Ihre Meinung zu: Politologe zur Russland-Wahl: "Rückkehr in Sowjetzeiten"

18. März 2018 - 16:53 Uhr

Russlands Wirtschaft stagniert, die Lebensbedingungen verbessern sich nicht mehr - dennoch ist Präsident Putin populär. Weil er auf militärische Stärke setzt, sagt Politologe Oreschkin im Interview.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.28889
Durchschnitt: 3.3 (45 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Die russische Wirtschaft gehört saniert

Das kann Putin aber nicht. Gleich aus zwei Gründen.

1. Er ist ein begnadeter Taktiker und Mann der Desinformation. Von Wirtschaft aber, versteht er null.

2. Die russische Wirtschaft könnte nur nachhaltig wachsen, wenn die Räuber-Oligarchen entmachtet würden. Die aber will Putin halten. Weil sie sein Regime stützen. Ergo wird denen nichts geschehen.

Da die Wirtschftlich Lage immer schlechter werden wird, kann man davon dass Putin noch mehr die militärische Karte spielt.

Putin wird sich nun bei der WM feiern lassen um bald danach das näüchste militärische Ablenkungsmanöver für die eigene Bevölkerung zu inszenieren.

Noch viele, vielleicht viel mehr als bisher, werden bluten müssen. Nur damit ein Mann, der nicht fähig ist ein Land und dessen bevölkerung zu Wohlstand zu führen, politisch weiter überleben kann.

Unzählige Viele für einen. Noch nie war dieser Spruch so zynisch wahr, wie bei Putin.

Russlandwahl

Putin sorgt für ein ganzes Volk. Für was würde die sogenannte Opositon sorgen?

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

um Ihre Kommentare zum Thema „Wahl in Russland“ besser bündeln zu können, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion in diesem Artikel zu schließen. Gern können Sie das Thema hier weiter diskutieren: http://meta.tagesschau.de/id/132493/wahl-in-russland-nur-gewinnen-ist-pu...

Viele Grüße
Die Moderation

Darstellung: