Ihre Meinung zu: Giftgaseinsatz in Syrien - USA schließen Militäraktion nicht aus

9. April 2018 - 21:12 Uhr

Nach dem mutmaßlichen Einsatz von Giftgas in der syrischen Stadt Duma wächst der Druck auf Syrien und seine Verbündeten. Die USA schließen eine Militäraktion gegen die syrische Führung nicht aus.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1.357145
Durchschnitt: 1.4 (28 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Noch immer Propaganda & Kriegshetze ?

Es ist so lächerlich, es ist wirklich nicht zu glauben das solche Propaganda noch immer verbreitet wird, nur weil die USA sich schon wieder nach Krieg seht und sich gerne aus wirtschaftlichen Interessen einmischen möchte.

"Seibert forderte

Russland als Hauptunterstützer von Assad auf, seine "Blockadehaltung" im UN-Sicherheitsrat aufzugeben und eine Untersuchung von Chemiewaffeneinsätzen in Syrien zuzulassen."
Es gab nie eine Blockadehaltung. Es gab nur keine richtige Untersuchung bisher. Die Blockade kam von anderen Vedomächten.

Zeit für eine entschlossene Aktion

Die USA halten sich einen Militärschlag gegen Syrien als Reaktion auf den mutmaßlichen Giftgaseinsatz offen.

Die Amerikaner beabsichtigen vermutlich, die Befehlsebene, die wirklich Verantwortlichen zu treffen, und nicht nur die kleinen Schergen und Handlanger.

Giftgaseinsatz in Syrien

Der Kampf um Stadt Duma war wie viele hier falsch behaupten noch nicht entschieden, die Gruppe Dschaisch al-Islam hat Tausende Kämpfer in Duma, sie haben mit den Russen verhandelt und wollten unbedingt unter irgendwelche Vereinbarung in ihre Stadt Duma bleiben, Assad wollte das aber nicht, als die Verhandlungen gescheitert waren, wurde die Stadt mit allen möglichen Waffen bombardiert.
Die Kämpfer hätten Jahren dort kämpfen können und in Schutzräumen unter die Erde leben können, wie die Belagerung von Stadt Darayya der Fall war.
Assad hat Chemiewaffen benutzt um die Kämpfer zu sagen, ihre Schutzräumen unter die Erde schützt euch von Fassbomben und Raketen wird aber ihr tödlichsten Ort in Duma, Giftgas ist schwerer als Luft und in den Schutzräumen unter die Erde hohe Luftfeuchtigkeit herrscht, deshalb sind Chemiewaffen unter diese Bedienungen dort extrem wirksam.
Die Kämpfer haben deshalb auch nach dem Chemiewaffen-Einsatz kapituliert.

Trumps Ankündigungen

Hat Herr Trump nicht noch vor kurzem verkündet, er wolle sich aus dem syrischen Konflikt komplett heraushalten?

Die Halbwertszeit seiner Positionierungen...

Natürlich nicht

USA schliessen Militäreinsatz nicht aus. Natürlich nicht. Genau deshalb gab es ja diesen Giftgasanschlag.

Und Seibert kann ja fordern was er will. Russland hat gar nichts blockiert. Russland wollte nur, dass wenn es eine Untersuchung gibt, diese auch aussagekräftig ist.

Heisst: vor Ort ermitteln, befragen, Proben nehmen.

Blockiert haben das die USA.

Mal ganz nebenbei, dass Seibert es sich sparen kann, etwas zu fordern. Wenn Deutschland Russland zu etwas auffordert, das ist ungefähr so, wie wenn Liechtenstein die USA zu etwas auffordert.

Was Syrien betrifft, sitzt Deutschland am Katzentisch.

Was Deutschland fordert, interessiert niemanden. Deutschland ist kein Big-Player (den Göttern sei es gedankt).

Wenn aber nun die USA militärisch aktiv werden, dann wird es (wie zu Beginn 2014) zu neuen Flüchtlingsströmen kommen. Dann darf Deutschland wieder.

Die Belohnung für die Treue in dem Konflikt sind dann viele neue Einwohner und billige Arbeitskräfte.

Deutschland ist US-Protektorat

Die Reaktion der Bundesregierung zeigt einmal mehr, dass Deutschland US-amerikanisches Protektorat ist und außenpolitisch stets der Leitlinie Washingtons folgt. Die Unschuldsvermutung gilt nicht mehr. Unabhängige Ermittlungen sind nicht nötig. Wir sind die Guten, die Russen die Bösen. Und wenn eine Al-Quaeda-nahe Organisation (white helmets) von einem Giftgasangriff spricht, und dieser der Narrative der "westlichen Wertegemeinschaft" nutzt, dann ist das eben Fakt. Zum Abschluss stellt sich, wie so oft, nur die Frage: Cui bono?

Das ich das noch erlebe... Krieg in Europa ;-)

Einerseits haben die Nörgler recht, es wird gezündelt, und jeder hat da seine Gründe.

Andererseits hat Putin, Erdogan und Assat den Bogen nicht nur überspannt, sondern auch schon demoliert. So sehr, dass nun der Westen, anstatt der Osten mal Radau machen.

Leider ist es so, dass der Osten keine andere Sprache mehr versteht, und mittlerweile macht was er will (siehe Ostukraine). Dem Westen wird immer vorgeworfen zu "zündeln", aber der Osten macht das genauso lange, und manchmal habe ich den Eindruck, drastischer, extremistischer.

Putin wird drohen, seine Spielchen Spielen, alle Schuld dem Westen aufhalsen, und viele (auch etliche "Deutsche") werden in das gleiche Horn blasen, weil die Propaganda und der Linke Flügel sehr gut geschmiert ist.

Doch der rechte Flügel wartet schon. Es wird ein interessantes Spektakel werden, soviel steht fest.

Angriffe auf syrische Stützpunkte

Ich fände Militärschläge gegen Stützpunkte der syrischen Armee oder gegen Luftwaffenbasen nicht schlecht, weil es Assad die Fähigkeit nimmt, sein Volk anzugreifen.

Giftgas

Meine Frage ist woher kommt das Giftgas?? Welche Firmen und Länder haben es geliefert???

Bodenruhe

Die Amerikaner haben Flugzeugträger in der Region und könnten mit dieser Luftüberlegenheit der russischen Luftwaffe in Syrien ein paar Wochen oder Monate Bodenruhe verordnen. Dagegen könnte Putin nichts tun.

Wo sind hier die sogenannten

Wo sind hier die sogenannten Eliten. Die Journalisten, die Wissenschaftler, gestandene Politiker die ihre Stimme gegen diesen Wahnsinn erheben. Wir befinden uns in einer Situation, die ausschließlich auf vagen Annahmen ohne jede prüfbare Beweislage basiert.
Es wäre besonders eine Aufgabe der ö/r Anstalten gewesen, durch eine besonnene, objektive und wahrhafte Information diese Krisen zu entschärfen. Da drehen die Verursacher so mancher Kriege (Vietnam/2 Golfkriege Irak/Libyen/Jemen und Afghanistan) mit einem Trump an der Spitze durch und wir heizen politisch und medial diesen Wahnsinn noch mit an.

Ich hoffe, dass gestandene Leute ihre Stimme noch erheben, z.B. auf Franziskus, und Politiker aller Couleur in allen Ländern. Von einem Trump, May, Macon und Merkel kann man Vernunft nach all dem letzten Geschehen nicht erwarten.

Beweise bitte

Behaupten kann jeder. Und nach dem letzten Mal, als es auch ganz sicher (sic!) die Assad-Truppen waren (nach Behauptungen der Rebellen), und jetzt die Indizien eher auf Islamisten/Rebellen deuten, wäre ich da extrem vorsichtig.

Der Westen sollte nicht noch mehr an Glaubwürdigkeit verspielen.

Kann es sein das das alles so

Kann es sein das das alles so geplant war ?
Das die letzte islamistische Gruppierung abziehen wollte und denen jemand was ins Ohr flüsterte dies nicht zu tun.
Und Schwups findet ein Chemieangriff statt obeohl Pst Ghouta schon zu 90 % befreit ist.

Desweiteren:
Sollten die Russen Beweise haben das die Israelis Syrien wieder nombardierten wäre es nicht Aufgabe der Russen einen Vergeltungsangriff durchzuführen...nicht auf Tel Aviv oder Jerusalem ...aber ein Schuß vorm Bug..

Assad hatte von Anfang an Recht...
Ein von Außen hereingebrachter Krieg.

Deutsche Hilfsgelder landen nur in von Islamisten gehaltenen Gebiete.
Usa benutzen überall Islamisten für ohre Zwecke...Balkan Lybien Syrien..

Israelischer Angriff?

In Homs sollen israelische Jets ein Militärlager angegriffen haben. Syrien und Russland können aber bezeichnender Weise keine Belege für diese Vermutung vorlegen. Vielleicht war es auch eine Meuterei innerhalb der syrischen Armee.

Schizophrenie?

Vor ein paar Tagen noch wollte Trump das US-Militär komplett aus Syrien zurückziehen und den Türken und Russen das Feld überlassen, aber nun schließt er einen Militärschlag nicht mehr aus - kann er sich mal für eine Sache entscheiden?

es geht weiter...

Kaum ist John Bolton im Amt, scheint sich das zu wiederholen, was wir bei Bush jr im Irak erleben mussten... Es wird ge"b"oltert...

Spiel mit dem Feuer

Donald Trump sollte es nicht ungelegen kommen, dass nach dem feigen Anschlag gegen die Skripals nun neuerlich Russland in Erklärungsnot gerät ...

... Wladimir Putin wird ein erneutes Eingreifen der Amerikaner kaum tolerieren ...

... hier wird momentan auf unverantwortliche Art mit dem Weltfrieden gespielt!

Wer profitiert am meisten? Die Amerikaner! Die Rücksichtslosigkeit von DT ist kaum zu toppen.

WP zeigt auch seit langem, dass er vor wenig zurückschreckt.

Äußerst makaber sich auszumalen, dass die syrische Bevölkerung geopfert wird um geopolitischen Unfug zu treiben ...

beängstigend!

Giftgas einzusetzen

macht für Assad überhaupt keinen Sinn, weil er sehr gut versteht, welche internationalen Reaktionen das auslöst. Wieso soll er sich absichtlich zum Ziel eines US-Militärschlags machen? Absolut unlogisch und nicht glaubwürdig. Das nutzt nur den Islamisten, die kurz vor der Niederlage sind und deshalb mit allen Mitteln versuchen, die USA hineinzuziehen.

Ausschließlich islamistische Quellen.

Die Bundesregierung: "Auf Grund der Sicherheitslage sind Projektbesuche in Syrien nicht möglich".

Also folgt sie ausschließlich der islamistischen Opposition.
Ulla Jelpke, Linkspartei: "Die Bundesregierung darf ihre Augen nicht davor verschließen, dass von ihr finanzierte Projekte Terrororganisationen zugute kommen. ... Dieser Geldsegen für den Dschihad in Syrien muss sofort eingestellt werden."

Dann wird man auch die grausamen Vorfälle objektiver untersuchen müssen.

Bei den bisherigen Giftgasfällen hatte der Westen in keinem Fall Vor-Ort-Untersuchungen.
Die allein können aber Aufschluss über die tatsächlichen Vorgänge liefern.

Ausgerechnet Merkel...

... wart vor "Provokationen und Spekulationen" zum Thema und mahnt zur Zurückhaltung??? Dies haette sie 2003 beim voelkerrechtswidrigen Ueberfall des Irak, den sie beklatschte, und auch im Fall Skripal mal selbst beruecksichtigen sollen. Einfach nur noch beaengstigend, diese Heuchelei und Verlogenheit dieser Regierung!

Gegen das Völkerrecht

Ein Angriff mit Chemiewaffen auf Rebellen oder einfach nur auf die Zivilbevölkerung ist ein eklatanter Verstoß gegen das internationale Völkerrecht. Assads Militärdiktatur ist in der Welt isoliert. Ich bin dankbar für den klaren Standpunkt der deutschen Bundesregierung.

Man kann nur hoffen ...

dass endlich etwas gegen die barbarischen, verabscheuenswürdigen und völlig unakzepzablen Aktionen gegen die Menschlichkeit unternommen wird; und zwar so, dass das wirklich auch verstanden wird. Die russische Führung und die Assad-Regierung haben natürlich – wie immer – nichts mit irgendetwas zu tun, aber das glaubt sowieso seit langem niemand mehr. Ich kann nur hoffen, dass diese menschenverachtenden Regieme ein für alle Male und endgültig gestoppt werden – kollektiv von der gesamten zivilisierten Welt auf diesem Globus!

Lässt mich mittlerweile kalt:

Lässt mich mittlerweile kalt: Trump schließt nie was aus und selbst falls er aktiv werden lässt - Russland wird eh nicht reagieren, weil es das Gesicht nicht verliert.

Darstellung: