Ihre Meinung zu: Abstimmung im US-Senat: Keiner bewegt sich im Shutdown-Streit

24. Januar 2019 - 23:52 Uhr

Die Fronten im Konflikt um den Shutdown bleiben verhärtet: Der US-Senat hat sich weder auf den Vorschlag der Republikaner noch der Demokraten für ein Ende des Haushaltsstreits einigen können.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1
Durchschnitt: 1 (2 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Mal wieder der vorlaute Trump

Im ersten Ärger, dass er seine Rede nicht im Kongress halten darf, will er sie woanders halten. Nach einer Stunde merkt er, dass die Idee doch nicht so gut ist.

Woran man wieder sieht: Der schöne Grundsatz, erst denken, dann twittern, ist ihm fremd.

Mauer

Ich dachte Mexiko sollte die Mauer zahlen? Oder erinnere ich mich falsch?

Der Weltgeist

Die Bildunterschrift lautet:
"Republikanerin [sic] Alexandria Ocasio-Cortez spricht zu Reportern beim US-Senat".

Das hat einen gewissen Humor, wenn man darüber mal nachdenkt.

dann wird es zeit

daß die persönlichen hilfskräfte der dems und reps ihre herren/damen nicht mehr bedienen, in keinster weise. also auch keine sanitärartikel in den socialräumen liefern

Noch weit weit vom Ziel entfernt …

… wenn der Vorschlag der Republikaner im Senat weniger Stimmen bekommt als der der Demokraten.

Trump müsste ja mind. 7 Nicht-Republikaner auf seine Seite bringen, um die 60 Stimmen zu erreichen, die er für einen neuen Haushalt benötigt.
Stattdessen haben sich mind. 5 Republikaner dem Vorschlag der Demokraten angeschlossen.

Der Kurs Trumps ist immer einer "des um die 45%", der langfristig niemals dazu taugt, irgendwem einzuflüstern, es wäre "eine deutliche Mehrheit der US-Bürger", die dahinter steht …

Darstellung: