Kommentare

Leyen erreicht Russland ... In einer Zeit ..

wo jeder Nonsens zum "Fake" um stilisiert wird, bleibt man am besten ganz still und schweigt eisern.
Diese Welt ist egal, von welcher Seite man sie betrachtet nicht mehr erträglich - Egel ob man die ökologische Seite betrachtet, das was als Kultur - Landschaft bezeichnet wird, oder ob man sich die soziale Umgebung ansieht, man möchte jedes mal zu dem Schluss kommen, selbige einzusacken und dem jüngst aufgestiegenen Sonnensatteliten hinter drein zu senden, das wäre die sinnvollster Verwendung des Ganzen.

Ein Fall für den MAD oder BND

sollte doch einfach sein herauszufinden wo die Drahtzieher sitzen, wer sie finanziert. Wenn das dann nicht mal Russland selbst wäre....

Die Sprache der Politik

Jeden Tag werden auf unterschiedlichen Kanälen Falschmeldungen verbreitet. Wer über keine Medienkompetenz verfügt, wird seinem Lieblingsmedium alles abkaufen und andere Sichtweisen wahlweise als Verschwörung, Mainstream oder beides abtun. Die Richtigstellungen anderer erreichen die Zielgruppe also gar nicht. Folglich sollte man seine Zeit sinnvoller nutzen und die Fakten dort suchen, wo wirklich ein Bedarf besteht.

Übrigens sagt die Politik unserer Außenministerin mehr aus, als es ein Zitat könnte.

Schön vor so einem Besuch

und manchmal macht die NATO bei Ihren Treffen einen Wind so das man denken könnte es wäre wahr. Sie schwankt immer zwischen Paranoia und Angst vor sich selber, und man bekommt manchmal den Eindruck die RF steht vor den Toren Berlins wenn man die Wortwahl betrachtet.
Aber in Bevölkerung ist diese Angst und Bedrohung gar nicht vorhanden, bis auf Ausnahmen vielleicht, aber das nur weil immer behauptet wird es ist vor unserer Haustür was so passiert.
Ist es aber nicht, sondern wir sind in der Mitte und keiner will uns was, selbst die RF will lieber Handel mit Deutschland als uns angreifen.
Das so etwas geglaubt wird, wage ich zu bezweifeln.

Wieso Fake?

Warum sagt man nicht klipp und klar: Es ist eine Lüge, die von einer obskuren Webseite mit obskurem Hintergrund verbreitet wird?

Mit einer offensichtlichen Zielrichtung (Warum wohl von AfD-Politikern weiterverbreitet??).

Kein Fake: In den USA hat ein General vor dem Verteidigungsaus-

schuss eine Strategie erläutert, wie ein Krieg gegen Russland zu gewinnen, und gleichzeitig auf Europa beschränkbar ist. Protest von deutscher Seite? Fehlanzeige.

Urheber sitzen in den Philippinen.

@16:26 von Frankfurter Helden
Steht im Artikel. Nix Russland!

und da dachte ich immer

wenn die Quelle mal nicht die Mainstream-Medien sind, sondern der Herausgeber der Seite auf den Seychellen und die Redaktion sogar auf den Philippinen sitzt, na dann muss das eine Meldung sein, auf die man sich bombenfest verlassen kann. Seriös recherchiert und von Profi-Journalisten verfasst, die mit ihrem guten Namen für den Wahrheitsgehalt bürgen.

Im Ernst: wer solchen Informationen unbesehen glaubt, dem brennt doch wohl der Kittel. Kann heutzutage überhaupt noch etwas so absurd sein, dass es niemand für bare Münze nimmt?

re krittkritt

"Urheber sitzen in den Philippinen.

@16:26 von Frankfurter Helden
Steht im Artikel. Nix Russland!"

Im Artikel steht, dass das im Impressum der Webseite steht. Ist mit Sicherheit auch gelogen.

16:41 von krittkritt

Einfach mal den Artikel richtig lesen es steht nirgendwo das die Meldung aus Russland kam oder von Russen fabriziert wurde sondern es wurde in Russland verbreitet.

Am 16. August 2018 um 16:36 von krittkritt

" und gleichzeitig auf Europa beschränkbar ist. Protest von deutscher Seite? Fehlanzeige. "

Das gab es schon nachweislich im Kalten Krieg dieses Szenario, Deutschland war zentrales Schlachtfeld auch für A-Waffen.
Doku-filme gibt auch darüber, meist im Dritten Programmen, wen so etwas interessiert.
Der schaue sich den Film über den Abwurf der A-Waffen über Japan an, und die Auswahl der Städte welche es Treffen sollte und warum.
Es waren 5 Städte übrigens in Auswahl, und welche perfiden Gedankenspiele es so gab.

Fake über von der Leyen erreicht Russland....

Aber es reicht doch schon,was von der Leyen in der Realität sagt:Sie ist knallhart für Aufrüstung,mehr vom BIP und will die Bundeswehr in vielen Ländern sehen.

@ 16:27 Nachfragerin

Wir haben keine Außenministerin, Außenminister ist Heiko Maas; Frau von der Leyen ist Verteidigungsministerin - nicht dass hier die nächste Fake-News Richtung Moskau losgeht... ;-)

@ 16:41 krittkritt

Die Redaktion sitzt auf den Philippinen, vom Urheber der Fake-news steht da nix. Als Herausgeber des Berliner Express fungiert eine Firma auf den Seychellen, die zudem rechtspopulistische Web-Seiten verantwortet. Steht im Artikel.

re bernd kevesligeti

"Aber es reicht doch schon,was von der Leyen in der Realität sagt:Sie ist knallhart für Aufrüstung,mehr vom BIP und will die Bundeswehr in vielen Ländern sehen."

In welchen weiteren Ländern (über die von der Regierung und dem Bundestag beschlossenen Auslandseinsätze hinaus) will vdL die Bundeswehr sehen?

Sie verbreiten doch schon gleich die nächsten Lügen.

halte ja nicht viel von unserer Verteidigungsministerin

aber so was beklopptes .....
ist ja wohl offensichtlich ne Fake news

Fake

Das es ein Fake ist erkennt man schon daran, das Frau von der Leyen garnicht zu entscheiden hat, wann wo die NATO zuschlägt.

Sie würde es nie aussprechen

Zuzutrauen wäre es ihr, es ist schon sehr auffallend, wie schnell sie großes Verständnis für US Anliegen hat, da kommt man schon mal in Irritation, für welches Land sie eigtl. arbeitet.
Beim Thema Rußland könnte ihr ein entsprechendes Szenario im Geist herum spuken, aber sie würde sich lieber die Zunge abbeißen, ehe sie es ausspricht.

@andererseits, Frankfurter

@andererseits
Sie haben natürlich Recht! Danke für die Korrektur.

@Frankfurter
Warum fordern Sie den BND, wenn Sie den Verursacher schon kennen? Und was sollte dann passieren?

17:31 von Monopoly

das ist ja der Grund, weshalb man sich nicht zufällig ne Person raussucht
oder wirkt es glaubhaft, dem Gauland zu unterstellen er wäre für offene Grenzen und Wegfall der Asylverfahren ?

re von karwandler

Sie hantieren ja mit großen Worten.Von der Leyen redet von "Verantwortung übernehmen".Das ist die Umschreibung für diese Einsätze.

"Die deutsche Ausgabe von

"Die deutsche Ausgabe von "Sputnik" fragt beispielsweise bereits, ob Merkel und Putin einen Pakt gegen die USA schmieden wollten. Es zeige sich, "dass Russland Merkel helfen kann, ihre ins Wanken geratenen Positionen im eigenen Lande zu stärken"."
.
Ach Putin kann Frau Merkel helfen den Wählerwillen zu gewinnen? Sehr interessant....

Sollten Seiten die Fake-News verbreiten nicht gesperrt werden?

Scheint aber nicht zu funktionieren, selbst der Twitter Account der AfD und der Ekel-Account von von Storch sind noch aktiv.

Zumindest letzterer sollte doch mal endlich gesperrt werden, das wäre selbst mit Satire nicht zu rechtfertigen.

Na ja, die will auch Schwangerschaftsuniformen etc. haben

Frau VdL ist ja schon mehrmals hier im Forum
aufgefallen.

Zum einen wollte sie aus ca. 24.000 Schlecker-
frauen Kindergärtnerinnen machen. Dann
wollte sie ca. 22.ooo Freiwillige zur Ebolabe-
kämpfung schicken.

Zwischendurch sprach sie von Teilzeitsoldatinnen und Wellnesskasernen.

Eigentlich warte ich - in Merkelzeiten - nur
noch auf die Einberufung einer Bundeswehr
mit lauter Gästen a la Merkel.

@Sheldon Cooper

Sie scheinen sich einen Willkürstaat zu wünschen. "Der Account passt uns nicht, also sperren, sodass wir nur noch lesen können, was uns passt und uns so unsere eigene schöne Scheinwelt basteln." Na Prost Mahlzeit. Wenn Sie sowas gut finden, ziehen Sie nach China oder Nord-Korea.

Man sollte sich die Frage stellen, wann

jemals ein NATO-Mitgliedsstaat angegriffen wurde, und wie oft die NATO in einem anderen Staat militärisch aktiv wurde

16:55 jonD53

Ihre Antwort an: 16:41 von krittkritt
Einfach mal den Artikel richtig lesen es steht nirgendwo das die Meldung aus Russland kam oder von Russen fabriziert wurde sondern es wurde in Russland verbreitet.“

Richtig. Erst einmal richtig lesen. Dann werden Sie feststellen, dass es sich um eine Antwort von 'krittkritt' auf das “wenn das nicht Russland selber war“ von 'Frankfurter Helden' 16:26 handelte.

Es wurde auch nicht in Russland verbreitet, wie Sie schreiben, sondern in Deutschland. Mit Unterstützung von AfD-Politikern. Eine russische Zeitung hat das jetzt - nach zwei Monaten - aufgegriffen.

re bernd kevesligeti

"Von der Leyen redet von "Verantwortung übernehmen".Das ist die Umschreibung für diese Einsätze."

Das ist ein Schlagwort für die Auslandseinsätze, die von der Bundesregierung beschlossen und vom Bundestag genehmigt werden.

Sie machen daraus ein persönliches Interesse der Ministerin, möglichst viele Soldaten im Ausland einzusetzen.

Man muss sich die Seite nur mal kurz ansehen,

dann weiß man doch, dass nicht ernst gemeint sein kann, was dort steht.

Hier drei Beispiele:

"Politikkarriere verwehrt: „Ich bin ein schlechter Lügner“"
Darin berichtet ein 23-jähriger, dass ihn keine Partei als Politiker haben will, weil er ein schlechter Lügner wäre.

"Urlaub in Sachsen: „Endlich mal braun werden“"
Dort berichtet eine Familie, dass sie im Sommerurlaub in Niedersachsen immer nur rot wird. Nun will sie mal Urlaub in Sachsen machen, um richtig braun zu werden.

"Bargeldsteuer: Abheben am Geldautomaten wird teuer"
Es soll eine Steuer von 5 Euro pro Abhebung am Autmaten eingeführt werden, damit die Leute weniger Bargeld nutzen.

Fake News und Aussagen von Journalisten!

Ich finde es schwierig zu entscheiden ob ein Angriff der NATO auf Russland Fakenews sind.
Die Zeit wird zeigen wer Recht hat!

Warum?

1. Einerseits gab es in den letzten 20 Jahren zwischen Russland und der Nato immer wieder anfeindungen bzw. Streit.
2. Stehen NATO-Soldaten an der Grenze zu Russland
3. Gab es ein Versprechen an Russland das es keine Osterweiterung geben soll

Also ich sage es mal so aus einer Fake-aussage kann ganz schnell eine wahre Aussage werden.

Was die Aussage angeht für ein Bündnis mit Russland und Deutschland.
Sage ich eins dazu:
Aus wirtschaftlicher Sicht kann Deutschland nix besseres passieren.
Russland hat die Rohstoffe und Deutschland die Technologien, diese zu fördern oder zu verarbeiten.

Aus Souveräner Sicht: Wird Deutschland zumindest so unabhängig das keine fremden Truppen mehr in Deutschland sind.

Es wird ein auf Augenhöhe respektvoller Umgang mit Russland.

Die Amis sollen gehen!

Und es verhindert Streit zwischen USA und Russland.

Europa-Puffer

@16:34 von karwandler: Zielrichtung

"Warum sagt man nicht klipp und klar: Es ist eine Lüge, die von einer obskuren Webseite mit obskurem Hintergrund verbreitet wird?

Mit einer offensichtlichen Zielrichtung (Warum wohl von AfD-Politikern weiterverbreitet??)."

Dass sich in der AfD solche Meldung wie ein Lauffeuer verbreiten, muss einen nicht wundern.
Kürzlich habe ich eine kleine Analyse zur Verbreitung von Fake-News durch AfD Politiker gelesen.
Auf Platz 1: Erika Steinbach, die 10 von 10 Fake-News als wahre Meldungen kommentiert und geteilt hat. Sie hat bei facebook und Twitter mehr als 100000 Follower
Auf Platz 2: Beatrix von Storch, die 9 von 10 Fake-News als wahre Meldungen kommentiert und geteilt hat. Sie hat allein auf Twitter 37000 Follower.

Fake

Aber Politiker aus Litauen und Lettland fordern genau das-nämlich den Erstschlag gegen Russland und die Zerstückeleung des Landes.
Also soweit hergehohlt ist das garnicht.
Und auch hier wurden schon genug Fakes über RU verbreitet

@Nemesis87

Ich stimme Ihrem Kommentar von 18:31 Uhr vollumfänglich zu. Und man kennt von der Leyens Russlandhass ja zur Genüge. Das diese Aussage wirklich aus ihrem Mund kam oder auch nur, dass sie das gedacht hat, ist garnicht mal so abwegig.

re von karwandler

Der Begriff "Verantwortung übernehmen" ist ein Schlagwort.Aber doch geprägt von denen die Militäreinsätze wollen.
Das sind die Absichten.

Ein Fall für den MAD oder BND

Hallo Frau von der Leyen.
Sie sind doch diplomatisch gesehen, ein ausgebuffter Hase. Einfach machen nicht viel reden das gibt nur falsche Schlagzeilen in der Presse. Knallhart die nötigen Mittel fordern Geräte wie den A 400 nicht annehmen und schon gar nicht bezahlen, und die Öffentlichkeit meiden. So kommen Sie am besten an Ihr Ziel eine ernst zu Nehmende Streitmacht auf zu stellen.

@Nemesis

zu Punkt2: das heißt auch das russische Soldaten an der Grenze zu Nato-Staaten stehen.
"Versprechen" sind kein Terminus des internationalen Rechts. Schon gar nicht wenn souveräne, demokratische, osteuropäische Staaten von sich aus um Schutz bitten. Was Ländern ohne NATO-Mitgliedschaft passiert sieht man in Georgien, Moldawien, Ukraine.
Eine Kooperation / Investitionen mit Russland finden auch aktuell statt (Nordstream2). Stark behindert allerdings durch Korruption und mangelnde Rechtssicherheit in Russland sowie durch die Sanktionen, deren Beendigung komplett im Ermessen Russlands steht -> einfach raus aus der Ukraine.
Mit einem militärischen Giganten wie Russland wäre D nie auf Augenhöhe. Die NATO garantiert seit fast 70 Jahren Frieden Freiheit und Wohlstand in Westeuropa. Warum sollte man darauf verzichten? Und warum agitiert Putin seit Jahren dagegen?

generell gesagt:

Deutschland braucht viel mehr starke frauen in verantwortlichen positionen. bei einigen allerdings ist das verlangen, zu eben diesen frauen gehören zu wollen, obwohl es hinten und vorne nicht reicht, der berühmte schuss ins knie. Frau von der Leyen gehört zu solchen...

Witzige Satireseite

Ich mag schon den Postillion. Nun gibt es eine sinnvolle Ergänzung durch berliner-express.com. Pressevielfalt halt!
Tatsächlich dürfte die politische Haltung der Satire den Faktenfinder zur Weißglut treiben.

Nicht mehr witzig!

Wer lanciert denn derartige Fakes? Haben die Leute den Verstand verloren? Ist denen nicht klar, was sich aus solch einem Unfug entwickeln könnte?

Wozu die Aufgeregtheit?

Einfach mal nachdenken, einordnen und vielleicht ein bischen nachrecherchieren. Den Müll erkennt man schnell - es sei denn, man will’s glauben. Nun, es gibt auch schöne Fake-News, meist zum 1. April: Als zB der SWR eine Umweltplakette für 35€ für den Holzkohlegrill vorschrieb.

@20:53 von Amelia: Nicht mehr witzig!

"Wer lanciert denn derartige Fakes? Haben die Leute den Verstand verloren? Ist denen nicht klar, was sich aus solch einem Unfug entwickeln könnte?"

Ich habe mir die Seite angesehen. Das, was dort steht, kann kein Mensch, der wenigstens über ein Minimum an Bildung verfügt, ernst nehmen und als Wahrheiten verbreiten.

Na ja, aber es gibt ja auch die AfD und ihre Anhänger. Siehe mein Kommentar von 18:36 Uhr.

@Nachfragerin 16:27, Containment ist das Stichwort

"...Die Richtigstellungen anderer erreichen die Zielgruppe also gar nicht. Folglich sollte man seine Zeit sinnvoller nutzen und die Fakten dort suchen, wo wirklich ein Bedarf besteht...."

Es geht darum, die von Ihnen adressierte "Zielgruppe" nicht grösser werden zu lassen, mit anderen Worten: Wir brauchen eine Containment-Politik in Bezug auf verschwörungstheoretisch oder ideologisch vernagelte Personen bzw. Positionen. Genau dafür gibt es Faktenfinder, um die von Ihnen angesprochene Medienkompetenz z.B. der Tagesschau-Leser auf einem vernünftigen Niveau zu halten bzw. allenfalls zu bringen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Wer auch nur einen Funken....

...an Medienkompetenz besitzt, weiß, dass ein solches Zitat mir Vorsicht zu geniessen ist.
dergleichen gilt im Übrigen auch für die Berichterstattung der Qualitätsmedien in Deutschland!

@krittkritt 16:36, Es geht um Frau von der Leyen!

"Kein Fake: In den USA hat ein General...Protest von deutscher Seite? Fehlanzeige."

Aus fehlendem Protest erwächst keine Zustimmung von Frau von der Leyen für einen Krieg gegen Russland.
Sie bemühen sich vergeblich, den vom Faktenfinder thematisierten Fake künstlich am Leben zu erhalten.

Was soll die Aufregung - solche Propaganda ist Alltag

Ständig erfolgen von rechtsextremistischen sowie linksextremistischen Internetseiten, Blogs, in "sozialen Medien" und durch Kommentare bei Medienportalen die typischen Kommentare und Gerüchte mit dem Inhalt, dass Deutschland, die EU, die NATO, der Westen, die USA oder / und "USrael" alle ganz böse sind und dem friedliebenden und lupenrein demokratischen Russland schaden wollen.

Zu diesem Zweck werden unter anderem eine Kompanie Internettrolle beschäftigt, die entweder von der Zentrale in Olgino oder von Zuhause aus tagtäglich mehrere hundert Kommentare, Beiträge mit Fake News raushauen.

Der Postillion ist eine der genialsten Satireseiten im Netz

Wenn der "Faktenfinder" diesem Fake News meint nachweisen zu müssen, dann lässt dies in der Tat sehr tief blicken...

@krittkritt 16:41, Doch Russland!

"Urheber sitzen in den Philippinen...Nix Russland!"

Doch Russland! Und zwar als mutwilliger Verbreiter solcher Fake News ohne jegliches Bemühen um journalistische Sorgfalt und Wahrheit:

"...Kurz vor dem Besuch von Präsident Wladimir Putin am Samstag in Deutschland ist in Russland ein gefälschtes Zitat der Bundesverteidigungsministerin aufgetaucht. Ursula von der Leyen soll gesagt haben, die NATO dürfe einen atomaren Erstschlag gegen Russland nicht ausschließen. Das schreibt die Tageszeitung 'Nesawissimaja Gaseta'..."

That's what we are talking about!

@Nemesis87 18:31, So funktionieren Fake News!

"Ich finde es schwierig zu entscheiden ob ein Angriff der NATO auf Russland Fakenews sind..."

Ihr Beitrag ist ein gutes Beispiel dafür, wo solche Fake News potentiell auf fruchtbaren Boden fallen.
Basierend auf Ihrer ideologischen Voreingenommenheit ("...NATO-Soldaten an der Grenze zu Russland...Versprechen an Russland das es keine Osterweiterung geben soll...[anderer historischer Kontext, nichts Schriftliches!, tagtest]...Die Amis sollen gehen!") haben Sie keine Probleme, sich einen NATO-Angriff vorzustellen. Da passt die verbreitete Falschaussage über Frau von der Leyen einfach super ins Bild. Too nice to be challenged...;-)...
Trotzdem bleiben wir hier einfach bei den Fakten: Frau von der Leyen hat NICHT über Krieg gegen Russland schwadroniert. Sehr wohl aber werden solche Lügen von russlandfreundlichen Sprachrohren gerne verbreitet.

@Margareta K. 18:20, Wortklauberei

"...Es wurde auch nicht in Russland verbreitet...Eine russische Zeitung hat das jetzt...[lediglich?, tagtest] aufgegriffen."

Ihre semantischen Spielchen zu "verbreiten" versus "aufgreifen" sind reine prorussische Wortklauberei.

@ex_Bayerndödel 18:17, Russland führt Krieg gegen Ukraine

"Man sollte sich die Frage stellen, wann jemals ein NATO-Mitgliedsstaat angegriffen wurde, und wie oft die NATO in einem anderen Staat militärisch aktiv wurde"

Nettes Ablenkungsmanöver. Russland führt Krieg gegen die Ukraine, hat die Krim annektiert und versucht, ähnlich wie Donald Trump, die demokratischen Prinzipien des Westens zu zerstören.

@skydiver-sr 18:37, Billiger Whataboutism

"Aber Politiker aus Litauen und Lettland fordern genau das-nämlich den Erstschlag gegen Russland und die Zerstückeleung des Landes.
Also soweit hergehohlt ist das garnicht.
Und auch hier wurden schon genug Fakes über RU verbreitet"

Ein netter Versuch, mit einem billigen Whataboutism vom Thema abzulenken.

Nochmals ausdrücklich für Sie: In diesem Artikel geht es um von einer russischen Zeitung verbreiteten Fake News, Frau von der Leyen plane Krieg gegen Russland.

@Alex Faulkner 18:49, Vom Ressentiment zu Fake News...

"...man kennt von der Leyens Russlandhass ja zur Genüge. Das diese Aussage wirklich aus ihrem Mund kam oder auch nur, dass sie das gedacht hat, ist garnicht mal so abwegig."

Ihr Kommentar zeigt, wie schnell der Weg vom politischen Ressentiment ("von der Leyens Russlandhass!") bis hin zu Fake News ("diese Aussage [nämlich, dass Frau von der Leyen Krieg gegen Russland anregt, tagtest] ist gar nicht mal so abwegig.") zurückgelegt ist.

Umso wichtiger ist es, Fake News ins Rampenlicht der Wahrheit zu stellen und zugleich unsinnige Ressentiments zurückzuweisen.

Am 16. August 2018 um 21:49 von tagtest

"Nettes Ablenkungsmanöver. Russland führt Krieg gegen die Ukraine, hat die Krim annektiert und versucht, ähnlich wie Donald Trump, die demokratischen Prinzipien des Westens zu zerstören."

Würde Russland gegen die Ukraine Krieg führen, wäre dieser Krieg längst vorbei. Dass sich die Bevölkerung der autonomen Republik Krim für den Anschluss an Russland entschieden hat, sollte auch jeder wissen, der die Berichte, auch hier in der TS, gesehen hat. Dies nennt man dann Sezession. Aber es ist bei manchen Foristen sinnlos, mit Tatsachen zu argumentieren. Übrigens kann sich eine Demokratie nur selbst zerstören.

Infowars

Offene und pluralistische wirtschaftlich saturierte Gesellschaften sind die Schlachtfelder der neuzeitlichen Informationskriege. Die Seite, welche die Algorithmen der Filterblasen, die psychozoszialen Aufmerksamkeits-, Framing- und Erregungsmechanismen und die jeweiligen Spielregeln des gerade noch Sagbaren beherrscht, gewinnt den Vorteil an Reichweite und Wirkung. Blitzfeldzüge und Trommelfeuer sind auch hier möglich. Die menschlichen Eigenschaften aus Neid, Angst und Narzismus ("likes") funktionieren auch im "Netz". Auch in diesen "Kriegen" stirbt die Wahrheit zuerst.
Tatsächlich sind es in der Regel, ca. 90%, "mündige und verantwortungsbewusste Bürgerinnen und Bürger", welche auch noch so dubiose oder verletzende "Nachrichten" aufnehmen und im Affekt selten kommentiert infektuös weiterverbreiten. Keine Zeit vergeuden mit Prüfen, Überlegen, Bewerten, denn der kurze Erregungstriumph könnte verpasst werden.
Für einen Zusammenhalt mit Vertrauen in der Gesellschaft schwierige Aussichten.

Nicht vergessen

Wir reden über Neu-Rußland, nicht über
die damalige UDSSR. Dies scheint man noch
nicht zur Kenntnis genommen zu haben.
Wir reden über das Bündnis NATO heute.
Weiß man, warum Anfang 1950 das Bündnis
gegründet wurde und was sie schützen und
die Mitgliedstaaten im Falle eines Angriffs
der UDSSR verteidigen sollte.
Es war einmal und ist nicht mehr.

@Nemesis87 18:31

Bei allem Respekt. Ich finde die Abhängigkeit zu den USA auch übel, aber ein Bündnis mit Russland bedeutet, dass die derzeitige russische Regierung und Putin uns ausnehmen wird wie die Weihnachtsgans und es einen einseitigen Profit für Russland zu Ungunsten unseres Landes gibt. Unglaublich, dass ernsthaft einige glauben man wäre unabhängig wenn man mit der aktuellen russischen Regierung und Putin ein Bündnis macht. Bitte keine Abhängigkeiten mehr, weder zu den USA noch zu Russland. Die EU muss eine neutrale Union werden mit eigener Armee und nach dem Modell der Schweiz.

der Krieg wurde noch nicht erklärt

Ihre Zitat: "zu Punkt2: das heißt auch das russische Soldaten an der Grenze zu Nato-Staaten stehen.
"Versprechen" sind kein Terminus des internationalen Rechts. Schon gar nicht wenn souveräne, demokratische, osteuropäische Staaten von sich aus um Schutz bitten. Was Ländern ohne NATO-Mitgliedschaft passiert sieht man in Georgien, Moldawien, Ukraine." hier Zitatende.

Solange der Krieg noch nicht erklärt wurde, und der Marschbefehl nicht empfangen, erwarte ich von einem "OliverNaue" deutlich mehr Objektivität in der Bewertung des Weltgeschehens.

Am 16. August 2018 um 20:13 von OliverNaue

"Was Ländern ohne NATO-Mitgliedschaft passiert sieht man in Georgien, Moldawien, Ukraine."

Ja, dies hat man eindeutig bei Georgien gesehen, das Russland den Krieg erklärte, russische Soldaten, die zusammen mit georgischen Soldaten in Südossetien zur Sicherheit stationiert waren, ermordete. Sind Sie also der Meinung, Mord wäre kein Mord, wenn er von Soldaten der NATO-Mitgliedsstaaten ausgeführt wird? Dann sollten wir wirklich nie wieder von Werten sprechen. Und die Behandlung russischstämmiger Menschen in der Ostukraine durch das ukrainische Militär und rechte ukrainische Milizen sollte auch bis zu Ihnen vorgedrungen sein. Übrigens hält sich Russland an Verträge, im Gegensatz zu den USA. Ein gutes Beispiel für die Behandlung von Staaten, die nicht zur NATO gehören, ist wohl die Zerschlagung Jugoslawiens. Vor wem sollte man mehr Angst haben, wer ist stärker aufgerüstet ... und fühlt sich immer bedroht?

@tagtest

"Nettes Ablenkungsmanöver. Russland führt Krieg gegen die Ukraine, hat die Krim annektiert und versucht, ähnlich wie Donald Trump, die demokratischen Prinzipien des Westens zu zerstören."

Sind Ihnen solche (falschen) Äusserungen eigentlich nicht unangenehm?
Sie verteidigen die Ukraine, die von Ultra-Rechten geführt wird? Und im Übrigen wurde die Krim NICHT annektiert.
Tja, sie fallen scheinbar ziemlich oft auf sogenannte Fake-News herein...
P.S. Trump versucht keineswegs die Demokratie abzuschaffen. Sowas glaubt man nur, wenn man sich einseitig informiert.

die russische Propaganda ist zum Teil erfolgreich

In einer ARD Reportage über in Charlottengrad (Berlin) lebende Russen und Russlanddeutsche wurde gezeigt, dass diese von 2 Nachrichtenversionen nicht die plausible, wahrheitsgemäße, bewiesene glauben, auch oft nicht 1:1 glauben was RT, Sputnik & Co. verbreiten, sondern der Ansicht sind, dass die Wahrheit immer in der Mitte liegen würde. Insofern braucht man nur die Fake News mit besonders extremen Geschichten bestücken um zu erreichen, dass die Zielgruppe die weniger extreme Version glaubt.

Am 16. August 2018 um 21:45 von tagtest

"@Margareta K. 18:20, Wortklauberei
"...Es wurde auch nicht in Russland verbreitet...Eine russische Zeitung hat das jetzt...[lediglich?, tagtest] aufgegriffen."
Ihre semantischen Spielchen zu "verbreiten" versus "aufgreifen" sind reine prorussische Wortklauberei."

Ich glaube, die Qualität Ihrer Argumente zeigt eindeutig, dass Sie kein russischer Troll sind, aber scheinbar gibt es auch hier im Westen Trolle. Wie spät ist es jetzt bei Ihnen in den USA?

Es ist leider so

Daß Viele nie richtig schreiben und lesen erlerntet, geschweige ihren Namen schreiben,
aber in Kommentaren ihren Senf abgeben
und mit der Herde laufen. Was sehen sie vor
sich. Gleichgesinnte.

Vielleicht Lawrow informieren

Vielleicht sollte noch mal jemand Russlands Außenminister Lawrow informieren, dass das nicht wahr ist.
So wie der Fall des angeblich entführten "russischen" Mädchens und noch ein paar anderer Vorfälle gezeigt hat, ist er ja besonders anfällig für solche Falschmeldungen.

@ Bayerndödel

"Man sollte sich die Frage stellen, wann jemals ein NATO-Mitgliedsstaat angegriffen wurde, und wie oft die NATO in einem anderen Staat militärisch aktiv wurde"

Ein Angriff auf ein NATO Land würde sich kein Aggressor wagen, die Antwort wäre eine sehr entschlossene. Georgien und die Ukraine haben aber Probleme mir Angriffen gehabt oder haben sie aktuell noch. Diese beiden Länder sehe ich in absehbarer Zeit als Mitglieder der NATO.

Noch mehr Fake

@ Bernd Kevesligeti

Sie ist knallhart für Aufrüstung,mehr vom BIP und will die Bundeswehr in vielen Ländern sehen.

Noch mehr Fake über Frau von der Leyen ist aber bitte jetzt auch nicht nötig. Lieber wäre mir eine sachliche Diskussion.

bitte um Objektivität

"zu Punkt2: das heißt auch das russische Soldaten an der Grenze zu Nato-Staaten stehen."
--- Sollen sich die Russen jetzt schon hinter den Ural verziehen?

"Versprechen" sind kein Terminus des internationalen Rechts. Schon gar nicht wenn souveräne, demokratische, osteuropäische Staaten von sich aus um Schutz bitten."
--- Souveräne Staaten ernähren sich selbst, demokratische Staaten unterdrücken nicht die Minderheiten, und lassen keine SS-Veteranen aufmarschieren.

"Was Ländern ohne NATO-Mitgliedschaft passiert sieht man in Georgien, Moldawien, Ukraine."
--- Fest steht, dass Georgien den Krieg in Südossetien angefangen hat. Wobei bei allen drei Konflikten sich beide Kontragenten (NATO und Russland) nicht mit Ruhm bekleckert haben

21:45 tagtest

Im Gegensatz zu Ihnen betrachte ich auch immer die andere Seite. Das hat nichts mit prorussischer Wortklauberei zu tun. Vorallem hätten Sie meine Antwort auch nicht aus dem Zusammenhang reissen dürfen.
In Ihrer Anti-Russland-Haltung ist Ihnen offensichtlich völlig entgangen, daß diese “Nachricht“ von deutschen Politikern der AfD weiter verbreitet wurden und zwar schon vor zwei Monaten. Dazu fällt Ihnen aber nichts ein. So etwas kann natürlich passieren, wenn man auf einem Auge blind ist. Ich finde es aber schon interessant, daß darüber nicht berichtet wurde.
Erst als “die Russen“auf diesen Zug aufsprangen wurde es zum Thema.

@tagtest

"Nettes Ablenkungsmanöver. Russland führt Krieg gegen die Ukraine, hat die Krim annektiert und versucht, ähnlich wie Donald Trump, die demokratischen Prinzipien des Westens zu zerstören."

.

Wie Sie schon sagten. Seit wann ist die Ukraine NATO Mitglied?

Darstellung: