Kommentare

das hält die EU aus

sie ist auch sonst hart im nehmen

hm

Mit den Geldern, die in die UNRWA fließen, wird den angeblichen arabischen Brüdern der Palästinenser ja gerade ermöglicht, am Flüchtlingsstatus der palästinensischen Bevölkerungsgruppen in ihrem Land - viele davon in zweiter und dritter Generation - festzuhalten und sie nicht weiter in ihre Gesellschaften zu integrieren.

Die Hilfe sollte an die

Die Hilfe sollte an die Bedingung geknüpft werden, dass Verhandlungen mit Israel aufgenommen werden. Ansonsten wird sich dort auch in 10 Jahren nichts geändert haben, denn die Hamas hat es sich im Status Quo wohlig eingerichtet.

Trauriges Spiel

Flüchtlinge zu integrieren ist eigentlich erklärtes Ziel der EU/ Deutschlands. Nur palästinensische Flüchtlinge nicht. Deren Status, deren Flüchtlingslager, werden künstlich aufrecht erhalten, um Israel unter Druck zu setzen. Indirekt bestätigt die EU/ Deutschland damit die These der Palästinenser, dass Israel von der Landkarte verschwinden muss. Wieso leben 1 Mio. Araber als israelische Staatsbürger in Israel, wenn dieses Land so schlecht zu den Arabern ist? Wieso flüchten die nicht? Wieso sperrt Ägypten den Gaza-Streifen ab? Wieso nehmen die arabischen Bruderstaaten ihr palästinensischen Brüder nicht auf und lassen sie leben, wie eigene Staatsbürger. In Europa, insbesondere in Deutschland, wurden Millionen Flüchtlingen aus den ehemaligen Ostgebieten aufgenommen und integriert. Auch die haben einst ein Rückkehrrecht gefordert. Wieso geht das im Nahen Osten nicht?

re werner40

"Die Hilfe sollte an die Bedingung geknüpft werden, dass Verhandlungen mit Israel aufgenommen werden."

Das Haupthindernis für Verhandlungen ist, dass Israel gar nichts für einen Frieden anbieten will.

Sie wollen Jerusalem, sie wollen die Westbank bis auf ein paar Indianerreservate für Araber, und am liebsten sollten die auch noch nach Jordanien auswandern.

Feuerwehr

Was ist das denn für ein Titel? Das auch nur in Betracht gezogen wird, Trumps Schritt mitzugehen ist beschämend. Sollen z. B. tausende Kinder, die auf UNRWA-finanzierte Schulen angewiesen sind zuhause bleiben?
Wenn es Kritik gibt an der Feuerwehr macht man sich auch nicht Gedanken über ihre Abschaffung.

Darstellung: