Kommentare

wie heisst es so schoen...

in der kuerzung liegt die wuerzung!

ich schaetze, dass dies die sprache ist, die erdogan versteht, und dass sich hierdurch nun vielleicht doch einiges zum besseren veraendert.

ansonsten kann man die entwicklung der zustaende in der tuerkei kaum ernst genug nehmen. hier ueberhaupt noch von "beitrittskandidaten" zu sprechen, ist ein zeichen von fortgeschrittener politischer blindheit.

vor vielen jahren war ich in der tuerkei und habe in ankara mit politisch interessierten partnern aus der akademia gesprochen. sie aeusserten in diesen gespraechen die auffassung, dass erdogan die annaeherung an europa nur solange betreiben werde, wie er sich davon eine schwaechung des militaers erwarten darf. ein wirkliches interesse an einem EU beitritt habe dieser mann nicht.

dies kommt mir heute wieder oft in den sinn, und ich glaube, dass in dieser einsicht ein grosser teil der wahrheit liegt.

Die Gelder sollten komplett

Die Gelder sollten komplett gestrichen werden. Dafür gibt es in Europa besser Verwendung.

Der Hammer ist,

das die Türkei überhaupt Geld (1,2 mrd Euro!) noch bekommt. Seitens TR wird doch nichts unternommen um einigermaßen die Grundwerte der EU zu verkörpern - das genaue Gegenteil ist der Fall.

Interessant; Länder werden fit gemacht für die EU

Dachte immer, dass die Kanditaten aus eigener Kraft die Kriterien erfüllen (müssen).
Hängen diese Länder dann nach beim EU-Beitritt immer noch am Finanztropf, oder zwinkert Jeanny die kleine Hexe (der Steuerzahler) die Probleme weg?

Wie bitte?

"Das heißt, die Türkei bekommt von der EU dann noch knapp 1,2 Milliarden Euro."

Jeder Cent, der auf diese Weise von der EU in die Türkei fließt, ist für mich ein Stück Veruntreuung der Steuern, die ich als Berufstätiger an den Staat zahlen muß!

Langsam zweifel ich ernsthaft daran, daß die Entscheider in der EU noch richtig ticken!

Die Türkei wird doch ***niemals*** EU-Mitglied werden, das ist doch völlig absurd.

Schon schlau gemacht von der EU...

Ich höre schon die Leute schreien warum die Türkei überhaupt noch Geld bekommt wo es doch ehr Rückwärts geht. Dabei bekommt die Türkei das Geld ja gar nicht. Förderungswürdige Projekte bewerben sich um Geld aus diesem Topf und die EU entscheidet ob das Projekt förderungswürdig ist oder nicht.

Das solche Projekte in der Türkei in den letzten Jahre die ihnen zugedachte Summe nichtmal ansatzweise ausschöpfen konnten spricht eigentlich schon Bände.

Umso besser finde ich das neue System. Wenn der eine eben kein Geld will, freut sich halt der andere. Natürlich ist Geld nicht alles und es ist immer ein schmaler Grat zwischen Förderung und politischer EInflussnahme.

Um sich sowas zu verdeutlichen sollte man sich mal vorstellen die Türkei oder Russland würde ihnen genehme Projekte und NGOs so offen und massiv bei uns finanziell Unterstützen.

Vorbeitrittshilfe

"EU kürzt Vorbeitrittshilfe für Türkei" - Bei dem Wort geriet ich erst ins Stocken und dann ins Grübeln. Die Türkei tritt an der EU vorbei, schau an. Und nun? Was ist daran neu? Und wieso soll die EU dabei helfen?!
(Achtung Ironie, wer's nicht gemerkt hat)

Das ist jetzt aber heftig

Jetzt spricht die Kanzlerin schon deutliche Worte "tiefgreifende Differenzen", dann kommt noch diese Kürzung der EU-Gelder. Tut mir gut, dass endlich mal deutlich die Grenzen und Konsequenzen aufgezeigt werden. Zwei Wünsche hätte ich noch. Dass man ihm mit ebenso deutlichen Worten sagt, dass seine Nazi-Keule gegen Deutschland - und damit auch gegen mich - weder vergeben noch vergessen ist. Und dass man vorsorglich Herrn Böhmermann ein Pflaster auf seinen Schnabel klebt, nicht dass der wieder mit irgendeinem Schmutz kommt und die gegebene Situation beeinträchtigt.

Was ein Irrsinn

immer noch fließen EU-Mittel in die Türkei - dies ist unfassbar. Die Türkei tritt die Menschenrechte, europäischen Rechte und Regelungen mit Füßen und bekommt dafür noch Geld. Das sind auch meine Steuergelder und ich protestiere auf s schärfste.
Die Türkei ist weiter von der EU entfernt als je zuvor und hat ihre Hausaufgaben für einen EU-Beitritt nicht erfüllt - die logische Folge heisst m.E. sofortige Einstellung aller Zahlungen.
Die EU ist handzahmer Tiger und nur im Geldverteilen groß, schade das die Regularien nicht strikt eingehalten werden.

Die Türkei ist

Die Türkei ist Beitrittskandidat?
Noch immer?
Und bekommt Geld von der EU?
.
Mir fehlen die Worte.......

/// Am 28. September 2018 um

///
Am 28. September 2018 um 17:48 von NeutraleWelt
Die Türkei ist

Die Türkei ist Beitrittskandidat?
Noch immer?
Und bekommt Geld von der EU?
.
Mir fehlen die Worte.......///
.
Na klar doch. Erdogan wird nicht ewig herrschen und wenn die Türkei die Beitrittskriterien erfüllt, warum nicht ?

Warum sollen wir die Türkei in die EU aufnehmen?

Erdogan versteht nur die eine Sprache, Kürzung von Zuschüssen und Geldern, gleichgültig ob für EU Beitritt oder für eine sonstige Vereinbarung.
Ansonsten ist er in allen Punkten, seien es z.B. Bürgerrechte, Minderheitenschutz, Religionsfreiheit etc. resistent und ablehnend.
Deshalb finde ich am besten, wenn die Türkei überhaupt nicht in die EU kommt. Der allergrößte Teil liegt doch sowieso in Asien und nur ein kleiner winziger Teil in Europa.
Oder will die EU sich auch noch in Asien und Afrika ausbreiten?

@17:16 von PapaG

//Vorbeitrittshilfe
"EU kürzt Vorbeitrittshilfe für Türkei" - Bei dem Wort geriet ich erst ins Stocken und dann ins Grübeln. Die Türkei tritt an der EU vorbei, schau an. Und nun? Was ist daran neu? Und wieso soll die EU dabei helfen?!//

Über diese seltsame Wortschöpfung bin ich auch gestolpert. 'Vor Beitritt' oder 'Vorbei-Tritt'?

die einzig richtige Maßnahme

die einzig richtige Maßnahme wäre die Senkung auf 0 € (in Worten NULL EURO)
Solange wie dieser Präsident und seine Partei / Sympatisantenparteien an der Macht sind, die Presse und Religionsfreiheit nicht allumfänglich wieder her gestellt sind, die Gewaltentrennung wieder eingeführt wurde, die Koruption auf ein Minimum gebracht wurde genau wie die Vetternwirtschaft und echte freie Wahlen stattfinden ohne Wahlbetrug.

Keine Zugeständnisse mehr. Erfüllung oder kein Geld bis das alles erfüllt wurde.

Ob ich das

noch erlebe:
Sagt der Indonesische Aussenminister:China wird als nächstes Land in die ""EU"" aufgenommen.(Ironie aus)
Mal ehrlich,was soll oder möchte die Türkei in der EU?

Die EU Komission gehört verklagt

Islamterroristen wird also meine Kohle in den Rachen geschmissen.Diese Herrschaften werden Ihre Strafe noch bekommen.

Herausforderung

Bei allen geo-strategischen Verflechtungen, diplomatisch , ökonomisch und kulturen Austausches international hat die Staatengemeinschaft jämmerlich versagt.

Die grösste herausforderung der Nachkriegszeit bestand, so formuliere nur ich es so, darin , willfährige despoten nicht mehr innerhalb der Schutzgemeinschaft Nato, Atlantische Brücke zur Macht kommen zu lassen, wenn schon absehbar ist, dass die führung stalinistische oder Faschistische grundzüge in sich birgt.
Bei aller Aufklärung und handeln aus Vernunft waren aber die Nationalen Interessen und das zerpflügen Nordafrikanischer arabischer Staaten wichtiger, Erdogan konnte nicht in den Plan integriert werden.
Schaffung eines unabhängigen Kurdischen staates.
Und er vergiesst grosses Blut, was sicher nicht einkalkuliert war.
Das was man schützen wollte, steht nun Sturmreif.
Und die Militärischen stategen hams mal wieder versaut.
Um sein land auf Kurs zu halten braucht er autokratie.
Und die Eu bezahlt für was bitte????

EU kürzt Vorbeitrittshilfe für Türkei

Deutschland und die gesamte EU lassen sich von der Türkei hoffentlich nicht kaufen. Wer Mitglied werden möchte, muss erstmal demokratische und wirtschaftliche Kriterien erfüllen, die Erdogan nicht bieten will und wahrscheinlich auch nicht kann.

Wie bitte ?

Über Politik kann man sich nur noch aufregen. Wer in der EU will denn überhaupt den Beitritt der Türkei. Wozu dann so tun als ob.

Geld und Grundwerte

Es wird viel über die EU Erdogan Geld und Grundwerte geschrieben.
Erdogan hat nie behauptet ein Demokrat zu sein.Die Demokratie ist ein zug auf den man aufspringt bis man am Ziel ist um wieder abzusteigen
Jetzt zu den Werten der EU ....ambesten hat man sie gemerkt als die Flüchtlinge vor der Tür standen ... Deutschland mit Angela Merkel haben gezeigt das sie die Grundwerte und Menschlichkeit ernst nehmen wo waren unsere ah so Gott und Nächstenlieben den Polen Ungarn???das zu den Werten der EU wie viel wurde in den Ehemaligen ostblock gepumpt was sind die Werte der EU dort wert?? ....man kann auch Geschäfte mit Diktaturen machen auch mit einem Erdoğan sollange der Profit stimmt.Werte sınd dann nebensächlich

Türkei

Gut wenn die EU meint man solle bei der Türkei sparen, dann sollte die Türkei auch nicht Kosten der EU stammen und kein einzigen Flüchtling gegen seinen Willen im Land halten.
@Konjukturblase:
Die wollen die Türkei auch nicht aufnehmen, das ist nur eine Hinhaltetaktik. Vor Herr Erdogan und auch nach ihm nicht. Siehe man mal all das was man Ukraine oder Georgien auch in Aussicht gestellt hatte, aber erfüllt wurde nichts davon. Ich weiß auch nicht, ob das unbedingt große Vorteile für die Türkei bringen würde, warum gabs dann ein Brexit, wenn alles nur toll in der EU ist?

@18:36 von Werner40

"Erdogan wird nicht ewig herrschen "

Ich denke Erdogan wird noch eine ganze lange Weile herrschen.

Und dann wird es wohl noch eine ganze lange Weile dauern bis in diesem Land aufgeräumt worden ist.

Ich sehe keinen Grund, der Türkei vielleicht für mehrere Jahrzehnte sinnlos Geld hinterher zu werfen, das woanders sinnvoller verwendet werden könnte.

@Reginald

Es gibt eine Liste der Organisationen welche als Terroristen, suchen und finden, darin steht immer noch die PKK, welche Sie hier immer so gerne unterstützen und nicht die Türkei. Alles klar?

Darstellung: