat für den Kommissionspräsidenten war Manfred Weber. Von der Leyen kam nur, weil "von Merkels Gnaden" in der EU gar nicht geht.

Unterste Schublade

Fakt ist, dass Frau v.d.L. ihre beiden Handies aus nachvollziehbaren Gründen (Telefondaten waren in die Öffentlichkeit gelangt) an ihr Ministerium zurückgegeben hat. Sie verweist durchaus zu Recht darauf, dass die Frage der Löschung von Daten nun vom Ministerium beantwortet werden müsse. Hierzu wiederum hat AKK Untersuchungen eingeleitet. Diese sollte man abwarten, bevor man wieder einmal vorschnelle Statements abgibt. Politiker als Sache herabzuwürdigen, wie Sie das tun ("Armes Ding") ist ohnehin unterste Schublade, aber leider nicht neu.

Belangt

Ich nenne das Ganze Korruption!

Frau von der Leyen

ist/war doch in guter Gesellschaft im “Parlament der Ahnungslosen“.
Wenn ich den anderen Artikel lese “Union kämpft für Grabenwahlsystem
um (wie alle anderen Parteien sagen) Vorteile zu haben, denke ich mir “CDU/CSU hat es offensichtlich ziemlich nötig“. Es schwimmen die Felle davon.

Und wenn ich dann am Ende auch noch lese, dass es 2021 (ohne eine Änderung) über 800 Abgeordnete geben wird - dann wird mir tatsächlich übel. Wer soll vielen Ahnungslosen finanzieren? Wir stehen jetzt schon nach China an 2. Stelle. Man setze das mal in Relation zu der Einwohnerzahl. Wollen wir mit nur 80 Mio. Bürgern vielleicht das chinesische Parlament ein/überholen?

Wie sagte der Bundespräsident noch gleich sinngemäß:

Deutschland braucht “Sie“, damit meinte er eindeutig die Bürger, nicht Frau vdL.

Spaß beiseite:
Seien wir nicht ungerecht:
Frau vdL hatte ihre Handys aus bestimmten Gründen abgeben sollen und bekam dafür mindestens ein neues.
Was sollte sie sich um das abgegebene weiter scheren?
Hätte es einer von denen, die sie am liebsten als Küchenhilfe irgendwo sähen, was anderes gemacht?
Ob Sie's abgegeben hat mit den Worten: “Alles plattmachen!“ wird man sicher nicht erfahren - lag wohl auch nicht in ihren Händen.

@Am 27. Dezember 2019 um 16:21 von briboan

vorgesetzt bekommen aber auch immer wieder wählen. wählt doch mal lieber kleinstparteien. gibt für jeden geschmack welche. in den meisten von denen sitzt sogar fachverstand. auch die einzige form in deutschland einen generalstreik hinzubekommen.

lieber leuten das vertrauen geben, die man nicht kennt, als leuten, die einem vorsätzlich immer wieder betrügen. auf diese art kann man nur gewinnen.

was geheim ist...

muss geheim bleiben - völlig richtig, dass die Daten geschreddert wurden

@ Aufmerksamleser, um 17:16

Bitte lesen Sie doch noch einmal den Artikel und sagen Sie dann, was Sie an Frau von der Leyens Stelle gemacht hätten.
Wenn Sie eine wichtige Akte zur Bearbeitung weiterreichen, möchten Sie dann zur Rechenschaft gezogen werden, wenn diese von irgendwem (absichtlich oder versehentlich) geschreddert wird?
Und sagen Sie jetzt bitte nicht, Sie seien ja nicht Frau vdL...

Lieschen Müller

Stellt sich Führungstätigkeit vor. Und mit diesem fehlenden Wissen wird dann kommentiert. Aber vermutlich geht es eh nur darum, ganz wie gewohnt mit Dreck zu werfen. Und, seien wir ehrlich, da sind Fakten doch nur störend.

tja, Frau Merkel....

die Dame vdL aus der Schusslinie in D zu nehmen und an „geeigneter“ Stelle in Brüssel zu positionieren ist nachvollziehbar....aber so ganz aus der Schusslinie geht wohl nicht?
man kann es drehen und wenden wie man möchte....Verantwortung für die allerblödsten Fehler führten in der Vergangenheit bei selbst wirklich international geachteter deutscher Politiker zu Rücktritten....

16:59 von Adeo60

gut, daß sie jetzt ihren weihrauch zuhause gelassen haben. aber neben maas ist altmeier zumindest genauso unfähig, wenn nicht noch eine stufe höher als abzusetzender. aber das würde führungskompetenz voraussetzen, was wir in deutschland seit vielen jahren nicht haben

Berufspolitiker wie von der Leyen,

völlig frei von jeder Überzeugung und nur daran interessiert, einen Posten nach dem anderen zu ergattern, sind das Ende der EU. Diese Apparatschiks beschädigen das ansehen der Union massiv und führen zu wachsendem Unwillen, der sich dann, beispielsweise, in Ereignissen wie dem Brexit ausdrückt.

17:57 von Googol

Belangt

Ich nenne das Ganze Korruption!
////
*
*
In unserer Gesellschaft heißt das deeskalierend Vorteilsnahme?
*
Korruption ist eindeutig rechtsbelastet.

@Adeo60, 17.54

Entschuldigung, aber dass Sie eine Formulierung wie "armes Ding" als "Herabwürdigung von Politikern als Sache" missverstehen, könnte ausgesprochen amüsant sein - würde es nicht zeigen, dass Sie eventuell mal einen Duden o.ä. zu Rate ziehen sollten.

Von der Leyen weiß von nichts

ich weiß auch nichts, darf ich auch nach Brüssel oder wenigstens bei uns in die Politik und viel verdienen ?
Meine Qualifizierung stimmt ja schon mal !

Inakzeptabel

Das ist ein absolut nicht tolerierbares Verhalten - korekter Weise tritt Frau von der Leyen zurück oder "wird zurück getreten". Konsequente Ermittlungen sind unabhängig davon angemessen.

17:52 von Boris.1945

>>Da werden gewählte Leute zu Hasspredigern befördert.<<

Dass jemand gewählt wurde schließt doch nicht aus dass er Hassprediger sein kann.
Soweit mir bekannt wurde auch ein Herr Göbbels in ein Parlament gewählt.

Wenn Ursula von der Leyen

Wenn Ursula von der Leyen sagt, dass sie von der Löschung nichts gewußt zu haben, wird das schon stimmen. Es gibt keinen Grund, an ihrer Integrität zu zweifeln!

18:04 von harry_up

Na ja, einen Versuch war"s wert. Da demnächst keine Wahlen anstehen, dient das alles hier nur zu unserer Unterhaltung.

@ Googol, um 17:57

“Ich nenne das Ganze Korruption!“

Können Sie.
Worin sehen Sie die?

Dass Sie von nichts weiß ...

... den Eindruck hatten wir ja schon öfter.

Aber damit ist sie voll qualifiziert als Präsidentin der EU Kommission.

Zu viel Kritik

an Frau von der Leyen - und zwar völlig unbegründete. Mir gefallen die teils zügellosen und beleidigenden Kommentare gegenüber Frau von der Leyen überhaupt nicht. Was soll das? Haben hier einige Herrschaften Langeweile?

@Icke 1, 17:47 Uhr

Frau v.d.L hat als Bundesfamilienministerin und auch Ministerin für Arbeit und Soziales einen durchaus guten Job gemacht. Als Verteidigungsministerium wirkte sie dagegen unglücklich. Ein Manko, das aber auch auf fast alle Vorgänger zutrifft. In ihrem neuen Job als Präsidentin der Europäischen Kommission scheint v.d.L. nun durchzustarten. Die ersten Wochen ihrer Amtszeit lassen jedenfalls hoffen. V.d.L. ist eloquent, intelligent, verfügt über breite politische Erfahrung und spricht mehrere Sprachen. Seien wir doch einfach mal ein klein wenig stolz, dass eine deutsche Politikerin den Vorsitz in Brüssel führt und mehrheitlich in dieses Amt berufen wurde. Anders als manche Kommentatoren scheint man v.d.L. in Europa durchaus zu schätzen.

17:52 von Sisyphos3

17:00 von Forengeschwätz

Bei uns in der Firma geht alles Wichtige sowieso nur schriftlich.
.
auch wenn es strafbar wäre ?
///
*
*
Es soll noch Firmen geben, in denen nicht strafbar gearbeitet wird, auch wenn das Ihre Vorstellungen übersteigt.
*
Aber totsicher sterben die auch bald aus.
*
Dann erst gnade euch Gott.
*
Wo soll dann das Geld fürs Grüne herkommen?
*
Bei Rot war es noch nie da.

15:37 von Nettie

>>Wir brauchen keine solchen "Vertreter" mehr - egal ob "repräsentativ" bzw. demokratisch gewählt... Nicht, weil wir uns nicht selbst ver... könnten, sondern weil wir uns im Zeitalter der digitalen Medien bestens selbst um unsere gemeinsamen Angelegenheiten kümmern könnten (indem wir uns mithilfe der Unterstützung auf ihren jeweiligen Fachgebiet allgemein... als kompetent anerkannter Institutionen untereinander abstimmen)...<<

Ich bewundere Ihre Phantasie. Sie wollen also wirklich keine politischen Volksvertreter mehr, d.h. die Politik abschaffen ?? Bei dem digitalen Analog untereinander würden Sie einige viele stimmberechtigte Personen ausschließen: Inhaftierte, evtl. ältere Personen, Obdachlose etc.pp. Und wer vertritt uns in anderen Staaten ? Fragen über Fragen... An den etlichen Hackerangriffen aus anderen Staaten wage ich nicht mal zu denken.

Wurzelpurzel

Am 27. Dezember 2019 um 18:36 von wurzelpurzel
„Wenn Ursula von der Leyen sagt, dass sie von der Löschung nichts gewußt zu haben, wird das schon stimmen. Es gibt keinen Grund, an ihrer Integrität zu zweifeln!“

Exakt auch meine Meinung. Nicht nachvollziehbare und zu tiefst beleidigende Kommentare gibt es hier heute in diesem Forum. Was soll das eigentlich?

@straight, 18:35 Uhr

Sie fordern also zunächst den Rücktritt von Frau v.d.L. und danach (!) "konsequente Ermittlungen"...? Üblicherweise ist die Reihenfolge eine andere. Dies zeigt aber, dass es hier nicht um objektive Aufklärung, sondern um Diffamierung geht.

Au Backe

Bei so brachial eintretender Demenz müsste VdL eigentlich aus dem Verkehr gezogen werden! So bedroht sie ja fast schon die zivilisierte Welt!

re derdickewisser

"Berufspolitiker wie von der Leyen,

völlig frei von jeder Überzeugung und nur daran interessiert, einen Posten nach dem anderen zu ergattern, sind das Ende der EU. Diese Apparatschiks beschädigen das ansehen der Union massiv und führen zu wachsendem Unwillen, der sich dann, beispielsweise, in Ereignissen wie dem Brexit ausdrückt."

Wem sind die Wähler denn beim Brexit gefolgt?

Soweit ich weiß, waren das Berufspolitiker, völlig frei von jeder Überzeugung und nur daran interessiert, einen Posten nach dem anderen zu ergattern.

Ihr Kausalkonnex überzeugt mich nicht.

sie hat nicht nur das Recht....

sondern sogar die Pflicht ihre SMS und andere sensible Daten zu löschen bevor sie ihr Handy zurückgibt und es wäre gut für die politische Hygiene wenn die Qualitätsmedien hier so eindeutig Stellung beziehen würden wie sie es im Bereich Klimaschutz und Flüchtlinge richtigerweise schon lange tun

@ Adeo60, um 18:42

“...Als Verteidigungsministerium wirkte sie ((Frau vdL) dagegen unglücklich...“

Man möchte ihr zugute halten, dass man sich an kaum einen “glücklich“ operierenden Verteidigungsminister der 2 letzten Dekaden zu erinnern vermag

@18:26 von derdickewisser

„Berufspolitiker wie von der Leyen,
völlig frei von jeder Überzeugung und nur daran interessiert, einen Posten nach dem anderen zu ergattern, sind das Ende der EU.“

Wie ist es Ihnen gelungen, in die Seele von Frau vdL zu schauen?
Sie stellen hier einfach wilde Tatsachenbehauptungen auf, und ich bin etwas verwundert, dass solche unbewiesenen Schmähungen und Herabwürdigungen nicht den roten Balken bekommen haben.
Vermutlich ein Versehen.

Erkenntnis

Ich weiß jetzt warum ich wohl nie über das Amt des Dorfbürgermeisters hinaus komme.

Ich bin entweder einfach zu schlau oder zu dumm mich dumm genug zu stellen, um hochrangiger Politiker zu werden.

Datensicherung

Frau vdL kann durchaus recht haben. Es sind nicht die ersten und wohl leider auch nicht die letzten Daten die bei der CDU verschwinden.
Schon beim Ende der Kohl-Regierung waren aus „Datenschutzgründen“ alle Festplatten gründlich gelöscht oder zerstört worden. Für jede Firma und Bürger gilt, relevante Daten und ggf. auch Schriftverkehre 10 Jahre sichern und archivieren zu müssen.
Das gilt anscheinend aber nicht für die Regierung und die CDU.
Wasser auf den Mühlen der nicht mehr Wähler.
mmz

@Googol, 17:57 Uhr

Wie kommen Sie denn darauf, dass es vorliegend um "Korruption" gehen könnte??? Es geht doch ausschließlich um die Aufklärung darüber, wer eigenständig oder im Autrag eines anderen Daten von den Diensthandies von Frau v.d.L. gelöscht hat und welche Motivation dahinter stand.

re von Peter Hamburg 18:40

Na,so empfindlich wird die Frau ja nicht sein.
Und haben Sie schon mal was von der Berateraffäre gehört ? Den exorbitanten Kosten dafür und der Vergabepraxis ?

@ 18:51 von karwandler

Fein sophistisch.

Aber macht es nicht gerade die macchiavellistische Grundhaltung der angesprochenen moralisch völlig unzulänglichen Berufspolitiker aus, auch aus der instinktiven Abscheu des Wählers vor ihren Machenschaften noch opportunistisch Gewinn zu schlagen?

Gesundes Neues Jahr aus Niedersachsen nach Bayern.

fluchtartig

Als Verteidigungsminissterin hat sich vdL eindeutig nicht für ein anderes Amt qualifiziert, hier war die Frau offensichtlich überfordert. Als sie dann mit einem Geschmäckle in ihr jetziges Amt geboxt wurde, hat sie das der Verteidigung fluchtartig verlassen. Grund genug die Löschung von Daten zu überprüfen, denn für ihr EU-Amt ist es schon von belang, ob sie es gewusst hat oder nicht. Hat sie, ist sie dort nicht mehr tragbar.

Irgendwie schlüssig

Beim bloßen Verdacht auf Filz stellen sich mir ja regelmäßig die Nackenhaare auf. In diesem Fall macht die Aussage von der Leyens aber durchaus Sinn. Das Betriebstelefon bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses abzugeben macht nicht nur Sinn, sondern ist auch in der freien Wirtschaft gang und gäbe. Das Daten von den zuständigen IT-Abteilungen gelöscht werden, ebenso.

Was mich viel skeptischer macht, ist die Hysterieheischerei, die hier im Forum betrieben wird. Wenn das so weiter geht, wird bald jeder Politiker in ministerieller Verantwortung einen Untersuchungsausschuss im Nachgang zu bewältigen haben.
Dieses wichtige Organ kann man auch so ad absurdum führen.

18:51 von karwandler re derdickewisser

das kann ich nachvollziehen. sie ziehen nur ihren hut, wenn sie vor einem spiegel stehen

Wieder diese Posse. Auf dem

Wieder diese Posse. Auf dem Telefon waren keine Daten. Die Frau ist unfähig, aber nicht bescheuert. Glaubt irgendwer, die hätte sowas aufs diensthandy gespeichert? Der glaubt auch, daß Vorgestern der Weihnachtsmann da war.

18:51 von karwandler

re derdickewisser

"Berufspolitiker wie von der Leyen,

völlig frei von jeder Überzeugung und nur daran interessiert, einen Posten nach dem anderen zu ergattern, sind das Ende der EU. Diese Apparatschiks beschädigen das ansehen der Union massiv und führen zu wachsendem Unwillen, der sich dann, beispielsweise, in Ereignissen wie dem Brexit ausdrückt."

Wem sind die Wähler denn beim Brexit gefolgt?

Soweit ich weiß, waren das Berufspolitiker, völlig frei von jeder Überzeugung und nur daran interessiert, einen Posten nach dem anderen zu ergattern.

Ihr Kausalkonnex überzeugt mich nicht.
///
*
*
Und das letzte Wahlergebnis in England konnte Ihre Ideologie auch nicht erschüttern?
*
Wie Ihre Argumentation zeigt.
*
Aber wer auf tote Gäule setzt, der muss ja faktenresistent sein.

Von der Leyen weiß von nichts ...

Das ist normal, um dergleichen kümmern sich die Verantwortlichen in den Datenschutz Abteilungen - die wiederum keine hervorgehobenen Positionen haben, also auch nicht über eventuell anliegenden politischen Sprengstoff informiert sind.
alles gut also im Zweifel, so die Hierarchie gewahrt wurde kein Grund für auch nur ein Bauernopfer.

@qpqr27 - 18:52

"sie hat nicht nur das Recht...
sondern sogar die Pflicht ihre SMS und andere sensible Daten zu löschen bevor sie ihr Handy zurückgibt..."

1. Wo steht das und 2. UvdL bestreitet gerade, dass sie so etwas veranlasst hat.

"...und es wäre gut für die politische Hygiene wenn die Qualitätsmedien hier so eindeutig Stellung beziehen würden wie sie es im Bereich Klimaschutz und Flüchtlinge richtigerweise schon lange tun"

Zur "politischen Hygiene" gibt es einen Untersuchungsausschuss, der sich mit unkorrekter Auftragsvergabe und Vetternwirtschaft im Verteidigungsministerium zur Amtszeit von U.v.d.L. befasst.

Dass hinter der Löschung von den schon länger angeforderten Handydaten nun überhaupt kein Kalkül stecken kann, muss für einige hier wohl völliges Neuland sein.
Wenn diese Daten bedeutungslos sein sollten, hätte das der Ausschuss zu bewerten und nicht das verdächtigte Ministerium oder die Ex-Ministerin.

Die Löschung untermauert jedenfalls die Tendenz zu gepflegten Mauscheleien.

@derdickewisser (27. Dezember 2019 um 15:36 Uhr)

"Das wesentlich schlimmere ist, dass diese Frau, obwohl nicht gewählt, jetzt EU-Kommissionspräsidentin ist. Reiner Betrug am Wähler."

Bitte sagen Sie uns doch, wo geschrieben steht, dass die Wähler bei einer Europawahl den Kommissionspräsidenten (m/w/d) direkt wählen. Soweit ich weiß, gibt es keine Direktwahl; vielmehr wird der Kommissionspräsident (m/w/d) vom Europarat vorgeschlagen und vom Europaparlament gewählt. Von daher wüsste ich auch nicht, an welcher Stelle hier ein Wahlbetrug oder eine Wahlfälschung vorliegen sollte. Aber sicherlich können Sie uns in diesem Punkt vollständig aufklären, nicht wahr?

@napf, 18:22 Uhr

Ich laufe nicht mit Weihrauch umher, aber auch nicht Hetzbotschaften. Ich versuche nur, die politische Arbeit objektiv zu bewerten. Diese Bewertung schließt selbstverständlich Kritik mit ein. So z.B. die vorzeitige Rente für besonders langjährig Versicherte, von der eben nicht nur der Dachdecker profitiert. Die vielen populistischen und wenig substantiierten Aussagen zur Regierung fordern dann aber auch eine Gegenposition. Maas mag für manchen ein rotes Tuch sein, weil er sich gegen Hass und Hetze im Internet stark gemacht hat. Aber gerade aus diesem Grunde schätze ich ihn. Altmeier wird sich
strecken müssen. Mit Positionspapieren und Analysen lässt sich langfristig keine Politik machen. In Sachen Führungskompetenz sehe ich Kanzlerin Merkel nach wie vor als gesetzt. Sie war und ist ein Glücksfall für Deutschland, auch ohne dass ein Weihrauchkessel bedient werden müsste...

Ist jemand anderes,

von etwas anderem ausgegangen?
Ich nicht.
Im Zweifelsfall, zugunsten des Angeklagten und von daher alles klar.

@Icke 1, 18:49 Uhr

Jemandem "Demenz" zu unterstellen ist schon harter Tobak, finden Sie nicht auch? Versuchen Sie doch einfach, Sachverhalte fair und objektiv darzustellen - zu argumentieren, statt zu agitieren. Wenn Sie schlussendlich Frau v.d.L. auch noch als Bedrohung für die zivilisierte Welt ansehen wollen, so sollten Sie den Blick doch besser auf D. Trump richten.

@Mischa007

Ahnungslosigkeit, gehört scheinbar in Deutschland zur Stellenbeschreibung bei Berufspolitikern!

Lass sie doch in Ruhe

Lasst doch die arme Frau vdL in Ruhe, lass sie doch endlich in Ruhe ihren Job machen. Sie hat es verdient.

Politiker stehen, offensichtlich, über dem Gesetz.

Kein normaler Bürger, ginge Straffrei aus, wenn er Vettenwirtschaft, zu Lasten des Bundes, betrieben hat. Vielleicht solten wir alle in die Politik gehen, dann kann man, ungestraft, Mist bauen! Nicht Oppositionsparteien defamieren, besser ehrliche Politik, zum Wohle des Volkes, würde schon genügen, um wieder Zuspruch zu bekommen!! Unser Bundespräsident fordert mehr Einsatz, in Sachen Demokratie, dann sollte er und seine Kolleginnen und Kollegen, mit gutem Beispiel vorangehen!

Löschung von Handy-Daten

Ich hätte diese Daten als Minister auf dem Diensthandy sicherlich selbst gelöscht. Mir wäre es egal, was der Ausschuss nachher dazu sagt. Frau von der Leyen hat sich darum offensichtlich nicht selbst gekümmert. Also kann man ihr auch keinen Vorwurf machen.

Das ist doch alles Geplänkel

Alles, was ich hier an Vorwürfen an die Adresse von Frau von der Leyen gehört habe, ist doch Geplänkel. Sie hat sich in meinen Augen völlig korrekt verhalten.

@ Wanderfalke

"sie hat nicht nur das Recht... sondern sogar die Pflicht ihre SMS und andere sensible Daten zu löschen bevor sie ihr Handy zurückgibt..."
1. Wo steht das

Das wäre mir völlig egal, ich hätte auch alles gelöscht. Basta.

kann man glauben oder auch nicht

"Meines Erachtens geht gar nichts verloren, denn SMS ..... Dokumente und Strategien aber werden in Bundesministerien woanders entwickelt und anders versandt"

Das kann man jetzt glauben oder auch nicht. Ich glaube sehr wohl, dass da was verloren geht. Gerade wenn es um Absprachen geht die nicht ans Licht kommen und die nicht in den offiziellen Dokumenten erscheinen sollen.

Wenn Sie von nichts weiß, dann bleibt es halt an einem anderen (Bauernopfer) hängen. Schon ein schöner Job, wenn man für nichts die Verantwortung übernehmen muss was schief läuft (ist ja nicht das erste Mal im Verteidigungsministerium).

@ derdickewisser

Das wesentlich schlimmere ist, dass diese Frau, obwohl nicht gewählt, jetzt EU-Kommissionspräsidentin ist. Reiner Betrug am Wähler.

Sie ist nicht ins Europaparlament gewählt, das stimmt. Das ist allerdings auch keine Voraussetzung, um Kommissionspräsidentin zu werden. Sie muss vom Europäischen Rat vorgeschlagen werden und vom Europaparlament bestätigt werden. Beides ist der Fall, völlig regelkonform. Was ist daran auszusetzen?

@ Mischa007

Ahnungslosigkeit, gehört scheinbar in Deutschland zur Stellenbeschreibung bei Berufspolitikern!

Das ist jetzt wirklich Stammtisch-Niveau.

Bundesministerium

Die gute Frau sagt, Sie habe es im Ministerium abgegeben, ab diesem Moment kann Sue wirklich nichts dafür oder ist noch dafür zuständig wer und warum da was gelöscht wurde? Man sollte wirklich eher beim Ministerium fragen, wer das im wessen Auftrag gelöscht hat. Auch bei Ihr gilt erstmal die Unschuld aber Mutung oder? Die Stimmungsmache einiger nur wegen anderer politischen Ausrichtung nervt hier manchmal.

15:38 Karl Napf

Mich würde wirklich mal interessieren: gibt's eigentlich irgendeine Politikerin oder einem Politiker, die oder der zumindest ansatzhaft etwas taugt oder sich zumindest redlich und ehrlich müht?

@ 18:57 von Marc Balingen

"Für jede Firma und Bürger gilt, relevante Daten und ggf. auch Schriftverkehre 10 Jahre sichern und archivieren zu müssen." Wo steht das? Und was sind "relevante" Daten? Was sie meinen, sind Geschäftsbücher und Steuerbelege. Alles andere können sie wegwerfen. Es geht hier nicht um die Frage, ob Geschäftsbücher oder Steuerbelege vernichtet wurden - es geht um die Frage, ob Daten, die nach Ermittlungsbeginn als Beweismittel gelten könnten, im Wissen, dass sie diesen Charakter bekommen haben, vernichtet wurden oder ob sie im ganz normalen Ablauf der Dinge vernichtet wurden, ohne dass die Beteiligten dies wussten. Denn zur Strafbarkeit gehört in unserem Land immer noch der Vorsatz oder wenigstens Fahrlässigkeit. Dies soll gerade geklärt werden. Und bis zur Klärung sollten wir Vorverurteilungen, die in den heutigen sozialen Medien ähnlich grassieren, wie früher in der Lynchjustiz, einfach mal stecken lassen.

Sie weiß von nichts - ich

Sie weiß von nichts - ich wüsste auch nichts von meinem Handy - in ihrer Position.
Und exakt das ist es: das Vorleben und Vorgaukeln von Unschuld.
Genau das verdickt meinen Hals, läßt meinen Blutdruck steigen wenn ich an diese Art von sogenannter Elite denke!
Das Phänomen Trump hat sich aidsartig verbreitet und legitimiert anscheinend die obere Kaste in nicht nur unserem Staate zu Taten die früher undenkbar waren.
Wie glücklich müssen sich doch die Franzosen fühlen, immerhin haben sie ihre verhassten letzten Despoten guillotiniert.
Natürlich fordere ich solch drastisches nicht, aber immerhin hat es der ganzen Bevölkerung Selbstbewusstsein gegeben aus dem sie heute noch zehren. Siehe die aktuellen Streiks.
Es müssen daher auch für führende Politiker Gesetze eingehalten werden oder Verurteilungen gesprochen werden.
Dann glaubt unsere Bevölkerung vielleicht mal wieder „denen dort oben“.
So geht es jedenfalls nicht lange mehr weiter.

Es ist schon tragikomisch, was die Follower von Frau vdL

für geistige Klimmzüge anstellen, um die hehre Lichtgestalt ihres Idols weiterhin unbefleckt anbeten zu dürfen.

Leute,kriegt Euch ein!

Das Handy wurde im Frühsommer vom Untersuchungsausschuss als Beweismittel angefordert,
dann waren ihre Kontakte auf dem Handy "bekanntgeworden"
(hat irgendjemand irgendwo mal dazu irgendwelche belastbaren Details gefunden???),
dann war das Handy weg,
dann war die PIN weg,
dann wurden im Herbst die Daten gelöscht.

Und jetzt finden alle Beteiligten, dass das für den Untersuchungsausschuss aber wirklich echt blöd gelaufen, letztendlich aber nicht mehr zu ändern sei.

1+1=3?
oder doch 5?
vielleicht aber nur 1,5?

Noch Fragen?

wie billig und durchschaubar

da hätte sie am besten gar nichts gesagt, so hat sie sich aber entlarvt.

und jetzt komme mir noch mal einer und behaupte, vdL hätte nichts mit der lösch-affäre zu tun. die anweisung dazu kam natürlich von der person, die am meisten schaden nehmen könnte. und das ist nun mal UvdL.

@ Forengeschwätz

Glauben Sie, dass es im Einklang mit den Gesetzen ist, wenn eine Ministerin den Inhalt eines alten Dienst-Handy löscht oder wenn das (ohne Wissen der Ministerin) ein Angestellter tut?

@ 20:11 von

@ 20:11 von Forengeschwätz
Löschung von Handy-Daten
„Ich hätte diese Daten als Minister auf dem Diensthandy sicherlich selbst gelöscht. Mir wäre es egal, was der Ausschuss nachher dazu sagt. Frau von der Leyen hat sich darum offensichtlich nicht selbst gekümmert. Also kann man ihr auch keinen Vorwurf machen“
Ich möchte einmal ganz klar hervorheben, daß wenn ich eine Arbeit abgebe, delegiere, bin ich selbstverständlich voll haftbar für die ordentliche Erledigung dieser Aufgabe.
Es ist eine total billige Erklärung, ich habe es abgegeben, ich bin nicht verantwortlich, mein Name ist Hase.
So geht das nicht!

Irrsinn

Was glauben eigentlich diese Politiker, wie dumm das Volk ist?
Mir kann keiner erzählen, Frau v. D. Leyen hat 2 Handys im Ministerium abgegeben, ohne vorher sämtliche Nachrichten zu sichern. Die tun wirklich alle so, als seien die Leser solcher Nachrichten, also der Gemeine Wähler, vom Irrsinn geschüttelt.

@ 20:07 von 3006 „Lass sie

@ 20:07 von 3006
„Lass sie doch in Ruhe
Lasst doch die arme Frau vdL in Ruhe, lass sie doch endlich in Ruhe ihren Job machen. Sie hat es verdient.“
Genau das Gegenteil scheint mir hier der Fall!
Genau das Gegenteil!

@ Giselbert

Glauben Sie nicht, dass auch eine Ministerin das Recht haben sollte, Strategien vor Parlamentariern zu verbergen (insbes. vor Parlamentariern der gegnerischen Fraktionen)?

guckloch

„Genauso entsetzt ist ja der saudische Kronprinz darüber, wie seine eigenen Leute einfach den Herrn Kaschogi in der saudischen Botschaft in der Türkei umbringen konnten“

Ihr Vergleich geht mir noch nicht weit genug. Sie hätten mindestens noch die Verfolgung der Aborigines, die Vernichtung der Völker Süd- und Mittelamerikas, das Massaker an den Hereros und den Marsch Hannibals auf Rom mit anführen müssen. Satire ON.

@ qpqr27

sie hat nicht nur das Recht sondern sogar die Pflicht ihre SMS und andere sensible Daten zu löschen bevor sie ihr Handy zurückgibt

Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Ministerin in dienstlichen Dingen per SMS kommuniziert. Das wäre viel zu unsicher.
Im Übrigen stimme ich Ihnen zu, sie muss das Recht haben, ihr Handy zu löschen.

@ th711

Und exakt das ist es: das Vorleben und Vorgaukeln von Unschuld.
Genau das verdickt meinen Hals, läßt meinen Blutdruck steigen wenn ich an diese Art von sogenannter Elite denke!

Wie würden Sie es handhaben? Würden Sie das Handy brav abliefern? Mit allen Daten? Auch dem politischen Gegner?

@ Andersherum

Was glauben eigentlich diese Politiker, wie dumm das Volk ist?

Was glauben Sie?

@ suomalainen

und jetzt komme mir noch mal einer und behaupte, vdL hätte nichts mit der lösch-affäre zu tun. die anweisung dazu kam natürlich von der person, die am meisten schaden nehmen könnte. und das ist nun mal UvdL.

Bitte fügen Sie hinzu, dass Sie das lediglich vermuten. Oder haben Sie etwa einen Beleg vorzuweisen?

re von Forengeschwätz 20:20

Ja,Stammtisch-Niveau:"Sie hat sich vollkommen richtig verhalten,basta".

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

die Meldung wurde bereits sehr stark diskutiert. Alle wesentlichen Argumente sind genannt. Entscheidende neue Aspekte, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen. Deshalb haben wir beschlossen die Kommentarfunktion zu schließen.

Die Moderation

Darstellung: