Ihre Meinung zu: Interview zur Causa Maaßen: "Das ist strategisches Versagen"

19. September 2018 - 15:53 Uhr

Merkel sei schwach, Nahles habe strategisch versagt. So beurteilt Politologe von Lucke die Causa Maaßen im tagesschau.de-Interview. "Das hat die Halbwertszeit der Koalition massiv gesenkt."

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.17647
Durchschnitt: 3.2 (17 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Typisch Politik.

Das ist doch typisch in der Politik: wer Mist baut, wird befördert. Bis jetzt ist noch jeder die Treppe hoch gefallen. Mich wundert nur, warum man Maaßen nicht zum EU-Kommissar macht - das ist doch der übliche Elefantenfreidhof für Politiker, die von ihrem Amt zurücktreten mussten.

Maaßen-Versetzung: "Bei der

Maaßen-Versetzung: "Bei der SPD wird der Ärger größer"
Laut Politologe von Lucke "Das hat die Halbwertszeit der Koalition massiv gesenkt." -
-
Och, also mir ist das ganz recht.

Das ist das reinste

Das ist das reinste Demolition Derby, Merkel hat diesmal eine etwas grössere Schramme abbekommen, während bei den 'Sozial Demokraten' gleich die Räder abfallen...

Die nächste Wahl kommt

Fakt: CDU/CSU wurden mit 30 % gewählt, die SPD mit 18% ... wäre es umgekehrt, wäre Herr Maaßen nicht mehr in der Regierung!

Für die SPD gibt es - Gott sei Dank - Wichtigeres als der Umgang von Seehofer mit Maaßen. Eine stabile verantwortliche Regierungsarbeit muss weitergehen, und das leistet die SPD gerade, im Gegensatz zum Chaos der CDU/CSU ...

Es ist erstaunlich und traurig, dass trotz alledem viele jetzt auf der SPD rumhacken und bei der nächsten Wahl CDU oder CSU wieder zu 30 % wählen werden ... Welchen Anlass brauchen wir noch, um endlich Seehofer und Merkel abzuwählen und einen Politikwechsel in Deutschland zu bekommen ???

Causa Maaßen

Der Chef des Bundesamtes für Verfassungsschutz wird als solcher abgesetzt - wegen erwiesener Unfähigkeit und Totalblindheit auf dem Auge nach rechtsaußen - und anschliessend zum Staatssekretär befördert. (Herr Seehofer soll ihn ja wohl zum Chef des BKA gemacht haben wollen - schlimmer geht wohl immer). Merkt eigentlich niemand in den Spitzen der demokratischen Parteien, dass genau solche Politspielchen für immer mehr Distanz in Teilen der Bevölkerung gegenüber den Politikern sorgen?!? Im normalen Leben wäre jemand wie Herr Maaßen für sein serienmäßiges Versagen mit Verlust des Arbeitsplatzes abgestraft worden und nicht belohnt worden!!! Meine Damen und Herren in Berlin und München , wachen Sie endlich mal auf und kommen Sie von Ihrem hohen Roß herunter!!!

Nahles wirbt fürs Weitermachen.

Selbstverständlich wirbt Frau Nahles fürs Weitermachen. Schließlich repräsentiert sie 2/3 ihrer Partei: die 2/3, die für den Koalitionsvertrag gestimmt haben, höchstwahrscheinlich dieselben 2/3, die Frau Nahles anstelle von Frau Lange zur Parteivorsitzenden gewählt haben. 2/3, die für ein "weiter so" sind und damit die Partei, zum Ärgernis des restlichen Drittels, zugrunde richten und sich auch noch darüber wundern, warum die Umfragenwerte nur so schlecht sind. 2/3 der SPD-Mitglieder sind dafür verantwortlich, dass die Partei nur 1/2 der Prozentpunkte hat, die sie hätte, wenn sie auf das andere Drittel hören würde. Und dieses Drittel war auch mal die Hälfte - nur ist die Hälfte von denen zur Linken gewechselt. Der Rest hat den neoliberalen Kurs von Schröder und Clement bereitwillig mitgetragen, erntet jetzt die Früchte von Agenda 2010 und wundert sich darüber.

SPD Bashing

Wie einfach den Politologen der Tagesschau es fällt, immer wieder auf das altbewährte SPD-Bashing zurückzugreifen.

Nein, diese Mist haben wir der CSU und der CDU zu verdanken, welche AfD Kollaborateuren in ihren Reihen Raum und Luft schenken.

SPD sollte Groko beerdingen

Es wäre gut, wenn die Basis der SPD so schnell es geht Frau Nahles absägt und diese Groko in den Boden stampft. Diese Regierungskoalition ist eine Vollkatastrophe. Neuwahlen sind eine vernünftige und richtige Alternative. Im Gegensatz zu ganz vielen Foristen hier, die offenbar gerne eine absolute Mehrheit für die AfD hätten, glaube ich nicht, dass diese Partei extrem hinzugewinnt, eher im Gegenteil. Die AfD hat im Bundestag in fast einem Jahr absolut nichts gemacht außer diesen als Bühne für ihre Fremdenhetze und ihren Rassismus zu nutzen. Daher bin ich mir sicher, dass die AfD nicht wahnsinnige Sprünge machen würde bei einer Neuwahl.

Weder Merkel noch Nahles hat versagt , es war die CSU !

Dafür wird sie jetzt auch die Quittung bekommen !
Wenn Sie nicht --sofort-- die Reißleine zieht.

Seehofer geht es nur noch um egoistische Rache, das sieht man jetzt wieder.
Ein Baufachmann wird endsorgt , damit ein Jurist Maaßen hin gesetzt wird
welcher von diesem Gewerk absolut keine Ahnung hat.

Quittung

Die Quittung für das Merkel-Versagen und die fatalen Langfristfolgen ihrer Flüchtlingspolitik seit 2015 kommen massiv auf Deutschland zu, wenn die nächste Ölkrise kommen sollte, die Wirtschaft nicht mehr so boomen wird, und der innere Druck der Unzufriedenen
durch überproportionales Wachstum der Migrantenfamilien zu Demonstrationen führen wird.
Aber durch die Politik des Aussitzens der Kanzlerin kann das zu schlimmen Erosionen, gar Explosionen führen. - Keine Gestaltungs-
Politikerin eben - und das in Zeiten der
Nationalen Egoismen (USA, GB, China,
Türkei und Osteuropa.) Man muss eben
auch 'mal den Mut haben, die Europa-Idee für eine Zeit zurückzustellen. Sie kommt zu gegebener Zeit wieder, aber sie zu erzwingen, wenn die Uhren 'mal anders gehen, ist eben Unfähigkeit.

Einigung im "Fall" Maaßen

Na Frau Nahles,
da hat es ja mächtig was "auf die Fresse" (Zitat) gegeben.

Das wuchtige Eigentor haben Sie wirklich gut hinbekommen, Gratulation!

Offenbar sind sie den Anforderungen nicht gewachsen.
Die Nation lacht sich kaputt über diese SPD.

Wie tief muss die Angst vor der nächsten Wahl sitzen und warum glauben Sie, dass sich die Situation der SPD in nächster Zeit verbessern könnte?

Nahles‘ Fehler - aber zuerst der von Seehofer

Dass sich Seehofer so demonstrativ hinter Maaßen gestellt hat - obwohl dieser heftig Dreck am Stecken hat - ist der eigentliche Fehler. Einen solchen Versager zu belohnen ist für die Menschen nicht nachvollziehbar: Jeder Normalbürger wäre entlassen worden! Hoffentlich merken sich die Bayern diesen Wildwuchs ihrer CSU und wählen besser anders. Die noch weiter rechts hätten das Problem aber auch nicht gelöst, allenfalls ähnlich schlecht.

strategisches Versagen?

Genauso stellt man sich Demokratur vor.
*
Auch schön das die Presse keine Gefährdung der Koalition durch die Entlassungsschreierei von Frau Nahles sieht .
*
Das Monopol haben die ausgeglichen berichtenden Journalisten wohl Herrn Seehofer patentiert?
*
Weiter so, Sie schaffen es?

Ich fasse mal zusammen, dass

Ich fasse mal zusammen, dass auch jeder die Idiotie versteht: "Antifa Zeckenbiss" postet ein Video, in dem ein deutscher einen Ausländer schubst -> die Medien machen daraus eine Hetzjagd -> linke Politiker und Medien greifen das Thema dankbar auf, sieht man doch Gelegenheiten, sich zu profilieren -> Maasen sagt er sieht keine Hetzjagd -> Aufschrei in der linken Internetcommunity -> die Medien und Politik springen erneut an Bord des linken Shittrains -> es läuft nicht wie geplant -> Regierungskrise. Wenn ein linker Post sowas auslösen kann, läuft in Deutschland irgendwas richtig falsch.

Das ganze ist nur noch traurig!

Schämt sich denn in Berlin niemand für dieses Schmierentheater?
Ein tagelang als untragbar beschimpfter Verfassungsschutzpräsident wird plötzlich sogar noch befördert.
Um Staatssekretär zu sein, reicht wohl plötzlich seine Eignung?
Oder hat er vielleicht doch nicht unrecht?
Kann sich eine Regierung eigentlich noch mehr blamieren - nur um die eigenen Posten zu sichern?
Fazit:
Diesmal voller Punktsieg für Horst Seehofer - und "bätschi, bätschi - voll auf die Fresse" für Andrea Nahles ( um mit ihren eigenen Worten zu sprechen).
Nur gut, dass Willi Brandt und Helmuth Schmidt den schleichenden Untergang der einst stolzen Arbeiterpartei nicht mehr erleben müssen.

Eitelkeit und Strategien - wen interessiert das

Es geht nicht nur um Strategien und darum, in den Augen der Wählerinnen und Wähler gut dazustehen. Es geht auch darum, eine gute Arbeit für die Menschen zu machen, und das kommt eben in diesem Falle überhaupt nicht zum Tragen. Gewinner Nahles oder Merkel, das ist in meinen Augen Nebensache. Wir haben andere Probleme.

Und letztlich geht es auch um das Fortbestehen unserer Demokratie, denn Vorgänge wie in Berlin gehen an den Menschen im Lande vorbei - wir wollen so etwas nicht, egal, wer Verlierer oder Gewinner ist. Wir wollen, dass unsere Kinder gut und sicher leben, dass sie gute Schulen haben, ein leistungsfähiges Gesundheitssystem, Fürsorge für alte Menschen ... Vielleicht kümmert sich jemand mal darum statt um die eigene Eitelkeit, Frau Nahles? Sonst brauchen wir die ganze Berliner Quasselbude nicht mehr - und die EU auch nicht.

Nur traurig

Dieses Spiel der SPD ist leider nicht neu. Großes Aufplustern mit abschließendem Zusammenfallen. Wo ist das Selbstbewusste der SPD? Traurig!

glaubt denn...

...die SPD, dass sie SO beim nächsten Mal überhaupt noch eine Chance hat?!? Glaubt denn Frau Merkel, ebendieses? Dem Seehofer gehört schnellstens das Handwerk gelegt, wenn es noch eine Chance geben soll, diejeniegen von der AFD fernzuhalten, die demokratische Verhältnisse haben möchten.
Seehofer und die CSU - die Totengräber der Demokratie, Merkel und DIESE SPD sind dem völlig hilflos ausgeliefert.
Ich habe richtige Angst um dieses Land!

Die SPD will unter 10%

Es ist nicht zum aushalten: da öffnet ein langgedienter Minister, der schon unter Kohl im Amt war, nämlich der Herr Seehofer, dem rechten Rand das Tor zur Mitte, ein ums andere Mal. Und niemand hält ihn auf! Merkel hat die Kraft nicht mehr, davon bin ich mittlerweile auch überzeugt. Vielleicht will sie die Situation auch irgendwie über die Bayernwahl hinaus retten. Aber zu welchem Preis?
Und die SPD? Statt ihrer Rolle als Korrektiv gerecht zu werden, versagt sie vollkommen. Vollkommener geht es nicht. Die SPD muss raus aus der Koalition - auch wenn es weh tut und viele gute Projekte betroffen sind - sie geht sonst vollständig unter, keine Frage. Es muss sein. Jetzt!!!
Und anschließend muss die Union mal sehr darüber nachdenken, ob sie sich weiter von den Agenten der Rechten und Ultrarechten treiben lässt oder mal aufräumt in ihrem Laden. Um der Demokratie willen, nichts weniger!

Da plant die SPD im Geleitzug

Da plant die SPD im Geleitzug mit den traditionellen Feinden des Verfassungsschutzes bei Grünen und Kommunisten die öffentliche Hinrichtung des Hans Georg Maaßen – und am Ende übernimmt dieser mit Billigung der SPD-Führungsfrau Andrea Nahles die zweitwichtigste Position im Bundesministerium des Inneren, während der dort von den Sozialdemokraten platzierte Gunther Adler, früherer Leiter des Vorstandsbüros der SPD, im Alter von 55 Jahren in den Vorruhestand geschickt wird. Und: Solange für den Posten des Obersten Verfassungsschützers noch kein Nachfolger gefunden ist, wird Maaßen seine bisherige Funktion kommissarisch wahrnehmen.
Außer Spesen also nichts gewesen, für die SPD? Könnte man meinen. Aber eigentlich ist das Desaster jener Partei, die die Backen zu kräftig aufgeblasen hat, kaum noch zu überbieten. Den eigenen Top-Informanten aus der Führung des Innenministeriums ist man nun los. Den Chef des verhassten Bundesamtes für Verfassungsschutz hingegen nicht. Ganz im Gegenteil.

mit riesen Schritte

dem Ende der eingehämmerten Volksparteien entgegen. Ich kann`s nur begrüßen! Neues entsteht - und das Alte wird möglichst schnell abgewickelt über Wahlen und Denkzettel, die haben sich eh wie ein Krebsgeschwür überall unentbehrlich gemacht und legen sich übers Land wie Mehltau! #KlasseEntwicklung

Kummer und Elend

...der Mann hat leider in allen Punkten den Nagel auf den Kopf getroffen... Aber leider: Mit welchen schlechten Ratgebern umgibt sich die Regierungselite? Wie weit kann man sich noch von gesundem Menschenverstand entfernen? Geht offenbar immer noch ein Stück. Nur, dass wir alle die Leidtragenden sind - geht es doch um weit mehr als die Zukunft der SPD, die einem ja auch, gelinde gesagt, egal sein könnte.

Vorhersagen bzgl. SPD und GroKo voll bestätigt

Als jahrzentelanger ehemaliger SPD-Wähler habe ich (und viele andere) die SPD eindringlich gewarnt vor der erneuten Groko und einen weiteren desaströsen Absturz bei weiteren Wahlen vorhergesagt.
Andrea Nahles ist eine völlige Fehlbesetzung, weil sie wie Merkel nur an der (kurzfristigen) Macht interessiert ist, egal ob die SPD in die absolute Bedeutungslosigkeit versinkt.
Gut, dass dieses Desaster der von mir so geschätzte ehemalige Kanzler Helmut Schmidt nicht mehr erleben muss!

Ich meine.....

..... nach all den hitzigen personaldebatten sollte man den auftrag der wähler erfüllen..... regieren,aber nicht zum eigenen wohle,sondern zum wohle des deutschen volkes.
kommt mal hurtig aus den pötten!!!

Wie erbärmlich !

Merkel und Seehofer hoffen sich soooooooooo noch irgendwie in die bayrischen Landtagswahlen zu retten und die SPD-Vorhofschlägerin Nahles das Überleben der Medienanstalt,...ähhh ehemaligen Volkspartei SPD .

Wie billig...

Klasse, wie Herr Seehofer die

Klasse, wie Herr Seehofer die SPD vorgeführt hat....
Erst spuckt die SPD große Töne und dann stimmt die eigene Parteiführung dem faulen Deal gegen den eigenen Parteigenossen zu!
Zu köstlich, wie Frau Nahles der Fall Maaßen um die Ohren fliegt.....

Bananenrepublik Deutschland

Das war ja nun wieder mal eine Glanzleistung welche das Triumvirat gestern vollbracht hat. Da wird einer den man eigentlich ganz weg haben wollte mal so eben wegbefördert, mit netter Gehaltserhöhung. Gleichzeitig wird dann ein Staatssekretär mit 55!! in Rente geschickt. Man kommt schon gar nicht mehr aus dem Staunen heraus wie "Politik" in diesem Land gemacht wird.

Grüsse aus der Schweiz

Interview zur Causa Maaßen:"Das ist strategisches Versagen"....

Der Schlapphut wird noch mehr Geld verdienen(als Staatssekretär).Und die schmerzfreie
SPD-Eiflerin will mit der Koalition-natürlich weitermachen.
Und demnächst bekommt der Dienst noch mehr Geld,mit Zustimmung der SPD.

"Das ist strategisches Versagen" der SPD

"Als anerkannter Bauexperte war er erst vor wenigen Monaten ins Innenministerium gewechselt, jetzt wird der SPD-Mann Gunther Adler in den einstweiligen Ruhestand versetzt. Seine Stelle bekommt Hans-Georg Maaßen."
Ist eigentlich Seehofer unser Bundeskanzler oder Frau Merkel? Seehofer macht was er will und er versetzt anerkannte Bauexperten, die gleich alt sind, einfach in den Ruhestand, wenn er einen Staatssekretärsposten für einen ihm
Wohlgesinnten braucht. Seehofen hat nun nicht mehr viel Zeit bis zur
Landtagswahl in Bayern. Ich habe heute meine Briefwahlunterlagen fertig
gemacht.

Komplettversagen, die GroKo ist nicht mehr existent !

Ich muss als SPD-Mitglied sagen, dass ich mehr als bestürzt bin. Herr Seehofer ist eh' schon eine gescheiterte politische Kreatur, aber dass meine Partei diesen faulen Kompromiss mit macht, wird man ihr noch sehr, sehr übel nehmen. Es war mehr als falsch, aus Angst vor Neuwahlen keinen Koalitionsbruch zu riskieren. Die jetzige Aktion aber werden die Wähler der SPD erst recht (und ZURECHT) nicht verzeihen - insbesondere die Opferung des SPD-Staatssekretärs für die brennend wichtige Wohnungspolitik.
Wir sind Zeugen einer veritablen Staatskrise, und die ist seit gestern nur noch verschärft worden. Ein hinfälliger Minister einer im Absturz befindlichen südostdeutschen Regionalpartei schafft es, einer völlig kraftlosen Kanzlerin und einer SPD, die sich vor Angst kaum mehr vernünftig positionieren kann, eine desaströse Personalentscheidung aufzuzwingen.

das Problem ist ja eher eines von Seehofer

als von Nahles.

Die Chuzpé muß man erstmal haben, jemanden von seinem Mißerfolg heraus auch noch zu befördern. Und dafür kann man Frau Nahles nicht die Verantwortung unterschieben. Das hat Seehofer mMn alleine ausgeheckt und damit sicher auch Merkel vor den Kopf gestoßen.

Ob das wirklich als Deal ausgehandelt wurde, mag ich nicht glauben. Gibt es dafür stimmige Belege? Oder hat Seehofer die Beförderung nachgelegt, nachdem Nahles über die Absetzung von Maaßen - mE zu Recht - Freude empfand?

Kompromiss aus Angst?

Die Empörung in der SPD über Maaßens Beförderung ist groß. Dennoch hat Frau Nahles dem Kompromiss zugestimmt. Immer erst großes Geschrei machen, dass die SPD die Koalition verlässt, wenn Maaßen Verfassungschef bleibt und Seehofer sich durchsetzt und dann klein beigeben. Damit kann die SPD aber nicht aus dem Umfragetief bei den Wählern heraus kommen. Im Gegenteil, die Politikverdrossenheit wird noch viel größer. Nur eine klare, in die Zukunft gerichtete Meinung kann die Wähler überzeugen. Und Frau Nahles sollte auch mal an die Wähler denken, ob sie bereit sind, ständig solche Spielchen mit zu machen.

18:05 von reinbolt48

"Es ist erstaunlich und traurig, dass trotz alledem viele jetzt auf der SPD rumhacken...."

Ich sage ihnen was: das Problem der SPD ist nicht die SPD an sich, sondern die Agenda 2010. Das haben viele dem Schröder nicht verziehen.

Die Merkel schöpft seit Jahren den Rahm dieser Agenda ab und das Wahlvolk sieht nicht, dass Schröder (ich mag ihn nicht) uns vor schlimmeren Dingen bewahrt hat.

18:54 von Dr.Hans

diese Meinung vertrete ich auch

@ Dr.Hans um 18.54 Uhr Es regiert falsche GroKo

Genau so ist es: Es regiert die falsche GroKo. Und die nächste GroKo wird leider!!! eine andere sein, bis sich die gute alte Tante SPD sich wieder auf die Wünsche und Probleme ihrer Klientel besinnt. Die Mehrheiten werden sich ändern, wenn das so weitergeht.

Die Berliner SPDler sollten endlich verstehen: Es geht hier nicht um die persönliche Eitelkeit der SPD-Mannschaft, zuvorderst Frau Nahles. Herr Maas macht bella Figura, Frau Barley versucht die Maßnahmen des Innenministers zu hintertreiben ... wo soll das hinführen? Geht es nur darum, wer besser dasteht?

Sie sollen zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger regieren, haben Sie das vergessen?

um 18:23 von DerCremige

>>"Ich fasse mal zusammen, dass..."<<

Volle Zustimmung! Genauso und nicht anders war's.

Hört endlich auf!

Die Versetzung von Herrn Maaßen war ein Kuhhandel, der für die SPD hochverdienter Maaßen zum Bummerang wurde, sie verliert ihren einzigen Staatsminister. Ich erwarte von der SPD-Basis im Interesse unseres Landes jetzt Rebellion, bis diese unfähige Koalition endlich aufgekündigt wird. Es war von Anfang an völlig verantwortungslos von der SPD in diese Regierung einzusteigen. Jetzt muß endlich die Reißleine gezogen werden, oder was muß noch passieren?

Amtsmissbrauch des Beamten Maaßen - der ist KEIN Politiker

um 18:00 von nikioko
Wichtige Korrektur zu Ihrem Kommentar, weil viele Maaßen fälschlich als "Politiker" bezeichnen
"der übliche Elefantenfriedhof für Politiker, die von ihrem Amt zurücktreten mussten"

der Beamte Maaßen hat AMTSMISSBRAUCH betrieben,
er hat als Leiter einer Behörde, als Leiter Verfassungsschutz die Durchsetzung seiner Privatmeinung betrieben

Herr Maaßen ist KEIN Politiker und hatte keine Funktion als Politiker

Ausserdem hat der Beamte Maaßen getäuscht und gelogen, auch zur politischen Durchsetzung seiner Privatmeinung in seiner Funktion als Verfassungsschutzpräsident, also bei seinem Amtsmissbrauch:

Maaßen hat die Öffentlichkeit belogen, die von der Verfassung/Gesetz zu seiner Kontrolle (Kontrolle der Geheimdienste) Zuständigen (Abgeordneten) belogen

Unsäglich, dass dieser Maaßen nicht schon früher gefeuert worden ist

Zumindest Dank der SPD/Frau Nahles ist dieser Amtsmissbraucher Maaßen aus dem Verfassungsschutz entfernt

SEEHOFER hat ihn belohnt...
unsäglich

18:38 von Schmeissfliege

mit riesen Schritte

dem Ende der eingehämmerten Volksparteien entgegen. Ich kann`s nur begrüßen! Neues entsteht - und das Alte wird möglichst schnell abgewickelt über Wahlen und Denkzettel, die haben sich eh wie ein Krebsgeschwür überall unentbehrlich gemacht und legen sich übers Land wie Mehltau! #KlasseEntwicklung
////
*
*
Dann hat sich ja der Entschluss der SPD zur Groko für Linksgrün ausgezahlt?

18:05 von reinbolt48

Die nächste Wahl kommt

Fakt: CDU/CSU wurden mit 30 % gewählt, die SPD mit 18% ... wäre es umgekehrt, wäre Herr Maaßen nicht mehr in der Regierung!

Für die SPD gibt es - Gott sei Dank - Wichtigeres als der Umgang von Seehofer mit Maaßen. Eine stabile verantwortliche Regierungsarbeit muss weitergehen, und das leistet die SPD gerade, im Gegensatz zum Chaos der CDU/CSU ...

Es ist erstaunlich und traurig, dass trotz alledem viele jetzt auf der SPD rumhacken und bei der nächsten Wahl CDU oder CSU wieder zu 30 % wählen werden ... Welchen Anlass brauchen wir noch, um endlich Seehofer und Merkel abzuwählen und einen Politikwechsel in Deutschland zu bekommen ???
///
*
*
Haben Sie schon eine Hochrechnung nach dieser SPD-Posse von Frau Nahles gesehen?
*
(oder glaubte Die wirklich Sie kann entlassen?)

Ich habe so das dumpfe Gefül

Ich habe so das dumpfe Gefül das mit dieser Nummer Nahles das Projekt 15% des Heilsbringers somit heute fertig gestellt hat.

@19:24 von Boris.1945

"Haben Sie schon eine Hochrechnung nach dieser SPD-Posse von Frau Nahles gesehen?"

Die regierungsnahen Umfrageinstitute Emnid, Allensbach, Forschungsgruppe Wahlen und Forsa starten gerade ein eigenes Programm gegen die AfD und senken ihre aktuellen Prognosen. Forsa gibt sogar nur noch 13 % für die AfD, während die regierungsunabhängigen Institute die AfD bei 16 oder 17,5 % sehen.

Eine gute Übersicht zu den aktuellen Umfragen bietet Wahlrecht.

diese Groko

war von vornherein das letzte Aufgebot einer weiter-so-Politik. Ich kenne die SPD lange genug von innen und war dagegen. ich halte auch Andre Nahles für ungeeignet die Partei zu erneuern. Simone Lange wäre für mich die Wahl gewesen, weil die schon das reale Leben in der Arbeit kennen gelernt hat. Aber bei der Rente einknicken und jetzt bei Maassen so ein Fass aufmachen ist nur noch grenzenlos peinlich

@ der cremige

Da kann man nur zustimmen.

Als würde die SPD nicht für ihre Überzeugungen kämpfen ...

... man erinnere sich bitte an die Verhandlungen zum Familiennachzug für subsidiär Schutzbedürftige.
.
Die SPD war willens die Große Koalition platzen zu lassen, damit Menschen, die weder Asyl erhalten haben noch Flüchtlinge nach Genfer Konvention sind ihre Familien nachholen dürfen.
.
Die SPD setzt eben Schwerpunkte für die es sich ihrer Meinung nach einzustehen lohnt.
-
Aber zu behaupten die SPD lässt es nie "zum Schwur kommen" halte ich für falsch.

Rechts-Staat in Maaßen

Nach der Polit-Posse um Herrn Maaßen darf man sich über eine Politik-Verdrossenheit der Wähler nun wirklich nicht mehr wundern. Warum die Vorwürfe nicht ausreichen, Herrn Maaßen in den einstweiligen Ruhestand zu versetzen, anstelle eines verdienten und erfahrenen Staatssekretärs, dessen wichtige Funktion unbesetzt bleibt, ist mit gesundem Menschenverstand nicht nachvollziehbar. Das ist doch Günstlingswirtschaft der schlimmsten Sorte.
Wenn „weg“ nicht mehr „weg“ ist, sondern „wo anders“, wundern Sie sich nicht, wenn bei der nächsten Wahl die Wähler auch „wo anders“ sind.

Die Kritik an Nahles ist übertrieben

Die Kritik an Nahles ist m. E. übertrieben. Politiker, egal ob von Linkspartei, CDU, Grünen, SPD, AfD, FDP oder CSU versprechen eben viel und werden allesamt wenig davon halten.
Den Versprechungen von Parteien heute noch ernsthaft zu glauben, ist so, als würde man den Rendite-Prognosen seines Bankberaters glauben. Wer daran glaubt, ist aus heutiger Sicht selbst schuld.
Die Lösung ist miserabel und das laste ich in diesem Fall in erster Linie der CSU an, denn die hat die Beförderung von Maaßen durchgesetzt.

@thomas wohlzufrieden

Ich schließe mich an, diese Groko war und ist ein Jammer und ein Armutszeugnis für unser Land. Diese Regierung ist nur mit sich und ihren Diäten/Pensionen beschäftigt.
Lachhaft fand ich besonders den Auftritt von Schulz zu diesem Thema, neben dem anzen Groko-Verein!

1. Für mich sieht es so aus

1. Für mich sieht es so aus das einige Leute in der SPD die Situation nützen wollen um die Groko zu beenden.
2. Ich wäre glücklich gewesen wenn meine letzte Chefin sich nur einmal so vor einen ihrer Angestellten gestellt hätte wie Seehofer vor Maaßen.

Das von der SPD vom Zaun

Das von der SPD vom Zaun gebrochene Maaßen-Theater war überaus unterhaltsam, also wie geschickt und sauber sich die SPD an die Wand manövriert hat, ist schon recht spektakulär und sollte die Anerkennung des Wählers finden.

Maassens Ablösung ist das Ergebnis einer Kampagne

so steht es in der Züricher Zeitung

muß man eigentlich ausländische Zeitungen lesen um dem Mainstream zu entgehen ?
die schreiben auch Zitat:
"... sie (Deutschland) verliert an einem zentralen Posten einen der wenigen Spitzenbeamten mit Mut zur eigenen Haltung."
auch wurde da berichtet er führte seit Amtsantritt 237 Gespräche, mit verschiedenen Parteien, davon 5 mit der AfD
und dann so ein Theater ?
"Unter den Profis war Maassens Ruf exzellent", steht dort geschrieben,
genannt wurden unter anderem Chef des Inlandsgeheimdienstes MI5 etwa, Andrew Parker
oder der frühere Chef des deutschen Auslandsnachrichtendienstes, Gerhard Schindler

immerhin laut einem Bericht der «Welt» hält Merkel es seit Jahren nicht für nötig, an der wöchentlichen Sitzung zur Sicherheitslage mit den Chefs ihrer Geheimdienste im Kanzleramt persönlich teilzunehmen.

@Paulx 21:31

" Die Lösung ist miserabel und das laste ich in diesem Fall in erster Linie der CSU an, denn die hat die Beförderung von Maaßen durchgesetzt."
.
Ja, und zwar nachdem die SPD zwei Wochen lang ohne jeden Grund (er hat ja nix gemacht außer die Wahrheit auszusprechen) gegen Maaßen geblasen hat ... allein aus Wahltaktischen Gründen.
.
Und Sie lasten die Schuld für dieses Desaster nun demjenigen an, der bei diesem Spiel der SPD nicht mitgemacht hat?
.
Hut ab.

Verfassungsfeinde

Der Chef des Verfassungsschutzes outet sich kalkuliert als "Fake News" Verbreiter. Der Innenminister befördert ihn. Die Botschaft an Wähler, Gesellschaft und (ausländische) Beobachter: Verheerend. Demokratieangriffe lohnen! Ein GAU. Gauland freut sich. Das Land verzweifelt.

Nahles wirbt fürs Weitermachen...

Nahles: "Das müssen wir aushalten. Die SPD sollte diese Bundesregierung nicht opfern, weil Horst Seehofer einen Beamten anstellt, den wir für ungeeignet halten."
###
Nach diesen ganzen Theater denke ich eher, der größte Teil der Bevölkerung hält die SPD für ungeeignet in dieser Regierung und das bestätigt sich wieder mal aufs neue ! Nach nur sechs Monaten Regierungszeit steht diese Groko mal wieder vor einen Scherbenhaufen, man könnte laut Lachen wenn es den nicht so traurig wäre. Und das Frau Nahles muß das Wahlvolk aushalten, das diese SPD schon im letzten Jahr abgewählt hat !

@ HubiSchnubi um 18.29 Uhr "glaubt denn ..."

"Merkel und DIESE SPD sind dem hilflos ausgeliefert" Frau Nahles als Spielball Seehofers? Kaum.
Glauben Sie denn, dass es für Frau Nahles angesichts Herrn Seehofers Reaktion auf die Medienkampagne keine Handlungsalternativen gab? Glauben Sie denn, dass Frau Nahles und die Berliner SPD-Mannschaft nicht wissen was sie tun? Oder dass sie nicht anders können? Das wäre ja noch schlimmer - eine Entschuldigung wäre das nicht!

@ Sisyphos3

Maassens Ablösung ist das Ergebnis einer Kampagne so steht es in der Züricher Zeitung muß man eigentlich ausländische Zeitungen lesen um dem Mainstream zu entgehen ?

Erstens steht das so nicht in der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ). Das ist lediglich Ihr Wunsch.
Und zweitens: Nein. Der Journalist der NZZ Martin Reuter wurde letzte Woche in Chemnitz mit dem Wort "Lügenpresse" angepöbelt.

AfD-Sympathisant

Ein offensichtlich für sein Amt ungeeigneter konservativer CDU-Mann mit starken Sympathien für die AfD wird von dieser Regierung auch noch befördert. Das ist unglaublich. Kann man noch mehr Werbung für die AfD machen?

immer wieder herrlich

jetzt fühlen sich die linken schon wieder missverstanden, obwohl sie ja gutes wollten. nur liebe spd, merkel um jeden preis ihren sessel zu erhalten, finden immer weniger bürger als gelungenes gewurschtel, oder so!

Frau Nahles schafft sich selber ab

und schadet ihrer Partei! Sie arbeitet an der 5% Hürde, gegen ihre SPD! Schlimm zu sehen, wie die SPD zu Grunde geht.

21:48 von KowaIski

https://www.nzz.ch/meinung/maassens-abloesung-ist-das-ergebnis-einer-kam...

Jegliche Grenzen überschritten

Hiermit forder ich Frau Dr. Merkel, Frau Nahles und Herrn Seehofer zum umgehenden Rücktritt auf! Es reicht! Weiterhin fordere ich Herrn Maaßen zur sofortigen Kündigung aus dem Staatsdienst auf! Das reicht schon sehr lange.
Mein Vertraueen, und ich wiederhole mich, in die Politik ist unumwendbar zerstört. So wie mir geht es Millionen. Das wird herbe Konsequenzen für Deutschland haben, die die Geschichte verändern.

Held

Danke Horst, auch wenn du Herrn Maaßen nicht in seinem Amt halten konntest, so hast du es allen gezeigt, dass du dir von der CDU und besonders von der SPD nichts sagen lässt. Mit diesem genialen Schachzug der Beförderung hast du eigentlich die SPD Schachmatt gesetzt. Sie wird diesen Zug nicht mehr verdauen und aus der Regierung scheiden. Danke Horst für diese Erlösung! Und zu Ihnen Herr Lucke: Ihre Vorliebe für linke Politik (so sehe ich das) gefällt mir gar nicht. Ich hätte eine neutrale Berichterstattung erwartet.

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

um Ihre Kommentare besser bündeln zu können, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion in diesem Artikel zu schließen. Gern können Sie das Thema hier weiter diskutieren: http://meta.tagesschau.de/id/138015/fall-maassen-es-brodelt-in-der-spd

Viele Grüße
Die Moderation

Darstellung: