Ihre Meinung zu: Russische S-400: Raketenabwehr mit Spaltungspotenzial

14. Juni 2019 - 9:14 Uhr

Das russische Luftabwehrsystem S-400 ist eine Vielzweckwaffe. Es ist westlichen Systemen deutlich überlegen und steht auf der Einkaufsliste zahlreicher Staaten. Die Kaufabsicht der Türkei löst schweren Streit in der NATO aus.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.5
Durchschnitt: 3.5 (6 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

S-400

Falsch! Das System S-400 kann keine Raketen oder Flugzeuge (auch nicht die F35) angreifen, wie im Artikel geschrieben. Dieses Raketensystem ist konzipiert für die Verteidigung gegen Angriffe von Raketen oder Flugzeugen. Bitte den Unterschied zwischen Angriff und Verteidigung beachten.

Das System S400. Syrien hats

Das System S400. Syrien hats S400. Israel fliegt regelmäßig
Angriffe in Syrien. Die Ziele scheinen alle zerstört zu werden.
So gut scheint das System S400 also nicht zu sein!

Erdogan hat versagt und sich verzockt

Er kommt aus dieser Nummer nicht mehr raus, denn auch eine Abkehr vom Russen-Deal wird teuer für die Türkei.
.
So oder so: der Verlierer heißt Türkei.

Abwehrsystem

"Im schlimmsten Fall, kritisieren amerikanische Militärexperten, werde die Verteidigungsfähigkeit des Bündnisses geschwächt."
- Ich würde sagen eine Angriffsfähigkeit des Bündnisses geschwächt...

MfG aus Stuttgart
WR

Ein tolles System !

Wenn alle Länder so ein System hätten mit dem man nur verteidigen kann und die Amis offenbar fürchten das Angriffswaffen nicht funktioniereren - toll.
Ein perfekte Waffe um zu verteidigen und nicht anzugreifen !!

Respekt den russischen Ingenieuren

Das russische Luftabwehrsystem S-400

ist ... westlichen Systemen deutlich überlegen

Vermutlich ist es zudem noch preisgünstiger. Aber gegen welchen potenziellen Angreifer will die Türkei das System denn verwenden?
Denn von den Nachbarländern Armenien, Aserbaidschan, Bulgarien, Georgien, Griechenland, Irak, Iran oder Syrien wird die Türkei ja wohl kaum angegriffen werden.

Flugabwehr.

Damit kann man keinen Unsinn anstellen sondern Unsinn ABWEHREN. Daher sollten die Türken Kurs halten. Die NATO hat lange genug den Türken diese Abwehrmaßnahmen verwehrt.

Waffenbeschaffung und finanzielle Aufwendungen.

Nicht nur das russische Luftabwehrsystem S-400 ist westlichen Systemen deutlich überlegen, es gibt anscheinend mehrere Waffensysteme die schlichtweg überlegen sind. So anscheinend auch bei den atomaren Höchstgeschwindigkeit-Weitstreckenraketen, bei den Panzerwaffen, bei den neuen Atom-Eisbrechern, die zu völlige neue strategische Verhältnisse am Polar geführt haben, bei den neuen logistische Strukturen, die für eine wesentliche höhere Beweglichkeit der russische Armee beitragen.
Es ist schon erstaunlich mit, im Verhältnis zu Amerika, wieviel weniger Finanzen Russland hierzu in der Lage war. Und es ist unbegreiflich welche finanzielle Aufwendungen wir leisten müssen um einigermaßen Verteidigungsfähig zu sein. Die Frage sei erlaubt inwieweit hier weiter nur Waffen in Amerika beschafft werden können oder ob eine europäische Produktion nicht besser und viel billiger ist.

friedrich peter peeters

Und es ist unbegreiflich welche finanzielle Aufwendungen wir leisten müssen um einigermaßen Verteidigungsfähig zu sein. Die Frage sei erlaubt inwieweit hier weiter nur Waffen in Amerika beschafft werden können oder ob eine europäische Produktion nicht besser und viel billiger ist.

Einfach aus russischer Produktion kaufen ist noch preiswerter. Abrüsten am preiswertesten.

That work's

Ein sachlicher und objektiver Artikel, der auch allen US-Verstehern gefallen dürfte.

@WSRein

>>
"Im schlimmsten Fall, kritisieren amerikanische Militärexperten, werde die Verteidigungsfähigkeit des Bündnisses geschwächt."
- Ich würde sagen eine Angriffsfähigkeit des Bündnisses geschwächt...<<

Das ist korrekt. Die NATO ist spätestens seit 30 Jahren ein reines Angriffsbündnis. Die Angst z.B. einiger osteuropäischer Staaten vor Russland ist völlig irrational und unbegründet. (die Krim wurde ja auch nicht mit Waffengewalt durch Russland erobert > Referendum, die Ostukraine ist nur gespickt mit hasserfüllten Fanatikern auf beiden Seiten)
NATO-Soldaten waren noch niemals zur Verteidigung im Einsatz, nur um Krieg und Elend auf Erden zu verursachen. UN-Blauhelmsoldaten dagegen genau anders herum.

Russlands einfluss wächst nicht - es vertickert nur Waffen

Der Tagesschau-Kommentar ist hier leider etwas oberflächlich. Auch Deutschland verkauft massenhaft Waffen in alle Welt, darunter Saudi-Arabien. Einen Einfluss haben wir deshalb noch lange nicht. Und so ist es auch mit Russland, China, USA usw.
.
Waffendeals sind Mrd-Geschäfte. Politische Einflussnamen gehen anders.

Einfuß der USA wird geschwächt

Die Waffenbeschaffung von Russland zeigt eindeutig, dass das Vertrauen zur USA weiter sinkt. Das Spiel der USA im nahen Osten wird mehr und mehr durchschaut. Seit dem Syrienkonflikt, und dem Eingreifen der Russen, weiß man, wer der Friedensbringer ist und wer der Aggressor. Wer die Taliban aufgerüstet hat und scheinheilig ohne Mandat der UN eingreift hat in der Welt keine Freunde zu erwarten. Es muss die USA mit Ihren Weltmachtbestreben und der Unterdrückung von freien Völkern Einhalt geboten werden und Europa sollte damit beginnen. Bündnistreue, bedeutet nicht, sich an der Tötung von Zivilisten zu beteiligen ( Beispiel von Oberst Klein in Afghanistan ). Europa sollte ein Zeichen setzen und den Friedensprozess, wie es in Europa seit langen funktioniert in der Welt beispielgebend voran treiben.

Flugabwehr.

Flugabwehr dient auch in erster Linie zur Abschreckung. Quasi bis hier und nicht weiter. Das gilt für alle die da Unfug Vorhaben.

Israel hat die Angriffe sofort eingestellt,

nachdem Syrien das Abwehrsystem bekam.
@09:38 von Dirk Potzeba
Ein "erfolgreicher" Angriff gelang im Schutz von einem Zivilflugzeug.

Im Übrigen sprechen sich - glücklicherweise - die legal (Ru.) und illegal (US, Israel) agierenden Parteien zumindest auf militärischer Ebene ab.

re sachse56

"Bitte den Unterschied zwischen Angriff und Verteidigung beachten."

Den Unterschied kann man am Handeln, aber nicht an Waffen festmachen.

Versuchen Sie's gar nicht erst.

re dirk potzeba

"Das System S400. Syrien hats S400. Israel fliegt regelmäßig
Angriffe in Syrien. Die Ziele scheinen alle zerstört zu werden.
So gut scheint das System S400 also nicht zu sein!"

Syrien hat keine S-400. Fake News.

Russisches S-400:Raketenabwehr mit Spalt....

Wahrscheinlich wird es doch einfach so sein:Viele Rüstungsfirmen und auch Länder sind unzufrieden,weil nicht sie daß Geschäft mit der Türkei gemacht haben.
Aber so ist das mit der Marktwirtschaft.

Die "Ängste" der NATO

Wenn die NATO Angst davor hat, dass Russland Informationen über deren Flugzeuge sammeln könnte, sollte sie diese Militärtechnik von der russischen Grenze fernhalten. Bisher ist das Gegenteil der Fall, wie die zahlreichen Manöver zeigen.

09:38 von Dirk Potzeba

Dirk, sehen Sie bitte einmal auf einen Atlas und fragen sich, ob Syrien eine flaechendeckende S400-Abwehr haben kann.
Wenn etwas ausserhalb einer Reichweite oder der Erfassung eines Zieles ist, bedeutet es doch nicht, das es schlecht ist? Oder gehoeren Sie zu denen, die sagen: Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, ist die Badehose daran schuld!

@ friedrich peter... 1006 Uhr

Beschaffung von Waffen ist eine hochpolitische Angelegenheit und mit zukunftsgerichteter Politik sieht es - zumindest in Deutschland - seit Jahren eher mau aus. Auch ich stelle die Frage, ob es nicht möglich sei an rüstungstechnische Erfolge aus früheren Zeiten anzuknüpfen, aber dann fallen mir bei Großgerät Jäger90, A400M, N90, PAH Tiger, diverse Raketensysteme, Drohnen, ... und, sozusagen als Totschlagargument, BER ein, und ich bin froh nicht mehr deutscher Soldat zu sein, denn mit derartiger Ausrüstung würde ich zu einer Schießerei mit einem abgebrochenen Messer kommen.

Überlegene Technik

Da fragt man sich als erstes, warum irgendein Land überhaupt den Schrott aus den USA kauft?
Gerade im Sinne des US - Präsidenten wäre das ja ein außerordentlich schlechter Deal, den schon der gesunde Menschenverstand von selbst verbietet!
Noch nicht einmal über einen wesentlich niedrigeren Preis ließe sich ein Kauf von US - Schrott rechtfertigen!
Die 2. Frage die sich dann stellt, ist: Warum kauft die BRD ihr Bundeswehr - Werkzeug nicht ebenfalls in Russland?

@Sachse56

Zur Erinnerung! Dieses System hat über der Ukraine ein Flugzeug von Holland nach Asien, mit mehr als 300 Opfern , abgeschossen.
Eine Verteidigungswaffe hat keine Reichweite von 400km!

Da reicht es vollkommen wenn

Da reicht es vollkommen wenn man Defensivwaffen hat, wer sollte bei den heutigen globalen Handel überhaupt Interesse an einen Krieg haben. Schon der gestrige Tag in Nahost zeigt uns mal wieder, wer von steigenden Ölpreisen profitiert. Der Iran sicherlich nicht aufgrund der Sanktionen. Vielleicht sogar der spekulative Geldadel der USA.

Papiertiger

Es bleibt abzuwarten, was das S-400 im Ernstfall leisten kann. In Syrien steht es nur rum und setzt Staub an, die Russen haben Angst es einzusetzen. Auf die israelischen Flugzeuge wird nur mit älteren Flugabwehrsystemen geschossen.

Die Patriot-Systeme wurden dagegen bereits vielfach im Kampf eingesetzt und haben sich bewiesen.

Wenn Erdogan schlau ist, dann kauft er das System und lässt es von US-Technikern vollständig auseinandernehmen und analysieren. So hätten alle was davon.

FALSCH. Syrien als Staat hat keine S-400

lediglich die Russen haben es nach Syrien mitgebracht, um ihre Eigenen assets dort zu schützen.

Die NATO muss sich dem Wettbewerb stellen

Was den Kauf dieses Raketensystems angeht, sehe ich es so dass sich die NATO dem Wettbewerb stellen muss. Das heißt: jedes Land hat das Recht, selbst zu entscheiden wo es seine Sachen kauft und wo nicht. Da muss sich auch die NATO den WTO-Regeln stellen.

Allerdings halte ich diesen Punkt von diesem System fuer gefährlich fuer den zivilen Luftverkehr:

https://www.tagesschau.de/ausland/russland-luftabwehrsystem-101.html

Tarnkappenbomber werden verwundbar
Das russische System ist nicht nur auf die Abwehr von Raketen oder Flugzeugen ausgelegt, es kann alle Arten von Flugobjekten treffen. Auch das unterscheidet es von Konkurrenzsystemen, die entweder für die Bekämpfung von Raketen oder Flugzeugen gedacht sind.

Es muss zwingend klar sein, dass KEIN ziviler Luftverker beschossen werden darf. Da muessen Lehren aus MH17, MH370, TWA800 und weiteren gezogen werden!!

Aber Abwehr von Tarnkappenbombern halte ich schon durchaus fuer klug.

meine Meinung:

Es geht nur um die Verkaufszahlen der eigenen us-amerikanischen Rüstungsindustrie. Und hier scheinen die USA immer rücksichtsloser den Weltmakt zu bedrängen.

amerikanische Experten

"Besonders problematisch für die NATO-Staaten ist, dass S-400 auch Tarnkappenflugzeuge wie die amerikanische F-35 angreifen kann."

Problematisch, ja sicherlich, wenn die NATO irgendwo in Reichweite eines S-400 Abwehrsystems angreifen will. Aber das ist ja auch so, wenn die Türkei diese Dinger nicht erwirbt. Oder will die NATO sich einen Angriff auf die Türkei offen halten?

"Im schlimmsten Fall, kritisieren amerikanische Militärexperten, werde die Verteidigungsfähigkeit des Bündnisses geschwächt."

Die Angriffsfähigkeit, nicht die Verteidigungsfähigkeit, aber das wissen die amerikanischen Experten sicherlich selber.

@um 11:04 von zoro1963

Zwei Fehler in einem Kommentar, wenn das Ihre Lehrerin wüsste!

Die MH17 wurde über der Ukraine mit einer BUK-Rakete abgeschossen und eine Verteidigungswaffe kann durchaus eine Reichweite von 400 km besitzen, denn heute wird nicht mehr mit dem Schwert gekämpft - in der Zukunft aber bald wieder mit Steinen, weil es die USA offensichtlich so wollen.

WM-Kasparov-Fan / Dirk Potzeba

"NATO-Soldaten waren noch niemals zur Verteidigung im Einsatz, nur um Krieg und Elend auf Erden zu verursachen."... - Ernüchternd und traurig wahr.
Dirk Potzeba: " Israelis scheinen alle Ziele getroffen zu haben." Sie, dagegen, verbreiten hier ganz offensichtlich Unwahrheiten. Wozu?
Das Vertrauen in die NATO ist seit längerem erschüttert; die Glaubwürdigkeit mit den missbrauchten Thesen wie " Verteidugung der Demokratie und unserer Werte" liegt auf dem Tiefpunkt. Die Menschen haben die Fähigkeit, ihre eigene Meinung, entsprechend den Ereignissen, zu bilden.

Jaja, ein "Abwehrsystem"

Wenn Russland ein Abwehrsystem herstellt, wird es hier dafür gefeiert. Schließlich sind rein defensive Waffen doch gut und außerdem steht des Böse ohnehin ausschließlich im Westen.

Ich erinnere mich noch recht gut an die Diskussionen, die angesichts der Absicht der USA geführt wurden, einen Raketenabwehrschild aufzubauen - insbesondere in Ost-Europa. Da war die Sympathie für ein rein defensives Waffensystem bei weitem nicht so groß.

Dass die Türkei als Nato-Land tatsächlich Waffensysteme (dieser Art) in Russland beschaffen will, halte ich auch für völlig unakzeptabel. Macht Euch nichts vor: Wollte bspw. Weißrussland Waffen in den USA kaufen, würde das Putin definitiv nicht zulassen!

Patriots?

Seit 2005 hat die Türkei versucht Luftabwehrraketen zu kaufen- Patriots der USA.
Dies wurde ihr- als NATO Verbündeter- mehrmals verwehrt.
Anfang des Syrien Krieges zogen mehrere Staaten (Deutschland, Spanien, Niederlande etc) zudem Ihre Patriots einer nach dem anderen aus der Türkei ab, so dass die Türken ohne Luftabwehr dastanden.
Nach dieser Erfahrung haben die Türken eine Ausschreibung gestartet und das russische S-400 System hat den Zuschlag bekommen.
Zumal von Griechenland das S-300 System- wie hier im Artikel richtig beschrieben- seit 2006 im Einsatz ist.
Ich habe niemanden schreien hören?

Jetzt im Nachgang der Türkei Vorwürfe zu machen ist natürlich mehr als scheinheilig.
Gerade Trumps "America First" ist nur auf eigene Vorteile bedacht. Sie Sanktioniert und bedroht mittlerweile alles und jenes, auch uns Deutsche, Nordstream 2, Huawei, unsere Autos etc.

Eines der wenigen Dinge, welches die Türken hier richtig machen.

Mit diesem Ding kann man sich

Mit diesem Ding kann man sich zu gut verteidigen. Und die US Spezialflugzeuge erwischt es auch? Dann ist dich völlig klar, warum die Amis nicht wollen, dass das jemand hat.
Wir sollten auch solche Apparate anschaffen. Wer weiss, ob Trump uns immer nur mit Truppenabzug straft?

Unverständliche Kritik

Im Grunde ist es doch gerade andersrum. Durch den Einblick in das S400 kann man potentielle Schwächen entdecken.

Geht es in Wahrheit nur um den schnöden Mammon?

Wer kauft denn Patriot

Wer kauft denn Patriot Raketen und flugabwehr. S400 ist effektiver und sicherlich günstiger. Das andere ist Kernschrott der US Waffenindustrie.

USA = Gefahr!

Vielleicht fürchten sich die Türken mittlerweile nicht ganz unbegründet für alle, die die letzten 74 Jahre nicht geschlafen haben, vor den US-Amerikanern. Verträge werden gebrochen, Völkerrecht bestimmt die USA und brechen es regelmäßig, bespitzeln und betrügen ihre "Freunde", begehen Kriegsverbrechen und foltern, aber bestrafen die Aufdecker, kennen keine Moral. Das macht das Geld aus Menschen. Wenn ich die Wahl hätte, ein russisches oder amerikanisches gutes Produkt zu kaufen, es wäre das russische. Und Raumfahrt- und Militärtechnik können die, auch wenn man ihnen oftmals nicht viel zutraut.

Beunruhigend

Wenn die Russen etwas verkaufen, dann haben sie für sich selber sicher noch ein paar Gimicks, die ihre Käufer nicht bekommen. So wie es die Amis auch machen würden.

Wenn S-400 wirklich das mit Abstand beste System sein sollte (hier vertraue ich dem Autor des Artikels) - müssten im Westen alle Alarmglocken schrillen.

Denn ein so gut ausgerüstetes Land, mit einem Autokraten an der Spitze der auch schon mal ganze Kriege nur deshalb begann, um eine Wahl zu gewinnen - ist eine Gefahr für die Menschheit.

Um bei uns zu beginnen: nicht nur, dass wir zu wenig für die Verteidigung ausgeben, wir geben dieses Geld doch - wenn man den diversen Enthüllungsjournalisten Glauben schenken will - relativ planlos und zu sehr im Dienste undurchsichtiger Lobbyisten aus.

Dazu noch Uschis Inkompetenz und Skandale. Ein Segelboot kostet Geld, hilft aber gegen aggressive Nachbarn nichts, wenn die Kacke am Dampfen ist.

Wir sollten umdenken. Anders strategisch planen. Aufholen im Verbund mit unseren Partner.

@zoro1963

1) war das kein S-400 System sondern ein Buk M2, ein uraltes FAS russischer Bauart. Was soll dieses Argument überhaupt stützen? Dass ein Flugabwehrsystem Flugzeuge abschießen kann? Es ist immer noch entscheidend in wessen Hand die Waffe ist.
2) "Eine Verteidigungswaffe hat keine Reichweite von 400km!" aha. Wieso nicht? Sie wären sicher nicht glücklich über einen gegnerischen, ballistischen atomaren Sprengkopf, der 10km über ihrem Kopf abgefangen worden wäre, nicht wahr? Je weiter umso besser. Darüber hinaus erlauben Abwehrsysteme mit hoher Reichweite größere Gebiete mit weniger Stellungen abzudecken.

re klaus666

"Es bleibt abzuwarten, was das S-400 im Ernstfall leisten kann. In Syrien steht es nur rum und setzt Staub an, die Russen haben Angst es einzusetzen."

Wohl kaum.

Zwischen Israel und den Russen in Syrien gilt das Agreement: Ihr greift uns nicht an, und wir greifen euch nicht an.

nicht ganz 400 km

Das S-400-System kann gleichzeitig 36 Ziele in einem Radius von 400 Kilometern und bis in eine Höhe von 27 Kilometern

Bis zu 400 km. Bei Tarnkappenflugzeugen nicht mal annähend 400 km.


die entweder für die Bekämpfung von Raketen oder Flugzeugen gedacht sind. Besonders problematisch für die NATO-Staaten ist, dass S-400 auch Tarnkappenflugzeuge wie die amerikanische F-35 angreifen kann.

Da brauchte man aber sehr viele S-400. Beim jetztigen Stand der Technik können F-22 bzw F-35 mit JSOW / HARM Systemen eine S-400 erkennen und unschädlich machen lange bevor sie selbst von S 400 erkannt werden.

Das S400 System

Das S400 System ist eines der besten Systeme die zur Zeit erhältlich sind.
Da die Russen das S400 System verkaufen werden sie schon das S500 System entwickelt haben.

Weil welcher Staat verkauft seine Beste Militärtechnik?

Da die Amerikanische Abfangtechnologie nicht so weit entwickelt ist, kann man annehmen das die Russen und Chinesen die Amerikaner in Punkto Technologie bereits überholt haben.

Europa sollte sich von den Amerikanern trennen und die Amis aus Europa werfen bzw. loswerden.

Die Europäer sind mit den Russen durch die Geschichte verbunden.
Warum entwickeln die Europäer nicht mit den Russen gemeinsam ein Bündnis und eine Freundschaft, die für Europa und Russland Frieden garantiert.

Die Europäer haben Technologie und die Russen haben die Ressourcen.

Also Kurz gesagt:
-Amis aus Europa schmeißen
-Mit Russland ein Bündnis machen
-Europäische Armee
-Friedenspolitik durch Abstand zwischen USA und Russland

Das wäre die Chance einen großen Knall zu vermeiden!!!
:)

Umgekehrt gilt natürlich

Umgekehrt gilt natürlich auch, dass man so die Funktionsweise einer S-400 genau kennenlernen kann, mit dem Ziel, Täuschungssysteme für ihre Sensoren herzustellen. Ob es sinnvoll ist Militärflugzeuge in Zukunft noch von Menschen fliegen zu lassen ist fraglich.

re konsenssoße

" Beim jetztigen Stand der Technik können F-22 bzw F-35 mit JSOW / HARM Systemen eine S-400 erkennen und unschädlich machen lange bevor sie selbst von S 400 erkannt werden."

Sie wissen aber Sachen! Sind Sie gleichzeitig bei den Amerikanern und den Russen militärischer Geheimnisträger?

Also Sachse56 hab ich zwar in Wikipedia gelesen aber gut!

Mit dem System S-400 ist die effektive Bekämpfung folgender Ziele möglich:
-überschallschnelle Kampfflugzeuge in allen Höhenbereichen
-hochfliegende und weit entfernte Überwachungsflugzeuge wie AWACS oder JSTARS
-Ziele mit kleiner Radarrückstrahlfläche, wie Stealth-Fluggeräte oder Unbemannte Luftfahrzeuge (UAV)
-tieffliegende Marschflugkörper
-unter- und überschallschnelle Abstandslenkwaffen
ballistische Kurz- und Mittelstreckenraketen

Also ich denke das System ist nach einem Baukastenprinzip aufgebaut(Vermutung) und damit auch universell einsetzbar.

Warum soll so ein System nur Raketen bekämpfen können?
Sicher kann man mit diesem System auch andere Raketen abfeuern die an das S400 angepasst wurden.

Also ich halte es absolut für Möglich dass das S400 System nicht nur Raketen sondern auch Flugzeuge angreifen kann.

Mit der richtigen Rakete wären sogar Bodenziele theoretisch möglich! (Theoretisch)!

richtig coonstar!

Da die Amis alles und jeden Bedrohen, muss man versuchen sie aus Europa raus zu bekommen.

Wenn die Amis Deutschland mit Zöllen belegen auf Autos usw. nebenbei Deutschland drohen wegen Nord Stream 2, Sorry da sind die Amerikaner für die Deutschen nicht Haltbar.

Außerdem kann man mit den Russen eh besser handeln, da diese mehr Kompromisse eingehen als die Amis.
Die Russen wollen einfach wie so viele Menschen einfach nur mitmachen, mitspielen und teilhaben an den Europäischen Projekten.

Ich bin schon immer für die Zusammenarbeit Russlands und Deutschlands gewesen.
Seit 2014 schrieb ich ja auch in Facebook das es gut wäre sich von den Amis zu trennen und mit den Russen ein gemeinsames Konzept zu machen.
Tja das brachte mir den Rausschmiss aus Facebook, da bin ich auch nicht traurig drüber.

Also mit Russland lässt sich besser reden und auch vernünftiger.
Fand ja Putins rede gut damals im Bundestag.

Also Europa trenne dich vom Ami und mache ein Projekt mit Russland und allen anderen.

Seltsam

Wenn die USA z.B. Russland Waffenkunden abwerben, so regt sich keiner in unserem Mainstream darüber auf. Wenn jedoch die Türkei einfach das ihrer Meinung nach bessere System kaufen will, wird sie von den USA erpresst und medial ein Riesenfass aufgemacht. (Aber keine Empörung bzgl. der Erpressung)

Ja das stimmt Wegelagerer34!

Hast einen guten Text geschrieben, dem ist nix hinzu zufügen.

Nur eins möchte ich nur sagen, auch die Russen haben in einigen Dingen ihre Problemchen.
Also bei der Raumfahrt sind sie noch nicht so genau mit der Technik wie die Amis, allerdings machen sie große Fortschritte.

Auch in der Telekommunikation sind die Russen nicht die besten, da scheint ja China mit dem 5G Netz ganz vorne Zusein.

Ich sage immer jedes Land hat seine Sachen die es gut kann.
Der Deutsche ist zum Beispiel sehr Eloquent, was auch sehr effektive Technik hervorbringt.

Ich stelle mir immer die Frage:
Entweder ist es Absicht das sich die Bundeswehr schlecht redet um mehr Geld zu bekommen, oder es ist wirklich so wie die Medien sagen.
Tja was ist nun Wahr?

Wo ist die

Wo ist die Hintergrundinformation?
Das, was im Bericht steht, ist allgemein bekannt.
MfG

Zur Beruhigung für Alle. Ja

Zur Beruhigung für Alle. Ja Syrien hat keine S400. Ich habe mich falsch ausgedrückt. Ich bitte um Verzeihung. Aber Russland hat S400 zum Eigenschutz in Syrien. Und Russland ist doch eigentlich mit Syrien verbündet. oder? Merkwürdig ist aber eine Sache. Einige hier scheinen auf eine radikale Weise auf der Seite Rußlands zu stehen und nicht auf der Seite der Truppen die unser aller Freiheit verteidigen. (NATO)

S 300 Griechenlands, Slowakeis, Bulgariens und co

Wie es dazu kam dass Griechenland überhaupt an S 300 gelangte überschauen die Türken gerne wenn sie drüber reden. Die S 300 wurden von Zypern 1998 erworben (kein NATO Mitglied wegen Türkischen Veto versteht sich). Die Türkei protestierte scharf und drohte mit nen präventiv Schlag gegen Zypern. So wurde beschlossen, mit der Genehmigung der USA das System 1999 auf Kreta zu lagern wo es für 14 Jahre in den Containern blieb ohne benutzt zu werden. Die erste Installation und Test Benutzung erfolgte schließlich 2013. Die Slowaken und die Bulgaren besaßen das System schon vor ihrem NATO Beitritt. Also man sieht dass ein direkter Kauf eines russischen Luftabwehrsystems von einem NATO Mitglied bis jetzt nie erfolgt sei.

Darstellung: