US-Präsident Trump: Kriegserklärung via Twitter?

Kommentare

ein Irrer darf Krieg spielen............

nur die, welche am Ende ins Schlachtfeld geschickt werden, können sich ihm verweigern........& das passiert gerade......
mit Recht.........dennn es geht doch eigentlich immer offiziell darum Gefahr von den USA abzuwenden und nicht darum die USA zu gefährden...........
es muss also den Generälen glaubhaft vermittelt werden warum US-amerikanische Soldaten vieleicht steben sollen weil in Syrien vielleicht Chlorgas zum Tot einiger Menschen geführt hat und niemand sagen kann ob das überhaupt stattgefunden hat & wenn ja wer dafür verantwortlich zu machen ist...........& wie & warum dieser Vorfall die US-amerikanische Sicherheit gefährdet.......

Trumps Ablenkungsstrategie

Ich frage mich, was wird dieser psychopathische Präsident noch alles in die Wege leiten, um von seiner Russland- und Pornoaffäre abzulenken. Jetzt da sich die Schlinge um seinen Hals immer enger zuzieht, nimmt er sogar in Kauf das Leben vieler Menschen, Zivilisten wie Soldaten, zu opfern. Dieser Mann ist einfach nur verachtenswert und ein Feigling, der sich selbst vor dem Militär gedrückt hat, jetzt aber vom sichern Plätzchen aus, andere in den Tot schicken will. Einfach nur zum widerlich !
M. Scharenberg

erlaubte Vergeltungsschläge?

Ist das noch christlich?

Vor Christi, Kain und Abel gedenkend, als Kain seinen Bruder Abel erschlug (Bibel, 1. Mose, Kapitel 4) da war noch von Rache, Vergeltung die Rede.
Aber, nach Christi, da gilt:

"Ihr seid zu Jesus gekommen,
der als Mittler den neuen Bund in Kraft gesetzt hat,
und zu dem reinigenden Blut,
das anders als Abels Blut -
Vergebung zuspricht,
nicht nach Vergeltung ruft.
Gebt also Acht und verweigert euch dem nicht,
der jetzt spricht!
Das Volk,
das am Berg Sinai den nicht hören wollte,
der auf der Erde sprach,
ist der Strafe nicht entgangen.
Wie viel weniger werden wir ungestraft davonkommen,
wenn wir den zurückweisen,
der vom Himmel her spricht!"

(Gute Nachricht Bibelübersetzung, 2000 / aus 'Hebräer', Kapitel 12)

@09:23 von PS 37 dass Nach...

"erlaubte Vergeltungsschläge?
Ist das noch christlich?"

Wenn es zur Abschreckung vor weiteren Anschlägen gegen die Bevölkerung hilft, ist es christlich die Regierung in Damaskus NICHT abzustrafen?

US-Präsident hat Narrenfreiheit

Ich weiß nicht, wann die USA zuletzt einen Krieg erklärt haben. Kriege geführt haben sie aber zuhauf.

Es ist also hinfällig, über Kriegserklärungen durch die USA nachzudenken. Sie tun es schließlich auch ohne. Man gewährt sich völkerrechtliche Narrenfreiheit.

Angestaubt

wie die amerikanische Verfassung allenthalben ist:

". Der zweite Artikel der Verfassung erklärt ihn zum Oberbefehlshaber der Streitkräfte.

Der Präsident ist Oberbefehlshaber der Armee und der Flotte der Vereinigten Staaten und der Miliz der Einzelstaaten, wenn diese zur aktiven Dienstleistung für die Vereinigten Staaten aufgerufen wird; [...] "

Nach Verfassung ist er nicht Oberbefehlshaber der Luftwaffe und der Marineinfanterie ...

@ ts + karwandler

Danke für die Aufklärung.
Das ist nicht unbedingt beruhigend.

Ich befürchte, Trump verwechselt das Ganze mit einer Art Videospiel, das er jederzeit wieder anhalten oder ganz herunter fahren kann, wenn es nicht so läuft, wie er es sich vorgestellt hat.

@EUler

" ist es christlich die Regierung in Damaskus NICHT abzustrafen?"

die Antwort ist ganz einfach & eindeutig.....Ja...

der "gute" Westen, es ist deprimierend

...is ja wohl langsam alles egal - Schuld , Vergeldung, Strafen, Sanktionen etc zu erheben. Der Westen ist Gott, der Westen nimmt und gibt wie es Ihm gefällt. Es spielt doch keine Rolle ob die Leute Obama, Johnsen, Trump oder Macron heisen. Recht wird gebeugt wie es wirtschaftlichen, militärischen Interessen obliegt und das Zauberschwert Devot-kratie überallhin exportiert. Frau/Man auch wenn vermeintlich auf der Wohlstand und Sonnenseite des Globus geboren, muß sich einfach davon verabschieden, daß wir die Guten sind. Horst Köhler hats mal in nem Interview kurz angedeutet, daß es um wirtschaftliche Interessen geht, zack weg der Herr ;-). Wer nicht paßt in die Demokratie wird kriminalisiert+ kaltgestellt, ganz einfach Assange , Snowden bla bla

09:49 von EUler

@09:23 von PS 37 dass Nach...

"erlaubte Vergeltungsschläge?
Ist das noch christlich?"

Wenn es zur Abschreckung vor weiteren Anschlägen gegen die Bevölkerung hilft, ist es christlich die Regierung in Damaskus NICHT abzustrafen?
////
*
*
Welche religiöse Justiz haben Sie für das Abstrafen der vom Westens für Mord und Totschlag bewaffneten Rebellen vorgesehen?
*
(auch für Ihre Raketenangriffe auf Damaskus)

Dieser Befehl wäre gemäß IStGH illegal!

Sorry aber dieser Befehl eines Raketenangriffs auf Syrien wäre gemäß Internationalem Strafgerichtshof illegal und verboten weil Verbrechen der Aggression:

https://tinyurl.com/y8zmph6n
heise.de/tp: Verbrechen der Aggression könnten ab 2018 unter Anklage kommen (27. Dezember 2017)

Was ist Aggression?

Aggression ist demnach:

Im Sinne dieses Statuts bedeutet "Verbrechen der Aggression" die Planung, Vorbereitung, Einleitung oder Ausführung einer Angriffshandlung, die ihrer Art, ihrer Schwere und ihrem Umfang nach eine offenkundige Verletzung der Charta der Vereinten Nationen darstellt, durch eine Person, die tatsächlich in der Lage ist, das politische oder militärische Handeln eines Staates zu kontrollieren oder zu lenken.

Und damit muss es möglich sein, einen solchen illegalen Befehl zu verweigern!

Warum erfolgt kein Verweis auf das Völkerrecht?

Da würde wohl zu viel Ungemach herauskommen. Es hat kein Land der Welt das Recht einem anderen mit Gewalt zu drohen. Auch ein amerikanischer Präsident muss sich daran messen lassen. Eine von der Bundesregierung bezahlte Stiftung als objektiv zu betrachten, kann ja nicht Ihr Enrst sein? Wo sind die Bewetse (also Fakten) im Faktenfinder? Er wird seinem Anspruch mal wieder nicht gerecht. Oder lernt man dies nicht in den diversen Think Thanks des Atlantischen Bündnisses Frau Stöber?

Weiterhin wäre dieser Befehl auch aus diesen Gruenden illegal

Weiterhin wäre dieser Befehl auch aus weiteren Gruenden illegal:

a) es wäre die Initialzuendung zu einem nuklearen WK3 den keiner mehr stoppen könnte
b) wenn noch Menschen dort in Ost-Ghouta irgendwo in unterirdischen Schutzräumen sind, trifft es diese als erste und dass wäre verbotener Völkermord!
c) wenn dabei diese Giftgas-Lager zerstört wuerden, wuerde eine gigantische Giftwolke frei, die dann - ueber die Nachbarländer hinweg - um den Globus ziehen wuerde und Millionen von unschuldigen Menschen töten wuerde! Das wäre ebenso Völkermord und Massenmord!
d) eine ordentliche Beweiserhebung durch Experten der OPCW wuerden hier unmöglich gemacht und Beweise zerstört und eventuelle Spuren am Tatort ebenfalls vernichtet.

Sowas sollte kein us-Präsident duerfen und von daher sage ich, dass dieser Befehl auf jeden Fall illegal ist.

John Hyten hat mit dem hier absolut recht

Aus dem Grund kann ich John Hyten bei dem hier:

https://faktenfinder.tagesschau.de/ausland/trump-syrien-105.html

Keine Befehlsverweigerung vorgesehen

Wenige Tage später äußerte sich der für die US-Atomwaffen zuständige General bei einer internationalen Konferenz. John Hyten erklärte, er würde sich einem illegalen Befehl widersetzen. Er verwies darauf, dass die Ausführung eines gesetzeswidrigen Befehls eine lebenslange Haftstrafe nach sich ziehen könne. Sollte Trump ihm ein solches Kommando erteilen, würde er dies dem Präsidenten vor Augen führen und ihm Optionen erläutern, sagte Hyten.

nur absolut recht geben und ich sehe es auch so, dass der Präsident schon darauf hören muss, wenn solche Befehle illegal sind und die Verweigerung von illegalen Befehlen muss straffrei möglich sein. Und wenn ein us-Präsident illegale Befehle an seine Armee erteilt, dann hat er die Konsequenz zu tragen und zurueckzutreten.

Wer auch immer in diesem

Wer auch immer in diesem Konflikt als erster schießt, löst einen nuklearkrieg aus. Ich kann mir nicht vorstellen, daß Putin und Trump sich darauf beschränken können, sich im Mittelmeer und in Syrien ein bisschen zu bomben.
Wer auch immer damit anfängt, dem muss klar sein, daß er damit den Gröfaz als schlimmsten Herrscher ablöst.
Aber ich befürchte, das wird demjenigen egal sein.

@DerrickGucker

"Ich befürchte, Trump verwechselt das Ganze mit einer Art Videospiel,"

nicht nur Trump, wenn ich hierzulande so einigen Medienvertretern & Politikern so zuhöre bekomme ich den Eindruck die fiebern geradezu nach einer militärischen Eskalation....
in allen Medien hierzulande wird zwar immer noch der Begriff mutmaßlich verwendet, aber zu fragen ob überhaupt etwas stattgefunden hat was einen militärischen Schag rechtfertigen würde tut man nicht.......warum...?
das Gleiche gilt für den Fall Skripal.......
bis heute ist nicht belegt das es überhaupt einen Anschag gegeben hat....(eine Vergiftung schon)..........es heist immer wir müssen etwas tun........ja bitte ...macht eure Arbeit und ermittelt....ergebnisoffen & investigativ.........

Was soll das alles?

Es gibt nichts zu fragen, nichts zu diskutieren, nichts zu (Fakten)finden, denn die Sache ist klar: das Völkerrecht verbietet es, Punkt aus, Schluss.

Da können die USA, England und Frankreich ums Feuer tanzen und Rumpelstielzchen spielen - alle anderen Länder der Welt sollten ihnen klar machen, dass es so nicht geht!

Und wenn deutsche Politiker zum Bruch des Völkerrechts aufrufen, sollte man ihnen den Rücktritt nahe legen!

wem hat eigentlich Trump

den Krieg erklärrt ?
Syrien ? Nein es ist Russland. Er spricht Russland an and schreibt dass die "cleveren Raketen kommen werden".

Man muss Trump dankbar sein das er mit seiner unverblümter Art das bestätigt was Russland schon immer gesagt hat. Die bewegung von Armeen gen Osten an Russlands Grenzen, der Putsch und der Regime Change in der Ukraine, der Raketen Schild gegen den Iran im Baltikum!
Es war immer Russland dass ökonomisch, diplomatisch und jetzt halt offiziell der Krieg erklärrt wurde.
Russland sollte nun militärisch alle Optionen zur Selbstverteidigung nutzen und endlich sein thermo-nikleares potential in Stellung bringen (auch russisch Atombetriebene mit nuklearen Sprengköpfe bestückte U-Boote in der Nähe der US Küste bringen damit gezoelete Schläge mit wenig Vorwarnzeit gegen Washington und das Pentagon jederzeit möglich sind)

Illegaler Befehl?

Illegal nach welchem Recht? Nach dem US - Recht? Gilt in solche Fällen nicht immer auch das Völkerrecht?
Als definitiv höchste Instanz? Oder ist das Völkerrecht nur Makulatur?
Wenn aber das Völkerrecht für alle gilt, dann ist jeder Krieg illegal. Erst recht alle Kriege, die die USA seit 242 Jahren, nahezu unablässig, in allen Teilen der Welt inszeniert und angezettelt haben.
Es sind in diesen 242 Jahren der Existenz der USA keine 10 ununterbrochen vergangenen, in denen die USA nicht irgendwelche Kriege angerichtet haben.
Die USA sind der grösste Kriegstreiber dieser Welt, völlig egal, wer da gerade mal den Präsidenten gibt.
Denn jeder der 43 Vorgänger Trumps im Amt der US-Präsidenten hat Kriege verbrochen!
Und da hat weder die innere noch die äußere Gesetzeslage jemals eine Rolle gespielt.
Eine sehr große Rolle dabei spielte aber immer der niedrigste Instinkt, den man sich überhaupt vorstellen kann: Die Profitgier!
Davon kann auch alle Relativierung nicht ablenken.

Hier wuerden Trump und Co ihre Aufsichtspflicht verletzen

Denn hier wuerden Trump, May, Macron, Merkel und die anderen in der EU und die NATO nämlich ihre Aufsichtspflicht verletzen und sich damit strafbar machen.

Und wenn es sich erweisen sollte, dass Assad hier unerlaubte Mittel der Kriegsfuehrung eingesetzt haben sollte (§ 12 VStGB), dann wären Assad, Putin und die Lieferanten von dem Zeug (also diejenigen die Assad dieses Zeug geliefert haben) vor den Internationalen Strafgerichtshof zu bringen:

https://www.gesetze-im-internet.de/vstgb/__12.html

Denn solche Waffen wie Gift, Biowaffen, Chemiewaffen und andere solche Geschosse sind gemäß dem hier unerlaubte Methoden der Kriegsfuehrung! Und auch solche Raketen die Trump einsetzen will, wären dann ebenso solche unerlaubten Methoden der Kriegsfuehrung.

Von daher sind hier die Schuldigen zu ermitteln, die Berichte vollständig zu veröffentlichen und die Schuldigen an den Internationalen Strafgerichtshof zu ueberstellen!

Dieser ist fuer Bestrafung zuständig und nicht die USA!

Ich frage mich

ernsthaft, ob die Amerikaner, ins besondere die Replublikaner, noch ihren Verstand haben.
Da ist ein Präsident, der im Prinzip alles was seiner Vorgänger erreicht haben, zerstört. Fast die ganze Welt gegen sich aufbringt, an Verschwörungen glaubt und einfach drauf los ballern will.
Er hat kein Format, kein wirkliches Programm, führt sich wie ein trotziges Kind auf und zieht das Ansehen von Amerika massiv in den Schmutz.
Warum wird das Volk nicht wach und protestiert gegen Ihn oder wählt ihn ab? Würde sich "Mutti Merkel" so aufführen währe bei uns richtig was los und sie währe ruck zuck weg, von der Regierung.

Das der vermudliche Giftgasangriff ein Nachspiel haben muss, OK, bin ich voll dafür, aber einfach sinnlos Raketen los schicken wollen, um einfach mal irgend etwas was kaputtmachen zu wollen, geht garnicht.
Er soll Beweise sammeln und die die das befohlen haben, verhaften lassen, vor Gericht stellen und verurteilen.

Übrigens

Man könnte auch sagen: Legal, Illegal, Sch...egal!
Übrigens: Der einzige US-Präsident, der bisher anscheinend noch keinen Krieg angefangen hat ist Donald Trump!
Das ist nach allem, was ihm zu Recht oder Unrecht vorgeworfen wird und für seine Verhältnisse, eine große Leistung.
Wenn er das über seine gesamte Amtsdauer durchhält, wäre er der erfolgreichste Präsident der vereinigten Staaten.
Und weniger erwartet er selbst sicher nicht!

@Demokratieschue...

"dann wären Assad, Putin und die Lieferanten von dem Zeug (also diejenigen die Assad dieses Zeug geliefert haben) vor den Internationalen Strafgerichtshof zu bringen:"

das "Zeug" über welches hier immer wieder geredet wird soll nach Aussage u.a. von Macron Chlor sein.......also eine Haushalts- & Industriechemikalie..........nicht verbotenes.....
natürlich darf diese Chemikalie nicht zum töten von Menschen eingesetzt werden........wenn das jedoch passiert sein sollte muss ermittelt werden wer für solch einen Eisatz verantwortlich zu machen ist.....
& ich meine Ermittlungen und nicht einfach Behauptungen.......

Es wird kein Krieg geben!

Also erstmal glaube ich nicht das Trump einen Krieg in Syrien mit Russland vom Zaun brechen wird. Bisher war es so, sei es die Strafzölle gegen die EU/DE oder das Säbelrasseln gegen Nordkorea u.v.m. ist er nur beim drohen geblieben. Das scheint iwie seine Strategie zu sein. Nun, hoffentlich irre ich mich nicht mit meiner Einschätzung!

@ Franz.Graumann (11:24): genau dass hier wissen wir nicht

hi Franz.Graumann

Sorry aber genau dass hier:

das "Zeug" über welches hier immer wieder geredet wird soll nach Aussage u.a. von Macron Chlor sein.......also eine Haushalts- & Industriechemikalie..........nicht verbotenes....

wissen wir nicht. Denn ich habe gestern bei der Deutschen Welle einen Bericht der WHO gesehen, der nicht klar sagt was fuer ein Gift es war. Außerdem ist Chlorgas eben keine normale Haushaltschemikalie sondern kann als Waffe missbraucht werden laut Wikipedia und im Ersten Weltkrieg ist genau dass schon passiert!!

https://de.wikipedia.org/wiki/Gaskrieg_w%C3%A4hrend_des_Ersten_Weltkrie…

Als Beginn des Gaskrieges während des Ersten Weltkrieges und damit des systematischen Einsatzes von Giftgasen als chemische Waffen gilt der Einsatz von Chlorgas durch deutsche Truppen am 22. April 1915.

Die Frage ist doch nicht...

...ob der US-Präsident "via Twitter den Krieg erklären darf". Die Frage ist, auf welcher Grundlage er diesen erklärt. Wurde sein Land angegriffen? Das ließe sich nicht einmal dann behaupten, wenn man die irrwitzigen und ständig wiederholten Giftgaslügen ernst nähme (was kein vernünftiger Mensch tut). Es handelt sich also um die Androhung eines Angriffskrieges. Nichts weniger als das.

Und hier ist auch die Meinung der Transatlantiker von der SWP unerheblich - das ist und bleibt ein Verbrechen! Nur ist es nunmal so, und wie könnte man es besser beweisen: Die USA sind ein Imperium. Imperien scheren sich nicht um internationales Recht. Sie bezeichnen sich selbst als "exzeptionell" und nehmen sich jedes Recht heraus, weil sie sich stärker fühlen als alle anderen.

Es handelt sich mithin um das Recht des Stärkeren. SWP & Co sind dafür da, diesen einzigen Fakt, den es hier zu finden gilt, mit vielen Worten zu verschleiern. Damit der Fakt nicht gefunden werde. Und so ist es dann ja auch.

@ Franz.Graumann (11:24): natuerlich darf sowas nicht passieren

@ Franz.Graumann

Natuerlich darf sowas hier:

natürlich darf diese Chemikalie nicht zum töten von Menschen eingesetzt werden........wenn das jedoch passiert sein sollte muss ermittelt werden wer für solch einen Eisatz verantwortlich zu machen ist.....

nicht passieren, aber im Ersten Weltkrieg ist es bereits passiert:

https://de.wikipedia.org/wiki/Chlor

Chlor als Giftgas (Waffe)

Im Ersten Weltkrieg wurde Chlorgas erstmals als chemische Waffe verwendet. Der erste Einsatz erfolgte am 22. April 1915 in der Nähe der Stadt Ypern in Flandern durch das deutsche Pionierregiment 35 unter Beratung des späteren Nobelpreisträgers Fritz Haber. Da es eine höhere Dichte als Luft aufweist, sammelte das Gas sich vor allem in den Schützengräben an, wo die gegnerischen Soldaten sich aufhielten.

Außerdem gab es noch weit gefährlichere Gifte im Ersten Weltkrie und auch im Zweiten Weltkrieg.

Am 13. April 2018 um 11:16 von nie wieder spd

Hatte auch darauf gesetzt dass die westliche Wertegemeinschaft den Hassprediger (Zitat Bundespräsident Steinmeier) im Falle aeines Angriffskrieges nicht unterstützen würden.
Aber so ist halt die westliche "Wertegemeischaft". Da wird halt ignoriert wenn man mit einem Rassisten (alles Bezeichnungen für Trump in der Presse) zusammen tut um andere Länder zu bombardieren. So springen dem Rassisten Trump schnell mal Macron und May zur Seite als zählen "Werte" und "Gewissen" garnichts.
Man kann ggelich dem Westen attestieren dass es keine Werte besitzt. Gestern noch (gemeint ist vor nicht allzu langer Zeit) hat ja Frankreich insbesonders Waffen und Giftgas! nach Syrien geliefert und super Geschäfte gemacht . Heute beschuldigen die gleichen Länder dass Syrien die eingesetzt hat (obwohl Syrien von der UN bescheinigt wurde dass das C-Waffen Arsenal 2013 abgebaut hatte).

@ Franz.Graumann (11:24): was ist dass hier vom Tagesspiegel??

@ Franz.Graumann

Und was ist zu Ihrem Punkt:

& ich meine Ermittlungen und nicht einfach Behauptungen.......

noch dieser weitere Beweis vom Tagesspiegel aus dem Jahr 2014 gegen die Bundesregierung in dem es um Lieferungen von Giftgas-Fabriken an Assad geht??

https://tinyurl.com/y6v55bxt
tagesspiegel.de: Deutschland lieferte Material für Assads Giftgas-Fabriken (19.03.2014 11:02 Uhr)

Dem Dokument zufolge wurden über ein Jahrzehnt lang Steuerungsanlagen, Pumpen, Kontrollventile, Gas-Detektoren, eine Chemiewaschanlage und 2400 Tonnen einer Schwefelsäure, die zur Produktion des Giftgases Sarin genutzt werden kann, nach Syrien verkauft, berichteten die Süddeutsche Zeitung und der NDR. Auch seien deutsche Projektskizzen für den Bau von zwei Anlagen für die Produktion von Vorstoffen für den Nervenkampfstoff Sarin aus den Jahren 1983 und 1984 gefunden worden.

Kein Recht

Die USA erkennen den IStGH nicht an, wie übrigens auch die Menschenrechtscharta dort nicht ratifiziert wurde, weil darin z.B. ein Recht auf Wasser vorgeschrieben wurde. Egal welches Recht man ansetzen will - die USA kümmert es nicht. Wo kein Kläger mehr ist, braucht es sowieso auch keinen Richter.
Man handelt nach Interessenlage. Zur Augenwischerei werden irgendwelche Beweise vorgelegt, für deren Fälschung oder Nichtvorhandensein man sich dann 10 Jahre später rechtfertigen kann.
Selbst wenn es stimmt, das Assad einen derart unnötigen Giftgasangriff getätigt hat, oder die Russen einen unliebsamen Ex-Spion derart stümperhaft (nicht) umgebracht haben... Einen 3 Weltkrieg rechtfertigt doch absolut gar nichts.
Man kann wirklich nur auf die Vernunft der USA-Militärs hoffen. Und von dort hört man gar nicht so dummes.

re demokratieschue

"Außerdem ist Chlorgas eben keine normale Haushaltschemikalie sondern kann als Waffe missbraucht werden laut Wikipedia und im Ersten Weltkrieg ist genau dass schon passiert!!"

Dass Chlor als Waffe gebraucht werden kann ist bekannt und trägt nichts zu der Frage bei, ob und von wem es in Duma als Waffe gebraucht wurde.

Die *Herstellung* von Chlor ist erstens simpel und zweitens durch kein Chemiewaffenverbot untersagt.

@Demokratieschue...

"Chlor als Giftgas (Waffe)"
"nicht passieren, aber im Ersten Weltkrieg ist es bereits passiert:"

das ist mir doch bekannt, und ich habe auch geschrieben das Chlor nicht als "Waffe" eingesetzt werden darf..........dennoch bleibt es eine Alltags-Chemikalie......
& ich weiß auch "wer's erfunden" hat das man Chlor als Waffe einsetzten kann (nach der Logik der Briten wären wir Deutschen für Giftgasangriffe in Syrien verantwortlich)
dennoch bleibt es eine Alltags-Chemikalie & muss nicht als "Chemischer Kampfstoff" der OPCW gemeldet werden........

"hübsch, neu und intelligent"

Dieses Geschwätz ist einfach nur dumm. Strohdumm. Sein Ex-Außenminister soll Trump angeblich einen "moron" genannt haben, falls das zutrifft hat Trump spätestens mit diesem Tweet bewiesen wie passend diese Bezeichnung ist.
Warum stößt er solche Kriegsdrohungen aus? Einfach weil er es kann und darf, es macht ihn glücklich und verschafft ihm das Gefühl unendlicher Macht. Was juckt es ihn ob seine Berater das ähnlich sehen, den politischen Scherbenhaufen zusammen kehren sollen gefälligst die, soviel Loyalität muß sein. Derweil überlegt er sich schon den nächsten Stuß und man fragt sich immer öfter wer wohl diesem moron endlich Einhalt gebietet.

Ja, kann er.

Klar kann er einen Krieg mit sowas lostreten.

Nur ist die russische Förderation nicht der Irak, den man einfach mal überfallen kann. Das hat verheerende Folgen. Als erstes für die Unterstützer der US-Amerikaner, wie zum Beispiel Deutschland.

Die Russen werden nicht lange brauchen um in Berlin zu stehen. Die marschieren durch Osteuropa einfach durch, als wäre es ein Sommerurlaub.

Für Deutschland wäre es gesünder keinen Block anzugehören. Merkel hat aber Deutschland zur potentiellen Kriegspartei gemacht. Selbst schuld.

Showmaster Trump

Alles, was Trump von sich zwitschert, ist auf publicity ausgelegt. Er postuliert märchenhaften Wirtschaftsaufschwung, und nicht alle merken, dass er dabei die Saatkartoffeln verspeist. Weiter ist alles auf Vorteil seines eigenen Imperiums ausgelegt. Deshalb kann er lässig auf ein Präsidentengehalt verzichten. Nun spielt er mit dem Feuer. Seine unkritischen Bewunderer werden zu spät merken, dass ein Brandstifter nicht mehr zurückdrehen kann, was er angerichtet hat. Mir schwebt die Chaplin - Szene vor Augen, wie der große Diktator selbstvergessen mit der Weltkugel spielt, bis sie zerplatzt.
Arme Welt, wenn Demagogen die Macht übernehmen.

Es gibt zwei Ebenen

Leider verstehen es so wenige, aber wie auch, wenn die Medien nur verwirren statt aufklären?

Also: Das eine ist das Recht des Stärkeren, des Imperiums, das sich herausnimmt, überall ohne Grund zu intervenieren. Weil es die selbszernannten "Guten" sind, denen es nur um "Menschenrechte", Freiheit und gar den Frieden geht. Dafür dürfen dann auch Massaker begangen und es darf gefoltert werden etc. Dieser Punkt hat kein bisschen mit Trump zu tun. Auch alles seine Vorgänger haben sich seit vielen Jahrzehnten das Recht des Stärkeren herausgenommen, besonders stark auch Obama.

Der andere Aspekt ist Trumps Twitterei. Um die zu verstehen, muss man doch nicht lange nachdenken. Trump lenkt geschickt von seinen innenolitischen Problemen und Skandalen ab. Er setzt einen solchen Raketentweet frühmorgens (in Washington) ab, damit er ab sofort den ganzen Tag das Hauptthema ist. Das haben an jenem Tag viele genau so vorausgesagt, wie es dann gekommen ist.

Denkt bitte selber nach, Leute!

Krieg gegen das Völkerrecht

(1) al-Assad ist gewählter Präsident (2014)
30 Staaten kamen zum Ergebnis: „frei, gerecht, transparent“
„Syrische Opposition“ behindert Wahl, trotzdem Wahlbeteiligung 73,42%;
für al-Assad 88,76%
(2) Syrische Verfassung (2012); durch Volksentscheid bestätigt. Wahlbeteilig 57,4%, davon pro 89,4%. Auch hier behinderte „Syrische Opposition“ Abstimmung.
(3) Im Vergleich zu Nahost-Staaten ist dies eine vorbildliche Verfassung – orientiert an den Grundsätzen der Demokratie. In Syrien gab es im Vergleich zu anderen Staaten, die „wir als demokratisch anerkannt“, bisher keine Diffamierung u Einschränkung des Christlichen – Islam u Christentum lebten bisher in gutem Miteinander.
(4) „Syrische Opposition“ – wie groß könnte sie sein?
Volksentscheide:
2012: Wahlberechtigt 14,6 Mio., davon 8,4 Mio. gewählt – davon 7,5 Mio. pro
2014: Wahlberechtigt 15,8 Mio., davon 11,6 Mio. gewählt – davon 10,3 Mio. pro al-Assad
Also: Was machen wir in Syrien? Jeder Eingriff war u ist völkerrechtswidrig

EUler und das Christliche

Lieber EUler mir bleibt nur verständnisloses Schmunzeln mit dem Gedanken: "denn Sie wissen nicht was sie tun" - viele meinen lediglich zu wissen...
aber hier geht es um Gesetze, um unser Völkerrecht, EUler. Was hier alles gelaufen ist völkerrechtswidrig... was machen wir mit solchen Kriegstreibern, um uns davor zu bewahren? Was schlagen Sie uns hierfür vor?
Denn dies ist nicht das erste Mal... Wie sollen wir diese "abstrafen" um sie vor Weierem abzuschrecken...

jahrzehnte durchgehende us politik diverse optik...

..ich fürchte Sie gehen den strippenziehern auf den leim und machen zuviel an trump fest.
trump ist nur eine erschienungsform,obama war eine andere.
die Politik war die gleiche im wesentlichen.
so geht das seit Jahrzehnten,bush,reagan

"09:20 von Michael C. Scha...
Trumps Ablenkungsstrategie
Ich frage mich, was wird dieser psychopathische Präsident noch alles in die Wege leiten, um von seiner Russland- und Pornoaffäre abzulenken. Jetzt da sich die Schlinge um seinen Hals immer enger zuzieht, nimmt er sogar in Kauf das Leben vieler Menschen, Zivilisten wie Soldaten, zu opfern. Dieser Mann ist einfach nur verachtenswert und ein Feigling, der sich selbst vor dem Militär gedrückt hat, jetzt aber vom sichern Plätzchen aus, andere in den Tot schicken will. Einfach nur zum widerlich !
M. Scharenberg"

..insofern werden die irgendwann sagen "trump wars,trump wars" ihn entfernen und so tun als räumten sie auf.

wie immer:die zerstörer und aufräumer wären die gleichen.
typ. us-politik halt.

Lieber Demokratieschuel

es ist nicht nur das internationale Strafrecht, es ist das komplette Völkerrecht - doch dies ist nicht das erste Mal...
Das amerikanische Militär hat bereits 325.000 als traumatisiert anerkannte Soldaten seit 2003...
Es sind die Interessengruppen dahinter, der Präsident ist in der Zwickmühle - Menschen zählen nicht. Laut Kornblum sind solche "soft powers" unrealistisch...
Das Schlimme Europa und D machen mit...

Kryptowährung

Die Preise für Kryptowährung und für Öl unterliegen starken Schwankungen, insbesondere nach Twitterbeiträgen von Trump. Ist schon mal jemand auf du Idee gekommen zu prüfen, ob Trump Beteiligungen / Besitz an denselben hat?

Allgemeines Völkerrecht

(1) Briand-Kellog-Pakt (1928, also vor 90 Jahren) in Paris:
„Krieg ist kein Werkzeug, um Politik zu machen“
(2) UN-Charta (1945) in San Francisco:
1. Grundsätze (Präambel) und Wesen der UN:
(a) Von der Geißel des Krieges zu befreien
(b) Die Grundrechte des Menschen bewahren
(c) Duldsamkeit üben u als gute Nachbarn in Frieden miteinander zu leben
2. Art 1.1 den Weltfrieden zu wahren….
3. Art 2.2 internationale Streitigkeiten durch friedliche Mittel beilegen – der Weltfrieden darf nicht bedroht werden
4. Art 2.3 keine Androhung oder Anwendung von Gewalt gegen territoriale Unversehrtheit oder politische Unabhängigkeit eines Staates
5. Art 2.7 Kein Eingriff (auch nicht durch UN) in die inneren Angelegenheiten eines Staates

Darstellung: