Ihre Meinung zu: EU-Parlament will viel weniger CO2-Ausstoß von Neuwagen

3. Oktober 2018 - 13:26 Uhr

30 Prozent weniger CO2-Ausstoß bei Neuwagen will die EU-Kommission - zum Unmut des EU-Parlaments. Das hat jetzt eine Marke von 40 Prozent gefordert. Mit diesem Wert geht es in die Verhandlung mit den Regierungen.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3
Durchschnitt: 3 (8 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

....

"Es geht um einen europäischen Durchschnittswert, den die Autobauer bei ihren verkauften Fahrzeugen gemeinsam einhalten müssen....
Für jeden Hersteller wird dabei ein eigener Zielwert festgelegt - abhängig von der Größe der Autos in ihrer Fahrzeugflotte."

Da fragt man sich in welchen Realitäten die Politiker unterwegs sind....

Kann mir jemand sagen, ob

wissenschaftliche - also stringente - Beweise vorliegen, dass CO² dermaßen schädlich ist.

Ich habe trotz intensiver Recherche nichts gefunden.

Aktionismus und Augenwischerei?

30 bis 40 % weniger CO2? Wie das?

Etwa wieder, indem man durch Zumischung von Alkohol in den Treibstoff CO2 reduziert, während man gleichzeitig den Anteil von H2O anhebt? Wasserdampf ist auch ein Treibhausgas!

Oder durch mehr Unterstützung durch Elektromotoren, deren CO2-Bilanz bei der Stromerzeugung einfach herausgerechnet wird?

Oder werden noch mehr Fugen zugeklebt und Labor-Verbräuche erzeugt, die im realen Betrieb nie erreicht werden können?

Wahrscheinlich baut die Politik wieder darauf, dass die Autoindustrie mit irgend einem Beschiss das regelt, damit man hinterher jemanden hat, den man an den Pranger stellen kann.

Ziel: Mehr Autos mit alternativen Antrieben

Die Grenzwerte sollen dabei helfen, mehr Autos mit alternativen Antrieben auf die Straßen zu bringen, die gar kein oder nur sehr wenig Kohlendioxid ausstoßen
.
lauter Träumer !
als ob E Autos kein CO2 ausstoßen
das sind dann eben die Schornsteine der Braunkohlekraftwerke
oder woher kommt denn deren Strom

Die Zukunft liegt im Friktionsantrieb

Einfach großen Schlüssel in den Kofferraum stecken und dem Motor aufziehen :-)

Volvo hatte auch mal so einen Friktionsmotor,
auf der Hinterachse ,welcher beim bremsen und bergab aufgeladen wurde.

was die wollen

hat noch nie was mit der realität zu tun gehabt

Erfreulicherweise wird das EU

Erfreulicherweise wird das EU parlament ja in Kürze neu gewählt und die jetzigen Parlamentarier dürfen sich einen neuen Gelderwerb suchen

Kein Diesel wegen NOx – Kein Benziner wegen CO2?

Geht's noch? In Deutschland ist der Diesel wegen zu viel NOx gerade zu Grabe getragen worden und die anderen Autos sollen jetzt innerhalb der nächsten 11 Jahre auch noch 40% weniger CO2 ausstoßen?
a der Trend bei den Neuwagen eher zu den „dicken Schlitten“ geht (SUVs oder sonstige übermotorisierte Fahrzeuge), ist das erreichen dieses Ziels ohne einschneidende Maßnahmen auch innerhalb der nächsten 11 Jahre nicht zu erreichen.
Zur Erreichung solcher Ziele müsste:
- die Elektromobilität massiv gefördert werden,
- der generelle Energieverbrauch des Individualverkehrs drastisch gesenkt werden – auch für E-Autos, da der erzeugte Strom noch zum großen Teil aus konventionellen Kraftwerken (CO2) kommt,
- der öffentliche Nahverkehr gefördert und ausgebaut werden damit mehr Menschen davon profitieren können – evtl. ergänzt durch kleine autonom fahrende Verkehrsmittel (Busse, Bahnen),
- vor allem GANZ Europa mitmachen!
- man konsequent handeln/regieren.
Noch Fragen?

Warum kein gemeinsamer Zielwert?

Warum werden immer noch Hersteller unnötig großer PKW gefördert?

Ich fände es sinnvoll, eine CO2-Grenze für die gesamte Fahrzeugflotte zu definieren. Dann kann zb Porsche eben nicht mehr ausschließlich Sportwagen produzieren, oder muss ggf. einen Kleinwagenproduzenten entsprechend unterstützen.

Dass unsere Fahrzeuge immer noch so viel verbrauchen liegt doch auch daran, dass jede theoretische ersparnis durch neue Komfortfunktionen aufgebraucht wird.

Und gelten diese um 40% zu

Und gelten diese um 40% zu reduzierenden CO2 Abgase für alle Hersteller, oder meint die 'EU' damit nur die deutschen Hersteller?

SUV Hybrid

So weit ich gehört habe, sollen die fetten SUV-Hybrid-Modelle als Null-Emissions-Fahrzeuge zählen.

Darstellung: