Kommentare

Was hiesige Leser vieleicht nicht wissen

Boeing ist gerade krachend gescheitert beim Versuch, den Flugzeugbauer Bombardier für angeblich illegale Geschäftspraktiken mittels 300% Einfuhrzoll zu bestrafen.

Diese juristischen Feldzüge gehören zum amerikanischen Geschäftsmodell.

Völlig klar!

Dass die USA Boing und McDouglas durch den überpreisten Kauf von Kampfjets subventionieren, das macht natürlich nichts. Es macht ja auch nichts, dass Konzerne mit Hauptsitzt in Irland die Gewinne in der EU durch den Verkauf von Kugelschreibern á 1.000 Euro/Stück nach Irland verlagern.
.
Wir leben eben heute in einer Welt der Inquisition, wo eine aus der Nase gezogene Anschuldigung für den Tod auf dem Scheiterhaufen reicht.

Na ja

wer war der Böse und hat mit Steuergelder Unternehmen unterstützt ,damit der Wettbewerb verzerrt wird ,böser Trump ,ups erst nach seiner Reaktion .Witz unsere Politiker ,wenns andersrum wäre ....

Eins hat die letzte Zeit gezeigt,

wär mit den UAS in clinch liegt verliert,egal um was es geht.

Die USA verteidigen ihre Interessen

und die EU die ihre.

Das Problem des Welthandels ist es, dass er viel zu viel Einfluss auf die Politik nimmt und sogar juristisch verfolgt werden kann. Das Recht hat sich breit gemacht sogar soweit, dass sich der Markt nicht selbst regulieren kann, da das Recht dem entgegensteht.

Und schlimmer als ein Urteil das verfolgt werden kann ist nichts. Denn eine Streitbeilegung ist dadurch garnicht möglich, da kein Gericht der Welt wirklich gerecht handeln kann. Alles ist nämlich Auslegungssache des Richters und dadurch ist das Recht verschränkt und verliert seine Bedeutung. Denn das Leben orientiert sich nicht am geisteswissenschaftlichen Begriff des Rechts und so kann es, wie es genutzt wird, nur Unheil anrichten.

Eine Streitbeilegung der Beteiligten ist dadurch garnicht mehr möglich und der Sinn des Rechts ist dadurch verwirkt.

ach guck an...

die USA: wenn's um die wurst geht, wird SOFORT die WTO eingeschaltet, während die europäischen häschen vor der schlange sich nicht trauen und die USA auch mal vor die WTO zerren.

Also wenn schon dann Subventionen weg fuer alle!!

Also wenn Airbus sowas schon nicht darf, dann sollte Boeing sowas erst recht nicht duerfen und dann muss auch Saudi-Arabien mit den Subventionen fuer Emirates aufhören und sowas. Sind wir doch mal ehrlich...

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/wto-subventionen-airbus-101.html

Der Fall zieht sich seit 14 Jahren durch alle Instanzen der WTO. Die jüngste Entscheidung ist nicht weiter anfechtbar. Es geht dabei um Anschubfinanzierungen verschiedener EU-Regierungen, auch der deutschen, für die Produktion bei Airbus. Die EU haben ihrerseits die USA wegen illegaler Subventionen für Boeing ebenfalls verklagt. In dem Fall steht ein abschließendes Urteil noch aus.

Von daher hoffe ich, dass Boeing hier ebenfalls verdonnert wird. Gleiches Recht fuer alle!!

Mr. TRUMP übernehmen Sie! Die

Mr. TRUMP übernehmen Sie!

Die EU fördert mit illegalen Mitteln ihre Luftfahrt! Es muss Sanktionen gegen Airbus geben! Airbus muss eine empfindliche Strafzahlung an die USA und an BOEING zahlen!

re demokratieschue

"dann muss auch Saudi-Arabien mit den Subventionen fuer Emirates aufhören"

Emirates ist eine Fluglinie der UAE und wird ganz sicher nicht von SA subventioniert.

Nachsehen vorm Kommentieren ...

Die EU muss gar nichts!

Die USA sind Meister im brechen von Verträgen und sollten den Mund nicht so voll nehmen! Für die Schäden, die die US Politik, durch Kriege verursachen, kommen sie ja auch nicht auf.

20:47 von Demokratieschue...

Also wenn schon dann Subventionen weg fuer alle!!

Also wenn Airbus sowas schon nicht darf, dann sollte Boeing sowas erst recht nicht duerfen und dann muss auch Saudi-Arabien mit den Subventionen fuer Emirates aufhören und sowas. Sind wir doch mal ehrlich...

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/wto-subventionen-airbus-101.html

Der Fall zieht sich seit 14 Jahren durch alle Instanzen der WTO. ... Es geht dabei um Anschubfinanzierungen verschiedener EU-Regierungen, auch der deutschen, für die Produktion bei Airbus. Die EU haben ihrerseits die USA wegen illegaler Subventionen für Boeing ebenfalls verklagt. In dem Fall steht ein abschließendes Urteil noch aus.

Von daher hoffe ich, dass Boeing hier ebenfalls verdonnert wird. Gleiches Recht fuer alle!!
///

*
Aber der dumme Trump war doch zuerst unglaubwürdig, weil er von EU-Subventionen faselte.
*
Dann auch noch ein Handelsbilanzdefizit behauptete?
*
Sollte man sich das mit dem Anschub- bei Airbus nicht auf der Zunge zergehen lassen?

@Morgenthauplan

Dieser Streit ist eine Klopperei um Schäufelchen im Sandkasten. Wäre also so ziemlich Trumps Niveau.

Wenn man sich ansieht wie Boeing seine zivilen Flieger über seine Rüstungsgüter quersubventioniert, hätte man das gleiche Urteil auch über Boeing verhängen können. Wodurch werden Rüstungsgüter finanziert? Durch Steuern...

Wer bezahlt die Gewinne von Airbus?

Letztes Jahr machte Airbus nicht nur einen Gewinn von über 4 Mrd. vor Steuern, sondern stellte auch noch über 8 Mrd. für die katastrophalen Projekte wie den A400 zurück. Ein Großteil dieser Gelder kann 1:1 mit den Subventionen verrechnet werden und wurde also von den europäischen Steuerzahlern bezahlt. Ob die USA das auch so machen und wie, kann uns hier vollkommen egal sein! Wir müssen nicht die Gewinne der Airbus-Aktionäre finanzieren.
Apropos: Gewinne aus überzogenen Rüstungspreisen bei Boeing? Um wieviel 1000% ist der Preis des "Jäger 90" seit seiner Planung in den 1980er bis zur Einführung als "Eurofighter" gestiegen? Glaubt irgendjemand, dort würden nicht exorbitant überzogene Preise aus Steuergeldern bezahlt … für ein Schönwetterflugzeug, das größtenteils nicht fliegt??

Darstellung: