Nach jahrelangen Verlusten: Opel erwirtschaftet wieder Gewinn

24. Juli 2018 - 11:46 Uhr

Opel hat zuletzt schwierige Zeiten durchlebt - jetzt gibt es vom Autobauer nach langer Zeit wieder gute Nachrichten. Der Konzern erwirtschaftet mit seiner Schwestermarke Vauxhall einen Gewinn von gut 500 Millionen Euro.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Eine positive Meldung, aber...

...man muss die Meldung meiner Meinung nach im Zusammenhang mit den Informationen sehen, dass bei Opel - bis jetzt - ca. 25 % der Entwickler gehen müssen.

Ich befürchte, dass langfristig alle eigenständigen Entwicklungen bei Opel abgewürgt werden, das bestehende Know-How abgefischt wird und Opel dann nur noch als Verkaufshaus für PSA-Fahrzeuge dienen wird.

Bilanzen unter GM

Sagen wir mal, ich wäre Finanzbeamter. Bei allen Sparmaßnahmen, ich würde mich fragen, wie eine solche Firma Jahrzehntelang Verluste macht, um dann auf Anhieb in einem halben Jahr 1/2 Mrd. Gewinn machen zu können. Ich würde mich brennend für die Details der Bilanzen unter der Führung von GM interessieren.
So manches Riesenunternehmen braucht ein paar Projekte, die ein Minus ausweisen, um Steuern einsparen zu können. Ob sie das Minus auch gemacht haben...

Ein Silberstreifen am Horizont

Man hört dieser Tage viel gutes vom französischen PSA Konzern, auch wenn er mit straffen Bandagen arbeitet soll Carlos Tavarez den Laden gut im Griff haben. Dennoch ist dieser Markt heiß umkämpft und auf allen Seiten hat es gravierende Versäumnisse und Mogelpackungen gegeben. Insofern kann man PSA aber dazu gratulieren, als einer der ersten "wirklich" saubere Autos anzubieten, die auch die Testbedingungen erfüllen. Konkurrenz belebt das Geschäft! Für Opel in diesen Tagen sicher der sicherste Hafen!

Echt jetzt?

Natürlich erwirtschaftet Opel wieder gewinne. Opel wird ja nicht mehr vom Mutterkonzern "ausgeblutet".

Das sind tatsächlich gute Nachrichten!

Na also - es geht doch! Ich hoffe, die Opelaner und ihre englische Verwandtschaft bekommen die Trendwende endlich hin.

Wenigstens EINEN Automobilkonzern in Deutschland der keinen Mist braucht, brauchen wir.

Bitte noch mehr Informationen !

Hinzuzufügen wäre, dass es sich um 500 Mio. operativen Gewinn handelt. Aber ohne weitere Kennziffern (z.B. Rentabilität) verliert dieser Gewinn an Bedeutung.
Wäre schön, wenn die Redaktion noch weitere Infos parat hätte.

Gruß Hador

Darstellung: