Kommentare

Ich finde

Eine erfreuliche Entwicklung, wie ich finde.

Abtreibungen stellen keine Form der Empfängnisverhütung dar noch sind sie eine Form der Familienplanung der "etwas" unorthodoxen Art.

Bei Gefahr für das Leben oder die Gesundheit von Mutter oder/und ungeborenem Kind, sollte natürlich genau wie bei einer Vergewaltigung die Abtreibung möglich und erlaubt sein.

Echt schade das die GroKo

Echt schade das die GroKo keine vernünftige Familienpolitik gemacht hat. Heute ein Kind zu bekommen heist für viele den sozialen Abstieg in kauf zu nehmen. Dazu waschen, wie TS erst kürzlich berichtete, 4,4 Millionen Kinder in Armut auf. Auch hier hat die GroKo ganze Arbeit geleistet. Kinder die in armen Verhälltnissen aufwachsen haben es sehr schwer es zu etwas zu bringen. Vielen hilft dann später nur noch ein Angebot von der Bundeswehr und so regelen sich die Nachwuchssorgen der BW von ganz alleine.
Prima.

Darstellung: