Kommentare

Deutsche Bank-Tochter?

Wie kann denn das sein, wo doch der Mutterkonzern eine so blütenreine Weste hat?!

Ist doch egal

Irgendwo bleibt die Strafverfolgung schon hängen, sei es weil die Staatsanwaltschaft personell nicht ausreichend besetzt ist, die Ermittler ausgetauscht wurden, die Gerichte überlastet sind, es wird denen schon etwas einfallen. Mit Verurteilungen rechne ich nicht ernsthaft ....

160 Milliarden Euro an Steuerhinterziehungen pro Jahr!

Um Steuergelder in welcher Höhe geht es denn in diesem Fall?
Wenn man bedenkt, dass in der BRD pro Jahr 160 Milliarden Euro an Steuern hinterzogen werden, sind 311 Millionen Euro ja eher nur die Portokasse dieser kriminellen Vereinigung des organisierten Finanzverbrechens.
Wann werden die restlichen 159,7 Milliarden Euro an jährlichen Steuerhinterziehungen eingetrieben?

Politik - und Staatsverdrossenheit.

Jetzt erst Razzien auf Basis der Panama Papers, das hat aber lange gedauert. Ist wieder kein Personal da ? Nicht zu glauben. Und da werden soviel Fachleute in die Frühpensionierung geschickt. Es ist wohl offenkundig man die Übeltäter viel Zeit zum Verschwinden der Unterlagen lässt.
Was hier geschieht trägt in erheblichem Maße zur Staats- und Politikverdrossenheit bei.

Haha

@harry_up
Selten so gelacht :-)))

Ach eine Tochter der

Ach eine Tochter der Deutschen Bank?
.
Was soll man dazu sagen: Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm!
.
Briefkastenfirmen? Geldwäsche?
Keine Sorge, die Mama weiß, wie es geht!
Einfach einen Vergleich abschließen und alles wird gut!
Aber da kann von der Deutschen Bank auch niemand was zu sagen. Schließlich hat man die Tochter 2018 verkauft!
Wer soll ich da noch erinnern, was 2018 war!
Außerdem repräsentiert die Deutsche Bank ja auch Deutschland!
(kann man die nicht einfach nur noch "Bank" nennen....?)

@harry_up

>>Wie kann denn das sein, wo doch der Mutterkonzern eine so blütenreine Weste hat?!<<

Hat sie nicht, nur genau wie VW, Bayer, Mercedes, RWE und Co. weigert sich unsere Regierung strafrechtliche Schritte einzuleiten.

Unsere Politik ist der Industrie vollständig hörig, darum lässt sich auch kein nennenswerter Unterschied zwischen den Parteien mehr feststellen.

Einige Politiker sitzen zeitgleich in 15 Vorständen, wer da noch an die Neutralität glaubt der ist sehr naiv.

Wir haben in Deutschland darum kein Vernünftiges Lobbyregister und keine Offenlegung der Nebeneinkünfte, da es dann doch etwas zu offensichtlich wäre, wenn dann rauskommt, dass die größten Sünder gleich mehrere Angehörige des Justizausschusses im Vorstand haben.

Man sollte bei seiner

Man sollte bei seiner Beurteilung durchaus ein bisschen mehr Verstand mitbringen!
.
Diese Bashing ist böse!
.
Die Deutsche Bank hat sich mal eben eine Tochterfirma gekauft. Und da sind jetzt Bank-Kunden (natürlich ohne Wissen der Bank) hingelaufen, um sich Konten in der Karibik einzurichten? Woher sollte die Deutsche Bank das wissen? Wie, Transaktionen vom Bankkonto? Hier weiß keiner, wieviel Stress das ist, da kann einem schon mal die eine oder andere Million durch die Lappen gehen....
.
Und dieser Betrug durch die Lehman Brothers! Man hat sich da auf Ehrenworte verlassen! Deutschland hätte sich diese Rettung sparen können! Hier arbeiten schließlich Fachleute!
.
Und Geldwäsche für russische Oligarchen? Woher soll eine Bank wissen, wo das Geld herkommt? Das sind ja schließlich nicht diese lästigen 10.000€-Einzahler!
.
Was kann die Deutsche Bank übrigens für die Geschäfte der Tochtergesellschaften?
.
Ein bisschen mehr Demut vor der Deutschen Bank!

Money, Money, Money!!!

Must be funny, in a rich man's world!
Irgendwann sollte der Spass dann aber sein Ende finden.
Zumal dann und spätestens dann wenn die Welt, die Weltgemeinschaft daran droht zu zerbrechen, unterzugehen.
Grenzen dienen oder sollten jedenfalls dazu dienen, nicht oder niemals überschritten zu werden, doch in einigen bestimmten Bereichen scheint dies nicht mehr zu gelten, wenn es in diesen Bereichen überhaupt jemals die nötigen Grenzen oder Kontrollen gab.
Von Vernunft und Einsicht schon gar nicht zu reden und dann auch nicht von Gerechtigkeit, Gerechtigkeit gegenüber all denen, die tagtäglich dazu beitragen und dies durch ihre konsequente und ehrliche Arbeit, dass der Rubel überhaupt rollt.
Aus Respekt sollte man meinen, gegenüber den Menschen und einem sogenannten demokratischen und vielversprechenden System, wie geschaffen für unsere Welt, für Menschen und für den ewigen Frieden und die Freiheit die als eine Art Blüte aus der Demokratie und dem Respekt resultieren sollten.
Die Blütezeit.

Die Kleinen hängt man, die Großen lässt man laufen

Ach in Deutschland sucht und findet sicher auch die Kleinen Fische, die Großen lässt man wieder laufen und in diesem Fall haben die Großen richtig dreck am stecken!

Putins Ansprache von 2013 führt aus der Sicht der Aktivisten nur die Scheinheiligkeit der russischen Eliten vor.

Die Panama Papers belegen das, wovon Putin-Kritiker ohnehin ausgehen: Engste Mitstreiter des russischen Präsidenten verfügen über obskure Briefkastenfirmen in Panama und auf den Britischen Jungferninseln, sie sind in zweifelhafte, rückdatierte Aktiengeschäfte verwickelt, sie zahlen Entschädigungen für angeblich geplatzte Aktiengeschäfte und Honorare für nicht näher bestimmte Beratungsleistungen – so wandert das Geld aus den Budgets von Staatsunternehmen wie Rosneft auf sichere Auslandskonten.

https://www.zeit.de/politik/ausland/2016-04/panama-papers-russland-wladi...

Ob diese Russischen Milliardäre je steuern zahlten? Auf den Jungferninseln , in Panama oder sind sie vielleicht den Geschädigten gegenüber

"Panama Papers":Razzia gegen Banken und Steuerberater....

Das verwundert nicht,gibt es doch hier eine in den letzten Jahren immer reicher gewordene Klientel.
Im In-und Ausland haben Prominente,sogenannte Stars und Politiker damit zu tun.Ist nicht mal ein isländischer Präsident in diesem Zusammenhang zurückgetreten ? Anderen wie Macri in Argentinien oder Poroschenko scheint die Nennung in den Panama Papers zunächst nicht geschadet zu haben.

Deeskalator

1000% Zustimmung.

Aber für eine Grundrente und für Umwelt/Klima und Bildung ist kein Geld da!
Wer wählt diese Parteien eigentlich noch?

Bewundere oder wundere...

ich mich über die friedliche Gelassenheit des Nichtstun von BMinFin und der Steuerbehörden, aber auch insgesamt einer B-Regierung?

Unsere Infrastruktur bricht in allen Bereichen zusammen - vermeintliche Mobilität und künftige Ausrichtung sind auf Stillstand gesetzt, weil die Mittel fehlen...

Hier bei diesen Papers, aber auch bei den ganzen "Cum"_Betrügereien, solchen Milliardenbeträgen NICHT nachzuspüren, um sie Bundes- und Landeshaushalt zuzuführen und erst nach einigen Jahren vereinzelte Durchsuchungen vorzunehmen, lässt für mich die Frage nach dem "Warum" aufkommen. Warum tut sich unser Staat so schwer? Herrscht hier bereits die Diktatur von "nichts sehen, nichts hören, nichts sagen"?
Erinnern wir uns noch an die Wuppertaler Steuerfahnder, die von ihrer Fährte herunter genommen wurden... Welche Kräfte bedienen diese Bremspedale? Was läuft falsch in dieser Republik?

18:43 von Rupert Krömer

die FM sind offenbar unfähige funktionäre. es ist ja auch bei der grunderwerbssteuer genauso. weil richtigerweise für firmenverkäufe eine ausnahme geschaffen wurde, nutzen das immokonzerne auch schamlos aus, ohne dass die regierung oder der FM auch nur aus dem tiefschlaf aufwachen

das waren halt noch Zeiten

als man sich die Schwarzgeldkonten auf (illegal) gekauften "Steuer-CDs" von Schweizer Banken ansehen konnte.....

@ um 18:43 von Rupert Krömer

Wenn Finanzminister nach ihrer politischen Karriere Berater bei einer Bank werden, dann fehlt diesen Politikern natürlich der Wille, ihre zukünftigen Arbeitgeber mit Steuern zu belästigen oder mit Steuerprüfungen oder mit Steuerfahndern.
Außerdem muß solch ein Politiker ja auch schon im Vornherein einer Bank ermöglichen, sein späteres Gehalt als Berater, im Vorhinein von den Steuerzahlungen abzuzweigen.
Und das ist bestimmt alles so kompliziert, dass es nicht von heute auf morgen geändert werden kann.
Es gibt bestimmt mehrere Politiker, die später eine Bank oder irgendein anderes Unternehmen beraten wollen.
Die können sich nicht einfach an die Gesetze halten.
Das wäre Karriereschädigend.

@ Zundelheiner

das waren halt noch Zeiten als man sich die Schwarzgeldkonten auf (illegal) gekauften "Steuer-CDs" von Schweizer Banken ansehen konnte.....

Der Kauf der CDs mit Bankdaten ist nach deutschem Recht legal. Belohnungen für sachdienliche Hinweise sind durch die StPO gedeckt, auch wenn sich der Tippgeber dabei geringfügiger Vergehen schuldig macht.

@ tomtomtoy

Engste Mitstreiter des russischen Präsidenten verfügen über obskure Briefkastenfirmen in Panama und auf den Britischen Jungferninseln, sie sind in zweifelhafte, rückdatierte Aktiengeschäfte verwickelt ...

Eine Strafverfolgung wegen Steuerhinterziehung hat in der russischen Oligarchie niemand zu befürchten.

@ Rupert Krömer

Bewundere oder wundere ich mich über die friedliche Gelassenheit des Nichtstun von BMinFin

Woher wollen Sie wissen, dass die nichts zun? Weil es für Sie so aussieht?

Darstellung: