Ihre Meinung zu: Tusk vor NATO-Gipfel: "Amerika, wertschätze deine Verbündeten"

10. Juli 2018 - 14:58 Uhr

EU-Ratspräsident Tusk fordert die USA vor dem NATO-Gipfel auf, ihre Verbündeten wertzuschätzen - eine deutliche Botschaft an Trump, sich beim Treffen mit Putin nicht zu sicher zu fühlen. Von Kai Küstner.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2
Durchschnitt: 2 (4 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Tusk

"Amerika hat keinen besseren Verbündeten"

Da haben sie vollkommen Recht. Die USA durfte ja in ihren Land nach Herzenslust Foltern. Welche Politischen Konsequenzen hatte das, ach ja gar keine. Nicht einmal eine Öffentlich Entschuldigung kahm da aus ihren Heimatland.

Nicht vermittelbar!

Nicht vermittelbar ist, was Tusk da wieder von sich gibt! Weshalb soll sich Trump beim überfälligen Treffen mit Putin nicht sicher fühlen? Ich fühle mich überhaupt nicht sicherer, angesichts dieser fälschlicherweise als "Verteidigung" bezeichneten Aufrüstung! Das Gegenteil ist der Fall! Wenn die Europäer viel mehr Geld für die Rüstung (Verteidigung ist angesichts der Kriegsvorbereitungen schon ein Euphemismus) als Russland ausgeben, weshalb soll Russland dann eine Gefahr darstellen? Es kann niemand von denen erklären, die ständig höhere Rüstungsausgaben fordern! 140 Mio. Einwohner hat Russland mit Sibirien und dem Fernen Osten, die EU 500 Mio. Muss man da nicht schon von Neurosen sprechen, wenn immerzu eine russische Gefahr bemüht wird? NATO und EU breiten sich immer mehr gen Osten aus, weshalb ist Russland da eine Gefahr? Wer das mit der Ukraine begründen will, möge sich da einmal intensiv mit den Hintergründen befassen!

man mag von der EU halten..

..was man will..

vieles davon ist überflüssig oder für uns Bürger nicht nachvollziehbar..

aber da hat unser EU-Ratspräsident Recht..

Hoffen wir,dass der USA-Spuk nach der nächsten Wahl rum ist und wieder Vernunft in Washington D.C. einzieht..

Na ja, Deutschland ist bei

Na ja, Deutschland ist bei den "Ausgaben" ja schon recht nahe an Russland dran, drei, vier Jahre noch, wir schaffen das.

Völliger Unsinn.

Nach den Erkenntnissen des wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages kann überhaupt nicht davon aussgegangen werden, dass ein eventuell erhöhter Verteidigungsetat auch zur Verteidigung genutzt wird. Schon das aktuelle Verteidigungsbudget scheint mehr als ausreichend zu sein, wenn noch Geld genug für völkerrechtswidrige Einsätze vorhanden ist.
Vielleicht sollen mit mehr Geld ja auch noch weitere völkerrechtswidrige Einsätze irgendwo in der Weltgeschichte finanziert werden?
Solange also die Bundesregierung, die Verteidigungsministerin und das Verteigungsministerium solche Einsätze nich ganz eindeutig ausschließen kann, kann es auch keine Erhöhung der Verteidigungsausgaben geben.
Es kann nicht angehen, dass mit völkerrechtswidrigen Einsätzen der Bundeswehr weitere Fluchtursachen geschaffen werden, anstatt dafür Sorge zu tragen, diese zu beseitigen.
Das sollte Frau Merkel auch den beiden Donalds klar machen!
Wir benötigen keinerlei weitere Kriegstreiberei in Europa!

Die NATO ist ein Verteidigungsbündnis

Wie kann Deutschland Partner in einem Verteidigungsbündnis sein ? Wir haben 6 U-Boote und keins ist schwimmfähig. Dann haben wir 4 Militärtransporter M 400 A und nicht eins davon ist flugtauglich. Wir haben 127 Kampfjets in den Hangars stehen und nur 6 können kampfbereit fliegen ! Ähnliches gibt es noch bei weiteren Waffengattungen nur nicht mit nahezu 100 % technischen Ausfällen.
Können wir der Nato Partnerschaft überhaupt anbieten ? Wir können uns nicht einmal selbst schützen und nun sollen wir vielleicht andere schützen ? Wie soll das gehen ?

Einfach mal nachdenken

Europa sollte einenständiger werden.
Raus aus der Nato und so wie unsere Interessen liegen, mal mit Amerika und mal mit Russland zusammenarbeiten.
Das wäre besser für Europa.

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

um Ihre Kommentare zum Thema „Nato-Gipfel“ besser bündeln zu können, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion in diesem Artikel zu schließen.
Gern können Sie das Thema hier weiter diskutieren: "http://meta.tagesschau.de/id/136049/trump-treffen-mit-putin-wohl-leichter-als-nato-gipfel".

Viele Grüße
Die Moderation

Darstellung: