Kommentare

Pünktlichkeit

Für Pünktlichkeit muss man extra zahlen? Dachte das müsste selbstverständlich sein.

Jahrzehnte verschlafen!

Der Taktfahrplan wird in Deutschland erst 2030 eingeführt, weil die Schweiz viel kleiner ist, weniger Metropolen hat und und es dadurch dort viel einfacher war? Entschuldigung, aber in der Schweiz gibt es den Taktfahrplan bereits seit 1982!!! Also braucht die Deutsche Bahn fast fünfzig Jahre, bis sie damit in die Pötte kommt!? Was muss Deutschland für ein kompliziertes Bahnland sein! Oder könnte es nicht vielleicht sein, dass die Bahn bei uns schlicht Jahrzehnte verschlafen hat!

Utopisch und bis 2030 nicht machbar

Bei der langen Planungs und Bauphasen wird das nix , da bis dahin die Infrastruktur
gar nicht vorhanden ist.
Die Strecken müssten 4 Gleisig werden um die Züge überhaupt aufzunehmen
ohne das der Güterverkehr zum erliegen kommt.
Zudem braucht man KnotenBahnhöfe (Kopfbahnhöfe) wo die Züge aufeinander warten können und nicht im Stau auf der Strecke stehen :-)
Sonst heißt das öfters in Vorbahnhöfen umsteigen, Zug weg und min 30 Min warten.
Auf der Strecke Berlin-Halle-Erfurt-Fulda-Frankfurt/M spart man die 25Min auch nur
durch den Steckenausbau mittels Trassenanpassungen, falls die bis dahin fertig sind.
Der Supergau ist natürlich wieder Stuttgart 21 denn ohne den Erhalt der oberirdischen Gleisanlagen würde der komplette S-Bahnverkehr zum erliegen kommen.

Typisch DB! Der Service wird

Typisch DB! Der Service wird immer schlechter und die Preise werden erhöht!

Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

wegen der hohen Anzahl der Kommentare auf meta.tagesschau.de kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

@18:13 von Karl Klammer

Knotenbahnhöfe müssen keine Kopfbahnhöfe sein....nirgendwo auf der Welt werden noch bei Neuprojektierung von Bahnstrecken Kopfbahnhöfe realisiert, bringen diese doch für eine flüssigen Betriebsabwicklung nur Probleme mit sich.
Kopfbahnhöfe sind Relikte aus der Gründerzeit der Eisenbahnen als es bei den hoheitlichen Länderbahnen keine durchgehenden Strecken durch mehrere "Hoheitsgebiete" gab, Beginn und Ende der königlichen- oder grossherzoglichen Staatsbahnen bildeten eben die Anfangs- u. Endpunkte der nur einseitig anfahrbaren Kopfbahnhöfe.

Die bahn ist speziell. Von

Die bahn ist speziell. Von mehdorn kaputt gespart, von der Politik vernachlässigt. Dazu die deutsche Geographie mit massenhaft mittelzentren. Das ist mit japan oder Frankreich nicht zu vergleichen. Dazu das Problem, dass niemand mehr zeit hat. 5 min verspätung bei der bahn wird als gau empfunden. 6h stau auf der Autobahn aber locker hingenommen.
Ich fahre gerne Bahn. So schlecht ist die nicht. Einzig die Züge dürften moderner sein. Denn die generieren mit ihrer 30iger jahre Konfiguration jede menge verspätung von selbst.

Ob der Takt

kommt oder nicht, der Preis ist 2030 natürlich deutlich teurer, man braucht sich nur ansehen in welchen Intervallen die Preise erhöht werden.
Also keine Frage ob die Bahn das schafft oder nicht.

Darstellung: