Kommentare - Verfassungsgericht prüft Ergebnis der Volkszählung 2011

24. Oktober 2017 - 04:35 Uhr

Bei der vergangenen Volkszählung wurde die Einwohnerzahl von Berlin und Hamburg nach unten korrigiert - mit gravierenden Folgen: Mehr als fünf Milliarden Euro gehen den Ländern damit durch die Lappen. Deshalb klagen sie jetzt vor dem Verfassungsgericht. Von Frank Bräutigam.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Zahlen

Was soll das? Klagen und jammern? Ohne korrekte Zahlen wird weiter von Städten und Gemeinden und Institutionen geschummelt und Politiker und Medien haben weiter die Chance, Unwahrheiten zu verbreiten. Selbst das Zahlenmaterial von 2011 wird nicht mehr stimmen. Gerade jetzt, brauchten alle Datenmaterial, um korrekte und glaubhafte Entscheidungen für die nächsten Generationen treffen zu können. Da hilft nach über 30 Jahren nur eine Volkszählung in 2018.

Darstellung: