Kommentare

Ein Klick, und heute kannst

Ein Klick, und heute kannst du alles sehr schnell machen. So besonders finde ich das nicht, dass das von einem Klick zum nächsten geht (zur Bombendrohung). Wenn der Artikel suggerieren soll, "wir müssen mehr gegen Hass tun", bin ich damit aber einverstanden. Nun - eine Bombe wurde ja nicht gefunden oder? Der Hinweis fehlt im Text.

Was für eine schlimme Entwicklung.

Die zuständigen Stellen müssen endlich gegen rechts durchgreifen.

Ich wäre auch dafür...

....die Ursachen des immer mehr voranschreitenden Rechtsruck`s in unserer Nation zu bekämpfen!
Vieles war Mitte dieses Jahrzehnts vorherseh-. und abwendbar...

In einem anderen Kontext

In einem anderen Kontext würde man wohl von einem verwirrten Einzeltäter sprechen.....
Da ich jedoch kein ideologisch verblendeteter Selektierer bin, freut es mich, wenn unsere Gesellschaft durch die Verhaftung von Tätern jeglicher Coleur sicherer wird!

09:54 von rossundreiter

>>Die zuständigen Stellen müssen endlich gegen rechts durchgreifen.<<

Nicht nur. Aufklärung tut not, speziell bei jungen Menschen, damit diese erst gar nicht in Richtung Rechts abdriften.
Es wurde schon zu lange zugesehen ohne die "Spinner" ernst zu nehmen. Jetzt folgt nur noch Reaktion aber das ist nicht ausreichend.

"Unabhängige" Terrorzellen, wie bei Al Kaida.

Es zeigt vor allem, dass allen Verniedlichungen zum Trotz keine psychisch labilen Einzeltäter sind, sondern dass sich ein weltweites stillschweigendes Netzwerk von rechtsradikalen Terrorunterstützern und -gefährdern gebildet hat.
So wie Al-Kaida kein geschriebenes Organigramm hat, sondern sich auch vielen einzelnen unabhängigen Zellen gebildet hat, so ist auch das rechtsextreme Terrornetzwerk organisiert.
Es reichen die "intellektuellen" Scharfmacher, die den Hass jetzt auch im Bundestags säen, die Hände brauchen sie sich nicht schmutzig machen, es findet sich immer ein Dummer, der es ausführt.
Die Rechtsextremen haben von Bin Laden gelernt, was Organisation, Befehlsstruktur und Finanzierung (Österreich) angeht. Kein Wunder, dass die Identitären in Lille/Frankreich den Islamisten des Pariser Supermarktanschlages die Waffen geliefert haben. Alles die gleiche braune Brühe, deren gleiches Ziel die Destabilisierung der Gesellschaften ist.

Psychisch kranker Einzeltäter

Der Beschuldigte Andrè M. ist ein psychisch Kranker Einzeltäter. Er wurde bereits als Jugendlicher auffällig und aufgrund von Sachbeschädigungen und Brandstiftungen verurteilt und in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen. Er leidet unter einer Persönlichkeitsstörung. Unterzeichnet waren die bundesweiten Schreiben etwa mit „Nationalsozialistische Offensive“, „Wehrmacht“ oder auch „RAF“.“So berichtet das Hamburger Abendblatt am 6.4.18..

Der psychisch Kranke wurde 2 mal wegen Brandstiftungen und Sachbeschädigungen verurteilt. Diese Straftaten begang er als Einzeltäter.

Ein psychisch Kranker wurde immer wieder straffällig. In seiner Phantasiewelt identifiziert er sich mit Pädophilen, Links- und Rechtsextremen. Der psychisch kranke sollte nicht politisch instrumentalisiert werden. Er braucht psychiatrische Hilfe.

der Weg vom Hass-Kommentar zur Bombendrohung

war noch nie lang. Vielleicht sollten Journalisten mal wieder ihrem Job nachgehen und selbst recherchieren. Dann wüßten sie nämlich, dass in den Notrufzentralen Bombendrohungen zum Alltag gehören. Nur damit das klar ist: Nicht Leute die in einem Chat oder Mail mit einer Bombe drohen, sondern Leute die tatsächlich die Polizei anrufen.

Wie auch in diesem Fall, handelt es sich bei den meisten dieser Fälle um Leute bei denen, um es mal jovial auszudrücken, das Oberstübchen etwas derangiert ist. Im beschriebenem Fall war der Täter anscheinend nicht mal mit genügend Wissen gesegnet seine virtuellen Spuren zu verwischen. Vor solchen Leuten muss man weder Angst haben noch blindem Aktionismus folgen. Die gab es immer, gibt es und wird es immer geben. Viel gefährlicher sind Leute die genauso denken und keine Mails verschicken oder anrufen.

“Eure Währung ist Geld, meine

“Eure Währung ist Geld, meine Währung ist Blut“
“... wegen Brandstiftung an mehreren Fahrzeugen verurteilt...“
Von den dt. Medien (Bild, Welt, etc. pp) und vor allem von den deutschnational Gesinnten heißt es doch immer, dass die Autos in Hamburg (und andernorts) von Linken angezündet werden.
Jetzt kommt heraus, dass es unter anderem ein kleiner pädophiler Neonazi war. Danke für diese Information. Bei dem infantilen Vergleich: “Wer hat mehr Straftaten begangen? Links oder Rechts?“ zählen also zukünftig die Autobrandstiftungen nicht mehr pauschal bei den Linken mit?

Ich habe selbst schon mal eine Bombendrohung bekommen

Ich habe vor gut zwanzig Jahren eine Weile in der Redaktion eines deutschen Fernsehsenders gearbeitet. Wir haben damals auch mal eine Bombendrohung bekommen - von einem Formel-1-Fan, der der Meinung war, einer unserer Kommentatoren hätte sein Lieblingsteam beleidigt (das war in Wirklichkeit gar nicht der Fall, aber manche hargesottene "Fans" legen ja bekanntlich jedes Wort auf die Goldwaage).

Es handelte sich offensichtlich um einen Spinner, und wir gingen auch nicht davon aus, dass unser Leben tatsächlich in Gefahr ist. Trotzdem hat unser Chefredakteur die Sache vorsichtshalber an die Polizei weitergeleitet - denn Drohungen gegen Leib und Leben sind kein Kavaliersdelikt, da hört der Spaß auf.

Psychisch labile Leute gibt es zur Genüge, und leider weiß man im konkreten Fall nie genau, ob es nur ein "harmloser Irrer" ist oder doch jemand, der den Worten Taten folgen lässt. Heutzutage, in der vermeintlichen Anonymität des Internets, können sich solche Individuen umso leichter austoben.

Wenn ich mir hier den Bericht durchlese

scheint es um bei Andre M. um einen psychisch kranken Menschen zu handeln und der sollte besser in eine Anstalt für psychisch Kranke eingewiesen werden.Anderst ist dem wohl nicht zu helfen und Hilfe braucht er dringend.M.M.

@Blumi um 10:59Uhr

Ich möchte mich Ihrer Meinung anschließen, wenn das genehmigt wird! Bei der Masse der Rechtsextremen fehlt eben nicht nur ein Teller oder eine Tasse!

Hass-Kommentar und Bombendrohung… und was ist jetzt da Neues dra

Liebe Journalisten, ist es nicht so, dass Bombendrohungen etc. täglich in Deutschland passieren? Und ob sich ein Hass-Kommentar gleich zu einer Bombendrohung weiterentwickelt ist schon sehr gewagt. Jemand der das macht hat den Demokratischen Diskurs nicht richtig verstanden. Hier hilft nur Aufklärung.

@Orwell AG

Sollte man nun warten bis Bombe gefunden wird oder gar hoch geht? Ihr Kommentar erschließt sich mir nicht ganz in diesem Punkt. Welche Strafe steht eigentlich auf Morddrohung, wozu man ja eine Bombendrohung zählen dürfte?

@Blumi

Ich weiß nicht, ob man bei bereits vorbestraften keine Bedenken haben müsste. Und nein einfach so sollte niemand eine Bombendrohung aussprechen dürfen und das sollte auch jedem klar gemacht werden.

Ein zweifelllos...

Ein zweifellos kranker oder gestörter Mensch der weggesperrt und in Behandlung gehört. Das Schlimme für mich ist neben den Strafhandlungen die dieser Mensch begangen hat das mit diesem Einzelfall (vielleicht sind es auch drei Einzelfälle?) wieder versucht wird die ganze rechtsorientierten braven Bundesbürger zu verunglimpfen und das ist nicht richtig.

etwas übermotiviert...

Meiner Meinung nach schießt Herr Gensing hier über das Ziel des objektiven Journalismus hinaus.

Das eine ist der angeblich kurze Weg vom Hasskommentar zur Bombendrohung. Beides sind Merkmale einer Radikalisierung, die meinem Verständnis nach bei dem Verdächtigen zeitgleich auftraten. Der Eindruck, dass auf Hasskommentare die Bombendrohungen folgen, sollte hier nicht vermittelt werden. Schließlich belassen es die meisten bei den Kommentaren.

Das andere ist der Vorwurf mit der Kinderpornografie, der in der Zwischenüberschrift als Tatsache präsentiert wird und sich im Beitrag auf eine mögliche Interpretation des Begriffs "Elysium" reduziert. Wäre an der Unterstellung des Autors etwas dran, hätte das die Wohnungsdurchsuchung sicherlich bestätigt. Da das offensichtlich nicht der Fall war, ist dieser Absatz mehr als fragwürdig.

Also bitte sachlich bleiben - auch wenn es um Feinde unserer Gesellschaft geht.

10:19 von Walter2929

"Aufklärung tut not, speziell bei jungen Menschen, damit diese erst gar nicht in Richtung Rechts abdriften."
Wie soll "Aufklärung" in einem solchen Fall denn ablaufen?
Neigung zu Rechtsextremismus beruht auf Gefühlen. Aufklärung peilt den Verstand an.
Damit lässt sich kein Hass oder auch nur Unbehagen wegerklären.

Ursachen angehen

Ich finde es erstaunlich wieviele Menschen in den letzten Jahren in die extremen Randgruppen abdriften. Wobei die meisten schon vorher einer Randgruppe angehört haben, aber kein Gehör finden, sondern Ablehnung.
Anstatt ausschließlich in die Bekämpfung von Terrorismus zu investieren, macht es in meinen Augen mehr Sinn auch die Randgruppen zu hören und sie nicht als labile Spinner oder Looser abzustempeln.
Eine Kultur des echten Zuhörens und dann auch Handeln wird wahrscheinlich mehr gegen Extremismus bewirken als ein ausgeklügeltes Überwachungssystem.

11:33 von eine_anmerkung

"Das Schlimme für mich ist neben den Strafhandlungen die dieser Mensch begangen hat das mit diesem Einzelfall (vielleicht sind es auch drei Einzelfälle?) wieder versucht wird die ganze rechtsorientierten braven Bundesbürger zu verunglimpfen und das ist nicht richtig."

Jetzt stelle ich mal eine - nicht rhetorisch gemeinte - Frage:
Wie kann ein "rechtsorientierter Bundesbürger" "brav" sein?
Schließt sich das nicht gegenseitig aus?

Ein "rechtsorientierter Bundesbürger" ist doch jemand, der die Deutschen toller und wertvoller findet als zum Beispiel Menschen aus Nordafrika - oder?
Das wäre dann wirklich nicht "brav".
Aber ich lasse mich gerne belehren.

10:19 von roby

Kein Wunder, dass die Identitären in Lille/Frankreich den Islamisten des Pariser Supermarktanschlages die Waffen geliefert haben. Alles die gleiche braune Brühe, deren gleiches Ziel die Destabilisierung der Gesellschaften ist.
---------------------------------------------
Obwohl ich sehr oft alle verfügbaren Informationen aus dem Netzt zu solchen Vorfällen lese, ist mir dieser Fakt neu.
Bitte geben sie eine Quelle dazu an.

@ eine_anmerkung 11:33 Uhr

"Das Schlimme für mich ist ... das mit diesem Einzelfall (vielleicht sind es auch drei Einzelfälle?) wieder versucht wird die ganze rechtsorientierten braven Bundesbürger zu verunglimpfen und das ist nicht richtig."

---

Wer versucht auf welche Weise, den geschilderten Fall auf diese Weise zu benutzen?
Ich finde weder im Artikel noch in den Kommentaren einen Hinweis auf Ihre Behauptung. Könnten Sie mal ein Beispiel nennen, damit ich (und vermutlich andere Leser und Leserinnen Ihres Beitrages auch) nachvollziehen können, worauf Sie sich beziehen?

Man merkt die Europawahlen kommen

Dieser und noch ein Bericht über die bösen Rechten jetzt und heute und es werden garantiert nicht die letzten diesbezüglichen Berichte sein. Auch wenn wir in diesen Fällen von sogenannten "Einzelfällen" sprechen (ein Begriff der seit der Migrationswelle nach Deutschland von links ziemlich überstrapaziert wurde), so verfolgen doch alle diese Bericht meiner Meinung nach nur ein Ziel. Die Rechten zu diskreditieren. Den Rechten wird diesmal bei der Europawahl ein ungeahnt großer Zuspruch vorausgesagt, warten wir´s ab? Die Angst vor einem guten Abschneiden der Rechten muss aber unsere regierungskonformen Presse ganz schön in den Knochen sitzen?

"Das Schlimme für mich ist neben den Strafhandlungen die dieser Mensch begangen hat das mit diesem Einzelfall (vielleicht sind es auch drei Einzelfälle?) wieder versucht wird die ganze rechtsorientierten braven Bundesbürger zu verunglimpfen und das ist nicht richtig."

Das Problem ist aber, dass viele rechtsorientierte Bundesbüger eben nicht brav sind. Unter den ca. 25000 Rechtsextremisten zählen laut Polizei (PMK-Statistik) mehr als die Hälfte zu den gewaltbereiten und nicht zu den braven Bundesbürgern.

11:33, eine_anmerkung

>>Das Schlimme für mich ist neben den Strafhandlungen die dieser Mensch begangen hat das mit diesem Einzelfall (vielleicht sind es auch drei Einzelfälle?) wieder versucht wird die ganze rechtsorientierten braven Bundesbürger zu verunglimpfen und das ist nicht richtig.<<

Ach Quatsch.

Circa 15% unserer Bevölkerung haben das, was man ein geschlossenes rechtsextremes Weltbild nennt. Siehe hierzu die 1980 von Helmut Schmidt in Auftrag gegebene SINUS-Studie der Uni Bielefeld, die seitdem laufend aktualisiert wird.

Die wenigsten dieser rechtsextremen Mitmenschen neigen selbst zur Gewalt, viele leben ganz unauffällig. Aber wenn dann in der Nachbarschaft mal ein Asylantenheim brennt, dann geht man gern mal hin und applaudiert.

Der Rechtsextremismus, auch der gewalttätige, reicht bis weit in die Mitte unserer Gesellschaft hinein. Das unterscheidet ihn von seinem Zwillingsbruder, dem Islamismus sowie vom nicht näher verwandten Linksextremismus.

Am 15. April 2019 um 10:42 von Initiative Neue...

Fünf mal erwähnen Sie dass Andre M. psychisch krank sei. Das Wort rechtsextrem verwenden Sie ein mal.
Viel zu leicht zu durchschauen... *gähn*

Wem nutzt es?

Ein verwirrter Idiot wird instrumentalisiert, um wieder gegen rechts zu schreiben (oder ist das im mainstreamdeutsch nicht schon Hetze?).

Das ist kein rechter oder national denkender Mensch, sondern schlicht ein unbedeutender, kleiner Krimineller!
Warum müssen das unser ÖR so ausschlachten?

Wie oft haben während meiner Studienzeit "kritische Aktivisten" Veranstaltungen von Burschenschaften, RCDS etc. gesprengt, indem sie bei der Polizei von einer Telefonzelle anriefen und behaupteten, es sei eine Bombe im Hörsaalgebäude.

Was soll diese Meldung in Ts.de? Wem nutzt es?

11:43 von Nachfragerin

"Der Eindruck, dass auf Hasskommentare die Bombendrohungen folgen, sollte hier nicht vermittelt werden. Schließlich belassen es die meisten bei den Kommentaren."

Andere aber belassen es nicht dabei. DAS ist doch der Punkt.
Man muss - als potentieller Bomber - nur einmal am Tag solche Threads mit Hasskommentaren gegen Ausländer durchlesen, und schon hat man die nötige "Energie" getankt, um loszubomben.

Jeder, der seinen Hass in einem Thread loslässt, produziert die Bomber.

@10:42 von Initiative Neue...

Ich habe mich gefragt wie lange wir warten müssen bis die ersten hier auftauchen um diese(n) rechten Gewalttäter verharmlosen zu wollen.

Wie weit diese "Spinner" gehen hat Christchurch gezeigt.

Der war in ihren Augen bestimmt auch ein "Spinner". Oder ist es noch.

Worte sind Waffen

Ich denke, den meisten Leuten ist gar nicht bewußt, was Worte in manchen Köpfen auslösen können. Ich hatte es vor einigen Wochen mal gewagt, mich in die Untiefen einschlägiger rechter Hassportale wie Pi-News und ähnliches zu begeben und mir dort die Kommentarspalten angesehen. Was dort an Hass über andere Menschen ausgekübelt wird, ist unerträglich. Und hier wird dann noch relativiert; bekennende Fans der AfD werden nicht müde zu betonen, daß der mutmaßliche Täter psychisch krank ist. Mag sein, daß er das ist. Aber Hasskommentare können auch Schlimmes in den Köpfen "normaler" Menschen anrichten und der Schritt vom Gedanken zur Tat ist nicht weit.

@12:06 von Char.Kohl

"Eine Kultur des echten Zuhörens und dann auch Handeln wird wahrscheinlich mehr gegen Extremismus bewirken als ein ausgeklügeltes Überwachungssystem."

Sie haben das sehr schön formuliert. Wir in der BRD knüpfen nahtlos an die Ausgrenzung und Bekämpfung Andersdenkernder an. Wenn man sich nicht in den politschen Diskurs einbringen darf, entsteht mit Sicherheit bei einigen Menschen ein riesiges Frustrationspotential. Das kann gefährlich werden. Ich bin daher auch für mehr Demokratie und mehr offenen Diskurs.

Ja - @Walter 2929

Aufklärung tut not und nicht nur & insbesondere nicht nur bei den Jüngeren, denn schauen Sie sich diese Chaoten einmal genauer an - Mitläufer, tumpe Masse - wie nenne Sie das "Spinner" und zumeist "schlicht gestrickt, höhöhöhö eeeeh!
Die wirkliche Gefahr sind die Menschen die in der Politik sind, die, die solche Angriffe auf die Gesellschaft dulden - ja gut heißen doch auch die,wie dieser Fall wieder zeigt pschychisch labil sind mit hohem IQ - die also präzise agieren sind gefährlich.
Doch wer soll die Bevölkerung aufklären - wenn den Politikern und den Medien nicht mehr geglaubt wird - zu recht oder nicht sei dahingestellt.
Exakt W I R - wir alle sind gefragt!
W i r, die Gesellschaft haben noch die Macht um diese, böse Situation zu kippen/ kippen zu können!
Zivilcourage heißt der Schlüssel zum Erfolg der nach meiner Meinung in - D-land unglaublich schlecht entwickelt ist.
Nächste Gelegenheit für alle - EU -Wahl 2019

Terrorist oder psychisch Kranker

Warum war eigentlich der Massenmörder Amri, der ein IS Bekennerviedeo aufnahm, vom IS gesteuert wurde, er bereits mit anderen Islamisten einen Terroranschlag plante, dessen Komplitze am Tatort gesehen wurde, ein psychisch labiler Einzeltäter?

Und warum ist ein in eine geschlossen Psychatrie eingewiesene, dort mit einer schweren Persönlichkeitsstörung diagnostizierter Irrer der wahlweise als Pädophiler, RAF, Wehrmacht oder NSU auftritt ein Neonazi?

@Laskaris 11.14

ich habe sogar schon mehrere Bombendrohungen erhalten. Als Filialleiter in der Bank- da waren es vermutlich jugendliche Wichtigtuer. Und als Diskussionsleiter einer Initiative, die einen "Hindenburgplatz" in "Geschwister-Scholl-Platz" umbenennen wollte direkt zu Beginn der Veranstaltung. Dort mit dem vollen Besteck;_) Polizei mit Sprengstoffhunden, Saalräumung, anschließend Lokalverbot für mich;-)
Wichtig , dass die Polizei aus Vorsichtsgründen die Sache ernst nimmt und verfolgt. Bombendrohungen haben in der politischen Auseinandersetzung nichts zu suchen, von wem auch immer. So wenig wie Autos abfackeln, Häuser verunstalten, Abgeordnete in Seitenstraßen zusammenschlagen

um 11:33 von eine_anmerkung

"...das mit diesem Einzelfall (vielleicht sind es auch drei Einzelfälle?) wieder versucht wird die ganze rechtsorientierten braven Bundesbürger zu verunglimpfen und das ist nicht richtig." - Och, wissen Sie, mit linksorientierten braven Bundesbürgern und islamischen braven Bundesbürgern wird das mit dem "verunglimpfen" auch gerne so gehandhabt. Lesen Sie doch einfach mal die Kommentare hier im Forum!

Darstellung: