Ihre Meinung zu: Verdächtiger im Rizin-Fall in Köln ist offenbar Islamist

20. Juni 2018 - 18:35 Uhr

Es gibt immer mehr Hinweise, dass der Festgenommene im Rizin-Fall einen Sprengsatz herstellen wollte. Laut Bundesanwaltschaft wurden dreimal mehr Rizinussamen entdeckt als vermutet. Der Mann gilt als Islamist.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3
Durchschnitt: 3 (3 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

wegen der hohen Anzahl der Kommentare auf meta.tagesschau.de kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Erfreulich

Es gelingt nicht nach Syrien zu reisen. Der Schutz dieser Grenze klappt. Vielleicht wollte man einen Pass sehen? Wenn wir das bei der Einreise auch noch hin bekommen.Es läuft.

Welcher Einsatz eines biologischen Kampfstoffes?

"'Der Einsatz eines biologischen Kampfstoffes ist der erste Fall für uns in Deutschland', so der Generalbundesanwalt."

Der Generalbundesanwalt scheint schlecht informiert zu sein, denn das gefundene Rizin kam nie zum Einsatz. Darüber hinaus bezweifle ich, dass in Deutschland noch nie biologische Kampfstoffe eingesetzt wurden.

Und die deutsche Ehefrau?

Wo hält die sich auf? Es ist ja unwahrscheinlich, dass die nicht mitbekommen hat, womit ihr holder Gatte sich beschäftigt hat.
Nun, irgendwann wird es jemand schaffen, unbemerkt in seiner Giftküche ein entsprechendes Attentat vorzubereiten und auch durchzuführen. Kein guter Gedanke.
Was spielt sich bloß in den Köpfen dieser Massenmörder ab?

Flüchtling, Migrant?

Wiederum ein Einzelfall, wie viele gibt es davon?
Warum hält er sich in Deutschland auf?
Offenbar überwacht, nicht ausgewiesen?
Von was hat er gelebt? Hat er sich diese Utensilien etwa mit deutscher Sozialhilfe, Kindergeld bezahlt?
Ich verstehe das nicht.

Gott-sei-Dank

hat der Verfassungsschutz reagiert.

Welchen Schaden könnte man

Welchen Schaden könnte man mit besagter Menge anrichten?

Reicht es aus das "Zeug" einfach in die Luft zu jagen?

21:13 von sosprach

Wiederum ein Einzelfall, wie viele gibt es davon?
.
natürlich
was denken sie denn ?
einer von dutzenden gar hunderten Einzelfällen
Ausweisen … kaum, er hat ja noch nichts angestellt und wenn, hat er in seinem Heimatland sicherlich ne menschenunwürdige Behandlung zu erwarten, dann behält man ihn hier
Sie verstehen das nicht - ich auch nicht, aber es gibt viele Mitbürger die scheinen das zu verstehen gar zu akzeptieren

Darstellung: