Kommentare

7000 Demonstranten bei 12,5

7000 Demonstranten bei 12,5 Millionen Einwohnern.
Das kann man kaum in Promille ausdrücken.
Und wenn rechtsradikale Nazis hier gegen die Internetzensur demonstrieren würden, gäbe es zu Recht wahrscheinlich keinen Bericht dazu.

Geteilter Meinung

Auf der einen Seite bin ich etwas selbstgefällig und denke mir "selbst Schuld, wenn man den Putin wieder zum Präsidenten wählt." Es ist ja nicht überraschend, dass die Regierung Freiheitsrechte der Bürger weiter einschränkt (es fängt mit den Minderheiten, wie den Homosexuellen an und wird immer weiter ausgeweitet). Auf der anderen Seite finde ich es gut, dass sich Bürger wehren. Und bewunder den Mut, ich würde mich wohl das in Russland nicht trauen.

Gleichzeitig ist es eine Mahnung für uns, nicht Pegida, AfD, CSU und Co zu unterstützen, die erst Minderheiten ausgrenzen wollen und dann ist der Schritt zur Meinungskontrolle und Zensur nicht mehr weit.

Leider untetschätzen die meisten Wähler bei uns das Risiko, dass mit Unterstützung rechter Politik Justiz und Medien wie in Polen, Ungarn und Russland Stück für Stück ausgehölt werden können.

Mehr als notwendig!

Ein Bravo an die Menschen die keine Lust auf die Internetzensur des Kreml haben. Ich habe jahrelang in Russland gewohnt und immer noch Freunde dort. Vor einer Woche war ich das letzte Mal zu Besuch, was ich da mitbekommen habe fand ich schlimm. Der Kreml plant Google, Whatsapp, Skype, Viber, Instagram und vieles mehr zu sperren. So glaubt man offensichtlich die Bevölkerung besser kontrollieren zu können um Revolten zu verhindern. Die haben Angst vor ihrer eigenen Bevölkerung, anders ist diese Zensurnummer nicht erklärbar. Leider begreift niemand im Kreml, dass Zensuren eher Menschen dazu animieren zu protestieren als es nicht zu tun.
Lustig auch die Argumentationsweise des Kreml und dass man ernsthaft glaubt man hätte Alternativen zu Telegramm, Viber, Whatsapp oder Instagram. Man plant auch amerikanische Medikamente zu verbieten. Auf die Weise schadet man sich selbst. Das Land ist von der Techologie und der Medizin nicht so weit um Alternativen zu ermöglichen.

Demo

Diese Demonstranten machen gerade mal ca.5% von der Bevölkerung Moskaus aus.

Die Frage ist doch eher ...

... wieso so wenige Menschen in Russland für ihre Freiheitsrechte demonstrieren. Liegt es an den Traditionen von Zarenreich und Stalinismus?

Oder hat die Oligarchie ihre Massenmedien mittlerweile so fest im Griff, dass die Masse der Bevölkerung den Verzicht auf Freiheitsrechte für eine Selbstverständlichkeit hält?

@ 17:59 von Hackonya2

"Diese Demonstranten machen gerade mal ca.5% von der Bevölkerung Moskaus aus."
.
Bitte nicht mitreden, wenn man keine Ahnung hat. Auch wenn Putin sich sehr gut mit Erdogan versteht.

@ 18:03 von Gregorianer

"Die Frage ist doch eher ...
... wieso so wenige Menschen in Russland für ihre Freiheitsrechte demonstrieren. Liegt es an den Traditionen von Zarenreich und Stalinismus?
Oder hat die Oligarchie ihre Massenmedien mittlerweile so fest im Griff, dass die Masse der Bevölkerung den Verzicht auf Freiheitsrechte für eine Selbstverständlichkeit hält?"
.
Beides trifft zu! Die jungen engagieren sich irgendwie mit dem System, die alten wollen die Soviet-Zeit zurück.
Dabei spielen die Medien eine entscheidende Rolle. Es gibt keine Presse oder irgendein anderes Medium mehr in Russland, welches nicht durch den Kreml kontrolliert wird. Auch in Russland werden Journalisten umgebracht. Jetzt noch das Verbot von Messager-Diensten.
.
Erinnert Sie das nicht an den Iran? Oder eine Diktatur, wo man nicht mehr seine Meinung sagen darf?
.
Aber ist ja alles toll in Russland. Hier kommen jetzt wieder unzählige Kommentare über den bösen Westen.
Lösung: Nach Hause gehen!

Am 30. April 2018 um 18:03 von Gregorianer

"Die Frage ist doch eher ...
... wieso so wenige Menschen in Russland für ihre Freiheitsrechte demonstrieren. Liegt es an den Traditionen von Zarenreich und Stalinismus?
Oder hat die Oligarchie ihre Massenmedien mittlerweile so fest im Griff, dass die Masse der Bevölkerung den Verzicht auf Freiheitsrechte für eine Selbstverständlichkeit hält?"

Woran liegt es dann, dass das Netzwerkdurchsetzungsgesetz hier in Deutschland so ohne große Proteste durchgezogen werden kann, obwohl es nach Aussagen von Juristen gegen das Grundgesetz verstößt? Wo bleibt der große Aufschrei unserer Medien? ... kurz aus Wikipedia:
"Bei einer Anhörung zum Gesetzentwurf im Deutschen Bundestag brachten acht von zehn geladenen Experten erhebliche Bedenken zum Ausdruck. Die meisten sahen eine Gefahr für die Meinungsfreiheit."

Am 30. April 2018 um 17:55 von Magfrad

"Man plant auch amerikanische Medikamente zu verbieten. Auf die Weise schadet man sich selbst. Das Land ist von der Techologie und der Medizin nicht so weit um Alternativen zu ermöglichen."

Gibt es irgendwann auch einen Beitrag von Ihnen, der nicht von Hetze gegen Russland geprägt ist?

Es ist immer nur

Ein Bruchteil det Bevölkerung, die demonstrieren. Na und? Ist es deswegen gerechtfertigt, dass sie verboten werden? Russland ist und bleibt ein autoritärer Unrechtsstaat.

17:59 von Hackonya2

Diese Demonstranten machen gerade mal ca.5% von der Bevölkerung Moskaus aus.
.
7.000 Demonstranten = 5 % der Moskowiter
dann hätte Moskau 140.000 Einwohner
hat aber 12 Millionen
entsprechend also 0,06 %
darüber überhaupt zu berichten ...

Klar ist das schlimm

Nur: Sieht es bei uns viel besser aus?
Die Massenüberwachung nimmt immer mehr zu, die EU fordert ihre Mitgliedsländer zur Entwicklung von Entschlüsselungstechnologien auf, an PRISM sind viele Softwarekonzerne und Anbieter von Kommunikationsdienstleistungen beteiligt, die Meinungsfreiheit findet ihre Grenzen im NetzDG, der Staatstrojaner wird bei minder schwerem Verdacht, und demnächst wohl auch verdachtsunabhängig eingesetzt, usw., usw.

Wo sind die Hunderttausende hier bei uns, die endlich gegen staatliche Überwachung und Zensur auf die Strasse gehen?

Bevor wir uns über Russland mokieren, haben wir jeden Grund, im eigenen Land aktiv zu werden.

Endlich Demo

Ich unterstütze die linke Opposition in Russland. Bravo, weiter so.

17:55 von Magfrad

...Der Kreml plant Google, Whatsapp, Skype, Viber, Instagram und vieles mehr zu sperren....die Bevölkerung besser kontrollieren zu können um Revolten zu verhindern....die Argumentationsweise des Kreml und dass man ernsthaft glaubt man hätte Alternativen zu Telegramm, Viber, Whatsapp oder Instagram. Man plant auch amerikanische Medikamente zu verbieten...

Wo, in alles in der Welt, bekommen Sie immer ihr "Wissen" her. Das ist ja beängstigend, ihr "Wissen" meinte ich.

17:59 von Hackonya2

...Diese Demonstranten machen gerade mal ca.5% von der Bevölkerung Moskaus aus....

Dann wären das aber 625.000 Menschen.
Sie dürfen noch einmal raten.

18:03 von Gregorianer

...Die Frage ist doch eher ... ... wieso so wenige Menschen in Russland für ihre Freiheitsrechte demonstrieren....

Und warum haben in Deutschland bei ähnlichen Gesetzen (Netzwerkdurchsetzungsgesetz) keine Menschen demonstriert?

Am 30. April 2018 um 19:40 von Gerd Kauschat

Es ist angenehm, dass es nicht nur mir auffällt. Aber leider wird immer der äußere Feind zur Ablenkung gesucht. Irgendwann ist es dann zu spät. Die Geschichte wiederholt sich.

19:33 von Argonaut13

...Russland ist und bleibt ein autoritärer Unrechtsstaat....

Das können wir schließlich als sogenannte Bessermenschen wohl schon beurteilen! Schließlich leben wir hier in einer absoluten freien (Meinungs)-Welt.

So, jetzt muß ich ko.....n.

Russland voran ?

"In Moskau haben Tausende Menschen gegen Internetzensur demonstriert."

Wieviel Menschen gingen in Deutschland gegen das Netzwerkdurchsetzungsgesetz -mit anderen Worten dem Einstieg in die Netzwerkzensur- auf die Straße?

Russland scheint mir vor diesem Hintergrund in Sachen Kampf um den Erhalt der Meinungsfreiheit weiter zu sein wie wir.

Pro Regime?

@ nie wieder spd:
7000 Demonstranten bei 12,5 Millionen

Wenn es darum geht, eine Demo schlecht zu machen, wissen die Rechten ganz genau, wie viele Einwohner eine Stadt hat.

Freiheit im Netz? Das gibts

Freiheit im Netz? Das gibts es doch hier auch nicht! Wer's nicht glaubt, der schreibe doch hier nur mal ein paar Wahrheiten und niemand wird sie je noch einmal zu lesen bekommen.

Das XXL-Mädchen

Ich unterstütze die linke Opposition in Russland. Bravo, weiter so.

Sie möchten also Putin am liebsten ablösen lassen. Und dann? Lassen sie mal ihre Emotionen beiseite und denken mal sachlich. Wen hätten wir denn da im Angebot, der alles besser macht? Und was heißt eigentlich besser? Überall in der Welt kann man russische Bürger im Urlaub antreffen, daß ist Putin zu verdanken, keinem Anderen. Wenn man Russland einfach mal in Ruhe ließe, wäre das Land schon sehr viel weiter.

Hauptsache antirussisch

Nawalny ist nicht die linke Opposition, sondern die Rechte ^^
Und wow, 0.06%!
Klar, wenn man zum Fall Skripal nicht mehr berichten darf (oder will?^^) und es auch aus Duma nichts zu berichten gibt, dann muss natürlich ein neuer antirussischer Beitrag her..logisch!

Gut!

Diese Demo hat meine Unterstützung.
Russland hat kein Recht, diesen Leuten das Netz zu zensieren oder zu blockieren.

Sehr demokratische Vorgehensweisen

Das Internet zu zensieren zeigt welchen Geistes Kind die russische Regierung, Putin und das ganze System Putin ist. So eine Vorgehensweise wird mmn üble Folgen haben. Wenn eine Regierung und eine Machtelite zu solchen Mitteln greift, dann zeigt es wie verunsichert man selbst ist und wie instabil die Lage in diesem Land ist.
Übrigens, Foristen wollten uns in diesem Forum erklären wie demokratisch angeblich alles in der Russischen Föderation ist, für wie dämlich hält man uns eigentlich?
Von Demokratie zeugt es nicht wenn man das Internet zensiert oder daran rummanipuliert und den Internetzugang erschwert.

@Daddy 19:45

Ich bekomme mein Wissen direkt vor Ort in dem ich direkt sehe was los ist wenn ich zu Besuch bin. Ich war mit dem Vater eines Freundes von mir bei der Apotheke und er bekommt immer ein amerikanisches Medikament gegen Herzkreislaufbeschwerden, nun sagte ihm die Apothekerin, dass es das Medikament ab Mai nicht mehr gibt, da die Regierung alle amerikanischen Medikamente verbieten lassen will.
Die Sache mit den ganzen Kommunikationsdiensten weis ich von einem anderen guten Freund von mir, dessen Vater direkt für die Regierung arbeitet. Ich bin was dieses Land angeht sehr nah an der Quelle dran, sowohl was die Bevölkerung angeht, als auch was die Leute angeht die direkt Teil des Systems Putin sind.
Ich finde es traurig und schlimm wie man versucht die Bevölkerung dort zu überwachen indem sämtliche Kommunikationsmittel behindert oder abgestaltet werden.

@ ex_Bayerndödel 19:33

Was für Komplexe haben Sie eigentlich? Sie unterstellen mir und anderen andauernd Russland Hetze wenn wir kritisch über die Regierung und Putin schreiben. Dies hat nichts mit Russland Hetze zu tun. Stellen Sie sich mal vor es gibt auch in Russland Menschen die Putin und die russische Regierung überhaupt nicht Leiden können, die betreiben ganz sicher keine Hetze gegen ihr eigenes Land oder ihr eigenes Volk. Vielleicht sollten Sie mal die russische Regierung und Putin von Russland selbst und der Bevölkerung unterscheiden. Dies sind zwei verschiedene Paar Schuhe!

wie bitte?

@Magfrad:
"Der Kreml plant Google, Whatsapp, Skype, Viber, Instagram und vieles mehr zu sperren. "
Auch stehe sehr eng mit Freunden in Russland in Verbindung.
Aber diese Aussage von ihnen ist eine LÜGE.

Es geht hierbei um die Firma Telegram.
Und die Geheimdienste möchten den Quellcode.
Unsere Geheimdienste haben alle.
Warum darf Russland diese nicht haben.

warum

wird immer dieser Nawalny genannt
der steht doch rechtser von der NPD

@Hackonya2 17:59

Und wenn da nur 3 Menschen demonstrieren würden sind die es wert Erwähnung zu finden. Dieses Land besteht nunmal nicht nur aus Ja-Sagenden Putin Fans und dies ist auch gut so. Genauso gut ist es, dass dieses Forum zum Glück nicht nur aus den Leuten besteht die immer und immer wieder das System Putin und ihn selbst und die Regierung bei jedem Blödsinn verteidigen. Sämtliche Kommunikationmöglicheiten einzuschränken und das Internet zu zensieren ist nichts anderes als riesengroßer Blödsinn, damit wird sich die Regierung letzten Endes ins eigene Fleisch schneiden. Sowas ging noch nie in der Geschichte gut wenn die Regierung und der Präsident eines Landes versucht hat die gesamte Bevölkerung systematisch zu überwachen, die DDR lässt grüßen!

@schaltetmashirnein 20:02

Nawalny wird irgendwo am Ende in einem Nebensatz genannt, der spielt in dem Artikel auch gar keine Rolle. Wichtig und entscheidend ist, die russische Regierung schaltet Kommunikationmöglichkeiten wie Telegramm ab um die eigene Bevölkerung zu kontrollieren. Es ist wichtig, dass dies uns berichtet wird, daran ist absolut gar nichts antirussisch. Sie und andere sollte mal damit klarkommen, dass es nicht der Auftrag der ARD ist einen einseitigen parteiischen Pro-Kreml Journalismus zu betreiben. Wenn Sie sowas haben wollen müssen Sie sich bei Russia Today und Sputniknews informieren!

Zustimmung

Es ist erfreulich wenn die Bevölkerung in einem autoritären Land wie Russland gegen Mißstände protestiert.

Gleichzeitig sollten wir Mißstände in unserem eigenen Land ebenfalls klar benennen. PRISM, Netzdurchleitungsgesetz, Staatstrojaner, etc. wurden ja schon genannt.

Daher bin ich mal sehr gespannt, welchen Weg die Initiativen der europäischen Kommission einschlagen werden. Zwei Beispiele:

Upload-Filter

https://www.ccc.de/de/updates/2018/upload-filter

Unionsweiter Verhaltenskodex für den Bereich der Desinformation

http://europa.eu/rapid/press-release_IP-18-3370_de.htm

Wir sollten solche Vorhaben mit großer Aufmerksamkeit verfolgen. Ich bin auch mal gespannt wie darüber berichtet wird.

Traditionell finden in

Traditionell finden in Russland während der Maiferien verschiedene Kundgebungen und Demos statt. Ich gehe davon aus, dass die Tagesschau auch über das „unsterbliches Regiment“ berichten wird, wo Hunderttausende Menschen aus allen Städten Russlands sich zu einem Gedenkmarsch versammeln. Oder wird man wieder über die russischen Beiker „Nachtwölfe“ berichten, wie sie sich den Weg über Europa nach Berlin, zum Tag des Sieges, durchbrechen?

@ex_Bayerndödel 19:31

Wo schaltet denn die Bundesregierung Twitter, Facebook, Instagram, Whatsapp, Skype und Co ab? Das Netzwerkdursetzungsgesetz ist Peanuts im Vergleich zu dem was die russische Regierung in ihrem eigenen Land betreiben will. Sie und andere Experten die es einfach nicht ertragen wenn man auf die Fehler der russischen Regierung aufmerksam macht, versuchen wieder mal diese undemokratischen Versuche der russischen Regierung schönzureden! Ich und diejenigen die mitbekommen wie sämtliche Foren in Deutschland von gewissen Usern und Foristen mit purer Pro-Putin Propaganda zugespamt werden falle auf sowas nicht rein!

@ um 19:58 von Das XXL-Mädchen

Nö! Die Rechten hier haben sich verrechnet!

zeigt sich doch eine gewisse

zeigt sich doch eine gewisse freiheit unter putin. sie können demonstrieren ,und kommen nicht sofort in den gulag. ist ja genau so wie bei uns.also alles im grünen bereich.

Es wurde Zeit!

Auch wenn die üblichen Foristen darum bemüht sind, die Demonstrationen entweder klein zu reden oder die brutale Zensur lächerlicherweise mit deutschen Verhältnissen zu vergleichen versuchen (also die übliche Ablenkung vom Thema): Es wurde höchste Zeit, dass die russische Bevölkerung protestiert. Diskriminierung von Minderheiten? Offenbar kein Problem. Gleichschaltung der Medien? Auch nicht. Brandmarken von Hilfsorganisationen als "ausländische Agenten"? Wird schon seine Richtigkeit haben. Ein versteckter Krieg in der Ukraine mit verschwiegenen toten Soldaten? Ist ja fürs Vaterland. Aber jetzt, wo es an die heilige Kuh Internet geht, werden immerhin viele Menschen wach, die bislang offenbar kein Problem damit hatten, dass ihre Daten in odnoklassniki und vkontakte fleißig vom FSB gesammelt werden. (Ja, jetzt kommen wieder NSA-Vergleiche - wetten?) Natürlich ist dies erst der Anfang, denn der schlimmste Feind einer Diktatur ist die demokratische Meinungsfreiheit der Bevölkerung.

20:29 von Magfrad

die russische Regierung schaltet Kommunikationmöglichkeiten wie Telegramm ab um die eigene Bevölkerung zu kontrollieren
.
möglich
aber auch ich informiere mich in den Schweizer Medien gelegentlich

Beruhigt euch!

Wir in Russland, haben immer noch sehr freies Internet. Auch "Tagesschau" mit Korrespondentin in Moskau - Frau Altay, hat selbst darüber berichtet. Sicherlich kommen momentan, dank politische Situation, ein paar Kontrollen mehr. Aber es ist nachvollziehbar, schon allein wegen Terrorismus.

Darstellung: