Ihre Meinung zu: Pläne der Großen Koalition: Was jetzt passieren soll

15. März 2018 - 12:44 Uhr

Arbeitslosenversicherung, Rückkehrrecht in Vollzeit, Baukindergeld, Familiennachzug für Flüchtlinge - welche Themen wird die Bundesregierung als erstes angehen? Ein Überblick. Von J. Seisselberg und A. Günther.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.846155
Durchschnitt: 3.8 (13 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

das meinen die ernst!

PV, 108,- / Jahr, 9,- netto im Monat, bei zwei Kindern 20,- mehr Kindergeld, KV je nach Kasse nocheinmal 9,- ; 38,- mehr im Monat für eine vierköpfige Familie ? Das nenne ich doch mal eine soziale Errungenschaft ! Davon können die nicht einmal alle zusammen einmal ins Kino gehen...
Ach ja, das sollen sie ja auch garnicht, sind es ja nicht wert !

Na ja,

da sage noch einer, die Vorhaben der neuen Regierung wären nicht ambitioniert.
Also, ran an die Arbeit, die Menschen im Land werden´s danken.

Themen

Ich würde da Prioritäten setzen und nicht einfach erst die Flüchtlinge gar nehmen, nur um unsere lieben AfDler zu besänftigen. Denke, das es nicht das wichtigste Thema ist, das soll aber auch nicht bedeuten, das man das Thema nicht zu bearbeiten hat. Ich hoffe nur, das man alles mit Anstand angehen wird und nicht nur nach Pfeife der AfDler und anderen alles einfach ändern wird bzw. tanzen. Ratschläge und Vorschläge sind gefragt, anstelle von jammern und rummaulen.

Verpasste Zeit.

Ich frage mich was man die letzten 12 Jahre gemacht hat? Soviel Zeit hatte die (kleine) Groko um etwas zu bewegen:Ergebniss bis heute Mangelhaft.

"Familien mit kleinen und

"Familien mit kleinen und mittleren Einkommen sollen dann für den Kauf eines Hauses oder einer Wohnung jährlich 1200 Euro Zuschuss vom Staat bekommen - und das über zehn Jahre."

Mach 100€ pro Monat, macht insgesamt 12000€. Aber nicht für jeden.

Wäre es nicht besser, wenn für das Geld bundesweit Schultoiletten saniert werden, wo nötig ist? Dann hätten mehr Kinder was davon.

Was denken die eigentlich

Was denken die eigentlich noch selber?
Alles ab Schröder resetten.
Weg mit harzen, riestern, ökosteuer, etc.
Die ganze Agenda mus weg.
Und die denken selbst.....

Falscher Anfang!

Wieso steht "Europa" auf der to-do-Liste als Erstes bei der neuen Regierung? Kapiert man nicht, dass man damit schon wieder einen grossen Teil unserer Mitbürger verärgert und
der AfD damit neue Wähler verschafft? Zuerst mal im eigenen Land die Wahlversprechen einlösen, dann erst kann man sich Europa widmen.
Frau Merkel ` s Regierung hat gerade mal etwas mehr als 50% der Wähler hinter sich. Mit weiter so: erst Europa, dann die eigenen Leute, wird sie Schiffbruch erleiden.
Und das hätte sie sich selbst zuzuschreiben.

Koalitionspläne, welche Pläne ???

Wenn ich die Besteuerung meiner wirlich kleinen Rente sehe dann glaube ich, dass diese Bundeskanzlerin nichts, aber auch garnichts begriffen hat. Mit dieser weltfremden Politik wird diese Frau bei der nächsten Wahl die AfD auf 20% bringen. Das wird das Erbe dieser Groko, oder sollte ich sagen dieses großen Ko...
sein.

Hausaufgaben endlich mal machen

Weiß Merkel immer noch nicht, was längst überfällig ist?
Menschenwürdige und bezahlbare Pflege, Aufhebung der 2-Klassengesellschaft in bei der Gesundheit.
Menschen müssen endlich wieder von einem Job leben können.
Verbraucherschutz gegen den Lug und Betrug der dt. Autolobby.
Klimaziele dringend einhalten!
Da gibt es viele aufgelaufene Themen, die sie die letzten Jahre ausgesessen hat!

Baukindergeld sehe ich auch skeptisch

Man stelle sich das mal vor: Manche bekommen im Verlauf von 10 Jahren 12.000 Euro vom Staat geschenkt. In meinen Augen ungerecht, weils nicht jeder bekommt. Ob das verfassungsrechtlich korrekt ist, mag ich ganz stark bezweifeln, da es eine direkte Benachteiligung und Diskriminierung ist.

um 12:14 von Hackonya2

>>"..Ich würde da Prioritäten setzen und nicht einfach erst die Flüchtlinge gar nehmen,...."<<

Und endlich mal die vollmundig angekündigten Abschiebungen der über 250.000 abschiebepflichtigen Kandidaten umsetzen. So lange Merkel hier immer noch nichts unternimmt, wird sie immer unglaubwürdig bleiben.

re akraft

"PV, 108,- / Jahr, 9,- netto im Monat, bei zwei Kindern 20,- mehr Kindergeld, KV je nach Kasse nocheinmal 9,- ; 38,- mehr im Monat für eine vierköpfige Familie ? Das nenne ich doch mal eine soziale Errungenschaft ! Davon können die nicht einmal alle zusammen einmal ins Kino gehen..."

Vorschlag:

Alle, die diese Entlastungen als Kinkerlitzchen abtun, spenden den persönlichen jährlichen Entlastungsbetrag an eine soziale Einrichtung.

Nicht drängeln, nicht drängeln!

Immer diese negativen Kommentare hier

Man sollte der neuen Regierung nun erst mal etwas Zeit geben. Die berühmten 100 Tage. Obwohl. Die sind ja eigentlich schon rum. Haben die mit Regierungsbildung vertrödelt.

Mehr Kindergeld, Baukindergeld und einiges mehr, von dem ich auch profitieren werde. Da sagt man nicht nein dazu.

Man kann die Leistungsträger nicht nur permanent schröpfen, man muss auch mal was zurück geben.

Und wirklich wichtige Reformen geht die Groko ja ohnehin nicht an. Oder verschiebt sie auf den St. Nimmerleinstag.

Also ich tendiere ja sehr zu Jamaika. Da wär mehr drin gewesen, wenn man die fdp hätte mehr machen lassen. Aber in Deutschland braucht alles eben etwas länger und bewegt sich wenig.

Baukindergeld ist kein Geschenk

Sondern eine andere Form von Steuerrückerstattung.

Es ist zweckgebunden und an ein gewisses Einkommen gebunden.

Es erleichtert Familien sich ausreichend Wohnraum zuzulegen und gleichzeitig wird ja der genutzte Wohnraum frei, so dass noch jemand anderer profitiert.

Der kleine Wurf.

@akraft, 12:09

In welche Kinos gehen Sie denn? Bei mir vor Ort 7 Euro, Kinder 5 Euro.

Ich stimme Ihnen aber zu, dass das mit "Neuanfang" und großen Plänen (erwartungsgemäß) nichts zu tun hat.

@karwandler, 14:01

So ein Quatsch. Wer schon ein Beinahesozialfall ist und jede noch so kleine Verbesserung brauchen kann, soll die, wenn er sie bekommt, dann für andere soziale Zwecke spenden? Natürlich nicht. Trotzdem sind die Verbesserungen viel zu gering.

Sehr seltsame (und wieder einmal sehr überhebliche) Logik.

Bei der Bildung krankt es noch wo anders

Die Einstellungspolitik im Bildungssektor ist mit das asozialste was Deutschland zu bieten hat.
Lehrer werden teilweise über Dekaden immer nur von Ende bis Anfang Sommerferien befristet eingestellt und leiden während der Ferien Existenzängste.
Wie soll jemand in so einer Situation sich auf qualitativ Hochwertige Ausbildung konzentrieren?

Unsere Politik vergisst immer wieder die Bedürfnispyramide; Der Mensch will erst Sicherheit in Punkto: Essen, Unterkunft, Zukunft bevor er an Qualität denkt.

12:30 von brutus

"Wenn ich die Besteuerung meiner wirlich kleinen Rente sehe..." - Laut Lohnsteuertabelle 2018: 0,25 € Steuer ab 1.029 € bei Steuerklasse 1, bei Steuerklasse 3 = 0,33 € Steuer ab 1.953 €. Soo hoch ist die Besteuerung bei kleinen Renten/Einkommen auch nicht.

Ich denke unsere gute AfD wird...

Ich denke unsere gute AfD wird deutlichen Zuwachs angesichts dieser GrOKo und diesem GroKo Programm erhalten und das ist richtig so. Viele konservative ehemalige CDU Wähler denen Merkel jetzt nochmal weiter nach links abgeglitten ist. Viele ehemalige CSU-Wähler die es garnicht gut finden das nichts, aber auch garnichts von den CSU-Inhalten sich im GroKo Programm wiederfindet und letztendlich viele ehemalige SPD Basiswähler die nun garnichts mehr mit der SPD anfangen können. Bin mal gespannt wann unsere gute, geradlinige und für die deutsche Bevölkerung eintretende AfD die 20% Marke zu erstenmal knackt?

Was sind die Pläne?

1. Eurorettung
2. Eurorettung
3. Eurorettung
4. Eurorettung
5. Eurorettung

Wenn noch Ressourcen und Zeit übrig bleiben dann kommt Deutschland dran.

Karwandler / rossundreiter

@karwandler: “Alle, die diese Entlastungen als Kinkerlitzchen abtun, spenden den persönlichen jährlichen Entlastungsbetrag an eine soziale Einrichtung.
Nicht drängeln, nicht drängeln!“

Hervorragender Einfall! Danke dafür.

@rossundreiter: ich denke, der geschätzte Kollege karwandler meinte nicht die tatsächlichen Bezieher, sondern all jene, denen die Erhöhung mal wieder viel zu gering ist. Ein Missverständnis Ihrerseits?

Angela Merkel, die

Angela Merkel, die üblicherweise nicht eine Freundin öffentlicher Festlegungen ist, hat in ihrer heutigen Regierungserklärung bemerkenswert deutlich die europäischen Staaten dazu aufgefordert, sich in den Syrienkrieg einzumischen.Sollte vielleicht auch mal unterstrichen erwähnt werden.

um 14:27 von Stefan T

"Wenn ich die Besteuerung meiner wirlich kleinen Rente sehe..." - Laut Lohnsteuertabelle 2018: 0,25 € Steuer ab 1.029 € bei Steuerklasse 1, bei Steuerklasse 3 = 0,33 € Steuer ab 1.953 €. Soo hoch ist die Besteuerung bei kleinen Renten/Einkommen auch nicht.

Was ist das wieder für linker Unsinn ?
"brutus" bekommt Rente, da hat Ihre "Lohn"steuertabelle aber so absolut gar nix mit zu tun.
Informieren sie sich bei der akademischen Arbeitsgemeinschaft über die korrekte Besteuerung einer Rente.

Ach noch was...die AfD ist klasse!

Kanzlerin

Woher kann uns die jetzige Regierung garantieren das das Volk nicht wieder verarscht wird 4 Jahre nichts muss die Politik ihr versprechen einhalten ansonsten wird es in 2 Jahren eine neue Wahl ohne unsere jetzt siegen Kanzlerin so wie ihren Mitläufern und ja sagen nicht mehr geben Focus an alle senden

neue Regierung

Wer einmal lügt dem glaubt man nicht

Es ist bereits 3 Minuten nach 12

Priorität = EU !
Das sagt schon alles, ü.d. Arbeit vn merkel u. d.Kabinett .
Viele Themen werden auch weiterhin in Kommissionen verschoben.
KV.Parität erst ab 2019 ?
Warum nicht nicht rückwirkend, ab 1.1.2018 ?
Unerklärlich, aber man sieht, alles spielt f.d. Kapital !
@-Karwandler : Natürlich sind , noch nicht in Gesetze gehüllt, sog. Verbesserungen "Kinkerlitzchen , Marginale" o. einfach ausgedrückt , lächerlich !
Die geballte Opposition
geht in Stellung , um d. groko zu zerschlagen !.
"Wir werden sie jagen "
Dem ist nichts hinzuzufügen .

Papier ist geduldig, und in

Papier ist geduldig, und in einen Koalitionsvertrag lassen sich viele Punkte reinschrieben, die die Bürger erst mal besänftigen sollen.

Merkel hat in den vergangenen Jahren ihrer Regierungszeit aber immer wieder gezeigt, dass ihr 1. das Projekt Euro, 2. Das Projekt Energiewende und 3. die Grenzöffnung und das Schicksal der neuen Migranten allemal wichtiger sind als „Diejenigen, die schon länger hier leben.“ (O-Ton Merkel).

Und darauf wird man sich auch bei dieser Koalition verlassen können.

I

um 15:23 von _Justus_ 00

>>"...Ist die Bundesregierung für den Vollzug der Ausreisepflicht zuständig? Ich dachte immer, das sei Ländersache...."<<

Wie bekannt schieben besonders die Länder wo die SPD ihre Finger in der jeweiligen Regierung hat nicht, oder nicht umfassend ab. Der Bund könnte und sollte durch Streichung von Mitteln für diese Länder diesem Unstand entgegenwirken. Dies gilt umso mehr als das Merkel und Ihr Botenjunge Seehofer eine Erhöhung der Abschiebungsquote propagieren. Die EU übrigens auch.

weiter. Warum? Kein Wort der GroKo zu den Steuerhöhungen für die Reichen von 42% auf 55% um die Armut insgesamt in D. zu bekämpfen. In all unseren westlichen Nachbarstaaten beträgt diese Minimum 55% (Österreich) bis 60% (Dänemark, Norwegen). Bei 1 170 000 Millionären und 45 Milliardären kommt monatlich eine stattliche Summe zusammen, um die Rentner sowie Bedürftigen nach Abzug der Mietkosten, wie in all unseren westl. Nachbarstaaten, eine menschlichen Betrag von 1 000 Euro (Österreich) bis 1 600 Euro (Dänemark, Bedürftige 1 340 Euro) zu zahlen. Heute ist D. s. Quelle: "Deutsche Renten am niedrigsten in ganz Europa." sowie "Deutschland hat die meisten Obdachlosen." 370 000 Deutsche campieren im Freien, sie stammen aus einem Heer von s. Quelle: "Wohnungslosigkeit - 860 000 Menschen haben in Deutschland keine Wohnung." 1,5 Millionen Menschen müssen die Tafeln nutzen, eine Armut die in keinem anderem Land in Europa so ausgeprägt ist wie D. s. Quelle "Arme Familien sind ärmer als gedacht"

Schwache GroKo, schwache Leistung

Und wieder einmal gehen die Ärmsten, die auf die Tafeln angewiesen sind, um satt zu werden völlig leer aus. Es scheint so, als wolle man diesen immer größer werdenden Personenkreis völlig ignorieren. Und an eine Rentenreform, die sicher stellt, das jeder von seiner Rente leben kann, ist ebenfalls nicht in Sicht, genauso wie eine an die Lebenshaltungskosten angepasste Erhöhung der ALG II Regelsätze. Nein, so wird das garnichts werden, mit dieser kleinen GroKo.

Die Abgehängten bleiben abgehängt

Schön und gut, Lohn- und Einkommensteuerzahler werden mehr oder vor allem weniger entlastet bzw. unterstützt. Die Hartzer & Co. interessieren aber wohl niemandem in dem Land, in dem wir gut und gerne leben? Kostenlose Bildung von der Krippe bis zur Uni, das wäre ein großer Wurf für eine große Koalition. An sprudelnden Steuerquellen mangelt es doch nicht.

Für meine Kinder

wird nichts gemacht:
-Klimaziele sind ausgeklammert.
-Kindergartenplätze gibt es keine (es fehlen in der 200.000 Einwohnerstadt ca. 2000 Plätze).
-Schulen sind in einem jämmerlichen Zustand (die jetzige Grundschule, wo es sogar an machen Stellen reinregnet und auch die künftige Schule)
-unsere Heimatstadt muss demnächst das öffentliche Bad ohne Ersatz schließen, weil die Sanierung zu teuer ist und kein Geld für einen Neubau vorhanden ist.

Sozialer Abbau

Es stimmt alles was m.g. 15:40 geschrieben hat. Weniger Renten, wir zahlen mehr Steuern, Armut in Deutschland und unserer Sozialstaat wird jeden Tag mehr abgebaut. Kinder- und Altersarmut.

Das ist die eine Seite.
Zweitens wird unser Kultur auch noch verdrängt bzw. verlieren wir unsere Identität.

Das sind alles die Nebenwirkungen der EU mit den freien Grenzen. Kein Mensch hat gedacht, daß eine Massenmigration sogar innerhalb der EU sich entwickelt von den sozial schwachen Ländern zu den sozial Starken. Man hat uns gesagt freien Grenzen und wir dürfen ohne Visum reisen. Das fanden alle tolle.

Nach Jahren stellt sich raus, daß wir in einer Gefahr der Überfremdung und Islamisierung leben, wobei die finanziell schwachen Länder ihre Identität nicht verlieren, weil z.B. kein Mensch in Griechenland bleiben oder leben will.

Die EU hat am meisten Deutschland geschadet und DE ist der größte Verlierer der EU, die wir immer noch weiter finanzieren, damit es uns noch schlechter geht.

Musste das nochmal sein??

12 Jahre Angela Merkel! Die wichtigen Probleme( Pflege,Rüstungsexporte,Wohnungsmieten,Tierschutz) wurden 12 Jahre nicht angegangen bzw haben sich deutlich verschärft!! Warum ist Frau Merkel nicht klar,dass man so ein Amt nicht so lange ausübt? Hat sie nie gehört,was Helmut Schmidt sagte,dass seine 8 Jahre als Kanzler schon viel zu lange waren. Dann die 16 Jahre Helmut Kohl! Es ist immer dasselbe. Nach einiger Zeit sind im Umfeld nur noch Jasager. Von der Kanzlerin Merkel wird nichts in Erinnerung bleiben,höchstens die Raute.

Mieten?

Wenn ich mir Immobilienerwerb nicht leisten kann oder will hilft kein Baukindergeld. Sozialer Wohnungsbau passt vielleicht auch nicht. Dann kann die Mietpreisbremse greifen, das taucht in der Liste aber nicht auf. Das momentane unfähige Konstrukt was sich so nennt ist eine reine Lachnummer und hilft keinem ernsthaft weiter.

re orfee

"Was sind die Pläne?

1. Eurorettung
2. Eurorettung
3. Eurorettung
4. Eurorettung
5. Eurorettung"

Was verstehen Sie denn unter Eurorettung? Der Euro ist stabil und gesund.

re don-corleone

"Die geballte Opposition
geht in Stellung , um d. groko zu zerschlagen !.
"Wir werden sie jagen "
Dem ist nichts hinzuzufügen ."

Doch.

Wer AfD Parolen nachplappert offenbart geistigen Tiefflug.

re rossundreiter

" Wer schon ein Beinahesozialfall ist und jede noch so kleine Verbesserung brauchen kann, soll die, wenn er sie bekommt, dann für andere soziale Zwecke spenden?"

Ich habe geschrieben: wer diese Entlastungen für Kinkerlitzchen hält soll ...

Lesen hilft.

@ Posbi um 12:16 Uhr

"Ergebniss bis heute Mangelhaft."
Ergebnis bis heute: Eigenvorteile gesichert - Bürger sind zu übergehen!
Hat doch alles prima geklappt - oder?

/// Am 15. März 2018 um 14:24

///
Am 15. März 2018 um 14:24 von rossundreiter
Der kleine Wurf.

@akraft, 12:09

In welche Kinos gehen Sie denn? Bei mir vor Ort 7 Euro, Kinder 5 Euro.

Ich stimme Ihnen aber zu, dass das mit "Neuanfang" und großen Plänen (erwartungsgemäß) nichts zu tun hat.

@karwandler, 14:01

So ein Quatsch. Wer schon ein Beinahesozialfall ist und jede noch so kleine Verbesserung brauchen kann, soll die, wenn er sie bekommt, dann für andere soziale Zwecke spenden? Natürlich nicht. Trotzdem sind die Verbesserungen viel zu gering.

Sehr seltsame (und wieder einmal sehr überhebliche) Logik.///
.
Wenn Sie sich ansehen, wie viele Milliarden € das kosten wird, die die Steuerzahler zusätzlich aufbringen müssen, dann ist das eine teure Massnahme.

@vriegel

Naja, ich bezweifle extrem, dass sie für 12.000 Euro noch dazu über 10 Jahre verteilt, sich damit ausreichend Wohnraum in einer Gegend mit ausreichend Arbeitsplätzen zulegen können. Wenn Sie Glück haben kriegen Sie dafür auf dem Land fernab der nächsten PR-Anlage vielleicht einen unüberdachten Stellplatz.

@karwandler

"Was verstehen Sie denn unter Eurorettung? Der Euro ist stabil und gesund."

Ich meine nicht die Währung sondern die Union politisch und finanziell. Außerdem muß sich die EU mit Putin und Trump messen, den Briten es heimzahlen wegen Brexit, Ukraine und Griechenland weiter finanzieren und mittlerweile Italien von Bankencrash retten.
Karalonien muß noch in Schach gehalten werden. Es gibt lauter Konflikte und Auseinandersetzung innerhalb der EU und ausserhalb. Das kostet alles Geld und damit die EU weiter die Leine in der Hand hält und ihr die Länder nicht aus dem Ruder laufen, wird viel mehr investiert werden müssen als vorher.

@karwandler

Eine Währung, die laufend durch Interventionen wie Anleihenkäufe, künstlich niedrige Zinsen und das Bedrucken von Papier am Leben erhalten werden muss getreu dem Motto "whatever it takes" und dazu führt, dass Sparer enteignet werden ist sicherliches vieles aber garantiert keine stabile und gesunde Währung. Höflich gesagt ist der Euro eine Weichwährung und keinesfalls so stabil wie die DM.

Lehrer, Kindergärten, Schulgebäude, Abschiebungen ...

... das ist alles Sache der Länder oder gar der Kommunen. Aber natürlich ist trotzdem selbstverständlich Frau Merkel und ihre Truppe an allem schuld, ja nee, ist klar ... und nach einem flüchtigen Blick in die Kristallkugel weiß man jetzt schon, dass diese Legislaturperiode komplett den Bach runtergehen wird, au weia, au weia ...

Und das Schönste: Wenn diese plan- und absichtsvolle Schwarzseherei mit Fakten konfrontiert wird, dann schreiben deren Protagonisten einfach nochmal dasselbe. Es ist ja schön, dass so Mancher einen klaren Standpunkt hat, aber wenn der genau die Fläche umfasst, auf der die eigenen Füße stehen, ist das doch ein bisschen wenig.

Bei manchen Besetzungen kann

Bei manchen Besetzungen kann man nur den Kopf schütteln... Jens Spahn wird neuer Gesundheitsminister, scheint aber erschreckend wenig Ahnung zu haben über den Zusammenhang von Armut und Gesundheit, wie seine ersten "kräftigen" Äußerungen signalisieren. Er macht klar den Eindruck, dass er an seinem Ressort herzlich wenig Interesse hat, an eher Machtpositionierung in seiner Partei um so mehr.

re mcintyre

"Eine Währung, die laufend durch Interventionen wie Anleihenkäufe, künstlich niedrige Zinsen und das Bedrucken von Papier am Leben erhalten werden muss"

Nichts davon hat mit der Stabilität des Euro zu tun.

Rechenfehler

Da bekanntlicherweise der Beitrag zur Arbeitslosenversicherung je zur Hälfte von Arbeitgeber und Arbeitnehmer getragen wird, bleibt auch nur die halbe Ersparnis beim Arbeitnehmer hängen. In Ihrem Rechenbeispiel von 3.000 € brutto Monatsseinkommen also nur 54,00 € im Jahr statt 108,00 € die anderen 54,00 € spart der Arbeitgeber!

@14:35 eine_anmerkung

Sie meinen wirklich, dass eine Gruppierung, deren beiden Spitzenfrauen Äußerungen wie zu Beginn des Jahres von sich geben (weidel: "Unsere Behörden unterwerfen sich importierten, marodierenden, grapschenden, prügelnden, Messer stechenden Migrantenmobs." storch: "Was zur Hölle ist in diesem Land los, wieso twittert eine offizielle Polizeiseite aus NRW auf Arabisch? Meinen Sie, die barbarischen, muslimischen, gruppenvergewaltigenden Männerhorden so zu besänftigen?"), für seriöse politische Arbeit taugt? Wer sich im politischen Diskurs einer solch aufhetzenden Sprache bedient, stellt sich selbst ins Abseits. Das erkennt die deutliche Mehrheit der Bevölkerung.

@ mcintyre 16:46

"Höflich gesagt ist der Euro eine Weichwährung und keinesfalls so stabil wie die DM."
Naja, gegen den Dollar hat sich der Euro noch so halbwegs behauptet, aber die Enteignung der Sparer findet natürlich statt: Null Zinsen, aber eine Preisinflation. Wer für ein Häuschen spart, dem laufen möglicherweise die Preise davon. Da wird das "Baukindergeld" keine Wunder bewirken. Das Kindergeld bleibt (inflationsbereinigt) weiter recht niedrig. Normalverdiener werden weiter finanziell bestraft, wenn sie mehr Kinder haben. Aber es wird gejammert über zu wenige Geburten.

Es wird sich nichts entscheidendes ändern.

Die hatten bereits mehr als genug Zeit all die Dinge zu ändern, und die haben nichts gemacht. Und die werden auch weiter nichts machen. Absolut nichts tun ist Merkels größte Stärke.

Solidarität für Europa?

Warum?
Das sind Industriestaaten wie wir, die brauchen nicht noch mehr Solidarität! Wir sollten lieber mehr Geld für Entwicklungsländer ausgeben; die EU braucht keine Entwicklungshilfe!

/// Am 15. März 2018 um 16:46

///
Am 15. März 2018 um 16:46 von mcintyre
@karwandler

Eine Währung, die laufend durch Interventionen wie Anleihenkäufe, künstlich niedrige Zinsen und das Bedrucken von Papier am Leben erhalten werden muss getreu dem Motto "whatever it takes" und dazu führt, dass Sparer enteignet werden ist sicherliches vieles aber garantiert keine stabile und gesunde Währung. Höflich gesagt ist der Euro eine Weichwährung und keinesfalls so stabil wie die DM.///
.
Das ist sachlich falsch. Wenn Sie die Stabilität des € mit der DM in gleichen Zeiträumen ( z.B. 10 Jahresabschnitte ) vergleichen, werden Sie feststellen, dass der € stabiler ist, i.e. die DM größeren Inflationsraten unterlag.

@karwandler

Was hat denn dann Ihrer Meinung nach etwas mit der Stabilität zu tun?
Wodurch wird denn die Preisstabilität bzw. die Inflation bestimmt?
Was ist der Unterschied zwischen Real- und Nominalverzinsung?
Setzen Sie die Dinge in Verhältnis zueinander und sie widerlegen ihre Aussage selbst.

um 17:17 von andererseits

Aber ist es denn schlimm wenn die beiden zitierten Damen die unverblümte reproduzierbare Wahrheit sagten auch wenn diese unbequem ist? Die Inhalte stimmen doch punktgenau. Übrigens vergessen Sie eine dritte Dame die dieser hervorragenden Partei leider nicht mehr angehört die vor über zwei Jahren sagte "in Deutschland muss mal richtig aufgeräumt werden....". Dem ist sicherlich nichts mehr hinzuzufügen.

@19:04 eine_anmerkung

Wenn Sie Beschimpfungen und pauschale Hetze umetikettieren zu "unverblümter Wahrheit", sagt das viel über Sie aus. Es gibt einen entscheidenden Unterschied zu diesem Versuch der Einebnung: unter demokratischen Menschen gibt es fairen Wettstreit politischer Ideen, Strategien und Konzepte, mit Schärfe aber gegenseitigem Respekt.

Wir schaffen das!

X Baustellen die jetzt angegangen werden müssen, dazu kommt der erste Auftritt von unserem schlauen Herrn Gesundheitsminister. Der Pflegenotstand, Kassen sind leer und reichlich Personal fehlt.
Immer mehr Menschen sind auf die Hilfe von der Familie angewiesen, wie soll sich das ändern?
Geld für die Bundeswehr ist da, nur damit unsere Verteidigungsministerin glänzend da steht werden Einsätze in Ausland verlängert und ausgeweitet. Das Material ist nicht dafür vorhanden oder kaputt, was wollen wir in fremden Ländern? Was uns Bürger drückt spielt keine Rolle.

Statt Europa als Erstes

schlage ich vor erst einmal alle offenen Punkte aus dem alten Koalition Vertrag zügig abarbeiten.Für das Thema Europa ist ja Gestern schon unser neuer Außenminister nach Paris gereist.Da sollte Merkel mal hier im Lande bleiben und sich für die Bürger hier einsetzten.Deutschland zuerst und danach Europa.

Hauptsache Europa

Europa First! Das ist die Devise meine Damen und Herren. Die sogenannten Entlastungen für Arbeit- nehmer, geber und Eltern ist der pure Witz. Das Bildungssystem bleibt weiterhin völlig Rückständig, man braucht ja keinen selbst denkenden Bürger mehr. Und wann die Hilfe für die Altenpflege kommen soll und vor allem woher .. das weiß auch keiner!

Das ist das Ergebnis der letzten Bundestagswahl. Na dann.. auf die nächsten 4 Jahre innerpolitischem Stillstands.

um 19:19 von - LLAP

>>"..Argumentieren würden Sie, wenn Sie die Inhalte/Aussagen der beiden Damen belegen oder beweisen würden.Also, ich höre... äähh...lese in diesem letzteren Fall dann gerne von Ihnen..."<<

Wollen wir denn die ganzen negativen Aspekte der zweifelsfrei von Merkel verfehlten Migrationspolitik hier nochmals anführen? Ich denke diese müssten mittlerweile auch dem größten linken Tagträumer hinlänglich bekannt sein?

Darstellung: