Ihre Meinung zu: EU-Kommissionspräsident Juncker: "Beim Brexit haben wir versagt"

23. Mai 2019 - 23:12 Uhr

Noch fünf Monate ist Jean-Claude Juncker EU-Kommissionschef. In den tagesthemen beginnt er, Resümee zu ziehen, räumt Irrtümer ein und blickt auf ein Europa, wie er es sich wünscht.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.5
Durchschnitt: 3.5 (14 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Jede Amtszeit geht einmal zu Ende

""Meine erste Sorge ist nicht so sehr mein Erbe, obwohl es mir manchmal passiert, dass ich daran denke. Aber das gebe ich öffentlich nicht zu.

Aber ich hätte nicht gerne, dass wir am Montagmorgen oder am Sonntagabend spät wach werden, mit einer völlig veränderten politischen Landschaft in Europa. Jeder, der zur Wahl geht, muss sich die Frage stellen, wenn jetzt alle so abstimmen würden wie ich, wie würde dann Europa morgen früh aussehen?""
#
Herr Junker ich wünsche Ihnen einen schönen Lebensabend im Kreise Ihren Freunde und bleiben Sie uns in politischen Fragen weiterhin present.

"Europa geht ohne Küssen nicht"

wenn er es braucht ...
ich mag das eher nicht
und nicht nur weil es mich an so ne Begebenheit vor 2.000 Jahren
in diesem Garten Getsemani erinnert

Ernst gemeinte Frage?

Juncker: „Jeder, der zur Wahl geht, muss sich die Frage stellen, wenn jetzt alle so abstimmen würden wie ich, wie würde dann Europa morgen früh aussehen?“

Die Antwort ist doch wohl einfach: So, wie es nach den Vorstellungen des betreffenden Wählers aussehen sollte.

„Miosga: Aber künftig kündigen sie [die Rechten] an, zu blockieren, massiv zu blockieren.
Juncker: Ja, aber es wird ja auch im Europäischen Parlament pro-europäische Kräfte, pro-europäische Parteifamilien geben. Die werden das überleben“

So, wie das politische System derzeit aufgestellt ist, wäre ich mir da nicht so sicher. Um zu wissen, dass darin „Geschäfte“ die alles beherrschende Rolle spielen, der sich alle anderen Interessen unterzuordnen haben - egal, um welchen Preis - müsste es doch eigentlich schon reichen, sich einmal gründlich die Meldung tagesschau.de/wirtschaft/banken-ruestungsgeschaefte-101.html gründlich durchzulesen.
Und sich anzuschauen, was der EU zur „Lösung“ der dadurch verursachten Probleme einfällt.

Darstellung: